Alpha Express Zertifikat DB2NYM


Seite 2 von 4
Neuester Beitrag: 19.01.11 21:59
Eröffnet am: 14.02.08 23:12 von: hotte39 Anzahl Beiträge: 85
Neuester Beitrag: 19.01.11 21:59 von: hotte39 Leser gesamt: 27.337
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 >  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39# 25: Thx Mecki! HV2CDH

 
  
    #26
22.02.08 18:46
Vorerst ist mein Bedarf an derartigen Zertifikaten gedeckt. Man ist so hilflos ausgeliefert, wenn es nicht in die gewünschte Richtung läuft.
Fazit: Siehe # 18 + # 19!

@all and Bauwi! Mich würde nur mal interessieren, wie Bauwis (dein) Zerti  HV2CDH  funktioniert. Meiner Meinung nach werden hier der Euro STOXX Select Dividend 30 und der DAX verglichen (aber wie genau?). Habe eine genaue Produktbeschreibung selbst auf der HVB-Homepage noch nicht gefunden (nur eine grobe). Ich kann bei dem Zerti keine großen Unterschiede/Vorteile erkennen, bis auf den Zinssatz von 14%; bei der Auflegung war das Zinsniveau höher. Die Kursschwankungen waren auch beim  HV2CDH  erheblich.  

504 Postings, 5676 Tage joejoeAhem... lest ihr euch die Termsheets nicht durch?

 
  
    #27
1
22.02.08 19:43
Ich versteh's einfach nicht... außerdem findet hier wieder eine Hetzjagd auf Bänker statt, die ich nicht ganz nachvollziehen kann. Das die bewußt Anleger abzocken und die Kurse in 12 Monaten kennen, halte ich für unrealistisch.

Eigentlich habe ich keine Zeit, trotzdem hier eine Zusammenfassung für DB2NYM, http://www.de.x-markets.db.com/pdf/DE/termsheet/...etDE000DB2NYM7.pdf :
Es gilt für die Rückzahlung am Ende der Laufzeit (d.h. es fand keine Rückzahlung vorher statt)
1. Falls die relative Performance des DivDax größer -50% ist => 100 Euro
2. Falls die relative Performance des DivDax kleiner -50% ist
=> 100 EUR + 100 EUR x Relative Wertentwicklung (DivDax bzgl. Dax)

Nehmen wir an, der Dax und DivDax standen bei Beginn der Laufzeit bei Dax1 und DivDax1 Punkten und am Ende der Laufzeit bei Dax2 und DivDax2 Punkten. Dann ist die relative Wertentwicklung:
(Dax2/Dax1) - (DivDax2/DivDax1)
d.h. wenn der Dax 30% zulegt und der DivDax 30% verliert, ist die relative Wertentwicklung -60%. Das Zertifikat wird dann zu 100-60=40 Euro getilgt. Es gibt also keine absolute Barierre für den DivDax, sondern eine relative!

Trotzdem möchte ich vor solchen Konstrukten wie DB2NYM und HV2CDH warnen. Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen:
DAX - ein Performanceindex unter Anrechnung der Dividenden
DivDax - ein Kursindex OHNE Anrechnung der Dividenden

Ironischerweise kommt die Outperformance der Dividendenwerte zum großen Teil von den Ausschüttungen. Ich finde es daher unfair, den Performanceindex mit dem Kursindex zu vergleichen. Nur so als Beispiel: der DivDax enthält ja 15 Werte aus dem Dax - rechnet diese aber ohne Dividenden an. Das Rennen wird also noch schwerer: die 15 restlichen Werte im Dax müssen so schlecht laufen, dass sie die Dividenden der anderen 15 Werte "zunichte machen".

Ich halte von solchen Konstruktionen nichts und steige lieber gleich in die Underlyings ein: DivDax (z.B. 263527) und EURO STOXX SELECT DIVIDEND 30 (z.B. 263528). Niedrige Kosten, Anrechnung der Dividenden und volles Kursrisiko... aber langfristig 'ne Klasse Wahl bisher.

Grüsse,
joejoe  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39# 27: Joejoe, sehr interessant !

 
  
    #28
22.02.08 20:17
Das Termsheet zu DB2NYM habe ich mir erst im Nachhinein durchgelesen (ich hatte zunächst keine Veranlassung dazu, habe doch dem Berater voll und ganz vertraut). Im Termsheet steht auch, dass im schlimmsten Fall das ganze Geld futsch ist. Aber das ist schon sehr unwahrscheinlich, wie auch deine Berechnung oben zeigt.
Der zweitletzte Absatz in deinem Posting macht deutlich, wo hier das Problem liegt. Vielen Dank für deine Mühe, trotz deiner eingeschränkten Zeit.

Was würdest du aber machen, wenn du das Zertifikat im Depot hättest?

Gruß Hotte  

504 Postings, 5676 Tage joejoe@hotte - das hängt von Deiner Markteinschätzung ab

 
  
    #29
1
25.02.08 13:58
Wie gesagt, ich halte von solchen Alpha-Zertis nicht allzu viel - weil mir dazu die nötige Markteinschätzung fehlt. Einfache Aktienstrategien und vielleicht noch Covered-Call (=Discounter) oder Protective-Put Strategien sind mir da lieber - ich bin allerdings auch noch jung und kann das Aktienrisiko eingehen.

Wenn Du davon ausgehst, dass in Zukunft die Dividendenwerte besser abschneiden, kannst Du es behalten - oder steuerlich optimiert raushauen und vor der Abgeltungssteuer reinvestieren. DivDax ist relativ bankenlastig zur Zeit: Coba, DB, Hypo, Allianz, MüRü, Dt. Börse, hat aber auch ein paar andere Werte wie Eon, RWE, Daimler, Dt. Telekom:
http://index.onvista.de/..._NOTATION=11243124&SORT=CN_MARKET_CAP_DESC
wenn die Sorgen bzgl. Subprime nachlassen und Banken wieder besser performen, könnte das Zerti demnächst getilgt werden.

Ach ja, das Risiko für -50% relative Performance wäre gar nicht so unwahrscheinlich, wenn die Indizes nicht so stark korreliert wären und auch von der Vola vergleichbar wären. Vergleiche einfach mal den HangSeng gegen den DivDAX im letzten Jahr...
http://www.ariva.de/chart/...d=24&ago=Aktualisieren&go=upper&b=A0C33C
da waren wir schonmal bei 'ner relativen Performance von -40%! ;)
Das Risiko solcher Alpha-Strategien kann also sehr groß sein - wenn die Basiswerte dementsprechend gewählt wurden.  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Wird nix heute am Beobachtungstag, dem 03.03.2008

 
  
    #30
03.03.08 11:43

Mit der Ausschüttung von 12,50% auf meinen Kapitaleinsatz! Habe ich Pech gehabt. Hier bei Ariva haben mich im Sommer 2007 auch  schon einige User auf meine schlechten Karten hingewiesen. Stelle mal weiter unten den Link rein. Also nix nachmachen! Alles ohne Gewähr natürlich!

Aber dann wünsche ich mir (und dir/euch?) viel Glück für den nächsten Beobachtungstag am 03.03.2009! Dann können es sogar 25% sein (wenn ich nicht vorher verkauft habe!). Aber das steht noch in den Sternen! Das soll aber keine Anlageempfehlung sein!  Alles ohne Gewähr!!! Und kaufen kann man das Papier billiger als ich es konnte (101,50 EUR) zum Emissionskurs Anfang Februar 2007. Unten in der Tabelle haben sie den heutigen Beobachtungstag, 03.03.2008,  schon weggelassen! Aber bis 03.03.2009 müssen erst noch die Minus 2,39% aufgeholt werden. Gar nicht so einfach!

Stammdaten

 
WKNDB2NYM
ISINDE000DB2NYM7
QuantoNein
Bezugsverhältnis1:1
ProdukttypAlpha Express Zertifikate
Basiswert 1DivDAX
    Referenzkurs142,63 Pkt.
    Referenzkurs Zeit03.03.2008 10:38:15
    Referenzkurs bei Emission151,38 Pkt.
Basiswert 2DAX
    Referenzkurs6642,45 Pkt.
    Referenzkurs Zeit03.03.2008 10:38:16
    Referenzkurs bei Emission6.875,70 Pkt.
RückzahlungCash
Emissionstag06.02.2007
Laufzeit05.03.2012
Kennzahlen 
AusübungsstilEuropäisch
Barriere %-50,00%
Hier müsste ein Plus stehen:  Relative Wertentwicklung
-2,39%
Beobachtungstage 
DatumTilgungsschwelle
Tilgungsbetrag
03.03.20090,00  
125,00 EUR
03.03.20100,00  
137,50 EUR
03.03.20110,00  
150,00 EUR
05.03.20120,00  
162,50 EUR
 
