Vorwerk Group SE - vor ungebremsten Wachstum?


Seite 28 von 37
Neuester Beitrag: 24.06.24 08:50
Eröffnet am:17.03.21 14:46von: Campari Ora.Anzahl Beiträge:911
Neuester Beitrag:24.06.24 08:50von: Campari Ora.Leser gesamt:337.243
Forum:Börse Leser heute:726
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... 37  >  

6951 Postings, 1512 Tage WireGoldIch gehe nach

 
  
    #676
01.03.23 17:13
dem prognostizierten Umsätzen in den kommenden Jahren, dann nehme ich noch eine der schlechtesten Margen der Unternhemensgeschite  ( 9% ) und dann kommt man in 2 Jahren auf ca 40 mio gewinn selbst wenn die Marge so schlecht bleiben sollte.

wenn man dann bedenkt das nur 20 mio aktien im Umlauf sind wäre das ein KGV bei 10 €  um die 5 und das mit einer berechtigten Wachstumschance.

Das Unternhemen ist dazu in einer Kriesensicheren Branche unterwegs , man braucht Leitungen und Transport von Wasserstoff LPG usw mehr den je zuvor , die Transfomation hin zur Grünen Energie braucht mehr leutungen

Daher halte ich das Unternhemen für sehr sehr günstig bewertet .

Natürlich hat man gerade kein Vertrauen in das Managment da die echt alles erdenkliche an Vertrauen bei den lezten Zahlen vernichtet haben !   so viele                schlechte Dinge in einem Quartal , das kann sich eigentlich so nicht wiederholen ( Leiharbeiter , Hackerangriff , Material kosten sind explodiert und man konnte die Kosten nicht weiter geben )
sind alles Punkte bei denen man Gegensteuern kann ! um die Marge wieder auf Vordermann zu bringen

Daher bin ich hier ein wenig eingesteigen und werde sukksesive ein wenig aufbauen , habe ja meine Monatliches Investment im BVB gerade pausiert das werde ich nun hier rein stecken da ich auch Sicht von 3-4 Jahren hier locker eine Verdopplung der Kurse wie sie gerade sind sehe ,

Kann sein ich übersehe irgendwas , ich habe aber schon zu häufig Chancen liegen gelassen weil ich die Nadel im Heuhaufen finden wollte und zu sehr damit beschäftigt war mir zu erklären warum der Aktienkurs gerade so niedrig ist .

Hier mache ich es mir einfach ,  es gibt einfach keinen Markt für diese Aktie , das Handelsvolumen ist unfassbar gering ! wenn FV in 3-4 Jahren eine höhere Dividene zahlt wird sich das auch ändern .
Ich habe zeit und baue diesen Wert erstmal ein wenig aus  in meinem Depot  

10023 Postings, 6503 Tage VermeerHm ja, interessant.

 
  
    #677
01.03.23 17:24
Zu deinem vorletzten Absatz: Die Aktie hat einen sehr geringen Freefloat, und das ermöglich natürlich extreme, unverständliche Kursausschläge, das hab ich in anderen Fällen auch schon lernen müssen. Also vielleicht ist es das.  

18425 Postings, 5946 Tage TrashDie Aktie

 
  
    #678
01.03.23 17:33
ist gerade überhaupt schwer zu bewerten. Absurd günstig wäre kaum nachzuweisen bei einem derart schwachen Ausblick. Allerdings mit Blick auf die Vergangheit könnte man mutmaßen ,dass dies eine kurzfristige Angelegenheit sein könnte und nicht systematisch ein Problem bei FV ist.

Gut , schwächere EBIT_Marge als 2022 ist natürlich im Wortklang nicht so toll. Man muss natprlich bedenken,dass die seitdem ein ganzes Stückerl nach unten gerückt ist.

Bin deshalb spekulativ mit einer ersten Tranche rein. Tendenziell muss das hier nicht der Boden sein, der findet sich erst. Da ich aber hier eher auf die Sicht 1-2 Jahre plane , ist das nicht weiter tragisch.  

6951 Postings, 1512 Tage WireGoldja wenn einer der großen

 
  
    #679
01.03.23 17:37
Investoren ein wenig reduzieren möchte ist es fast unmöglich hier Stücke zu verkaufen ohn den Kurs massiv nach unten zu bewegen , ebenso ist es aber wenn man größer zukaufen möchte

da die Aktie mit  über 1 % geshortet wurde nach den zahlen ist es um so verständlicher das der Kurs massiv nach unten weggebrochen ist , keine Ahnung ob man noch weiter shortet

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp?2

aber ich sehe einfach nicht das Szenario in dem FV fast wertlos wird und bei Kursen um die 9 haben wir nur noch eine Marktkapitalisierung von 180 mio ..... wenn man dann mal 40 mio macht wäre das ein KGV von 4,5   bischen Absurd , wie erwähnt 2023 ist ein übergangsjahr , 2024 soll dann wieder voll anlaufen  

18425 Postings, 5946 Tage TrashNaja 1 %

 
  
    #680
01.03.23 17:54
Shortquote ist gar nichts. Das ist lediglich Partizipation am Abwärtstrend aber kein Verstärker. Man muss einfach realitisch sagen, dass das Sentiment hier im Eimer ist aktuell. Da ich gerne langfristig antizyklisch handle ab einem gewissen Punkt und Abschlag, sehe ich das mit einer ersten Tranche unkritisch.  

2582 Postings, 8423 Tage altusDer GB 22 in 4 Wochen...

 
  
    #681
01.03.23 18:55
...wird zumindest sagen, wo der Buchwert aktuell liegt (zuletzt etwas über 8) . KGV´s sind immer so eine Sache. Hier haben wir ein 16-er für 23 und ein 12-er für 24 (nach Alster).  KBV aktuell auf alle Fälle über 1. Die Preisfrage ist ja auch, wo die Kapazitätsgrenze liegt. Ursprünglich waren mal 400 Mio. Umsatz als realistisch erachtet worden, jetzt musste Vorwerk schon deutlich darunter Umsatz zukaufen. Nur eine intakte Wachstsumsperspektive wiederum rechtfertigt einen Bonus ggü. der Peer-Group im Bausektor.
Und klar: Der Amprion-Auftrag im 2. Quartal ist essentiell, die Chancen stehen sicher gut, ein Risiko bleibt. Geht da etwas schief...
 

6951 Postings, 1512 Tage WireGoldDie Kapazitätsgrenze wird wohl

 
  
    #682
01.03.23 22:01
erhöht werden können , steht und fällt ja mit den Mittarbeiter
da muss man schauen das man qualifiziertes Personal findet  

8239 Postings, 7001 Tage PendulumTurnaroundspekulation auf 1-2 Jahre

 
  
    #683
1
02.03.23 03:52
Moin und Grüße aus Asien,
die Aktie ist wahrlich nichts für schwache Nerven,
aber zu Kursen von deutlich unter 10 € kann man ruhig mal beginnen, sukzessive kleinere Pakete einzusammeln. Die  Chance auf eine Erholung erscheint ab jetzt deutlich größer als das Restrisiko nach unten.

Angehängte Grafik:
screenshot_20230302_093944_chrome.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
screenshot_20230302_093944_chrome.jpg

2582 Postings, 8423 Tage altusPendulum

 
  
    #684
3
02.03.23 08:00
Kann man machen Ist allerdings ne ziemlich passive Geschichte. Kaufen, Nachkaufen, Nachkaufen und dann hoffen, dass der Best Case aufgehen möge. Alternativ kann man auch so lange warten, bis sich ein stabiler Boden ausgebildet hat und vor allem die Nachrichtenlage überhaupt eine Visibilität für die künftige Entwicklung ermöglicht. Im Moment ist das alles doch noch ein Blindflug...
Vielleicht, aber auch nur vielleicht, zahlt man für die Safe-Variante einen kleinen Aufpreis, ist aber in diesem Szenario auf der sicheren Seite. Trendwenden laufen über Monate/Jahre, da muss man keine Angst haben zu spät dran zu sein...  

6951 Postings, 1512 Tage WireGold@ altus

 
  
    #685
08.03.23 12:26
klar kann man auch machen der nur ist es gar nicht so einfach zu sehen wo sich ein Boden bildet :)

ich denke kleinere Tranchen kann man hier wagen , ist eine rcht solide Firma , wenn wir mal keine Leitungen mehr in Dutschland brauchen und die bestehenden auch nicht gewartet werden müssen dann haben wir es geschafft

dann haben wir Energie zentral vor Ort für jeden frei zugänglich ... kann ja auch passieren ... ich denke nur ich werde das nicht mehr erleben , und ein in dieser Woche  Neugeborenes auch nicht :)  

32 Postings, 517 Tage der andere Aloisiuses ist noch nicht vorbei

 
  
    #686
09.03.23 19:10
..es wird seit dem 21./22. 2 wieder permanent abgegeben. alle, die noch oder wieder dabei sind:: richtet euch auf weitere -ich erwarte deutliche- rückgänge ein  

32 Postings, 517 Tage der andere Aloisiusnochmal

 
  
    #687
1
09.03.23 19:16
wo sind denn eigentlich all die protagonisten, die in den letzten monaten immer solch zeitnahen und konkret positive infos hatten? abgetaucht!  

1579 Postings, 5416 Tage sun66@aloisius

 
  
    #688
2
11.03.23 14:59
Ich hatte mal bei unter 10 einen kleinen Zock gewagt... bin wieder raus weil mir zu wenig Bewegung in der Aktie ist und die Aussichten auf langfristig steigende Kurse mMn auch (noch) nicht gegeben sind. Nach solchen "Desastern" wie es in Q4 passiert ist, dauert es meist mindestens 9-12 Monate bis sich die Lage etwas normalisiert und die positiven Meldungen wieder vom Markt honoriert werden (aber nur bei gutem Marktumfeld). Ich gehe deshalb auch von Kursen deutlich unter dem aktuellen Niveau aus, denn zum einen ist keine Gegenreaktion auf den massiven Kursverfall gekommen und zum anderen stelle ich mir die Frage, warum ich in solch unsicheren Zeiten in solch ein "unsicheres" Geschäftsmodell investieren soll, dessen Wachstum abhängig von jedem neu eingestellten bzw. verbliebenen Mitarbeiter ist.

Habe die Aktie weiter auf dem Schirm...

NUR MEINE MEINUNG - KEINE HANDLUNGSEMPFEHLUNG  

10023 Postings, 6503 Tage VermeerJa, stimme vollkommen zu

 
  
    #689
13.03.23 12:24
Auch der Chart: weiterhin einfach kein Boden.  

515 Postings, 1297 Tage The Winner takes .Ja, so ist es

 
  
    #690
2
13.03.23 14:29
Eine "PINKELBUDE" hat einen höheren Marktwert. Schönrederei hilft nicht weiter!  

10023 Postings, 6503 Tage VermeerDas ist jetzt unsachlich

 
  
    #691
13.03.23 15:26
Welche Pinkelbude meinst du denn genau?
Ich vermute, du meinst gar nichts genau.  

515 Postings, 1297 Tage The Winner takes .Vermute,

 
  
    #692
14.03.23 08:02
wenn und aber, könnte sein, vielleicht - sind keine guten Berater an der Börse. Es zählen Fakten der Realität und keine Wunschgedanken. Es sind zu viele Träumer unterwegs. Es wäre besser Rubbellose zu kaufen anstatt Träumen hinterher zu laufen.  

32 Postings, 517 Tage der andere Aloisiuszum Zweiten..

 
  
    #693
14.03.23 08:44
..es ist noch nicht vorbei. es geht noch weiter runter  

10023 Postings, 6503 Tage VermeerDividende?

 
  
    #695
1
21.03.23 00:35
Hochsymbolisch.
Ich fürchte darbende Firmen, wenn sie Geschenke bringen.  

145 Postings, 1571 Tage SchlagergottAlso bitte

 
  
    #696
21.03.23 12:58
Dieses sinnlose Gebashe macht doch keinen Sinn. Barmittelbestand 27. mios, Auftragsbacklog 315 mios

So sieht nun wirklich kein Unternehmen aus, das morgen untergeht.  

10023 Postings, 6503 Tage VermeerNe, aber warum

 
  
    #697
21.03.23 14:21
Dividende, wenn sie hauptsächlich investieren müssten?
Und wenn Dividende, warum dann so niedrig? Antwort: Weil sie es nicht so dicke haben... Und die Dividende ist eine, die zum Kursniveau von 5 bis 10 Euro passt, sie deutet für sich genommen nicht auf Unterbewertung.  

6014 Postings, 5021 Tage sonnenschein2010schon amüsant

 
  
    #698
21.03.23 15:14
wie die Bestätigung der Zahlen für 2022
für einen kleinen run und ein Umsatzpeak sorgt.

Fritzchen wird wieder, spätestens wenn es wegen der Südlink und weiterer Hochspannungsleitungen
- Aufträge geben wird.  

10023 Postings, 6503 Tage VermeerEin Auftrag, oje, was das wohl wieder kostet?

 
  
    #700
3
27.03.23 09:52

Seite: < 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... 37  >  
   Antwort einfügen - nach oben