Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 1018 von 1052
Neuester Beitrag: 22.09.19 12:35
Eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 27.295
Neuester Beitrag: 22.09.19 12:35 von: KK2019 Leser gesamt: 2.946.678
Forum: Börse   Leser heute: 1.308
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | ... | 1016 | 1017 |
| 1019 | 1020 | ... 1052  >  

4602 Postings, 942 Tage gelberbaronRedbulli

 
  
    #25426
24.08.19 01:55
jaaa bitter heute Minus 3% wieder zum Mäusemelken ist das mit der DB.....

aber was soll man tun vielleicht mit 60% Minus verkaufen? Und in was reingehen?
Was soll die 120% bringen???

Ich habe schon einen Teil in SGL investiert und Klöckner da bin ich von
ganz unten mit dabei....

DB kaufe ich nicht nach um zu verbilligen da steigen andere Aktien schneller.

An der Börse verbrennt man sich schneller den Piepel als in Frankreich lol.

Hab ja auch nix gegen Redbulli aber das ist wie bei Trump.....Sekundenwut
wenn man den Kurs wieder sieht.....da könnte man den Lap in die Ecke feuern.

Nun trumpelt Tramp weiter und ich bin voll investiert es hat gar keinen Zweck
sein Portfolio zu checken.....es pendelt wie der Orkan auf See.....eklig!  

970 Postings, 481 Tage telev1@gelberbaron

 
  
    #25427
24.08.19 02:27
gelber, versteh doch endlich die börse. verkauf einen teil db und streu dein geld in wachstums bzw. div. aktien. kann doch nicht so schwer sein. schau dir gazprom, powercell,  niu, raytheon an.

 

223 Postings, 6501 Tage Werni2@telev1

 
  
    #25428
24.08.19 02:37
man kann nicht alles über einen Kamm scheren,
aber das sinnlose tägliche Gespame von Welti,Redbulli und der TabelQueen gehen mir auf den Sack !
speziell vom "Brausekopf" kommt nur häßliches und Schadenfreude rüber und das speziell bei
fallenden Kursen. (reine Provokation)

bin selbst unverändert long und habe die letzten Wochen weiter eingesammelt.

 

6343 Postings, 462 Tage DressageQueenDow aktuell bei 25,3 IG

 
  
    #25429
24.08.19 08:22
Bin gespannt wo wir am Montag eröffnen ...  

2645 Postings, 1214 Tage Trader-123Wobei so langsam nervt der Handelsstreit einfach

 
  
    #25430
24.08.19 08:25
Könnte Montag nochmal gut rutschen ...

Banken und Auto Werte vermutlich wieder ganz unten.
Mal sehen.  

287 Postings, 77 Tage cavo73Die Frage ist

 
  
    #25431
3
24.08.19 11:23
warum lässt China nach einer Bedenkzeit den Handelskrieg nun doch eskalieren.
Ich denke, weil sie wissen, dass sie am längeren Hebel sitzen.
China steht trotz Handelskrieg immer noch als Exportnation Nummer 1 da.
Der größte Automarkt ist in China.
China hat trotz Einbrüche immer noch eine wesentlich höhere Wachstumsrate als die USA.
China produziert und exportiert in Zwischenlager bereits in Drittländer.

Trump hat gezündelt, China holt zum Vergeltungsschlag aus und zwar so, dass sich die Ami's durch die Folgen des Handelskriegs am eigenen Leib spüren und sich gegen ihren Trump wenden.
In China hat der Handelskrieg wesentlich geringere Folgen, kaufen die sich halt keinen Tesla, haben genug eigene E-Autos am Start.

Die Reaktion China's zeigt mir, dass sie auf die Ami's nicht angewiesen sind.

Und nun komme ich auf die DBK,
Sewing schließt in den USA und war in geheimer Mission in China unterwegs.  

6343 Postings, 462 Tage DressageQueenSo siehst aus ...

 
  
    #25432
2
24.08.19 11:33
China sitzt am längeren Hebel und die Chinesen werden sich hüten hegative Punkte zu sammeln. Wenn XI aufruft US Waren zu meiden ... wird das Chin. Volk das auch tun. China verfügt über so viele US Staatsanleihen ... die USA können froh sein, dass China sich noch zurückhält ... wenn sie wollten könnten sie die US Wirtschaft ins Chaos stürzen und Trump wäre weg vom Fenster. Da Xi Autozölle aber erst im Dezember einführen will ... hält man sich wohl noch eine Tür offen ... für weitere Verhandlungen.
Mal schauen ... glaub kaum, dass Trump den Amis Weihnachten versauen will ... für eine Wiederwahl braucht er einen Deal mit China.  

6343 Postings, 462 Tage DressageQueenTrotzdem ...

 
  
    #25433
24.08.19 11:34
die Chinesen sind die eigentliche Gefahr für uns ... nicht die USA oder Trump.  

58 Postings, 31 Tage Weigel1Deutsche Bank

 
  
    #25434
2
24.08.19 12:05
ja,ja so ist das ,die Gesamtmärkte werden wieder Volatiler , mit den Problemen Weltweit , wie in früheren Zeiten  ""der jahrelange Aufwärtstrend  stößt an  seine Grenzen ""  keiner weis ob der  Dow  Jones  die 30000 Punkte  knackt  oder  wir  bei 20000 Punkte  landen , alles wie im Spielcasino , mehr nicht "" aber Trump muss auch liefern und braucht Erfolge und das ist meine Hoffnung , das es doch noch zu einer Einigung im Handelsstreit kommt  , denn sonst gibt es nur Verlierer , der eine mehr ,der andere weniger "" Deutsche Bank , wie überall , im Einkauf mit viel Glück  liegt der Gewinn ,  manchmal  klappt es , manchmal nicht ,  habe auch  im Moment  einen Buchverlust , macht nichts bin halt Optimist hier und stehen zu meinen Invest  , wie schon bei Gazprom , im übrigen  ist der Kurs da auch von den Höchstständen zurückgekommen $$$  

6343 Postings, 462 Tage DressageQueenDa sind gleich jedenfalls meine 6,08 ...

 
  
    #25435
24.08.19 12:16

58 Postings, 31 Tage Weigel1Deutsche Bank

 
  
    #25436
24.08.19 12:25
warum sollte China Staatsanleihen  von USA verkaufen ,  das würde ja den Dollar  schwächen  und  Trump will ja einen schwachen Dollar  für den Export  , im übrigen  ist  die USA  als einziges Land in der Lage  China  in die Schranken zu weisen und das mit Recht  , mag man Trump mögen oder nicht $$  meine Meinung , mehr nicht """  

2645 Postings, 1214 Tage Trader-123immer erstaunlich

 
  
    #25437
24.08.19 13:05
mit wie wenig Volumen der L&S Kurs am WE bewegt werden kann.

Unter 6 EUR finde ich die DB jedenfalls nach wie vor für einen kurzen Trade interessant...  

58 Postings, 31 Tage Weigel1Deutsche Bank

 
  
    #25438
24.08.19 13:28
und für mich ist das reine Abzocke wenn auf  die Sekunde genau , nach Schließung der Hauptbörsen  die Spanne  zwischen Verkauf/Verkauf  auf  ca. 10 Cent erhöht  wird """ vor allen am Wochenende  ganz krass """  

58 Postings, 31 Tage Weigel1Lang§Schwarz

 
  
    #25439
24.08.19 13:42
finde auch nichts über  wie viele Käufe/Verkäufe zu welchen Kurs , nur gesamt Umsatz !!  

2645 Postings, 1214 Tage Trader-123Einfach auf die L&S Seite gehen

 
  
    #25440
24.08.19 13:56
Aber nicht überbewerten. Bis Montag 08 Uhr kann viel passieren.
Bzw vorher mal auf den DAX Future schauen..  

892 Postings, 4195 Tage MasterleJa

 
  
    #25441
24.08.19 14:02
es kann viel passieren, die Wahrscheinlichkeit, dass das aufgeplusterte etwas aus den USA rumtrampelt und sich wie der Elefant im Porzellan Laden verhält, kann man eigentlich als Sicher erachten. Größenwahn und Narzissmus kennt halt keine Grenzen....    

Dazu kann man nur Sagen: Die Geister die er rief wird er nicht wieder los!  

6343 Postings, 462 Tage DressageQueenAngsthasen haben heute verkauft ...

 
  
    #25442
3
24.08.19 14:21
Wer unter 6 verkauft ... tickt nicht richtig *g  

892 Postings, 4195 Tage Masterle@Dressage

 
  
    #25443
24.08.19 16:43
Sind wir etwa von Short auf Long gewechselt?  

798 Postings, 2496 Tage katzenbeissserNachbörslich

 
  
    #25444
24.08.19 16:48
auf zu neuen Ufern...  

6343 Postings, 462 Tage DressageQueen@Masterle

 
  
    #25445
24.08.19 17:00

Hatte ich aber auch gesagt ...

https://www.ariva.de/forum/...moderiert-501469?page=1006#jumppos25165

https://www.ariva.de/forum/...moderiert-501469?page=1008#jump26294532

innocent

 

495 Postings, 5424 Tage joejoeIhr schaut euch L&S Kurse am WE an? Oh je!

 
  
    #25446
2
24.08.19 17:06
Das kann doch nicht euer Ernst sein! Der Spread liegt irgendwo bei 2-3%, die Liquiditaet ist quasi 0, es ist KEIN professioneller Haendler aktiv - und ihr glaubt, die Kurszuckungen am Wocheende sind relevant? Laecherlich.
Ich vermute, einige sind hier auf dem falschen Fuss erwischt worden und sind sehr, sehr nervoes.

Und ja, natuerlich kostet das Handeln am WE 2-3%, eben weil L&S sein Marktrisiko gar nicht absichern kann. L&S muss im Schnitt Gewinn machen - und bei dem Spread ist das eher moeglich/leicht. Das Risiko fuer einen G7-Trump Tweet ist ja auch eher hoch,  daher muss L&S sehr vorsichtig sein.

Ob's hoch oder runter geht weiss ich (auch) nicht, aber am WE nervoes Kurse zu verfolgen, macht eher wenig Sinn. Geht in die Natur, spazieren, das hiflt eher einen klaren Kopf zu bekommen.  

892 Postings, 4195 Tage Masterle@Dressage

 
  
    #25447
24.08.19 20:46
Naja du schriebst dass du ab 6,08 Long gehst, diesen Wert hatten wir ja noch nicht erreicht. Daher auch meine Nachfrage  

287 Postings, 77 Tage cavo73China droht USA mit Konsequenzen

 
  
    #25448
24.08.19 21:46
„Die chinesische Seite fordert die US-Seite nachdrücklich auf, die Lage nicht falsch einzuschätzen“

Beim nächsten Tweet von Trump ziehen die Chinesen den Ami's den Stecker oder die Ami's ziehen zuvor Trump den Stecker raus.

https://m.focus.de/finanzen/boerse/...t-konsequenzen_id_11066030.html  

970 Postings, 481 Tage telev1db

 
  
    #25449
2
25.08.19 01:51
der gute ist wohl durch

"Und wie auf US Großanleger und Corporate America, die merken "Fuck, unser Mann sieht gerade nicht gut aus.

China macht sich über Trump lustig

Genau genommen ist es, Hu Xijin, der sich lustig macht. Trump könne gerne General Motors, Ford, etc. zurück in die USA holen. China sei der größte Markt und die USA könnten gerne diesen Markt aufgeben zugunsten BMW, VW und Toyota. Geht zurück in die USA, laßt jede amerikanische Familie 20 Fahrzeuge haben.

Das Ganze garniert mit einem Smilie. Hu Xijin ist Chefredakteur der regierungsnahen Global Times.

Gut möglich, dass Trump am Ende doch einen Deal mit China bekommt, aber der Status quo der Verhandlungen sieht erstmal nicht vielversprechend aus.

China dürfte auch aufgefallen sein, dass es bei Trump 2 wunde Punkte gibt:

a) Trump ist ein bißchen versessen auf den Dow Jones. Er weiss natürlich, dass das Zünden neuer Eskalationsstufen im Handelskrieg zu nachgebenden Kursen führt.

b) Wir erinnern uns: Trump hatte am 31. Juli Strafzölle auf Chinaimportware im Volumen von 300 Mrd. $ ab 1. September angekündigt, dann aber einen Rückzieher gemacht und einen erheblichen Umfang dieser Maßnahme auf Dezember verschoben, um das Weihnachtsgeschäft zu schonen. Einen solchen Rückzieher kann man nur als Schwäche auslegen. Es läßt vermuten, dass Trump sich der Konsequenzen nicht bewußt war, als er die Strafzölle für September ankündigte. Es zeigt aber auch auf, wo er ebenfalls verwundbar ist: Er möchte möglichst nicht den eigenen Branchen, Unternehmen und Konsumenten schaden. Wohlwissend, dass es dabei um seine potentiellen Wähler handelt.

Die Chinesen zwingen ihn nun nach und nach sich selbst an den wunden Punkte weh zu tun. Sie haben Trump gestern erstmals dazu gebracht, dass er in fallende Kurse Strafzollmaßnahmen ankündigt. Davor kamen die Eskalations-Tweets in gerade nach oben durchstartende Kurse; also möglichst marktschonend. Außerdem kommen nun doch ab 1. September die Strafzölle auf 300 Mrd $ Chinaimportware. Er schont das Weihnachtsgeschäft also doch nicht. Wie muss dieser Rückzieher vom Rückzieher auf die US Bevölkerung wirken ? Und wie auf US Großanleger und Corporate America, die merken "Fuck, unser Mann sieht gerade nicht gut aus".

Wenige Stunden, nachdem China gestern Strafzollmaßnahmen angekündigt hat, entscheidet er offensichtlich wütend, ebenfalls an der Strafzollschraube zu drehen. Nein, Donald. Das ist nicht smart, das ist impulsiv. Und impulsives Handeln ist meist nicht rational. Wie ich einleitend schreibe: Gut möglich, dass Trump am Ende doch einen Deal mit China bekommt, aber der Status quo der Verhandlungen sieht erstmal nicht vielversprechend aus."

https://www.onvista.de/news/...acht-sich-ueber-trump-lustig-268228763  

4602 Postings, 942 Tage gelberbaronTrump

 
  
    #25450
2
25.08.19 03:25
droht die Zwangsjacke.....

mit so einem Benehmen wäre Unsereiner sofort entlassen - fristlos....
oder in der Hoppla in einer Zwangsjacke....oder von Kollegen
verprügelt.

Mich würde nicht wundern wenn er gestürzt würde wie Cäsar.  

Seite: < 1 | ... | 1016 | 1017 |
| 1019 | 1020 | ... 1052  >  
   Antwort einfügen - nach oben