Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Bank (moderiert 2.0)


Seite 1 von 1631
Neuester Beitrag: 21.02.18 21:25
Eröffnet am: 16.05.11 21:41 von: die Lydia Anzahl Beiträge: 41.752
Neuester Beitrag: 21.02.18 21:25 von: sard.Oristane. Leser gesamt: 5.953.974
Forum: Börse   Leser heute: 10.650
Bewertet mit:
65


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1629 | 1630 | 1631 1631  >  

290 Postings, 2955 Tage die LydiaDeutsche Bank (moderiert 2.0)

 
  
    #1
65
16.05.11 21:41

Hallo, Ihr Lieben.

cagediver2 hat es damals treffend formuliert:

In diesem Thread soll sachlich und fundiert die aktuelle Situation diskutiert werden. Bitte haltet euch an die Forenregeln. Bashen & Pushen ist unerwünscht. Die Moderation soll dazu dienen, einen angemessenen Umgangston zu pflegen.

Leider hat cagediver2 seinen Account gelöscht und moderiert seinen Thread nicht mehr. Mit diesem neuen Thread will ich an seine Arbeit weiterführen.

 

 
40727 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1629 | 1630 | 1631 1631  >  

3494 Postings, 1618 Tage ForeverlongMit dem Börsengang dws

 
  
    #40729
1
21.02.18 09:58
Sollte eine KE erstmal vom Tisch sein.  

15241 Postings, 2774 Tage duftpapst2aber ohne DWS

 
  
    #40730
2
21.02.18 10:26
ist der Buchwert und der Umsatz der DB kleiner und die Kursziele werden nach unten angepasst .

Die 10 wird kommen, wenn der Dax auch noch die 12000 unterschreiten sollte.  

294 Postings, 918 Tage Henri72Die DB gibt nur 25% der DWS ab

 
  
    #40731
1
21.02.18 10:37
Dies macht Siemens ähnlich. Auch viele US Unternehmen machten dies so, sprich Börsengänge der Tochtergesellschaften, aber die Mehrheit halten. Man kann so das Geschäft breiter aufstellen, ohne das dafür eigentlich notwendige Kapital. Und die Tochterfirmen sind unabhängiger, d. h. können flexibler auf die Märkte reagieren.  

20 Postings, 13 Tage ewigeroptimistinteressante Aussage

 
  
    #40732
1
21.02.18 10:46
weil evtl. der Umsatz geringer wird soll der Kurs fallen?
Gewinn / Verlust ist wohl relevanter für den Kurs.

Abgesehen davon ist es schon eine gewagte These:
wenn der DAX gut 3 % verliert wird die DB 25 % verlieren.

 

16170 Postings, 4081 Tage RPM1974Umsätze sind sicher nicht interessant

 
  
    #40733
1
21.02.18 11:16
Ich kenne nicht einmal die Umsätze der Deutschen Bank.
Soweit ich weiß, werden Umsätze bei Banken nicht einmal berichtet, weil, jede Abhebung / Einzahlung ein Umsatz ist.

Darum beginnt eine Banken P&L auch bei Gesamtertrag und nicht, wie  ein Produzierendes Gewerbe mit Umsatz.

Und der Gesamtertrag entspricht beim produzierenden Gewerbe in etwa dem Bruttoergebnis vom Umsatz.

Aber so 1 zu 1 ist das wohl auch nicht und Bankenbilanzrecht habe ich nicht studiert und / oder praktiziert.
Meine Meinung  

193 Postings, 85 Tage Graf YosterAußerdem, was denkbar wäre,

 
  
    #40734
21.02.18 12:03
wenn DWS ein Stück weit unabhängiger wird, kann das u. U. die Rendite der Fondsgesellschaft ebenso auch erhöhen. Sie müssten weniger Rücksicht bei antizyklischen Investitionen (Beispiel Brasilien-Fonds) nehmen usw.  

18377 Postings, 4349 Tage minicooperdie 14 steht schon am horizont :-)

 
  
    #40735
21.02.18 12:07
-----------
schaun mer mal

800 Postings, 1744 Tage contekurzfristige

 
  