 

7982 Postings, 6116 Tage hotte39# 22: Geld - Kurs oben im Live - Chart DB2NYM

 
  
    #31
03.03.08 11:48
Im Sommer 2007 war der Kurs sogar bis etwa 91,45 EUR gefallen!  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39DivDAX; Preisindex, nicht der Kursindex! A0C33C

 
  
    #32
03.03.08 12:18
WKN  A0C33C  

Da bin ich auch auf dem Holzweg gewesen. Habe mich lange auf n-tv, Seite 202, informiert. Da gibt es den DivDAX Kursindex zu sehen. Der steht heute bei 179,17 Punkten; es gilt aber im Zusammenhang mit dem Zerti DB2NYM nur der Preisindex; der steht viel niedriger, heute bei 142,63 Punkten!  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39# 32 Klarstellung: A0C33C = DivDAX Preisindex

 
  
    #33
03.03.08 13:01

Der Kursindex interessiert im Zusammenhang mit dem Zerti DB2NYM nicht!

 

7982 Postings, 6116 Tage hotte39# 22: Hier, jeden Tag den aktuellen Kurs einsehen!

 
  
    #34
17.03.08 23:20
Heute um 09:58 Uhr stand der Geldkurs bei 101,6 EUR. Da hätte ich ja fast meinen Einsatz wieder bekommen. Werde daher morgen ein Limit in den Markt legen. Beim Verkauf gelten allerdings die üblichen Kosten wie bei Aktien.

Heute Abend um 21:58 Uhr steht der Kurs bei 95,64 EUR. Das sind Schwankungen. Sollte allerdings nach dem Verkauf der Kurs wie im vergangenen Jahr wieder so tief fallen, so ungefähr auf 92,- EUR, dann kann ich mir vorstellen, noch einmal einzusteigen. Aber nur dann, zu dem niedrigen Kurs.  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Verkaufslimit mit 101,50 EUR liegt im Markt

 
  
    #35
18.03.08 21:47
So, dann will ich mal hoffen, mit einem blauen Auge davon zukommen. "Mein Berater" (der mir das Geld aus der Tasche gezogen hatte) war heute nicht anwesend (angeblich im Kundengespräch). Deshalb wurde ich von einem Kollegen betreut. Der gab zu, dass er seinen eigenen Kunden schon seit einiger Zeit geraten habe, aus dem Papier  DB2NYM rauszugehen. Und zwar schon vor dem 3.03.2008, als sich abzeichnete, dass es in diesem Jahr keine Ausschüttung von 12,50% geben würde.

Im Februar konnte man an bestimmten Tagen noch mit 104,- EUR rauskommen. Aber ich hatte den Fehler gemacht, mich am falschen DivDAX zu orientieren, wie ich oben schon einmal geschrieben hatte (siehe hierzu # 32!).

Ich habe mich schon damit abgefunden, die Angelegenheit hier mit Verlust abzuschließen (sind ja nur Peanuts). Selbst wenn es mit dem Limit von 101,50 EUR klappen sollte, bleiben ja noch die Gebühren/Unkosten an mir hängen. Lege ich das Limit zu hoch, komme ich womöglich nicht raus.

Mal schauen, was passiert. Auf jeden Fall werde ich niemals mehr ein Papier kaufen, das ich nicht 100%-ig verstehe. Und vor allem sehr skeptisch gegenüber allem sein, was mir "mein Berater" andrehen will.  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Da bin ich ja in bester Gesellschaft ...

 
  
    #36
19.03.08 18:56

Josef Ackermann:  "Wie leicht eine Bankenaufsicht auszutricksen ist, hat die Krise aber gerade erst gezeigt. Banken legten hochriskante, selbst für erfahrene Kontrolleure nicht mehr durchschaubare Finanzprodukte auf. Ackermann verteidigte aber das Geschäftsgebaren der Branche. Solange Geld verdient worden sei, habe sich niemand beschwert, dass er die Produkte nicht verstanden habe".

Quelle: http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/4080

 

 

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Up für alle, die hohe Zinsen kassieren möchten!

