Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?


Seite 1 von 1498
Neuester Beitrag: 20.01.20 21:41
Eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 38.449
Neuester Beitrag: 20.01.20 21:41 von: Starlord Leser gesamt: 4.511.383
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
43


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1496 | 1497 | 1498 1498  >  

11573 Postings, 2547 Tage XL___Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

 
  
    #1
43
04.02.13 21:03
Bei einem Kurs von ca. 1060 USD ist Apple 1 Billion USD wert. Ich denke das kann Apple innerhalb der nächsten 3 Jahre schaffen. Das Wachstum ist intakt.


Marktkapitalisierung : 416 Milliarden USD
Cash  :ca. 137 Milliarden

Ohne Cash ist das Unternehmen also in etwa so hoch bewertet wie Google. Apple macht aber etwas soviel Gewinn wie Google Umsatz.

m.E. eine krasse Unterbewertung.

Mein Kursziel für Ende 2013 : 750 USD , die 1060 knacken wir m.M.n. innerhalb der nächsten 36 Monate  

Optionen

37424 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1496 | 1497 | 1498 1498  >  

1347 Postings, 2616 Tage PorstmannWer war es?

 
  
    #37426
10.01.20 16:43
An Apples Stärke gibt es keinen Zweifel. Die nach wie vor im Vergleich zu früher geringe Innovationskraft stört nur den alten Apple-Fan, nicht die institutionellen Anleger. Und Apple-Produkte werden heute von der breiten Masse gekauft, die Fans sind in der Minderheit, haben sich wie in einer alten Ehe eingerichtet unter dem Motto: was soll’s, ich bleib beim Alten, bei Apple, weil alles so gut aufeinander abgestimmt ist.

Das muss man Tim Cook lassen, er hat Apple an der Börse salonfähig gemacht. In keinem institutionellen Portefeuille darf Apple mehr fehlen als Value-Faktor mit Zukunft, stimmigen Kennzahlen. Hohe Gewinne, steigende Dividende, Aktienrückkauf und dazu die gute Marke. Das hat sogar den technikfernen Klapphandy-Fan Buffett überzeugt. Ich wiederhole mich: für den Kurs sind gewinngierige Großaktionäre durchschlagender als innovationsgeile Apple-Fans. Alles gut also für uns. Was ich mich aber immer noch frage: wer hat vor gut einem Jahr die Apple-Aktie auf 140 runtergeprügelt?  

593 Postings, 1169 Tage StarlordDas wüsste ich auch gerne....

 
  
    #37427
1
10.01.20 19:53
Da hat alles gepasst, China kam einigen evtl genau recht, um sich einzudecken. Da gab es bestimmt einige „Gewinner bei, die da mitnimmt die Kerbe gehauen haben. Aber Apple konnte so nochmal selber günstig kaufen, wie wir alle etwas.
Eins am Rande: Steve Jobs war eine Klasse für sich, er hat Geschichte geschrieben. Aber, auch wenn es für manche an Blasphemie grenzte- er hätte die Firma niemals so stringent weiterentwickelt, allen zugänglich gemacht, ein Gewinnmaschine geschaffen und mal ganz plastisch: SJ hätte niemals so professionell, weltmännisch und politisch gewandt zwischen den Weltmächten getanzt, sie gegenseitig für die eigenen Interessen der Firma gewonnen und erfolgreich taktiert. Die besonnene Art des TC hat auf lange Sicht die Watch (Flop????:-)) und die Wearebles zu einem wichtigen Umsatzbringer generiert, und betriebswirtschaftlich das Unternehmen sehr solide weiterentwickelt. Alleine mit Fans und innovativen Produkte für wenige wäre Apple niemals da, wo sie nun sind. All das was SJ verkörperte war notwendig für den Erfolg, und den Start - die langfristige Weiterentwicklung erfordert aber andere und globalere Kompetenzen, als die eines „Jahrhundertinnovators“.
Wer will, werde nun den ersten Stein....:-) ich frage mich- wer könnte TC nun ersetzten- ich dachte einst an Angela Ahrends, aber die hat sich ja den Abschied vergoldet und ist nun in der Übernachtungsbranche. Und nein- bitte nicht Armin Musk- ich habe gerne ruhigere Kursverläufe.:-)  

Optionen

593 Postings, 1169 Tage StarlordWer den falschen Vornamen entdeckt....

 
  
    #37428
10.01.20 19:54
Darf ihn gegen Elon tauschen- hoch lebe die Autokorrektur...  

