Antifragilität


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 09.07.20 19:33
Eröffnet am: 19.05.20 18:33 von: W Chamäleo. Anzahl Beiträge: 29
Neuester Beitrag: 09.07.20 19:33 von: W Chamäleo. Leser gesamt: 1.941
Forum: Börse   Leser heute: 22
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 >  

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonAntifragilität

 
  
    #1
19.05.20 18:33
"Wir können das Verhältnis zwischen Fragilität, Irrtum und Anti-Fragilität wie folgt vereinfachen: Wenn du fragil bist, bist du davon abhängig, einem genau geplanten Kurs zu folgen, mit so wenig Abweichung wie möglich – weil Abweichungen immer mehr Nachteile als Vorteile bringen. Deshalb muss das Fragile immer sehr 'vor-aussagend' sein – und umgekehrt erzeugen fragile Systeme Vorhersagbarkeit. Wenn du nach Umwegen suchst, und du hast kein Problem mit Störungen, weil ihr Resultat immer willkommen ist, dann bis du antifragil."

Das lässt sich auf drei Sätze reduzieren:

   Zukunft ist generell unvorhersagbar.
   Alle Versuche, es dennoch zu tun, werden mit Aussterben geahndet.
   Zukunft ist das Ergebnis der Auslese des Fragilen und des Überlebens des Antifragilen (Spontanen, Chaos-Affinen).  
3 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

210 Postings, 162 Tage W Chamäleons&p500

 
  
    #5
20.05.20 11:36
Unterstützung & Widerstand

S1
2750

S2
2650

S3
2466.96

R1
2933

R2
3000

R3
3138


Stark

Moderat

Schwach

Höher

Neutral

Tiefer
Pivot Punkte
P
2939.36

S3
2814.38
S2
2876.87
S1
2898.09
R1
2960.58
R2
3001.85
R3
3064.34
Täglich Klassiche Pivot Punkte. Letztes Update: 20. Mai  

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonMorgen ist Tag des Grundgesetzes

 
  
    #6
22.05.20 22:19
Tag des Grundgesetzes  nicht vergessen
und immer daran denken
die Würde des Menschen ist unantastbar

23. Mai 2020 in Deutschland

Der Tag des Grundgesetzes ist der Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland 1949 und findet 2020 am 23. Mai statt. Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, die geltende "Verfassung der Deutschen", ist die rechtliche und politische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.
Im Auftrag der drei westlichen Besatzungsmächte erarbeitet, wurde das Grundgesetz 1949 vom Parlamentarischen Rat für die Bundesrepublik Deutschland verabschiedete. Mit dem Namen "Grundgesetz" wurde vor allem der vorübergehende Charakter des Verfassungstextes deutlich gemacht. Das Grundgesetz sollte als Provisorium solange gelten, bis die Teilung Deutschlands ein Ende fände. Anschließend sollte es durch eine Verfassung ersetzt werden, die sich die Bürger Deutschlands in freier Selbstbestimmung geben würden. Der Text "Tag des Grundgesetzes" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.
http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-des-grundgesetzes/95488.html  

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonWiderstände und Unterstützungen

 
  
    #7
25.05.20 18:58

2750--------------------------------------------------3000

für den 25.05.20
Pivot Punkte

2943.96 --------------------------------------------------3050.02

2926.03 --------------------------------------------------2996.99

 

210 Postings, 162 Tage W Chamäleonund nun

 
  
    #8
26.05.20 05:33
https://www.youtube.com/watch?v=Ovvy7kwLIdk&feature=youtu.be

unsere guten wissenschaftler wurden diffamiert und wir die gegen den mainstream geschrieben haben wurden gelöscht.
jetzt kommt unser lämmerpropagandablatt und alle  sagen :das haben wir doch gewußt ,daß konnte nicht stimmen.

da sollten sich ein paar leutchen entschuldigen !  

210 Postings, 162 Tage W Chamäleonpivot punkte

 
  
    #9
26.05.20 21:05
für den  s&p500
stand 26.05.20

3015.27

3046.31


widerstand  
3138

unterstützung
2750  

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonNational Sorry Day 2020

 
  
    #10
1
26.05.20 21:49
könnten sich andere ein beispiel daran nehmen ,weil sie etwas falsch gemacht haben !

26. Mai 2020 in Australien

Der National Sorry Day findet in Australien am 26. Mai 2020 statt. Bei dem Tag handelt es sich um einen seit 1998 begangenen, nicht amtlichen australischen Feiertag. Grund für den Tag ist die Zwangsadoption von rund 35.000 Aborigines-Kindern zwischen 1920 und 1969. 1997 veröffentlichte die australische Menschenrechtskommission einen Abschlussbericht zu diesen Vorfällen und es wurde beschlossen, den betroffenen Aborigines mit einem eigenen Feiertag zu gedenken. 1998 wurde ein Ausschuss zu diesem Thema gegründet und der National Sorry Day wurde erstmals begangen.
Die Kinder, die von den Zwangsadoptionen betroffen waren, werden auch als Gestohlene Generationen (Stolen Generations) bezeichnet. Dieser Begriff bezieht sich also genau auf die Generationen von Kindern der australischen Ureinwohner (Aborigines), die von der australischen Regierung aus ihren Familien genommen wurden. Die Zwangsentfernung der meist "halbblütigen" Kinder geschah systematisch und zehn bis 30 Prozent aller Aborigines-Kinder waren davon betroffen. Der Text "National Sorry Day" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.  

210 Postings, 162 Tage W Chamäleonpivot punkte

 
  
    #11
28.05.20 09:56
oberhalb  
3067.02

3092.42

3166.62

unterstützungen und widerstände

3000  ----3138

sieht verdammt gut aus für long
daß es eine bärenfalle werden kann  

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonTrump "Free Speech"-Doktrin

 
  
    #12
04.06.20 20:52

210 Postings, 162 Tage W Chamäleonfür eine person die fragil ist

 
  
    #13
11.06.20 20:57
und in den letzten 11 jahren fast immer daneben lag .......bis auf drei korrekturen die er nicht mal sah

Nassim Nicholas Taleb
Der Schwarze Schwan Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse
Hanser Verlag
2008
ISBN 978-3-446-41568.3

Seite 13

"Es ist naiver Empirismus, zur Untermauerung irgendeiner Argumentation Reihen beredsamer bestätigender Zitate von toten Autoritäten anzuführen. Wenn man danach sucht, kann man immer jemand finden, der eine wohlklingende Feststellung gemacht hat, die den eigenen Standunkt stützt; außerdem ist es zu jedem Thema möglich, einen anderen toten Denker zu finden, der genau das Gegenteil gesagt hat. "  

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonShort oder Long

 
  
    #14
18.06.20 22:45
IG Kunden Sentiment
S&P 500
VOM 18.06.2020


Nettolong  33%
Nettoshort 67%

tja,wie es aussieht ist die mehrheit immer noch short.............es kann sich noch eine weile ziehen bis etwas gravierendes passieren wird .meine meinung

die volatilität wird erst bei den us wahlen stark hin und her pendeln und bzw. bei der sogenannten zweiten welle die sie planen  ausschlaggebend werden-
nur ,es kommt immer anders als man denkt-------------------niiiiiiiiieeeeeeeemals vergessen !!!!!  

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonBlindgänger Bären Thread

 
  
    #15
23.06.20 23:42
nur seit anfang april ist der s&p500 um mehr als xxx punkte gestiegen und diese propheten schreiben das die welt untergehen wird.
die börse ist kein kindergarten für logiker und sachverständige !!!!!

diese leute wetten nicht aber verleiten zum falschen interpretieren ......vorsicht neulinge und amateure

da wo die masse ist ist nicht viel zu holen
und
wer gegen den strom schwimmt ist ein querulant oder gewinner  

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonDie totale Überwachung ist im Gange

 
  
    #16
26.06.20 06:07
Bundestag: Pflicht für Verdachtsmeldungen ans BKA und Passwortherausgabe

Das Parlament hat den Gesetzentwurf "zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität" in verschärfter Form verabschiedet.

https://www.heise.de/news/...ml?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Ausweitung der Bestandsdatenauskunft

Der Bundestag hat dazu am Donnerstag unter dem Eindruck der Anschläge in Kassel, Halle und Hanau einen entsprechenden Regierungsentwurf für ein Gesetz "zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität" nebst eines Änderungsantrags aus dem Rechtsausschuss mit den Stimmen der großen Koalition beschlossen. Die AfD und die Linke waren dagegen, die FDP und die Grünen enthielten sich.

Mit dem Vorhaben weitet das Parlament die seit Jahren umstrittene Bestandsdatenauskunft aus. Neben Name und Anschrift können Polizei und Geheimdienste damit fortan auch Kennungen, mit denen der Zugriff auf Nutzerkonten, Endgeräte und auf davon räumlich getrennte Speichereinrichtungen etwa in der Cloud geschützt wird, etwa von sozialen Medien, Chatdiensten, Spiele-Apps, Suchmaschinen, Shops und privaten Seiten im Web, Webmail-Dienste, Podcasts und Flirt-Communities abfragen.  

210 Postings, 162 Tage W Chamäleonshort ist mord

 
  
    #17
01.07.20 10:49
der bärenthread ist das mainstream von ariva------unglaubwürdig und liegt bei über 90% ---"FALSCH"---

68%  der IG Kunden sind short. Das kann ja gar nicht fallen ,wenn die Mehrheit so positioniert ist !

Fokus auf die Prognosen der Analysten sind lachhaft.
Anzumerken ist, dass viele Unternehmen keine Prognose vorgelegt haben. Aus dem S&P 500 Index sind es in etwa 1/3 aller Unternehmen. Umso mehr dürfte sich der Fokus wahrscheinlich auf die Analystenprognosen fokussieren sowie darauf, ob einige Unternehmen ihre Guidance wieder aufnehmen und wie sie dann ausfallen wird. Analysten haben zu Beginn des zweiten Quartals ihre Prognosen extrem nach unten revidiert, wobei sich das Momentum der Revisionen in den vergangenen Wochen etwas reduziert hat. Grund dafür sind die Lockdown-Lockerungen sowie besser als erwartetet Konjunkturdaten.  

210 Postings, 162 Tage W Chamäleon70% der IG Kunden sind short.

 
  
    #18
02.07.20 21:11
Der Bärenthread ist voll im Trend was das shorten angeht ,aber
mit den GEWINN ist das halt so eine Sache !

0000 ;Shorten ist Fragil -besonders wenn es alle tun willen .Comprende  


https://www.dailyfx.com/deutsch/dax-30  

210 Postings, 162 Tage W Chamäleondie 3200 marke wird eher kommen

 
  
    #19
03.07.20 15:02
denn, 71% der IG Kunden sind short.......https://www.dailyfx.com/deutsch/sp-500
...............gutes stück rauf und dann etwas weniger runter
und so klettert der S&P500 langsam aber sicher an seine alten Höchststände . Tja ,für die Bären ist das eine schwere Aufgabe.
Bald ist der Herbst da und die Wahlen der Bangster und Machthaber steht an ,dann können wir wieder von Turbulenzen ausgegehen. Jetzt dürfen sie im Sommerloch schlafen !  

210 Postings, 162 Tage W Chamäleon@ Phönizier

 
  
    #20
03.07.20 22:38
hast du Nassim Nicholas Taleb gelesen und Steve Jobs verstanden ?
Dann solltest du wissen das es anders kommt als du beschreibst .
Nach deinen Worten bist du schon älter und weiser (in gewiser Weise) ; also überdenke deine Sichtweise in Bezug auf die Märkte ---die nicht funktionieren wie du es darstellst obwohl du rein statistisch argumentierst. Anscheinend ist das aber dein Manko , Statistik nach dem Truthahnprinzip funktioniert nur bis Thanksgiving !
Wünsche dir noch einen schönen Abend und schau nicht soviele komische Filme um abzulenken (du weiß was ich meine )  

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonBullshit wird da im Bärenthread erzählt

 
  
    #21
04.07.20 19:42
weder wissenschaftlich bewiesen noch fundamental bestätigt,sondern nur medial propagiert.
historiker veruschen es wenigstens anschließend statistisch zu erfassen ,aber ihr behauptet etwas was nicht 100 % ÜBERPRÜFT WURDE.
Doktor Püschel durfte keine Obdultionen machen ! Warum ? Hätten die Pathologen dies früh genug gedürft ,so wäre man in vielerlei weiter.
Vieles läuft falsch und ihr erzählt etwas nach was man euch vorgaukelt ......Absurdum für die Wissenschaft

 

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonEs steigt und steigt

 
  
    #22
06.07.20 10:00
und die Shorties werden gekilled !

Ihr im Bärenthread habt echt tolle billige ARGUMENTE , und jetzt..........

 

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonNeue Probleme

 
  
    #23
07.07.20 20:07
Aber alte Methoden werden nicht beachtet

"Über 80 Prozent der Todesfälle infolge von Covid-19 sind auf akutes Lungenversagen zurück zu führen. Bei längerfristiger künstlicher Beatmung von Patienten sinkt die Überlebensrate derzeit auf etwa 50 Prozent", sagt Prof. Wall. "Ziel unserer Arbeiten ist es, dass in Zukunft an jedem Beatmungsplatz ein digitales Lungenmodell bei der optimalen Einstellung der Beatmung hilft und wir so die Überlebenschance deutlich erhöhen können."https://www.medica.de/de/News/Redaktionelle_News/...onendere_Beatmung

Obwohl J.F. Brewster und seine Kollegen vor Jahren herausfanden das gleichmäßige Beatmung die Lungen schädigen. Doktor Püschel aus Hambur fand heraus das die meisten Covid Patienten an Embolien starben , also hat man sie von vorherein falsch behandelt. Hätten Autopsien stattgefunden wären man schon vorher auf dieses Problem gestoßen ,aber Autopsien wurden verboten ----merkwürdig ,nicht wahr !
Man macht Panik
Man darf keine Leichenöffnung machen ; Untersuchung des [menschlichen] Körpers nach dem Tod zur Feststellung der Todesursache
Man gibt falsche Diagnosen und behandelt falsch
und wer hinterfragt wird als Verschwörungstheoretiker bezichtigt.

Macht euch mal Gedanken darüber.
 

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonBin kein Fan von Trump

 
  
    #24
07.07.20 21:12
aber -------- wer war oder ist schlimmer gewesen von den Expräsidenten ?

Bestimmt Obama ,denn der hat mehr Kriege geführt als er .Punkt
Mehr Morde und Verbrechen im arabischen Frühling und in der Ukraine (mithilfe von Biden )
Für die Bären in der Börse natürlich Übel ,denn er hat den neuen Allzeithoch hervor geholt.
Abzug der Soldaten ist Trump auch im Vorsprung.
Er hat der WHO das Geld gekürzt ,bestimmt gut (korrupte Machenschaften und Stiftungen ala Gates)
Rassismus ist doch gleich wie immer
Amok hat sich auch nicht viel geändert
Twitter und Facebook haben profitiert

Also eher trivial wie die Medien über Trump im Vergleich mit den Exverbrechern schreiben,
alles  Ansichtsache ,aber er ist und war nicht schlimmer für die Menschheit.
Ich denke eher :Die wollten  (MACHTELITE) eine dumme Marrionette und die tanzt auf einmal nicht nach deren Nase........villeicht doch gut für die Menschheit ?  

210 Postings, 162 Tage W ChamäleonAufs Spiel gesetzt

 
  
    #25
07.07.20 22:06
https://www.die-tagespost.de/gesellschaft/...el-gesetzt;art310,207883

zu den Metaphern der Stunde zählt die vom „Schwarzen Schwan“. Zu Berühmtheit gelangte sie, als sich die „Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse“ vornehmlich in den Terroranschlägen von 2001 und in der Finanzkrise von 2007/08 konkretisierte. Taleb hat diese von Karl Popper stammende Theoriefigur in seinem 2007 erstmals auf Deutsch erschienenen Erfolgstitel aufgegriffen.
Taleb versucht das Gewisse vom Ungewissen her zu deuten, das Normale vom Extremen, das Wahrscheinliche vom Unwahrscheinlichen. Die entsprechenden Größen sind komplementär. Parallel zum rapid wachsenden Wissen steigt die Rate des Ungewissen. Seriöse Prognosen sind daher immer schwerer möglich.
Nun kann man natürlich darüber streiten, ob die Corona-Krise wirklich einen Anwendungsfall der Theorie vom Schwarzen Schwan darstellt. Handelt es sich wirklich um ein unwahrscheinlich-unvorhersagbares Ereignis? Man darf skeptisch sein. Ein verwandtes Virus, SARS-CoV-1, konnte in China vor über eineinhalb Jahrzehnten erfolgreich eingedämmt werden. Der Bundestag simulierte bereits 2013 eine SARS-Pandemie. Eine epidemiologische Studie, verfasst von Peng Zhou aus Wuhan 2019, hat den weltweiten Verlauf der Seuche relativ genau vorhergesehen. Vor diesem Hintergrund ist begreiflich, dass Taleb sich dagegen ausgesprochen hat, „Corona“ als Schwarzen Schwan zu interpretieren. Das verbreitete Wegsehen von der Gefahr ist kein Beleg für die Stimmigkeit dieser Theoriefigur.
Die Moderne strebt stets nach Sicherheit
Seuchen zählen zu den Lebensrisiken, die das endliche Dasein bedrohen. Wenngleich sie anscheinend weltweit an Relevanz verloren haben, darf man nicht von ihrem Verschwinden ausgehen. In der modernen Forschung finden sich zahllose Belege für die These von der „Illusion der Gewissheit“ (Gerd Gigerenzer). Diese Erkenntnis zeigt überdeutlich, dass die probabilistische Revolution seit dem 17. Jahrhundert, die die Wahrscheinlichkeitsrechnung hervorgebracht hat, nicht einfach als Triumph über Fortuna betrachtet werden kann. Ein solcher vermeintlicher Sieg markiert eine Grundtendenz der Moderne. Sie möchte durch die Institutionalisierung der wirtschaftlichen wie wissenschaftlichen Rationalität ein „stählernes Gehäuse“ (Max Weber) nicht nur der „Hörigkeit“, sondern auch der Sicherheit schaffen. Die Ambivalenzen dieser Prozesse sind hinreichend oft erörtert worden.  

210 Postings, 162 Tage W Chamäleongute innovate studenten braucht das land

 
  
    #26
07.07.20 23:14

210 Postings, 162 Tage W Chamäleonintelligent oder dumm

 
  
    #27
09.07.20 15:20
https://www.youtube.com/watch?v=7s-S9kX8alA
wer intelligent ist ,der wird es verstehen und bis zum ende zuhören
wer faul ist hätte es nicht anders verdient  

210 Postings, 162 Tage W Chamäleonweiter so

 
  
    #28
09.07.20 18:38
oder wir müssen und sollten unsere umwelt verändern ,denn so kann und darf es nicht weiter gehen
der kurs der regierung ist zur zeit falsch
der kurs des bärenthread ist nachgeahmt und auch falsch
die freidenker werden als verschwörer bezichtigt

darum liest das und versucht frei zu werden

"Wir können das Verhältnis zwischen Fragilität, Irrtum und Anti-Fragilität wie folgt vereinfachen: Wenn du fragil bist, bist du davon abhängig, einem genau geplanten Kurs zu folgen, mit so wenig Abweichung wie möglich – weil Abweichungen immer mehr Nachteile als Vorteile bringen. Deshalb muss das Fragile immer sehr 'vor-aussagend' sein – und umgekehrt erzeugen fragile Systeme Vorhersagbarkeit. Wenn du nach Umwegen suchst, und du hast kein Problem mit Störungen, weil ihr Resultat immer willkommen ist, dann bis du antifragil."  

210 Postings, 162 Tage W Chamäleonmaßstab

 
  
    #29
09.07.20 19:33
Welche Beeinträchtigungen und welcher Schaden – welche Konsequenzen – könnten entstehen?
Wie kann die Dauer einer Beeinträchtigung kurz und der Schaden gering gehalten werden?  
Angehängte Grafik:
restrisiko.jpg
restrisiko.jpg

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Anti Lemming