 
  
    #37
19.03.08 20:09

Oder:  "Wie man auch reinfallen kann, auf Empfehlungen der Banken, die immer dein Bestes wollen: Dein Geld!"

Das hier, siehe ab  # 1,  ist ein Lehrstück dafür. Man kann lernen aus Fehlern anderer (wie mir z. B.), ohne selbst einen Schaden davongetragen zu haben. Etwas Zeit sollte man sich allerdings schon nehmen. Es dürfte sich lohnen. Viel Spaß dabei.

 

7982 Postings, 6116 Tage hotte39DB2NYM Intraday - Chart

 
  
    #38
26.03.08 16:52

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Beiträge # 25 + # 27 : Interessant!

 
  
    #39
26.03.08 20:00
Auf die mMn sehr interessanten Beiträge von Mecki und Joejoe möchte ich besonders hinweisen.
Sie sind in diesem Zusammenhang wirklich lesenswert.  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39# 38: Das ist ein Mischkurs!

 
  
    #40
02.04.08 16:49
Hier in # 38 wird nicht der Geldkurs, sondern nur ein Mischkurs angezeigt. Soeben also 99,67 EUR. Der Geldkurs liegt gerade bei 99,17 EUR und der Briefkurs bei 100,17 EUR.

(Man wird alt wie ein Kuh und lernt immer noch dazu!).  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Das könnte möglich sein - oder auch nicht! DB2NYM

 
  
    #41
02.04.08 17:31
Beobachtungstage 
DatumTilgungsschwelle
Tilgungsbetrag
03.03.20090,00  
125,00 EUR
03.03.20100,00  
137,50 EUR
03.03.20110,00  
150,00 EUR
05.03.20120,00  
162,50 EUR
 
 

7982 Postings, 6116 Tage hotte39# 35: VK - Limit liegt nach wie vor im Markt

 
  
    #42
02.04.08 17:52
# 41: Ist mir egal.

Ich trage mich mit dem Gedanken, das Limit zu reduzieren, zumal mein Limit schon seit Wochen nicht erreicht worden ist. Vom obigen Mischkurs sind stets 0,50 EUR abzuziehen; dann erhält man den Geldkurs (Spread liegt bei 1,-- EUR).
Ich wundere mich über die Schwankungen in # 38. War da der Marketmaker, die DB, tätig? Sie sind nicht verpflichtet, in den Markt einzugreifen. Vielleicht wollen sie noch Zertifikate verkaufen? Zur Zeit liegt die relative Wertentwicklung bei nur 0,89%; am 03.03.2009 muss sie allerdings im Plus liegen! Dann gäbe es die 125%!  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Berichtigung zu # 42

 
  
    #43
03.04.08 22:54
Schlusssatz: Dann gäbe es die 125,-- EUR!  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Steuerexperte gefragt!

 
  
    #44
04.04.08 14:13
Bei dem Verkauf des  DB2NYM  werde ich einen Verlust erleiden. Kann ich diesen Verlust mit Zinseinnahmen steuerlich verrechnen? Mit Zinseinnahmen im Jahre 2008, die über dem Freibetrag von 1.602 EUR liegen?

Vielen Dank im Voraus!  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Neues VK - Limit mit 99,10 EUR im Markt

 
  
    #45
04.04.08 15:54

Limit soeben reduziert (s. hierzu # 35). Denke noch an den Sommer 2007 zurück, als der G-Kurs bis auf unter 92,- EUR absackte. Das muss dieses Jahr nicht passieren, zumal am 03.03.2009 evtl. 125,- EUR gezahlt werden könnten.

Die Betonung liegt auf "könnten"!  Wird unter "Lehrgeld" abgebucht.

 

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Verkauf zu 99,22 EUR !

 
  
    #46
1
09.04.08 17:56
Obwohl das Limt mit 99,10 EUR im Markt war (siehe # 45), habe ich 99,22 EUR bekommen.
Schaut mal auf # 38. Dort könnt Ihr den aktuellen Kurs einsehen.