Optionen

1347 Postings, 2616 Tage Porstmann@Starlord

 
  
    #37429
10.01.20 20:49
Du hast völlig recht. Es ist auch keine Blasphemie, Jobs in die Nähe von Musk - oder umgekehrt - zu rücken. Beide waren/sind Besessene. Aber auch Betriebswirte mit politisch/diplomatischen Talent wie Cook können von ihrem Auftrag besessen sein. Und dabei stets die Apple-Philosophie im Blick haben. Allerdings finden wir Aktionäre gut, was Kurs, Gewinn, MK nach oben bewegt. Vielen Apple-Fans, vor allem den älteren, wäre Apple als gediegene Innovationsschmiede a la SJ lieber denn als weltgrößter Hersteller/Vertreiber von Massenartikeln mit verhältnismäßig begrenzter Innovation. Ich selbst bin da hin- und hergerissen.  

2208 Postings, 1543 Tage Vaioz,,,,,,,,............

 
  
    #37430
11.01.20 14:44
@Porstmann Bist du ernsthaft der Meinung, dass man ein Unternehmen dazu zwingen kann es auf Innovation richten? Die Forschungsgelder sind bei allen großen Techies enorm hoch. Innovation kann nicht erzwungen werden. Es kann lediglich gefördert werden, so wie es Alphabet mit hervorragenden Arbeitsumgebungen tut. Nicht umsonst ist in den USA Alphabet der beliebteste Arbeitgeber. Dort gibt es auch einen weiteren Vorteil, das Unternehmen wird nicht ständig auf ein paar Gesichter reduziert.
Wenn ich an Alphabet denke, kommt mir als erstes die Suchmaschine ins Gedächtnis und den meisten wird der Name Larry Page und Sergey Bin wohl fremd sein. Steve Jobs hingegen kennt jeder Hinterwäldler und niemand wird jemals seriös berichten, wie viel Jobs tatsächlich zu den großen wichtigen Produkten beitrug. Kamen die Anstöße von den Mitarbeitern oder entstammte alles aus seinen eignen Kopf? Die Welt geht von Zweiteren aus um die Legende am Leben zu erhalten. Doch welche Funktionen hatte er ursprünglich vielleicht geplant und welche kamen von den Technikern?
Ich kann diese ständige Jobs-Super-Innovation nicht mehr hören. Berichte gibt aus beiden Seiten. Die einen rechnen ihm alles an, die anderen so gut wie nichts... Lasst den Menschen ruhen und wacht auf um zu erkennen, dass Apple mit 140.000 Mitarbeitern mehr ist als das Überbleibsel eines (vielleicht?) innovationsfördernden Menschen...  

Optionen

5529 Postings, 3835 Tage tagschlaeferzu viel text- geh weiter lan :D

 
  
    #37431
12.01.20 06:24
wäre nett, wenn apple nächste woche wegen china mir die 330-350 schenkt ^^
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

854 Postings, 2176 Tage nelsonmantz@tagschlaefer

 
  
    #37432
12.01.20 15:47
wäre nett, wenn du anderen Usern weiterhin respektvoll antwortest...  

1347 Postings, 2616 Tage Porstmann@Vaioz

 
  
    #37433
12.01.20 17:34
So viel ich weiß, bist du vom iPhone zum Xiaomi-Handy gewechselt, weil es innovativer daherkommt. Wenn alle so dächten und handelten, würdest auch du technische Neuerungen höher hängen, weil sonst heutiger Aktienkurs und 140 Tsd Beschäftigte schnell schnell Geschichte wären. Woran hat es einst Nokia nochmal gefehlt? Viel Geld in F+E investieren reicht leider nicht. Es muss Besessene an der Spitze geben. Junge Typen an der ganz langen Leine, wenn es nicht der CEO selbst richten kann, weil er sich zuvorderst bei Finanzen, Marketing und Logistik auskennt.

