Momentanes Tief von Bayer ist absurd


Seite 7 von 9
Neuester Beitrag: 31.08.21 20:22
Eröffnet am: 02.10.20 20:54 von: Libuda Anzahl Beiträge: 212
Neuester Beitrag: 31.08.21 20:22 von: clever_hande. Leser gesamt: 64.659
Forum: Börse   Leser heute: 47
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 >  

55820 Postings, 6110 Tage LibudaErlös aus Anteilsverkauf von 1,649 Mrd. US-$

 
  
    #151
02.12.20 11:37
Bayer hat sich von einem Teil seiner Aktien des US-Tiergesundheitsunternehmens Elanco Animal Health getrennt. Wie der Pharma-Konzern mitteilte, seinen 54,5 Millionen ElancoAktien zu einem Preis von 30,25 US-$ je Anteilsschein platziert worden. Damit fließe Bayer am Ende ein Bruttoerlös von 1,649 Mrd. US-$ zu. Im Zusammenhang mit dem Abschluss des Verkaufs des Geschäftsbereichs Animal Health von Bayer an Elanco hatte Bayer 72,9 Millionen Elanco-Aktien erhalten. Bayer hatte bereits angekündigt, sich auch von der verbleibenden Beteiligung an Elanco "zu gegebener Zeit" trennen zu wollen.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=148247
 

Optionen

2293 Postings, 5138 Tage rotsLibido, Danke für die Analystenschätzungen

 
  
    #152
02.12.20 12:22
Aber du weißt als erfahrener Börsianer auch, wenn GS ein Kursziel weit über dem jetzigen Kurs hat, dann wird es so schnell keine Erhöhung geben. Erst wenn GS Abstufen, kommt der Turnaround hier.....Nur meine Meinung.  

Optionen

2293 Postings, 5138 Tage rotsDieses Siri.... Natürlich Libuda

 
  
    #153
02.12.20 12:23
Libuda  

Optionen

20966 Postings, 6611 Tage harry74nrw50 ist da

 
  
    #154
1
17.12.20 08:59
2020 Ziel abgeschlossen
2021 wieder in die 70iger  

55820 Postings, 6110 Tage LibudaBernstein Research: Kursziel 74

 
  
    #155
20.12.20 09:58
Bayer: Bis zu 50 Prozent Kursgewinn könnten drin sein
Dezember 2, 2020

Weiterhin sehr zuversichtlich sind die Experten vom Analysehaus Bernstein Research, dass die Aktien des Agrar- und Pharmakonzerns Bayer mittelfristig weiter kräftig zulegen könnten.
In seiner jüngsten Branchenstudie rät Bernstein-Analyst Gunther Zechmann vor allem zu Aktien mit „einem guten Barmittelmanagment„. Dazu zählt er auch Bayer, bei denen er ab 2023 mit einer Besserung rechnet. Deshalb bleibt er bei seiner Einstufung für Bayer mit „Buy“, das Kurzsiel für die Aktien hebt er von 73 auf 74 Euro.

Bayer-Aktien starten heute einen halben Prozentpunkt tiefer bei 48,46 Euro in den neuen Handelstag. Beim aktuellen Kurs sehen die Analysten von Bernstein Research mit ihrem neuen Kursziel ein mittelfristiges Kurspotenzial von gut 50 Prozent!

https://www.kapitalmarktexperten.de/2020/12/...nn-koennten-drin-sein/
 

Optionen

6000 Postings, 1890 Tage KautschukIch denke das die Kläger

 
  
    #156
20.12.20 12:01
ja irgendwann auch Müde sind und wollen endlich ihre Kohle haben, so dass die sich schnell einigen.
 

4569 Postings, 1943 Tage Trader-123Bayer zahlt doch bereits aus ...

 
  
    #157
20.12.20 17:20
Nur bei den Future Cases hat Bayer entgegen den Zusagen vom CEO noch nichts erreicht...  

55820 Postings, 6110 Tage LibudaBayer und Curevac

 
  
    #158
07.01.21 10:32
Der Leverkusener Pharmakonzern Bayer und der Tübinger Corona-Impfstoffentwickler Curevac haben eine globale Partnerschaft vereinbart. „Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Bayer bei der weiteren Entwicklung und Bereitstellung des Covid-19-Impfstoffkandidaten CVnCoV von Curevac sowie bei lokalen Aktivitäten in ausgewählten Ländern unterstützen“, teilte Bayer am Donnerstag mit. Curevac werde der Inhaber der Marktzulassung für das Produkt sein, während Bayer Curevac bei Länderaktivitäten innerhalb der EU und ausgewählten weiteren Märkten unterstützen wird. Bayer erhalte aber Optionen, um Inhaber der Marktzulassung in anderen Märkten außerhalb Europas zu werden.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...sich-zusammen-17134253.html
 

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage LibudaIch würde das Wahlproblem genauso lösen

 
  
    #159
15.01.21 14:14
Welche Aktie 2021 aussichtsreicher ist

Dennoch dürfen wir nicht vergessen, dass solches Heißbrennerwachstum auch mit Risiken verbunden ist. Selbst beim operativen Gewinn auf Basis des angepassten EBITDA, wo normalerweise selbst das schlechteste Unternehmen noch einen Gewinn hervorzaubern kann, stand im ersten Halbjahr eine negative Marge von 28 %. Betriebliche Barmittelabflüsse beliefen sich auf stattliche 232 Mio. Euro und über Investitionen flossen weitere 176 Mio. Euro ab.

Ob das Unternehmen tatsächlich schon bald den Hebel umlegen könnte, um das Ergebnis in den positiven Bereich zu führen, erscheint daher noch nicht sicher. Bayer auf der anderen Seite konnte im dritten Quartal trotz der Rückschläge einen freien Barmittelzufluss von über 1,2 Mrd. Euro melden. Nettogewinne jenseits von 4 Mrd. Euro, die das Kurs-Gewinn-Verhältnis in Richtung 10 bringen könnte gegenüber dem aktuellen Niveau von 48 Euro (23.12.), sind realistisch.

Sollte das kommende Börsenjahr turbulent werden, sehe ich die Aktie nach unten gut abgesichert, während nach oben für mich klares Aufholpotenzial erkennbar ist. Delivery Hero auf der anderen Seite hat sich vorgenommen, den Umsatz im kommenden Jahr über die Marke von 4 Mrd. Euro zu treiben. Das wäre etwa ein Fünftel der aktuellen Marktkapitalisierung. So groß die langfristigen Chancen nach oben auch sein mögen: Nach unten ist hier gar nichts abgesichert.

Von daher würde ich im Moment lieber mit Bayer in das Jahr 2021 starten und bei Delivery Hero auf einen günstigeren Einstiegszeitpunkt warten.

https://www.fool.de/2020/12/26/...as-boersenjahr-2021-starten-wuerde/
 

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage LibudaEin Kauf unter 50 wäre zwar besser gewesen,

 
  
    #160
1
25.01.21 13:25
aber auch dieser Rücksetzer ist meines Erachtens eine Chance zum Nachlegen - vor allem für den nachhaltig und langfristig orientierten Investor.  

Optionen

2983 Postings, 5755 Tage KaktusJonesVielleicht geht es ja schon heute

 
  
    #161
25.01.21 14:24
wieder unter die 50 Euro. Nach unten scheint es kein Halten mehr zu geben. Schade - es sah gerade wieder ein wenig positiver aus.  

55820 Postings, 6110 Tage Libudazu # 161

 
  
    #162
25.01.21 19:35
Vermutungen von Dir müssen nicht unbedingt stimmen.  

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage LibudaAuch Trippelschritte führen nach oben

 
  
    #163
1
26.01.21 12:14
Credit Suisse hebt Ziel für Bayer auf 55 Euro - 'Neutral'

20.01.2021 | 12:03

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Bayer von 47 auf 55 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Analyst Trung Huynh überarbeitete in einer am Mittwoch vorliegenden Studie seine Annahmen für das starke Agrargeschäft des Pharma- und Chemiekonzerns. Das das Pharmageschäft jedoch vor strategischen Herausforderungen stehe, bleibe es unter dem Strich beim neutralen Votum. Zudem gebe es für die Aktie nur noch wenig Spielraum bis zum neuen Kursziel.

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...55-Euro-Neutral-32235165/
 

Optionen

2983 Postings, 5755 Tage KaktusJones@Libuda zu #162

 
  
    #164
27.01.21 17:43
Nein, müssen sie nicht.
Jetzt haben wir die 50 Euro aber leider doch erreicht und kurz unterschritten. Mir wäre es lieber, dass das nicht passieren würde.
Ich würde gerne endlich mal etwas von Baumann und seinen Kumpane hören zu den Vergleichen. Aber die scheinen von Corona niedergestreckt zu sein. Monat um Monat vergeht, ohne dass sich hier etwas tut. Wahnsinn.  

55820 Postings, 6110 Tage LibudaDas sind immerhin fast 50%

 
  
    #165
02.02.21 19:46
Bernstein belässt Bayer auf 'Outperform' - Ziel 74 Euro

Dienstag, 02.02.2021 13:21

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Bayer (Bayer Aktie) auf "Outperform" mit einem Kursziel von 74 Euro belassen. Analyst Gunther Zechmann erhöhte in einer am Dienstag vorliegenden Studie seine Schätzungen für 2021, da er nun positiver für das Agrarchemiegeschäft gestimmt ist. Allerdings machten höhere Produkteinführungskosten im Pharmabereich den positiven Effekt wieder zunichte.

https://www.ariva.de/news/...ayer-auf-outperform-ziel-74-euro-9113271
 

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage LibudaDie Entwicklung des Gewinns pro Aktie

 
  
    #166
14.02.21 13:50
für 2021 und die nächsten Jahre sieht nach den nachstehenden Schätzungen fantastisch aus.

https://www.boerse-online.de/schaetzungen/bayer

Wenn das auch nur annähernd eintrifft, ist eine Kursverdoppelung lediglich eine Frage der absehbaren Zukunft.  

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage LibudaDie Richtung stimmt

 
  
    #167
11.03.21 17:08
„Ausblick

Die Richtung stimmt zuletzt also wieder und Bayer erwartet auch in Zukunft eine positive Entwicklung.
Der Konzern stellt in den kommenden Jahren ein „dynamisches Wachstum bei höherer Rentabilität“ in Aussicht.

Die Begrifflichkeiten sind bei einem für 2024 anvisierten Umsatzziel von 43-45 Mrd. Euro sicher ein wenig hochgegriffen.

Sollte es Bayer allerdings gelingen, wie angekündigt, den freien Cashflow auf über 5 Mrd. Euro und das Ergebnis auf 7,00 – 7,50 Euro je Aktie zu steigern, wäre kurstechnisch durchaus Luft nach oben.
In der Vergangenheit lag das KGV von Bayer meist in der Region um 20, es wurde aber auch viel Vertrauen verspielt.

Nimmt man ein KGV von 15 als Basis, was in der Branche wahrlich nicht viel wäre, käme man trotzdem auf ein Kursziel von 108,75 Euro.“

https://www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/...yer-wenn-das-gelingt
 

Optionen

5 Postings, 222 Tage GorlehBayer rüstet auf CORONA-Impfmittel Produktion um !

 
  
    #168
12.03.21 11:52
Wegen weltweit knapper Impfmittelversorgung mit dem Corona-Impfstoff hat Bayer mit europäischer/staatlicher Hilfe bereits in 2 Pharmawerken in Europa die Umrüstung von Taktstraßen zur Produktion des Corona-Impfstoffes aufgenommen!
Wie weit ist das Vorhaben, weiß jemand aus der Gemeinde mehr dazu?      

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage LibudaObwohl ich mittel- und langfristig nicht an

 
  
    #169
15.03.21 17:07
technische Analysen glaube.

"Expertenmeinung: Wie sich der weitere Weg der Bayer Aktie entwickeln wird, ist bereits absehbar. Gelingt der Aktie der Ausbruch nach oben, könnte die Rallye sich weiterentwickeln und die Serie von höheren Hochs und höheren Tiefs somit fortgesetzt werden. Kurzsiele im Bereich von 60 bis 65 EUR wären in Folge durchaus denkbar. Anders wiederum würde sich die Geschichte bei Kursen unterhalb der Marke von 50 EUR entwickeln. Sollte dieser Boden gebrochen werden, könnte die mehrmonatige Erholung ihr Ende finden und die langfristige Korrektur im Wochenchart würde sich wohl weiter fortsetzen. Daher sollen Anleger unbedingt auf diesen Bereich achten. Vorerst belassen wir unsere Bewertung auf Bayer auf bullisch.

Aussicht: BULLISCH"


https://www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/...wichtigen-durchbruch  

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage LibudaNach längerer Überlegung habe ich heute

 
  
    #170
15.03.21 18:57
hier noch einmal nachgelegt.  

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage Libudazu #170: Denn ich gehe davon aus, dass nur

 
  
    #171
1
19.03.21 07:50
wenige Aktien, wie Bayer durch seine niedrige Bewertung, gut nach unten abgesichert sind und nach oben die Chance auf eine Verdoppelung bieten.  

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage LibudaDer 6-Monats-Rating-Trend weist auf Kaufen hin.

 
  
    #172
21.03.21 19:56

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-bayer-aktie-ein-9862000

Mein Kursziel für 6 Monate am Ende des dritten Quartals von 2021 = 75.
 

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage Libudazu #172: Danach ging es sogar noch schneller

 
  
    #173
22.04.21 22:42
als in 6 Monaten mit meinem Kursziel 75, das ich dort erst für das Ende des dritten Quartals 2021 anvisiert hatte.

https://www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/...schlag-fur-die-aktie  

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage LibudaNeue Partnerschaft zu Hypbridweizen

 
  
    #174
26.04.21 11:13
21.04.2021 Michel Doepke

Am Dienstag hat Bayer eine Partnerschaft mit RAGT zur Entwicklung von Hybridweizensaatgut für europäische Märkte kommuniziert. Die neue Partnerschaft solle Landwirten neue Weizensorten mit hohem Potenzial zur Verfügung stellen und die Nachhaltigkeit der landwirtschaftlichen Praxis verbessern, heißt es. Bob Reiter, Leiter Forschung und Entwicklung der Division Crop Science von Bayer, kommentiert: "Hybridweizen bietet Landwirten die Möglichkeit, den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen und gleichzeitig eine höhere Produktivität mit nachhaltigen Anbausystemen zu erzielen."

https://www.deraktionaer.de/artikel/...-nimmt-fahrt-auf-20229247.html
 

Optionen

55820 Postings, 6110 Tage LibudaGutes Zeichen

 
  
    #175
30.04.21 12:47
Dividendenabschlag locker verkraftet!  

Optionen

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Cosha, unratgeber, irgendwie, jakobjr