Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.


Seite 132 von 294
Neuester Beitrag: 05.08.20 16:29
Eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 8.325
Neuester Beitrag: 05.08.20 16:29 von: Aktienvogel Leser gesamt: 753.908
Forum: Börse   Leser heute: 141
Bewertet mit:
27


 
Seite: < 1 | ... | 130 | 131 |
| 133 | 134 | ... 294  >  

91 Postings, 4521 Tage huescalink dazu

 
  
    #3276
25.09.19 21:08

4756 Postings, 1519 Tage nba1232Omg die Leerverkäufer

 
  
    #3277
25.09.19 21:15
Werden alle bankrott gehen.

Die müssen doch dann die sonderdividende zahlen oder sehe ich das falsch ?!  

2091 Postings, 1273 Tage AktienvogelWow

 
  
    #3278
25.09.19 21:23
...mir geht gerade richtig die Flatter. Mein Durchschnittskurs liegt ungefähr bei 12,50.
Wenn das auch nur ansatzweise in die Richtung geht, verdoppele ich meinen Einsatz ohne Kurssteigerung. So etwas hätte ich seit dem „neuen Markt“ nicht mehr erlebt.
Jetzt bloß ruhig bleiben ;-)  

4756 Postings, 1519 Tage nba1232voll krass das die thyssen

 
  
    #3279
25.09.19 21:26
Stiftung das wohl mittragen soll !
wenn das rauskommt dann geht hier die Lutz aber mal so richtig ab !  

2091 Postings, 1273 Tage Aktienvogel....das kann

 
  
    #3280
25.09.19 21:34
aber eigentlich nicht sein. Oder man spekuliert jetzt auf einen sich dadurch „verdoppelnden“ Kurs und somit extremer Erhöhung der Marktkapitalisierung. Bin aber mal so richtig gespannt was morgen früh passiert.  

1055 Postings, 1204 Tage markusinthemarketist das wirklich ne sonderdividende für jeden akti

 
  
    #3281
25.09.19 22:02
aktionär oder nur für cevian als "gross-aktionär"??

kann mir trotzdem vorstellen dass der kurs erstmal steil geht auch wenn kaum jemand abschätzen kann was das genau bedeuten könnte..

Ich dachte doch eher mit dem Erlös des Verkaufs würde der Stahlbereich modernisiert werden müssen und nicht die Aktionäre belohnt werden..

Ist das vlt. auch ein Grund wegen dem CEO Rauswurf?  

2091 Postings, 1273 Tage Aktienvogel..ich oute

 
  
    #3283
25.09.19 22:11
mich mal als unwissend, aber eine Sonderdividende in der Höhe kann einfach nicht sein. So wie ich das kenne verringert auch die Sonderdividende den Kurs (wird abgezogen). Da bliebe ja hier quasi nichts mehr übrig!? Noch dazu würden nur dafür aufgesprungene Aktionäre den Kurs noch mehr drücken. Gibt es ein Beispiel einer Sonderdividende die über dem Kurs lag?  

434 Postings, 335 Tage Ausnahmefehlerich hatte das glaube ich schon einmal geschrieben.

 
  
    #3284
2
25.09.19 23:22
Nur komplette Vollidioten ziehen eine Sonderdividende aus dem Unternehmen. .. und 9 Milliarden..
Der Aktienkurs wäre nicht da wo er im Moment ist , wenn die Bilanz in Ordnung wäre und TK nicht auf Ramschniveau gestuft. Wird ein Betrag in dieser Größenordnung aus dem Unternehmen gezogen, ist TK platt. Ganz einfach. Möglicherweise geht der schwedischen Heuschrecke der Arsch auf Grundeis und er will wie im HB berichtet einen Teil seines Invests retten- Wer hier glaubt , da geht bald die Lucie ab in Form von tollen Kursteigerungen ist grenzdebil. Nach diesem HB Bericht brenntt die Hütte bei TK lichterloh und man kann froh sein wenn der Kurs nicht rasend schnell wieder bei 9 und tiefer ist.

TK braucht dirngend Kapital um eine mögliche vernünftige Neuausrichtung zu erreichen. Einer Heuschrecke orgiastische Gefühle zu ermöglichen ist das dämlichste und kurzsichtigste überhaupt.

Aber träumt weiter Jungs. Bei der nächsten evtl. Aufwärtsbewegung bin ich nun hier draussen.Dies erhoffe ich mir nur auf Grund einer möglichen Bewegung im Handelsstreitzusammen mit dem Gesamtmarkt. Bei TK ist die Kacke meiner Meinung nach stärker am dampfen wie wir uns nur Im Ansatz vorstellen können.

Ihr macht hier nur Milchmädchenrechnungen. Der TK kurs wird sich weder verdoppeln noch um 50 % steigen wenn für den Markt kein tragfähiges Geschäftsmodell erkennbar ist.

... und der Markt sieht keins .. klamme Taschen und das Tafelsilber soll verscherbelt werden und das Kapuital aus dem Unternehmen gezogen werden.

Was das bedeutet sollte eigentlich jeder 1. Semestler erkennen. Also viel Glück Jungs und schöne Träume

 

4756 Postings, 1519 Tage nba1232ich oute mich auch mal

 
  
    #3285
25.09.19 23:25
als Träumer und als Realist

1. Träumer :  ich habe tatsächlich alle meine anderen Aktien ( Klöckner , Schaeffler , Leoni ( alles so top spitzenwerte die man dringend im Depot braucht )) verkauft und habe mir für 12,85 !!! auf L+S dafür Thyssen ins Depot gelegt da wenn die Nachricht nur ansatzweise stimmt der Kurs mindestens auf 20 gehen sollte , denn klar ist das die Sonderdividende dann auch erstmal mit eingepreist wird im Kurs und da sehe ich die 20 als absolutes Minimum !  .....

2 . Realist !
ich oute mich aber auch als Realisit , den den Move habe ich zwar aus träumerei gemacht , bin aber dennoch total nicht schockiert wenn morgen eine Meldung kommt das das alles nur eine Ente war oder das es so sicher nicht kommen wird oder das eine Sonderdividende ausgeschlossen wird ....
Ich kann mir beim besten Willen auch nicht so recht vorstellen das gerade ich das besondere Glück haben sollte in einer Aktie die eigentlich ein Rohrkrepierer ist investiert zu sein , lange leidenswege zurück lege und dann am Ende sogar Märchenbuchreif dafür belohnt werde .... passt irgendwie nicht zu meinem Leben :)
Daher denke ich das ich morgen vermurlich Kurse um die 12,50 sehen werde und meine Aktie somit weiterhin dick im Minus sein wird ....


Dennoch bin ich aber langfrisitg davon überzeugt das es hier nochmals richtig hoch geht , habe ich auch schon mehrfach beschrieben warum .. daher habe ich mir den zock jetzt gegönnt und warte es einfach mal ab ...

Aber krasse News bzw Themen sind das allemalhle

Die Reaktion der Stiftung fand ich auch recht hoffnungsvoll , da sie praktisch zu den Anschuldigungen der Familie Thyssen Krupp nur sagt , dafür sind wir nicht zusändig sondern der Aufsichtsrat ......

und im Endefekt werden alle an einem Strang ziehen um die Verborgenen Werte zu heben ... und da gibt es echt einiges zu heben !

Daher einfach mal absolut long bleiben ! keine Scheine nur Aktien ! das ist das sicherste !

auf einen spannenden Tag morgen :)    

2091 Postings, 1273 Tage AktienvogelAusnahmefehler

 
  
    #3286
1
25.09.19 23:42
...einfach nur herrlich wie Dir die Arroganz aus jeder Pore trieft  

4756 Postings, 1519 Tage nba1232Ausnahme

 
  
    #3287
26.09.19 05:31
Dir ist aber schon bewusst das Thyssen mit der Herausnahme der 9 MRD alles andere als Pleite ist

man hat nur dann als Anteilseigner eine entschädigung für das was der Vorstand die lezten Jahre alles falsch gemacht hat .

zur RESTRUKTURIERUNG bleiben dann immer noch 9 MRD !!!!
NEUN MILLIARDEN !!!!
also wenn man es mit dem Geld nicht hinbekommt den Laden wieder Wirtschaftlich zu machen dann weiß ich es auch nicht mehr !

Daher ist das gar nicht so blöd vom Gedankenansatz her

eventuell sind die 50 % etwas hoch gegriffen aber 30 % wären ja auch mal in Orndung und das wären immer noch 8 € Sonderdividende

bin echt gespannt ob Cevin die Frau Merz  und die Stiftung das Durchziehen , wäre der Mega hammer :)  

1058 Postings, 396 Tage cavo73Kann auch sein

 
  
    #3288
26.09.19 07:24
das Cevin die Merz gekauft hat um das durchzuziehen.
Zwar ist sie dann reich aber sitzt dafür im Knast  

4756 Postings, 1519 Tage nba1232Heutzutage kommt man

 
  
    #3289
26.09.19 07:34
Doch nur für kleine vergehen in den Knast....
Wird schon ein Schlupfloch dafür geben  

208 Postings, 2555 Tage lazoIst es

 
  
    #3290
26.09.19 08:29
möglich, dass die angedachte Sonderdividende auf 5 bis 10 Jahre aufzuteilen?  

4801 Postings, 5103 Tage brokersteveSonderdividende wird es in jedem Fall geben..

 
  
    #3291
26.09.19 08:56
Die Frage ist, wie hoch diese ausfallen wird.

