HydrogenPro der Player für Clean Energy, Norwegen


Seite 7 von 68
Neuester Beitrag: 17.05.24 15:53
Eröffnet am:11.10.20 19:50von: FjordAnzahl Beiträge:2.696
Neuester Beitrag:17.05.24 15:53von: realistischerO.Leser gesamt:856.569
Forum:Börse Leser heute:33
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 68  >  

2526 Postings, 2377 Tage FjordHydrogenPro

 
  
    #151
08.01.21 20:07

2005 Postings, 1839 Tage Vestland... es geht um das 100 MW H2-Plant mit Repsol

 
  
    #152
08.01.21 20:22
Danke Fjord, die Bestätigung ist auf Twitter ;-))

HydrogenPro, Ariema und Reposl S.A planen die Entwicklung gemeinsamer Wasserstoffprojekte. Eine Schlüsselkomponente des Projekts ist die Implementierung der neuesten Elektrolyseurtechnologie mit verbesserter Effizienz, um eine optimierte 100-MW-Anlage zu entwerfen

https://twitter.com/...twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor  

2526 Postings, 2377 Tage FjordIEA special monday 11.1.2021

 
  
    #153
08.01.21 20:58
CEO Fatih Birol von IEA (International Energy Agency)

twitter: https://twitter.com/IEABirol

"2021 ist ein entscheidendes Jahr für die weltweiten Bemühungen, Energie- und Klimaziele zu erreichen.

Am Montag werde ich eine Pressekonferenz abhalten @IEADie wichtigsten Prioritäten und Ankündigung neuer Projekte zur Unterstützung dieser Bemühungen im Vorfeld der @ COP26 im November."

Event Montag. 11.1.2021

https://www.iea.org/events/...witter-ieabirol&utm_campaign=buffer

Info IEA:
https://www.iea.org/

 
Angehängte Grafik:
iea.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
iea.jpg

2005 Postings, 1839 Tage Vestland... ich bin gespannt auf Montag

 
  
    #154
08.01.21 21:44
 
Angehängte Grafik:
cart.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
cart.jpg

2526 Postings, 2377 Tage Fjord@Vest

 
  
    #155
08.01.21 21:46

cool​holy fuck.., das Bild kenne ich..

 

2526 Postings, 2377 Tage FjordHypro der H2-Favorit für DNB Markets

 
  
    #156
08.01.21 23:26

DNB-Manager HydrogenPro als Wasserstoff-Favorit!

DN Investor, 8.1.2021, 16.30 Uhr, Dag Hammer Fondsmanager bei DNB SMB

Auszug:

Die Wasserstoff-Newcomer an der Börse hatten ein kräftiges Ende der Woche. Am Freitag sah das Wachstum folgendermaßen aus:
Hydrogenpro ist um fast 20 Prozent gestiegen.Everfuel folgt knapp dahinter und ist um über 21 Prozent gestiegen.
Hexagon Purus ist um 20 Prozent gestiegen.Das Wasserstoffunternehmen Nel, das zu den 25 größten Unternehmen an der Börse gehört, wurde am Freitag mit Abstand am meisten gehandelt. Die Aktie endete mit einem Wachstum von 4,6 Prozent.

- Es ist schwierig, diese Aktien zu bewerten, es gibt bisher wenig Umsatz und alles liegt noch vor uns, aber das einzige, was wir wissen, ist, dass Wasserstoff nach allen Sonnenmarken ein riesiger Markt sein wird. Dann bleibt abzuwarten, wer die Gewinner sein wird, sagt Dag Hammer, Fondsmanager bei DNB SMB, über den Aufstieg am Freitag.

Hält eine Taste auf Hydrogenpro
- Es gibt einen starken Geldfluss in diesem Bereich, und es scheint, als ob die Leute "alles" kaufen, solange man es mit Wasserstoff verbinden kann, fährt Hammer fort. Er sagt auch, dass sie sehen, dass Privatpersonen auf diesem Markt sehr aktiv sind.


https://www.dn.no/bors/hydrogenpro/everfuel/...-1000-poeng/2-1-941163

 

2005 Postings, 1839 Tage VestlandE24: Wasserstoffparty seit Jahreswechsel

 
  
    #157
11.01.21 10:36
Die Wasserstoffaktien an der Osloer Börse stiegen in einer Woche um 20 Milliarden
Der Wert der Wasserstoffunternehmen an der Osloer Börse wurde in kurzer Zeit auf 85 Mrd. NOK erhöht. Der Manager glaubt, dass man mit den Aktien vorsichtig sein muss - worüber die kleinen Sparer wild sind. Nachhaltigkeitsexperte erklärt Wasserstofffieber mit Joe Bidens bevorstehender Kraft.

