Sammelklagen Wirecard! Wer ist dabei?


Seite 94 von 96
Neuester Beitrag: 16.05.24 17:42
Eröffnet am:20.06.20 09:47von: mrymenAnzahl Beiträge:3.379
Neuester Beitrag:16.05.24 17:42von: ChaeckaLeser gesamt:1.109.629
Forum:Börse Leser heute:180
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 90 | 91 | 92 | 93 |
| 95 | 96 >  

21 Postings, 264 Tage saphirMWirecard Mingers

 
  
    #2326
1
26.09.23 19:25
Der Mingers schreibt jetzt er hat ein Schlichtungsverfahren beantragt, habe ich in Zusammenhang mit Wirecard noch nie was von gehört, wirkt alles sehr seltsam.
Zudem wären Einzelklagen vom Prozesskostenfinanzierungsvertrag abgedeckt, was aber für mich auch keinen Sinn macht, die Kosten sind doch viel höher bei einer EInzelklage als bei dem Musterverfahren. Wirkt alles zunehmend merkwürdig was der schreibt.  

21 Postings, 264 Tage saphirMLöschung

 
  
    #2327
26.09.23 19:31

Moderation
Zeitpunkt: 27.09.23 09:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

2642 Postings, 2244 Tage crossoverone@saphirM

 
  
    #2328
1
27.09.23 18:23
Das ein Schlichtungsverfahren jetzt in Frage kommen soll, ist
verwunderlich, weil es anfangs hieß, dass das nicht ginge.  

21 Postings, 264 Tage saphirMSchlichtung

 
  
    #2329
27.09.23 20:02
Ich finde es auch verwunderlich. Darf ich fragen woher du die Information hast das es nicht geht?
es heißt auch nur ein Schlichtungsverfahren sei beantragt, ob es stattfindet ist auch nochmal eine ganz andere Frage. Vor allem so kurz bevor die Ansprüche verjähren.  

2642 Postings, 2244 Tage crossoverone@saphirM

 
  
    #2330
1
28.09.23 18:02
wenn ich mich zurück erinnere wurde das von der DSW beschrieben.
Der Grund war der, das es Anfragen zu einer Schlichtung gab, daraufhin
hatten die verschiedene Optionen ausgelotet worauf sie letztendlich zu
dieser Niederländischen Version dieses Fonds kamen.

Du kannst Dich bzgl. dessen, auch bei der DSW erkundigen, wie da der
momentane Stand ist.
 

21 Postings, 264 Tage saphirMSchlichtung

 
  
    #2331
28.09.23 20:12
ok, schon mal vielen Dank für die Informationen wenn du dazu noch mehr weißt kannst du es gerne schreiben :)  

6558 Postings, 1424 Tage MeimstephANwalt

 
  
    #2332
01.10.23 15:25
https://twitter.com/EhssanKhazaeli/status/1708411727597965823

wie schon vor 3 jahren gepostet :ich werde gg INsolvenzvortäuschung klagen , siehe Twitter und 2014 bis ;)  

14 Postings, 267 Tage DerChecker9Die Anmeldefrist

 
  
    #2333
02.10.23 12:20
für die Sammelklagen ist vorbei und wie geht es nun weiter?
Gibt es genauere Informationen, wann und gegen wen welche Gerichtsverfahren starten?  

14 Postings, 267 Tage DerChecker9Die Anmeldefrist

 
  
    #2334
02.10.23 12:20
für die Sammelklagen ist vorbei und wie geht es nun weiter?
Gibt es genauere Informationen, wann und gegen wen welche Gerichtsverfahren starten?  

21 Postings, 264 Tage saphirMVerfahren

 
  
    #2335
05.10.23 14:47
Ich weiß es leider nicht genau aber das gesamte Verfahren wird sich wohl Jahre hinziehen und momentan werden wohl erstmal die Anmeldungen überprüft.  

6558 Postings, 1424 Tage Meimstephachtung chance

 
  
    #2336
09.10.23 15:26
es liegen angbl mit wissen aller beei Gericht 1,3 mill WDI Gelder auf Konten. Man kann vll Insolvenz anfechten Wir brauchen Insolvenzgutachten . Wer hat es ? anleiher
csfa.
@csFraudAnalysis
·
54 Min.
Antwort an
@Meisteps

@WieBittee
und 4 weitere Personen
Hm. Ich bezweifle trotzdem, dass Du irgendwie abwarten kannst und Braun verklagt dann Jaffé. Oder wie meinst Du? Das ist doch alles von einem Gericht bestätigt. Jetzt besorg Dir doch das Insolvenzgutachten... #wirecard
csfa.
@csFraudAnalysis
·
1 Std.
Antwort an
@Meisteps