Ich mag auch nicht, wenn Menschen im Starkult überhöht werden. Aber Jobs war Visionär und Pionier. Da gibt es nichts dran zu deuteln. Er soll mal gesagt haben - sinngemäß - dass ihn der Aktienkurs von Apple weniger interessiere als die Apple-Produkte. Sowas käme Tim Cook nicht über die Lippen. Zeigt aber gut das Spannungsfeld zwischen kurzfristigem Börsenerfolg und langfristiger Produktpolitik. Im Moment überwiegt ersteres. Allerdings auch nur wieder mal mit zusätzlichen Produkt-Innovationen: nicht bei den Macs, nicht beim iPhone - nein, im Nebenmarkt der Wearables. Uns kann es nur recht sein. Denn langfristig sind wir alle tot.  

2208 Postings, 1543 Tage Vaioz,,,,,,,,,......

 
  
    #37434
12.01.20 21:27
@Porstmann Nicht ganz, geschäftlich nutze ich weiterhin ein Iphone. Privat bin ich aber mit meinen Xiaomi mehr als zufrieden und desto mehr Apps man auf dem Smartphone nutzt desto unübersichtlicher wird es auf iOS aufgrund fehlender Individualisierungsmöglichkeiten. Alles hat seine Vor und Nachteile, wobei ich Android für deutlich moderner und mittlerweile auch durchdachter halte.
Apple ist eben eine bedeutende Marke im Gegensatz zu den unzähligen weiteren Smartphoneherstellern. Hier ist es egal ob ich zum "Premium"-Samsung greife oder zum Preisleistungs-Xiaomi, weshalb der Marktanteil von Xiaomi stark steigt. Aber das haben wir ja bereits alles durchgekaut.
Es ist ja toll, wenn man einen "Besessenen" an die Spitze setzen kann, aber woher soll der kommen? Fliegen solche Menschen vom Himmel oder wie identifiziert man die Innovationsanführer von morgen? Daran scheitern regelrecht alle Unternehmen. Die Innovationsmotoren waren so gut wie immer die Gründer selbst, wie ehemalig Apple mit Jobs, Tesla mit Musk oder auch Xiaomi mit Lei Jun.
Wo findet man solche Menschen?

@Tagschläfer Gut zu wissen, dass du nun auch die 180 Grad Wende hinter dir hast...
 

Optionen

5529 Postings, 3835 Tage tagschlaeferapple ist noch unterbewertet

 
  
    #37435
13.01.20 07:23
der wearable markt mit bsw. smartwatches ist noch in den anfängen. es geht zukünftig nicht nur um uhrzeit und bequem anrufe entgegennehmen, sondern dass diese smartwatches zum täglichen gesunden leben notwendig werden. indem in diesen bsw echtzeit blutzucker-sensorik integiert würde, die anhand der korrelation von blutdruck und puls den zucker misst. das wäre nicht nur für diabeteskranke von vorteil sondern würde für jeden nutzer einen optimaleren zuckerhaushalt über den tag ermöglichen - mit folglich sehr viel geringerem altersdiabetes risiko was nicht nur den eigenen geldbeutel schont, sondern auch die krankenkassen. diese krankenkassen, ob gesetzlich oder privat, würden dann umso mehr geld in die börse - also auch apple aktie - pumpen, statt mehr rücklagen zu bilden... aber das nur ein nebeneffekt davon...
weiterhin wirds interessant, wenn es einen langfristig kaufdruck für den usd gibt. denn dann werden automatisch auch alle dividendenaktien mitgekauft aus den usa...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

2208 Postings, 1543 Tage Vaioz,,,,,,...........

 
  
    #37436
13.01.20 17:51
@Tagschlaefer Interessant, dass du das nun nach einem Jahr verstanden hast. Auch wenn es die Apple Watch schon einige Jährchen länger gibt. Letztes Jahr sah für dich noch alles noch tiefschwarz aus und nun alles rosarot? Ich bin begeistert wie schnell einige hier ihre Einstellung grundlegend ändern...  

Optionen

5529 Postings, 3835 Tage tagschlaeferich war nie short apple, bin ja nicht blöd.

 
  
    #37437
13.01.20 19:08
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

57221 Postings, 3746 Tage meingottAls Papertrader

 
  
    #37438
1
13.01.20 19:28
kann man sich ja bekanntlich drehen und wenden wie man will ;)))  

1347 Postings, 2616 Tage PorstmannFinger am Abzug

 
  
    #37439
13.01.20 22:14
Hört endlich auf mit der ewigen Hexenjagd und Verleumdung. Bringt lieber eigene Gedanken ein und freut euch über knapp 317 Dollar Schlusskurs von Apple heute! Viele dürften bei diesem Kurs den Finger am Abzug haben. Ich nicht. Ich bin gierig, ich will mehr, mindestens 350.  

