Uranaktie mit Potenzial


Seite 6 von 7
Neuester Beitrag: 21.07.23 14:38
Eröffnet am:20.04.20 19:22von: Nudossi73Anzahl Beiträge:156
Neuester Beitrag:21.07.23 14:38von: FunnyGLeser gesamt:54.739
Forum:Börse Leser heute:0
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 >  

244 Postings, 3974 Tage TurbobabaKAZA: Unterbewertung vs. geopolitisches Risiko

 
  
    #126
08.04.22 18:50
lampenstefan : ... Glückwunsch an den Hartgesottenen, die investiert geblieben sind....

Ich bin auch dabei geblieben. Trotz des geopolitischen Risikos habe ich nach Kriegsausbruch am 28.02.2022 nochmal ordentlich nachgekauft und meine Aktienanzahl verdoppelt.
Bisher sah es nicht so gut aus aber heute zurzeit + 20 % an einem Tag, wow.
Mal sehen, wie es weitergeht.

Cameco habe ich auch, die laufen sehr sehr gut.  

1877 Postings, 2583 Tage Nudossi73ja richtig

 
  
    #127
08.04.22 18:51
das Transportproblem was du beschreibst ist bekannt und Kazatomprom  hat schon alternativen erarbeitet.
Wichtig ist auch das Kasachstan klar gemacht hat das es selbstständig ist und eher dem Westen zugewandt ist als Russland in der jetzigen Situation.
Es ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit bis Putin fällt. Ich hoffe sehr bald.  

298 Postings, 2837 Tage kursmalerGeopolitik wird Thema bleiben

 
  
    #128
1
08.04.22 20:32
Kasachstan ist nicht Russland. Ja, das mag auch die kasachische Regierung so sehen. Aber es ist auch so, dass die Firmen jetzt klar westliche Lieferanten wollen und den Status Kasachstans kennt man in den nächsten Jahren nicht, das kann der böse Nachbar auch wieder versuchen anders zu sehen.

Ich persönlich glaube, dass die Uranbezieher kasachisches Uran eher etwas weniger gewichten werden wollen als in der Vergangenheit. Deshalb reaktiviert Cameco ja seine Förderkapazitäten aus, weil dort die Nachfrage nach neuen Langfristverträgen besteht. Es regelt nicht mehr nur der Preis den Markt, sondern auch strategische Überlegungen der Kraftwerksbetreiber und Länder die dahinter stehen.  

1738 Postings, 1143 Tage GuthrieKazatomprom

 
  