E24 / Anders Nybakken Kvale / 11.1.2021
Veröffentlicht: Vor weniger als 3 Stunden

Im neuen Jahr findet an der Osloer Börse eine Wasserstoffparty mit großen Aktiensprüngen seit Jahreswechsel statt. Die erste Handelswoche endete folgendermaßen:

Nel legte um 19,37 Prozent zu
Everfuel legte um 46,75 Prozent zu
Hydrogenpro um 20,43 Prozent gestiegen
Hexagon Purus legte um 64,53 Prozent zu
Der Gesamtmarktwert dieser Unternehmen betrug 65 Mrd. NOK, als die Börse vor dem neuen Jahr geschlossen wurde, während der Wert 85 Mrd. NOK betrug, bevor die Börse am Montag eröffnet wurde.

Der starke Sprung sowohl im neuen Jahr als auch im letzten Jahr erfolgt trotz der Tatsache, dass die Wasserstoffunternehmen keine signifikanten Gewinne vorweisen können. Auch in naher Zukunft werden keine großen Gewinne erwartet.

Ein Großteil der Wasserstoffentwicklung erklärt sich aus der grünen Welle, die die Osloer Börse im vergangenen Jahr mit massiven Geldspritzen im Sturm eroberte. Wenn sich jedoch der Anstieg einiger dieser Aktien aufgrund der luftigen Preisgestaltung etwas verlangsamt hat, setzt sich der Anstieg des Wasserstoffs mit voller Geschwindigkeit fort.

- Wasserstoff ist wirklich zum Leben erweckt worden. Ich denke, es gibt viel Kapital, das nach Wasserstoff sucht, weil Sie sehen, dass die grüne Verschiebung kommt und Sie sehen, dass es viele Investitionen gibt, auch in der EU, sagt die Chefanalystin für Nachhaltigkeit, Thina Saltvedt, in Nordea zu E24.

- Aber obwohl es viel Kapital gibt, gibt es heute nicht genug gute Projekte. Daher besteht natürlich eine Gefahr und man muss sich die Projekte auf lange Sicht ansehen. Eines der wichtigsten Dinge ist jetzt, dass Sie Geschwindigkeit in die Infrastruktur bekommen, die heute fehlt, und dass sie aus politischer Sicht investiert wird, damit Sie die Kosten schneller senken können, fügt sie hinzu.

Der allerletzte Wasserstoffsprung ist größtenteils der zukünftige Präsident der Vereinigten Staaten, Joe Biden, der dahinter steht.

- Biden will in Wasserstoff investieren und wird die grüne Verschiebung auch nutzen, um Arbeitsplätze zu schaffen. Er möchte den Kampf mit weiter entfernten Ländern wie Japan und Südkorea aufnehmen und eine umweltfreundlichere Industrie, aber auch einen umweltfreundlicheren Verkehr schaffen. Wenn er auch die Mehrheit sowohl im Senat als auch im Kongress sichert, wird es für ihn viel einfacher, durch die Politik zu kommen. Dies wird auch bedeuten, dass die Kosten schneller sinken werden, da mehr Forschung betrieben wird, erklärt Saltvedt.

Sie verfolgt die Wasserstoffentwicklung und findet sie für die grüne Revolution der Welt sehr aufregend.

- Zu den aufregenden Dingen an Wasserstoff gehört, dass er sowohl für LKWs als auch für Schiffe und Flugzeuge verwendet werden kann. Es ist zu sehen, dass die Welle, die Norwegen mit der Elektrifizierung des Verkehrs geschaffen hat, auf lange Sicht möglicherweise nicht die beste ist, sagt der Nachhaltigkeitsexperte.

Manager: - Möchte eine Exposition haben
Unter den bekannteren Anlegern und Fondsmanagern, die an der Osloer Börse investieren, haben einige größere Wetten abgeschlossen, einige sind sehr negativ und bleiben vollständig fern, während andere kleinere Positionen in einzelnen Unternehmen haben.

Mehrere Alfred Berg-Fonds wurden in Hexagon Purus und Nel investiert. Die Manager haben in letzterem Sommer etwas Gewinn gemacht, haben aber immer noch Geld im Topf.

- Es ist schwierig, die Preisgestaltung isoliert zu verteidigen. Sie sollten also mit dieser Art von Aktien vorsichtig sein und nicht zu viel davon haben, sagt Manager Leif Eriksrød in Alfred Berg zu E24.

- Sollten Sie fortfahren oder ist es Zeit, Gewinn zu machen?

- Sie möchten Wasserstoff ausgesetzt sein. Sie müssen also beides tun, antwortet Eriksrød.

Die Wasserstoffanteile werden mit himmelhohen Vielfachen bewertet. Dies bedeutet, dass die Aktien viel pro Krone kosten, die das Unternehmen verdient - aufgrund von Preiserhöhungen, aber geringem Gewinn.

- Dies ist die große Sache unter den norwegischen Aktien, aber ich habe Schwierigkeiten, sie zu verstehen. Dies sind ziemlich große Zahlen, und es gibt nichts, was diesen Aktienkursen entspricht. Ich denke, es ist schwierig, die großen Treiber zu finden und zu verstehen, dass diese Preisgestaltung langfristig verfügbar sein wird, sagte Investment Director Robert Næss in Nordea Ende letzten Jahres gegenüber E24.

- Wurde stark gehandelt
Kleine Sparer sind im vergangenen Jahr zu einem viel größeren Akteur an der Börse geworden, und in einigen Fällen wurden sie sowohl für große Preissprünge als auch für Preissenkungen verantwortlich gemacht.

Wasserstoffaktien sind etwas, mit dem sie ihre Portfolios füllen.

- Es ist seit langem bei unseren Kunden sehr beliebt, erklärt der Investmentökonom Mads Johannesen in Nordnet.

Der Online-Broker hat eine Reihe norwegischer Kleinaktionäre auf der Kundenliste, und Johannesen verfolgt die Handelsstatistik.

- Der führende Star hier ist Nel, der seit langem viele Aktionäre hat und viel unter unseren Kunden gehandelt wird, sagt er.

Gleichzeitig haben sich kleine Sparer für die relativ neu börsennotierten Euronext Growth-Unternehmen Everfuel und Hydrogenpro interessiert.

- Sie wurden unter unseren Kunden stark gehandelt, sagt Johannesen.

Er fügt hinzu, dass die Spetalen-Aktie Saga Pure, die unter anderem in Wasserstoff-Aktien investiert, ebenfalls ein Favorit ist - wie E24 bereits erwähnt hat.

- Hat sich wahrscheinlich auf den Rest der Welt ausgebreitet
Nicht nur in Norwegen herrscht an der Börse Wasserstofffieber.

Die an der Wall Street notierte Plug Power, die ebenfalls keinen Gewinn erzielt, hat jetzt einen Marktwert von knapp 25 Milliarden Dollar oder 210 Milliarden Kronen.

Nur von Mittwoch vergangener Woche bis zum Ende der Börse am Freitag fiel der Wasserstoffanteil um über 50 Prozent, nachdem das koreanische Konglomerat SK Group laut Bloomberg einen Anteil von 10 Prozent für 1,5 Milliarden US-Dollar gekauft hatte.

- Es hat sich wahrscheinlich auf den Rest der Welt ausgebreitet und auch die Aktien dorthin geschickt, erklärt Alfred Berg-Manager Eriksrød.

Vor einem Jahr betrug der Marktwert von Plug Power eine Milliarde Dollar.

https://e24.no/boers-og-finans/i/0K9xrA/...p-20-milliarder-paa-en-uke  

2526 Postings, 2377 Tage FjordHydrogenPro, Shareholders

 
  
    #158
11.01.21 11:32
- Folketrygdfondet erhöht auf 3.1%

- neu dabei, Clearstream Banking 2.9%

https://hydrogen-pro.com/shareholders/  

2526 Postings, 2377 Tage Fjordhydrogen, the big picture

 
  
    #159
11.01.21 11:50
am Samstag ist MF Hydra in Norge / Rogaland angekommen.

+Artikel

Hier kommt die weltweit erste Wasserstofffähre nach Norwegen

MF «Hydra» ist eine von zwei neuen Fähren, die in der Fährverbindung Hjelmeland-Nesvik-Skipavik (Ombo) verkehren. Foto: Morten Vika

Am Samstag kam der Trailer mit MF «Hydra» Norwegen an. Die weltweit erste Wasserstofffähre wird nun in Ølensvåg fertiggestellt.

https://www.aftenbladet.no/lokalt/i/7KVGeV/...hydrogenferje-til-norge

https://www.vegvesen.no/fag/trafikk/ferje/utviklingskontrakt-hydrogen
 

2526 Postings, 2377 Tage FjordMF Hydra auf dem Weg zur Westcon Werft

 
  
    #160
11.01.21 17:45
MF Hydra

youtube: https://www.youtube.com/watch?v=SEwoGdj7r1w

Bilder: MF Hydra, Westcon Group, Facebook oder William Bloomstand twitter

https://twitter.com/william_sw/status/1348016291601330176
 

2526 Postings, 2377 Tage FjordFDP für blaues Hydrogen und CCS

 
  
    #161
11.01.21 19:25
Technologieoffenheit oder Wahlkampfmodus..

Dr. Lukas Köhler / FDP

"Wir sollten ehrlich über die Notwendigkeit von blauem Wasserstoff und CCS sein" - Lukas Köhler von der FDP"

https://twitter.com/cleanenergywire/status/1348640274852044803

https://www.cleanenergywire.org/news/...gen-and-ccs-fdps-lukas-kohler  

2005 Postings, 1839 Tage VestlandOff-topic: Linde baut 24 MW PEM-Elektrolyser

 
  
    #162
13.01.21 13:45
TDN direkt 13.1.2021

Linde wird den weltweit größten PEM-Elektrolyseur zur Herstellung von grünem Wasserstoff bauen
Linde wird mit 24 Megawatt den weltweit größten PEM-Elektrolyseur für die Produktion von grünem Wasserstoff bauen, besitzen und betreiben.

Linde schreibt am Mittwochnachmittag in einer Pressemitteilung.

Die Anlage soll im Leuna Chemical Complex in Deutschland gebaut werden, wo der grüne Wasserstoff über das bestehende Rohrnetz des Unternehmens an die Industriekunden von Linde geliefert wird.

- Reiner Wasserstoff ist ein Eckpfeiler der Strategie Deutschlands und der EU zur Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels. Dieses Projekt zeigt, dass die Elektrolyseorkapazität weiter zunimmt, und dies ist ein Sprungbrett für noch größere Anlagen, sagt Jens Waldeck, Leiter der Geschäftstätigkeit von Linde in Westeuropa.  

2526 Postings, 2377 Tage Fjordhydrogen, the big picture

 
  
    #163
13.01.21 13:47
Linde / ITM

Linde will weltgrößte Wasserstoff-Elektrolyseanlage auf PEM-Basis in Leuna bauen und betreiben
Der Industriegasehersteller Linde will in Leuna die größte Wasserstoffelektrolyse auf Basis von Protonenaustausch-Membranen (PEM) bauen und betreiben. Das Projekt soll bereits 2022 abgeschlossen werden.

https://www.chemietechnik.de/anlagenbau/...uen-und-betreiben-123.html  

2526 Postings, 2377 Tage FjordHynion, H2 Tanken

 
  
    #164
13.01.21 15:27
update 2.1.2021

Im Jahr 2021 hat Hynion eine Reihe von Projekten, die die Wasserstoffversorgung weiter verbessern werden. Sobald es praktisch möglich ist, wird Station in Göteborg wieder eröffnet. Darüber hinaus gibt es einen Dialog mit den Spielern in Grenland, um die Nachfrage nach Wasserstoff zu erhöhen und damit eine Grundlage für die Wiedereröffnung der Station in Porsgrunn zu schaffen. Beide Stationen haben die Möglichkeit, sowohl Autos als auch schwerere Fahrzeuge zu tanken. Darüber hinaus plant Hynion neue Stationen in Norwegen und Schweden.

https://hynion.com/  

2526 Postings, 2377 Tage FjordHynion-Partner, Metacon AB

 
  
    #165
13.01.21 16:20
PR 13.1.2021

Metacon expandiert in den Markt für Elektrolyse und stärkt seine Vertriebsorganisation
Metacon erweitert sein Angebot für den Markt für Wasserstoffproduktion durch eine Investition in Water2H2 AB. Ein schwedisches Unternehmen, das sich auf die Planung und Lieferung von Elektrolyseanlagen spezialisiert hat.

Metacon hat beschlossen, 6 Mio. SEK durch eine gezielte Neuemission von Aktien in Water2H2 AB zu investieren. Metacon wird zunächst 20 Prozent von Water2H2 besitzen und hat eine unverbindliche Option, alle Anteile an dem Unternehmen innerhalb von zwölf Monaten zu erwerben. Der Kauf der verbleibenden Aktien basiert auf einem Preis, der an die Verkaufsziele von Water2H2 gebunden ist, wobei der Gesamtpreis 59 Mio. SEK nicht überschreitet. Die Zahlung erfolgt durch Neuausgabe von Metacon-Aktien.

Water2H2 AB wurde 2020 von Johan Berggren mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung, dem Design und der internationalen Vermarktung erneuerbarer Energiesysteme gegründet. Das Unternehmen beschäftigt 8 Mitarbeiter, die in mehreren Ländern tätig sind, und konzentriert sich auf Marketing und Verhandlungen mit großen Energieerzeugern im Zusammenhang mit der elektrolysebezogenen Produktion von grünem Wasserstoff. Water2H2 repräsentiert den chinesischen Hersteller von Elektrolyseuren, Forschungsinstitut für Reinigungsgeräte in China („PERIC“, eine Tochtergesellschaft der China State Shipbuilding Corporation). PERIC hat einen Marktanteil von rund 70 Prozent am chinesischen Markt für Elektrolyseure und bietet heute Einrichtungen auf dem europäischen Markt an, die größtenteils aus Komponenten und Subsystemen bestehen, die von in der EU tätigen Unternehmen entwickelt wurden.

https://metacon.se/...lysis-and-strengthening-its-sales-organization/

https://twitter.com/...is-and-strengthening-its-sales-organization%2F

Info Hynion und Metacon
https://hynion.com/2020/03/...-og-hynion-gar-videre-i-sitt-samarbeid/  

2005 Postings, 1839 Tage VestlandOff-topic: H2 Tanken in Europa

 
  
    #166
13.01.21 16:23
@Fjord: super, dann kommen mehr Hydrogen Tanken nach Norge.
Hynion (hat Equinor Verbindung) baut also in Skandinavien die Hydrogen Infrastruktur aus.

Damit ist die H2-Tanken Infrastruktur in der EU aufgeteilt, denn:

Linde, Snam und ITM werden in Rest-Europa die Hydrogen Tanken / Infrastruktur entwickeln.
Hierfür hat Snam sich mit 33 mill Euro bei ITM eingekauft.

M.m. Unter diesen Hintergrund ist klar, warum UnoX bzw. Nel die Hydrogentanken aufgegeben bzw. an Everfuel abgegeben haben.

Info: Snam, ein weltweit führendes Energieinfrastrukturunternehmen, besitzt und betreibt das größte Erdgasfernleitungsnetz in Europa mit einer Pipeline von rund 42.000 Kilometern auf dem gesamten Kontinent.

siehe auch Bericht:

Linde, Snam, werden gemeinsam Projekte für sauberen Wasserstoff in Europa zu entwickeln.
Die Zusammenarbeit wird die Rolle der Unternehmen entlang der Wasserstoff-Wertschöpfungskette stärken und den Grundstein für neue gemeinsame Projekte in der wasserstoffbezogenen Infrastruktur legen.

https://www.petrolplaza.com/news/26185  

2526 Postings, 2377 Tage FjordPareto Conference 21.1.2021

 
  
    #167
13.01.21 16:58
live stream; Hypro-Presentation, CEO Lunde, Donnerstag, 21.1.2021, 14.15-14.35 Uhr

https://invitepeople.com/public/companies/20348  

2526 Postings, 2377 Tage FjordNorsk Bulls

 
  
    #168
13.01.21 19:52

2005 Postings, 1839 Tage VestlandMitsubishi der HYPRO Partner ist US Markt Führer

 
  
    #169
1
13.01.21 21:36
Nicht vergessen: HydrogenPro ist für Hydrogen  bei Mitsubishi Power / MHI zuständigt :-)))

Mitsubishi Power wird 2020 Marktführer in Amerika für Energiespeicher
Die kombinierte Energiespeicherkapazität von Bestellungen beträgt 151.000 Megawattstunden

13. Januar 2021 07:55 Eastern Standard Time

LAKE MARY, Florida - (BUSINESS WIRE) - Mitsubishi Power hat im Jahr 2020 mit einem Auftrag über 151.000 Megawattstunden (MWh) Energiespeicherkapazität in allen Bereichen die Marktposition Nummer eins in Amerika beansprucht.
Die All-Duration-Kategorie umfasst Technologien im Versorgungsmaßstab und hinter dem Zähler, einschließlich Batterie-, Pumpwasser- und grüner Wasserstoffspeicher. Mitsubishi Power bietet sowohl kurzzeitige Batterie-Energiespeichersysteme als auch langlebige grüne Wasserstoff-Energiespeichersysteme, um den Dekarbonisierungsbedarf der Kunden zu decken, da sie eine tiefe Durchdringung erneuerbarer Energien einsetzen und einen Energiespeicher unterschiedlicher Dauer benötigen.

Da die Branche einen Netto-CO2-Ausstoß von null anstrebt, erkennt sie den Wert eines Energiespeicherintegrators an, der über umfassende Erfahrung in allen Technologien verfügt, die für die nahtlose Integration der Stromerzeugung und Energiespeicherung aller Dauer erforderlich sind.