    #40736
4
21.02.18 12:12
Erholung der Aktie ist mE sehr wahrscheinlich. Der avisierte Börsengang der DWS wird zumindest in der näheren Zukunft von einem eher positiveren Kurs der Aktie begleitet werden. Dass der Börsengang von DWS erfolgreich sein wird, darf man ebenso annehmen.
Und da die Aktie ja in der letzten Zeit überproportional schlecht gelaufen ist, insbesondere im Vergleich zur Coba macht dieses Szenario noch wahrscheinlicher. Ich bin da kurzfristig rein, wobei die Erwartungen auf mittlere Sicht eher vorsichtig sind.
Letztlich ist die Deutsche Bank bilanziell geschwächt, das operative Geschäft bringt eher schlechte Margen. Die Bank ist sich weiterhin wohl nicht recht im klaren, wie man mit der Postbank weiter agieren möchte.
Hinzu kommt mE, dass die Bank natürlich nach den vielen Skandalen der Vergangenheit natürlich ein veritables Imageproblem hat. Ich denke, man hat nun an der Spitze jemanden, der zumindestens hier der richtige Mann ist, ob er aber die strukturellen Probleme der Bank behaben kann, wird man abwarten müssen.
Also meine Einschätzung, kurzfristig sollte sich die Erholung der Aktie fortsetzen, danach wird man schauen müssen, wie es mit der Bank weitergeht.
Immerhin, das sollte man auch nicht ganz ausser Betracht lassen, ist Deutsche inzwischen so niedrig bewertet in der Marktkapitalisierung, dass man durchaus zum Ziel von Übernahmebegehrlichkeiten werden könnte  

18377 Postings, 4349 Tage minicooperdas ist mmn der anfang einer starken ralley

 
  
    #40737
2
21.02.18 13:30
Richtung norden.
wie ich schon hier im thread schrieb ist der turnaround bei deuba erfolgreich eingeleitet worden. Die ertragslage verbessert sich deutlich, die zinswende kommt, die belastenden klagen sind weitgehend durch.mmn sind hier schon bald kurse weit über 20 möglich.
nur meine meinung, keine kaufempfehlung.
wenn die hedgis ihre shortpositionen glatt stellen müssen, knallts mächtig nach oben....we will see.

-----------
schaun mer mal

3494 Postings, 1618 Tage ForeverlongSieht doch heute gar nicht so schlecht aus

 
  
    #40738
21.02.18 13:31
für das Marktumfeld. Kann eigentlich nur bergauf gehen. Wir sind ja schon unten.  

16170 Postings, 4081 Tage RPM1974unten =

 
  
    #40739
21.02.18 13:40
Vorsicht bereinigt
am
30.09.16 Tagestief 8,83404
SK Tief war kurz vorher mit 9,41 EUR
Xetrabasis
Ob das ATL glaube ich nicht.
Dafür gibt es die Deutsche schon zu lange da 1870 gegründet
 

314 Postings, 33 Tage investor_dameHallo

 
  
    #40740
1
21.02.18 13:51
RPM ,
Das meinte ich nicht, keiner kennt von der Bilanz-Lage die beiden banken besser als
du. Es geht um die Art der spekulation,
das hat nichts mit der jetzigen Verfassung zu tun.
Cryan sagte einen Jahresgewinn vorraus, und da kommen eben
Phantasien fürs Q1 auf, das noch gaaanz weit weg ist,
..mehr meinte ich nicht  

16170 Postings, 4081 Tage RPM1974Jahresgewinn

 
  
    #40741
21.02.18 14:03
hatten wir letztes Jahr auch prognostiziert.
Da standen letztes Jahr 1 Mrd.
Und dann kam die knappe Mrd und von der gingen die 1,4 Mrd Sondereffekt Steuer weg.
die hatte er eben nicht prognostiziert.
Wer ist schon Donald die Ente Trump?

Und schon wurden aus prognostizierter 1 Mrd - 500 Mio.

Cryan sagt so viel und hat so wenig Sorgen.

Aber von dem, was er sagt, bleibt meistens wenig übrig und wo er sich keine Sorgen macht, gibt es der Deutschen voll auf den Sack.

Ich denke Cryan spricht immer von sich als Privatperson.
Alla, "...na wenn die Deutsche Bank pleite geht? Was solls.
Ich bin Multimillionär und nicht mit der Deutschen Bank verheiratet.

Laß sie doch verecken. Was kümmert es mich?"
Meine Meinung

 

16170 Postings, 4081 Tage RPM1974Ich mache mir Sorgen.

 
  
    #40742
21.02.18 14:05
Große Sorgen und hoffentlich auch genug Sorgen.... ;o)  

120 Postings, 2126 Tage FaktensucherBloomberg zu DeuBa: ihre beschränkten Aussichten

 
  
    #40743
1
21.02.18 15:46
A 2006 Boom Wouldn’t Fix Deutsche Bank or Barclays, Analyst Says

https://www.bloomberg.com/news/articles/...k-or-barclays-analyst-says 2006 Boom Wouldn’t Fix Deutsche Bank or Barclays, Analyst Says

Danach wird die DB (und auch Barclays) auch bei einer massiven Verbesserung der Gewinns aus dem Investmentbanking noch lange nicht auf einem guten Weg sein.  

18377 Postings, 4349 Tage minicooperaber auf einen besseren weg faktensucher

 
  
    #40744
2
21.02.18 16:00
Hier wird die zukunft gehandelt. Die miesen zeiten bei deuba sind durch.
Für deuba ist licht am ende des tunnels erkennbar. Das ist neu.
Die ertragslage wird immer besser und vor allen dingen nachhaltig.
die jahrelange durststrecke mit den unwägbarkeiten aufgrund der wahnwitzigen milliardenklagen sind durch.
mmn kann es nur besser werden uns das wird sich im kurs wiederspiegeln....ich rechne schon bald mit kursen über 20....we will see
-----------
schaun mer mal

120 Postings, 2126 Tage Faktensucherminicooper, die Hoffnung stirbt zuletzt

 
  
    #40745
21.02.18 16:25
Ich hoffe in meinem Interesse, dass Du Recht hast.

Aber trotzdem: Aber es schadet nichts, auch Meinungen und Fakten, die man selbst vielleicht bisher nicht kannte, in seine Entscheidungsfindung einzubeziehen.  

5698 Postings, 2456 Tage DrEhrlichInvestorrpm

 
  
    #40746
21.02.18 17:00
3:1 ist tot ...


es lebe 100 % : 96 %


eine neues Zeitalter ist eingeschlagen..... danke an alle Beteiligten
-----------
Grüße

Ehrlich

308 Postings, 818 Tage emerawDeutsche Bank

 
  
    #40747
21.02.18 17:13
Wer keine Aktien der DeuBa hat, redet und argumentiert sie schlecht (damit er irgendwann billig einsteigen kann);
Wer Aktien dieser Bank hat, schreibt gut und sieht die Zukunft rosig (damit der Kurs steigt).
Ein altes, total durchschaubares Börsenspiel!
Die DeuBa wird m.E. in Q1 ein respektables Ergebnis einfahren.Da können andere mit % xy ins Quadrat schreiben, was sie wollen.  

6309 Postings, 4334 Tage charly2Postbank macht zusätzlich Mut

 
  
    #40748
21.02.18 17:39

1 Posting, 0 Tage ScharesRückzug von Leerverkäufer Bridgewater Associates

 
  
    #40749
21.02.18 18:04
gewinnt an Dynamik

Leerverkäufer Bridgewater Associates, LP baut Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der Deutsche Bank AG stark ab:

Der Rückzug der Leerverkäufer des Hedgefonds Bridgewater Associates, LP aus ihrem Short-Engagement in den Aktien des Bankenkonzerns Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) gewinnt an Dynamik.

Die Finanzprofis des 160 Mrd. USD schweren und somit weltgrößten Hedgefonds Bridgewater Associates, LP mit Sitz in Westport, Connecticut, USA, haben am 20.02.2018 ihre Netto-Leerverkaufsposition von 0,78% auf 0,65% der Deutsche Bank AG-Aktien gesenkt.
 

4046 Postings, 4964 Tage naivusdie Ratten verlassen das sinkende Sch...

 
  
    #40750
21.02.18 20:02

...
Insidern zufolge solle der Startschuss für das Teil-IPO bereits in der nächsten Woche fallen. Die offizielle Ankündigung der Emission - die Voraussetzung für Gespräche mit potenziellen Großanlegern und damit die Bestimmung des möglichen Emissonspreises sei - solle am kommenden Montag, den 26. Februar, veröffentlicht werden, hätten mehrere mit den Plänen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters gesagt....




http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...d_vorgezogen_Aktiennews-8413215

Kein Wunder
mal sehen wieviel noch abgebaut werden :-)  

5910 Postings, 5654 Tage sard.OristanerPostbank 40% Plus auf 650 Mio und DWS

 
  
    #40751
21.02.18 20:56
Anfang kommender Woche Details zum Börsengang ihrer Vermögensverwaltungs-Tochter DWS und Rückzug der Leerverkäufer des Hedgefonds Bridgewater... Großaktionär HNA hat seinen Anteil an der Deutschen Bank reduziert.

Wie sehe ich das? Hände aufgehalten und eingesammelt... Bin mal gespannt wo wir Anfang nächster Woche stehen...   :-))))))  

15241 Postings, 2774 Tage duftpapst2die werden genau aufpassen

 
  
    #40752
21.02.18 21:14
und Ihre Short Atacken dann einsetzen, wenn die Börse wegen irgend etwas wackelt.

So wie möglicherweis morgen nach dem FED Protokoll  

5910 Postings, 5654 Tage sard.OristanerUS-N-banker signalisieren weitere Leitzinsanhebung

 
  
    #40753
21.02.18 21:25
Starker Ausblick: US-Notenbanker signalisieren weitere Leitzinsanhebungen | Nachricht | finanzen.net
Die US-Notenbank Fed hat weitere Leitzinsanhebungen signalisiert. 21.02.2018
https://www.finanzen.net/nachricht/zinsen/...itzinsanhebungen-5988517
Bäm Bäm Bäm und weiter geht's - Eins zum Andern...  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1629 | 1630 | 1631 1631  >  
   Antwort einfügen - nach oben