fashionette ( Premium- und Luxus-Modeaccessoires)


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 21.09.21 15:46
Eröffnet am: 23.10.20 15:41 von: DAX25000 Anzahl Beiträge: 79
Neuester Beitrag: 21.09.21 15:46 von: Katjuscha Leser gesamt: 15.261
Forum: Börse   Leser heute: 97
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

642 Postings, 1407 Tage DAX25000fashionette ( Premium- und Luxus-Modeaccessoires)

 
  
    #1
5
23.10.20 15:41
und weiter geht es...

Die fashionette AG , eine führende europäische datengesteuerte Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires mit Fokus auf die Region Deutschland, Österreich und Schweiz, gibt im Anschluss an die gestern veröffentlichte Bekanntgabe der Preisspanne und den heutigen Beginn des Bookbuildings für ihren Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse bekannt, ...

siehe:
https://www.ariva.de/news/...nette-ag-stand-des-bookbuildings-8831377

Zeichnungsfrist 21.10.20 - 27.10.20
Erstnotiz 29.10.20
Bookbuildingspanne 30,00 - 38,00 €

und was meint ihr ... ?  
53 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

457 Postings, 327 Tage Knuthärgerlich

 
  
    #55
1
27.08.21 09:52
Ich hatte sogar die letzte Woche mal auf der trustpilot Seite Kundenrezensionen durchgelesen. Weiterhin sehr positiv, aber manche hatten sich über längere Lieferzeiten beschwert. Habe mir leider nicht viel dabei gedacht. Die guten Bewertungen waren auch Grund, warum ich hier rein bin.

Hatte bei den Abstürzen von L&S und DWS in den letzten Tagen gedacht, wann erwischt eine schlechte überraschende Nachricht mal wieder eines von meinen Investments.

Das Bröckeln des Kurses in den letzten Wochen hätte natürlich Indiz sein können, dass hier was nicht stimmt. Aber ich finde das auch selten dumm, dass ein Internet-Versand seinen Versand nicht im Griff hat. Und dass der Kurs jetzt weiter unter den IPO Kurs fällt, wobei ja auch ein höherer IPO ursprünglich anvisiert wurde, damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Zumal das Management sehr professionell wirkt.

 

457 Postings, 327 Tage KnuthKundenrezensionen

 
  
    #56
27.08.21 10:21
Wie gesagt, man hätten bei den Kundenrezensionen im Netz rauslesen können, dass die Probleme haben mit pünktlichem Liefern.

Anderseits liest man manchmal paar anderen Unternehmen auch hin und wieder viele negative Kritiken (z.B. Hello Fresh), aber die Umsätze stimmen dann trotzdem.

Dass im ersten Börsenjahr mit frischen Börsenkapital sich die Logistik verschlechtert, darauf kommt jetzt auch keiner.  

21266 Postings, 4185 Tage Balu4uPuuuh, Glück gehabt

 
  
    #57
27.08.21 12:58
Als ich vor Wochen schrieb, dass hier Impulse fehlen bin ich zum Glück mit Plusminus Null wieder raus...  

21266 Postings, 4185 Tage Balu4uNa ja,

 
  
    #58
27.08.21 13:12
Von 63 auf 60 das Kursziel senken?! Ist ja auch die Emissionsbank oder nicht?

https://www.deraktionaer.de/artikel/...e-hintergruende--20236325.html  

103349 Postings, 7862 Tage Katjuscha24% Minus aktuell

 
  
    #59
1
27.08.21 13:44
Das ist mal ne Hausnummer.

Vielleicht etwas übertrieben, da mittlerweile EV/Umsatz von etwa 0,8 bei Vollkonsolidierung Brandfield.

Andererseits wächst man halt aktuell im 2.Halbjahr nach neuer Prognose nicht mehr, und man weiß auch nicht ob die Logistikprobleme bis Ende September behoben sind. Wenn man sie allerhand beheben kann und 2022 wieder wächst, dann hat die Aktie sicherlich gutes Potenzial. Kann aber verstehen dass hier viele Anleger erstmal die Reissleine ziehen. Ich hab trotzdem mal ne kleine Position zu 22,2 € gekauft.

457 Postings, 327 Tage Knuthvielleicht übertrieben

 
  
    #60
27.08.21 17:27
Es fehlt halt auch eine track record bei so einem jungen Unternehmen. Wenn das nach 10 Quartalen ein Ausrutscher gewesen wäre, ok. Aber nicht mal ein Jahr an der Börse und schon macht das Management grobe Fehler.

Ich behalte mal die Bewertungen im Netz im Auge. Wenn sich niemand mehr über Lieferverzögerungen beschwert, werde ich vielleicht auch nochmal nachlegen.  

457 Postings, 327 Tage Knuthzum Glück

 
  
    #61
27.08.21 17:45
gibt es Jerome Powell. Da fällt die Fashionette Scharte heute im Depot nicht so sehr auf..

Interview mit CEO Daniel Raab im März 2021. Klingt sehr kompetent und überzeugend. https://www.kassenzone.de/2021/03/10/fashionette-de-ceo-daniel-raab/

Vielleicht kommt ja bald mehr Info, was genau schief lief.  

457 Postings, 327 Tage KnuthBewertung

 
  
    #62
28.08.21 19:28
https://de.trustpilot.com/review/www.fashionette.de

von heute von vor 4 Stunden
Horror! Ich habe vor einem Monat bestellt und werde dauerhaft vertröstet. Angeblich könne das mal passieren, dass der Versand ETWAS länger dauern würde. Ähm ja, ich hatte Sandalen bestellt, die könnt ihr jetzt auch behalten, der Sommer ist durch.

Ich hoffe, der CEO und der Rest des Vorstandes hilft gerade im Lager mit, um das in den Griff zu bekommen.
 

457 Postings, 327 Tage Knuthmehr Beschwerden

 
  
    #63
30.08.21 08:49
https://de.trustpilot.com/review/www.fashionette.de

Schon unglaublich. Anscheinend informiert man nicht mal Käuferinnen, wenn es Verzögerungen gibt.

Das Unternehmen hat Geld bekommen vom Kapitalmarkt und *verschlechtert* sein Produkt. Sollte eine Lehre sein, mehrere Quartale nach einer IPO abzuwarten und erst dann entscheiden, ob man investiert.  

457 Postings, 327 Tage Knuthwohl das mindeste

 
  
    #64
30.08.21 13:12
dass der Vorstand jetzt mal ein paar Aktien kauft. 60.000 Euro,  immerhin.  

66 Postings, 244 Tage maybeyesmaybenoStürzen wir uns auf das Haar in der Suppe

 
  
    #66
1
31.08.21 11:03
Bei 24978 Bewertungen und 4,7 von 5 Sternen ist eine negative Kritik (insgesammt ca. 500) sicherlich kein Grund, das Unternehmen als schlecht zu sehen. Wie jeder Händler haben sie ihre Probleme. Aus meiner sicht ist es wichtig das Feedback anzunehmen und daran zu arbeiten. Immerhin sind 92 % der bewertungen hervorragend. Fashionette wird seine Zeit brauchen um groß aufzusteigen. Aber überzeugt davon bin ich, das es passiert. :-)  

457 Postings, 327 Tage KnuthHJ Bericht

 
  
    #67
31.08.21 11:21

20 Postings, 41 Tage the_austrianDer Halbjahresbericht...

 
  
    #68
02.09.21 14:01
... hat dennoch dazu geführt, dass der Kurs gefallen ist, das sollte man nicht vergessen.

Das Wachstum wurde zwar minimal verfehlt, aus meiner Sicht rechtfertigt der Bericht den aktuellen Rücksetzer allerdings nicht. Bin momentan auf Beobachtung und überlege, mir nochmals ein paar Stücke ins Depot zu legen.

Das Thema mit der Lieferdauer sehe ich auch kritisch, hier muss der Konzern wirklich gegensteuern. Natürlich haben momentan fast alle Unternehmen Schwierigkeiten hier Leute zu bekommen, aber das müssen hinkriegen.  

457 Postings, 327 Tage Knuth4 Wochen

 
  
    #69
06.09.21 14:43
https://de.trustpilot.com/review/www.fashionette.de

"Mit fashionette.de war ich sehr zufrieden bis vor ein paar Wochen. Durch interne Umstellungen gelingt es dem Unternehmen seit Wochen nicht Retouren zu verbuchen, und wie überall üblich, Bestätigung E-Mails über retournierte Ware an den Kunden zu schicken. Stattdessen muss man sich selbst kümmern, immer wieder anrufen da man ungerechtfertigte Mahnungen erhält, statt einer Rückerstattung der seitens fashionette.de bereits abgebuchten Beträge, für längst retournierte Waren!! Das ganze Prozedere geht jetzt seit fast 4 Wochen! Ein ganz großes NO GO. Leider, war es das mit fashionette.de."

Recht hat sie. Wie kann man bitte innerhalb von 4 Wochen es nicht hinbekommen, dass Bestätigungs-E-Mails richtig versandt werden?

Hatte gehoffte, dass die schlechte Kritiken verschwinden. Der Kapitalmarkt scheint die auch mit zu lesen, wie der Kurs hier wegbricht.
Verstehe nicht, dass man nicht wenigstens das mit den e-mails hinbekommt. Nach 4 Wochen.  

21266 Postings, 4185 Tage Balu4uSchon unter 22 Euro, schaut nicht gut aus

 
  
    #70
06.09.21 20:13

447 Postings, 4947 Tage S2RS2Autsch

 
  
    #71
07.09.21 00:17
Also einem Billiganbieter verzeiht man sicherlich den einen oder anderen Patzer, aber wenn man Premium verkaufen möchte, muss man auch Premium liefern.
Die Umstellung der Logistik hat nicht nur fashionette erhebliches Vertrauen bei den Verbrauchern gekostet, Shop Apotheke kann ein ähnliches Liedchen singen. Und es ist einfach nicht (mehr) zeitgemäß, online Artikel zu ordern und wochenlang auf die Lieferung zu warten (so erging es mir zumindest bei Shop Apotheke).
Die wochenlange Bearbeitung von Retouren ist ebenso ärgerlich... immerhin entstehen mit einigen bestellten Taschen und Accessories schnell einige hundert Euro Bestellvolumen.

Ich hoffe jedoch, es handelt sich um Wachstumsschmerzen, die man zeitnah in den Griff bekommt.
Investiert bin ich bisher noch nicht, erwäge allerdings einen Einstieg sobald/sofern sich die Wogen glätten. Ich habe hierbei keinen Zeitdruck, denn heutzutage gilt nicht nur für Onlinehändler Qualität, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit, und das müssen sie erstmal unter Beweis stellen.  

214 Postings, 322 Tage Nicolas95Interview mit CEO

 
  
    #72
1
10.09.21 09:14

1528 Postings, 2631 Tage MitschInteressantes Interview

 
  
    #73
10.09.21 17:14
Sollten die Logistikprobleme bis Ende des Monats wirklich eliminiert werden können und fashionette ab Q4 wieder an die vorherige operative Entwicklung anknüpfen können, sind das aktuell interessante Einstiegskurse. Mir war es jedenfalls mal eine erste kleine Position wert.  

103349 Postings, 7862 Tage Katjuschawobei mir die Erklärungen nicht wirklich

 
  
    #74
1
10.09.21 18:22
eingeleuchtet haben. Diese längeren Lieferzeiten von vielleicht 2-3 Tagen machen doch nicht gleich so einen Umsatzeffekt aus. Klingt mir ehrlich gesagt etwas vorgeschoben. Vielleicht gabs auch andere Gründe, die zu der Prognosereduzierung geführt haben. Muss ja nicht mal bewusst falsch sein, sondern man hat die Analysefähigkeit da nicht, ob jetzt der Logistikeffekt das Problem war oder vielleicht andere Fragen wie nachlassender Coronaeffekt oder generell nachlassende Nachfrage. Ist ja auch kein Wunder, wenn man jetzt auch mal etwas weniger wächst. Sehen wir ja bei anderen E-Commercern auch.

Na ja, 20-22 € sehe ich auch eher als Kaufzone, aber nach oben dürfte es wohl auch erstmal für einige Monate wenig zu holen geben, da wir eine Verbesserung ja frühestens mit den Q4-Zahlen im Februar/März sehen. Wird dann sowieso entscheidend, nicht nur bei fashionette, wie der Ausblick auf 2022 ausfallen wird. Da wird extrem viel von anhängen, gerade psychologisch, weil derzeit der Markt ja so in Wartestellung ist, ob die ganzen E-Commercer nach Corona noch deutlich organisch zweistellig wachsen können.

457 Postings, 327 Tage Knuthneue Bewertungen

 
  
    #75
14.09.21 09:59
https://de.trustpilot.com/review/www.fashionette.de

Habt Ihr ein paar von den neuen Bewertungen gelesen?

Das ist schon alles unglaublich. Ich würde noch Versandschwierigkeiten verstehen, aber dass man nicht weiß, wer für 1000 Euro eine Tasche bestellt hat  und der/die nicht informiert wird?!

Das geht nicht. Nicht heutzutage, wo Du ruckzuck schlechte Bewertungen hast. Und nicht bei Bestellungen für bis zu 1000 Euro.

So etwas zu vermeiden, das muss doch alles allererste Priorität haben. Das weißt seit Amazons Erfolg jedes Kind. Da ruft man notfalls der Kundin hinterher. Von mir aus gerne auch jemand aus der Leitung. Leute, die im letzten Jahr Millionen von Anlegern bekommen haben, in dem Glauben, dass man wenigsten den Ruf des Unternehmens nicht ruiniert..

Ich hoffe, der CEO hat ein Feldbett im Call-Center aufgebaut und sitzt spätestens jetzt mit am Telefon. Jeff Bezos hat das (in der Anfangsphase) gemacht  

457 Postings, 327 Tage Knuthaber eine schicke corporate Seite

 
  
    #76
14.09.21 10:28
.. haben sie.
https://corporate.fashionette.com/

"Die beiden Vorstände verfolgen seither in einer eher traditionell und emotional geprägten Branche ein datengesteuertes Geschäftsmodell. Sie verfügen über einen außergewöhnlichen Erfahrungsschatz in allen Aspekten des Einzelhandelsgeschäfts, verbunden mit einem ausgeprägten E-Commerce-Ansatz und einem tiefen Verständnis der Technologie, welche sie unter anderem in insgesamt knapp 20 Jahren bei Amazon in Deutschland und den USA aufgebaut haben."

Tiefes Verständnis von Technologie. Also mir würde reichen, wenn Retouren innerhalb einer Woche abgearbeitet werden.  

457 Postings, 327 Tage KnuthInterview Aktionär

 
  
    #77
18.09.21 09:50
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...ew-teil-1-20237463.html

..wir sind zuversichtlich, dass unsere Customer Experience und damit einhergehend auch die Anzahl an Bestellungen bis spätestens Ende September wieder das Vorumzugsniveau erreichen.  

21266 Postings, 4185 Tage Balu4ubereits unter 20 Euro zu haben

 
  
    #78
20.09.21 19:47

103349 Postings, 7862 Tage Katjuschaalso bei 18 € würde ich in jedem Fall

 
  
    #79
21.09.21 15:46
kaufen.

Da hätte man dann die 100 Mio € Marke beim EV erreicht. Das wäre so eine Marke, wo ich fashionette tatsächlich kaum noch Abwärtspotenzial geben würde. Setzt natürlich voraus, dass man die aktuellen Probleme bei der Logistik überwindet und dann 2022 wieder zweistellig wächst. Dann lassen sich 2023 sicherlich 200-220 Mio Umsatz bei 5-6% Ebitda-Marge erzielen. Käme man dann auf EV/Ebitda von 9 oder leicht darunter.

Was habt ihr so für Schätzungen für die nächsten zwei Jahre bei Umsatz, Ebitda und Ebit?

2022 gehe ich erstmal von 178 Mio Umsatz bei 3,5-4,5% Marge aus. Ergibt sich aus Vollkonsolidierung Brandfiled plus 15% organisches Wachstum.

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben