Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

5 reasons to keep a close eye on Bearing Resources


Seite 3 von 3
Neuester Beitrag: 17.01.18 12:24
Eröffnet am: 13.02.17 17:14 von: SkylarkFFM Anzahl Beiträge: 64
Neuester Beitrag: 17.01.18 12:24 von: iVes Leser gesamt: 14.834
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 3
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 |
>  

28 Postings, 1210 Tage MvG1Neue News

 
  
    #51
14.07.17 21:34
Auf Stockwatch gefunden:
https://www.stockwatch.com/News/...486624&symbol=BRZ&region=C
 

28 Postings, 1210 Tage MvG1DFS

 
  
    #52
14.07.17 21:38
Hört sich gut an, wir brauchen aber wohl noch ein bisschen Geduld.
1. Halbjahr 2018 kommt die DFS, dann wissen wir es genau, ob hier wirklich ein Monster liegt.  

28 Postings, 1210 Tage MvG1Antwort SEC

 
  
    #53
18.07.17 21:13
Nächste Woche müsste auch die Antwort der SEC kommen.
Bearing hatte am 11.07. den letzten Bericht abgegeben, Antwort dann innerhalb von 10 Werktagen. Dann sollte der Anteil an der Liegenschaft offiziell sein.
Der SP sollten dann auch deutlich über 1 € steigen.
MMN
 

28 Postings, 1210 Tage MvG1Zustimmung

 
  
    #54
26.07.17 06:52
Bearing hat das OK zur Übernahme der Li3 Anteile.  

38 Postings, 5359 Tage ferwin12PFS in Q4

 
  
    #55
16.10.17 17:17
Gibt es eigentlich schon einen genaueren Termin für die Pre Feasibility Study ?  

200 Postings, 734 Tage iVesdie Aktie

 
  
    #56
05.12.17 07:19
tretet af der stelle. Gibt es überhaupt noch news von Bearing Lithium ?  

38 Postings, 5359 Tage ferwin12Preliminary Economic Assessment

 
  
    #57
19.12.17 10:30
Na endlich ! Zumindest der große Bruder Lithium Power veröffentlicht die vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie des Maricunga Projektes.
Hauptpunkte:

20 000 t Lithium und 74 000 t Kalium pro Jahr

2 Jahre und 11 Monate Amortisation der Projektkosten

Mit operative Kosten von von 2635 $/t Lithiumkarbonat gehört das Maricunga Projekt zu den effizientesten Produzenten.

Projektentwicklung US$ 366M

Die Risiken des Projekt sieht man daher weniger im fachlichen oder wirtschaftlichen Bereich, als vielmehr im politischen da noch einiges an Genehmigungen und Zulassungen  fehlt.
Die Wahl des wirtschaftsfreundlichen Konservativen  Sebastián Piñera zum Präsidenten gilt als positives Signal.
 

200 Postings, 734 Tage iVes;-)

 
  
    #58
20.12.17 21:25
VANCOUVER, British Columbia, 19. Dezember 2017 (GLOBE NEWSWIRE) - Bearing Lithium Corp. ("Bearing" oder das "Unternehmen") (TSX Venture: BRZ) (OTCQB: BRGRF) (FRANKFURT: B6K1) freut sich, bekannt zu geben die Ergebnisse einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung ("Preliminary Economic Assessment", "PEA"), die gemäß National Instrument 43-101 für das Maricunga-Lithium-Sole-Projekt in Chile (das "Maricunga-Projekt") erstellt wurde. Der Bericht mit dem Titel "Vorläufige Bewertung und wirtschaftliche Bewertung des Minera Salar Blanco-Projekts" wurde von WorleyParsons für das Maricunga-Joint-Venture-Unternehmen Minera Salar Blanco erstellt und wird in den nächsten Tagen bei SEDAR (www.sedar.com) eingereicht werden. Nach Abschluss eines Earn-in durch seinen Joint-Venture-Partner wird Bearing Lithium einen endgültigen Anteil von 17,7% am Maricunga-Projekt halten, zusammen mit Minera Salar Blanco SpA mit 32,3% und Lithium Power International mit 50%. Im Rahmen der Earn-in-Finanzierung finanziert Lithium Power alle Explorations- und Entwicklungskosten, wobei sowohl Bearing als auch MSB eine kostenlose Übertragung bis zum Abschluss einer definitiven Machbarkeitsstudie haben.

übersetzt mit Google

Quelle. http://globenewswire.com/news-release/2017/12/19/...hort-Payback.html  

200 Postings, 734 Tage iVesLöschung

 
  
    #59
20.12.17 21:31

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 21.12.17 09:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

200 Postings, 734 Tage iVesteil 2

 
  
    #60
21.12.17 07:40
NI 43-101 Preliminary Economic Assessment (PEA) Highlights

Das Maricunga Lithium Brine-Projekt (Preliminary Economic Assessment, PEA) unterstützt über 20 Jahre die Produktion von Lithiumcarbonat (LCE) und 74.000t / a Kaliumchloriddünger (KCl) von 20.000 Tonnen pro Jahr.

Der Projekt-NPV wird auf 1,049 Mrd. US-Dollar vor Steuern mit einem Abzinsungssatz von 8% geschätzt, was einem IRR von 23,4% entspricht.

Amortisierung in 2 Jahren und 11 Monaten basierend auf einer zweijährigen Anlaufphase.

Die Projektbetriebskosten machen Maricunga zu den effizientesten Produzenten, da die Produktionskosten für Lithiumkarbonat bei 2.938 USD pro Tonne (/ t) FOB in Chile liegen und durch KCL-Nebenprodukte auf 2.635 USD / t sinken.

Die Projektentwicklungskosten werden ohne KCl auf 366 Mio. USD geschätzt, zuzüglich indirekter Kosten von 14,2% (55 Mio. USD) und 18,6% (83 Mio. USD).

Das Projekt wird zu einer Machbarkeitsstudie weiterentwickelt, die eine verbesserte Sicherheit in Bezug auf Reserven, metallurgische Konstruktion, Ausrüstung und operationelle Risiken bietet.

Konventionelle Verdampfungsteich- und Prozesstechnologie zur Minimierung von Betriebsrisiken.

PEA von Tier-1 Engineering-Beratung WorleyParsons nach internationalen Standards abgeschlossen. Genauigkeit der geschätzten Betriebs- und Kapitalkosten in einem Bereich von +/- 25%.
"Die Veröffentlichung dieser PEA ist ein wichtiger Meilenstein für das Maricunga-Projekt. Das von Worley Parsons zusammen mit dem technischen Team von MSB erstellte Detail- und Informationsniveau des Berichts entspricht internationalen Standards und zeigt die Weltklasse-Natur von Maricunga. Die Studie zeigt ein sehr positives und robustes Ergebnis, das den Abschluss einer vollständigen Machbarkeitsstudie rechtfertigt. Die Betriebskostenschätzung platziert Maricunga im unteren Quartil auf der Kostenkurve mit 2.938 USD / t (ohne KCl), mit einer Amortisation von weniger als drei Jahren. Wir freuen uns, das Maricunga-Projekt weiter voranzutreiben und gratulieren dem MSB-Projektmanagement-Team für seinen Einsatz und Erfolg. "Jeremy Poirier, Präsident und CEO von Bearing, kommentierte.  

200 Postings, 734 Tage iVesteil 3

 
  
    #61
21.12.17 07:44
Executive Summary und wichtige Studienparameter

Der Projektplan sieht vor, 20.000 t / a Lithiumcarbonat (LCE) mit einer Produktion von 74.000 t / a Kaliumchlorid (KCl) aus dem dritten Projektjahr zu produzieren, wenn sich Kalisalze bis zu einem Niveau angesammelt haben, auf dem kontinuierliche Verarbeitung durchgeführt werden kann aus.

Die Studie basierte auf der Extraktion von durchschnittlich 222 Litern pro Sekunde (l / s) Sole während der gesamten Projektlaufzeit von 20 Jahren. Die Sole beginnt etwa 10 cm unterhalb der Salzseeoberfläche und erstreckt sich unterhalb der Basis des vorgeschlagenen Bohrungsfeldes in 200 m Tiefe. Die Sole wird aus mindestens 13 einzelnen Brunnen gewonnen und über einen zentralen Sammelteich zu den Verdunstungsteichen gepumpt.

In den Verdunstungsteichen würde die Sole durch Verdunstung und chemische Sättigung konzentriert, wobei verschiedene Salze wie Halit, Sylvinit und Carnallit ausfallen würden. Alle Salze, die sich niederschlagen, werden periodisch aus den Teichen geerntet und in ausgewiesenen Lagerbeständen gelagert. Die Sylvinit- und Carnallitsalze würden direkt zur KCl-Aufbereitungsanlage geschickt, wo durch Verfahren der Zerkleinerung und Klassifizierung, Flotation, Auslaugung, Trocknung und Verpackung KCl-Dünger erhalten wird.

Konzentrierte Lithiumsole aus den Verdunstungsteichen würde zu den Reservoirteichen gepumpt werden, aus denen eine Salzentfernungsanlage gespeist würde. Diese Pflanze würde Kalziumverunreinigungen wie Calciumchlorid und Tachyhydrit aus der Salzlösung entfernen. Dies würde durch aufeinanderfolgende Verdampfungs- und Kristallisationsschritte erreicht werden. Dieser Prozess ermöglicht eine höhere Konzentration von Lithium in der Sole.

Die konzentrierte Lithiumsole, die aus der Salzentfernungsanlage erhalten wird, würde dann der Lithiumcarbonatanlage zugeführt werden, wo Reinigung, Lösungsmittelextraktion und Filtration verbleibende Verunreinigungen, einschließlich Calcium, Magnesium und Bor, entfernen. Die konzentrierte Lithiumsole würde dann einer Carbonisierungsstufe zugeführt werden, wo durch Zugabe von Soda das Lithiumcarbonat ausfällt. Dieses ausgefällte Lithiumcarbonat würde dann einer Zentrifuge zur Wasserentfernung und endgültigen Trocknung, Zerkleinerung und Verpackung zugeführt werden. Die Lithium- und Kaliumprodukte würden aus Häfen in der zweiten Region Chiles in der Nähe von Antofagasta exportiert werden.

Das Projekt verfügt über eine ausgezeichnete bestehende Infrastruktur. Das Projekt befindet sich neben einer der internationalen Straßen, die Chile und Argentinien verbinden. Eine leistungsfähige Strominfrastruktur befindet sich ebenfalls in der Nähe und bietet hervorragende Möglichkeiten zur Stromerzeugung für die Projektentwicklung.

Der Abschluss einer endgültigen Machbarkeitsstudie in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 und die Sicherstellung der Projektumwelt- und Betriebsgenehmigungen werden das Projekt bis zu dem Punkt der endgültigen Entscheidung führen, um fortzufahren und finanzielle Investitionen vorzunehmen.  

200 Postings, 734 Tage iVesLöschung

 
  
    #62
21.12.17 07:49

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 21.12.17 09:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

200 Postings, 734 Tage iVesdie Tabelle

 
  
    #63
21.12.17 07:56
lies sich leider nicht richtig übertragen

Über Bearing Lithium Corporation

Bearing Lithium Corp. ist ein Mineralexplorations- und -entwicklungsunternehmen, das sich hauptsächlich auf Lithium konzentriert. Ihr wichtigstes Kapital ist ein frei übertragener Anteil von 17,7% am Maricunga-Lithium-Sole-Projekt in Chile. Das Maricunga-Projekt repräsentiert weltweit eines der hochwertigsten Lithium-Sole-Saläre und das einzige Vorproduktionsprojekt in Chile. Bisher wurden über 30 Millionen US-Dollar in das Projekt investiert, und alle Ausgaben bis 2018, einschließlich der Durchführung einer endgültigen Machbarkeitsstudie Mitte 2018, werden vollständig von ihrem Joint-Venture-Partner finanziert. Bearing hält auch ein Portfolio von Basis-Explorationsprojekten im Goldbezirk des Yukon, die derzeit an Golden Predator und ein Lithium-Projekt in Nevada, das derzeit an First Division Ventures Inc. optiert ist.  

200 Postings, 734 Tage iVeskomisch

 
  
    #64
17.01.18 12:24
die Umsätze sind jetzt nicht so berauschend, es verkaufen auch einige aber der Kurs geht sei 5 tagen stabil gegen den Norden. ist mir was entgangen gibt es news?  

Seite: < 1 | 2 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben