Osram_mit_AMS_ohne_Apple


Seite 35 von 40
Neuester Beitrag: 22.04.24 22:33
Eröffnet am:14.06.22 14:40von: JacktheRippAnzahl Beiträge:998
Neuester Beitrag:22.04.24 22:33von: köln64Leser gesamt:262.006
Forum:Börse Leser heute:106
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... 40  >  

5617 Postings, 3120 Tage JacktheRippaixtron

 
  
    #851
29.02.24 10:27
Aixtron hat es auch gleich miterwischt sehe ich grad …  

324 Postings, 1414 Tage nihaoma1naja

 
  
    #852
29.02.24 10:34
ich muss sagen, ich hab ein paar Stk gekauft.
wenn ich mich nicht vertan habe, so ist der aktuelle EV ~ 3.5 Mrd EUR (bei Kurs ~1.4 EUR) (ganz grob geschätzt)
Umsatz bei 3.1 Mrd EUR

aber klar, die große Perspektive ist weg
 

2674 Postings, 5077 Tage wamufan-the-greatKopf hoch

 
  
    #853
2
29.02.24 11:09

2674 Postings, 5077 Tage wamufan-the-greatLöschung

 
  
    #854
29.02.24 11:10

Moderation
Zeitpunkt: 29.02.24 13:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

2674 Postings, 5077 Tage wamufan-the-greatLöschung

 
  
    #855
29.02.24 11:10

Moderation
Zeitpunkt: 29.02.24 13:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

324 Postings, 1414 Tage nihaoma1Ergänzung

 
  
    #856
29.02.24 12:07
hmm, was man nicht übersehen sollte, sie zahlen für die beiden '29 bonds  > 110 Mio EUR Zinsen und die beiden Hybridbonds '25 und '27 (> 1 Mrd EUR) haben sehr attraktive Zinsen (0% bzw. 2.125%) und müssen auch mal zu anderem Zinssatz refinanziert werden....
also ich glaube schon, dass sie die aktuelle Bewertung wert sind, aber das upside ist vielleicht wirklich nicht groß....  

21 Postings, 5400 Tage Jupi1234Ams

 
  
    #857
29.02.24 12:09
Totale Ignoranz von ams  

5891 Postings, 3947 Tage dlg.Jack

 
  
    #858
2
29.02.24 12:23
Ja, eine Aixtron hat es auch erwischt, wobei sich deren Kursdebakel auch mit dem Zahlenwerk erklären lässt. Zum ersten mal seit langem Glück gehabt bzw. mal wieder eine gute Entscheidung getroffen, als ich gestern nach der AMS Adhoc meine restlichen Aixa verkauft habe (am Nachmittag wollte ich noch aufstocken :-)). Unterstützung hatte ich dabei vorher schon durch einen guten Analystenbericht (von der UBS), den andere Foristi wieder mal mit einem "die wollen nur günstig rein, für LVs geschrieben, die wurden bezahlt" abgetan haben. Wie damals Barclays bei AMSO.  

5617 Postings, 3120 Tage JacktheRippDialog

 
  
    #859
29.02.24 14:46
@dlg das Dialog-Ding damals hat mir wirklich extrem geholfen. Dieses Lehrgeld ist wirklich gut angelegt worden ;-)
Habe jetzt zwar bei Aixtron nicht mitgelesen, aber ich kann mir das sehr gut vorstellen.
 

5617 Postings, 3120 Tage JacktheRippapple

 
  
    #860
1
29.02.24 14:51
bin wirklich sehr gespannt, was da in nächster Zeit noch alles für Infos bezüglich Microled kommen werden. Mit Apple beschäftigen sich ja die besten Analysten weltweit. Spätestens in einer Woche werden da Infos eintrudeln, schätze ich mal.
Klar ist natürlich, dass Apple für die Brille Displays benötigt, die deutlich weniger Strom brauchen ... was wird die Alternative zur Microled sein, oder was bereitet Apple vor, um möglicherweise doch tiefer in das Thema einzutauchen (Eigenproduktion).
Nachdem man ja jetzt das Auto wohl endgültig begraben hat muss doch außerhalb der KI-Entwicklung noch etwas kommen, oder ?  

5617 Postings, 3120 Tage JacktheRipphaha

 
  
    #861
1
29.02.24 15:01
Wenn das der Ian hört ;-) Das Micro-LED Geschäft sei nur das Zuckerl gewesen :-) Jetzt fängt man schon wieder mit dieser schrecklichen Kommunikations-Geschichte an .... man lasse bloß die Finger von AMS sage ich da nur... außer wenn man zocken möchte.

aus Handelsblatt:
Im Umfeld des Konzerns wurde der Kurseinbruch als Überreaktion der Märkte gewertet. Die Wachstumspläne müssten nur leicht reduziert werden. Im Kern setze man vor allem auf Geschäfte mit der Industrie und der Automotive-Branche. Die nur pixelgroßen LEDs, die etwa in Smartwatch-Displays eingesetzt werden können, wären da „nur das Zuckerl obendrauf“ gewesen.

Für das Werk in Kulim hatte AMS Osram rund 800 Millionen Euro Investitionskosten veranschlagt, die nun zunächst ohne Nutzen gebunden sind. AMS Osram schreibe deshalb im ersten Quartal 600 bis 900 Millionen Euro auf das Projekt ab, teilte der Konzern mit. Im Zuge der Annullierung des Auftrags werde man „die zukünftigen Nutzungsmöglichkeiten aller zur Micro-LED-Strategie gehörenden Vermögenswerte hinterfragen, insbesondere der neuen Acht-Zoll-LED-Fabrik in Kulim“.

Um Geld in die Kasse zu bekommen, hatte der neue Vorstand um Aldo Kamper und Finanzvorstand Rainer Irle die neue Fabrik für 450 Millionen Euro verkauft und zurückgemietet – die Leasingraten laufen weiter, ohne dass die Fabrik genutzt wird.  

2215 Postings, 5892 Tage S2RS2Nebulös

 
  
    #862
29.02.24 15:22
Der Geheimniskrämerei und den damit aufkeimenden Spekulationen, um welchen Kunden es sich denn nun konkret handelt, kann ich nicht viel abgewinnen.
Nun: Heute werden voraussichtlich 10% aller AMSO Aktien ihren Besitzer gewechselt haben, fragt sich wer kauft sich ein und wer stößt seine Aktien ab weil er endgültig genug hat?

Spannend bleibt ob AMSO das MicroLED Projekt aufgrund der Schuldenlast endgültig begräbt, oder eben nur mehr Zeit benötigt, um diese in Serie fertigen zu können damit Großaufträge von Apple für Smartwatch überhaupt dargestellt werden können.  

1536 Postings, 693 Tage BionaSehr interessanter Artikel

 
  
    #863
29.02.24 15:29

5891 Postings, 3947 Tage dlg.Jack

 
  
    #864
29.02.24 16:25
In der Tat sehr coole Kommunikation mal wieder...d.h. AMSO hat 1,3 Mrd. in eine Fabrik gesteckt für das "das Zuckerl obendrauf"? Hat man doch etwas beim Everke gelernt.  

5617 Postings, 3120 Tage JacktheRipperinnert einen an

 
  
    #865
2
29.02.24 17:48
wer kennt den Film „Ritter der Kokosnuss“ von Monty Python ?
Ist nur ne kleine Verwundung, komm her Du Feigling :-))
 

126 Postings, 1135 Tage stonedgeAMSOs

 
  
    #866
1
29.02.24 17:54
Naja ich dachte schon es kommt jetzt wirklich nicht mehr schlimmer, und ich könnte wieder einen kleinen Trade machen… Huch aber sowas, ich finde diese schönrederei wirklich sehr unanständig. Das wirtschaftliche Momentum ist schlecht, und ich denke, es wird weiter auf Raten schlechter bei AMS/Os. Hier ist kein Licht am Horizont nächstens zu erwarten. Die Firma ist zwar Operativ noch present aber die Spirale dreht nach unten, und mittendrin ein schwarzes Loch, hier sehen wir kein Boden und bald wird es Entlassungen geben. Ich denke wenn auf diesem od. noch etwas tieferem Niveau eine Nachricht wie die von MicroLed käme, würde sich eine Umkehr aktivieren… Aber so, es tut mir für alle investierten  Leid, aber das Risiko einer Entwicklung zum Penny-Stock ist für die nächsten 12 Monate sehr wahrscheinlich. Liebe AMSOs, Hamburger auf der Strasse verkaufen könnte lukrativer sein…  

1013 Postings, 3807 Tage tom2013Meine Meinung

 
  
    #867
29.02.24 18:30
Ich denke den Laden werden sich die Chinesen  einverleiben.
Die Übernahme von Osram war von Anfang an eine Luftpumpe.
Schade um Osram.  

92 Postings, 1436 Tage hagihag@tom Übernahme

 
  
    #868
29.02.24 22:25
Gäbe es hier Firmen die den Laden übernehmen würden.
Nenn mal ein paar.  

1331 Postings, 5490 Tage MENATEPwie ein schlechter Film

 
  
    #869
3
01.03.24 04:25
die investieren fast eine Milliarde EUR in eine Firma, die von einem Kunden abhängig ist - und der wiederum kann die Verträge so mir nichts dir nichts aufkündigen. Was bitte sind das für Geschäftsgebarungen?!?

Dieser Aldo Kamper ist ja ein netter Mann, aber der hat LEONI auch schon an die Wand gefahren und ähnliche Stücke wie bei AMS Osram aufgeführt.

