A3C6BE - Basin Uranium Corp.


Seite 4 von 7
Neuester Beitrag: 10.02.24 06:42
Eröffnet am:24.03.22 13:41von: TerasAnzahl Beiträge:162
Neuester Beitrag:10.02.24 06:42von: TerasLeser gesamt:54.626
Forum:Börse Leser heute:75
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 >  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertZu früh gefreut

 
  
    #76
26.07.22 18:06
Nur mit ach und krach kann Cameco bis jetzt dem üblichen Nasdaq-Strudel entgehen.Aber der Tag ist ja noch nicht zu Ende.Doch eines scheint sich abzuzeichnen.Keinen Sonderstatus für Uranaktien....trotz blablabla....Angebotsverknappung,mehr AKW´s weltweit,Energiewende,neue Uranader(Lieblingspost von Boz) am Arsch der Welt entdeckt und evtl.Uranbann aus Russland.....und die gesamte Litanei.
Morgen mit der FED geht es nochmal eine Etage tiefer.Kali nichta.  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertCameco Q2-Zahlen.....na ja

 
  
    #77
1
27.07.22 13:28
Begeisterung schaut anders aus.Soweit nur ein kleines Freudentänzchen und abwarten auf die FED...etc.https://www.cameco.com/media/news/...orts-2022-second-quarter-results  

814 Postings, 2629 Tage Ice-Nine comingIch BIN

 
  
    #78
2
27.07.22 15:59
… begeistert  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertIch mittlerweile auch

 
  
    #79
27.07.22 16:12
Nur meine berechtigte Frage,warum kann man die Q2-Zahlen im europäischen Handel nicht,oder nur komplett anders einordnen?Man hatte doch einige Stunden Vorsprung.  

814 Postings, 2629 Tage Ice-Nine coming„man“

 
  
    #80
2
27.07.22 16:35

12201 Postings, 3091 Tage ubsb55schnurrbert

 
  
    #81
1
27.07.22 21:02
22.7.  20:39 Uhr

"Ich schau gelegentlich zur Belustigung vorbei, und geniesse Deine Ergüsse gegen Uran. Als Kontraindikator ganz gut zu gebrauchen. Vielleicht kommst Du ja irgendwann da unten raus."

Ich wiederhole mich ungern, aber ich konnte nicht widerstehen.
Wenn man deine Posts der letzten Wochen so liest, einfach zum niederknien.  

2204 Postings, 2454 Tage uranfaktswasn

 
  
    #82
1
28.07.22 06:55
das hier für ne sinnlose Diskussion? über die CA Abzockerbude hier redet keine Sau  

12201 Postings, 3091 Tage ubsb55Uranfakts

 
  
    #83
1
28.07.22 07:45
" über die CA Abzockerbude hier redet keine Sau  "

Welche Abzockerbude?  

2181 Postings, 2773 Tage M-o-Dalso ich bin nur ....

 
  
    #84
2
28.07.22 17:14
wegen der Unterhaltung hier .....  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertEs ist wie mit der Bildzeitung

 
  
    #85
28.07.22 18:11
niemand kauft sie,aber doch liest sie jedermann.Ist mir auch wurst.Zwischen Belustigung,Unterhaltung und "alternativen Fakten" sind die Grenzen fliessend.Ich kann nur jedem nahelegen,nicht auf irgendwelche Marktschreier zu vertauen.Übrigens habe ich die gute Cameco-Performance genutzt,um Anteile mit einem guten Profit teilweise abzustossen.Bin noch drin,aber auch gut raus.Brauche kein Baldrian um ruhig zu schlafen.  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertAlles wird teurer,

 
  
    #86
01.08.22 16:03
von Gas über Sprit bis Wurstaufschnitt....nur eines nicht,URAN.Langsam müsste man mal stutzig werden.Ganz einfach.Überangebot allen ortens.  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertDas übliche Gesülze

 
  
    #87
01.08.22 17:23
Mal wieder irgendein Produktionsrückgang.....das hören wir doch schon seit Jahren.Beim Öl muss man das Wort nur in den Mund nehmen und garantiert steigt es um etliche Prozent.Dieser Rostoff und seine Fördereraktien gehören in den den Keller,wie Anno dazumal Oma`s  Briketts.  

2181 Postings, 2773 Tage M-o-DIn den Keller ....

 
  
    #88
2
01.08.22 18:15
gehören noch viel mehr ....  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertNews die kein Mensch braucht

 
  
    #89
02.08.22 13:44
schon keiner,der auf steigende Uranpreise hofft.Für etliche Vollpfosten noch einmal die Regeln.Je mehr Angebot im Uranmarkt,desto geringer der Preis.Capito?https://www.newswire.ca/news-releases/...project-texas-832304998.html  

2181 Postings, 2773 Tage M-o-DWer ist hier der Vollpfosten ?

 
  
    #90
1
03.08.22 08:16
" News die kein Mensch braucht " : Es gibt auch "Vollpfosten", die in enCore investiert sind (zu denen zähle ich auch) und durchaus Interesse an der News haben.

Zu dem Zeitpunkt als du dein sinnfreies post geschrieben hast war die Aktie von enCore für unter 1 Eur zu haben (zum Schlußkurs gestern lag das BID bei 1,10 Eur).  Hättest du dir stattdessen die News zu nutze gemacht, hättest du gestern damit mal eben locker 10% Gewinn eingefahren ....

Da frage ich mich, wer hier der Vollpfosten ist ?
 

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertIn Frankreich

 
  
    #91
03.08.22 17:19
werden die AKW´s zurückgefahren.Zu wenig und zu warmes Wasser an Rhone,Rhein und Garonne.Da man davon ausgehen kann,dass warme und trockene Sommer in Zukuft eher die Regel als die Ausnahme sind,scheint Nuklearenergie, zumindest in der heissen Jahreszeit nicht der Allheilsbringer zu sein.  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertDer Anstieg nach den Q2-Zahlen

 
  
    #92
04.08.22 18:43
wird sukzessive wieder abverkauft.Vielleicht macht man sich auch in die Hosen,da laut einigen Meldungen ein AKW im Südosten der Ukraine "ausser Kontrolle" sei,wie auch immer das zu verstehen ist.Da die Russen sich für nichts zu schade sind,sollte man diese Meldung weiter beachten,auch unter Vorbehalt.(Quelle Bloomberg Ticker)  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertLust das Taschengeld aufzubessern?

 
  
    #93
05.08.22 15:05
Dann könnte man Deep Yellow empfehlen.Auf Tradegate soweit Aktien für ca.4000 Euro gehandelt.Auf wieviele Käufer/Trades kann man nicht sagen,aber es schaut schwer nach dünnem und illiquiden Handel aus....trotz sogenannter tollen News.Aber wer sich einen in die Tasche freut weil er vielleicht 200 Stk. für 0.54 cents verkauft hat, mit einem Gewinn. um sich eine Currywurst an der nächsten Bude leisten zu können,dem sei die Freude gegönnt.  

2181 Postings, 2773 Tage M-o-DCurrywurst ?

 
  
    #94
2
05.08.22 19:01
also ich hab es endlich geschafft meine Ernährungsgewohnheiten umzustellen:
Ich esse nur noch, was ich selbst getötet hab. Heute Nacht geh ich auf die Jagd nach einem Hamburger Royal mit Käse und Gürkchen.  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertEncore Energie

 
  
    #95
10.08.22 16:46
heute richtig fett gehandelt.Mir treibt es die Tränen in die Augen,nicht weil ich etwas verpasst habe,sondern vor lauter Lachen."Tolle" news,nur niemand will es wissen.Vielleicht langt der Anstieg....solange man diesen Mist überhaupt verkaufen kann,für das kleine Gürckchen auf dem Hamburger für Fehlinvestierte.  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertWas denn nun?

 
  
    #96
12.08.22 16:53
Wird über Uran oder Inflation geredet?Die Informationslage scheint mal wieder so dünn zu sein,dass man gerne jeden Mist aufgreift,nur um etwas Belangloses gesagt zu haben.https://www.c-span.org/video/?522233-1/...th-care-climate-change-bill  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertNichts für ungut MOD

 
  
    #97
1
12.08.22 17:29
Den Überblick kann man in dieser diffusen Situation schon mal verlieren.  

2181 Postings, 2773 Tage M-o-DSchnurrbert, extra für dich:

 
  
    #98
1
12.08.22 17:44
Das hat das "Inflationsgesetz" - "Inflation Reduction Act" mit Uran zu tun:

" Wie wirkt sich das „Inflation Reduction Act“ auf die Atomkraft aus?

Dieser Gesetzentwurf beinhaltet laut Politico „369 Milliarden US-Dollar für Klima- und Energievorkehrungen“, die darauf abzielen, „Treibhausgase bis 2030 um 40 % unter das Niveau von 2005 zu senken“ .

Laut dem Congressional Budget Office bedeutet dies fast 30 Milliarden US-Dollar an Steuergutschriften über einen Zeitraum von 10 Jahren für Kernkraftwerke .

„Sollte das Gesetz unterzeichnet werden, hätten Kernkraftwerke automatisch Anspruch auf eine Gutschrift von 0,3 Cent pro Kilowattstunde, ein Maß für die Stromerzeugung,  berichtet der Congressional Research Service , aber Kraftwerke, die ähnliche oder höhere Löhne als die Umgebung zahlen Gebiet könnte 1,5 Cent pro kWh bekommen, fünfmal mehr“, so Forbes .

Darüber hinaus sieht das Gesetz auch eine Finanzierung in Höhe von 700 Millionen US-Dollar für die Produktion von niedrig angereichertem Uran oder HALEU mit hohem Assay vor.

Jon-Michael Murray, ein Manager für Nuklearpolitik, erklärte , dass dies „eine wichtige Investition in die US-Exporte und die Energiesicherheit“ sei.

„Diese Mittel sollten erheblich dazu beitragen, einen HALEU-Markt zu stimulieren, um Probleme mit der Versorgungssicherheit zu vermeiden, die für die Expansion der fortschrittlichen Nuklearindustrie in den USA und weltweit von entscheidender Bedeutung sein werden“, fügte Murray hinzu.

Maria Korsnick, die Präsidentin und CEO des Nuclear Energy Institute, applaudierte Senator Joe Manchin und dem Mehrheitsführer des Senats, Chuck Schumer, dafür, dass sie diese Politik vorangetrieben haben.

„Das Inflationsminderungsgesetz positioniert die Kernenergie als Schlüsselfaktor für eine gerechte und bezahlbare Energiewende. Die vorgeschlagenen Steuerbestimmungen, wie die Steuergutschrift für die Kernenergie, lösen wirtschaftliche Hürden und schaffen Vertrauen, um in die heutigen Kernkraftwerke zu investieren, während sie gleichzeitig langfristige, gut bezahlte Arbeitsplätze sichern“ , sagte sie in einer Erklärung. ....."

https://www.deseret.com/u-s-world/2022/8/9/...-nuclear-power-industry

Im Nachbarforum hab ich leider eine andere Debatte genannt, sorry, bin nicht unfehlbar ....( kriegst ein Gürkchen als Entschädigung dafür).  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertMist hoch 3

 
  
    #99
15.08.22 13:24
vom Nachbarforum und niemand hat den Arsch in der Hose zu wiedersprechen.....oder vielleicht stimmen etliche zu,dass die Kolonialisierung in vielen Hirnen noch nicht abgeschlossen ist.Weiter so,lasst uns leben auf Kosten anderer.....fasst nur nicht unseren Wohlstand an. Guthrie : ubs55 #1472

Ich frage mich schon seit langem, weshalb unsere grünen Umweltaktivisten das Problem der Überbevölkerung komplett ausblenden, denn es stellt eine der wesentlichsten Ursachen für die meisten Probleme weltweit dar hinsichtlich Mangel an Nahrungsmitteln, Trinkwasser und Energie.

Insbesondere aufgrund von Wareneinfuhr aus anderen Ländern konnten wir in der EU bisher unseren Wohlstand noch gewährleisten.  Vor allem in Afrika, Südamerika und Asien nimmt die Einwohnerzahl weiterhin rapide zu. Doch unser Planet kann nicht für diese inzwischen fast 8 Mrd. Menschen die Lebensqualität bieten, die wir bislang  in der EU kannten.

Konsequenz: Bei einem "weiter so" mit dieser unsäglichen Bevölkerungsexplosion, die unsere Politiker weiterhin ausblenden, werden wir in wenigen Jahren auch in der EU immer mehr in die Verarmung rutschen und dann irgendwann (wie heute schon in vielen Regionen Afrikas, Asiens und Südamerikas) den Zustand erreichen, dass wir mit Mangelernährung, fehlendem Trinkwasser, immensen  Völkerwanderungen und Verteilungskämpfen konfrontiert sein werden. Keine rosigen Aussichten!

Bei inzwischen fast 8 Mrd. Menschen weltweit ist die Energiegewinnung über Kernkraftwerke unerlässlich, um dem Problem der Energieverknappung (als Folge der Bevölkerungsexplosion) zu begegnen. Windräder und Solarenergie reichen bei weitem nicht aus, um dem immer größer werdenden Energiebedarf der Weltbevölkerung zu begegnen.  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertVerzweiflung hoch 3

 
  
    #100
15.08.22 17:01
Trotz "gigantischer" News wird die Peninsula Aktie mit fettem Abschlag gehandelt,aber auf Tradegate immerhin noch Anteile im Wert von etwas über 5000 Euro.Ich werde nun nicht mehr auf den Weltspartag warten,sondern direkt in diese Pommesbude investieren.Wenn´s läuft werde ich mir was richtig Gutes gönnen.Vielleicht eine Tüte Spekulatius von Lidl Anfang September.https://www.miningnews.net/feasibility/news/...ce-uranium-development  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben