Newsroom & Tippspiele


Seite 15 von 86
Neuester Beitrag: 07.07.21 15:32
Eröffnet am:27.07.20 11:57von: Cameron A.Anzahl Beiträge:3.149
Neuester Beitrag:07.07.21 15:32von: bülowLeser gesamt:545.878
Forum:Börse Leser heute:333
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... 86  >  

1995 Postings, 1953 Tage flavirufaEuropean Journal of Pharmacology

 
  
    #351
2
14.10.20 09:51
Available online 14 October 2020, 173639
Full length article
Impact of concurrent remifentanil on the sedative effects of remimazolam, midazolam and propofol in cynomolgus monkeys
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/...0014299920307317
Kurzfassung
Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln können die pharmakologischen Wirkungen der einzelnen beteiligten Substanzen wesentlich verändern. Bei der Verwendung von Beruhigungs- oder Anästhesiemitteln ist die Kenntnis des Umfangs und der Merkmale solcher Wechselwirkungen von entscheidender Bedeutung, um einen angemessenen Schutz der Patienten zu gewährleisten, die sich einer Sedierung unterziehen.

Remimazolam ist ein neues ultrakurzwirkendes Benzodiazepin, das derzeit für die intravenöse Anwendung in der prozeduralen Sedierung und Allgemeinanästhesie entwickelt wird. Es zeichnet sich durch einen schnellen Beginn und einen schnellen Abbau aus, was eine schnellere Genesung ermöglicht als derzeit verfügbare Medikamente dieser Klasse, wie z.B. Midazolam. Der Zweck dieser Studie bestand darin, die sedierenden Eigenschaften und das pharmakodynamische Interaktionspotenzial von Remimazolam mit dem Opioid-Analgetikum Remifentanil genauer zu untersuchen und es mit anderen häufig verwendeten Sedativa - Midazolam und Propofol - zu vergleichen. Zu diesem Zweck erhielten sechs Cynomolgus-Affen intravenös ohne oder mit gleichzeitigem Remifentanil eskalierende Dosen von Remimazolam, Propofol und Midazolam. Die Sedierung wurde anhand einer allgemeinen Sedierungsskala bewertet, die als Endpunkte die Überwachung des Explorations- und Vermeidungsverhaltens, der Reaktionen auf sensorische Stimuli, der Körperhaltung und des Gangs sowie der Lidstellung umfasste. Auf der Grundlage der Ergebnisse wurden die Sedativumsdosen berechnet, um die pharmakologische Wechselwirkung zwischen Medikament und Medikament und Remifentanil bewerten zu können.

Remimazolam induzierte dosisabhängige und konsistente sedierende Wirkungen in jedem getesteten Endpunkt und zeigte einen hohen Grad an Synergismus mit Remifentanil. Midazolam zeigte einen vergleichbaren Synergismus, während die Interaktion zwischen Propofol und Remifentanil weniger stark ausgeprägt war.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

931 Postings, 4395 Tage LOFPwo kommen die ganzen aktien her?

 
  
    #352
14.10.20 12:02
welche immer zu 2,39 und 2,40 nachgeschoben werden?  

2305 Postings, 2145 Tage keinGeldmehrNa ja

 
  
    #353
14.10.20 12:15
Der Umsatz ist lächerlich —unter 20.000 Aktien an allen Börsen.
Das könnte selbst ich problemlos auf 2,40 halten.  

3681 Postings, 4213 Tage schattenquelleWarum soll investiert werden und wer soll das tun?

 
  
    #354
1
14.10.20 18:10
Derzeit ist die Aktie eine reine Spekulation auf Umsätze und Erfolge in den Pharmamärkten. Die Börse honoriert nicht nur das Risiko des Scheiterns, sondern auch die Interessenlosigkeit der handelnden Personen rund um die Paion AG. Die glauben doch  selber nicht daran und das zeigen sie ganz deutlich.

Das Ergebnis ist eine desaströse Performance wider allen bisherigen Nachrichten. Diese immer wieder zu pulverisieren, dass ist der größte Erfolg von Omari&Co. Sicher ist nur deren auskömmliches Gehalt, sonst nichts.



 

1995 Postings, 1953 Tage flavirufaWashington State University

 
  
    #355
2
14.10.20 18:32
OCTOBER 2020 UPDATES
https://pharmacy.wsu.edu/2020/10/12/october-2020-updates/
FACULTY SCHOLARSHIP
PUBLICATIONS
OCTOBER 12, 2020 TIA.
Danial Baker published,
“Drug utilization evaluation – remimazolam (Byfavo),” in the FMS in October 2020.  

1995 Postings, 1953 Tage flavirufaPersonal Financial

 
  
    #356
15.10.20 01:15
Paion share: is the knot finally bursting? – Chart analysis
https://personal-financial.com/2020/10/08/...bursting-chart-analysis/

A quick look at the technical chart of the Paion share, which was able to achieve a significant price gain yesterday evening. It went from XETRA trading at EUR 2.45, an increase of more than 6 percent. In the meantime, the Aachen company’s share price had reached EUR 2.51. Current indications are clearly pointing up this morning and are currently trading at EUR 2.54 / 1.56. The price jump was triggered yesterday Paion’s US news on Remimazolam. Sales of the newly approved anesthetic from the West German company will start here in 2020.

So there is life again in the Paion share. Stock exchange tongues would now say: “Wait and see how long …” Recently, upward movements in the paper were always sold off very quickly – we had shed more light on this over the past week. But it doesn’t always have to stay that way and at some point the sales also come to an end.

To yesterday’s news from Paion, however, technical buy signals could also be added as amplifiers. “Buy signals at 2.39 / 2.41 euros and 2.49 euros as well as confirming at 2.54 / 2.55 euros could bring momentum to Paion’s share price,” said our last chart check on the Aachen shares. It was able to overcome the first hurdles yesterday, but the obstacle at 2.54 / 2.55 euros is still there.

If this is also overcome, confirmed by jumps over older obstacles between 2.60 / 2.62 euros and 2.68 euros, Paion’s shares could face a rise in the direction of the obstacle zone of 2.77 / 2.83 euros, which is not an easy one To crack a nut. Further hurdles extend at 3.01 / 3.08 euros, before the 2020 annual high of 3.41 euros could be approached

Welcome to Personal-financial.com

Physical address: System2b LLC 8 The Green Suite #7368 Dover, DE 19901  

1995 Postings, 1953 Tage flavirufaLundbeckfonden Ventures

 
  
    #357
15.10.20 01:24
LUNDBECKFONDEN VENTURES
Lundbeckfonden Ventures is an evergreen venture fund with a portfolio of approx. 20 life science companies primarily in Europe and the USA. The Ventures team counts on extensive international and operational experience.
https://www.lundbeckfonden.com/en/business-activities/ventures/team/

Acacia Pharma Group PLC – Acacia Pharma completes drawdown from €25 million loan facility from Cosmo Pharmaceuticals to support US launches of BARHEMSYS® and BYFAVO™
9. October 2020

Acacia Pharma Group PLC – Acacia Pharma announces BYFAVO™ (remimazolam), its Newly Approved Product for Procedural Sedation, Clears Final Hurdle on Path to Commercial
Launch in the US
7. October 2020  

2243 Postings, 2821 Tage M-o-DCosmo-Methylenblue - Europa

 
  
    #358
1
15.10.20 04:18

finde folgende Aussage des Cosmo-CEO an der letzten Telko (Q2/2020-Zahlen) sehr interessant, was die Vermarktungsabsicht von Methylenblue in Europa betrifft (mit google übersetzt) :

"....Wie die meisten von Ihnen wahrscheinlich wissen, handelt es sich bei dem Bericht des CHMP nicht genau um eine Zulassung, da die Zulassung von Arzneimitteln direkt von der Europäischen Kommission erfolgt.Und dies geschieht normalerweise 67 Tage - fragen Sie mich nicht, warum so ein ungewöhnlicher Zeitplan 67 Tage nach der Veröffentlichung des CHMP-Berichts vorliegt. Also müssen wir noch ein bisschen warten. Aber ich habe keinen Zweifel, dass wir am Ende die Genehmigung bekommen werden. Tatsächlich führen wir derzeit mehrere Gespräche mit potenziellen Partnern, um entweder eine Lizenz oder eine Vertriebsvereinbarung für Europa abzuschließen. "

https://finance.yahoo.com/news/...-earnings-conference-013919378.html

 

Optionen

2243 Postings, 2821 Tage M-o-Dwas ich mir auch vorstellen ....

 
  
    #359
1
15.10.20 04:48
könnte, ist aber nur eine reine Spekulation und nur eine von vielen Möglichkeiten:

Cosmo sammelt ja anscheinend z.Z. Anteilsscheine an einigen Firmen. Um Paion zu übernehmen sind sie wahrscheinlich nicht finanzkräftig genug, denke ich.
So könnte ich mir einen Tausch vorstellen, EU-Lizenzrechte von Met.blue für Paion und Paion-Aktien für Cosmo. Und schon wären alle glücklich ..... (und so nebenbei hätten wir eine mögliche Erklärung für den aktuellen Kurs :-)  )  

Optionen

2243 Postings, 2821 Tage M-o-DNachtrag zu Cosmo

 
  
    #360
15.10.20 08:11
eben erst gesehen, dass sich der Cosmo-CEO später auf Anfrage nochmals dazu äußert:
(Quelle s.o., mit google):

Frage: " ..... Wie kommen Sie bei der Suche nach dem EU-Vermarktungspartner voran? Wann erwarten Sie eine Ankündigung?
CEO: "... zumindest wird es mehr als 6 Monate nach der formellen Genehmigung dauern, die Ende September erfolgen wird. Wir haben also genügend Zeit, um diese Verhandlungen ohne Eile durchzuführen. Und wie gesagt, wir sprechen mit mehreren Parteien, aber dies muss aus genau diesem Grund nicht unmittelbar geschehen."  

Optionen

2243 Postings, 2821 Tage M-o-DJa wie ???

 
  
    #361
1
15.10.20 08:36

In der Fragerunde redet er viel über Paion und Remi. Unter anderem:

".... So if you can go under deep sedation with a product like remi, which has a better hemodynamic profile that puts you at no risk of a stroke, that's just much better. In respect of Methylene Blue partners, yes, we are entertaining a discussion. And frankly, right now, we are entertaining discussions with highly specialized European players. "

Ich verstehe das jetzt nicht richtig. Bedeuted das Unterstrichene, dass, sie u.a. schon mit Paion verhandeln ?

 

Optionen

1396 Postings, 2629 Tage KalleZMod

 
  
    #362
15.10.20 09:42
ich schrieb ja des öfteren das Cosmo das sagen hat - seit derem Eistieg.
Im Nachbarforum wurde ich deswegen gesperrt ;-))).  

2305 Postings, 2145 Tage keinGeldmehrKalle

 
  
    #363
1
15.10.20 10:17
Cosmo hat absolut nix zu sagen was Paion angeht. Bis auf die paar Prozente und nen Posten in der Chefetage haben die nix mit Paion zu tun.  

1995 Postings, 1953 Tage flavirufaInternational Society for Anesthetic Pharmacology

 
  
    #364
15.10.20 12:02
Depth of Anesthesia and Adverse Outcomes After Major Surgery
https://www.youtube.com/watch?v=cItW3OMYSwE  

298 Postings, 3566 Tage elch01Commercialisation of remimazolam underway

 
  
    #365
1
15.10.20 12:02
Paion has gained approvals in the US, China and Japan for its fast-onset, short-recovery anaesthesia product remimazolam. In the US, partner Acacia is expected to launch it in Q420 for procedural sedation (PS). In Japan, Mundipharma launched it in Q320 for general anaesthesia (GA). In China, Yichang  ...
 

1396 Postings, 2629 Tage KalleZRg 71 : würde

 
  
    #367
15.10.20 13:19
zu dem passen und wäre schon lange überfällig ......

https://www.ariva.de/news/...lisation-of-remimazolam-underway-8815692  

1396 Postings, 2629 Tage KalleZVertrieb EU ?

 
  
    #368
1
16.10.20 16:55
ist von Caldo aus WO - danke ( er hat zwei Links gepostet ) .
Den einen hat Jo schon schon ins Nachbarforum gestellt.
https://www.totaljobs.com/job/commercial-lead/...s-health-job90965898  

3167 Postings, 3659 Tage mehrdiegernjobs

 
  
    #369
17.10.20 07:20
Commercial Country Manager werden angeboten in

Vereinigtes Königreich
Niederlande
Frankreich
Dänemark (nordische Länder EU)

Deutschland ? war auf der HP von Paion eingestellt (meine ich ????)  

6607 Postings, 6931 Tage Fortunato69Ist kein Kleiner

 
  
    #370
17.10.20 09:33

3167 Postings, 3659 Tage mehrdiegerneigenvertrieb eu

 
  
    #371
17.10.20 10:37

Im Bereich Kommerzialisierung von Arzneimitteln deckt Syneos Health das gesamte Leistungsspektrum ab, von Medical Affairs, Promotion, Public Relations und Branding bis hin zur Beratung und Schulung von Health Care Professionals und kann den kompletten Vertrieb ebenfalls abdecken.

dazu noch einmal der vermarktungsplan:
April 2021
Zulassung EMA

Mai-July 2021
Endverpackung / Beschriftung

Juni 2021
Arzneimittelliste / MSL Arbeit

Juli 2021
Training der Schlüsselkundenbetreuer

01.09.2021
Formeller Vermarktungsstart

 

2243 Postings, 2821 Tage M-o-D@mehrdiegern

 
  
    #372
17.10.20 11:29
also ich bin jetzt sehr irritiert:

Sollte dies jetzt wirklich die Entscheidung über die EU- Vermarktung sein, dann hätte Paion doch schon längst eine adhoc bringen müssen (kursrelevante News sind adhoc-pflichtig, und dies wäre zweifelsfrei kursrelevant).
Die Stellenausschreibungen laufen auf Syneos und nicht auf Paion, wie ich rauslese. Spricht doch dafür, dass die Entscheidung gefallen ist und Syneos nun die Vermarktung als Partner von Paion in der EU übernimmt, oder ?

Dies wäre dann ein Kompromiss zwischen Lizenzvergabe und Aufbau eines eigenen Vertriebs. Dies könnte dann ein Megadeal werden:
- abhängig von der Marge und den anderen finanziellen Vertragsbedingungen
- lässt eine höhere Marge/Gewinn als eine Lizenzvergabe erwarten
- Kosten und Risiko für den Aufbau eines eigenen Vertriebes fallen weg
- EU-Rechte/Lizenzen verbleiben bei Paion

Wenn dies jetzt tatsächlich die Entscheidung für die EU-Vermarktung wäre, wäre dann der Kursanstieg gestern nicht viel höher ausgefallen ? Oder kommt das noch ?

Oder doch alles nur "Fehlalarm"? Also ich hab tausend ??????  

Optionen

3167 Postings, 3659 Tage mehrdiegernM-o-D

 
  
    #373
2
17.10.20 12:22

also eine endgültige entscheidung sehe ich noch nicht
für mich sind das aber schon klare indizien, die auf einen eigenvertrieb mit partner hinweisen:

1. namensänderung byfavo
2. abschluss supply chain 2020
3. konkreter vermarktungsplan
4. darstellung der kapitalverfügbarkeit (eib-darlehen)
5. zusammenarbeit mit Syneos Health
6. gründung der "aussenstelle" in niederlande
7. stellenangebote
8. 250 millionen peak sales jährlich
9. paion bleibt eigener herr (entwicklung intensivstation)

für mich passt das zu eigenvertrieb und die vorbereitung einer entscheidung dazu braucht noch nicht gemeldet zu werden.....

spätestens am
11.11.2020  werden wir mehr erfahren.

und bei der  durchgängig guten nachrichtenlage mache ich mir hinsichtlich beider optionen keine sorgen, da werden die profis schon eine ordentliche kosten - nutzen rechnung  mit risikoabwägung aufstellen.

wie gesagt die zusammenarbeit mit Syneos Health kann auch teil der supply chain sein.
am 29.10.2020 stellt sh q3 vor , da könnte infos zur zusammenarbeit mit paion kommen......
 

2243 Postings, 2821 Tage M-o-D@mehrdiegern

 
  
    #374
17.10.20 12:34
dachte auch zuerst, ob dies wohl ein Bestandteil des Aufbaus der supply chain ist. Wenn man aber die Aufgabengebiete in der Stellenausschreibung anschaut, deutet dies schon auf eine Vermarktung hin, meine ich. Und würden dann die Stellenausschreibungen nicht auf Paion statt auf Syneos laufen ?

Dann  wiederum müssten die Verträge zwischen Paion und Syneos schon vor längerer Zeit geschlossen worden sein, und somit adhoc-pflichtig seitens Paion .....

Ich sag ja, ich bin völlig irritiert ......  

Optionen

3167 Postings, 3659 Tage mehrdiegernM-o-D

 
  
    #375
17.10.20 15:30
wie ich bereits geschrieben habe, deuten die anzahl der jobs in den verschiedenen ländern auf die mögliche vorbereitung einer eigenvermarktung hin. sonst hätte paion "nur" einen abteilung zur verbindung mit einem möglichen lizenznehmer ins leben rufen müssen.

neben der möglichkeit des eigenvertriebes könnte die länderauswahl ja auch auf mögliche  einzelne lizenznehmer in diesen ländern hinweisen. wieso sollte paion nicht mit lokalen (einzelne eu-länder) lizenznehmern arbeiten.
südkorea, russland werden ja auch einzeln oder in ländergruppen lizensiert.....

so wären auch die von fmr in ihrer letzten analyse geschätzten 20,5 millionen meilensteine erklärbar (upfrontzahlungen der eu-lizenznehmer)

drei gute optionen zur auswahl.......nmm

ps: zur ad-hoc - pflicht

paion sucht über eine agentur mitarbeiter  = nicht ad-hoc-pflichtig
paion bereitet verträge mit verschiedenen lizenznehmern vor = nicht ad-hoc-pflichtig
paion erkennt bei den gesprächen mit der ema, dass die chancen für die zulassung gut stehen = immer noch nicht adhoc-pflichtig

 

Seite: < 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... 86  >  
   Antwort einfügen - nach oben