wenn die lohnnebenkosten sinken würden?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 26.10.02 13:07
Eröffnet am: 26.10.02 12:53 von: Wikinger Anzahl Beiträge: 3
Neuester Beitrag: 26.10.02 13:07 von: flexo Leser gesamt: 446
Forum: Talk   Leser heute: 0
Bewertet mit:


 

4262 Postings, 6936 Tage Wikingerwenn die lohnnebenkosten sinken würden?

 
  
    #1
26.10.02 12:53

540 Postings, 6596 Tage ymehlzum Teil sicher, da der Bedarf

 
  
    #2
26.10.02 13:03


1984 ist jetzt





in einigen Firmen eben da ist, jedoch derzeit nicht bezahlbar. Viele würden erstmal nix tun um durch die Ersparnis wieder Guthaben zu schaffen. Andere würden ins MC Donald gehen und sich nen Bif Mäc kaufen.  

3862 Postings, 7052 Tage flexoDer Trend macht die Musik

 
  
    #3
26.10.02 13:07
und das ist im Moment ein Panikorchester. Kontinuierlicher Schuldenabbau, schrittweiseer Abbau der Sozialkosten und eine Liberalisierung der "sozialen" Kassen verbunden mit dem Rückzug der Parteien und Politiker aus unzähligen Bereichen der Gesellschaft und Wirtschaft ("öffentlich-rechtliche" Unternehmen) - das wären Zeichen die jeder versteht.
Zur Zeit versucht nur jeder abzuschätzen, welche Folgen diese und jene Entscheidung der Parteien für ihn hat. Einkaufen? Investieren? Engagieren? Fehlanzeige.  

   Antwort einfügen - nach oben