Brilliance China Aut WKN 884968


Seite 1 von 23
Neuester Beitrag: 10.07.23 11:52
Eröffnet am:15.08.08 15:19von: Caroline2008Anzahl Beiträge:559
Neuester Beitrag:10.07.23 11:52von: chartrunnerLeser gesamt:193.668
Forum:Hot-Stocks Leser heute:40
Bewertet mit:
14


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 23  >  

1892 Postings, 5867 Tage Caroline2008Brilliance China Aut WKN 884968

 
  
    #1
14
15.08.08 15:19

Von Brilliance Anhängern ist nichts mehr zu hören. Eigentlich ein guter Indikator, jetzt in den völlig zerbombten Chinawert einzusteigen ......... zumal Brilliance schwarze Zahlen schreibt und die Marktcap. jetzt nur noch weniger als 250 Mill. beträgt ..... die ersten Autos treffen in Kürze in Europa ein ...... bietet sich hier jetzt ein Klasseeinstieg? Gewinn soll sich verfünfachen und Umsatz im zweistelligen Mrd-Bereich ankommen ....
Moderation
Zeitpunkt: 10.11.09 09:53
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 

10342 Postings, 5700 Tage kalleariKeiner mehr dabei ?

 
  
    #2
30.01.09 21:33
Ich schon !

mfg
Kalle  

853 Postings, 6633 Tage DieWahrheitKompakter Chinese erhält null Sterne

 
  
    #3
1
26.03.09 18:19
Kompakter Chinese erhält im ADAC-Crashtest null Sterne

Diese Chinesen lernen es wohl nie

Der chinesische Jetta-Konkurrent Brilliance BS4 hat sich beim ADAC-Crashtest als Totalversager erwiesen. Wahnsinn: Die Fahrgastzelle drohte beim simulierten Frontalaufprall mit Tempo 64 zusammenzubrechen!

Überleben Glückssache? Das ADAC-Urteil ist vernichtend: Der BS4 (das 100-PS-Modell kostet inklusive Top-Ausstattung ab 15 590 Euro) sei „auf dem technischen Stand von vor zehn Jahren“.

[..]
Besonders schlimm: Das ist nicht das erste Desaster für Brilliance...

Im Januar 2008 hatte schon die Limousine BS6 beim Crashtest versagt.

[..]

Fazit des ADAC: „Zwischen den Qualitätsansprüchen bei Brilliance und den europäischen Autobauern liegen nach wie vor Welten!“



Quelle:
www.bild.de/BILD/auto/2009/03/...eite-desaster-fuer-die-chinesen.html

SeeYa
DieWahrheit  

14542 Postings, 6491 Tage gogolso fing es mit Japan,s Autobauer auch an

 
  
    #4
26.03.09 18:20

10342 Postings, 5700 Tage kalleariBad News

 
  
    #5
27.03.09 06:52

10342 Postings, 5700 Tage kalleariWill sich nicht verdoppeln

 
  
    #6
21.04.09 12:44
0,005 Cent noch und ein Verdoppeler mehr im Depot.

mfg
Kalle  

10342 Postings, 5700 Tage kalleariEndlich 100 Prozent

 
  
    #7
07.05.09 18:48
Endlich verdoppelt.

mfg
Kalle  

1 Posting, 5452 Tage slaibJetzt oder nie

 
  
    #8
20.05.09 00:40
Als die Koreaner mit Ihren Autos vor 10 Jahren nach Europa kamen, haben alle Europäische Hersteller darüber gelacht. Heute haben die Koreaner so mache deutsche Automarke in der Zulassungsstatistik überholt und keiner lacht mehr. So wird es mit Brillance & Co. auch irgenwann mal sein.
 

10342 Postings, 5700 Tage kalleari@slaib

 
  
    #9
20.05.09 13:51
Davor haben wir ueber die Japaner gelacht. Die ersten Autos von denen konnten mit den deutschen damals nicht mithalten.

mfg
Kalle  

3078 Postings, 5575 Tage John Rambo:)

 
  
    #10
20.05.09 13:56
sind das die autos die auseinander gefallen sind wenn man sie falsch angesehen hat?  

10342 Postings, 5700 Tage kalleari@John Rambo

 
  
    #11
20.05.09 16:50
Nicht ganz aber fast. Hat sich nach ein paar Jahren gegeben. Stossstangen nach 1 Jahr rostig. Teile unsauber zusammen gesetzt, viele Nachbesserungen usw.

mfg
Kalle  

10342 Postings, 5700 Tage kalleariChart

 
  
    #12
26.05.09 19:33
Nachdem BYD schon im langfristigen Aufwaertstrend faehrt.
Beginnt nun auch Brilliance in einen langen Aufwaertstrend einzubiegen !

mfg
Kalle  

10342 Postings, 5700 Tage kalleariDie 7 liegt hinter uns

 
  
    #13
05.06.09 10:26
Nach 8 duerfte es schnell bis 10 gehn. Das Brilliance Auto faehrt gemaechlich nach Norden.

mfg
Kalle  

10342 Postings, 5700 Tage kallearisteiler Anstieg

 
  
    #14
12.06.09 10:55
Steig zu steil an. Inzwischen duerften auch die Nachzuegler 100 Prozent haben.

mfg
Kalle  

10342 Postings, 5700 Tage kalleariUebernahme ?

 
  
    #15
19.06.09 10:16
Brilliance wird eventuell uebernommen.
Gespraeche werden gefuehrt.

mfg
Kalle  

313 Postings, 6475 Tage initialsprengstoff@kalleari

 
  
    #16
15.09.09 13:02
wunschdenken? oder übernimmst du selbst? du als erfahrender arivianer solltest zumindest eine quelle angeben, welche diese küne behauptung untermauert... fakt ist, dass brilliance innerhalb eines explodierenden gesamtmarktes eine gewinnwarnung geben musste... auch versuchten sie, im gegensatz zur chinesischen konkurrenz, den europäischen markt zu erobern, was ihnen bis auf einen schlag auf die fresse in form von kosten nichts gebracht hat... wie sollen die zahlen dann innerhalb einer krise aussehen? ich schätze auch in china wird es firmen geben, die baden gehen! brilliance ist ein kandidat  

10342 Postings, 5700 Tage kalleariini

 
  
    #17
16.09.09 13:31
Geruechte kursierten zu der Zeit. Ich denke nicht, dass bei Geruechten eine Quelle angegeben werden sollte. Brilliance zeigt so etwas wie SKS-Formation. Zurzeit siehts halt nicht so toll aus. Bin aber ueber 100 Prozent im Plus. BYD laeuft besser !

Mfg
Kalle  

10342 Postings, 5700 Tage kalleariAutoabsatz +90 Prozent in CHINA

 
  
    #18
2
16.09.09 22:47
China: Starke Wirtschaftsdaten - Export fällt aber weiter 13 : 18 16.09.09 China hat die Kennzahlen zur Wirtschaftsentwicklung im Monat August  veröffentlicht. Die neuen Daten haben die Skeptiker beschämt. Die  tatsächliche Entwicklung lag in fast allen Bereichen oberhalb der  Erwartungen.   Weiterhin enorm robust ist die chinesische Inlandsnachfrage. Die  Einzelhandelsumsätze zogen um stramme 15 ,4  Prozent an. Dies entsprach  dem deutlichsten Anstieg in diesem Jahr. Positiv zu bewerten ist hier, dass  der Zuwachs 2009  nicht preislich bereinigen werden muss, denn anders als  2008  liegt die Inflation bei den Verbraucherpreisen derzeit bei nahe Null.  Der Anstieg um über 15  Prozent war also real, und wurde wegen der globalen Krise auch nicht mit einem galoppierenden Preisanstieg bezahlt.   Die Industrie-Produktion im Reich der Mitte hat sich gegenüber dem Vorjahr  wiederum um 12 ,3  Prozent verbessert. Dazu passt, dass der Auto-Absatz im  Jahresvergleich um 90  Prozent nach oben gesprungen ist. Sehr robust  entwickelten sich daneben die Sachanlage-Investitionen: Hier ergab sich ein  Anstieg um 33  Prozent. Und auch die Sorgen um eine möglicherweise  nachlassende Liquidität für Aktien- und Immobilien-Investments haben sich  relativiert. Die Banken-Kreditvergabe befand sich bei 410  Milliarden Yuan  oder umgerechnet rund 60  Milliarden Dollar; nachdem sie im Juli auf 356  Milliarden Yuan zurückgegangen war.   Angesichts dieser Daten gilt es jetzt fast als sicher, dass die chinesische  Regierung ihr ehrgeiziges Ziel erreichen wird, im Gesamtjahr ein Wachstum  von 8  Prozent zu erzielen. Noch im Frühjahr war dies von vielen Beobachtern belächelt worden. Jetzt liegen die durchschnittlichen Wachstumsprognosen  der Bankvolkswirte bei einem Zuwachs von 8 ,3  Prozent im Jahr 2009  und 9 ,5  Prozent im Jahr 2010.  

10342 Postings, 5700 Tage kalleariMachtwechsel bei den Autonationen !

 
  
    #19
3
12.10.09 06:22
Autosektor als Signal für die Zeitenwende Ausgerechnet der Hummer, ein Armee-Jeep, der selten umkippt und mit allerhand schweren Waffen zu bestücken ist, das Protz-Vehikel für Superreiche wie Paris  Hilton, geht nun also nach China. Für mich ist das ein interessanter Hinweis  darauf, dass Amerika allmählich abdankt und das Reich der Mitte den Thron bei  den Wirtschaftsmächten einfordert. Natürlich ist das bislang nur eine bekannte  Marke für China, doch weitere werden folgen.  So war es schon bei den Japanern: Der Vormarsch im Autosektor seit den 1970 ern  war ein deutliches Zeichen dafür, dass eine neue Großmacht die Weltbühne  betreten hatte. Gleiches galt zuvor für die USA: Der Sprung zur Weltmacht lässt  sich in etwa auf die Zeit datieren, als Henry Ford mit der Massenproduktion  begann. Und in Deutschland rollte Bertha Benz im Sommer 1888  aus den  Mannheimer Quadraten nach Pforzheim – die erste Überlandfahrt eines Autos  überhaupt fiel nicht zufällig in die Gründerzeit, in der das deutsche Kaiserreich  einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung nahm. Merke: Der Autosektor hat Signalfunktion. Und er wird nicht der einzige bleiben, in dem China voranrollt. Auch in anderen Branchen locken interessante Investments. Beste Grüße, Ihr Frank Lansky  

10342 Postings, 5700 Tage kalleariKleine inverse SKS

 
  
    #20
16.10.09 09:46
Man kann eine kleine inverse SKS erkennen. Gut das invers dabei ist !

Mfg
Kalle  

174 Postings, 5316 Tage schweizbob1nachdem Brilliance am 28.10.2009 laut

 
  
    #21
1
30.10.09 20:42

dem Börseninformationsdienst der Hongkonger Börse vom Handel ausgesetzt wurde (Gründe dafür waren noch nicht bekannt)

ist die Aktie mit Jahreshoch wieder im Handel.

Hongkong 30.10.09 (www.emfis.com) Der chinesische Autobauer und Joint Venture Partner von BMW, die Brilliance China Automotive Holdings Limited, wird seinen 51 prozentigen Anteil an der Shenyang Brilliance JinBei Automobile Company verkaufen. Diesen Anteil übernimmt die Huachen Automotive Group für umgerechnet 561 Mio. US Dollar. Huachen ist bereits Großaktionär. Brilliance JinBei produziert die Limousine Zhonghua. Die Einnahmen will Brillance China als Arbeitskapital einsetzen. Dabei geht es unter anderem um die Intensivierung der Zusammenarbeit mit BMW, der Kapazitäts- und Produktionserhöhung und dem Ausbau des Bereiches für Kleinbusse. Hier ist eine engere Zusammenarbeit mit Toyota geplant. Die Aktie des chinesischen Autobauers war zwei Tage vom Handel ausgesetzt. Heute startete sie wieder und die Meldung scheint von den Anlegern positiv aufgenommen zu werden. Aktuell kann der Wert um 8,5 Prozent auf 1,40 HKD hinzugewinnen. Mit 1,45 HKD erreichte Brilliance zwischenzeitlich ein neues 52- Wochenhoch.

