Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?


Seite 1 von 1556
Neuester Beitrag: 06.06.21 09:36
Eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 39.878
Neuester Beitrag: 06.06.21 09:36 von: Neodymium Leser gesamt: 5.141.136
Forum: Börse   Leser heute: 575
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1554 | 1555 | 1556 1556  >  

11580 Postings, 3055 Tage XL___Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

 
  
    #1
45
04.02.13 21:03
Bei einem Kurs von ca. 1060 USD ist Apple 1 Billion USD wert. Ich denke das kann Apple innerhalb der nächsten 3 Jahre schaffen. Das Wachstum ist intakt.


Marktkapitalisierung : 416 Milliarden USD
Cash  :ca. 137 Milliarden

Ohne Cash ist das Unternehmen also in etwa so hoch bewertet wie Google. Apple macht aber etwas soviel Gewinn wie Google Umsatz.

m.E. eine krasse Unterbewertung.

Mein Kursziel für Ende 2013 : 750 USD , die 1060 knacken wir m.M.n. innerhalb der nächsten 36 Monate  

Optionen

38853 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1554 | 1555 | 1556 1556  >  

3287 Postings, 4433 Tage KeyKey@Roecki: Interessant der Bericht von Bernecker ..

 
  
    #38855
13.05.21 09:26
Habe mit Börsenbriefen keine allzugroße Erfahrung.
"Der Aktionär" hat mich bislang noch nicht wirklich überzeugt, manchmal liegt er richtig, manchmal liegt er falsch. So wird es bei Bernecker ähnlich sein. Das Beispiel mit Kupfer finde ich gut. Hätte man eigentlich voraussehen können. Ob ich jetzt auch in Kupfer short gehe, das überlege ich mir noch. Risiko ist auch hier immer noch gegeben.
Leider habe ich mein Pulver auch schon "verschossen" und zu wenig zurückgehalten.
Jetzt bin ich natürlich auch am überlegen einen Teil meiner Apple Aktien abzustoßen.
Aber ein Teil ist ja schon durch die Korrektur gelaufen und wenn ich mir den Chart anschaue, dann gibt es ja auch noch einige Unterstützungen. Somit weiß ich nicht, ob es aktuell tatsächlich ein guter Zeitpunkt ist welche davon abzustoßen um später wieder günstiger zurückkaufen zu können. Wie war das ? Morgen hat Apple im Epic Fall noch seinen großen Auftritt ? Sollte das dann nicht eher ein "guter" Tag für Apple sein ? Und das Juni-Event rückt ja auch immer näher ..
Wenn das immer alles so eintritt, wie es der Börsenbrief Bernecker voraussagt, dann bräuchte er sein Geld nicht mehr mit dem Verkauf von Börsenbriefen verdienen :-) Alles Gut-Menschen die uns "helfen" wollen :-) Oder kann man auch Samariter sagen ? Logisch klingt es, ganz klar. Aber ist Börse immer logisch ?
Egal, ich werde wohl an Tesla, Amazon und auch Apple weiter festhalten und das "Luftablassen" aussitzen. Ich finde es schrecklicher wenn ich jetzt verkaufen würde und es aus unerwarteten Gründen doch wieder 10 Euro nach oben gehen würde. Dann sitze ich das "Luftablassen" besser aus. Selbst wenn eine Tesla nur noch 300 Euro kosten sollte, so bin ich damit immer nich Meilenweit im Plus.
Aber schauen wir mal ob ich beim nächsten Anstieg ein paar Apple kurzfristig abstoße und in dividendenbringende REIT-Papiere investiere. Jedenfalls überdenke ich die Aussage von Bernecker nochmals, auch wenn sie logisch klingt, jetzt gleich meine geliebten Apple-Aktien abzustoßen habe ich erstmal nicht vor, denn dafür sehe ich noch zu viel Potential für das innovative Unternehmen. Nur schade dass ich mein Pulver für neue Nachkäufe schon verschossen habe.  

Optionen

1844 Postings, 1364 Tage TheAnalyst51Neuigkeiten?

 
  
    #38856
14.05.21 07:44
Fehlanzeige, trotzdem gehen die Kurse heute stark in Reversal nach dem Desaster am Mittag zu Vatertag. Da werden wohl ein paar Shorties heute gegrillt, aber wer geht auch short suf Apple ;-) doch das muss jeder selbst wissen... LOL

hab fleißig nachgekauft und werde jetzt den Anstieg genießen :-)

Ldur
die realisten  

3287 Postings, 4433 Tage KeyKey@TheAnalyst51: Langfristig sehe ich das auch so :)

 
  
    #38857
1
14.05.21 08:01
Aber kurzfristig habe ich doch so meine Zweifel für Mai und Juni, ob Apple nicht doch noch in den Bereich von unter 100 Euro vordringen könnte. Deswegen habe ich gestern einen kleinen Teil abgestoßen und heute ist eventuell der nächste dran. Aber vom gesamten Apple-Investment ist es vielleicht ein zwölftel oder weniger. Trotzdem muss ich im Nachhinein erkennen, dass ich wohl zu übermäßig investiert hatte und kein Pulver mehr frei gelassen hatte. Es ist einfach blöd dabei zuzuschauen, wieviel tiefer man einsteigen können hätte. Auch blöd ist es, wenn man sieht was mit LTC, Realty Income und vielleicht auch Prospect Captial jeden Monat an Dividenden herein kommen kann die man in dieser Form bei Apple nicht hat. Habe gestern auch noch einige andere Mini-Investments mit teilweise großem Verlust verkauft, was der Aktionär ursprünglich als Empfehlung genannt hatte. Dass wir jetzt erstmal wieder kurzfristig eine Erholung haben war mehr oder weniger auch logisch, aber spätestens nächste Woche kann es schon wieder ganz anders aussehen .. deswegen lehne ich mich mit meinem Teilverkauf nun entspannt zurück und freue mich über steigende oder fallende Kurse.  

Optionen

62 Postings, 2398 Tage anal_ystGewinne sind in D bekanntlich zu versteuern

 
  
    #38858
14.05.21 12:24
Und zwar mit knapp 27%. Damit kann sich jeder ausrechen, wie weit der Kurs fallen muss um zumindest gleichwertig irgendwann wieder einzusteigen. Aus meiner Sicht sind solche Überlegungen nichts weiter als kostspielige Milchmädchen-Rechnungen. Und wer dann noch aus steuerfreiem Altbestand verkauft, dürfte in der Tat mit dem Klammerbeutel gepudert sein…  

Optionen

3287 Postings, 4433 Tage KeyKeyTeilgewinne mitnehmen

 
  
    #38859
14.05.21 14:06
Schaut Euch nochmals das Video oben von Bernecker an.
So unlogisch ist das alles nicht.
Hin- und Her Traden kann manchmal schon Sinn machen.
Und ich stelle es auch nochmals in Frage, ob ein Apple-Investment im Depot mehr als z.B. 80% ausmachen muss. Schaut Euch die Dividenden bei Realty Income und LTC mal an. Und so schlecht performen diese Aktien auch nicht, vor allem wenn man die Dividende hinzuzieht.
Wer hat Apple-Aktien von vor der Abgeltungssteuer ? Die würde ich auch nicht verkaufen :-))
Ansonsten haben bestimmt viele Verlustvorträge in den Depots herumliegen die das Thema Steuer wieder ausgleichen. Und wenn man dann bei größerer Stückzahl wieder günstiger reinkommt oder doch noch auf REIT-Aktien umschwenkt, dann macht das ganze schon Sinn. So unrecht hat Bernecker damit nicht wenn er sagt dass man sich auch mal von den geliebten Apple Aktien trennen können muss. Und ich mache das ja auch nur deswegen weil ich so viele habe und noch genug übrig sind. Von Tesla habe ich nun doch auch noch ein Viertel abgestoßen. Jetzt könnten die Kurse also wieder nach oben gehen - bin gespannt :-). Aber auch entspannter .. Freue mich wenn es hoch geht und freue mich über Nachkaufkurse wenn es runter geht. Nur das Geduldigsein nervt ein wenig.
 

