JinkoSolar - Wo geht die Reise hin ???


Seite 7 von 30
Neuester Beitrag: 23.07.21 22:13
Eröffnet am:07.07.15 09:18von: fbo|2288059.Anzahl Beiträge:727
Neuester Beitrag:23.07.21 22:13von: Bauchgefueh.Leser gesamt:262.578
Forum:Börse Leser heute:50
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 30  >  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleyBenz1

 
  
    #151
1
17.12.15 19:27
schönen Gruß an den Pleiten-Michel  

3176 Postings, 3937 Tage Benz1siliconwalley

 
  
    #152
1
17.12.15 19:58
Gott sei Dank sind wir alle nicht pleite, sonst könnten wir nicht mit Aktien handeln........

Natürlich ist immer ein Totalverlust möglich, trotzdem geht das Leben weiter, wenn auch mit Einschränkungen........  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleyBenz1

 
  
    #153
18.12.15 17:09
wieso erzählst Du hier, dass Ihr ALLE nicht pleite seid????? Kannst doch eigentlich nur für Dich selber sprechen, oder hast Du Zugriff auf die Daten der anderen??? Du machst mir Angst  

3176 Postings, 3937 Tage Benz1siliconwalley

 
  
    #154
18.12.15 19:50
Aus logischen Gründen, man interessiert sich besonders für die Aktien in denen man meistens investiert ist oder ist es bei Dir nicht so?

Wenn wir (auch Du) pleite sind, dann würden wir (auch DU) keine Aktien haben ist doch logisch......

Ich bin kein Hacker (Zugriff auf anderen Daten) kenne mich mit Computer nicht so gut aus........





 

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleyBenz1

 
  
    #155
1
18.12.15 20:13
Aber Du kannst doch nicht wissen, wer pleite ist oder nicht und ich wiederhole mich mit Deinen Worten: quote: Gott sei Dank sind wir alle nicht pleite,sonst könnten wir nicht mit Aktien handeln :unquote Woher weisst Du, dass alle Profit machen. Über meinen Profit/Loss würde ich hier nicht reden. Könnte es ein, dass es in gewissen "Threads" eine Profilneurose herrscht. Für mich bist Du nicht ganz daneben, aber Du läßt Dich manchmal sehr von anderen Kräften beeinflußen  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleyBenz1

 
  
    #156
1
18.12.15 20:27
Schau Dir doch bitte mal an, was ulm00 mit Post #7321 ablässt, vor ein paar Tagen hat er einiges verkauft und hält noch 700 St. , ich wiederhole mich, wenn man so viel Ahnung hat, verkaufe ich doch nicht bei einem steigenden Markt, oder habe ich nach 30 Jahren das Geschäft nicht verstanden???  

3176 Postings, 3937 Tage Benz1siliconwalley

 
  
    #157
18.12.15 21:57
Man tauscht sich halt aus, und was ist schon dabei wenn Du Profit oder Verlust machst?
Viele fragen nach Anlagestrategien, ich auch, habe früher nur zwei Autowerte jahrelang gehalten, fand die Börse langweilig. Aber je tiefer man sich damit beschäftigt ist es schon eine spannende Sache. (Durch eine längere Krankheit war es mir langweilig und entdeckte Finanzen.net oder Ariva)

Schau, ich hatte auch mal 4000 Jinkos, die Hälfte wurde verkauft, mit der anderen Hälfte hatte ich bei Mini-Crahs über 40% Minus im Depot und jetzt ist die Jinko gut im Plus. Von dieser Hälfte wollen wir reduzieren, nochmal vielleicht 1000 verkaufen.
Und die Zocker machen das meiste Geld, ist ok, ich gönn es Jedem.

Und Miese habe ich auch, siehe Solaworld, Centrotherm und Epigenomics, so ist halt.......(teilweise über 60% Minus bei Epi).

Und mit der Zeit findet man schon raus, wem man vertrauen kann und wem nicht, aber das Wichtigste ist Du muchst mit Dir in Reinen sein.
 