Finger weg von dem Laden  

324 Postings, 1414 Tage nihaoma1übrigens

 
  
    #870
2
01.03.24 06:59
danke für den witzigen insideparadeplatz Artikel, dachte mir bisher, der nimmt nur seine Freunde bei der CS und anderen Banken aufs Korn.

die Bilder sind im übrigen screenshots von diesem Video
https://www.youtube.com/watch?v=aGsb7VV4FZM

und einige Inspirationen hatte der Autor auch von
https://www.spiegel.de/wirtschaft/...0000-0002-0001-0000-000167093480


ansonsten, gestern gab es offenbar einen call, auf der homepage nachzuhören.
1,3 Mrd EUR haben sie für das Projekt in den Büchern stehen, darunter auch einiges an aktivierter R&D. Wahrscheinlich (aber das ist nur meine Interpretation) schätzen sie dass sie die Fabrik weiterverkaufen können (die Transaktion war bei ~380 Mio EUR).
Dass Apple micro-LEDs in absehbarer Zeit selbst zu fertigen beabsichtigt, kann ich mir nicht vorstellen. Realistischere Möglichkeiten: Wechsel zu einem anderen Supplier (glaub ich aber auch nicht so recht) oder Einstampfen des Projekts (https://www.yolegroup.com/strategy-insights/...t-is-the-dream-dead/).
We will see.


 

324 Postings, 1414 Tage nihaoma1aus dem Artikel

 
  
    #871
2
01.03.24 07:01
Apple pulled the plug on their microLED effort for the future smartwatch that was anticipated to be released by 2026. Hundreds of people working at the company’s secret facility in California were let go, and in a swift move,  their manufacturing partner, ams-Osram, was informed.  

5580 Postings, 2938 Tage köln64Spuki

 
  
    #872
1
01.03.24 17:01
Man baut ein riesen Werk und hat keine Produktions - Ausfall - Klausel zu gunsten des Unternehmens geschlossen ????
Hört sich ein bißchen Spuki an. So blöde kann man doch nicht sein.
 

5617 Postings, 3120 Tage JacktheRippapple

 
  
    #873
2
01.03.24 17:40
Der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo äußerte sich heute zu der Angelegenheit und sagte, dass Apple das Projekt tatsächlich für die "absehbare Zukunft" gestrichen hat. Der Analyst sagte, dass die MicroLED-Produktionskosten derzeit "zu hoch" sind, als dass das Projekt "wirtschaftlich tragfähig" wäre.
"Meine jüngste Umfrage deutet darauf hin, dass Apple die MicroLED-Projekte für die Apple Watch gestrichen hat, weil Apple der Meinung ist, dass MicroLED diesem Produkt keinen signifikanten Mehrwert verleihen kann und die Produktionskosten zu hoch sind, um es wirtschaftlich rentabel zu machen", sagte Kuo.
Laut Kuo war ams OSRAM Apples exklusiver LED-Chip-Lieferant für das Projekt, als es gestrichen wurde. Apple habe "keine Pläne", microLED-Geräte in absehbarer Zeit in Serie zu produzieren, so der Analyst.
Kuo bezeichnete die Absage als "großen Rückschlag" für Apple und sagte, dass viele Mitarbeiter, die an der microLED-Entwicklung beteiligt waren, entlassen wurden.
Auch wenn das Projekt vorerst auf Eis gelegt wurde, hofft Apple wahrscheinlich immer noch, in Zukunft auf die microLED-Technologie umsteigen zu können. Das taiwanesische Marktforschungsunternehmen TrendForce erklärte heute, dass ams OSRAM zwar Apples einziger Chip-Lieferant" für das Apple Watch Ultra-Projekt war, Taiwan und Südkorea jedoch über eine robuste Reihe von Herstellern für MicroLED-Chips, Backplanes und zugehörige Übertragungsprozesse" verfügen, so dass es auch andere Lieferanten gibt, mit denen Apple in Zukunft zusammenarbeiten könnte. In jedem Fall scheint es, dass Apples erstes microLED-Gerät noch einige Jahre entfernt ist.

 

4433 Postings, 2288 Tage Der Pareto1,3 Mrd. investiert für ein Letter of Intent?

 
  
    #874
3
01.03.24 19:20
oder was war das für ein Deal?
verstehe ich das richtig?

Meine heutige eMail aus "was weiß ich woher" verspricht mir gigantisches Vermögen
als Erbe eines Vaters der mich nie gezeugt hat. Ich muss nur ein kleines Vermögen
investieren um an die süßen Trauben die gigantisch hoch hängen heranzukommen.

Na klar mach ich sofort! Und der schönen Frau die mich online kontaktiert hat um
mich unbesehen zu ehelichen überweise ich sofort einen sechsstelligen Betrag
damit von "was was ich woher" nach Kölle fliegen kann.

AMS-Osram - ihr seit die größten Deal Maker ever
     

744 Postings, 69 Tage Maverick01E mails

 
  
    #875
1
01.03.24 19:27
Ich tippe mal auf Lagos/Nigeria.  ; )  

Seite: < 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... 40  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Biona