Kurzzeitspeicherlösungen

Kurzzeit-Energiespeicher auf Lithiumionenbasis bieten auf den Strommärkten mehrere Dienste an, darunter versendbare Spitzenkapazitäten, Festigung intermittierender erneuerbarer Ressourcen, Nebendienstleistungen, Arbitrage der Energiepreise sowie Übertragungs- und Verteilungslösungen (T & D). Mitsubishi Power erhielt 2020 Aufträge für 920 MWh kurzzeitige Lithium-Ionen-Batteriespeichersysteme. Die Speicherentwickler Key Capture Energy und Hecate Grid wählten Mitsubishi Power als Integrator für Projekte in Texas bzw. Kalifornien. Darüber hinaus hat die State University of New York unter Aufsicht des Projekts durch die New York Power Authority die Tochtergesellschaft Oriden von Mitsubishi Power ausgewählt, um auf dem SUNY Fredonia Campus eine Photovoltaik-Solar-Plus-Speicherlösung hinter dem Messgerät bereitzustellen. Diese Projekte werden alle 2021 in den kommerziellen Betrieb gehen. Mitsubishi Power hat bis zur Ankündigung weitere nicht bekannt gegebene Aufträge.

Langzeitspeicherlösungen

Projekte für umweltfreundlichen Wasserstoff im Versorgungsmaßstab können erneuerbare Energien über lange Zeiträume von Stunden bis zu Jahreszeiten speichern, um versandfähige und kostengünstige kohlenstofffreie Energie bereitzustellen
, wenn Stromnetze mit starker Durchdringung erneuerbarer Energien dies am dringendsten benötigen. Ein erster Motor für gespeicherte erneuerbare Energien in Form von grünem Wasserstoff ist das 840 MW Intermountain Power Project der Intermountain Power Agency in Delta, Utah. Im März 2020 bestellte IPA Mitsubishi Power JAC-Gasturbinen-Leistungsinseln, für die Mitsubishi Power die Verwendung von 30 Prozent grünem Wasserstoffbrennstoff garantierte. In einem separaten Projekt wählte Magnum Development Mitsubishi Power als Partner für die Entwicklung des Advanced Clean Energy Storage-Projekts in Delta, Utah. In diesem Projekt werden erneuerbare Energien und Elektrolyse zur Erzeugung von grünem Wasserstoff verwendet, der in einer Salzkaverne mit einer Kapazität von 150.000 MWh erneuerbarer Energie für eine langfristige Energiespeicherung gespeichert wird. Das Intermountain Power Project und das Advanced Clean Energy Storage-Projekt sollen 2025 in Betrieb gehen.

Wachstum des Energiespeichermarktes

Der Energiespeichermarkt verzeichnet ein rasantes Wachstum. Um den Kontext zu gewährleisten, haben die USA zwischen 2012 und 2019 nur 3.200 MWh Energiespeicherkapazität gemäß Wood Mackenzie Power & Renewables / USA installiert. Energy Storage Association. Die von Mitsubishi Power im Jahr 2020 angekündigten Aufträge für eine zusätzliche Speicherkapazität von 151.000 MWh bedeuten daher eine erhebliche Steigerung.

Die End-to-End-Energiespeichersysteme von Mitsubishi Power optimieren die Integration von erneuerbaren Energien, Batteriespeichern, Wasserstoffspeichern und wasserstofffähigen Gasturbinenkraftwerken - ein Schlüssel zur Erreichung kohlenstofffreier Emissionen.

Paul Browning, Präsident und CEO von Mitsubishi Power Americas, sagte: „Die Nachfrage nach Energiespeichern wird durch den raschen Ausbau der erneuerbaren Energieerzeugung angetrieben. Mit dem Aufschwung des Energiespeichermarktes in Amerika und auf der ganzen Welt wächst auch das Energiespeichergeschäft von Mitsubishi Power. Da Stromerzeuger, Entwickler und Energieversorger Ziele für CO2-freie Nettoemissionen festlegen, erkennen sie den Wert eines Energiespeicherintegrators mit umfassender Erfahrung in allen Technologien, die sie zur nahtlosen Integration von Stromerzeugung und Energiespeicherung für alle Dauer benötigen. Mitsubishi Power hat diese einzigartige Erfahrung. Gemeinsam mit unseren Kunden schaffen wir einen Machtwechsel. “

Über Mitsubishi Power Americas, Inc.

Mitsubishi Power Americas, Inc. mit Hauptsitz in Lake Mary, Florida, beschäftigt mehr als 2.000 Experten und Fachleute für Stromerzeugung, Energiespeicherung und digitale Lösungen. Unsere Mitarbeiter konzentrieren sich darauf, Kunden zu befähigen, den Klimawandel kostengünstig und zuverlässig zu bekämpfen und gleichzeitig den menschlichen Wohlstand in Nord- und Südamerika zu fördern. Zu den Stromerzeugungslösungen von Mitsubishi Power gehören Erdgas, Dampf, Luftderivate, Geothermie, verteilte erneuerbare Technologien, Umweltkontrollen und Dienstleistungen. Energiespeicherlösungen umfassen grüne Wasserstoff- und Batterieenergiespeichersysteme. Mitsubishi Power bietet auch digitale Lösungen an, die einen autonomen Betrieb und die Wartung von Stromversorgungsanlagen ermöglichen. Mitsubishi Power, Ltd. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Mitsubishi Heavy Industries, Ltd. (MHI). MHI hat seinen Hauptsitz in Tokio, Japan, und ist einer der weltweit führenden Hersteller von Schwermaschinen mit Maschinenbau- und Fertigungsunternehmen aus den Bereichen Energie, Infrastruktur, Transport, Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung. Weitere Informationen finden Sie auf der Mitsubishi Power Americas-Website und folgen Sie uns auf LinkedIn.

https://www.businesswire.com/news/home/...gy-Storage-of-All-Durations

 

4987 Postings, 2536 Tage franzelsepKlassiche Low-Floater

 
  
    #170
14.01.21 12:24
Bewegung heute ;-), MHI wird hier noch sehr viel Freude bringen, wie schaut es mit MHI im maritimem Heavy-Duty-Bereich hier aus?  

2005 Postings, 1839 Tage VestlandMHI ist in allen Bereichen tätig

 
  
    #171
14.01.21 14:41
@franzel:  MHI und Equinor geben MuO für CCUS bekannt.  
In den Bericht ist auch ein kurzer Überblick was im H2 Segment passiert. (siehe unten oder bei ACC)

Im maritimen Bereich ist auch die von MHI entwickelte "Bubble injection" zu erwähnen.
https://www.youtube.com/watch?v=1RZ0UOIITMk


https://www.ariva.de/forum/...die-klimaziele-571120?page=7#jumppos176

Bis heute bietet die MHI-Gruppe eine Reihe von Technologien entlang der Wasserstoff- und CCUS-Wertschöpfungsketten an, darunter Geräte zur CO2-Abscheidung, -Kompression, Wiederverdampfung und Druckbeaufschlagung.
MHI hat auch seine fortschrittlichen Gasturbinen weiterentwickelt, um Wasserstoff zu nutzen, derzeit bei 30% und letztendlich bei 100%.
Darüber hinaus können die Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC) des Unternehmens sowohl Strom als auch Wärme erzeugen.
Dank ihrer Kompetenz im Schiffbau bietet die MHI-Gruppe auch Lösungen für den CO2-Ferntransport an, da das Unternehmen auf seine Expertise beim Bau von Flüssiggas- (LPG) und Flüssigerdgas (LNG) zurückgreift, die das gleiche Architekturmodell wie die haben LCO2-Schiffe werden in der CCUS-Wertschöpfungskette benötigt.  

2005 Postings, 1839 Tage VestlandMHI liefert erste Festoxid-Brennstoffzelle nach EU

 
  
    #172
14.01.21 14:48
Mitsubishi Power liefert erste Festoxid-Brennstoffzelle nach Europa
Hocheffiziente Anlage wird Strom und Wärme erzeugen - Flexibler Betrieb mit Wasserstoff
Duisburg (ots)

Mitsubishi Power hat kürzlich einen Auftrag zur Lieferung der ersten Festoxid-Brennstoffzelle (SOFC) in Europa erhalten. Das hocheffiziente Hybridsystem soll bis März 2022 am Gas- und Wärme-Institut Essen e.V. (GWI) in Betrieb genommen werden. Unter anderem soll der flexible Betrieb der Hybrid-SOFC und die anteilige Nutzung von Wasserstoff als Brenngas unter realen Bedingungen erforscht werden.

Das System ist Teil des Forschungsprojektes "KWK.NRW 4.0" und wird vom Land Nordrhein-Westfalen und dem European Regional Development Fund (EFRE) gefördert. Eine zentrale Rolle in dem Projekt spielt die Festoxid-Brennstoffzelle (Hybrid-SOFC) von Mitsubishi Power. Das hocheffiziente System liefert nicht nur Strom und Wärme, sondern kann auch dezentral und unabhängig vom bestehenden Stromnetz eingesetzt werden. Ein weiterer wesentlicher Vorteil der Hybrid-SOFC: Das System lässt sich flexibel mit verschiedenen Brennstoffen - von Erdgas über Biogas bis hin zu Wasserstoff - betreiben.

Die Hybrid-SOFC kann rechnerisch ein großes Bürogebäude, ein Krankenhaus oder rund 300 Einfamilien-Häuser mit Strom und Wärme versorgen. Neben Erdgas, verflüssigtem Erdgas und Biogas kann sie auch mit Wasserstoff betrieben werden, hierbei fällt als einzige Emission Wasser an, was zur Dekarbonisierung der Stromerzeugung beiträgt. Mitsubishi Power hat bereits 9 solcher Hybrid-SOFC- Systeme in Japan installiert. Die Anlage in Essen wird die erste ihrer Art außerhalb Japans sein.

Aufgrund ihrer kompakten Abmessungen lässt sich die Hybrid-SOFC auch ideal in das bestehende Strom- und Wärmeversorgungssystem eines Anwenders integrieren. Am GWI wird der An- und Abfahrvorgang der Anlage sowie der flexible (Teillast-)Betrieb demonstriert. "Ein Energiesystem mit einem hohen Anteil an erneuerbaren Energien erfordert zwangsläufig Anlagen, die auch dann zuverlässig, schnell und umweltfreundlich Strom und Wärme liefern können, wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht", so Professor Klaus Görner, wissenschaftlicher Geschäftsführer des GWI. Ein solcher flexibler und nachhaltiger Betrieb - insbesondere mit der Beimischung von Wasserstoff als Brenngas - wird mit der Hybrid-SOFC umfassend realisiert.

"Wir freuen uns, dieses einzigartige SOFC-System auf den europäischen Markt zu bringen. Es bestätigt die wachsende Nachfrage nach sauberen Energiequellen, bei denen Mitsubishi Power über große Erfahrung verfügt", sagt Professor Emmanouil Kakaras, Leiter der Business Unit New Products bei Mitsubishi Power Europe. "Neben der Festoxid-Brennstoffzelle verfügen wir über zahlreiche weitere hochmoderne Technologien und Lösungen, die zu einer erfolgreichen Energiewende beitragen können." Dazu gehören unter anderem Gasturbinen, die für den Betrieb mit Wasserstoff ausgelegt sind, Batteriespeicherlösungen im Großmaßstab, Power-to-X-Technologien, Biomassenutzung und Wärmepumpen.

https://www.presseportal.de/pm/81168/4747406  

2526 Postings, 2377 Tage FjordHydrogen, the big picture, ProtonOnsite

 
  
    #173
14.01.21 20:49
NEL / Iberdrola, Auftragsbestätigung für 20MW PEM-Electrolyseure an Iberdrola

https://news.cision.com/nel-asa/r/...ilizer-project-in-spain,c3268057

also PEM-Electrolyseure von ProtonOnsite aus Wallingford, aber aus der neuen hompage von ProtonOnsite geht nichts hervor und der twitter account ist wohl gelöscht, wo ist hier die Referenz für den Iberdrola-Auftrag aus USA zu finden?

@Vestland, @Franzelsep, Meinungen, Gedanken hierzu ?

 

4987 Postings, 2536 Tage franzelsep@Fjord

 
  
    #174
14.01.21 21:08
das interessiert mich hier herzlich wenig.  

2526 Postings, 2377 Tage FjordHydrogen,the big picture,Schlumberger New Energy

 
  
    #175
14.01.21 23:05
Frankreich / Genvia 11.1.2021

Schlumberger New Energy, CEA und Partner gaben heute die Genehmigung der Europäischen Kommission für die Gründung von Genvia bekannt, einem Unternehmen für saubere Wasserstoffproduktionstechnologie. In einem einzigartigen privat-öffentlichen Partnerschaftsmodell kombiniert Genvia das Know-how und die Erfahrung von Schlumberger und der CEA mit VINCI Construction, Vicat und dem Investmentvehikel der französischen Region Okzitanien, l'Agence Régionale de l'Energie et du Climat (AREC).

https://www.businesswire.com/news/home/...oduction-Technology-Venture

Info Schlumberger; blaues Hydrogen

https://www.software.slb.com/blog/everything-about-hydrogen

spannend für das Project H2V Product/HydrogenPro, die Bestätigungen der franz. Behörden steht hierzu aus. Ich gehe davon aus, dass es in Küze eine Bestätigung seitens Hypro hierzu geben wird.
 

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 68  >  
   Antwort einfügen - nach oben