Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Neuling hat eine Frage


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 29.05.15 16:29
Eröffnet am: 29.05.15 12:07 von: Martell Anzahl Beiträge: 5
Neuester Beitrag: 29.05.15 16:29 von: agroeger Leser gesamt: 8.034
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
1


 

8 Postings, 1483 Tage MartellNeuling hat eine Frage

 
  
    #1
1
29.05.15 12:07
Ich habe meine Drillisch Dividende erhalten. Allerdings verstehe ich nicht was die "steuerfreie Ausschüttung von Einlagen im Sinne des § 27 KStG" sein soll, der einen Teil der Dividende ausmacht. Diese wurde mir ohne Anrechnung auf den Freibetrag ausgezahlt. Muss ich zukünftig extra für diese Ausschüttung eine KAP ausfüllen?
Würde mich freuen, wenn mir einer diese komplizierten dividendenausschüttung erklären könnte.  

2122 Postings, 2220 Tage Johnny UtahNein, die Anlage musst du

 
  
    #2
4
29.05.15 14:04
nicht ausfüllen. Wenn du mal in dein Depot schaust, so hat sich dein Einkaufspreis je Aktie um die "steuerfreie" Dividende je Aktie verringert. Wenn du jetzt also die Aktie (mit Gewinn) verkaufst, erfolgt ganz normal die Versteuerung über die Abgeltungssteuer. Es handelt sich also um keine steuerfreie Dividende, sondern nur um eine nachgelagerte Versteuerung. Du bekommst also quasi ein zinsloses Darlehen vom Staat. :-)  

8 Postings, 1483 Tage Martell@Johnny Utah

 
  
    #3
1
29.05.15 14:45
vielen Dank für die gute und sehr verständliche Erläuterung.  

8 Postings, 1483 Tage MartellAllerdings

 
  
    #4
1
29.05.15 15:25
ist der Einkaufspreis der Aktie genauso wie ich sie im letzten Jahr gekauft habe. Vielleicht ist das bei max blue anders.  

234 Postings, 5298 Tage agroegervermutlich wird in Deinem Depot der ...

 
  
    #5
1
29.05.15 16:29
...tatsächliche Einkaufspreis ausgewiesen, während der virtuelle um die steuerfreie Ausschüttung reduzierte EK nur für die Berechnung der KESt bei der Veräußerung herangezogen wird.  

   Antwort einfügen - nach oben