SNP auf dem Weg zu einer software company


Seite 9 von 60
Neuester Beitrag: 02.04.24 12:01
Eröffnet am:20.08.20 18:47von: allavistaAnzahl Beiträge:2.477
Neuester Beitrag:02.04.24 12:01von: BerlinTrader9.Leser gesamt:514.250
Forum:Börse Leser heute:106
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 60  >  

457 Postings, 2212 Tage JesseLLerneffekt

 
  
    #201
1
12.10.20 16:16
nicht vorhanden!

Hilft nur das Aussperren durch den Administrator Allavista.  

4081 Postings, 6439 Tage allavista@Holzfeld, nachdem du hier nur rum motzt

 
  
    #202
1
12.10.20 16:51
bezgl. Kursentwicklung  und keine inhaltlichen Beiträge zur Firma bringst, habe ich Dich gemäß der Intension dieses Threads hierfür gesperrt.

Kannst Deinen Unmut, jetzt auf anderen Threads weiter kund tun, so Du dies möchtest. Wir können uns wieder den Sachthemen widmen.

Gruß allavista

P.s. Man kann hier jedwede Meinung äußern solange diese schlüssig dargelegt wird. Wer dies nicht tut, bitte Nachbarthreads benutzen...  

457 Postings, 2212 Tage JesseL...

 
  
    #204
12.10.20 17:12
Das wirkt sich auch auf die Einführung von S/4 Hana aus, dem Kernprodukt von SAP. 50 Prozent der DSAG-Mitglieder wollen ihre Projekte „konsequent weiterverfolgen“ oder sogar beschleunigen, 43 Prozent aber verschieben oder prinzipiell zurückstellen.

Trotz der Investitionszurückhaltung zeigte sich SAP-Chef Christian Klein optimistisch. Es komme zur Verschiebung von Projekten, aber der Anteil der Kunden, die S/4 Hana in der Planung nicht berücksichtigen, sei „verschwindend gering“.

Zudem zeige gerade die Pandemie, wie wichtig die Digitalisierung sei – etwa, um beim Ausfall von Zulieferern die Beschaffung neu zu organisieren. „Alle CEOs und CIOs, mit denen ich spreche, sagen mir: Die Transformation muss jetzt stattfinden, und SAP ist der zentrale Partner.“

Das teilweise Kunden Hana-Projekte schieben ist nicht neu, wurde auch auf der SNP-HV erwähnt.

Paar verschieben Projekte andere beschleunigen Projekte! SNP macht die Projekte deutlicher günstiger und schneller, den Mehrwert erkennt auch immer mehr SAP selbst.

SAP startet Webinar zum Thema selektive Migration!

https://news.sap.com/germany/2020/09/...el-selective-data-transition/

Darüber hinaus steht eine M&A-Welle und eine Cloud-Welle an. Sofern hat SNP genug zu tun in den nächsten Jahren.



 

457 Postings, 2212 Tage JesseL...

 
  
    #205
12.10.20 17:18
SAP vermeldet seit der Einführung 2015 rund 14.600 Vertragsabschlüsse, darunter zwischen 30 und 40 Prozent Neukunden.

30-40% Neukunden ist natürlich auch ein Wort! Das erhöht die Anzahl der Transformationen nochmals deutlich.  

4958 Postings, 6592 Tage proximaNa, ob ich das gutheißen kann

 
  
    #206
12.10.20 21:49

wenn mein Thread das Abstellgleis für ungeliebte Foren-Teilnehmer wird cool

Als ich meinen Thread eröffnet habe, wage ich zu behaupten, haben sich mindestens 95 % der jetzigen Foren-Teilnehmer noch nicht mit SNP beschäftigt gehabt, wahrscheinlich die Firma nicht einmal gekannt.

In den ersten Jahren ging es dort auch wesentlich konstruktiver zu, aber das ist immer so, wenn die Fan-Gemeinde noch klein ist.

Ich denke, dass auch ein neuer Thread daran nichts ändern kann, weil immer neue Nicht- oder Doch- oder Niemals - oder Möchtegern-Aktionäre mitdiskutieren werden.

 

4389 Postings, 5433 Tage AngelaF.Schon klar proxima

 
  
    #207
12.10.20 22:09
Bin da ganz bei dir.

Aber wenn ein Thread eröffnet wird, sollte man als Threaderöffner dem Thread auch eine gewisse Pflege angedeihen lassen.

Dass du div. "Spezialisten" hast in deinem Thread ausbreiten lassen, ohne sie zumindest mal abzumahnen, hat die Notwendigkeit eines neuen SNP-Thread ersichtlich werden lassen.

Nichts für Ungut, aber User wie Gegenanlegerbetrug und Konsorten kommentarlos zu dulden, ist halt manch einem an SNP Interessierten, zu wenig an Diskussionsrundenpflege.

Da drängt sich ein neuer Thread geradezu auf.  

646 Postings, 2363 Tage d.droidwenn man sich

 
  
    #208
1
13.10.20 07:50
den Kurs seid na Handelswoche anschaut sieht es eben nicht "schön" aus. Gut 10 Prozent runter ist eben bei dem Markt nicht wirklich nett. Und muss ja auch einen Grund haben.
Aber betrachtet man sich mal den Zeitraum von etwa 3 Monaten sieht es so aus als ob der Kurs wieder da hin möchte wo er her kam. Wir waren in einer Range zwischen etwa 52,50 und 58,00 €.

Dann bricht der Kurs nach oben aus und wird sofort wieder abverkauft. Für mich ist das noch lange keinSignal hier raus zu gehen oder das dunkle Mächte uns in die Suppe spucken wollen.

Da es in der Range selbst eine leichte Tendenz nach oben gab, denke ich wir werden bei um die 54,20 € aufschlagen und weiter seitwärts mit leichtem Anstieg laufen. Ist auch wirklich in Ordnung. Wenn wir das Jahr dann mit 62-65 € verlassen, alles gut. Selbst 57€ wäre noch ok.

Problem ist eher, das man zu oft nur die Aktie nicht aber das Unternehmen da hinter betrachtet. Also vergleicht man nur den reinen Aktienverlauf mit dem Verlauf einer anderen Aktie, etwa aus anderen Branchen wie H2 oder sowas. Aber das ist grundsätzlich nicht richtig. Denke ich.

Bis dahin...  long  

457 Postings, 2212 Tage JesseLRücksetzer

 
  
    #209
1
13.10.20 08:01
auf den GD50 sieht man häufig.

Für mich bis jetzt alles im Lot!  

3176 Postings, 3841 Tage Benz1Also, dann dauert es halt

 
  
    #210
1
13.10.20 11:51
länger als gedacht, deswegen verkaufe ich es nicht...............  

4081 Postings, 6439 Tage allavistaMir gefällt derzeit der 3 Jahreschart recht gut

 
  
    #211
4
13.10.20 15:06
Hier lässt sich ein schöner Aufwärtstrendkanal ausmachen, wo wir bei 65 an die Oberkante gestoßen sind . Der lässt sogar noch ordentlich Luft nach unten, wenn gleich ich da eher ne Seitwärtsauskonsolidierung sehe. Kann mit guten News aber jederzeit auch nach oben drehen.

Das gute ist, wenn die Story passt, ist es nicht die Frage ob, sondern nur wann wir wieder hoch laufen.
Der Trendkanal, könnt bei dem erwarteten Wachstum, recht lange laufen.. Schaun mer mal

Schätze mal, daß wir bis zur Transformation World noch mind. eine Partnermeldung sehen werden, weitere folgend.. Jetzt gilt es die bestehnden ins laufen zu bringen..

Die Trends sind voll im Takt, remote, Cloud, HANA, M&A, kostengünstige und schnelle Ansätze..  

846 Postings, 3749 Tage WesHardinPflege des Forums

 
  
    #212
5
13.10.20 23:00
"Was ist das Forum?
Bei einem Forum handelt es sich um eine Webseite auf der Meinungen, Gedanken und oft auch Dateien ausgetauscht und diskutiert werden. ... In einem Forum wird sozusagen ein öffentlicher Chat betrieben. "(Quelle: chip.de vom 07.06.2015)

Ich stimme @Angela insofern zu, als dass ein Forumseröffnet eine gewisse Verantwortung für die Hygiene "seines" Threads übernehmen sollte. Und wer jemals in einem der Wirecard Foren mitgelesen hat, der weiss von was ich hier schreibe. Dort waren (sind ?) Beleidigungen und Verhöhnungen Andersdenkender an der Tagesordnung ohne dass eingegriffen wird.

Ich habe mir die Beiträge von @Holzfeld nochmal durchgelesen. Meiner Meinung nach muss man schon sehr zart besaitet oder in höchstem Masse intolerant sein, um sich davon belästigt zu fühlen. Wie soll denn unter solchen Bedingungen eine "Diskussion" und ein "Austausch von Meinungen und Gedanken" (s.o.) stattfinden, wenn nur eine Meinung, nämlich die von der goldenen Zukunft von SNP, geduldet wird?

Holzfeld ist frustriert. Sein Timing war unglücklich und aus seiner Sicht ist das Investment eben ein "Rohrkrepierer". Er hat nicht geschrieben "Schön blöd, wer diese Aktie gekauft hat", aber einige hier scheinen genau das zwischen den Zeilen gelesen zu haben und fühlen sich angegriffen.

Einige User springen über jedes Stöckchen, das man ihnen hinhält und regen sich unnötig auf,. Warum setzen sie Holzfeld nicht ganz einfach auf ihre "ignorieren" Liste?

@allavista, ich habe eine gegensätzliche Meinung zu SNP wie Holzfeld. Aber mit seiner Sperre hast du dir in meinen Augen ein Armutszeugnis ausgestellt. Wenn hier nur Enthusiasten geduldet werden, dann solltest du anstatt eines "öffentlichen Chats" besser eine Whatsapp Gruppe einrichten.  

457 Postings, 2212 Tage JesseL@WesHardin

 
  
    #213
14.10.20 00:05
Welche Punkte siehst du kritisch bei SNP?

Ich bin dankbar für jedes Posting zum Case, egal ob kritisch oder positiv!

Danke.
 

4389 Postings, 5433 Tage AngelaF.@WesHardin

 
  
    #214
2
14.10.20 00:10
Holzfeld auszusperren ist nur allzu gut nachvollziehbar.

Er hat zum zigsten Mal hier rumgejammert ... hat viele gut gemeinte Tips von uns erhalten, wie er mit seiner Frustration umgehen kann. Er hat sie alle an sich vorüberziehen lassen und weiter gejammert.

Ein Börsenthread ist nunmal kein Sprechzimmer eines Therapeuten. Irgendwann muss es auch mal genug des Jammerns sein. Es spricht für die User dieses Threads, Holzfeld so viele Tips gegeben zu haben. Aber wenn jemand sich allen Bemühungen dieser User verweigert und einfach weiter das in den Thread stellt, das eigentlich in eine Therapiestunde gehört ... dann ist es das Beste, mal für eine gewisse Zeit zu sperren und somit Gelegenheit zur Selbstreflexion zu geben.

@allavista

Danke(!) dass du gehandelt hast.  

4081 Postings, 6439 Tage allavista@Weshardin, das Armutszeugnis stellst Du dir

 
  
    #215
4
14.10.20 07:32
selber aus. Meine Idee dieses Threads war und ist es und anderer Forumsteilnehmer, hier einen Thread zu haben in dem man sich über die Entwicklung von SNP austauscht. Jeder der dies tun möchte ist hierzu gerne eingeladen und jedwede ernst gemeinte sachliche Einbringung erwünscht.
Klar schreibt man mal was zum Kurs, wenn aber einer meint ausschließlich und dauerhaft über den Kurs, sinnfreie Postings einzustellen, auch nach vielen Beiträgen anderer, so soll er dies bitte in einem anderen Thread tun. Diese sind ja weiterhin da.

Ich würde mich ja über ein eben so langes Posting oder länger von Dir, zur Company, Deine Erwartungen und Einschätzungen freuen.

Ansonsten gilt, jeder hat die Wahl in welchem Thread er sich bewegen möchte. Im übrigen kann ich mich auch nicht öffentlich austauschen. Man bringt sich in solchen Threads auch nur so lange ein, wie es einigermaßen stimmt. Die Option sich hier zurück zu ziehen, halte ich mir immer offen. Bin ja kein Masochist...

Doch wie gesagt, dieser Thread soll dem Austausch zum Unternehmen dienen, daher bitte zurück zum Thema..  

3477 Postings, 2520 Tage HamBurchNeue Partnerschaft mit Abacus

 
  
    #216
3
14.10.20 09:10
Heidelberg | Singapur | Dubai, 14. Oktober 2020 – Abacus Cambridge Partners, ein führendes Unternehmen für Unternehmenstransformation, gab heute eine strategische Partnerschaftsvereinbarung mit SNP Schneider-Neureither & Partner SE (SNP Group), einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Datentransformation, bekannt, um die komplexe digitale Transformation von Daten und Prozessen zu vereinfachen. Die Partnerschaft hat das Ziel, Kunden bei der Migration von SAP-Anwendungs-Workloads nach SAP® S/4HANA und Cloud-Umgebungen gemeinsam zu unterstützen.  

4081 Postings, 6439 Tage allavista@Hamburch, zeigt sehr schön wie groß der Markt ist

 
  
    #217
2
14.10.20 09:46
und das wir hier noch vieles sehen werden, was wir gar nicht auf dem Schirm haben  

457 Postings, 2212 Tage JesseLdas

 
  
    #218
2
14.10.20 09:56
Partnernetzwerk wird strategisch in weiteren Regionen ausgebaut. Super!

Ja, der Markt ist riesig, es gibt Hunderte von möglichen Partnern!  

269 Postings, 2876 Tage kimg29Grueße

 
  
    #219
3
14.10.20 15:47
an alle!!!

sorry gehoert nicht zum Thread aber wollte nur mal AngelaF und Allavista grueßen.
Durch Corona hab ich zwar meinen Laden in Korea verloren habe aber geheiratet und mein Kind ist auch unterwegs... Es hat sich also gelohnt. Ich bin zurueck in Deutschland fuer einen Neustart und der Rest meiner family kommt naechsten Fruehling. Ich hoffe ihr seid alle gesund!
 

4081 Postings, 6439 Tage allavista@kimg29, alles gute für Deinen Neustart

 
  
    #220
1
14.10.20 16:01
und den kommenden Nachwuchs. Damit ändert sich auch alles.

Schaun wir mal wie wir über den Winter kommen, aber gerade hier bei uns sollte es ohne Extremsituationen (Überlastung Kliniken) sich ausgehen. Man kommt an allen Ecken weiter (Behandlung, bessere, schnellere, billigere Tests) die Wirtschaft arrangiert sich damit und hat sich eingespielt.

Vieles wird sich danach dauerhaft verändern, auch zum Guten (medizinische Entwicklung , Kooperationen, weniger Bussinessverkehr und mehr Homeoffice und ganz viele Mixturen aus allem).

Klar für die Gastrobranche, wird die Winterzeit äußerst hart..

Machen wir das beste drauß

Gruß allavista  

57 Postings, 2540 Tage hoooweeewarum wird hier so

 
  
    #221
14.10.20 16:30
dermaßen Aberverkauft?  

305 Postings, 7369 Tage olide@hoooweee

 
  
    #222
1
14.10.20 16:56
Solche Fragen sind hier nicht erwünscht, pass auf, sonst wirst du gesperrt!  

846 Postings, 3749 Tage WesHardin@jessel

 
  
    #223
1
14.10.20 17:09
Ich habe SNP schon sehr lange auf meiner Watchlist, zusammen mit so ziemlich allen Werten aus dem Rhein-Neckar-Kreis in dem ich wohne. Ich bevorzuge Firmen in der Nähe wegen des kostenlosen Mittagessens einmal im Jahr :-)
Eingestiegen bin ich aber erst vor einigen Monaten. Ich liege mit ca. 20% im Plus und bin sehr zufrieden damit. Ich glaube auch an eine gute Zukunft von SNP, sonst hätte ich nicht investiert, da ich mittlerweile in der glücklichen Situation bin, nicht mehr Spekulant zu sein, sondern Anleger.
Geduld habe ich auch: ca. Dreiviertel meines Depots besteht aus Werten, die ich am letzten Börsentag des Jahres 2008 gekauft habe (wegen der Steuerfreiheit). Allerdings hat auch meine Geduld seine Grenzen. Die sind allerdings eher biologischer Natur, da ich ein Senior bin :-)
Kritisch sehe ich zum einen die derzeit extrem in die Zukunft gerichtete, hohe Bewertung. Da muss erstmal ganz schön viel geliefert werden seitens SNP. Zum Vergleich: Ich war Aktionär der ersten Stunde bei SAP. Ein KGV über 30 war selten, und wenn, dann fast immer der richtige Zeitpunkt zum Verkaufen. Und ein negatives EBIT gab es schon gar nicht.
Zum anderen sind einige Großanleger ausgestiegen. An fehlender Geduld liegt das bestimmt nicht. Irgendetwas gefällt denen scheinbar nicht. Aber was?  

644 Postings, 2801 Tage Herr K.Kurzfristig vielleicht sogar 49€, aber dann...

 
  
    #224
6
14.10.20 17:32
Für alle Ungeduldigen, Unentschlossenen oder Verängstigten mal folgende Darstellung:
Im Moment sind wir noch in einer normalen Konsolidierung des Anstieges seit Ende Juni 2020. Seit Februar 2019 laufen wir in einem relativ steilen Trendkanal (gelb), dessen Unterseite durch Corona validiert wurde. Sollten wir diesen tatsächlich wieder anlaufen, sehe ich hier eine starke Unterstützung, da der Kanal wie gesagt im Krisenmodus ausgebildet wurde und quasi den schwachen Gesamtmarkt mit einbezieht. Fakt ist, das wir den übergeordneten langjährigen Kanal (lila) Anfang 2020 schon durchbrochen hatten, was überaus bullisch zu werten war und der Kurs "nur" durch den Gesamtmarkteinbruch wieder zurück in den lila Kanal geworfen wurde. Ich denke vor Corona hat sich der Markt schon für das kommende enorme Wachstum bei SNP positioniert und es nur eine Frage der Zeit ist, bis wir den lila Kanal wieder nach oben verlassen. Im Moment holt der Kurs noch ein letztes Mal Luft für den Durchbruch der lila Kanalobergrenze. Hat der Kurs es eilig, laufen wir ggf. sogar nochmal die 49€ an (Unterseite gelber Kanal + Top aus Feb/März 2017 und Dez 2019) und laufen von dort aus dynamisch Richtung ATH und höher. Lässt sich der Kurs Zeit und konsolidiert in der Region bei 54€, dauert es eventuell noch bis Ende des Jahres, ehe es wieder einen ernstzunehmenden Aufwärtsimpuls gibt. Sollten die 49€ nachhaltig unterschritten werden, ist langfristig die Kanalunterkante wieder im Spiel (für mich jedoch zum jetzigen Zeitpunkt unvorstellbar bei den Perspektiven, die SNP hat). Ich hoffe, ich konnte eine Entscheidungsgrundlage für alle Phantasielosen und Kurzfristzocker darbieten. Im Übrigen natürlich keine Handlungsempfehlung, sondern nur Idee eines Charttechnikesoterikers...  
Angehängte Grafik:
snp.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
snp.png

457 Postings, 2212 Tage JesseL@WesHardin

 
  
    #225
1
14.10.20 17:37
Danke für Deine Rückmeldung.

Glückwunsch zu deinem SAP-Investment. Aus Sicht eines Investors war die Aktie nie ein Verkauf-) Am Ende ist die Aktie immer auf neue Hochs gelaufen.

Deine kritischen Anmerkungen zu SNP haben ja nix mit dem Unternehmen zu tun. Großaktionäre kommen und gehen, zumal bei AkrosA auch andere Gründe mitschwingen.
Andere Großaktionäre sind eingestiegen!

Über Bewertungen kann man streiten! Schau dir mal US Softwarebuden an, teilweise mit KUV's zwischen 20 und 40, KGV's >100 sind an der Tagesordnung.

Eine auf den ersten Blick hohe Bewertung "kann" auch auf zukünftige Potential hinweisen.

Auf den ersten Blick ist SNP nicht günstig, da bin ich bei dir. Das Bild kann sich aber schnell ändern wenn SNP liefert, den Standard setzt und über die Partner stark skalieren kann. Da die Börse die Zukunft handelt ist hier halt schon ein wenig Phantasie drin.

Fakt ist, dass SNP jetzt liefern muss und auch liefert, siehe Partnerdeals. Dann wird sich das ab 2021 auch in Zahlen bemerkbar machen.





 

Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 60  >  
   Antwort einfügen - nach oben