4BASEBIO UK - SpinOff-Talk


Seite 4 von 6
Neuester Beitrag: 13.04.24 14:37
Eröffnet am:18.02.21 15:47von: Scooby78Anzahl Beiträge:143
Neuester Beitrag:13.04.24 14:37von: TenpenceLeser gesamt:51.046
Forum:Börse Leser heute:10
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 >  

140 Postings, 2712 Tage SygnisHalbjahresbericht

 
  
    #76
30.09.21 21:31
aus www.4basebio.com
https://...om/media/2021/09/30090713/Interim-Report-Final-website.pdf

Sehr gut der Ausblick, wie schon vor wenigen Tagen.  

318 Postings, 2616 Tage Lakritzmeisterneue Partner

 
  
    #77
1
23.11.21 09:20
man scheint sich ja sicher zu sein liefern zu können:

https://polaris.brighterir.com/public/4basebio/news/rns/story/w9kg0er  

528 Postings, 2133 Tage Tenpencesehr schön

 
  
    #78
23.11.21 10:06
Ich bin gespannt ob die Börse darauf reagiert. Es ist ja erst 9 Uhr in London :-)  

528 Postings, 2133 Tage TenpenceErster Umsatz heute in London

 
  
    #79
23.11.21 10:09
Umgerechnet € 8,87  

528 Postings, 2133 Tage TenpenceHier kann man die Umsätze in London verfolgen

 
  
    #80
23.11.21 10:50

528 Postings, 2133 Tage TenpenceKursziel

 
  
    #81
25.11.21 12:13
Hallo in die Runde. Habt ihr persönliche Kursziele für 4base?
Ich habe einige verschiedene Aktien in meinem Depot. Bei allen habe ich eine Idee bei welchen Kursen ich mindesten einen Teilprofit nehmen möchte. Bei 4base fällt es mir schwer.
Ich habe meine Aktien, so wie wahrscheinlich die meisten hier im Forum, zum Ausgabekurs aus dem Split heraus erhalten. Das bedeutet stand heute mehrere 100 % Profit. Es gab bisher nur wenig Nachrichten und die waren alle positiv. Hier auf aktuellem Niveaus möchte ich nichts verkaufen. Was sind Eure Kursziele???  

318 Postings, 2616 Tage LakritzmeisterKursziel

 
  
    #82
25.11.21 12:55
Einen richtig festen Verkaufszeitpunkt habe ich für mich nicht definiert. Wozu auch, da ich nach wie vor davon ausgehe, dass der wirtschaftliche Fortschritt des Unternehmens noch eine Weile anhalten wird. Solange die DB hier nicht wieder irgendwelche ätzenden Spielchen beginnt und das Produkt/Unternehmen weiterhin gesund erscheint sehe ich überhaupt keinen Grund 4BB durch irgendeinen anderen Titel zu ersetzen. Ich lasse einfach laufen ^^  

528 Postings, 2133 Tage TenpenceDanke

 
  
    #83
25.11.21 16:55
Ja da ticke ich ähnlich. Man kann auch nie wirklich vorhersagen wie eine Aktie auf News reagiert.
2022 beginnt ja erst die value chain. Wie gut wird ihr Marketing sein? Wie groß ist der Markt und die Nachfrage wirklich und zu welchem Preis kann man die Produkte verkaufen bei welchen Margen?
All diese Fragen und mehr lassen sich wahrscheinlich erst ab 2023 beantworten.

Wenn die Aussagen zur Qualität (Wettbewerbsvorteil) und zur Größe des Marktes stimmen (so wie sie schon oft erwähnten), dann könnte gut sein das wir noch sehr viel höhere Kurse sehen werden.

Keine Kaufempfehlung, nur meine persönliche Meinung.  

9 Postings, 1020 Tage paulixenWas los mit Kurs????

 
  
    #84
10.12.21 16:23
Einer ne Idee Warum der Kurs schwächelt???  

140 Postings, 2712 Tage SygnisNews

 
  
    #85
2
18.01.22 18:04

318 Postings, 2616 Tage LakritzmeisterBeeindruckendes Wachstum bei Touchlight

 
  
    #86
19.01.22 11:10
Die News ist zwar schon etwas älter, aber sie bleibt dennoch sehr beeindruckend:

https://www.touchlight.com/news/...-2021-deloitte-technology-fast-50/

Wir können gespannt bleiben wie 4Basebio nun in den offensichtlich hungrigen Markt strömt. Die GMP-Zertifizierung kommt hoffentlich bald.  

528 Postings, 2133 Tage TenpenceEs kommt Bewegung rein

 
  
    #87
19.01.22 12:40
An der Börse in London wird die Aktie heute verhältnismäßig oft gehandelt.
Zwei mal wurde bereits GBP 6,50 bezahlt was ca. € 7,7800 entspricht.
Weiter so!
 

211 Postings, 4932 Tage LeSteffoenGMP Zulassung

 
  
    #88
04.02.22 17:16
Die Zulassung müsste schon seit über einem Jahr da sein, so die selbstgesteckten Ziele. Schade, dass es bis heute noch keine Info zum Fortschritt gibt. Oder habe ich etwas übersehen?  

318 Postings, 2616 Tage LakritzmeisterGMP

 
  
    #89
05.02.22 11:21
Der Fortschritt wurde eigentlich bei jeder Investor-Zusammenkunft thematisiert, wobei über die Verzögerung wohl nur spekuliert werden kann. Es ist jedoch klar, dass ohne eine final fertiggestellte Reinraum-Produktionsanlage der Anstoß auf eine GMP-Zertifizierung sinnlos erscheint, da diese schließlich einen wesentlichen Bestandteil in der Zertifizierung darstellt.

Ob nun Lieferschwierigkeiten, der Mangel an speziellen Fachfirmen für die Einrichtung oder die veränderte Priorisierung der internen Arbeiten (wie z.B. die die Erweiterung der Produktpalette um Hermes/osDNA/HTvivo) die Fertigstellung der Räumlichkeiten verzögert hat ist mir nicht bekannt.

In meinen Erinnerungen wurden diese drei Erweiterungen der Dienstleistungen vor der Abspaltung auch nie thematisiert, daher lässt es sich auch nicht sagen, ob dessen Entwicklung nun länger gedauert hat oder ursprünglich gar nicht erst eingeplant war. Das 4BB diese Entwicklungen jedodch vorangetrieben hat macht in meinen Augen nun durchaus Sinn, da dem Markt nun nicht einfach nur der Rohstoff zur Verfügung gestellt werden kann, sondern quasi "Komplettsysteme" für verschiedene Anwendungen angeboten werden. Vielleicht ist dies sogar ein nötiges Kriterium, um überhaupt Zugang zu Abnehmern zu erhalten (siehe die letzten Kooperationsvereinbarungen, die ja auch diese Produkte umfassen). Von dieser Perspektive aus betrachtet macht es dann natürlich auch keinen Sinn die GMP-Zertifizierung zu priorisieren, da ja erstmal dieses "Komplettsystem" fertiggestellt werden muss (es soll ja als Ganzes zertifiziert werden und nicht nur Teile davon).

Im September gab es diesbezüglich noch dieses Statement*:

"We are extremely pleased with the progress achieved during the first half of 2021. In particular, we are increasingly confident that during the course of 2022 we will be able to manufacture meaningful quantities of DNA for resale. Initially this will be for research and pre-clinical purposes while we look to secure GMP approvals for our manufacturing suites. We are also very pleased to confirm that as expected, we intend to be completing those manufacturing suites by the end of 2021."

*https://www.4basebio.com/investors/results-reports-presentations/

In meinen Erinnerungen wurde auch in den ursprünglichen Prognosen der Zeitraum 2022/23 als derjenige beschrieben, in denen der Break-Even-Point fallen sollte bzw. die ersten Gewinne generiert werden sollten. Da diese Prognose immer noch Bestand hat bleib ich auch bei der verzögerten GMP-Zertifizierung nachsichtig, welche ich aber ohnehin nie als kritische Zielmarke verstanden habe. Die in meinen Augen kritischen "gamechanger" wurden in meinen Augen schon gelöst, zumindest stellt das meine Interpretation der aufgezeigten wissenschaftlichen Daten dar (die Zertifizierung bleibt am Ende natürlich dennoch unerlässlich). Sollten wir also wirklich Sand im Getriebe haben dürfte sich das dieses Jahr wohl kaum noch verbergen lassen, wobei mich das wirklich sehr überraschen würde.

Meine größte Sorge bei 4BB gilt derzeit eher dem Thema Zours (die "Handelssperre" lag doch nur bei 12 Monaten oder?) und der davoneilenden touchlight, welche erst kürzlich 125 Millionen Dollar für ihre Produktionserweiterungen erhalten hat.

 

140 Postings, 2712 Tage Sygnis4basebio Artikel bei Börsengeflüster

 
  
    #90
14.02.22 22:00
https://www.boersengefluester.de/beta-systems-ganz-neue-variante/

Auch hier wurde 4basebio und 2Invest erwähnt - vielleicht hilft dieser Artikel zu Zours Absichten weiter.

Ich meine, dass er den Markt bzw. die Aktienanzahl so gering gemacht hat, dass bei guten Nachrichten der Kurs förmlich explodiert.

Die Beteiligungen von 2Invest, Sparta, Delphi, Balaton und Heikki etc. über 3% Aktienanteil machen knapp 70% des Gesamt-Aktienanteile aus.
Die gehandelten Aktien in Deutschland und London mit ein paar hundert Stück am Tag ist auch minimal.
 

106 Postings, 1054 Tage BiozidFahrplan 2022

 
  
    #91
15.02.22 09:45

140 Postings, 2712 Tage SygnisVery good news

 
  
    #92
2
23.03.22 09:12

318 Postings, 2616 Tage LakritzmeisterKlingt wirklich

 
  
    #93
1
23.03.22 09:58
ziemlich gut und innovativ, wobei ich gar nicht mehr einschätzen kann, welches dieser Produkte wohl ein Kassenschlager wird. Hier müsste man mal nachfragen, ob es die hpDNA ist, welche vom Prinzip her mit der der dbDNA von touchlight zu vergleichen ist. Dann wäre es natürlich noch schön zu wissen, ob man für manche dieser Produkte ein "Alleinstellungsmerkmal" am Markt besitzt oder ob die touchlight einfach nur nicht alles auf ihrer Homepage bekannt gibt.

Die 4Basebio-Homepage ist schon vor einer Weile überarbeitet worden, wobei dort schon die News der GMP-konformen DNA zu lesen war. Mal schauen wann dann nun die GMP-Zertifizierung angestoßen wird, dürfte wohl auch damit zusammenhängen, ob man beim Produktkatalog nun bereits da steht wo man stehen will (quasi ein "Abwasch" bei der Zertifizierung für alle).

Beim Thema Geschwindigkeit kann man sicherlich noch nachlegen, z.B. heißt es auf der touchlight Homepage "GMP DNA production in weeks rather than months". Für einer Weile habe ich zur dbDNA auch hier mal eine wissenschaftliche Publikation eingestellt, bei der der Batch-Prozess für die db-DNA nach 2 Wochen abgeschlossen war. Alles in allem kann man wohl ziemlich zufrieden sein und ich bin gespannt auf den Outlook für die Zahlen, da hier meiner Meinung nach wohl langsam eine Neubewertung angebracht wäre.  

528 Postings, 2133 Tage TenpenceLöschung

 
  
    #94
01.04.22 14:39

Moderation
Zeitpunkt: 06.04.22 13:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

140 Postings, 2712 Tage SygnisGood news again

 
  
    #95
1
27.04.22 09:14

528 Postings, 2133 Tage TenpenceDanke für die Info

 
  
    #96
28.04.22 13:23
Schade das es so gut wie keine Umsätze gibt, auch in London nicht.
https://www.londonstockexchange.com/stock/4BB/4basebio-plc/trade-recap
 

140 Postings, 2712 Tage SygnisZusammenhänge 4base - 2 Invest

 
  
    #97
29.04.22 10:43
Hallo Zusammen,

ich habe mir den aktuellen Jahresfinanzbericht 2021 der 2Invest AG angeschaut.
Hier sind einige Beteiligungsverhältnisse bzw. Kapitalbeteiligungen wie Leucid und Neophore erwähnt. Diese beiden sind Partner von 4basebio, wenn man hier auf die Hompeage schaut. Leucid arbeitet mit Lonza zusammen bzw. nutzen eine gemeinsame Plattform. Lonza ist Hersteller eines großen Anticovid Mittel und auch im Biotech sehr investiert.
Anbei der Auszug....
Biotechnologie / Life-Science
Die Gesellschaft gab gegenüber der Neophore Ltd., Cheshire/UK, eine Investitionszusage über 4,5 Mio. GBP ab. Die Neophore
Ltd. ist ein Biotechnologieunternehmen, dessen primärer Fokus auf niedermolekularen Krebsmedikamenten im Frühstadium
liegt. Die Neophore Ltd. verfügt über eine starke präklinische in-vivo-Validierung des Zielpfads, einen starken IP-Schutz sowie
über ein erfahrenes Führungsteam mit ausgewiesener Erfolgsbilanz. Im Gegenzug der im ersten Quartal 2021 bereits
ausgezahlten 1,8 Mio. GBP erwarb die 2invest AG einen Eigenkapitalanteil in Höhe von rund 13% an der Neophore Ltd. und
verfügt darüber hinaus bei dieser Gesellschaft über das Recht, einen der insgesamt vier Non-Executive Directors zu berufen.
Die Auszahlung der noch ausstehenden 2,7 Mio. GBP aus der Investitionszusage war von der künftigen Erreichung bestimmter
Milestones abhängig. Diese Milestones wurden zwischenzeitlich erreicht und die zweite Tranche in Höhe von 2,7 Mio. GBP
wurde im Januar 2022 investiert, so dass der Kapitalanteil der 2invest AG nun rund 17% beträgt. Mit Blick auf das ihr
zustehende Bestellungsrecht eines Non-Executive Directors hat die 2invest AG Herrn Dr. Heikki Lanckriet, ehemaliges
Vorstandsmitglied der 2invest AG und Experte in der Biotechnologiebranche, in das Board of Directors der Neophore Ltd.
berufen.
Die 2invest AG investierte rund 2,0 Mio. GBP in die Leucid Bio Ltd., Cambridge/UK und erwarb damit rund 5,7% an der
Gesellschaft. Der Schwerpunkt der Leucid Bio Ltd. liegt auf der Entwicklung klinischer Produkte mit der proprietären CARPlattform („pCAR“), die darauf abzielt, die Wirksamkeit von CAR-T-Zell-Therapien zu verbessern und die wichtigsten
Herausforderungen bei der CAR-T-Zell-Behandlung insbesondere von soliden Tumoren zu bewältigen. Die CAR-T-Zelltherapie
ist eine Technologie, bei der die patienteneigenen Immunzellen umprogrammiert werden. Da sich Krebszellen aus den
gesunden Zellen eines Patienten entwickelt haben, können sie sich vor dem Immunsystem verstecken. Durch die
Modifizierung von Immunzellen mit chimären Antigenrezeptoren (CARs) werden die Immunzellen in die Lage versetzt, die
Krebszellen zu erkennen und zu zerstören. Die CAR-Technologie von Leucid trägt die Bezeichnung pCAR, was die Struktur der
Therapie beschreibt - "parallele CAR-T-Zelltherapien", die in der Forschung eine größere Wirksamkeit als herkömmliche CART-Therapien bei soliden Tumoren gezeigt haben.
In die Epigenomics AG wurden rund 6,3 Mio. EUR in Form von Aktien sowie einer Wandelanleihe investiert. Die Epigenomics
AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen, das sich auf Bluttests für die Früherkennung von Krebs spezialisiert hat. Das
Unternehmen entwickelt und vermarktet Bluttests für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Das
führende Produkt von Epigenomics ist der Bluttest Epi proColon® für die Früherkennung von Dickdarmkrebs. Epi proColon ist
von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) zugelassen und wird in den Vereinigten Staaten und Europa sowie in anderen
ausgewählten Ländern vermarktet. HCCBloodTest, ein Bluttest für den Nachweis von Leberkrebs, hat das CE-Zeichen für die
Vermarktung in Europa. Die Gesellschaft fokussiert sich auf die Weiterentwicklung des blutbasierten DarmkrebsFrüherkennungstests Epi proColon Next-Gen nachdem die erste Produktgeneration nicht die Voraussetzungen für die
Erstattung durch die Centers for Medicare and Medicaid Services (CMS) erfüllt hat. Die Gesellschaft plant hierfür die
Durchführung einer klinischen Studie in den USA, die für die Zulassung des Tests durch die U.S. Food and Drug Behörde (FDA)
erforderlich ist.
Des Weiteren hält die Gesellschaft nach wie vor rund 30% an der 4basebio PLC, Cambridge/UK. 4basebio PLC entwickelt
...  

583 Postings, 2436 Tage SteffNGmp?

 
  
    #98
06.05.22 21:15
Ist die Zertifizierung durch? Sollte nach dem letzten Stand doch Q1 abgeschlossen sein, oder?  

528 Postings, 2133 Tage TenpenceUmsatz in Lonon

 
  
    #99
10.05.22 10:31
In London wurde gestern Abend eine größere Stückzahl gekauft: 16.000 Stk. zu GBP 5,95 ~ EUR 6,9500  

528 Postings, 2133 Tage Tenpence@ SteffN: Zu GMP habe ich keine News gefunden

 
  
    #100
10.05.22 10:32
 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 >  
   Antwort einfügen - nach oben