2023-qv-gdaxi-dj-gold-eurusd-jpy


Seite 506 von 512
Neuester Beitrag: 28.12.23 17:47
Eröffnet am:30.12.22 19:28von: lo-shAnzahl Beiträge:13.787
Neuester Beitrag:28.12.23 17:47von: lo-shLeser gesamt:3.158.362
Forum:Börse Leser heute:2.115
Bewertet mit:
98


 
Seite: < 1 | ... | 504 | 505 |
| 507 | 508 | ... 512  >  

3189 Postings, 738 Tage Achterbahn7Dt.Bank: Schwacher Trost - keine Stärke

 
  
    #12626
4
20.12.23 09:42
gestützt wird der DAX heute nur noch mit dem Kurs der deut.Bank mit ca 12,35 Euro. Ein schwacher Trost für Langfristaktionäre. Wenn man weiß wo historisch der Kurs herkommt, ist da keine Stärke zu sehen  
Angehängte Grafik:
attachment-32302296.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
attachment-32302296.jpeg

27269 Postings, 3095 Tage Potter21Zur Info:

 
  
    #12627
7
20.12.23 09:50

8419 Postings, 5766 Tage hollewutzkleiner LI 748 SL 20 TP 40

 
  
    #12628
14
20.12.23 09:55
Punkte. Begründung Unterkante letzte tief ! Schauen wir mal...
Bildchen dazu  
Angehängte Grafik:
kauf.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
kauf.jpg

8419 Postings, 5766 Tage hollewutzalles Wahrscheinlichkeiten!

 
  
    #12629
7
20.12.23 10:05
der Markt hat gegen mich entscheiden!
wir suchen eine neue Möglichkeit!  

8419 Postings, 5766 Tage hollewutz692 erneut LI RSI

 
  
    #12630
8
20.12.23 10:18
überverkauft im 30er ausserhalb der BB SL 20 Punkte TP 40 Punkte
letzte für heute Morgen, dann geht es nach draußen -----  

3189 Postings, 738 Tage Achterbahn7Ist die FED von Regierung Biden gesteuert ?

 
  
    #12631
9
20.12.23 10:19
Zerohedge verweist darauf, dass die Fed ihren jüngsten Kurswechsel durch politischen Druck vollzog, also auf Geheiß von Präsident Biden. Das würde jedoch bedeuten, dass "die Fed alles in ihrer Macht Stehende tun wird, um die USA nach Trumps Sieg im November 2024 so schnell wie möglich in eine Rezession zu stürzen. Wenn das Ergebnis des nächsten Lockerungszyklus tatsächlich eine Rezession wäre, dann ist der aktuelle Anstieg auf ein neues Allzeithoch (vorerst beim DJIA und bald auch bei allen anderen Indizes) nichts anderes als eine riesige Täuschung und eine Bullenfalle."

Quelle:
"Vorsicht Bullenfalle: Rezession kommt trotz Zinssenkungen"

https://de.investing.com/news/economy/...-trotz-zinssenkungen-2517244  

27269 Postings, 3095 Tage Potter21@Alle: Thema Verwahrungsentgeld

 
  
    #12632
8
20.12.23 10:19

Hat jemand von euch das Verwahrungsentgeld wieder zurückerhalten können? Die ING hat es mir 2022 vom Konto abgezogen. Daraufhin habe ich Widerspruch eingelegt. Ich hätte mit der Kündigung meines Depots rechnen müssen, wenn ich mit der Berechnung des Verwahrentgeldes nicht einverstanden gewesen wäre und fühlte mich mit dem Anschreiben sehr genötigt und unter Druck gesetzt. Diejenigen, die sich damit allerdings nicht einverstanden erklärten, haben ihr Depot weiterhin behalten und mussten kein Verwahrentgeld entrichten. Wo ist da die Gleichbehandlung der ING-Kunden? Falls jemand erfolgreich sein Verwahrentgeld zurückerstattet bekommen haben sollte, wäre ich über eine Bordmail sehr dankbar.
Vielleicht ist ja auch ein Jurist unter euch, der uns bezüglich Verwahrentgeld aufgrund eines aktuellen Urteiles hier auf den neusten Stand bringen kann und uns allen einen Weg aufzeigt, wie man es sich am besten zurückholen kann. Danke.

 

Optionen

27269 Postings, 3095 Tage Potter21Li im Dax bei 16.705 erfolgt, TP 16.755, SL 16.680

 
  
    #12633
4
20.12.23 10:25
 

Optionen

8419 Postings, 5766 Tage hollewutz739 LO out 47 Gewinnpunkte

 
  
    #12634
8
20.12.23 10:26
dazu 20 Verlustpunkte. Bleiben 27 Punkte im Haben. Da sage ich danke und vielleicht später wieder dabei !  

27269 Postings, 3095 Tage Potter21SL auf 16.725 per Kombi-Limit nachgezogen

 
  
    #12635
3
20.12.23 10:28
 

Optionen

27269 Postings, 3095 Tage Potter21Ausgestoppt und vom Dax an der Nase herumgeführt

 
  
    #12636
4
20.12.23 10:43
worden. Hätte bei 16.745/16.747 erstmal verkaufen sollen. Hätte hätte Fahradkette....  

Optionen

8419 Postings, 5766 Tage hollewutzkurzes Bildchen noch, vielleicht hilft es

 
  
    #12637
7
20.12.23 10:53
Value fast durchgehandelt. Letzte Tief nun 692
Value Unterkante 685 im Unterschuss möglich. Winken nach Norden knapp 110 . Nur was und wie, entscheidet wie immer der Markt!

Viel Erfolg!  
Angehängte Grafik:
kauf_20.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
kauf_20.jpg

3189 Postings, 738 Tage Achterbahn7Wärmewende: Bsp.Leipzig 45.000 Euro/ Bürger

 
  
    #12638
8
20.12.23 11:02
neueste Berechnungen machen es transparent. Am Beispiel Leipzig würde pro Bürger Kosten von 45.000 Euro zu stemmen sein um die staatliche Zielvorgabe bis 2045 überhaupt nachzukommen....

Quelle:
Eine Beispielrechnung der Stadtwerke Leipzig zeigt, dass das Unternehmen knapp 30 Milliarden Euro in die Infrastruktur investieren muss, damit die Ziele der Ampel bis 2045 umgesetzt werden müssen.

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...aushalt/ar-AA1lIRnt  

3189 Postings, 738 Tage Achterbahn7FedEx senkt Ausblick - DHL & UPS schwach

 
  
    #12639
3
20.12.23 11:48
Der Logistik-Konzern FedEx hat Anleger mit seiner Geschäftsentwicklung und Aussagen zum kommenden Jahr enttäuscht.


Quelle:
Schwache Bilanz: FedEx enttäuscht mit gesenktem Ausblick - FedEx-Aktie vorbörslich unter Druck, DHL und UPS ebenfalls schwach

https://finanzen.net/nachricht/...-und-ups-ebenfalls-schwach-13129026  

771 Postings, 1464 Tage Alpakauntergeordneter Shorttrend im Dax

 
  
    #12640
7
20.12.23 12:04
intakt, solange unter 16.880? TP 16.550. Bild 60er  

Optionen

Angehängte Grafik:
60er.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
60er.jpg

344 Postings, 295 Tage enrgDie Anlegereuphorie

 
  
    #12641
9
20.12.23 12:41
in Deutschland ist nicht angebracht, das zeigt der Blick auf den Dax Kursindex, d.h. wenn man die Dividenden weglässt. Da ist nichts mit Allzeithoch.
Für mich stellt sich die Frage, ob der Dax wirklich noch weiter zulegen kann, woher die Fantasie kommt: Bei Autos wohl nicht, bei Banken und Versicherungen ist wohl auch nicht mehr viel drin, Chemie und Pharma sehe ich auch nichts, Versorger kaufen teuren Auslandsstrom und verticken ihn noch teurer, ist das die Zukunft? Technologiebranchen gibt es bis auf Infineon, Brenntag nichts. Vielleicht schafft der Dax ja noch das Allzeithoch, aber mehr sehe ich da nicht.
Übrigens lag das Hoch im Jahr 2000 auch bereits über 6000 Punkten!!

Woran liegt diese Underperformance, wenn nicht an dieser völlig fehlgeleiteten Politik seit Rot-Grün, dann Merkel und nun dieser unsäglichen Ampel..?
Habe meine Anteile an dt. Unternehmen immer weiter reduziert, bzw. nichts mehr zugekauft. aber vielleicht täusche ich mich ja, und diese Politik ist der Renner.  

Optionen

Angehängte Grafik:
dax_kursindex.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
dax_kursindex.png

27269 Postings, 3095 Tage Potter21@ enrg, zu # 12641: Der Dax ist in ausländischen

 
  
    #12642
8
20.12.23 13:39
Händen und wird leider vorwiegend von den ausländischen Händen bewegt. Da Deutschland wirtschaftlich nun ordentlich geschwächt ist, sehe ich auch keinen nennenswerte Argumente für einen weiter steigenden Dax. Eine Rezession ist m.E. auch noch zu erwarten. Und trotzdem kann der Dax weiter aus dem Chartbild heraus steigen, da er sich immer noch in einer Hausse befindet. Die Charttechnik macht ein weiters  Ansteigen möglich, schließlich werden die Computer ja auch danach gefüttert. Schließlich hat der Dax uns diesbezüglich ja trotz der miesen Rahmenbedingungen (Pandemie, Ukraine, Gas-und Stromkosten, Nah-Ost-Krieg etc.) mit einem neuen Allzeithoch (ATH) vollends überzeugen können. Es stellt sich mir allerdings die Frage, ob der Dax in diesem Jahr deutlich verspätet aufgeholt hat, was er vorher versäumte oder ob gierige Investoren das maximale Risiko noch weiter ausreizen, um ihre Aktien dann plötzlich wieder panikartig auf den Markt zu werfen, wenn ein geeigneter Grund dafür gefunden wurde. Gesund ist dieser Wahnsinnsanstieg im Dax m.E. jedoch nicht. Eine Korrektur im Dax zumindest bis zum alten ATH sollte also irgendwann kommen.
 

Optionen

313 Postings, 1925 Tage der Portfolio_Threa.Vix Future 20% im Plus

 
  
    #12643
4
20.12.23 13:44
Der VIX Future ist heute satte 20% im Plus, ohne dass sich am Markt viel geändert hat, d.h. der S&P ist fast unverändert. Der CBOE Volatility Index drückt die erwartete Schwankungsbreite des US-amerikanischen Aktienindex S&P 500 aus.  Wir hatten das schonmal, dass der VIX stark anstieg, ohne dass der Markt schon fiel. Der fiel dann kurze Zeit später - ich weiß nur nicht mehr, wann das war - kann sein, dass es Karneval 2020 war, kurz vor dem Lockdown.

https://www.ariva.de/vix_future-future/chart/...rse_id=173&t=week  

2326 Postings, 6507 Tage pearlhi portfolio

 
  
    #12644
4
20.12.23 13:56
ich glaube, die +20% stimmen nicht.. Vielleicht irre ich mich auch - habe den VIX noch nie wirklich verfolgt. Wenn das dieser ist, habe ich hier kaum eine Änderung zum Vortag  

Optionen

Angehängte Grafik:
vx1__2023-12-20_13-54-32_164fd.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
vx1__2023-12-20_13-54-32_164fd.png

27269 Postings, 3095 Tage Potter21Bisherige börsenrelevante News Mittwoch 20.12.23:

 
  
    #12645
1
20.12.23 13:59
  • "In der Eurozone ist der EZB-Leistungsbilanzsaldo im Oktober saisonbereinigt auf 34,0 Mrd. EUR gestiegen von 31,2 Mrd. EUR im September. Ökonomen hatten dagegen mit einem Rückgang auf 27,0 Mrd. EUR gerechnet.
  • Die deutschen Erzeugerpreise sind im November um 0,5 % zurückgegangen. Im Oktober lag der Rückgang bei 0,1 %. Experten hatten mit einem Rückgang von 0,3 % gerechnet. (Ausführlicher Bericht: Deutschland: Erzeugerpreise sinken stärker als erwartet)
  • Der GfK-Konsumklimaindex für Januar hat sich auf minus 25,1 Punkte etwas erholt von minus 27,6 Punkten im Vormonat. Erwartet worden war ein Indexstand von minus 26,9 Punkten.
  • Der japanische Handelsbilanzsaldo lag im November saisonbereinigt bei minus 0,41 Bio. Yen nach minus 0,50 Bio. Yen im Vormonat. Volkswirte hatte mit einem Rückgang auf minus 0,72 Bio. Yen gerechnet.
  • Die chinesische Zentralbank hat die Zinsen unverändert belassen. Die einjährige Loan Prime Rate liegt weiterhin bei 3,45 % und die fünfjährige Rate bei 4,20 %."
  • Quelle: Schaeffler hält jetzt rund 80 % an Vitesco - Südzucker will Cropenergies von der Börse nehmen | stock3
 

Optionen

339 Postings, 7772 Tage WillSagt mal, ist es zulässig,

 
  
    #12646
1
20.12.23 14:10
dass ein Anbieter die Basis eines KO-Scheins von heute auf morgen mal eben um 28 % anpasst?
So geschehen bei meinem Long-KO auf den VIX-Future (SU2E2S). Gestern noch 8,43, heute 10,83.  

Optionen

811 Postings, 4436 Tage AntyVix

 
  
    #12647
3
20.12.23 14:56
Ich habe jetzt nicht nachgesehen, aber vermutlich handelt es sich bei dir um den vix Dezember future. Wir hatten aber schon roll over und daher ist der hier der aktuelle:
S&P 500 VIX Futures - Jan. 2024
 

Optionen

3189 Postings, 738 Tage Achterbahn7Amis reduzieren Interesse auf Bauen

 
  
    #12648
2
20.12.23 14:56
das zeigen die neuesten Daten zu den Hypothekenanträgen mit -1,5%.

Quelle:
"USA - MBA Hypothekenanträge (Woche)"

http://de.investing.com/economic-calendar/...ortgage-applications-380  

27269 Postings, 3095 Tage Potter21US-Ausblick von A. Paulus Mittwoch 20.12.23:

 
  
    #12649
1
20.12.23 15:30

"Dow Jones

Widerstände: 37.562 + 38.044

Unterstützungen: 36.952 + 36.513 + 36.292 + 36.010

Der Dow Jones legte gestern erneut zu und markierte den fünften Tag in Folge ein neues Allzeithoch. Der Index ist stark überkauft und zeigt langsam erste Übertreibungssignale. Die Rally seit Ende Oktober ist aber bisher intakt.

Der Index kann kurzfristig noch in Richtung einer oberen Pullbacklinie ansteigen. Diese steigende Widerstandslinie verläuft heute bei 38.044 Punkten. Das weitere Aufwärtspotenzial ist also gemessen an der bisherigen Rally nicht mehr sehr hoch. Sollte der Dow Jones unter sein altes Allzeithoch bei 36.952 Punkte zurückfallen, könnte eine größere Konsolidierung starten. Eine solche Bewegung könnte zu Abgaben an das Hoch aus dem Sommer 2023 bei 35.679 Punkten oder an den gebrochenen Abwärtstrend ab dem alten Allzeithoch führen. Dieser Trend verläuft heute bei 35.336 Punkten.

Dow Jones Industrial Average - Chartanalyse

Statischer Chart

Live-Chart

  • Dow Jones37.464,35 Pkt-93,71(-0,25 %)

    TTMzero Indikation15:28:43

Nasdaq 100

Widerstände: 16.813 + 16.970 + 17.000

Unterstützungen: 16.764 + 16.660 + 16.454 + 16.166

Der Nasdaq 100 brach gestern im frühen Handel über sein bisheriges Allzeithoch aus. Danach zeigte sich aber kaum weitere Dynamik. Der Index lief mehrere Stunden oberhalb des alten Rekordhochs seitwärts. Erst im späten Handel zeigte sich etwas Dynamik nach oben. Das neue Allzeithoch liegt bei 16.813,01 Punkten und ist das gestrige Tageshoch.

Die Rally im Nasdaq 100 ist intakt, aber sehr weit fortgeschritten. Der Index hat aber zunächst noch Potenzial in Richtung 16.970-17.000 Punkte. Sollte der Index allerdings unter 16.660 Punkte abfallen, könnte es zu einer Konsolidierung in Richtung 16.454 und 16.166 Punkte kommen.

Nasdaq-100 - Chartanalyse

Statischer Chart

Live-Chart

  • Nasdaq-10016.779,69 Pkt-34,69(-0,21 %)

    TTMzero Indikation15:28:43

S&P 500

Widerstände: 4.818 + 4.905

Unterstützungen: 4.738 + 4.637 + 4.607

Der S&P 500 setzte gestern seinen Ausbruch über den kleinen Widerstand bei 4.738 Punkten um und kletterte mit einer weißen Tageskerze in Richtung seines Allzeithochs. Dieses Hoch hat der Index aber noch nicht erreicht, es liegt bei 4.818 Punkten. Der RSI (14) notiert aktuell bei 82,18 Punkten und damit auf dem höchsten Stand seit August 2020.

Die Rally im S&P 500 ist intakt. Kurzfristig kann der Index noch an sein Allzeithoch oder überschießend sogar an eine mögliche obere Begrenzung der Rally seit Oktober 2022 ansteigen. Diese liegt heute bei 4.905 Punkten. Sollte der Index allerdings unter 4.738 Punkte abfallen, müsste mit Abgaben in Richtung 4.637-4.607 Punkte gerechnet werden."

S&P 500 - Chartanalyse

Statischer Chart

Live-Chart

Quelle:   US-Ausblick - Jetzt auch neues Allzeithoch im Nasdaq 100 | stock3

 

Optionen

27269 Postings, 3095 Tage Potter21Li im Dax bei 16.710 erfolgt, TP 16.738, SL 16.685

 
  
    #12650
20.12.23 15:44
 

Optionen

Seite: < 1 | ... | 504 | 505 |
| 507 | 508 | ... 512  >  
   Antwort einfügen - nach oben