Namen der des Aktienbetrugs Verdächtigen auf den


Seite 4 von 5
Neuester Beitrag: 10.03.12 01:47
Eröffnet am:30.09.10 10:23von: LibudaAnzahl Beiträge:123
Neuester Beitrag:10.03.12 01:47von: No PanicLeser gesamt:10.985
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 >  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaDas im Spiegel genannte Trio hat

 
  
    #76
24.11.10 10:50
sich ja nicht nur zu den obigen 20 Aktien geäussert, denn wer z.B. in Focus Online laufend Beiträge schreibt, hat sicherlich schon zu mehr Aktien als den oben erwähnten 20 Firmen geschrieben.

Die große Frage für mich als Anleger ist jetzt: Wie sollen ich mit deren Ergüssen zu anderen Aktien umgehen?  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaEin Problem bleibt

 
  
    #77
24.11.10 12:30
und zwar haben sich die des Aktienbetrugs Verdächtigen auch auf Aktienboards getummelt - dass zumindest auch bei Wallstreet-Online Durchsuchungen stattgefunden haben, ist bekannt. Hier tappen allerdings die Leser von Boards noch mehr im Dunkeln: Unter welchen Namen sind die des  Aktienbetrugs Verdächtigten dort aufgetreten und zu welchen Aktien haben sie neben den 20 bekannten Aktien noch gepostet?  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaNeues von Conny Huber und Peter Müller

 
  
    #78
24.11.10 15:44

62176 Postings, 7054 Tage LibudaInteressant und sicher auch im Interesse

 
  
    #79
26.11.10 00:07
möglicherweise Geschädigter wäre, wenn man dazu Genaueres erfahren könnte, was da im letzten Posting vom Spiegel angeführt wurde:

"Auf Boslers Laptop fanden die Ermittler laut SPIEGEL sogar eine detaillierte Planung der positiven Storys unter Nennung aller Beteiligten für eine kleine Ölfirma namens Petrohunter."

Denn es ist ja schließlich nicht unwichtig, wie sich die möglicherweise vorhandenen Seilschaften zusammensetzten.  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaVon Petrohunter kenne ich z.B. nur diesen Artikel

 
  
    #80
26.11.10 00:12
http://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/...sfieber_aid_257333.html

Und dort wurde von dem Autor Oliver Janich ein Kursziel von 10 angegeben.  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaUnd nach fünf Jahren sind daraus 0,02 geworden

 
  
    #81
26.11.10 00:14
http://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...15519568&timeSpan=5Y

Das ist ein Fünftausendstel des angegebenen Kursziels.  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaDie Amis gehen mit Aktienbetrügern anders

 
  
    #82
27.11.10 00:35

62176 Postings, 7054 Tage LibudaIn der Ausgabe von Euro am Sonntag

 
  
    #83
27.11.10 10:26
vom letzten Wochenende heißt es zu den Aktienmanipulationen:

"Nach vorläufigen Erkenntnissen soll das weit verzweigte Spezi-Netz die Kurse von 20 Aktien beeinflusst und sich so gut 17 Millionen Euro eingesteckt haben - konserativ geschätzt. Die Abzocke lief nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft fast immer nach dem gleichen Muster: Erst guckten sich die Amigos einen kleinen Nebenwert aus und deckten sich günstig ein. Anschließend trommelten Börsenbriefschreiber und willfährige Analysten für das Papier und trieben den Kurs. Dann machte die Clique Kasse."  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaNeues von den Spezis

 
  
    #84
1
11.12.10 23:30
http://schmidtutz.wordpress.com/2010/12/10/...deals-mit-aktienbetrug/

Die große Preisfrage ist aber aus meiner Sicht, bei welchen Aktien die noch herumgemengt haben bzw ihre U-Boote noch herummengen. Ob man auch in der Untersuchungshaft Zugang zum Internet hat und von dort mit obskuren Meldungen die Kursen manipulieren kann, entzieht sich meiner Kenntnis - aber der Eindruck drängt sich bei mir machmal auf.  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaAuch Euro am Sonntag greift in seiner neuesten

 
  
    #85
1
12.12.10 20:48
Ausgabe das Thema wieder auf:

"In der Affäre um mögliche Aktienkursmanipulationen haben die beiden Hauptbeschuldigten nach vorläufigen Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft millionenschwere Gewinne eingefahren."  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaUnd es heißt in Euro am Sonntag weiter

 
  
    #86
1
12.12.10 21:04
"Nach den Erkenntnissen der Behörden soll das Netz aus 31 Vermögensverwaltern, Aktionärsschützern und Börsenbriefschreibern mit Kursmauschleien insgesamt mindestens 17,6 Millionen eingesteckt haben. Der tatsächliche Schaden dürfte weit höher liegen."

Wahrscheinlich werden wir nie erfahren, wie viel vom "Eisberg" uns unter dem Wasser verborgen bleibt.  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaLaut vorletzter Euro am Sonntag

 
  
    #87
1
20.12.10 17:26
"Amerikanischen Ermittlern ist ein großer Schlag gegen Anlagebetrüger gelungen. Wie das US-Justizministerium mitteilte, wurden in den vergangenen vier Monaten Hunderte Verdächtigte festgenommen, die durch Schneeballsysteme und andere Tricks 120.000 Amerikaner geschädigt haben sollen. Zehn Milliarden Dollar (ungefähr acht Milliarden Euro) sind bei diesen Gaunereien erbeutet worden. "Atemberaubende Zahlen", so Jusitzminister Eric Holder, 87 Betrüger sind aufgrund der konzertierten Operation Broken Trust (Zerstörtes Vertrauen) schon zu drastischen Haftstrafen verurteilt worden."  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaEine unendliche Geschichte

 
  
    #88
08.02.11 19:10

62176 Postings, 7054 Tage LibudaUnd hier die Adresse zum letzten Posting

 
  
    #89
08.02.11 19:10

62176 Postings, 7054 Tage LibudaDie Amis greifen beinhart durch

 
  
    #90
08.02.11 19:37
http://finance.yahoo.com/news/...s&pos=main&asset=&ccode=

während sich bei uns viele Foulspieler vor den Augen des Bafin die Bälle zuspielen dürfen, obwohl das Bafin genau weiss, dass es sich hier um Foulspieler handelt.  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaDa geht einer ziemlich hart zur Sache

 
  
    #91
08.02.11 22:51

62176 Postings, 7054 Tage LibudaUnd in der letzten Euro am Sonntag

 
  
    #92
09.02.11 11:25
"Massenmails trommeln für Hybridbox. Jetzt ermittelt Bafin

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat Voruntersuchungen wegen des Verdachts der Kursmanipulation bei Aktien des ungarischen Unternehmens Hybridbox aufgenommen. "Wir schauen uns den Fall an" sagte eine Bafin-Sprecherin auf Anfrage. Derzeit analysiere man die Daten. Sollte es Unregelmäßigkeiten gegeben haben, werde man eine formelle Untersuchung einleiten, hieß es."  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaDie Absender von emails müssten doch

 
  
    #93
14.02.11 10:30

62176 Postings, 7054 Tage LibudaInteressant auch das

 
  
    #94
06.03.11 11:47

62176 Postings, 7054 Tage LibudaDeshalb interessant, weil jetzt was Zeitschriften

 
  
    #95
1
06.03.11 11:48
anbetrifft auch Roß und Reiter genannt werden: "Zu der Liste der insgesamt 31 Beschuldigten gehören außerdem zwei Ex-Redakteure von "Börse Online", sowie ein freier "Focus Money"-Autor."  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaUnglaublich, dass die anderen Mini-Madoffs

 
  
    #96
3
06.03.11 23:33
in Deutschland von der Bafin ungestört weiter machen dürfen, obwohl schon gegen sie ermittelt wird.

http://www.ftd.de/finanzen/...es-deutschen-mini-madoffs/60020211.html

In den USA säßen derartige Figuren schon längst im Knast.  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaAus der neuesten Wirtschaftswoche

 
  
    #97
18.06.11 19:50
"Das bislang größte Verfahren in Sachen Marktmanipulation hat die Staatsanwaltschaft München in Gang gesetzt. Vor gut acht Moanten begann sie ihre Ermittlungen gegen 30 Beschuldigte, darunter ein Geldverwalter und Börsenbriefherausgeber, der Ex-Vizechef des Anlegerverbandes SdK und ein Ex-Redaktuer von "Focus Money".  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaLeider steht auch in der Wirtschaftswoche

 
  
    #98
18.06.11 20:12
nicht der Name des Ex-Redakteur von Focus Money, was den Lesern erlaubt hätte Aktienengagements, die sie aufgrund der Artikel dieses Redakteurs getätigt haben, noch einmal zu überdenken. Natürlich muss man immer eine Abwägung zwischen Täterschutz und Opferschutz treffen, solange jemand noch nicht rechtskräftig verurteilt ist - seltsamerweise sind aber die Namen anderer Beteiligter bekannt, der des Focus-Money-Redakteur aber nicht, obwohl Focus Money die meisten Adressaten erreicht haben dürfte.  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaDa gab es doch einmal so einen

 
  
    #99
18.06.11 23:00
schönen Spruch des Focus-Chefredakteurs, dass man an die Leser denken müsse.

Wenn er den wirklich ernst nimmt, nennt er einmal jetzt Roß und Reiter.  

62176 Postings, 7054 Tage LibudaIrgendwann stinkt die Scheinheiligkeit einmal

 
  
    #100
19.06.11 00:18
so zum Himmel, dass man hoffentlich bald am eigenen Mief erstickt.  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben