fashionette ( Premium- und Luxus-Modeaccessoires)


Seite 8 von 44
Neuester Beitrag: 22.02.24 14:55
Eröffnet am:23.10.20 15:41von: DAX25000Anzahl Beiträge:2.092
Neuester Beitrag:22.02.24 14:55von: kev0816Leser gesamt:310.421
Forum:Börse Leser heute:321
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 44  >  

52 Postings, 720 Tage Ariany22The_Austrian

 
  
    #176
23.03.22 22:20
Eine pointierte Zusammenfassung.Sehr gut!  

639 Postings, 1215 Tage Knuthich habe hier auch nachgekauft

 
  
    #177
24.03.22 10:10
Mehr als Halbierung seit Dezember, IPO Preis 30 Euro, völlig übertrieben. Der Laden ist seit Jahren profitabel, hat ein gutes, erfahrenes Management und es gibt jeden Tag viele gute Kritiken im Netz zum Service.
Börsentrends halt, mal die Übertreibung nach oben, mal nach unten.  

955 Postings, 1810 Tage Pleitegeier 99Jetzt nur noch 71 mio wert

 
  
    #178
24.03.22 17:54
Wenn das so weitergeht sehen wir noch einstellige Kurse bis zu den vorläufigen Zahlen.  

1768 Postings, 5086 Tage aktiengirlhier dürfte es bald nach oben drehen,

 
  
    #179
29.03.22 13:48
Global fashion und about you steigen schon kräftig. Vielleicht ist in der fashion Branche der Boden jetzt gefunden. Dann dürfte es hier auch hoch drehen.  

243 Postings, 2471 Tage SmartieHHKauf

 
  
    #180
29.03.22 15:01
Ich konnte nicht widerstehen und bin eben wieder eingestiegen, mit einer etwas größeren Position. Um 30 und Mitte 20 war ich schon mal dabei, aber jeweils mit 10% Verlust wieder raus. Die Kommunikation bei dem Logistik Desaster war dermaßen lausig, da haben wohl viele Aktionäre so gedacht. Man hat mal einfach mehr als die Hälfte der Börsenbewertung vernichtet. Investor Relations findet auch nicht wirklich statt, zumindest rückwirkend betrachtet. Am 04. April gibt es zumindest eine virtuelle Roadshow, mit Montaga und im Mai dann ein Event mit Hauck & Aufhäuser. Ich hoffe einfach, das dass Unternehmen langsam umdenkt.
Wie man hier

https://www.morningstar.com/stocks/pinx/fsntf/ownership

schön sieht sind wohl allerhand Fonds damals beim Börsengang eingestiegen und von der Seite kommt immer wieder Abgabedruck rein. Ich hoffe einfach, das Fahsionette jetzt das Ruder rum reißt und das Vertrauen der Investoren wieder zurück gewinnt. Wenn sie nachhaltig profitabel wachsen kann es gelingen.  

955 Postings, 1810 Tage Pleitegeier 99beängstigende Underperformance

 
  
    #181
29.03.22 15:04
Wahnsinn sogar heute wo der Sektor steil hochgeht klebt man hier am Allzeittief. Meine Befürchtung ist immer noch das irgendwas faul ist aber wenns ganz normale Zahlen werden am Do mit ca. 130 mio Umsatz dann müsste es echt +30-40% geben  

109828 Postings, 8750 Tage Katjuschader Ausblick ist das Entscheidende

 
  
    #182
29.03.22 15:13
Aber wie man heute bei Westwing sieht, ist ja nicht mal mehr ein Ausblick, der schlechter ist als jeder erwartet hat, Grund mehr für fallende Kurse.

Der Westwing-Ausblick ist echt ne kleine Katastrophe, aber die Aktie war halt mittlerweile dermaßen ausgebombt und günstig, dass der Kurs sogar positiv heute reagiert. Das dürfte bei fashionette genauso sein, zumal der Ausblick vermutlich nicht ganz so stark enttäuschen wird.

243 Postings, 2471 Tage SmartieHH@Kat Ausblick

 
  
    #183
29.03.22 19:12
Ja das wird in der Tat von entscheidender Bedeutung sein. Ich denke man wird nicht allzu euphorisch kommunizieren und die Erwartungen eher niedrig halten. Die Frage ist halt auch wie sich langfristig die hohe Inflation auf das Konsumverhalten auswirkt.

Fashionette hat inzwischen 100 Mio. Marktkap. (Kurs 28 EUR) verloren, seit dem Logistik Drama und das obwohl man die Umsatz Erwartung nur um 7-8 Mio. zurück genommen hat und das Ebitda um 1,7 Mio. oder rund 30%.