Optionen

62 Postings, 2398 Tage anal_ystDas kann man sich nicht aussuchen

 
  
    #38860
14.05.21 14:36
Hier gilt das FIFO-Prinzip - first in, first out. D.h. bei jedem Verkauf werden zuerst die steuerfreien Stücke verkauft...  

Optionen

62 Postings, 2398 Tage anal_ystNicht zu vergessen...

 
  
    #38861
14.05.21 14:59
...ist natürlich auch die Tatsache, dass Apple selbst diese Schwäche-Phasen benötigt - und möglicherweise auch forciert - um das ARP möglichst effektiv umsetzen zu können.  

Optionen

3287 Postings, 4433 Tage KeyKeySchon richtig ..

 
  
    #38862
14.05.21 20:00
Nur macht das "reine" Warten auch nicht immer Sinn.
Jetzt hatten wir ja schon über längere Zeit eine Seitwärtsbewegung bei Apple mit der sich wenig verdienen lassen hat, wenn man sich an den geringen Dividenden orientiert.
Ich bin auch gespannt ob es der richtige Weg war die letzten verbliebenen Euros meines Optionsscheins noch mitzunehmen, bevor das ganze Geld voll aufgefressen gewesen wäre und zumindest mal einen Teil meiner übermäßig angehäuften Bestände abzubauen.
Schauen wir mal ob Hans A. Bernecker Recht hat oder nicht.
Zumindest auch mit dem Handeln betreffend Tesla sieht es Stand heute ganz gut aus.
Und im Herbst wird es dann sicherlich wieder bessere Zeiten geben.
 

Optionen

62 Postings, 2398 Tage anal_ystBernecker

 
  
    #38863
1
14.05.21 21:46
Hat im Sinne seiner Anlagestratgie vermutlich recht - aber seine Strategie ist nicht meine Strategie…  

Optionen

1844 Postings, 1364 Tage TheAnalyst51Brutale Kursphantasteritis

 
  
    #38864
1
16.05.21 11:26
wer ist eigentlich dieser Haupt, der immer so extraterrestrische Apple Analtheorien veröffentlicht? Ich muss jedenfalls kotzen, wenn ich schon den Namen dieses Clowns lese...  

1844 Postings, 1364 Tage TheAnalyst51Woche der Entscheidung

 
  
    #38865
17.05.21 08:15
und für den Apple Kurs denke ich heißt das dann Hopp oder Top :-)  

1038 Postings, 3505 Tage BullenriderSo

 
  
    #38866
17.05.21 18:42
Dann bin ich auch mal eingestiegen.. kaufen und liegen lassen ;) das wird meine Rente in 35 Jahren aufbessern ich freue mich  

62 Postings, 2398 Tage anal_ystBei angenommenen 7%

 
  
    #38867
1
17.05.21 19:15
Divi-Erhöhung pro Jahr sind aus den derzeit US$ 0,88 stolze US$ 9,40 pro Aktie geworden - lässt sich sehen. Dann kann einem nur noch der Wechselkurs und der deutsche Fiskus  einen Strich durch die Rechnung machen…  

Optionen

3 Postings, 209 Tage MF1604@Bullenrider

 
  
    #38868
18.05.21 11:21
genau so investiert man auch in Apple :-)
Bin 2015 und 2018 eingestiegen und verfolge die Kommentare über nicht erwartete Kursschwankungen von 10-15 EUR mit einem Lächeln.

Dennoch hat jeder Anleger seine Philosophie/Ziele. Viel Erfolg weiterhin mit Apple!  

Optionen

1038 Postings, 3505 Tage BullenriderLöschung

 
  
    #38869
18.05.21 14:21

Moderation
Zeitpunkt: 19.05.21 08:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

415 Postings, 291 Tage InvesthausCathie hat Apple verkauft

 
  
    #38870
18.05.21 17:06

1038 Postings, 3505 Tage BullenriderOh man

 
  
    #38871
18.05.21 19:17
Doch nicht auf coinbase setzen.. naja kann ja jeder machen was er für richtig hält  

1844 Postings, 1364 Tage TheAnalyst51Kursdesaster

 
  
    #38872
18.05.21 22:52
Crash an den Aktienmärkten und Apple hat noch dazu keine guten Karten im aktuellen Gerichtsverfahren.... dann adieu neues Apple Kurshoch und leider bald wieder 2stellige Kurse...  

3287 Postings, 4433 Tage KeyKey@TheAnalyst51: Nachkaufkurse :-)

 
  
    #38873
18.05.21 23:21
Vielleicht hat Bernecker ja doch Recht.
Ich habe ja nur einen winzigen Bruchteil meiner Apples verkauft und jetzt weiß ich nicht ob ich mich über steigende oder fallende Kurse freuen soll. Auch keine einfache Situation. Aber weil ich ausnahmsweise einen Teil meiner geliebten Apple-Aktien her gegeben habe freue ich mich vermutlich mehr über fallende Kurse, so das ich weiß dass zumindest der kleine Teilverkauf kein Fehler war. Denn früher oder später wird Apple sowieso wieder 3 stellig werden.
 

Optionen

4971 Postings, 1670 Tage dome89@keykey

 
  
    #38874
19.05.21 10:06
Hat nichts mit recht zu tun, sondern mit der Bewertungen. Der faire Wert  ist neunmal 20-30 Prozent tiefer. Zu diesem ist Apple langfristig immer wieder hingekommen. Es gibt immer Hype Phasen, wo man überschiesst und dann wieder Phasen wo gebasht  wird und man wieder fair bewertet ist. Man kann natürlich auch stagnieren im Kurs für 2-3 Jahre.  Wer Apple für die Rente kaufen will, wenn es sie bis dahin noch gibt m( bei tech kann man da nie sicher sein) geht bei so einer Überbewertung halt nicht mit vollem Einsatz rein…  

Optionen

1038 Postings, 3505 Tage BullenriderLöschung

 
  
    #38875
1
19.05.21 16:38

Moderation
Zeitpunkt: 20.05.21 09:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

1038 Postings, 3505 Tage BullenriderUBS BUY

 
  
    #38876
20.05.21 12:21
Ziel 155 usd  

31 Postings, 27 Tage MissSunshineAbwarten

 
  
    #38877
20.05.21 12:24
Wir werden abwarten was in den nächsten 3 Jahren so alles passiert..  

3287 Postings, 4433 Tage KeyKeyWeltweite Digitalsteuer

 
  
    #38878
05.06.21 15:06
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...digitalsteuer/27258774.html

Negativ für den Kurs ?
Am Montag (WWDC) vor dem wieder günstiger einsteigen ?
 

Optionen

34 Postings, 38 Tage NeodymiumAlle Zeichen (endlich) auf grün

 
  
    #38879
06.06.21 09:36
Apple hat zuletzt 3 x die 200 Tagelinie erfolgreich getestet und verteidigt. Am Freitag wurde der kurzfristige Abwärtstrend gebrochen und der GD20 auf Dailybasis zurück erobert. Im weekly wurde ein „Hammer“ gebildet.

Des Weiteren wurde die Mindeststeuer (Digitalsteuer) auf gerade mal 15% vereinbart. 15 Prozent sind bereits ein weltweiter Durchschnitt bei den Steuersätzen.

Es ist angerichtet für die Bullen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1554 | 1555 | 1556 1556  >  
   Antwort einfügen - nach oben