@WieBittee
und 4 weitere Personen
Wie ist das denn im Insolövenzrecht? Es gibt Insolvenzverschleppung, ja, die fürchteten Jaffe und Freis und andere. Aber gibt es eine Insolvenzverfrühung? #wirecard
csfa.
@csFraudAnalysis
·
1 Std.
Antwort an
@Meisteps

@WieBittee
und 4 weitere Personen
Es ist doch schon bekannt... StA sagt: Veruntreuung hebt Anklage nicht auf, Strafverfahren hat mit Insolvenzverfahren nichts zu tun. Wenn es keine Einsrpüche gegen Insolvenzverfahren gab, ist der Zug abgefahren. Bedanke Dich bei den Verantwortlichen  

5 Postings, 308 Tage private equityStichting Wirecard Investors Claim

 
  
    #2337
23.10.23 18:41
Wer hat sich der Stichting Wirecard Investors Claim angeschlossen und hat in den letzten Tagen eine Email erhalten ?
Aufgrund einer Änderung im Rahmen der deutschen Rechtsprechung ist die Stiftung gezwungen, ihre Vorgehensweise anzupassen:

"m Rahmen dieses Abtretungsmodells treten die bei der Stiftung registrierten Anleger – mithin die Teilnehmer der Stiftung – ihre Forderungen treuhänderisch an eine eigens hierfür gegründete Gesellschaft fiduziarisch ab. Das Besondere bei einer solchen fiduziarischen Abtretung ist, dass die Gesellschaft die abgetretenen Forderungen zwar im eigenen Namen und in einer einheitlichen Klage einklagen kann, den abtretenden Anlegern gegenüber aber nur zur Durchsetzung Ihrer Entschädigungsansprüche über die Forderung verfügen darf. Im Rahmen dieses Abtretungsmodells ist die betreffende Gesellschaft weiterhin befugt, über die abgetretenen Forderungen im Vergleichswege zu verfügen, wie dies auch bei dem bisherigen Modell der subjektiven Streitgenossenschaft vorgesehen war. Auf diese Weise bleibt es für die Stiftung weiterhin möglich, die Forderungen aller Teilnehmer zu bündeln und die Verfahrenskosten für den Finanzierer überschaubar zu halten. Die ursprünglich beabsichtigte Vorgehensweise wird so auch mit dem Abtretungsmodell beibehalten."

Meinungen ? Wie handelt Ihr ?  

1 Posting, 217 Tage Jokus3Stichting Wirecard Investors Claim

 
  
    #2338
1
26.10.23 11:57
Ich sehe keine große Alternative als die Abtretungsvereinbarung zu unterschreiben, auch wenn ich kein wirklich gutes Bauchgefühl dabei habe.

Es nicht zu unterschreiben, käme ja vermutlich der Kündigung der Teilnahme an der Stiftung gleich?
Das wäre gemäß AGB mit einer anteiligen Übernahme der bisherigen Kosten der Stiftung verbunden.  

5 Postings, 308 Tage private equityStichting Wirecard Investors Claim

 
  
    #2339
29.10.23 13:50
Danke für die Rückmeldung Jokus3.
Nach reiflicher Überlegung sehr ich es jetzt wie Du:
1. Die Verjährung der Ansprüche tritt für alle Aktionäre zum 31.12.2023 ein.
2. Meine "Nichtteilnahme" bezüglich der Abtretungserklärung könnte als Kündigung aufgefasst werden und ich bin mit anteiligen Kosten dabei.
 

86 Postings, 1717 Tage valerrikHeute

 
  
    #2340
14.12.23 16:20
einen Anruf von Mingers Kanzlei erhalten.
Die möchten mit einem Prozess Finanzierer gegen die Wirtschaftsprüfer Klagen.
Habe mir den Vertrag durchgelesen für 25 % bei Aktien bzw. 30 % Derivaten beim Erfolg kann man sich der Klage anschließen. Ich bin mir nur nichts sicher, ob man darüber Hinaus zur Prozess  Kostenübernahme herangezogen werden kann. Ist halt Juristen deutsch.
Hat sich das jemand schon durchgelesen ?  Meinungen?  

86 Postings, 1717 Tage valerrikhier

 
  
    #2341
1
14.12.23 16:21

106 Postings, 1535 Tage normalaVerjährung droht

 
  
    #2342
14.12.23 16:48
So der Betreff einer eMail die ich von einem Mingers Rechtsanwalt vor ein paar Tagen erhielt.  

komisch, dass man kurz vor Toreschluß Post von denen bekommt, vorher aber nix Schriftliches. genau wie jetzt auch. auf meine Bitte mir Wichtiges per Mail zuzustellen, kommt natürlich nichts mehr ... hier die Mail


"

Ihre Ansprüche verjähren zum 31.12.2023. Handeln Sie jetzt!


Leider konnte ich Sie heute telefonisch nicht erreichen.


Sie haben in der Vergangenheit Interesse bekundet, Ihre Schadensersatzansprüche im Wirecard-Skandal geltend zu machen.

Sie können mit Hilfe einer renommierten Prozessfinanzierung Ihre Schadensersatzansprüche ohne Kostenrisiko durchsetzen.

Dabei liegt der Fokus neben der Wirecard AG auf der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young.


Gerne informiere ich Sie kostenfrei über Ihre Möglichkeiten.


Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin:


kostenlosen Termin vereinbaren



Mit freundlichen Grüßen
Sven Kuhr
Tel. 0 24 61 / 99 698 2505

Mingers.
Rechtsanwälte

Mingers. Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Sitz der Gesellschaft: Jülich
AG Düren – HRB 8586
Geschäftsführung: Rechtsanwalt Markus Mingers

52428 Jülich - Elisabethstraße 1
TEL (02461) 9 96 98-0
FAX (02461) 9 96 98-199
www.mingers.law

50678 Köln – Im Zollhafen 2
TEL (0221) 58 94 81 10
TEL (0221) 1 26 11 50
FAX (0221) 58 94 81 11
www.mingers.law
"
 

106 Postings, 1535 Tage normala#2342

 
  
    #2343
1
14.12.23 16:50
wer kennt es auch und was macht ihr?  

86 Postings, 1717 Tage valerrikauf

 
  
    #2344
14.12.23 17:18
seite 3 ist der Vertrag. Nichts tun fühlt sich falsch an aber du hast wohl recht kurz vor Schluss kommen die an. Wenn das kostenrisiko tattsächlich nicht bei einem selbst liegt dann kann man sich ja anschließen.
Das steht ja auch in deiner Email. Klar ist das kein Vertrag aber dennoch.  

106 Postings, 1535 Tage normalaVerjährung droht - Zusatz

 
  
    #2345
14.12.23 17:18
für mich ist diese Kontaktaufnahme seitens Mingers&Co nur ein Versuch durch Panikmache und darauß resultierender Verunsicherung Wirecard-Geschädigte noch weiter zu schröpfen.
warum sonst versucht man erst jetzt ein mögliches Vorgehen zu besprechen? und dies nur telefonisch? und warum erst jetzt? warum erhält man nichts  Schriftliches. und dies nicht schon vor Monaten/Jahren???

aus meiner Sicht einfach nur unseriös  

106 Postings, 1535 Tage normala@valerrik

 
  
    #2346
1
14.12.23 17:23
wenn Minger etwas Seriöses anzubieten hätte, wäre es ein Leichtes dies in der Email zu beschreiben und einen 'Vertrag' als Anhang zu versenden.
aber Nein, es wird nur ein Telefontermin angeboten....
ich kann mich nur wiederholen, UNSERIÖS  

86 Postings, 1717 Tage valerrik@normala

 
  
    #2347
14.12.23 18:09
was hat man denn für Optionen. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann verjährt ja der Anspruch zum Jahresende. Habe so auf die schnelle nicht viel gefunden  

106 Postings, 1535 Tage normala@valerrik

 
  
    #2348
14.12.23 21:43
ich habe leider auch keine Idee.

ich hatte  meine  Verluste damals an  Minger gemeldet und Interesse  für Vertretung bei Prozeßkostenübernahme angemeldet. warum die sich erst jetzt wieder melden, keine Ahnung.

ich habe leider nichts in den Händen, kannst Du mir den Vorschlag/Vertrag per pm schicken?  

21 Postings, 264 Tage saphirMWirecard Mingers

 
  
    #2349
15.12.23 01:21
Ich hatte mich damals Mingers angeschlossen und keine guten Erfahrungen mit der Kanzlei gemacht, wäre also vorsichtig mit denen.  

106 Postings, 1535 Tage normala@saphirM

 
  
    #2350
15.12.23 08:06
in wiefern schlechte Erfahrungen?

was könnte man stattdessen bzgl. Wirecardverlusten tun?  

Seite: < 1 | ... | 90 | 91 | 92 | 93 |
| 95 | 96 >  
   Antwort einfügen - nach oben