Der reine Kursverlust sowie die Verkaufsunkosten betragen 670,94 EUR. Die VK-Kosten/Gebühren machten alleine 241,94 EUR aus ( = 1,0831%). Bei CC wäre das billiger gewesen. Die entgangenen Zinsen, ca. 3,5% steuerfrei mit dem Papier A0DNGG , das ich auch noch im Depot habe, belaufen sich auf 783,52 EUR. Insofern ist der Verlust auf insgesamt 1.454,46 EUR zu beziffern. Die Inflation ist dabei nicht mitgerechnet. Vielleicht sollte ich mal auf Schadensersatz klagen, wegen falscher Beratung? Das überlege ich mir noch einmal. Die Rechtsschutzversicherung verlangt allerdings einen Eigenanteil von 250,- EUR pro Fall (da bin ich auch reingelegt worden; ursprünglich war keine Selbstbeteiligung vereinbart gewesen. Alles Schweinstreiber!).

Damit ist das Kapitel zunächst für mich abgeschlossen, es sei denn, der Kurs sinkt in der kommenden Zeit noch einmal in Richtung 90, dann könnte ich es mir noch einmal überlegen, einzusteigen. Es kommt dabei auf die relative Wertentwicklung des DivDAX zum DAX an. Gemeint ist beim DivDAX der Preisindex. Den habe ich auch anfangs mit dem Kursindex verwechselt. Der "Berater", die Pflaume, hat davon natürlich nix gesagt.

Alles sehr verzwickt, wenn man das Produkt nicht versteht bzw. voll auf den Berater vertraut hat. Der und seine Kollegen haben bei mir ausgespielt. Mein Vertrauen in sie auf dem Nullpunkt. Ich kaufe nur noch was ich mir selbst ausgesucht habe. Ich lasse mir zwar Vorschläge machen, aber erst nach einer gründlichen Prüfung und mit der Überzeugung, ein gutes Produkt zu haben, würde ich noch kaufen. Zum Beispiel ETF's. Aber die empfehlen die nicht, weil sie daran nix bzw. sehr wenig verdienen. Aber ETF's würde ich nur bei CC kaufen.

Hoffentlich hat sich die Mühe gelohnt und andere User machen nicht denselben Fehler wíe ich.

Macht's gut!  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39.

 
  
    #47
10.04.08 16:59

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Hätte ja gerne eine Antwort zu # 44

 
  
    #48
16.04.08 22:34
Vielen Dank im Voraus!

#44: Mit etwas mehr Geduld und Beharrlichkeit wäre ein besserer VK-Kurs dringewesen.  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39Antwort zu lfd. Nr. 44: Nein!

 
  
    #49
1
18.04.08 22:47
Kursverluste können nur mit Kursgewinnen im Rahmen der Steuererklärung gegengerechnet werden. Deshalb nicht grämen, sondern auf einen Kursgewinn warten. So ist es noch im Jahre 2008.

Ab 2009, wenn die Abgeltungssteuer gelten wird, hat der Gesetzgeber, weil es so schön einfach ist, den Banken die Hauptverantwortung übertragen. Die Banken müssen alles regeln und die Steuerbeträge an die zuständigen Finanzämter abführen. Verkauft man ein bestimmtes Wertpapier, z. B. eine Aktie oder ein Zertifikat, dann muss man auf den Kursgewinn 25% plus Soli plus Kirchensteuer (wie ich), insgesamt also ca. 28% abführen. Verkaufe ich in 2009 mit Verlust, dann muss die Bank den KK zur Hand haben und dafür sorgen, dass ich diesmal keine Steuern abführen muss. Wie sie das machen werden, ist ihnen überlassen. Sicher rauchen bereits die Köpfe der EDV-Experten.

# 48: Ist wohl nicht viel los hier im Thread. Na ja, selbst drum kümmern ist meistens der Weg zum Erfolg.

# 1: Dem Herrn, der mir das Papier DB2NYM angedreht hat, dem habe ich meine Meinung unmissverständlich dargelegt. Der kann mir nix mehr andrehen. Es sei denn, ich bin davon überzeugt und habe das Produkt verstanden.

# 38: Schaut euch mal den Live-Chart an, welche Sprünge mein ehemaliges Zerti macht. Man sieht deutlich, zu welchen Zeitpunkten die Marketmaker der DB die Kurse hochtreiben.

P. S.: Bin ja mal gespannt, ob Bauwi mit seinem Zerti mehr Erfolg hat und seine 17% ausgezahlt bekommt. Ich drücke ihm kräftig die Daumen!

Bauwi, wann war noch einmal dein Zahltag?  

7982 Postings, 6116 Tage hotte39.

 
  
    #50
20.04.08 21:34

Seite: < 1 |
| 3 | 4 >  
   Antwort einfügen - nach oben