    #129
2
08.04.22 23:03
Im Jahr 2021 entfielen auf das Unternehmen fast 40% des gesamten Rohstoffangebots der Welt. Die angespannte politische Lage in Kasachstan, der Krieg in der Ukraine und das Streben nach Energieautarkie, das im US-Senat immer mehr Anhänger findet, haben dem Unternehmen in letzter Zeit Probleme bereitet.
Kasachstan hat die beiden Separatistenrepubliken Luhansk und Donezk im Donbass nicht anerkannt und sich auch nicht bereit erklärt, Russland militärische Hilfe zu leisten, das die Regierung in Astana darum gebeten hat
Kazatomprom kann aufgrund der strategischen Lage Kasachstans im Rahmen der Pekinger Initiative „Ein Gürtel und eine Straße" auf die Unterstützung Chinas zählen und ist nach wie vor Chinas Hauptauftragnehmer für die Lieferung von Uran, das zur Herstellung von Kernbrennstoff benötigt wird
Gleichzeitig ist Kasachstan jedoch ein Binnenstaat, und das Uran wurde bisher hauptsächlich über Russland und seine nördlichen Seehäfen nach Westen transportiert
China plant den Bau von mehr als 150 Kernreaktoren in ganz Eurasien bis 2030. Der Bau einer solchen Anzahl von Reaktoren würde einen massiven Anstieg der Produktion und der Nachfrage nach Uran nach sich ziehen
Die USA versuchen, sich aus der Abhängigkeit von der Versorgung mit strategischen Rohstoffen zu befreien, indem sie auf die „Inlandsproduktion" setzen, d.h. auf den Ausbau der heimischen Produktion. Diese Tendenz ist unter anderem in den USA zu beobachten, die bisher bei Uran und Kernbrennstoff vollständig von ausländischen Quellen abhängig waren (hauptsächlich Kazatomprom und angereichertes Uran von der russischen Rosatom)
Die Änderung der Politik gegenüber Uranimporten in den USA und das diskutierte Embargo für russisches angereichertes Uran haben zu Rückgängen bei Kazatomprom und zu Zuwächsen bei nordamerikanischen Bergbauunternehmen geführt, vor allem bei der Uranium Energy Corp, die auf Rekordvorkommen in Wyoming gestoßen ist
Gleichzeitig bleibt Kazatomprom der weltweit führende Anbieter mit den wettbewerbsfähigsten Preisen auf dem Markt, der Zugang zu „erneuerbaren" Uranquellen in situ hat, die fast ausschließlich in Kasachstan zu finden sind
Ein möglicher Wandel in der europäischen Energiepolitik könnte zur Wiederinbetriebnahme und sogar zum Bau neuer Kernkraftwerke in Europa führen, und die Lieferungen westlicher Produzenten könnten die Nachfrage nicht decken
China und Indien, die bis 2031 22.480 MW Kernkraft erzeugen wollen, könnten in Zukunft die wichtigsten Märkte für Kazatomprom werden. In den letzten drei Jahren beliefen sich die Uraneinfuhren von Kazatomprom nach Indien auf insgesamt 4.557 t gegenüber 2.988 t, die vom zweitgrößten Bergbauunternehmen der Welt, der kanadischen Cameco (CCJ.US), eingeführt wurden
Indien plant die Inbetriebnahme von 4 neuen Kernreaktoren noch in diesem Jahr und von 36 neuen Reaktoren bis 2028, von denen einige bereits eine Baugenehmigung erhalten haben

https://www.xtb.com/de/Marktanalysen/Trading-News/...-exportwachstums  

1877 Postings, 2583 Tage Nudossi73Dividende dieses Jahr

 
  
    #130
1
12.04.22 21:57
JSC National Atomic Company Kazatomprom gab bekannt, dass der Vorstand auf der Grundlage der geprüften Finanzergebnisse des Unternehmens für 2021 eine Dividendenzahlung von 876,74 KZT pro Stammaktie (ein GDR entspricht einer Stammaktie) empfohlen hat. Bei Genehmigung erfolgt die Zahlung der Jahresdividende ab dem 15. Juli 2022 an die am 14. Juli 2022 eingetragenen Aktionäre.
Das sind umgerechnet ca. 1,80 Euro  

1877 Postings, 2583 Tage Nudossi73Sprott Uranium Miners UCITS ETF USD

 
  
    #131
13.05.22 15:09

ISIN: IE0005YK6564 | WKN: A3DJZY | Kürzel: U3O8 | Typ: ETF

Der neue Uran ETF der diesen Monat aufgelegt wurde....hat zu über 24 % Kazatomprom gewichtet...sprich wenn das Ding mal am laufen kommen sollte dann tut auf alle Fälle Kazatomprom davon profitieren.
weite Beteiligungen von Miners sind Cameco, Nexgen, Denison, Energy Fuels und Uranium Energy.
 

180 Postings, 2172 Tage lampenstefanFallender Uranpreis

 
  
    #132
25.05.22 07:54
Ist erstmal erschreckend. Aber mir ist jetzt klar geworden, dass es eigentlich nur Kaza hilft, denn wäre der Preis durchgestartet, würde sich viel Konkurrenz auftun. Nun bleibt es erstmal bei geringem Angebot, und dabei verdient Kaza schon Geld bei halbem Uranpreis. Nachkauf ?  

1877 Postings, 2583 Tage Nudossi73@lampenstefan

 
  
    #133
25.05.22 21:17
Aber aber....hier winkt ja schon die hohe Dividendenrendite ...aktuell 1,80 Euro runde 7 % und das für einen Uranwert...
Das der Uran Spottpreis aktuell fällt liegt im Rahmen der Erwartungen.
Wer in Uran investieren möchte....der sollte die Kazatomprom  auf alle Fälle kaufen. Der aktuelle Kurs ist ein Schnäppchen.  

1877 Postings, 2583 Tage Nudossi73oh ...

 
  
    #134
1
25.05.22 21:21
liegen gar schon bei fast 2 Euro Dividende...die im Juli ausbezahlt wird.  

180 Postings, 2172 Tage lampenstefan#nudossi73

 
  
    #135
31.05.22 08:26
So, nachgekauft. Gesamter Einstandskurs jetzt erhöht : 14,40 €.  

Clubmitglied, 65 Postings, 1365 Tage osectronBin hier heute auch wieder eingestiegen.

 
  
    #136
1
31.05.22 17:39
Kurz über lang wird der Uranpreis steigen, die etlichen Vorzüge der Kaza sind ja hier schon xmal besprochen worden. Hab lange überlegt ob ich einen Uranium ETF nehme oder gleich die Big Player.
Somit halte ich (mal mehr mal weniger) Kaza und Cameco seit fast 2 Jahren.
Im Hinblick auf die im Juli fällige Dividende (bei dem Kurs sind wir bei rund 7%), den Zukunftsaussichten für Rohstoff bzw. Uranaktien und solchen Nachrichten https://www.reuters.com/article/nac-kazatomprom-results-idUSKBN2NG0HH bin ich hier ganz positiv gestimmt.  

27677 Postings, 3654 Tage GalearisFliesst den die Divi wegen dem Russenembargo ?

 
  
    #137
09.06.22 11:44

180 Postings, 2172 Tage lampenstefan#galearis

 
  
    #138
10.06.22 07:07
Kasachstan ist nicht Russland und mit keinerlei Embargos belegt. Also fließt die Dividende selbstverständlich.  

1877 Postings, 2583 Tage Nudossi73Löschung

 
  
    #139
1
24.06.22 21:05

Moderation
Zeitpunkt: 26.06.22 20:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

1877 Postings, 2583 Tage Nudossi73Löschung

 
  
    #140
2
24.06.22 21:50

Moderation
Zeitpunkt: 26.06.22 09:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

9920 Postings, 8800 Tage bauwiBald ist wieder nachfassen angesagt

 
  
    #141
13.07.22 12:51
Traumhaft günstige Preise wird es nun wieder bei der weltweit günstigsten Uran-Aktie geben.
Unter 23 € werde ich stepweise meine Positionen wieder ausweiten..........denn Kurse unter 40 € sind ein Geschenk!  In Zeiten der Inflation scheinen auch die Anleger geiziger zu werden, obwohl hier eine komfortable Zukunft für Investoren gegeben ist. Ein Russlandrisiko ist sehr gering, und wird überberwertet. Diesen Abschlag bekommt man oben drauf.
US-Werte sind aus europäischer Sicht derzeitig nicht empfehlenswert.
Währungsrisko (Euro steigt wieder)  , als auch die steigende Inflation in den USA.
(Microsoft entlässt Mitarbeiter!)

4 Postings, 1399 Tage Joschka_jsBei Targobank Kazatom Dividende gutgeschrieben.

 
  
    #142
1
02.08.22 20:04
Gestern gutgeschrieben.
Ex-Tag 13.07.2022
Zahlbar 27.07.2022
Ursprungsland Kasachstan
Geschäftsjahr 2021
Dividende pro ADR 1,813539 USD
Devisenkurs zur Handelswährung USD/EUR 1,0265
Nach Abzug der anfallenden Kosten 1,74236 € / ADR  

1877 Postings, 2583 Tage Nudossi73langsam aber sicher...

 
  
    #143
24.08.22 19:14
Kazatomprom... ist ein vielfaches Wert. Uran wird in der Zukunft unverzichtbar werden wenn Klima und ein höherer Energiebedarf in Einklang stehen sollen bzw. müssen.
Japan und Deutschland waren Antiatom....
Nun aktuell plant die Regierung in Japan neue Atomreaktoren der neusten Generation zu bauen.
In Deutschland hoffentlich auch bald.
Ob Kohle Gas Öl oder Holz zu verbrennen um Strom zu produzieren ist nach heutigen Stand eigentlich völlig Schwachsinnig da Uran ein vielfaches an Energie hervorbringt und das auch noch ohne CO² in der Luft zu blasen.
Und die Firma die mal richtig dicke profitiert ist Kazatomprom. Das politische Risiko ist nicht hoch.
Kasachstan ist die Schweiz im Ostblock.
 

180 Postings, 2172 Tage lampenstefanBin ich eigentlich der einzige Fan von Kazatomprom

 
  
    #144
19.01.23 11:19
Mich wundert, dass nach dem Zurückkommen des Spotpreises von Uran Kazatomprom anscheinend zunehmend Käufer findet. Da ich mich nicht von der Hysterie bezüglich russischer Sanktionspolitik habe anstecken lassen, halte ich nach wie vor Kazatomprom für die Basis eines jeden Uraninvests.

Allerdings scheine ich ja alleine zu sein. Selbst Nudossi73 hat hier wohl sämtliche Recherche eingestellt ?  

154 Postings, 1607 Tage klatcheeund was ist hier von zu halten???

 
  
    #145
19.01.23 13:44

Clubmitglied, 65 Postings, 1365 Tage osectronBist nicht alleine...

 
  
    #146
19.01.23 17:43
Bin seit über 2 Jahren in Kazatomprom investiert. Die ersten Käufe bei 10€ irgendwas. Zwar mittlerweile mit keiner Unterbrechung und Reduktion meiner Anteile.
Ich gebe zu, die geopolitischen Ungewissheiten zehren schon recht arg an den Nerven, aber alles in allem mit 2 Dividenauszahlungen ein lohnenswertes Investment.
Kann so weiter laufen...  

180 Postings, 2172 Tage lampenstefanGestern Dividendentag

 
  
    #147
21.01.23 07:28
Mit 3,91 Dollar Dividende/share (bei den noch niedrigen Uranpreisen) dämmert es manchem Anleger, wo der Kurs von Kazatomprom wohl stehen müsste. Mich freut es….  

15 Postings, 2857 Tage DatvegasDividendentag?

 
  
    #148
21.01.23 10:24
Kaztomprom schüttet stets im Juli aus. Ankündigung der Dividende April/Mai. Woher die Aussage dass gestern Dividendenstichtag war?  

180 Postings, 2172 Tage lampenstefanQuelle Dividende

 
  
    #149
21.01.23 11:40
Kann den Link nicht kopieren.

Gehe auf digrin.com und gebe bei Such Kazatomprom ein.

JSC National Atomic Company Kazatomprom Dividenden
Dividenden
Preis
Auszahlungsquote
Verdienst
Neu bei Digrin? Sehen Sie, wie ein von Digrin verwaltetes Dividendenportfolio aussieht.
Die aktuelle Dividendenausschüttung für Aktien JSC National Atomic Company Kazatomprom (KAP. IL) ab Der 21. Januar 2023 kostet 3,91 USD. Die Forward-Dividendenrendite für KAP. IL zum 21. Januar 2023 beträgt 12,01%.

Dividendenhistorie für die Aktie KAP. IL (JSC National Atomic Company Kazatomprom) einschließlich historischer Aktienkurse, Ausschüttungsquotenhistorie sowie Split, Spin-off und Sonderdividenden.
https://www.digrin.com/stocks/detail/KAP.IL/#:~:text=The%2520c…  

154 Postings, 1607 Tage klatcheeich werde daraus auch nicht schlau

 
  
    #150
21.01.23 12:18
überall  dazu keine Meldung zur Dividende. Und Digrin schrieb am 19.01 dasselbe wie am 21.01.
Deshalb ja meine 3 Fragezeichen!  

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben