Intercept Pharmaceuticals Inc


Seite 9 von 9
Neuester Beitrag: 26.09.23 16:05
Eröffnet am:09.01.14 14:25von: rokrocktAnzahl Beiträge:219
Neuester Beitrag:26.09.23 16:05von: VassagoLeser gesamt:80.520
Forum:Hot-Stocks Leser heute:44
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
>  

13352 Postings, 5941 Tage RichyBerlinNachtrag..

 
  
    #201
28.09.22 19:13
Übersetzung;

"Von Denny Jacob

Die Aktien von Intercept Pharmaceuticals Inc. stürzten ab, nachdem das Unternehmen mitteilte, es habe Maßnahmen zur Verbesserung seiner Kapitalposition ergriffen.

Laut FactSet fielen die Aktien um 17% auf $14,75, den niedrigsten Stand seit dem 4. August.

Das biopharmazeutische Unternehmen gab an, dass der Verkauf seines internationalen Geschäfts und der Rückkauf gesicherter Wandelanleihen, neben anderen Maßnahmen, seine ausstehenden Hauptschulden verringert haben. Die Verschuldung verringerte sich um 54 % auf 336,3 Mio. USD und der jährliche Bar-Zinsaufwand sank um 58 % auf 9,8 Mio. USD auf Jahresbasis.

"Wir haben zum ersten Mal seit 2019 eine positive Nettoverschuldung und verfügen über die finanzielle Flexibilität, um unser Geschäft voranzutreiben, indem wir uns auf unsere strategischen Kernziele konzentrieren: das Wachstum unserer PBC-Franchise, den Fortschritt unseres NASH-Entwicklungsprogramms und die Weiterentwicklung unserer Pipeline-Produkte", sagte Chief Executive Jerry Durso."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

11733 Postings, 2588 Tage VassagoICPT 13.88$ (-15%)

 
  
    #202
1
30.09.22 17:24

Phase 3 REVERSE Studie (OCA) verfehlt den primären Endpunkt

https://ir.interceptpharma.com/news-releases/...reverse-phase-3-study


 

13352 Postings, 5941 Tage RichyBerlinFierce über Intercept

 
  
    #203
02.10.22 20:46
https://www.fiercepharma.com/pharma/...charts-path-fda-re-application
"Ocaliva scheitert in der NASH-Studie, während Intercept den Weg zum FDA-Antrag ebnet

Der Weg zu einer möglichen Zulassung eines Medikaments gegen nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH) ist für Intercept Pharmaceuticals noch holpriger geworden.

Das Medikament Obeticholsäure (OCA) des Unternehmens konnte in einer Phase-3-Studie zur Verbesserung der Lebervernarbung bei Patienten mit kompensierter NASH-Zirrhose das Placebo nicht übertreffen, so Intercept am Freitag. Das Medikament wird derzeit unter dem Markennamen Ocaliva zur Behandlung der biliären Zirrhose vermarktet.

Das Scheitern der Studie, die als Reverse bezeichnet wird, fügt dem geplanten FDA-Antrag von Intercept für OCA bei Patienten mit weniger fortgeschrittener Leberfibrose oder Narbenbildung, die durch NASH verursacht wird, ein zusätzliches Problem hinzu. Bei diesem Antrag geht es um eine zweite Analyse einer anderen Phase-3-Studie namens Regenerate.

Intercept distanzierte sich schnell von Regenerate und dem neuen Reverse-Flop. Das Unternehmen erklärte, es sei weiterhin auf dem richtigen Weg, seinen Antrag für OCA bei NASH-bedingter Leberfibrose bis Ende des Jahres erneut einzureichen, ein Plan, der von den neuen Wirksamkeitsergebnissen von Reverse unberührt bleibt.

In einer Notiz vom August schätzten die Analysten von RBC Capital Markets den Umsatz von Ocaliva in den USA bei präzirrhotischen NASH-Patienten auf 567 Millionen US-Dollar im Jahr 2027 und auf 226 Millionen US-Dollar bei fortgeschrittenen Patienten.

Reverse war eine der beiden Studien, die Intercept mit der Hoffnung gestartet hatte, Ocaliva auf verschiedene NASH-Patientengruppen auszuweiten. In der Studie sollte untersucht werden, ob das Medikament Patienten mit kompensierter Zirrhose dabei helfen kann, nach 18 Monaten Behandlung mindestens eine Stufe der histologischen Verbesserung der Fibrose zu erreichen, ohne dass sich die NASH verschlimmert.

Zu diesem Zeitpunkt erreichten 11,1 % der Patienten, die einmal täglich 10 mg OCA einnahmen, und 11,9 % der Patienten, die später auf 25 mg OCA titriert wurden, dieses Ziel. Die Leistung des Medikaments war nicht signifikant besser als die 9,9 % in der Placebogruppe, so dass die Studie ihren primären Endpunkt verfehlte. Intercept erklärte jedoch, dass in den OCA-Armen eine positive Auswirkung auf die Lebersteifigkeit festgestellt wurde.

Das Erreichen einer statistischen Signifikanz für eine histologische Verbesserung bei kompensierter Zirrhose hat sich in klinischen Studien als "extrem hohe Messlatte" erwiesen, so die Leiterin der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Intercept, Dr. Michelle Berrey, in einer Erklärung. Der negative Befund unterstreicht, wie wichtig es ist, die NASH-bedingte Leberfibrose zu behandeln, bevor sie zur Zirrhose fortschreitet", fügte sie hinzu.

Die präzirrhotische Leberfibrose ist die Indikation, die Intercept mit seinem bevorstehenden FDA-Antrag verfolgen will. Im Jahr 2020 lehnte die FDA den Antrag von Intercept auf eine beschleunigte Zulassung für NASH auf der Grundlage einer histopathologischen Analyse der erfolgreichen Regenerate-Studie ab.

Intercept hat die Regenerate-Studie kürzlich erneut analysiert, wobei eine zentrale Konsensauswertung der Leberbiopsien aus der gesamten Studie verwendet wurde, anstatt sich auf die Interpretation eines einzelnen Pathologen zu verlassen. In der neuen Analyse erreichten 22,4 % der Patienten mit milderer Vernarbung (im Vergleich zu denen in der Reverse-Studie), die OCA in einer Dosierung von 25 mg einnahmen, nach 18 Monaten mindestens eine Verbesserung der Fibrose ohne Verschlechterung der NASH, gegenüber 9,6 % unter Placebo. Das Unternehmen legte auch eine längere Sicherheitsbeobachtung der Patienten vor, die im Median 42 Monate mit dem Medikament behandelt wurden, verglichen mit 15 Monaten in der vorherigen Analyse.

Im Juli hatte Intercept ein "sehr produktives" Treffen mit der FDA, bei dem die Behörde "die enorme Menge an Daten anerkannte, die wir in den letzten Jahren vor allem in Bezug auf die Sicherheit gesammelt haben", so Berrey während einer Telefonkonferenz mit Investoren Anfang August. Und jetzt hat Intercept einen "klaren Weg nach vorne" für einen erneuten Antrag, sagte sie.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Intercept bereits erklärt, dass die Anträge auf der Grundlage der beiden NASH-Studien getrennt eingereicht werden und dass die aktuellen Ergebnisse der Reverse-Studie keinen Einfluss auf den Plan des Unternehmens für eine erneute Einreichung auf der Grundlage von Regenerate haben würden.

In der Zwischenzeit versuchen andere Unternehmen, die NASH-Krankheit zu bekämpfen, für die es nach zahlreichen Misserfolgen immer noch kein von der FDA zugelassenes Medikament gibt. Axcella Therapeutics hat gerade einen ersten Blick auf Phase-2b-Daten veröffentlicht, die zeigen, dass eine hohe Dosis des zweimal täglich verabreichten AXA1125 die Lebersteifigkeit verbessern könnte.

Akero Thepraeutics, mit einer Kapitalbeteiligung von Pfizer, hat gerade positive Daten zur Mitte der Phase für sein Efruxifermin gemeldet. Nach 24 Wochen hatten etwa 40 % der präzirrhotischen Patienten, die mit Efruxifermin behandelt wurden, eine Verbesserung der Fibrose um eine Stufe oder mehr erfahren, ohne dass es zu einer Verschlechterung der NASH kam, verglichen mit 20 % der Patienten in der Kontrollgruppe.

Alnylam und sein Partner Regeneron führen derzeit ein Phase-2-Programm für ihre RNA-Interferenztherapie durch. Und Novo Nordisk, dessen Star Semaglutid vor kurzem in einer Phase 2 gescheitert ist, hat gerade 70 Millionen Dollar für den Kauf von VENT-01 von Ventus Therapeutics zur Behandlung verschiedener kardiometabolischer Erkrankungen, darunter NASH, bezahlt."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

13352 Postings, 5941 Tage RichyBerlinIntercept topt Q3-Erwartungen

 
  
    #204
01.11.22 17:07
"Intercept Pharmaceuticals (ICPT) Reports Q3 Loss, Tops Revenue Estimates
Zacks Equity Research
Tue, November 1, 2022 at 1:15 PM
https://finance.yahoo.com/news/...cals-icpt-reports-q3-121512150.html

Intercept Pharmaceuticals (ICPT) came out with a quarterly loss of $3.04 per share versus the Zacks Consensus Estimate of $5.11. This compares to loss of $0.63 per share a year ago. These figures are adjusted for non-recurring items.

This quarterly report represents an earnings surprise of -159.49%. A quarter ago, it was expected that this drugmaker would post a loss of $0.53 per share when it actually produced a loss of $0.68, delivering a surprise of -28.30%.

Over the last four quarters, the company has surpassed consensus EPS estimates two times.

Intercept , which belongs to the Zacks Medical - Biomedical and Genetics industry, posted revenues of $77.59 million for the quarter ended September 2022, surpassing the Zacks Consensus Estimate by 2.62%. This compares to year-ago revenues of $92.83 million. The company has topped consensus revenue estimates three times over the last four quarters.

The sustainability of the stock's immediate price movement based on the recently-released numbers and future earnings expectations will mostly depend on management's commentary on the earnings call..."  

13352 Postings, 5941 Tage RichyBerlinIntercept bei Konferenz 4.-8.11.2022

 
  
    #205
01.11.22 19:40
Mit mehreren Postern und Vorträgen (sogar einem Latebreaker) vertreten !

"INTERCEPT ANNOUNCES NEW DATA TO BE PRESENTED IN PBC, LIVER FIBROSIS DUE TO NASH AND PIPELINE AT AASLD THE LIVER MEETING® 2022
Oct 31, 2022 at 4:05 PM EDT
https://ir.interceptpharma.com/news-releases/...bc-liver-fibrosis-due
Data from Phase 3 REGENERATE study supporting positive benefit-risk profile of obeticholic acid (OCA) in liver fibrosis due to NASH to be featured in late-breaker podium presentation

Analysis demonstrating improvement in outcomes, including transplant-free survival, for PBC patients treated with OCA vs. placebo and external controls to be presented

New data on INT-787, Intercept’s next generation FXR agonist, to be featured in two posters

MORRISTOWN, N.J., Oct. 31, 2022 (GLOBE NEWSWIRE) -- Intercept Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: ICPT), a biopharmaceutical company focused on the development and commercialization of novel therapeutics to treat progressive non-viral liver diseases, today announced multiple abstracts on obeticholic acid (OCA) and INT-787, a next-generation FXR agonist, will be presented at The Liver Meeting® 2022, the annual meeting of the American Association for the Study of Liver Diseases (AASLD). The Liver Meeting® will be held from November 4 – 8, 2022, in Washington, D.C.

“We are pleased to participate in The Liver Meeting® in-person this year, where we will be sharing a breadth of data that demonstrate the clinical benefits of OCA in both PBC and liver fibrosis due to NASH, as well as select preclinical and early clinical data for our next generation FXR agonist, INT-787,” said M. Michelle Berrey, M.D., MPH, President of R&D and Chief Medical Officer of Intercept. “We are especially excited to share additional analyses of our pivotal REGENERATE study, which we believe further support the positive benefit:risk profile of OCA in liver fibrosis due to NASH. The comprehensive safety analyses and new consensus histology reads from REGENERATE will be included in the new drug application we plan to re-submit by the end of this year.”

The use of OCA for fibrosis due to NASH is investigational and has not been approved by the U.S. Food and Drug Administration or any other health authority.

Presentations at The Liver Meeting include:

Late-breaking Oral Presentation in Fibrosis due to NASH
“Topline Results from a New Analysis of the REGENERATE Trial of Obeticholic Acid for the Treatment of Nonalcoholic Steatohepatitis” (Abstract #5008)
Arun J. Sanyal, Rohit Loomba, Quentin M. Anstee, Vlad Ratziu, Kris V. Kowdley, Mary E. Rinella, Muhammad Y. Sheikh, James F. Trotter, Whitfield L. Knapple, Eric J. Lawitz, Manal F. Abdalmalek, Philip N. Newsome, Jerome Boursier, Philippe Mathurin, Jean-Francois Dufour, M. Michelle Berrey, Steven J. Shiff, Sangeeta Sawhney, Thomas Capozza, Rina Leyva, Stephen A. Harrison and Zobair M. Younossi

Late-breaking PBC Poster
“Efficacy of Obeticholic Acid (OCA) vs. Placebo and External Control (EC) on Clinical Outcomes in Primary Biliary Cholangitis (PBC)" (Abstract #5032)
Kris V. Kowdley, M. Alan Brookhart, Gideon M. Hirschfield, Charles Coombs, Elizabeth Malecha, Tracy Mayne, Erik Ness, Jing Li, Alexander Breskin, Nuvan Rathnayaka, George Mells, David Jones, Palak J. Trivedi, Bettina E. Hansen, Rachel Smith, James Wason, Shaun Hiu, Dorcas N. Kareithi, Andrew L. Mason, Christopher L. Bowlus, Kate Muller, Marco Carbone, Marina Berenguer, Piotr Milkiewicz, Femi Adekunle and Alejandra Villamil

PBC Oral Presentation
“Results of the HEROES study: Treatment Efficacy of Obeticholic Acid on Hepatic Real-World Outcomes in Patients with Primary Biliary Cholangitis” (Abstract #223)
M. Alan Brookhart, Charles Coombs, Alexander Breskin, Tracy J. Mayne, Erik Ness, Michael W. Fried, Bettina E. Hansen, C. Fiorella Murillo Perez and Gideon M. Hirschfield

INT-787 Poster Presentations
“Safety, Tolerability and Pharmacokinetics of Oral INT-787, A Novel Modified Bile Acid FXR Agonist, In Healthy Volunteers” (Abstract #4758)
Thomas Capozza, Jennifer Burkey, Jeroen Van De Wetering, Reinhold Kerb, Ms. Jennifer Callahan, Ludmila Kryzhanovskaya, Kelly Hughes and Mary Erickson

“The Novel FXR Agonist INT-787 Shows Higher Efficacy as Well as Greater Hepatic And Ileal Gene Modulation Than Obeticholic Acid in The Gubra-AMLN Mouse Model of Diet-Induced and Biopsy-Confirmed Nonalcoholic Steatohepatitis” (Abstract #2514)
Luciano Adorini, Dr. Kristoffer Rigbolt, Kristoffer Voldem-Clausen, Dr. Michael Feigh, Amuthakannan Subramaniam and Mary Erickson

A full list of sessions at The Liver Meeting® 2022 is available at www.aasld.org/the-liver-meeting.

Attendees at The Liver Meeting® can visit Intercept at booths #735, #845 and #549 throughout the meeting..."  

11733 Postings, 2588 Tage VassagoICPT 11.12$

 
  
    #206
1
19.12.22 19:43
Angesichts der positiven NASH-Phase3 Studiendaten von Madrigal würden es Investoren vermutlich gerne sehen, wenn ICPT seine NASH Bemühungen begräbt und sich vollkommen auf PBC konzentriert.  

253 Postings, 2637 Tage shark23machen sie nicht

 
  
    #207
1
23.12.22 14:46
siehe Pressemeldung von heute.  

11733 Postings, 2588 Tage VassagoICPT 13.69$

 
  
    #208
23.12.22 15:40
Leider. Die Erfolgsaussichten sind meiner Meinung nach eher bescheiden, insbesondere  angesichts der guten Studiendaten von MDGL.
 

253 Postings, 2637 Tage shark23Up

 
  
    #209
08.02.23 11:06

13352 Postings, 5941 Tage RichyBerlinIntercept $20,84

 
  
    #210
09.02.23 22:46

11733 Postings, 2588 Tage VassagoICPT 19.71$

 
  
    #211
1
02.03.23 17:27

Zahlen für Q4/22 & FY22

  • Umsatz 77 Mio. $ / 286 Mio. $
  • FY23 Umsatz 310-340 Mio. $
  • PDUFA 22/06/23 OCA in NASH
  • vorher wird noch die Einberufung eines Adcomm Meetings erwartet

https://ir.interceptpharma.com/news-releases/...arter-and-full-year-3

 

13352 Postings, 5941 Tage RichyBerlinIntercept-Chart

 
  
    #212
23.04.23 16:51
 
Angehängte Grafik:
intercept_2023-04-21.jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
intercept_2023-04-21.jpg

1146 Postings, 1438 Tage mogge67Nein zu beschleunigter Zulassung

 
  
    #213
1
20.05.23 13:37
Beratender Ausschuss der FDA stimmt gegen beschleunigte Zulassung von Obeticholsäure von Intercept bei NASH.

https://ir.interceptpharma.com/news-releases/...ory-committee-meeting

Die meisten Mitglieder des Gremiums, die dafür stimmten, die Ergebnisdaten abzuwarten, um die Sicherheitsprobleme zu verstehen, begründeten dies mit dem unklaren Sicherheitsprofil und dem daher weniger attraktiven Nutzen-Risiko-Profil.
Ich denke, dies könnte der K.O. für die Substanz sein, zumal in nicht allzu ferner Zukunft mit deutlich besseren Substanzen zu rechnen ist.

Die Wiedervorlage bei der FDA ändert nichts an der Einschätzung des ungünstigen Nutzen-Risiko-Profils.
Die Behörde stellte das Nutzen-Risiko-Profil infrage, bezeichnete die Wirksamkeit als bescheiden.

Hauptbedenken betreffen die Hepatotoxizität und die arzneimittelinduzierte Leberschädigung im Zusammenhang mit der Anwendung.
Kritik wurde auch am Sicherheits-/Verträglichkeitsproblem geäußert, wie Gallensteine, Dysglykämie, Dyslipidämie und Pruritus.

Meine ganz subjektive Einschätzung ist, dass Obeticholsäure nicht in den Markt eingeführt wird.  

11733 Postings, 2588 Tage VassagoICPT 13.56$

 
  
    #214
2
20.05.23 13:54

negatives FDA-Panel

  • "Überwiegen angesichts der verfügbaren Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten die Vorteile von OCA 25 mg die Risiken bei NASH-Patienten mit Fibrose im Stadium 2 oder 3?“
    • 12x Nein
    • 2x Enthaltung
    • 2x JA
  • 15 von 16 stimmberechtigten Beratern stimmen dafür, „die Zulassung aufzuschieben, bis die klinischen Ergebnisdaten aus der Studie 747-303 eingereicht und geprüft sind; zu diesem Zeitpunkt könnte der traditionelle Zulassungsweg in Betracht gezogen werden.“
  • PDUFA Datum 22.06.23

https://ir.interceptpharma.com/news-releases/...ory-committee-meeting

Damit dürfte die Wahrscheinlichkeit einer Zulassung (im Juni) sehr gering sein. Mal sehen wie stark der Kurs am Montag auf dieses Panel-Ergebnis reagieren wird.

 

11733 Postings, 2588 Tage VassagoICPT 10.64$ (-22%)

 
  
    #215
22.05.23 16:11

11733 Postings, 2588 Tage VassagoICPT 11.55$

 
  
    #216
23.06.23 08:58

CRL für OCA in NASH

  • das Unternehmen wird alle NASH-bezogenen Investitionen einstellen und die Geschäftstätigkeit des Unternehmens umstrukturieren, um seinen Fokus stärker auf seltene und schwere Lebererkrankungen zu richten
  • das Unternehmen geht davon aus, aufgrund geplanter Maßnahmen im Jahr 2024 die Rentabilität zu erreichen

https://ir.interceptpharma.com/news-releases/...ter-fda-obeticholic-0

 

11733 Postings, 2588 Tage VassagoICPT 10.91$

 
  
    #217
03.08.23 13:59

Zahlen für Q2/23

  • Umsatz 84 Mio. $
    • Umsatzausblick 320-340 Mio. $
  • Verlust 6 Mio. $
  • Cash 415 Mio. $
  • MK 455 Mio. $

https://ir.interceptpharma.com/news-releases/...uarter-2023-financial

ICPT plant 2024 profitabel zu werden.

 

11733 Postings, 2588 Tage VassagoICPT 10.44$

 
  
    #218
26.09.23 14:27

Alfasigma übernimmt ICPT für 19$ Cash

  • MK 436 Mio. $ gestern
  • Premium 82%

https://www.globenewswire.com/news-release/2023/...iver-Diseases.html

 

11733 Postings, 2588 Tage VassagoICPT 18.60$ (+78%)

 
  
    #219
26.09.23 16:05
Das Angebot entspricht einer Bewertung von 794 Mio. $., dem 2,4 fachen des Jahresumsatzes (330 Mio. $).
https://www.xm.com/research/markets/allNews/...lys-alfasigma-53649741
 

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bauchlauscher, Tommy2015