Ich rechne hier mit einem Betrag von rund 5-7 Euro.

Thyssen hat danach immer noch genügend Geld um eine Restrukturierung durchzuführen das ist überhaupt kein Problem.

Sie werden noch 1 Milliarde für den Kauf von Klöckner aufwenden und Schulden tilgen. Der Konzern ist danach deutlich besser aufgestellt und wird weitere Kooperationspartner für seine Sparte suchen.

Torsten ist auf dem Kursniveau ein glasklarer Kauf für mich. Es werden die Stellen des aufgehoben und die haben sich insbesondere in der Aufzugsparte angesammelt.

Und ich rechne weiterhin mit einem Betrag von mindestens 18 Milliarden €  

150 Postings, 521 Tage finanzhansSonderdividende ist Gift

 
  
    #3292
1
26.09.19 08:58
gestern geschrieben, dass ich mit dem nächsten Aufschwung abziehe. Die Forderung nach einer Sonderdividende hat mich heute nochmals bestärkt. Was sollen diese Geldgeschenke? Bringt das Unternehmen auf Vordermann! Kerkhoff hatte das wohl auch im Sinn und wird deshalb gegangen. Dem Kurs bringt die Dividende auch nichts, Ausschüttung, Dividendenabschlag, und Eigenkapital verbrannt. Danke für nichts. Da jetzt auch noch die Testamentserben, die nicht einmal Anteile halten, öffentlich mitsprechen wollen und miese Stimmung machen, hoffe ich noch auf einen kleinen positiven Hüpfer, wenn TK vom Gesamtmarkt mitgezogen wird und verlasse dieses Theater.  

4756 Postings, 1519 Tage nba1232Wenn die sonderdividende

 
  
    #3293
26.09.19 09:21
Kommt in Maßen ausgeschüttet wird ist es doch kein Problem.

Von 18 Mrd ca 5-8 ausschütten
Dann Klöckner kaufen für eine Mrd
Und mit 9 Mrd weiter Restrukturieren . Besser geht es doch nicht.

Was soll Thyssen den mit dem ganzen geld sonst anfangen?  

6511 Postings, 5085 Tage Vermeereben.

 
  
    #3294
26.09.19 09:30
Wenn es keine Ideen gibt, wie man investieren kann... Und das zu einer Zeit, wo sich unsere gesamte Wirtschaftsweise umstellen muss, und wo auch die außereuropäische Konkurrenz technologisch immer weiter kommt... Mir gefallen solche Sonderdividenden auch überhaupt nicht.  

434 Postings, 335 Tage AusnahmefehlerEinigen Börsenprofis hier

 
  
    #3295
2
26.09.19 09:38
ist wohl entgangen das gute und gesunde AG dann Dividenden ausschütten wenn es die Ertragssituation ermöglicht und Sinn macht. Nicht wenn es kleingeistige Aktienzocker wünschen die über den Tellerrand nicht hinaus blicken können. Oder Heuschrecken die sowieso nur agieren um Unternehmen auszuschlachten. Da gibts für bildungsferne nette Spielfilme die das verinhaltlichen. Hier sieht man dann den Untergang eines Unternehmens und notgeile megareiche Spekulanten die sich und den Untergang von Arbeitsplätzen feiern. Sozialverhalten gleich Null aber ständig eine Dauererektion.Ist natürlich auch ein Lebensziel- Im übrigen sind auch 9 Milliarden so diese denn übrigbleiben, bei nicht mehr existetenten Gewinn bringenden Geschäftszweigen und einem Personalstand von 160000 Mann und einigen anderen Fixkosten die sich nicht von heute auf morgen lösen lassen recht schnell verbrannt.

Für das kleine Firmen Einmaleins. Papa Chef kann nur das ausgeben das er im Täschchen hat. Kommt nix rein ist das Täschchen bald leer. Sollte auch die Träumerfraktion verstehen. Kerkhoff ist wohl vermutlich im Geiste einiger zum Vorstandschef geworden weil er ein Lotterielos hatte oder hormonelle Beziehungen die ihn nach oben getragen haben ? Ich sehe es so das dort ein Mann saß , der vielleicht nicht die richtigen Entscheidungen getroffen hat, oder diese schnell genug umgesetzt hat, aber wenn so ein Mann sagt - fliessen solche Beträge als Sonderdividende- dann ist TK platt sollte man ihm schon nicht die Kernkompetenz absprechen dieses beurteilen zu können.

Eine Ausschüttung einer erhöhten Dividende über mehrere Jahre  ist mit Sicherheit ein sinnvollerer Gedanke wie ein sofortiger Abzug von einem Milliardenbetrag aus einem wackelnden Unternehmen , kurz vor einer sehr wahrscheinlichen Rezession.

und das das Perpeteeum Mobile der unendlichen Gelddrucke der Notenbanken mal platzen könnte . Darüber schon mal nachgedacht.?

Wie soll sich dann noch ein Unternehmen wie TK finanzieren.

Also schön weiter mit Papa und Mamas Geld zocken. Die haben ja genug mit harter Ârbeit angehäuft.

Viele Glück.

Finanzhans genau so kst es.  

434 Postings, 335 Tage Ausnahmefehleraber die klein geistigen

 
  
    #3296
26.09.19 09:43
bekommen sicher Recht.

Es wird mit Sicherheit eine Sonderdividende kommen. Sonst hätte man Kerkhoff nicht abgesetzt und die linientreue eingesetzt.

Damit kann man das Amen über ein Traditionsunternehmen  sprechen.

Ist aber mittlerweile schon fast täglich Brot und noch viele werden folgen.  

821 Postings, 2702 Tage hasenzahn22@nba1232

 
  
    #3297
26.09.19 10:17
Du musst deine Emotionen rausnehmen - schon mal gut, dass du jetzt auf die Aktie setzt... aber vor ein paar Monaten waren deine Analysen sachlicher und nicht so emotional getrieben - z.B. hast du das mit den Leerverkäufern und deren Verhalten immer sehr gut erläutert - hat mir sehr geholfen!

Jetzt gilt es aber: Zugreifen, wenn es richtig schön schlecht steht - also ein paar Tage fällt und die Stimmung kippt! So habe ich das gestern auch gemacht!

Meine Meinung!  

4756 Postings, 1519 Tage nba1232ich bin einfach long

 
  
    #3298
26.09.19 11:17
weiterhin wie man ja lesen konnte
war wie vermutet gestern überstürzt bei 12,85 nachzulegen
aber was solls

ich sehe Langfristig aber wenig chancen das der Kurs so tief bleibt

nach wie vor hängt alles am Stahlfaden der Aufzüge ...

'wenn die Sonderdividende kommt ( wovon ich devinitiv ausgehe ! ) dann ist es super für mich
wenn nicht dann ist es super für das Unternhemen und eventuell steigt der Kurs deshalb ...

warum der Kurs überhaupt noch so tief herumkrechts ist mir nicht logisch erklärbar aber ich versuche das mal zu ignorieren und bis Weihnachten stillzuhalten :)  

4521 Postings, 3135 Tage FD2012Aktien, statt Scheine

 
  
    #3299
1
26.09.19 11:21
das Lied der "Experten", man vernimmt's. Kapital lässt sich durch den Wechsel ins andere Element
so einfach nicht fördern. Geduld ist angesagt. Wenn man aber unter Druck bislang in Scheinen
unterwegs war, dann kommt man aktuell, um richtige Gewinne abzuschöpfen, zu spät; hätte man
doch da bei Kursen unter 10.00 Euro mal zugelangt.

Wer jetzt zulangt sollte wissen, dass die Hedgefonds LV-Positonen dann schließen, wenn überhaupt
ein Deal stattfindet, ob gänzlicher Verkauf oder Teilverkauf der Aufzugssparte, denn ein IPO
kann sich ThyssenKrupp mit Sicht auf die Schuldenhöhe nicht leisten, wohl aber ein Teilverkauf
und da spielt eine Sonderdividende nur dann noch eine Rolle, wenn das Hauptziel (Schuldenabbau)
nicht gefährdet ist.

Das gemeinsame Bieten von Advent und Cinven, auch mit dem arab. Staatsfonds wäre eine Variante,
die andere KKR und Blackstone. Mehr hierzu in BÖRSE ONLINE Nr. 39 von heute; die haben das
ausführlich beschrieben.

"Schaum gebremst" wäre sicherer, also ein lediglich angemessenes Zubrot als Sonderdividende, die
der Konzern mit seinen neuen Zielen (u.a. Zukauf von KlöCo SE) auch verkraften könnte.

Scheine sind Schei.e und daher nur Aktien aktuell die Antwort.

Unter den jetzigen Bedingungen sind mMn EK-Kurse um 13,00 Euro tolerabel; Zielrichtung sodann 16,00 Euro.

   

4756 Postings, 1519 Tage nba1232süß, laschet schaltet sich ein

 
  
    #3300
26.09.19 13:12
er fordert das thyssen nicht zerschlagen wird......

https://www.ariva.de/news/...gung-von-thyssenkrupp-verhindern-7863901

ist doch ein gutes zeichen :) , sry aber politiker haben null plan

und wenn die aktionäre eine zerschlagung favorisieren wird dies auch passieren.
einfah einen auf samariter machen, erklären das die einzelnen sparten selbständig besser aufgestellt sind
und schon ist die politik nebenache  

Seite: < 1 | ... | 130 | 131 |
| 133 | 134 | ... 294  >  
   Antwort einfügen - nach oben