Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.


Seite 134 von 305
Neuester Beitrag: 29.09.20 17:58
Eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 8.624
Neuester Beitrag: 29.09.20 17:58 von: Singlehandica. Leser gesamt: 823.267
Forum: Börse   Leser heute: 62
Bewertet mit:
27


 
Seite: < 1 | ... | 132 | 133 |
| 135 | 136 | ... 305  >  

452 Postings, 390 Tage Ausnahmefehler@stksat zu 100 % richtig in allen Punkten

 
  
    #3326
1
27.09.19 16:14
@nba - du solltest dir die letzten Beiträge nochmal in Ruhe durchlesen und auch versuchen zu verstehen.Ich habe keine Ahnung wie alt Du bist und welchen Bildungs- und Informationsstand du hast. Aber alleine durch die Texte die du verfasst ist klar ersichtlich das dir offensichtlich jegliches Basiswissen fehlt und du Dinge in die Abwicklung interpretierst die dir gefallen, womöglich eine kleine theoretische Chance haben aber im groben reines Wunschdenken sind fern ab von praktischen Realitäten.
Zumindest bist du weit weg von reinen dumm Pushern , die vollkommen blödsinnig Sätze wie TK ist 20 Euro Wert in den Raum werfen. Das macht dich symphatisch aber deine Gedankengänge nicht richtiger.
Wir hoffen hier alle auf Kurszuwächse , aber so wie du dir das vorstellst wird es niemals laufen.

Stksat hat es sehr treffend beschrieben. Ich hoffe du verstehst das und triffst deine Entscheidung mit einem vernünftigen Moneymanagement. Denn auch hier habe ich das Gefühl das du so etwas nicht kennst.

Aber ich drücke dir wie uns allen die Daumen :-)  

452 Postings, 390 Tage Ausnahmefehlernba- natürliche Fluktuation :-)

 
  
    #3327
27.09.19 16:52
ich erzähle dir mal wie natürliche Mitarbeiter Fluktuation bei einem Krisen geschüttelten Unternehmen aussieht. ( mit starker Gewerkschaft und Betriebsrat )

- jung, dynamisch und gut ausgebildet ist sehr schnell weg ( möchte kein Unternehmen, sind aber die ersten die weg sind )

- dann gehen die die bedingt durch Alter , Ausbildung , möglicher Mobilität eine andere Tätigkeit gefunden haben ( tut dem Unternehmen auch weh )

- dann kommen wir schon langsam zu denen die auf den schwarzen Listen in den Schubladen Ihrer Abteilungsleiter geführt werden.

- Dann sind wir aber schon bereits bei vereinbartem Sozialplan und sozialverträglichen Abbau.

- Hier kann man dann noch versuchen da man dann eh schon bei dem Personalstand ist , der sich mit den Zähnen am Schreibtisch oder Produktionstisch festbeißt zumindest die halbwegs guten zu halten und die loszuwerden die man zu normalen Zeiten eh nicht losbringt.

- Meistens ist es aber so das zum Schluß zu 90 % die fast unkündbaren noch rumhängen ( auf Grund von hohen Sozialpunkten )und wenige gute die aus irgendeinem persönlichen Bezug oder Gründen im Unternehmen geblieben sind.

Das ist die natürliche Mitarbeiterfluktuation.

Ganz toll ist es dann wenn vom Unternehmen vorher Kopfprämien angeboten werden. Denn dann gehen diejenigen mit einem enormen Wissenstand in der Firma, stecken Ihre grandiose Abfindung ein und verabschieden sich , da Sie auch vorher toll gewirtschaftet haben in den Vorruhestand mit 50-

So entsorgt man dann in üblen Zeiten in denen keine vernünftige Personalplanung möglich ist wertvolles Kapital in Form von Manpower und schädigt das Unternehmen zusätzlich.

Soviel noch zu deinem Punkt - regelt sich über natürliche Mitarbeiterfluktuation-

 

2132 Postings, 1328 Tage AktienvogelMensch

 
  
    #3328
27.09.19 17:48
NBA versteh endlich, dass Du Dich glücklich schätzen darfst hier mitlesen zu dürfen.  

4756 Postings, 1574 Tage nba1232Ok

 
  
    #3329
28.09.19 10:28
Mach ich ,
Dankeschön an alle die ihr mehr wissen hier teiken  

452 Postings, 390 Tage Ausnahmefehlermanch ein Staranleger

 
  
    #3330
28.09.19 11:10
der sein "Vermögen" aus 3 oder 4 Aktienpositionen abgezogen hat oder waren es mehr NBA ? scheint denn doch ein Problem mit ein paar gutgemeinten Tips zu haben und fällt dann auch noch auf ein empfohlenes Kindergartenniveau zurück.Es sollte weder dein enormer Wissenstand um das Unternehmen TK wie deine mit Sicherherheit gutgemeinten Empfehlungstips zu TK angegriffen werden.

Aber leider lesen denn doch einige mit die nicht über deinen profundes Hintergrundwissen verfügen und die könnten sich denn doch von so einem Leittier ebenfalls beeinflussen lassen Ihr gesamtes von Mama und Papa erarbeitetes Vermögen in TK zustecken, mit der recht hohen Chance das Geld dann zu versieben.

Denn die Berechnungsformel Aufzugsverkauf gleich Sonderdividende in Höhe von 14 Euro und gleichzeitige Entschuldung und Auflösung der Pensionslasten plus blühendes Unternehmen und damit steigender Aktienkurs greift halt nicht.

Vielleicht sollte man sich einfach freuen wenn durch eines der von dir erträumten Ereignisse eintritt, der Aktienkurs  kurz aufblüht und sich dann aber ganz schnell verabschieden.

Denn spätestens wenn hier ein kurzer Ständer bedingt durch die von dir erträumten Sonderfaktoren entstanden ist , wird dieser wieder in sich zusammen fallen, da  dann wieder auf die zukünftigen Perspektiven des Unternehmens geschaut wird und die sind wie seit Jahrzehnten grottenschlecht.

Also jubel einfach weiter in deiner Fanbase, vielleicht gelingt es dir ja doch den Aktienkurs nach oben zu pushen-mir solls recht sein :-)

 

271 Postings, 3587 Tage Singlehandicapper@Ausnahme

 
  
    #3331
28.09.19 12:50
Ich glaube, dass du auch ein Problem hast. Sich hier täglich an nba abzuarbeiten ist doch
nicht normal.  

452 Postings, 390 Tage Ausnahmefehlerdas ist sicherlich kein

 
  
    #3332
28.09.19 14:02
NBA spezifisches problem. Mehr ein generelles mit den Jubel Pushern und Dumm -Bashern die inhaltslos Blödsinn in Foren verzapfen und dann Anleger die sowas für bare Münze nehmen um Ihr gutes Geld bringen.Das ärgert mich einfach. Aber du liegst tatsächlich mit deiner Vermutung richtig , offensichtlich beschäftigt mich TK im Moment zu sehr. Sonst würde ich mir hier den überwiegend geistlosen Müll nicht täglich an tun. Somit werde ich die Position jetzt einfach verringern.

 

2132 Postings, 1328 Tage AktienvogelSinglehandicapper

 
  
    #3333
28.09.19 23:49
..hallo!? Bei Ausnahme ist der Name einfach Programm. Nicht ein Satz ohne arrogante Beleidigungen.  

4756 Postings, 1574 Tage nba1232Ausnahme

 
  
    #3334
29.09.19 08:37
Kann es sein das du Short bist?

Und was ist los mit dir?

Glaubst du echt das der Kurs unbedingt eine sonderdividende in Höhe von 14€ , eine komplette entschuldung und eine sofortige Profitabilität benötigt um wieder zu steigen?!

Und ich weiß ja nicht was du mit 10 Mrd machen würdest aber ich vertraue Thyssen das sie es schaffen das die einzelnen Bereiche damit profitabel gemacht werden können.

Es ist auch nicht so daß jede Sparte gerade hichdefizitar wäre....

Aber wenn du dich alles schwarz siehst, es gibt Möglichkeit dich von deinem leiden zu befreien.
Der Verkauf Button wäre deiner.....


 

4756 Postings, 1574 Tage nba1232Nicht alles negativ

 
  
    #3335
29.09.19 09:08
https://www.google.com/amp/s/...kloeckner-ist-vom-tisch/25063786.html

Da sieht man dich das nicht jede Sparte negative Beiträge leistet.

Wenn man jetzt noch die Zinslast enorm sinken könnte ( und das kann man mit mehr Eigenkapital) dann werden die Sparten deutlich bessere Ergebnisse erzielen.

 

452 Postings, 390 Tage AusnahmefehlerNBA - dir fehlt

 
  
    #3336
29.09.19 11:30
leider die Gabe einfache Texte zu lesen und zu verstehen.  Damit lass ich es jetzt gut sein. Lernresistenten kann man nicht helfen. Also kümmere dich um deine Baumschuljünger und verschone mich zukünftig. Ich werde deine nach deinem Gusto zusammen gestellten Texte zukünftig ignorieren. Das Forum hier bringt so oder so bis auf ganz wenige Ausnahmen keinen informativen Mehrwert und ist somit Zeitverschwendung. Aktienvogel , wenn du jetzt  nochmal sabbern möchtest. Ansonsten probiere es doch mal mit einem produktiven Text.    

2132 Postings, 1328 Tage AktienvogelAusnahmefehler

 
  
    #3337
29.09.19 13:19
... Du bist einfach köstlich. Wahrscheinlich beschreibst Du Dich die ganze Zeit selber.
Und im Übrigen, warum sollte ich jemanden wie dir, das letzte Wort lassen. Never ever.
Und näher am Sabbern scheinst du auch zu sein. Bei deiner Weisheit dürftest du ja jenseits der 70 sein ;-)  

452 Postings, 390 Tage AusnahmefehlerAktienvogel

 
  
    #3338
29.09.19 13:50
Du hattest die Erlaubnis zum sabbern. Nicht mehr und nicht weniger.  

4538 Postings, 3190 Tage FD2012ThyssenKrupp hat jetzt ein Problem

 
  
    #3339
29.09.19 14:49
AUSNAHMEFEHLER:  Stimme Dir in vielen Punkten zu, was hier das Forum und deren
Schreiberlinge betrifft.

Aber, jetzt im Ernst:  Die Option mit der Einbeziehung von KlöCo SE, die war doch gut
und wurde vom Vorstand und dem Aufsichtsrat von TK mitgetragen, ist also kein
Machwerk von VoVo Kerkhoff, der ja leider gehen wird; was ja einigermaßen sicher
zu sein scheint.

Man muss ja hier stets Einschränkungen machen, denn hier wurde
offenbar falsch - ohne Unternehmensmeldungen - agiert.

Kann sein, das jetzt der Kurs von ThyssenKrupp anzieht; kann aber auch genau genommen
gerade das Gegenteil eintreten, weil jetzt "Hoffnung auf Besserung versenkt wurde".

Kommt drauf an, welches Lager hier überwiegt, die, die keine Erweiterung wollten, oder die,
die marktkonforme Strukturen bevorzugt hätten; mal abgesehen von XOM.

--- Siehe hierzu auch mein Posting im Forum von KlöCo SE .

FD2012  

2132 Postings, 1328 Tage AktienvogelAusnahmefehler

 
  
    #3340
29.09.19 15:32
;-)  

452 Postings, 390 Tage AusnahmefehlerFD2012

 
  
    #3341
1
29.09.19 16:24
zumindest fehlt nun wieder die Perspektive für die Stahlsparte bzw. eine Richtung für den Konzern. Momentan ist für uns leider nur noch die Ausschlachtung ersichtlich. Anderweitig wird ja von einem Zusammenschluss mit Salzgitter geträumt. Wobei da das Bundesland ein gehöriges Wort mitzureden hat.Merz hat ja eine sehr gute Reputation und wohl auch ein zugesprochenes Verhandlungsgeschick bei Unternehmensverkäufen. Also läuft die Richtung ganz klar den Wünschen von der Heuschrecke entsprechend. Zahlung einer hohen Sonderdividende und Verscherbelung aller möglichen Posten. Allerdings ist es wohl so das die Gewerkschaft in so einem Fall ein absolutes Mitspracherecht hat ( Unternehmensverkauf mit Sonderdividende ). Ergo hat die gute Frau Merz schon ein paar gewaltige Klippen zu umschiffen. Die Interessen und Querschüsse im Konzern sind gewaltig. Nicht umsonst hat der vorherige CEO entnervt das Handtuch geschmissen und Kerkhoff hat als CEO und vorheriger CFO schon den Überblick über seine Zahlen. Das sollte man ihm nicht absprechen. Somit stimmt die Aussage Resterampe von ihm nach Unternehmensverkauf schon überaus bedenklich. Die letzen Aussagen des Personalvorstandes dies wäre nicht so , kann man auch als Versuch deuten, jetzt nicht eine Flucht seines qualifizierten Manpowers zu haben. Denn welcher Personalvorstand möchte irgendwann nur noch den Schrott an Bord.Der Kurs wird auf jeden Fall erst einen Freudensprung machen, so bald in dem Affentheater eine klare Linie ersichtlich ist und eine Lösung kommt die auch von allen Querschiessern akzeptiert wird. Das wird dauern. Bis dahin wird der Kurs mit dem Gesamtmarkt schwanken. Wer glaubt das der Handelskrieg USA/ China sich lockert oder löst wird sicherlich in den Genuß von Kurssteigerungen kommen, da dann die Rezessionsangst wieder ausgepreist wird und zyklische Werte generell stark ansteigen. Wer nicht an eine baldige Lösung des Konflikts glaubt, wird wohl wieder eine Zeit lang mit Kursrückgängen leben müssen. Es soll nicht wenige geben die wieder mit einem  kurzfristigen Rückgang im Dax bis 11500 rechnen- Damit dürfte TK auch wieder ein wenig verlieren. Auf Sicht von einigen Monaten glaube ich nachwievor an 16-17-. Ob es dann bei einem Ständer bleibt sehen wir ob es dem Management bis dahin gelingt dem Markt ein überzeugendes Konzept zu liefern was mit dem ausgeschlachteten Schlachtross passieren soll. Bei Klöckner und XOM hätte ich mich , wenn investiert bereits vor einigen Tagen verabschiedet. Klöckner hat es mit der Spekulation und dem Gesamtmarkt hochgehypt. Aus der Spekulation ist erst mal wieder die Luft raus. Gestern wurde Klöckner per Wochenendindikation bereits noch niedriger gepreist. Generell ist Klöckner von Loh abhängig.  Wird schon auch auf sehr lange Sicht wieder wesentlich höhere Kurse sehen. Die Zeitachse ist einfach von dem Gerangel im Handelskrieg abhängig. Ich picke mir aus zyklischen Werten in einem Sektor nur eine raus und das ist zur Zeit Thyssen und werde aber hier ein wenig in physische Metalle umschichten sollte der Goldpreis noch ein wenig fallen. Die Postition war hier zu groß und ich glaube an einen Rückgang des Markte im Oktober und damit auch bei TK.  

4756 Postings, 1574 Tage nba1232Ständigerfehler

 
  
    #3342
29.09.19 20:31
Was erlaubst du dir eigentlich ?
Ich habe meine Meinung erläutert und erwarte hier im Forum dafür keinen Applaus aber ein gewisses Maß an Respekt ( den ich dir nun auch nicht mehr zollen werde ).
Wieso denkst du ich kann einfache Texte nicht lesen ?

Weil ich nicht deiner Meinung bin ?

Ich lese aus allen Artikel heraus das eine Sonderdividende von den großen Investoren gefordert wird.
Und ich finde es als Aktionär positiv , ich will hier nicht ewig investiert bleiben ebenso wenig wie du !
Aber wenn es eine Sonderdividende geben sollte dann wird es die geben weil Thyssen es sich leisten kann ! Es wird keine Geben an der Thyssen zu Grunde gehen wird.  Ich denke an 20-30 % des Elevator Verkauf. Das wäre eine Einigung mit den große Investoren.
Und ja ich profitiere davon weil ich Aktien habe und keine blöden  Short oder Puts .....
Und glaub doch nicht das der Kurs bei 13 bleibt wenn die Nachricht kommt das Thyssen 7 € Sonderdividende ausschütten wird !
1. wäre dann der Kurs nach Ausschüttung bei nur noch 6 € ..... Marktkapitalisierung dann bei 3,7 MRD !!! und das obwohl dann die Eigenkapitalbilanz DEUTLICH verbessert wäre ! da immer noch ca 12 MRD !!!!!! zu Investitionen zur Verfügung stehen würden  ( wenn Elevator für ca 18 Mrd vrkauft würde )
2. Was glaubst du was ein Shortseller macht wenn er die Nachricht bekommt er muss für die Leerverkauften Aktien bald 7 € abdrücken da dies eine Sonderdividende wird ...... also ich vermute mal er wird schauen das er die Aktie sich schnell noch vorher besorgt bevor es zu dem Szenario kommt in dem er die Divinde zahlen muss .

Auch wenn dir das eventuell zu einfach gedacht ist und die Belgeschaft und Manpower und weitere Struktur Gedanken die der geniale Ausnahmefehler doch immer bedenkt nicht drin vorkommen ist es meine Sicht auf Thyssen . Und darum bin ich hier investiert weil ich 1. die chance sehe das wenn Trump und China sich ein wenig einigen es hier hoch geht , aber auch wenn nicht das dann der konkrete Verkauf von Elavator ein großer Kursbeschleuniger werden kann.
Dagegen sehe ich die Risiken auf stark fallende Kurs recht gering.  Da der Wert historisch tief bewertet ist .
Ach ja im übrigen bin ich einer von den DEppen die eh meinen das die gesammte Anlageklasse Aktien vor einer Neubewertung steht wie es schon der Immobilensektor hinter sich hat .

( https://www.youtube.com/watch?v=vwykETAvusE )  dazu ein toller beitrag von mission money

Das ist die Begründung warum ich hier investert bin .

Finde deine Begründung schon schier lächerlich wenn man bedenkt was du alles schlecht siehst und redest ... eventuell gleich in Gold umschichten .....  

452 Postings, 390 Tage Ausnahmefehlernba die Aufforderung

 
  
    #3343
1
29.09.19 23:14
lautete nicht - zu lesen -  lesen können schon 1. und 2. Klässler

sondern- zu lesen und zu verstehen-

diese Gabe fehlt deinem einfach strukturiertem Wesen. Natürlich hast du meinen Respekt und ich will dir auch nicht deine Sandförmchen wegnehmen.

Weitere Antworten bekommst du nun nicht mehr. Da kapiert ein Sonderschüler in der 9. Klasse mehr.

Machs gut und verschone mich bitte zukünftig mit deinem präpubertären Dünnschiss--

Du bist bei mir auf ignore, denn jede Zeile an dich ist reine Zeitverschwendung.





 

9696 Postings, 2813 Tage BÜRSCHENSo Heute müßten endlich mal die 13 fallen

 
  
    #3344
30.09.19 08:38
Dann würde es wahrscheinlich auch weiter Aufwärts gehen !

Von der ganzen Geschäftsleitung inkl. alles Beteiligten ist eh nichts positives zu Hören !

Wer weiß was diese unfähige Seilschaft noch so alles Ausbrütet zu ungunsten der Aktionäre !  

627 Postings, 383 Tage ElemanFehlerhaft?!

 
  
    #3345
30.09.19 08:52
Ausnahmefehl : hier im Forum , so glaube ich jetzt jedenfalls , zwingt dich keiner , hier etwas zu lesen .
                                Zur Info : oben rechts gibt es ein Kreuz an deinem Fenster , wenn du mal da drauf klickst , schließt es , sodann hast du deine Ruhe und wir auch !
Wenn du darauf aus bist Leute zu erniedrigen , kann du das mal persöhnlich im Alltag mal probieren .

Klugscheiss.. kann ich auch !!!
 

4538 Postings, 3190 Tage FD2012danke für Deine Fleißarbeit zu TK und KlöCo

 
  
    #3346
30.09.19 09:19
FD 2012 : Siehst das nüchtern und zukunftsorientiert mit Blick auf die Stahlproduktion und deren Vertrieb.  

452 Postings, 390 Tage AusnahmefehlerEleman. das bezweifle ich

 
  
    #3347
30.09.19 09:26
aber bevor hier noch mehr Kakerlaken ums Eck biegen folge ich deinem weisen Ratschlag und betätige das Kreuz. Im übrigen mache ich das auch im persönlichen Alltag so, allerdings ist die Anzahl der Dünnbrettbohrer die ich da ertragen muss sehr gering:-) Mit dem Bodensatz muss ich mich da nicht abgeben  

627 Postings, 383 Tage Elemansehr gut

 
  
    #3348
1
30.09.19 09:43
Funktioniert doch !
Kein Kommentar zu : Kakerlake und Dünnbrettbohrer = das tu ich mir nicht an . (ist ja Bodensatz)

 

475 Postings, 4794 Tage spekulant10Handelsblatt

 
  
    #3349
30.09.19 10:01
so ganz verstehe ich die Aufregung nicht. Zum Einen wird es bei Thyssen Veränderungen geben, egal wie sie aussehen werden.
Verkauf oder Teilverkauf , keine Ausschüttung oder Teilausschüttung. Bin mir nicht ganz sicher, dass wirklich besser ist. Das ein Fonds hier die Ausschüttung bestimmt, finde ich sehr fraglich. Für Thyssen selbst, fände ich es gut, wenn Sie die Erlöse des Verkaufs behalten. ABER hier muss es dann eine nachhaltige Strategie geben, was mit dem Geld passiert. Also sinnvolle Konsolidierung, Reduzierung von Kosten, Forward - Kernsegment. Den geplanten Kauf von Klöckner hätte ich als sehr sinnvoll gesehen, bin selbst auch dort investiert.   Warum sinnvoll? es würde das Kerngeschäft stärken, Thyssen würde sich nicht nur Umsatz sondern auch Gewinn einkaufen und durch die neu Ausrichtung weitere Kosten reduzieren.

....und das aus meiner Sicht wichtigste: Ich würde es Thyssen wieder abnehmen, dass Sie ihren Platz in der Stahlbranche wieder gefunden haben und zwar auch wieder rentabel sind (sicher auch von USA und China abhängig)

Das führt für mich zur Schlussfolgerung, dass wir hier trotz der Vakanz des VV, eine baldige Übernahme mit Klöckner sehen werden. Dazu bring der Kauf einfach zu viel nutzen bei relativ geringen Kosten.

Um nicht in diese Heuschreckenformation zu kommen - ich bin für eine Elevatorverkauf ohne Sonderausschüttung und einer Übernahme von Klöckner. Dann hätte Thyssen "genug" Geld für weitere "sinnvolle" Investitionen  in Ihrem Kernsegment.

aber wir werden sehen was passiert.
BG  

9696 Postings, 2813 Tage BÜRSCHENUnglaublich aber Wahr !

 
  
    #3350
30.09.19 11:10
Was wurde hier schon über den Kurs spekuliert Wahnsinn !
Doch was ist dabei heraus gekommen nicht viel bis gar nichst !
Woran liegts ?  Management unfähig und mit sich selbst beschäftigt !

Klare Konzepte  :    FEHLANZEIGE

Klare Aussagen :      Fehlanzeige                      

Klare Ziele :               FEHLANZEIGE

Wo   soll    das    noch    Enden ?    Ich weiß es nicht !

 

Seite: < 1 | ... | 132 | 133 |
| 135 | 136 | ... 305  >  
   Antwort einfügen - nach oben