11 Postings, 170 Tage tomwe1Unsere Apple läuft und läuft und läuft.....

 
  
    #37440
13.01.20 22:29
Ich wollte eigentlich alle Stücke bis zur Rente behalten, aber Fraule will unser Haus renovieren also habe ich eine Hälfte verkauft, zu früh bei 266,- Euro ja aber wann ist’s richtig, ich hatte Angst als Trump die Drohne abschoss dass ein kleiner Krieg kommt und die Börse stürzt wieder etwas ab, habe mit Apple viel mitgemacht die letzten Jahre, aber es hat nie geschadet wenn mal auch mal Gewinne mitnimmt und das absolut wichtigste ist ja dass ich noch investiert bin und noch immer mit einer guten Stückzahl, also noch immer mein Spruch,

So Long,

Tom  

Optionen

5529 Postings, 3835 Tage tagschlaeferapple verkauft man nicht

 
  
    #37441
13.01.20 22:54
man investiert deren dividenden in hochprofitable optionswetten oder aber in aussichtsreiche wachstumsaktien.
die einzige aktie, die apples auftrieb dämpfen könnte wäre huawei - aber die gibts ja nicht zu kaufen - noch nicht? :D
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

5529 Postings, 3835 Tage tagschlaeferröööööööööps

 
  
    #37442
15.01.20 15:37
:D
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

854 Postings, 2176 Tage nelsonmantzOtternase

 
  
    #37443
16.01.20 08:18
von dir hört man ja auch nichts mehr :-)
Wolltest du dich nicht bei neuen ATH wieder zu Wort melden?!?!

Zwei Wochen noch bis zu den Quartalszahlen. Ich bin sehr gespannt. Hoffe Apple enttäuscht nicht und kann satte Umsatz- und Gewinnsteigerungen verlauten.  

69 Postings, 1252 Tage APL6000Otti ist wohl endgültig raus ...

 
  
    #37444
2
16.01.20 08:56
Ich kann ihn ja irgendwie verstehen, finde es aber trotzdem schade.

Wer's nicht glaubt, schaut hier:
https://www.ariva.de/profil/otternase  

Optionen

27 Postings, 2442 Tage askerOttis Kapitulation vor der Dummheit

 
  
    #37445
16.01.20 11:57
Ottis Ratschläge haben sich für mich immer in „klingender Münze“ ausgezahlt. Er hat den Anstieg vorausgesagt; wurde aber von vielen Dummköpfen dafür beleidigt. Ich kann ihn verstehen. Danke Otti!  

Optionen

2208 Postings, 1543 Tage Vaioz,,,,,,,........

 
  
    #37446
16.01.20 16:23
Schade, @Otternase war einer der der eine wirkliche Meinung hatte und nicht so wie einige der Wendehälse hier sich je nach Stimmung drehte. Danke Otti für deine jahrelangen umfangreichen Beiträge. Schade wenn du dich wirklich verabschieden willst, aber vermutlich hast du mit deinen Tesla und Apple Aktien nun so viel Geld verdient, dass du dich wirklich nicht mehr in diesen Foren aufhalten musst und auf die Kanaren ein Häuschen nach den anderen kaufen kannst.  

Optionen

1660 Postings, 667 Tage neymarApple

 
  
    #37447
16.01.20 18:39
Apple position on security ‘exactly correct’, says Roger McNamee

https://www.cnbc.com/video/2020/01/16/...rect-says-roger-mcnamee.html  

Optionen

11 Postings, 170 Tage tomwe1Otti

 
  
    #37448
16.01.20 22:09
Fehlt uns allen hier, er war über viele Jahre immer ein Befürworter und Gutsprecher in diesem Forum, komm zurück Otti, wir brauchen Dich und Deine Einschätzungen hier !

So Long,

Tom  

Optionen

122 Postings, 162 Tage Egbert_reloadedMein Archiv vergisst nichts.

 
  
    #37449
20.01.20 18:41
Lustig zu lesen, aus 2012:

https://www.trend.at/wirtschaft/meinung/weshalb-apple-343365


 

593 Postings, 1169 Tage Starlord@Egbert

 
  
    #37450
20.01.20 21:41
Danke fürs einstellen!:-)  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1496 | 1497 | 1498 1498  >  
   Antwort einfügen - nach oben