www.emfis.de/global/global/nachrichten/beitrag/id/...del_ID82728.html

 

174 Postings, 5316 Tage schweizbob1Brilliance China legt um 20% auf neues 52 WH zu

 
  
    #22
2
02.11.09 09:24

EMFIS.COM - Hongkong 01.11.09 (www.emfis.com) Bereits am vergangenen Freitag hatte der chinesische Autobauer und Joint Venture Partner von BMW, die Brilliance China Automotive mitgeteilt, dass man seinen 51 prozentigen Anteil an der Shenyang Brilliance JinBei Automobile Company verkaufen wird, EMFIS berichtete. Diesen Anteil übernimmt die Huachen Automotive Group für umgerechnet 561 Mio. US Dollar. Die Einnahmen will Brillance China als Arbeitskapital einsetzen. Dabei geht es unter anderem um die Intensivierung der Zusammenarbeit mit BMW, der Kapazitäts- und Produktionserhöhung und dem Ausbau des Bereiches für Kleinbusse. Hier ist eine engere Zusammenarbeit mit Toyota geplant. Das wurde in der vergangenen Woche von den Anlegern positiv zur Kenntnis genommen und hatte die aktie nach ihrer Aussetzung um über 8 Prozent nach oben gehen lasen. Heute geht es weiter. Bis zur Mittagspause katapultiert sich der Wert um 19,3 Prozent auf 1,73 HKD nach oben. Mit 1,77 HKD erreichte sie zwischenzeitlich ein neues 52 Wochenhoch. Anfang dieses Jahres erhielt man die Aktie noch für nicht einmal 50 HK - Cent.

www.finanznachrichten.de/nachrichten-2009-11/...wochenhoch-zu-127.htm

174 Postings, 5316 Tage schweizbob1@ kalleari

 
  
    #23
1
02.11.09 23:02
Was läßt sich aus der kleinen inversen SKS ableiten und passt dies zur jüngsten Entwicklungen? Oder sind diese unabhängig zu betrachten?

174 Postings, 5316 Tage schweizbob1Brilliance China auf 13 Monatshoch

 
  
    #24
1
05.11.09 10:56

Seit der Mitteilung vom 01.11.2009 kennt die Aktie, mit einem Tag Unterbrechung, nur den Weg nach oben.   Heute legte sie bis zur Mittagspause um fast 9 Prozent auf 1,97 HKD zu. Mit zwischenzeitlich 2 HKD, erreichte sie den höchsten Stand seit 13 Monaten. Anfang dieses Jahres erhielt man die Aktie noch für nicht einmal 50 HK - Cent.

www.finanznachrichten.de/nachrichten-2009-11/...13-monatehoch-127.htm

442 Postings, 5403 Tage anacondaAus für Brilliance Importeur

 
  
    #25
2
05.11.09 14:35
Der europäische Importeur der chinesischen Automobilmarke Brilliance „HSO Motors“ ist insolvent.

Ein Konkursverfahren gegen das luxemburgische Unternehmen läuft bereits. Ob auch Brilliance Deutschland in die Insolvenz gehen muss, ist derzeit ungewiss. Allerdings stünden die Chancen auf eine Rettung schlecht, wie HSO-Geschäftsführer Hans-Ulrich Sachs gegenüber „Autohaus“ erklärte.

Über mehrere Jahre hat die Marke Brilliance versucht, auf dem europäischen Markt Fuß zu fassen. Dies ist jedoch nie gelungen, wozu unter anderem katastrophale Crashtestergebnisse der Modelle BS6 und BS4 beigetragen haben. Selbst eifrige Nachbesserungen in Zusammenarbeit mit dem ADAC konnten den Ruf der Marke nicht retten. Hinzu kam nach Ansicht von Sachs eine verfehlte Preispolitik des chinesischen Herstellers, der es versäumt hat, die Preise während der Wirtschaftskrise zu senken. So konnte die eigentliche Billigmarke Brilliance nicht einmal im Rahmen der Schnäppchenjagd rund um die Abwrackprämie punkten.


http://www.focus.de/auto/news/...brilliance-importeur_aid_451371.html  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 23  >  
   Antwort einfügen - nach oben