Benutzt hier jemand Linux Ubuntu?


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 25.06.16 18:22
Eröffnet am:24.06.16 14:10von: jezkimiAnzahl Beiträge:29
Neuester Beitrag:25.06.16 18:22von: The_HopeLeser gesamt:6.928
Forum:Talk Leser heute:3
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 |
>  

22261 Postings, 5031 Tage The_HopeHallo

 
  
    #26
25.06.16 12:41
neenee

Access über z.B. SQL - Sever völlig normal

Datenbanken in Verwaltungen sind schon für 100te Anwender da.

Programmieren dürfen selbstverständlich nur die Könner :-)

Selbst Word macht Mucken,

Outlook, der honeypot der Viren und Trojaner
Bestens sind immer die Warnmeldungen der EDV Abteilung und Patchday -obergrins-

Muss raus bei dem Mistwetter

Glückauf
 

13989 Postings, 8879 Tage TimchenWenn du einen SQL-Server betreibst,

 
  
    #27
25.06.16 12:50
wärst du ja bescheuert Access zu verwenden.
Dann nimmt man Visual Basic oder C-Sharp mit ODBC-Zugriff auf den Server.
Ob das Könner sind, wage ich zu bezweifeln.

29370 Postings, 8450 Tage Tony Ford@The_Hope ...

 
  
    #28
2
25.06.16 13:30
Auch ich kenne MS Office,sowie LibreOffice, AbiWord, usw.
Man kann auch mit LibreOffice Makrofunktionen einbauen und all die Dinge tun, die man mit MS Office auch tun kann.
Nichtdestotrotz ist das Bedienkonzept von MS Office durchaus attraktiv und macht es für mich zumindest alternativarm.

Ansonsten ist es letztendlich eine Abwägung zwischen Kosten und Nutzen, ist man bereit sich auf Veränderungen einzulassen und ein neues etwas anderes Konzept zu erlernen und vielleicht mit der einen oder anderen Krücke zu leben oder nicht.  

22261 Postings, 5031 Tage The_Hope@Tim is klar

 
  
    #29
1
25.06.16 18:22
Es geht aber nicht um den Server, sondern um eine Datendank und eine Menge Nutzer.

Klar ist auch VB im Einsatz und, ganz delikat, ist die Datenbank mit grafischen
Zugaben, auch vektorielle verknüpft.  

@Tony Was da an Geld für Lizenzen verbrannt wird

Die Schreibkräfte merken den Unterschied zwischen MS und Open Source nicht.
Alles schon getestet :-)
Ich wechsle täglich zwischen den Welten und komme auch klar.

Interessanterweise kenne ich einige Leute, welche MS den Rücken kehrten
Mein guter Kumpel (selbst Novel.- und MSCE blahblah & mehr) hatte vor Jahren die Nase
voll und ist zum MacOS gegangen. Und was hat er jahrelang sein MS verteiltigt :-)

Primär muss man sich dem Job anpassen, aber zuhause gilt Narrenfreiheit

Guck ruhig mal rein und fragt was Schlaues
http://www.ariva.de/forum/gruppe/Fuer-die-Linux-Freunde-1509

Ist schon klar, wer nicht will, der will nicht und hat schon

Glückauf



 

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben