Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

5 reasons to keep a close eye on Bearing Resources


Seite 2 von 3
Neuester Beitrag: 17.01.18 12:24
Eröffnet am: 13.02.17 17:14 von: SkylarkFFM Anzahl Beiträge: 64
Neuester Beitrag: 17.01.18 12:24 von: iVes Leser gesamt: 14.933
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 4
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 |
| 3 >  

428 Postings, 2294 Tage Zupettaja Aktienjäger, ne gewaltige Abzocke..... :-D

 
  
    #26
16.02.17 08:36

616 Postings, 3216 Tage katzengreis@Zupetta

 
  
    #27
16.02.17 09:23
schön hier auch mal 'ne gegenteilige Meinung zu haben. Was genau bringt dich zu deiner Einschätzung?  

436 Postings, 3702 Tage Cold-as-Icena tolle Wurst

 
  
    #28
16.02.17 10:23
gestern nachmittag wurde meine Position zu 1,55€ in Frankfurt verkauft, was ich natürlich sehr angenehm fand:)
Jetzt kommt Mitteilung meines Brokers, dass dies als Misstrade rückabgewickelt wurde.
verdammt...kann man wohl nix machen!  

266 Postings, 1338 Tage SkylarkFFMDas warst Du :-)

 
  
    #29
16.02.17 12:24
ist ja krass!!  

436 Postings, 3702 Tage Cold-as-Icenaja

 
  
    #30
16.02.17 12:50
krasser wär, wenns nicht rückabgewickelt worden wäre!!! Hät ich schön zu 1€ wieder einsteigen können! mist:)  

428 Postings, 2294 Tage Zupetta@Katzengreis

 
  
    #31
16.02.17 14:20
Cooler Name, ich LIEBE Katzen!

Es gibt diverse Werte, welche von gleicher Agentur auf gleiche Art beworben wurde. Da wurden nur die Namen der Protagonisten ausgetauscht

Die ganzen Meldungen sind Werbung, keine redaktionellen Recherchen

Massenhaft unkonkrete Formulierungen in dem Text

Gestern die Misstrades zu 1,55 (was auch immer "misstrades" bedeutet) in Frankfurt

Gem. Berichten gibt es 2018 erst verwertbare Ergebnisse.

Die neue Beteiligung wird mit 16 Millionen Aktien bezahlt, MK gem Avira 22 Millionen bei Kurs von einem Euro. Also gehen 16 von 22 Millionen Aktien für die neue Beteiligung weg und es gibt keine Kapitalerhöhung/Verwässerung? Das klingt unlogisch und bezweifle ich

Ich bin auch gierig und habe das schon mehrfach erlebt.

Mein Bauch sagt mir das gleiche! ;-)  

266 Postings, 1338 Tage SkylarkFFM@zupetta

 
  
    #32
16.02.17 15:04
2018 is ja bald, wenn die aggressive PR bis dahin so weitermacht, sehr gerne. Die Aquisitionen und Proben stimmen ja, ist ja nicht von der Hand zu weisen. uups schon wieder 27% plus....
 

616 Postings, 3216 Tage katzengreis@Zupetta

 
  
    #33
16.02.17 15:25
was die gesponserten Nachrichten angeht bin cih voll bei dir. Ich halte die als erste hier gepostete daher auch nur für informativ hinsichtlich der Lage der Liegenschaften in Chile und den Basisangaben.
Für tiefere Einblicke bevorzuge ich die Unternehmensberichte und Financials auf sedar.com.
Laut audited financials haben sie Cashbestand von 461.000 CAD. Nicht enorm viel, aber mehr als mancher andere Explorer, den ich hier schon als 10 bagger erlebt habe. Denke zwar auch nicht, daß das allein für alle Zukäufe reicht, aber selbst mit 20 Mio. Aktien mehr ist das Ding immer noch ein low floater. Da dürften schon weitere ansprechende Bohrergebnisse mit höheren Lithiumgehalten für ordentlich Bewegung sorgen.
Und machen wir uns nichts vor, seit Tesla die Gigafactory ausgerufen hat, ist alles was mit Lithium zu tun hat grad voll der Hype.
In diesem Sinne ... be smart, be greedy ... be smart greedy! Mauszeiger auf dem Sell-Button!
 

428 Postings, 2294 Tage Zupettahihi

 
  
    #34
16.02.17 15:30
jaja, time flies! Aber 2018 ist schon noch etwas hin..... Seid einfach vorsichtig. Kann gut erstmal hochgehen, weil weiter gepushed wird aber irgendwann wird abgeladen und dann muss jeder selbst entscheiden on und wann er verkauft. Bestes Beispiel ganz viele Sharedeals Empfehlungen.