Die Umsatzerwartungen der Analysten dürften rein organisch nur schwer zu erreichen sein, aber wenn es in die Richtung geht ist deutliches Potential da,

 
Angehängte Grafik:
fashionette.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
fashionette.jpg

109828 Postings, 8750 Tage KatjuschaDazu hatte ich mich ja schon geäußert

 
  
    #184
29.03.22 19:47
Die Analystenprognosen auf solchen Finanzportalen sind immer veraltet. Darauf sollte man nichts geben. Am besten garnicht erst dort informieren!

Der echte, aktuelle Analystenkonsens wird deutlich niedriger liegen.

955 Postings, 1810 Tage Pleitegeier 99Glaub ich auch

 
  
    #185
29.03.22 21:15
Die 22er und 23er Prognosen oben dürften noch vom IPO stammen, das hat nichts mehr mit der Realität zu tun fürchte ich.

Die Frage ist ja ob es diese Woche überhaupt einen Ausblick geben wird. Ich traue es dem Management absolut zu die Makrolage und den Aktienkurs zu ignorieren und sich aufs relativ gute Q4 zu stützen nach dem Motto „läuft doch bestens“.

Mytheresa heute übrigens +17% die sollten relativ vergleichbar sein vom Geschäftsmodell.  

955 Postings, 1810 Tage Pleitegeier 99Mit nächstem low in die Zahlen morgen

 
  
    #186
1
30.03.22 19:22
Mensch was ein Ausverkauf ytd! Sofern es nicht die KE zur Insolvenzvermeidung wird morgen ist es eingepreist mMn. Nun unter 70 mio Market Cap  da wäre man selbst mit nur 140 mio Umsatz dieses Jahr noch fair bewertet.

Nach 4 Monaten absoluter Stille bin ich echt gespannt wie es dem Unternehmen geht. Von gescheiterter Refinanzierung von Brandfield und völliger Konsumflaute bis zu einsamer Outperformance der anderen Onlinehändler bei dicker Marge ist alles drin.  

52 Postings, 720 Tage Ariany22@Pleitegeier

 
  
    #187
30.03.22 20:16
Der Krieg in der Ukraine hängt natürlich wie ein Damoklesschwert über fashionette. Die Zahlen für 2021 dürften nicht negativ überraschen. Das Problem
ist die zukünftige Entwicklung, das ist derzeit nicht seriös prognostizierbar. Allerdings hat der Kurs auch schon vieles eingepreist(?). Kann man sich im Moment
schlecht vorstellen, aber es gibt auch wieder bessere Zeiten, hoffe ich zumindest. Das Geschäftsmodell von fashionette ist normalerweise tragfähig und das wird
sich in Zukunft auch im Kurs ausdrucken. Kurzfristig ist natürlich alles möglich.  

249 Postings, 1564 Tage GamenickOb es ein zukünftig gibt?

 
  
    #188
30.03.22 20:47
Wann wohl Genui anfängt Aktien wieder einzusammeln?

Schritt 1: IPO für 31 €
Schritt 2: Kurse unter 10 €  infolge schlechter Marktstimmung abwarten
Schritt 3: Delisting für Ramschpreis/Mindestangebot
Schritt 4: Frustrierte (Klein-)Anleger verkaufen zu Ramschpreis
Schritt 5: Koks und Nu**en bei Genui (und Vorstand?) und herzhaftes Lachen über dumme (Privat-)Anleger

ich hoffe mal ich liege falsch, hab mir trotzdem mal eine Erinnerung in 2 Jahren gesetzt ;)

Der Post ist übrigens sarkastisch gemeint, bin einfach etwas frustriert...


 

447 Postings, 1537 Tage tromelZahlen

 
  
    #189
31.03.22 07:14
Zahlen sind da. Die Schätzungen mancher Finanzportale wurden eigentlich ganz gut getroffen, wenn ich das auf den ersten Blick richtig erlese. Umsatz minimal darunter, EBITDA etwas darüber. CEO geht Ende 2022. Wie interpretiert ihr seinen Abgang?  

52 Postings, 720 Tage Ariany22Sarkasmus

 
  
    #190
31.03.22 07:20
Unter dem Deckmantel des Sarkasmus ist man geschützt, trotzdem kann man auf diese Weise Misstrauen schüren. Mit Genui hatte ich schon des
Öfteren berufliche Verknüpfungspunkte und die waren durchweg positiv! War sicherlich nur als Scherz gemeint von dir, aber da kann ich dich beruhigen, Genui
gehört zu den Beteiligungsgesellschaften, die alte hanseatische Tugenden noch sehr gut verkörpern.
 

447 Postings, 1537 Tage tromelGuidance

 
  
    #191
31.03.22 07:25

955 Postings, 1810 Tage Pleitegeier 99Ich finds beruhigend

 
  
    #192
31.03.22 07:40
Glaub mir niemand hat in dem Umfeld und bei 70 mio Market Cap wirklich 9 mio AEBITDA erwartet.

Der Umsatzausblick mit +16 bis 21% bezieht sich auf die 134 mio oder? Unten in der Tabelle schaut es so aus als wäre das auf die Pro-Forma 155 mio bezogen. Schlimm dass man sowas nicht komplett offensichtlich macht bei so wichtigen Meldungen.

In jedem Fall sollten die Zahlen den Kursrutsch erstmal stoppen. Umsatz wäre in Fall 1 oben recht schwach mMn da es ja quasi Nullwachstum wäre aber der Kurs wurde schon so verprügelt da seh ich nicht mehr viel Spielraum nach unten.  

955 Postings, 1810 Tage Pleitegeier 99Das mit Raab ist natürlich schade

 
  
    #193
31.03.22 07:54
Hoffen wir mal dass es nichts gesundheitliches ist. Denke ich aber nicht da er ja noch ein halbes Jahr bis 30.9 weitermacht da haben sie auch noch genug Zeit füf die Nachfolgersuche.  

2153 Postings, 5835 Tage S2RS2@Pleitegeier 99

 
  
    #194
31.03.22 08:33
Also ich interpretiere das auch so, dass sich das geplante Umsatzwachstum auf die 155 Mio Euro bezieht.
Das Umfeld für Konsum ist natürlich derzeit nicht gerade rosig, daher finde ich ein schwächeres Wachstum absolut nachvollziehbar und hoffe dass die Prognose auch gehalten werden kann.

Dass Raab geht finde ich auch sehr schade, bleibt zu hoffen dass eine ebenso kompetente Nachfolge gefunden wird.  

979 Postings, 1537 Tage Funatic@ Katjuscha

 
  
    #196
31.03.22 08:45
"Ich gehe eher von 135 Mio für 2021 und 170 Mio für 2022 aus, wobei die Marge leicht fällt, so dass der Gewin n etwa 2022 auf gleicher Höhe wie 2021 rauskommt.
An Nettocash glaub ich nicht, da der für Brandfield komplett draufgegangen sein dürfte."

Ziemlich gut getroffen ;-)  

14 Postings, 1123 Tage Pico25Nettoumsatz

 
  
    #197
31.03.22 09:05
Kann mir jemand erklären, warum der Umsatz von 135 Mio in der Headline steht und nicht der Umsatz der Gruppe von 155 Mio? Ersteres ist nur Fashionette, letzteres Fashionette plus Brandfield, oder? Als Aktionär interessiert mich doch primär die Entwicklung der Gruppe, oder?  

2153 Postings, 5835 Tage S2RS2Seltsam

 
  
    #198
2
31.03.22 09:28

Was sich etwas seltsam liest in der Mitteilung über den Abgang von CEO Raab:

"The CEO of fashionette AG, Daniel Raab, has yesterday evening informed the company's Supervisory Board that he will step down by the end of September 2022 for personal reasons."

Und im letzten Absatz steht dann:

"The Supervisory Board is already in the process of searching for a successor."

 

243 Postings, 2471 Tage SmartieHHRe: seltsam

 
  
    #199
31.03.22 10:04
Ja das stimmt allerdings. Die Unternehmens Kommunikation lässt doch sehr zu wünschen übrig. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es ein freiwilliger Abgang ist. Investoren dürften ziemlich verärgert sein, wie in den letzten Monaten mit Ihnen umgegangen wurde. D. Raab hat bisher viele Erfahrungen gesammelt, hat es aber bisher fast nirgends länger als 2-3 Jahre "ausgehalten", wenn man seine Vita ansieht. Zweimal war nach 5 Monaten schon wieder Schluss

https://de.linkedin.com/in/daniel-raab-295b6911  

243 Postings, 2471 Tage SmartieHHIR

 
  
    #200
31.03.22 10:09
Ein weiteres Beispiel für miese Kommunikation ist, dass sie schreiben ". Die Folien (PDF) werden vor den Webcast verfügbar sein. Eine Aufzeichnung des Audiocasts wird ebenfalls unter ir.fashionette.de verfügbar sein."   Was ist nicht online? Die Präsentation.

 

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 44  >  
   Antwort einfügen - nach oben