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleyBenz1

 
  
    #158
1
18.12.15 22:13
Ich bin mit Sicherheit mit mir im Reinen, ich habe mittlerweile zu meinen 2 Häusern hier, noch eine kleine 80 qm Wohnung in Peguera, wenn Du weisst wo das ist. Ich hasse einfach Oberlehrer und ulm00 ist einer davon. Tut mit leid, dass ich eine eigene Meinung habe..brauche keine Belehrungen, denke mal über Deine Reinheit nach  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleyBenz1

 
  
    #159
18.12.15 22:19
4000 Jinkos sind ja erstmal auf den ersten Blick gewaltig. Zu welchen Kurs hast Du die gekauft??? Mit meinen 2.000 Daimler - Aktien bin ich ja denn eine ganz kleine Nummer  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleyBenz1

 
  
    #160
18.12.15 22:24
wenn ulm00 sich mit mir versöhnen möchte, sollte er den ersten Schritt machen, mehr als ulm weiss keiner  

1909 Postings, 3838 Tage stefan.riveraHey silicon

 
  
    #161
18.12.15 22:51
Da kannst du bei Ulm leider ewig warten. Kennst du eigentlich das contrarian forum? Kann ich nur empfehlen! Vermietest du das Haus in peguera? Will nämlich nächstes Jahr mit meiner Frau und Sohn nach Mallorca...
Schönes we!  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleystefan.rivera

 
  
    #162
19.12.15 09:32
Danke für Deine Info, werde mal recherchieren. Habe leider kein Haus auf Mallorca, lediglich eine Wohnung und dort wohnt arbeitsbedingt zur Zeit meine Tochter. Aber schau mal be Fewo-Direkt rein, dort findest Du schöne Angebote Happy WE  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleyjinko

 
  
    #163
23.12.15 15:21
wird ohne Ende steigen. Grund: Nach den soliden Aufwärtstrend, werden mittlerweile schon wieder negative Aspekte gestreut, um die Anleger zu verunsichern. Viele fallen auch drauf rein und machen Gewinnmitnahmen, was legal ist. Aber dadurch werden nur die Banken reich (Provisionszahlungen). Man muß einfach abwarten und Tee trinken oder eben was anderes  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleysolar edge

 
  
    #164
23.12.15 17:22
ist für 2016 auch noch interessant. Nach guter Entwicklung durchaus Kurspotential von 40-50%  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleysolaredge #7375

 
  
    #165
23.12.15 17:47
was sollte damit gesagt werden, Herr M., hätte jeder involvierter Analyst nicht besser ausdrücken können  

3726 Postings, 8126 Tage diplom-oekonomIn China wurde gestern nur verkauft weil

 
  
    #166
2
05.01.16 08:47
an der dortigen Börse nur Milchmädchen spekulieren,
und diese Angst hatten vor dem Termin an welchem
die Grossanleger wieder verkaufen können. Hat nichts mit Wirtschaft zu tun, da diese wie ja auch
ULMS00 inzwischen gemerkt auf Dienstleistungen wie in USA umgesteuert werden soll.  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleysolaredge

 
  
    #167
05.01.16 14:57
läuft ja nicht schlecht, hatte ich aber vermutet, siehe#164  

3726 Postings, 8126 Tage diplom-oekonomIndices Depp CSI + 2%

 
  
    #168
06.01.16 09:37

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleyJinko Friday

 
  
    #169
1
08.01.16 08:10
plus 12% vorbörslich, schaun wir mal  

316 Postings, 3457 Tage fbo|228805999Habe lange ?berlegt...

 
  
    #170
6
08.01.16 09:22

...ob ich mich hier in dem von mir eröffneten thread überhaupt nochmal zu Wort melde oder ob ich den Dingen einfach ihren freien Lauf lasse.

Zum einen weil ich meine Invests in sämtliche Solarwerte schon vor Monaten glattgestellt habe und in diesen Bereichen nicht mehr investiert bin, zum anderen weil es hier fast nur noch um persönliche Befindlichkeiten zwischen diversen Nutzern geht.

Aber bei dem Unsinn, der teilweise von sich gegeben wurde, werde ich mich nun doch nochmal äußern.

Anbei möchte ich zuerst kurz meine Entscheidung begründen, weshalb der Solarsejtor für mich absolut uninteressant geworden ist:

 

Ich habe die Entwicklung bei den Solar seit paar Jahren mit Spannung verfolgt, habe mit Invests oft eine schnelle "Mark" verdient, aber habe damit genauso oft über Nacht vierstellige Beträge verloren! Am Ende war es für mich mehr oder minder eine Plus/Minus-Null-Geschichte. Geld habe ich in anderen Sachen verdient.

Wie Ihr an meinen gesamten Beiträgen aus dem Jahr 2015 in diversen Solar-threads sehen könnt (auch in ulms jinko-thread, firstsolar, trina, ...) stehe ich der gesamten Solarbranche seit vergangenem Jahr sehr sehr skeptisch gegenüber. Ich habe zig-fach darauf hingewiesen, dass nach meiner Einschätzung die Risiken den Chancen klar überweigen.
Im Grunde schreiben seit 2015 beinahe alle "Analysten", "Fachleute", ... , dass Solar die Zukunft gehört (ähnlich Tesla bei Elektromobilität) und das man unbedingt investieren sollte bzw investiert sein muss, da es Zukunftsmärkte mit nahezu unbegrenztem Wachstum sind, das die Absätze und Einnahmen steigen werden, das dazu die Aktienmärkte durchs billige Geld ohnehin weiter steigen werden, das sich das Wachstum der Weltwirtschaft wieder deutlich beschleunigen wird  (dazu dient exemplarisch das "USA-Märchen") ...und und und. Wer kennt den grenzenlosen Optimismus und das immer gleiche Mantra der "Experten" oder "Allwissenden" Forumsteilnehmer nicht? 
Was passiert an der Börse, wenn alle von Wachstum und steigenden Kursen ausgehen? Richtig, in den meisten Fällen tritt genau das Gegenteil ein! Man muss sich ständig eins vor Augen führen: An der Börse kann jeder Geld verdienen....aber nie alle!
Genau deshalb können sich Kurse nie dahin entwickeln, wohin es alle erwarten (Siehe z.B. China letztes Jahr)! Es springen mehr und mehr auf, dann wird die Sau so lange gemästet und durchs Dorf getrieben, bis dem ersten der Hunger überkommt und er sie schlachtet. Davon werden dann ein paar richtig satt werden, für paar reichts gerade so zum überleben...und der Großteil hat nix zu essen ;)

Aber die übertriebene Euphorie bei den Solaris, die vor allem ab 2015 in nahezu allen threads gestreut wurde, war gar nicht der Grund meines Ausstiegs.
Der ist viel einfacher begründet...nämlich auf nackten Fakten und einfachsten Zusammenhängen, die man sieht, wenn man über den Tellerrand hinaus schaut. Das war der Grund weshalb ich aus Ulms thread verbannt wurde.
Er glänzte immer wieder mit Detailwissen bei den Solaris und war/ist versessen auf Nachkommastellen bei Zubauzielen, Bilanzen, ... , und brachte Zahlen/Fakten zur Beurteilung eines Unternehmens in die Runde, die vermutlich 90% der Leser nicht verstehen.
Das ist alles sein gutes Recht...nur hat er ein großes Problem: Wieso auch immer kann er keine meinung Andersdenkender akzeptieren auch wenn Sie diese nach ihren Argumenten absolut schlüssig begründen. Das war nicht nur bei meinen Beiträgen der Fall, sondern diese persönliche Schwäche zog sich durchs gesamte Forum nach jedem kristischen Kommentar.
Seine Detailversessenheit half ihm in keinster Weise die Kurse/Entwicklung besser voraus zu sagen als andere...im Gegenteil. Im Nachhinein darf sich jeder gerne sein eigenes Bild machen!
Ich kenne die "wichtigen" Kennzahlen der Solaris (Umsätze, Margen, Verschuldung, ...) dazu die eigenen Erwartungen der Unternehmen, die Erwartungen des Marktes und die vermeintliche zukunft der Branche. Das reicht vollkommen, um mir ein fundiertes Bild darüber zu erstellen.

Aber das macht nur 50% des Kurses bei Solaris...wenn überhaupt!

Was dazu viel wichtiger ist, sind nicht etwa drei Nachkommastellen irgendwelcher Kennzahlen, oder das auswendig lernen der 285 Seiten im Jahresabschlussbericht, oder das "deuten" unklarer Zahlen/Ausweisungen darin...denn die Aussagekraft solcher Berichte chinesischer Firmen ist ähnlich der Schadstoffausstöße bei VW vom Prüfstand gegenüber der Realiät! Die sind mit Vorsicht zu genießen, wie die Vergangenheit oft genug lehrte!
Der Blick muss viel mehr über den Tellerrand hinaus gehen. Das ist entscheidend!
Was geschieht in der Welt, wie entwickeln sich die Märkte, wo prodelt es bzw wo stehen Krisen an, wie steht es um die (Welt)Wirtschaft wirklich und was wird versucht uns zu suggerieren (siehe USA, China), in welchem Börsenzyklus befinden wir uns übergeordnet, was sind etwaige Interessen der Hedgefonds/großen investoren....und und und! Das beeinflusst den Kurs weit mehr als überflüssige Details. Das zeigt uns die Börse gerade seit letztem Jahr mehr denn je!

Keine Ahnung woher Maydorn oder andere Analysten die Kursziele der chin. Solaris nehmen. Das sind derzeit Luftschlösser!
Jinko und Co sind in erster Linie Modul-Hersteller! Und genau das unterscheidet sie von den in 2015 teils recht gut gelaufenen Betreibern von Solarparks.
Die sind in einem brutal umkämpften Markt tätig. Es gibt massig Konkurrenz, Preisdruck, dazu Strafzölle! 
Durch die hohe Nachfrage mussten 2015 die Produktionskapazitäten massiv ausgebaut werden, eigene Projekte standen hinten an, Yield-Co Blasen platzen bzw wurden auf Eis gelegt:
Und viel schlimmer....Jeder Euro mehr Umsatz wird durch immer neue Schulden generiert. Dazu gehen die Margen in den Keller, obwohl die Rohstoffpreise enorm gesunken sind. Das Marktumfeld hätte eigentlich viel besser nicht sein können als 2015.
Also wann sollen diese Firmen die dicken Gewinne einfahren um diese Kursfantasien zu rechtfertigen?
Ich höre immer "Die sind am KGV gemessen viel zu günstig bewertet". Mag sein. Ich finde sie fair bewertet am Risiko gemessen! Genau deshalb bin ich letztes Jahr im Somme raus. Weil das Chance/Risiko-Verhältnis für mich ein invest nicht rechtfertigt. Es wäre Roulette...und da gehe ich lieber in die Speilbank nach Bad Steben um die Ecke!

Wir haben derzeit ein Niedrigzinsumfeld, d.h. den enorm hohen Verbindlichkeiten/Schulden der Solaris, stehen "noch" überschaubare Aufwendungen gegenüber. Vor noch gut 10-15Jahren wären diese Firmen nahezu alle pleite, da sie die Aufwendungen/Zinsen ihrer Kredite nicht mehr bedienen könnten! Die wären drei, vier, fünffach so hoch wie heute!  Aber auch so wird der Zinseszins seine Wirkung entfalten. Früher oder Später.
Sicher überleben einige, bei anderen greift die Regierung ein, aber viele wird der Markt verschlingen!

und was erwartet uns 2016? Ein besseres Jahr?

Ich wurde seit August als Schwarzmaler abgetan, als ich im Grunde genau das vorher sagte, was gerade passiert.
Jahresendralley? Steigende Kurse überall? Eine wachsende Weltwirtschaft? Ich sagte damals, dass es weit schlechter um die Weltwirtschaft bestellt ist, als uns suggeriert wird.

China plus 7%??? ...haha! (real max. 3-4%)

Amerika Vollbeschäftigung mit 5-6% Arbeitslosenquote???... Haha! (real zw. 15-25%)

Es gibt mehr Krisen denn je, Rohstoffpreise die nur eine Richtung kennen...und zwar gen Süden. Und das kommt sicher nicht davon weil auf einmal jede große Volkswirtschaft auf Dienstleistungen umstellt, um damit Ihren weniger großen bedarf an Rohstoffen zu erklären! Das mag sicherlich auch in die zahlen einfließen, aber sicher nicht als Hauptargument. Oder fahrt ihr alle mit Dienstleistungsautos/Bahnen/Flugezugen zur Arbeit und arbeitet dort an Dienstleistungs PC in Dienstleistungsgebäuden mit Dienstleistungsstrom? Und esst Ihr seit 2015 auch nur noch Denstleistungen?^^
All das muss geschaffen werden. Der Rohstoffbedarf wächst auch in einer Dienstleistungsgesellschaft wenn diese wächst!!!
Alles andere ist Verdummung der Massen. Wächst eine Wirtschaft, in welcher Form auch immer, wächst der Bedarf an Produkten!


Öl läuft wie prophezeit im Sturmschritt die 30USD-Marke an (Im Langzeitchart war dieses Szenario mit hoher Wahrscheinlichkeit seit Monaten vorhersehbar)...und wer weiß, vllt geht es bis auf 20USD dieses Jahr. Russland mit neuem Förderrekord 2015, will 2016 noch mehr fördern, Die Saudis können unmöglich drosseln, da deren Staatsdefizit ohne Öleinnahmen explodiert, Dazu macht der Iran 2016 nach heutigem Stand die Schleusen weit auf, in China wird die Wirtschaft weiter abkühlen...Ölpreise von 100USD kann sich im Moment eigentlich niemand mehr vorstellen. 
Fazit: Energie ist algemein billig wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das wird sich bei den Margen der Solaris auch 2016 negativ auswirken! Zubauziele werden vermutlich auch nicht überall realisiert....hmm...alle sind optimistisch...ich sehe eher ein schwieriges Jahr für Solar auf uns zukommen!


 

Jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich in dem post eigentlich schreiben wollte...

 

...ach doch...

 

Werdet wieder sachlich Leute, habt euch 2016 alle lieb. Ulm sei etwas nachsichtiger mit andersdenken (fachlich kann dir keiner das Wasser reichen, das erkenne ich dir an! Aber auch andere investieren richtig und gut und vllt auch mal besser als du), diploeko hack du auch nicht immer auf ulm rum, sondern respektiert euch...genauso benz und stefan! Alles ist gut!


...wir werden Dank der super Politik in diesem Land, die z.B Griechenland jegliche Chancen auf eine wettbewerbsfähige Zukunft verbaut und somit den Hass Europs auf uns zieht, die mit Sparen anstatt zu investieren gegen jegliche Logik von Wachstum und einer vermeintlich besseren Zukunft verstößt, die den gewaltigen Zustroms an "Fachkräften" aus dem afrikanischen und arabischen Raum anheizt und fördert, die das eigene Volk für dumm verkauft und andersdenkende als rechten Abschaum hinstellt., deren Medien gleichgeschaltet täglich über die gleichen Dinge berichten, eine Regierung/Politik die toleriert, dass von finanziellen Interessen und Einfluss/Macht getrieben Ländere/Investoren unsere Wirtschaft und den Standort Deutschland enorm schwächen (VW)
....ganz andere Probleme auf uns zukommen die nächsten Jahre. Da werden wir uns nicht mehr über Jinko unterhalten...glaubt mir!

MfG

 

3726 Postings, 8126 Tage diplom-oekonomSachlich ja - aber der Ulmer

 
  
    #171
3
08.01.16 10:36
duldet ja keine abweichenden Meinungen - wie soll da  sachlich argumentiert werden.

Analyse entspricht weitgehend meiner Ansicht.

Nur Pessimismus bei Rohstoffen ist mir bereits zu gross.
Fast alle Solaris sind Zockerpapiere - die Meisten gibt es in 5 Jahren nicht mehr - entweder pleite oder übernommen
 

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleyfbo/22

 
  
    #172
08.01.16 22:17
habe Deinen Kommentar mit sehr viel Interesse gelesen und schliesse mich grössenteils Deiner Meinung an, aber was schon diplom-oekon gerade sagt, gibt es Personen (Ulm möchte ich nicht erwähnen), die offensichtlich ihren bull-shit vermarkten wollen (siehe letzten Kommentar über SUNE). Da kann man nur in sich gehen. Man darf ja im ulm-thread auch nicht diskutieren..sonst ist man gesperrt. Freue mich auf weitere Analysen von Dir  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleyulm

 
  
    #173
2
08.01.16 22:28
sagt immer sehr viel, doch zum Schluss wird alles relativiert.. heißt auf gut Deutsch...könnte so eintreffen, muss aber nicht. So eine Aussage, könnte auch ein Politiker machen  

1730 Postings, 3210 Tage siliconvalleywo bleiben die Jinko-Zahlen 2015????

 
  
    #174
1
11.01.16 18:49

1272 Postings, 3892 Tage Trader LeoQ4 Zahlen

 
  
    #175
1
12.01.16 13:01
kommen doch erst ende Februar!  

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 30  >  
   Antwort einfügen - nach oben