Was ich mich noch frage: Wie kann es zu "Misstrades" kommen? Das waren ja riesige Umsätze zu 1,55 Euro und das 2 x während des Tages. Hatte ich ja gestern schon geschrieben, dass das stinkt....

Und wieso wird das retour abgewickelt? Das stinkt doch bis zum Himmel......

Nur zur Info: Ich habe gestern auch ein paar Bearing Aktien gekauft (jaja die Gier funktioniert bestens). Ich denke nur konträre Standpunkte helfen eventuell allen das realistischer einzuschätzen. Ich täusche mich ja sehr gerne, wenn die Kurse steigen  

616 Postings, 3216 Tage katzengreis@Cold

 
  
    #35
16.02.17 19:55
die Nummer mit dem rückabgewickelten Trade würde ich nicht so einfach auf sich beruhen lassen.
1. Frag bei deinem Broker an, in welcher Hinsicht der Trade "mistraded" war.
2. Danach frag ihn, wieso du das verantworten sollst. Denn dir deinen Gewinn zu streichen heisst dir quasi durch die Hintertür die Verantwortung dafür zu schieben.
3. Laß dir darlegen auf Grundlage welcher AGB sie den erfolgreichen Trade rückgängig machen.
4. Wenn irgendwas daran unklar ist, widersprich schriftlich dem ganzen Unfug!
5. Wende dich an die Beschwerdestelle deines Brokers oder an den Ombudsmann für das Bankenwesen.
Alternativ, wenn's um genug Kohle geht, nimm dir 'nen Anwalt der auf Bankenrecht spezialisiert ist und laß dich beraten.
6. Wechsel in jedem Fall den Broker, schon aus Prinzip!  

428 Postings, 2294 Tage Zupetta@katzengreis

 
  
    #36
17.02.17 09:52
Yes, now we talk!

Hat jemand ne Ahnung, wie sowas passieren kann? Und nochmals, das waren riesige Stückzahlen und mehrfach an dem Tag.  

616 Postings, 3216 Tage katzengreis@Zupetta

 
  
    #37
17.02.17 11:16

ich hab keinen Plan, wie das vonstatten gegangen sein soll, grade auch aufgrund der Tatsache, daß es mehrere Trades waren. Bei 'nem einzelnen könnte man wohl noch auf Tippfehler spekulieren, aber so ???
Hab mich aber mal bei Tragegate durch die AGB gewuselt und das hier gefunden


§ 8 Unzulässige Orders (1)

Die Eingabe von Orders, durch die der ordnungsgemäße Börsenhandel oder die ordnungsgemäße Abwicklung gefährdet wird, ist unzulässig.

(2) Eine Gefährdung des ordnungsgemäßen Börsenhandels oder der ordnungsgemäßen Abwicklung liegt insbesondere vor

1. bei Orders, die in großer Zahl für jeweils nur einen kurzen Zeitraum in das elektronische Handelssystem der Börse eingegeben bzw. kurz nach ihrer Eingabe in das elektronische Handelssystem der Börse wieder gelöscht werden, insbesondere wenn dadurch die Leistungsfähigkeit des elektronischen Handelssystems der Börse und/oder Tätigkeit des Spezialisten beeinträchtigt werden kann,

2. bei Orders, die durch ihr Volumen und ihr Limit die Absicht, den Börsenhandel und/oder die Preisermittlung zu manipulieren, erkennen lassen,

3. bei Orders, die geeignet sind, die Marktintegrität zu beeinträchtigen, insbesondere, wenn sie a) einzeln oder in einer Serie mit der Absicht eingegeben werden, einen Trend auszulösen oder zu verschärfen und andere Handelsteilnehmer zu ermutigen, den Trend zu beschleunigen oder zu erweitern, um eine Gelegenheit für die Auflösung oder Eröffnung einer Position zu einem günstigen Preis zu schaffen, oder b) auf der einen Seite des Orderbuchs eingegeben werden, mit der Absicht, ein Geschäft auf der anderen Seite des Orderbuchs auszuführen und wieder gelöscht werden, nachdem das Geschäft abgeschlossen wurde, 

4. bei Verkaufsorders, wenn der Verkäufer der Wertpapiere bei Ausführung der Verkaufsorder nicht Eigentümer sämtlicher verkauften Wertpapiere ist, oder

5. bei Orders, die durch algorithmischen Handel im Sinne des § 33 Abs. 1a Satz 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) erzeugt worden sind und die gemäß § 14b der Börsenordnung erforderlichen Kennzeichnungen und Angaben nicht enthalten.

Der Verkäufer gilt als Eigentümer im Sinne des Satz 1 Nr. 4, wenn er vor Ausführung der Verkaufsorder eine entsprechende Anzahl von Wertpapieren gleicher Gattung an einem regulierten Markt oder multilateralen Handelssystem erworben, zum Zeitpunkt des Verkaufs aber nicht empfangen hat, sofern die Wertpapiere zu einem Zeitpunkt geliefert werden, der die fälligkeitsgerechte Abwicklung des Verkaufs gewährleistet. (3) Die Geschäftsführung kann die Löschung von unzulässigen Orders anordnen. Sie kann Geschäfte, durch die unzulässige Orders ausgeführt worden sind, vollständig oder teilweise aufheben und/oder ihre vollständige oder teilweise Rückabwicklung anordnen.  

Könnte mir vorstellen, daß der Broker hier auf Punkt 4 abstellt, wegen der in Nordamerika geltenden Settlement Regularien. In Amiland ist die settlement period 3 Tage, bei der TMX-Group (Toronto) in Kanada wohl mittlerweile runter auf 2 Tage, zumindest wenn sie das hier umgestzt haben

https://www.tmx.com/newsroom/newsfeed?id=382

Die restlichen Börsen in Kanada wohl eher auch drei Tage.

Aber das ganze würde ja eh höchstens zum Tragen kommen, wenn bei Cold zwischen Kauf/Verkauf keine 2 ... 3 Tage dazwischen waren.

@Cold   Wieviel Tage lagen bei dir zwischen Kauf/Verkauf ?  Und trotzdem würde ich nicht drauf verzichten 'ne ordentliche Erklärung für das Manöver zu bekommen!

 

616 Postings, 3216 Tage katzengreisHab noch was übersehen vorhin

 
  
    #38
17.02.17 11:33

wen's interessiert, seht euch mal die Paragraphen 11, 12 und 13 der AGB von Tradegate an.

http://www.tradegate.de/docs/...gungen_fuer_Geschaefte-15-06-2015.pdf

Besonders interessant §12(2)

Ein Geschäftsabschluss zu nicht marktüblichen Bedingungen (Mistrade) kann insbesondere vorliegen, wenn der von dem elektronischen Handelssystem ermittelte Börsenpreis, zu dem das Geschäft zustande gekommen ist, erheblich und offenkundig von dem zum Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses marktgerechten Preis abweicht. Bei der Ermittlung des zum Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses marktgerechten Preises kann die wirkliche Marktlage an einem Referenzmarkt herangezogen werden

$13 (2.4)

4. Die Bestätigung in Textform muss mindestens folgende Angaben enthalten:

a) Wertpapier, Wirtschaftsgut oder Recht, das Gegenstand des Mistrades war;

b) Abschlusszeitpunkt des betroffenen Geschäftsabschlusses;

c) gehandeltes Volumen und Preis des betroffenen Geschäftsabschluss; sowie

d) Begründung, aus der hervorgeht, warum ein nicht marktüblicher Geschäftsabschluss vorliegen kann, insbesondere Angaben zur Berechnung des marktgerechten Preises.  

und $13(3)

(3) Die Handelsüberwachungsstelle prüft die Anzeige eines Mistrades auf Zulässigkeit, ermittelt den Sachverhalt und legt das Verfahren innerhalb angemessener Frist, die in der Regel zwei Stunden nicht überschreiten soll, der Geschäftsführung zur Entscheidung vor. 

Handelsüberwachungsstelle ??? Hier würde ich auf jeden Fall den Bericht der Prüfung verlangen!

 

428 Postings, 2294 Tage Zupettaja schon, aber.....

 
  
    #39
17.02.17 11:53
Da hast Du ja gut recherchiert. Trotzdem erschliesst sich mir der tatsächliche Vorgang nicht so. Irgendjemand muss ja mehrfach eine solche Order eingegeben haben. Und wenn jemand so dumm ist und die hohen Preise bezahlt, dann ist es so (egal aus welchem Beweggrund, auch wenn er pushen will, passiert ja sekündlich oft genug und es interessiert niemanden). Da kann man doch den Verkäufer hinterher nicht auf dem "Schaden" sitzen lassen. Jemand hat viel Geld, gibt ne hohe Order ein und die wird ausgeführt! Wo ist das Problem?

Da wurde definitiv am Kurs manipuliert und das in zeitlichem Zusammenhang mit der als Aktientipp getarnter gekauften Werbung.  

616 Postings, 3216 Tage katzengreisWie schon geschrieben

 
  
    #40
17.02.17 12:44
sehe ich das genau wie du. Irgendwas ist da verdammt merkwürdig dran und Cold-as-Ice sollte es nicht so einfach hinnehmen.
Ich würde hier jetzt zuerst dem Broker ordentlich Druck machen und den Report dieser Handelsüberwachnungstelle einfordern.
Und bei Unklarheiten Anwalt, Obmann, Bafin ... oder was immer dieser freundliche Rechtsverdreher  empfiehlt. Egal und Togal empfehle ich da jedenfalls nicht ;-)  

616 Postings, 3216 Tage katzengreisHeute wird's schwer

 
  
    #41
17.02.17 16:12
werden hier "grün" zu schließen. In Amiland steht NITE aktuell mit 15.000 Stück zu 1,20 USD im Ask (Bid 1200 zu 1,14) und Kanada und USA haben Montag Feiertag.
Denke mal spätestens ab 21:00 werden da noch einige vor dem langen Wochenende auschecken.
 

436 Postings, 3702 Tage Cold-as-Icemoin

 
  
    #42
20.02.17 16:44
bin zurück ausm WE und les hier mehrfach meinen Namen (welch Ehre...hehe)
Zur Info:
Die Regeln für solche Misstrades sind klar formuliert. Die Handelsüberwachung Frankfurt, mit der ich auch deswegen telefoniert hab, kann die Rückabwicklung bei extrem marktunüblichen Orders anordnen. Das war ja hier der Fall und passiert wohl mal in Ausnahmefällen bei ungewöhnlichem Handelsvolumen einer Aktie. Auch das war hier der Fall.
Sowie sie diese Rückabwicklungsanweisung in einer Frist von 2 Stunden den betroffenen Brokern melden, sind diese auch dazu verpflichtet dem zu entsprechen. Auch das war bei mir der Fall.
Also alles easy-nix Unseriöses dabei und kein Drama:)  

428 Postings, 2294 Tage Zupettaaua aber war zu erwarten.....

 
  
    #43
27.02.17 16:38

792 Postings, 1280 Tage Zander2016Interessant

 
  
    #44
28.04.17 15:10
Bin mal aufs Forum gekommen heute und muss sagen das es ziemlich müde aussieht hier!
Habt Ihr keine Kommentare auszutauschen?
Ist alles nach Eurer Erwartung gelaufen?
Es gibt doch mit Sicherheit Diskussionspunkte bei dieser Aktie oder ist alles ganz normal?
Hier geht es doch darum das ein riesiges Vorkommen übernommen werden soll,da gibt es sicherlich Diskussionsstoff !
ich lese gern hier und da in den Foren von Ariva aber hier ist ja zur Zeit tote Hose!
Hier eine Frage von mir:
Warum lässt sich die Firma soviel Zeit mit der Übernahme bei diesem gewaltigen vorkommen?
Andere sind auch nicht dumm und haben teilweise noch mehr Geld zur Verfügung?
Wird es unter dem neuen Dach schneller und besser werden um Ergebnisse zu sehen?
Ich würde mich freuen wenn Ihr mich da informiert und die Situation ein wenig erläutern könnt!
Good Luck Euch allen!!!  

132 Postings, 1518 Tage KutzopKein Umsatz mehr

 
  
    #45
16.05.17 11:15
Die Aktie hat seit 10.5. keinen Umsatz mehr. Weiß da jemand mehr?    

10 Postings, 4402 Tage littyrichardNeue WKN

 
  
    #46
13.06.17 10:39
Die Firma ist jetzt unter A2DRQP gelistet  

28 Postings, 1219 Tage MvG1News zu SQM/Chile

 
  
    #47
05.07.17 11:44
Habe folgende News zu SQM gefunden.
Ist ja direkt aus der Nachbarschaft. Betrifft Bearing jetzt nicht selber,  könnte aber noch kommen.

http://www.cnbc.com/2017/07/05/...ean-lithium-miner-sqm-source.htmlkt

 

132 Postings, 1518 Tage KutzopDie ganze Zeit nix los

 
  
    #48
13.07.17 22:10
und kurz vor Schluß große Aktivitäten bei Bearing. Plus 10% in USA. Weiß jemand etwas?  

132 Postings, 1518 Tage KutzopNatürlich

 
  
    #49
13.07.17 22:14
Kanada und nicht USA.  

38 Postings, 5368 Tage ferwin12Maricunga Lithium Brine Project 3.7 Fold Increase

 
  
    #50
14.07.17 08:26
Könnte damit zu tun haben:
https://finance.yahoo.com/news/...hium-brine-project-3-065401107.html

Klingt doch gut !
Sollte sich der Kurs proportional verhalten gehts noch ein gutes Stück nach oben ...  

Seite: < 1 |
| 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben