Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Akis Looserbude


Seite 1 von 257
Neuester Beitrag: 17.02.18 16:59
Eröffnet am: 10.11.16 17:19 von: Akinator Anzahl Beiträge: 7.413
Neuester Beitrag: 17.02.18 16:59 von: Akinator Leser gesamt: 287.305
Forum: Börse   Leser heute: 24
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 257  >  

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorAkis Looserbude

 
  
    #1
7
10.11.16 17:19
Da ich gerne einen Thread hätte der über alles geht womit man an der Börse spekulieren kann habe ich diesen Thread eröffnet. Gerne kann hier jeder posten der in jedweden Wert eine Chance sieht. Zeitnahe Ein- und Ausstiege werden gerne gesehen. Ist zwar für viele schwer zu verstehen aber bitte keine Posts alà "Ich bin schon seit gestern long...." wenn man nicht auch den Einstieg gepostet hat.
In erster Linie geht es aber um den Austausch von Meinungen.  
6388 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 257  >  

3425 Postings, 2014 Tage EnvisionKorrektur

 
  
    #6390
15.02.18 08:15
schon vorbei, da einige Seiten recht heftige "Alternative Fakten" pushen um den Preis zu drücken, könnte das bereits das Abschiedsgewitter sein.

Da werden die sehr ungenauen weekly als gesetzt verkauft und die heftige von EIA bestaetigte Up Revision der weekly u.a. als aktueller normaler Wochenzuwachs verkauft, und linear aufs Jahr hochgerechnet kopfschuettel.  

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorBeeindruckende Wende

 
  
    #6391
15.02.18 08:54
würde ich sagen. Genau was ich gestern meinte. Wendet sich das Blatt dann gleich mit so einem Sprung das man da nicht mehr aufspringen will. Aber Galoschi mit sowas werden wir den Oberlehrer nicht los. Der wird sich heute melden und Charts zeigen wo man sieht wie er gestern, um exakt 16:00 die Position auf long gedreht hat :-)  

4545 Postings, 869 Tage Jakob FuggerEnvision

 
  
    #6392
15.02.18 10:42
Scheinbar wollen auch europäische Anleger ihre Gap schließen...  

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorGut so :-)

 
  
    #6393
15.02.18 11:16
SOnst kann man ja gar nicht mehr nachkaufen  

4545 Postings, 869 Tage Jakob FuggerDZ

 
  
    #6394
15.02.18 11:25
Scheine würden runter gesetzt. Die drängen sich zum Nachkaufen geradezu auf.  

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorMan solls nicht glauben

 
  
    #6395
15.02.18 13:02
jetzt einen Dollar verloren das liebe Öl. Ich habe gekauft  

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorHmmm

 
  
    #6396
15.02.18 14:41
Heute ignorieren sie die Zahlen auch vorbörslich. Ich würde sagen Wirtschaft brummt Inflation zieht an. Sollte doch dem Öl und den EM`s helfen dem Dow eher nicht (hoffe ich hartnäckig)  

3425 Postings, 2014 Tage EnvisionOk,

 
  
    #6397
15.02.18 15:29
Bruch des Abwärtstrend noch nicht durch, scheinbar - mal sehen ob sie den intraday Trend nochmal drehen.  

8834 Postings, 1707 Tage GaloschiHi

 
  
    #6398
15.02.18 16:29
Hintergrund: Halliburton hat heute Morgen auf der jährlichen Energie-Konferenz von Credit Suisse gemeldet, dass die Sandlieferungen aus Kanada um zwei Drittel eingebrochen sind. Es handele sich dabei nur um ein temporäres Problem, dass allerdings nicht über Nacht gelöst werden könne. Das Unternehmen rechnet damit, dass der Engpass in wenigen Wochen beseitigt werden kann und kauft derzeit Sand von überall her, um die Disruption zu minimieren. Das EPS im ersten Quartal dürfte aufgrund dieser Probleme mit 10 Cent belastet werden, der Gesamtausblick für 2018 ändere sich nicht.
 

8834 Postings, 1707 Tage GaloschiHi

 
  
    #6399
15.02.18 16:30
Machen sie auch was mit fracking sand?  

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorGefangen

 
  
    #6400
15.02.18 16:31
zwischen 63,5 und 64$ Man könnte glatt Ausbruchstrading probieren  

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorTja....

 
  
    #6401
15.02.18 16:45
SL gesetzt und gerissen :-(  

3425 Postings, 2014 Tage EnvisionDu

 
  
    #6402
15.02.18 16:55
kannst von Halli alles bekommen wenn es ums Fördern von Öl geht, die sind einer der Größten und bieten "Full Service"  

8834 Postings, 1707 Tage GaloschiHi

 
  
    #6403
15.02.18 16:58
Ja ok dann könnte es ja in nächster Zeit ein wenig stottern!  

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorWar ja klar...

 
  
    #6404
15.02.18 17:56

4545 Postings, 869 Tage Jakob FuggerGrößte dich

 
  
    #6405
15.02.18 18:08
bin heute auch gefühlte zehn mal um einen Cent an Einstieg und Ausstieg vorbei.  

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorGrößte= tröste? :-)

 
  
    #6406
15.02.18 19:19
Musste erst rätseln. Ich machs eigentlich nie weiss auch nicht was mich geritten hat.  

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorHeute ist der tag mal

 
  
    #6407
15.02.18 19:37
Sachen zu machen die ich sonst nie mache
€/$ short  

3425 Postings, 2014 Tage EnvisionWTI

 
  
    #6408
16.02.18 10:41
ist ja mal sauber aus kurzfristigen Abwärtstrend raus, Brent sollte heute besser über 65$ schließen.

Intressant wie stark der WTI Brent Spread zurückgekommen ist, Cushing leert sich und der erste direkt beladene Very Large Crude Carrier hat diese Woche den Louisina Offshore Oil Port (LOOP) verlassen, vielleicht wirkt das.  

2970 Postings, 1532 Tage Akinator€/$

 
  
    #6409
16.02.18 12:44
nach einem erneuten gescheiterten Versuch die 1,25 zu durchbrechen (der dritte) könnte es echt klappen mit dem Short. Ich glaub ich liege im allgemeinen richtig. Edelmetalle versuche ich eher noch nachzukaufen bei meinen Shorts auf die Indizies werde ich weitere Hochs nutzen um meine Shorts wieder zu vergrössern. ich bin ziemlich gespannt auf die Daten aus Michigan heute nachmittag. Mal sehen ob die meine Inflationserwartung bestätigen.    

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorHab den short glattgestellt

 
  
    #6410
16.02.18 15:17
Ich mag ja die währungen nicht so und auf lange frist sehe ich eher die 1,3
War eher charttechnisch begründet der trade und er wäre mir fast um die ohren geflogen  

3425 Postings, 2014 Tage EnvisionDa

 
  
    #6411
16.02.18 17:56
hat das Brent die 65$ wieder, wirds mal wieder einer dieser dunkelgrünen Freitage ?  

3425 Postings, 2014 Tage EnvisionWow,

 
  
    #6412
16.02.18 20:46
sogar die 1,24 wurde vom Dollar kurz abgeraeumt ...  

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorDas Szenario ist mir am liebsten

 
  
    #6413
17.02.18 16:31
ich weiss ja was ihr von Charttechnik haltet. Wobei ich da nicht mal von Charttechnik sprechen würde. Wenn einer markanten Stelle der Kurs mehrmals abprallt hat men eine ca. 80%ige Sicherheit dass es klappt. In dem Fall ist die 1,25 gleich dopelt markant. Wenn man es dreht also $/€ sind es dann die 0,8. Zuletzt hatten wir die Konstellation im Öl vor 2 1/2 Wochen (Post #6086)
Das Dumme ist ich sehe es handel es aber schlecht bisher. Es kommt sehr oft noch ein Durchstecher beim € ging der in der nacht bis auf 1,255 beim Öl neulich bis auf die 71,5. Bisher habe ich meist meinen Einstieg am Widerstand gesetzt und dann mit einem SL versehen. Das Dumme ist ja dass, wennn der Widerstand gebrochen wird dann ein steiler Anstieg folgt. Das zweite Problem ist dass ich meistens entgegen meiner Überzeugung handeln muss. Beim Öl sehe ich eigentlich auch höhere Kurse auf lange sicht beim euro auch. Also Bauchgefühl gegen Charttechnik. Perfekt wäre auf den Durchsticc zu warten und dann ins Fallen reinzukaufen. Eine zweite Tranche wäre dann fällig wenn die Widerstandslinie dann von oben nach unten durchbrochen wird. Wobei meiner Meinung nach die zweite Tranche die wichtige wäre die erste wäre riskant und schwierig zu erwischen.
Ich habe noch eienen weiteren Indikator der aber nicht so ganz einfach zu erkennen ist. Ich suche mir eine Zeit heraus wo es keine News gibt oder irgendwelche Börsen (vor allem die Wallstreet) eröffnen. Wenn es da so ganz unmotiviert in eine richtung geht weiss ich schon mal die Grundrichtung. Im Chart ist es der erste Kreis. Das Hoch wurde erreicht und es ging unmotiviert runter. Freitag mittag wurde dann der Widerstand nach unten gebrochen (Post #6409 zweiter Kreis)
Natürlich kann immer irgendwas passieren was alles durcheinander würfelt. Deshalb sollte man die News auf dem Schirm haben. Aber im allgemeinen eine Chance die auf jeden fall größer als fifty-fifty ist.
Das ist einer von vielleicht 5 Chartformationen die ich gerne handel und ich frage mich immer öfter ob es nicht schlauer wäre solche Formationen zu traden und für solche Gelegenmheiten Geld zur Seite zu legen um die mit erhöhten Einsatz zu spielen. Manchmal ergibt sich solch eine Formation auch ohne dass ich gegen mein Bauchgefühl handeln muss    
Angehängte Grafik:
euro.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
euro.jpg

2970 Postings, 1532 Tage AkinatorEins noch

 
  
    #6414
17.02.18 16:59
worüber man nachdenken könnte auch wenn man die Charttechnik komplett ablehnt.
ANgenommen 20% der Trader arbeiten mit Charttechnik. Das bedeutet ja dass 20% der Trader die gleichen Signale sehen und danacvh handeln. Also wie bedeutend ist es für den Preis wenn bei einer markanten Stelle 20% der Trader in die gleiche Richtung handeln? Immens! Natürlch gibt es verschiedene Charttechniken. Während die einen den Ausbruch traden handeln andere lieber den Widerstand als Beispiel. Wenn man sich aber Kreuzwiderstände sucht kann man das um einiges optimieren. Nur für den Fall dass jemand den Begriff nicht kennt: Kreutzwiderstände sind Punkt im Chart wo sich 2 verschiedene Charttechniken kreuzen. Als Beispiel. Es gibt ein Hoch bei Gold (alles nur fiktiv also bitte nicht suchen) welches bei 1.400 liegt. Gleichzeitig ist die Begrenzung des Abwärtskanal an einem bestimmten Tag genau an der 1.400 und der Preis trifft genau an dem Tag auf diesen Widerstand so ist es ein Kreuzwiderstand.
Wobei man sagen muss.... wo wir gerade bei Gold sind.... dass bei Gold genau auf der 1.360 ein Widerstand sitzt. Gut zu sehen wenn man den Jahreschart ansieht. Da sieht man schön das Hoch von Ende Januar 2017.Geht man dann auf den 3 Jahreschart sieht man das genau der Punkt im Sommer 2016 mehrfach angelaufen wurde. Wenn man dann bei Arriva auf gesamt geht  und den Chart der letzten 20 Jahre öffnet sieht man als erstes den schwarzen Strich sieht man den Bullenmarkt der sich von 2001 bis 2013 erstreckt. Dann den Bärenmarkt von von 2013 bis 2016 und jetzt einen Bullenmarkt der, laut Charttechnik, bei Überschreiten der 1.360 bestätigt ist.Gleichzeitig haben wir ein aufsteigendes Dreieck (grün). Ich sage nicht dass es das Ei des Kolumbus ist aber als Anhaltspunkt, wenn man alle anderen Informationen und Bauchgefühl mit einbezieht, sehr hilfreich  
Angehängte Grafik:
gold.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
gold.jpg

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 257  >  
   Antwort einfügen - nach oben