HanseYachts AG


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 27.04.23 12:52
Eröffnet am:02.03.07 08:35von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:106
Neuester Beitrag:27.04.23 12:52von: Joe24Leser gesamt:57.236
Forum:Börse Leser heute:11
Bewertet mit:
14


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

35618 Postings, 6981 Tage BackhandSmashHanseYachts AG

 
  
    #1
14
02.03.07 08:35
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Greifswalder Yachtbauer HanseYachts hat die Preisspanne für den am 9. März geplanten Börsengang zwischen 30 und 36 Euro festgelegt. Die Zeichnungsfrist beginne am kommenden Mittwoch (28. Februar) und laufe bis zum 7. März, teilte das Unternehmen am Montag in Frankfurt mit. HanseYachts will inklusive Mehrzuteilungsoption bis zu 2,3 Millionen Aktien anbieten. Dies entspreche einem Emissionsvolumen von 60 bis 82,8 Millionen.

HanseYachts gehört eigenen Angaben zufolge zu den weltweit fünf größten Serienherstellern von Segelyachten. Mit dem Erlös aus dem Börsengang möchte das Unternehmen 'weiterhin profitabel wachsen'. So ist neben der Errichtung einer oder mehrerer neuer Produktionshallen in Greifswald auch der Erwerb von Unternehmensbeteiligungen geplant.

Begleitet wird der Börsengang durch M.M. Warburg und die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). HanseYachts ist der erste deutsche Yachtbauer, der an die Börse geht  

35618 Postings, 6981 Tage BackhandSmashYachthersteller geht an die Börse

 
  
    #2
02.03.07 08:37
Als erster deutscher Yachthersteller nimmt die Greifswalder HanseYachts AG (Nachrichten) Kurs auf die Börse. Das Hamburger Bankhaus M.M.Warburg&CO begleitet die Gesellschaft als Konsortialführer. Dem Emissionskonsortium gehört darüber hinaus die Landesbank Baden-Württemberg an. Die Billigung des Wertpapierprospekts wird für den 23. Februar 2007 erwartet. Die Erstnotiz soll in der ersten Märzhälfte erfolgen. Mit den aus dem Börsengang zufließenden Erlösen soll die weitere erfolgreiche und profitable Entwicklung des Unternehmens vorangetrieben werden. Ziel ist es, weiter zu wachsen und die Position als einer der weltweit größten Hersteller hochseetüchtiger Segelyachten auszubauen. Michael Schmidt, Gründer und Vorstandsvorsitzender der HanseYachts AG, sagte: "Wir sind als Handwerksbetrieb im Jahr 1990 gestartet und gehören heute zu den weltweit fünf größten Herstellern hochseetüchtiger Serien-Segelyachten. Unsere Strategie sportlich-komfortabler Segelyachten wurde von Anfang an vom Markt angenommen. Das beweisen die vielen Auszeichnungen, die unsere Yachten regelmäßig erhalten und unser wirtschaftlicher Erfolg. Wir sind seit langem profitabel."

Im Geschäftsjahr 2005/2006 (31.7.2006) konnte HanseYachts ihren Umsatz um rund 57 Prozent auf 66,3 Millionen Euro (Vorjahr: 42,3 Millionen Euro) steigern. Das EBITDA stieg um rund 119 Prozent auf 7,6 Millionen Euro (Vorjahr: 3,5 Millionen Euro) und das Ergebnis vor Steuern um 144 Prozent auf 6,1 Millionen Euro (Vorjahr: 2,5 Millionen Euro). Insgesamt wurden im Geschäftsjahr 2005/2006 585 Segelyachten produziert. Zum Jahresende 2006 waren in der HanseYachts-Gruppe über 400 Mitarbeiter beschäftigt. Im Durchschnitt konnte der Umsatz bei HanseYachts seit dem Geschäftsjahr 1998/1999 um über 40 Prozent pro Jahr ausgeweitet werden. Damit ist HanseYachts eine der am schnellsten wachsenden Yachtwerften in Europa. Grundlage des Erfolgs von HanseYachts ist sowohl die Entwicklung einer neuen, klaren Formensprache in der äußeren Formgebung als auch in der Gestaltung des Innenraums der Yachten. Als so genannte "Cross-Over"-Yachten erfüllen Hanse-Yachten sowohl die Komfortansprüche, die an Cruising-Yachten gestellt werden, als auch die Leistungsansprüche an Sportyachten. Zahlreiche Auszeichnungen belegen die Innovationskraft von HanseYachts in diesem Bereich. Dazu sagte Schmidt: "Wir werden auch weiterhin unsere besondere Innovationskraft nutzen, um Trends und Entwicklungen im Yachtbau aktiv mitzugestalten." Die HanseYachts-Gruppe baut derzeit Segelyachten im Größenbereich von 9,45 m bis 19,20 m (31 bis 63 Fuß). Sie deckt damit den größten Teil des für Fahrtenyachten relevanten Größenspektrums ab.

Mit dem Erwerb einer 51%-Beteiligung an dem norwegischen Unternehmen Fjord Boats AS werden in der HanseYachts-Gruppe seit März 2006 auch Motorboote hergestellt. Auf der Bootsmesse in Düsseldorf hat Fjord Boats mit der Fjord 40 Open das erste in der HanseYachts-Gruppe entwickelte Motoryachtmodell vorgestellt. "Wir beabsichtigen, Fjord zu einem zweiten Standbein der Gruppe auszubauen", sagte Michael Schmidt.

 

35618 Postings, 6981 Tage BackhandSmashmehr über den............

 
  
    #3
1
02.03.07 08:39
+++ seit 1993 Yacht-Hersteller +++ Firmensitze in Greifswald und Heiligenhafen +++ rund 240 Beschäftigte +++ Verkauf von ca. 1000 Yachten pro Jahr +++ acht aktuelle Modelle +++


--------------------------------------------------
Portrait
************
Die Hanse Yachts AG wurde 1993 gegründet und brachte im selben Jahr das erste Schiff auf den Markt: die HANSE291.
Die Yachten des Unternehmens werden in einer Greifswaler Yacht gefertigt, in der bereits seit 1361 Schiffe hergestellt werden.

Seit dem Jahr 2003 ist Hanse Yachts eine eigene Vertriebsgesellschaft, sie wird momentan vom Geschäftsführer Karsten Baas geleitet.
Die zweite Niederlassung des Greifswalder Unternehmens befindet sich in Heiligenhafen und wird von André Wittmann geführt. In beiden Standorten werden insgesamt rund 240 Mitarbeiter beschäftigt.

Weitere unabhängige Vertriebspartner befinden sich in Wedel, Flensburg und Berlin.

In der aktuellen Yacht-Serie werden 8 Schiffe produziert, unter anderem die Modelle 630e, 540e, 300 und 400. Dieses erhielt den Titel "European Yacht of the Year 2006".
Die neuesten Yachten der Hanse Werft sind die Modelle Hanse 470e, 540e und 630e.
Außerdem vertreibt die Hanse Yachts AG Segel-Bekleidung, Modellschiffe und Segel.

Die Werft besitzt ein hauseigenes Segelrevier und organisiert ebenfalls Veranstaltungen wie die Regatta "HANSE Cup", die 2007 zum 10. Mal stattfindet.

Hanse Yachts stellte im Geschäftsjahr 2005/2006 rund 1000 Segel- und Motoryachten her und erhöhte die Produktion damit um 45 Prozent.  
 

35618 Postings, 6981 Tage BackhandSmashmehr unter:

 
  
    #4
02.03.07 08:42
hier...
http://www.hanseyachts.com/


Eckdaten

Angebot  Öffentliches Angebot in Deutschland und Privatplatzierung in ausgewählten europäischen Ländern

Segment
Geregelter Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse

Preisspanne  Wird am 26. Februar 2007 bekannt gegeben
 
Angebotene Aktien  Insgesamt bis zu 2.300.000 auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von jeweils EUR 1,00, davon bis zu 1.500.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen bis zu 500.000 Aktien aus dem Eigentum eines abgebenden Aktionärs sowie
bis zu 300.000 Aktien aus dem Eigentum eines abgebenden Aktionärs im Hinblick auf eine eventuelle Mehrzuteilung (Greenshoe)
Grundkapital vor dem Börsengang  EUR 4.900.000,00, eingeteilt in 4.900.000  auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien)
  Max. Streubesitz nach IPO 35,9 Prozent
(max. Anzahl Aktien platziert, volle Ausübung des Greenshoes)
 
Platzierungsverfahren
Bookbuilding
 
Angebotszeitraum
(voraussichtlich)
28. Februar bis 07. März 2007 (11.00 Uhr für Privatanleger und 13.00 Uhr für institutionelle Anleger)
 
Dividendenberechtigung
Volle Dividendenberechtigung ab dem 1. August 2006

Abgebende Aktionäre
Michael Schmidt
 
Lead Manager and
Bookrunner
M.M.Warburg & CO Kommanditgesellschaft auf Aktien
Co-Lead Manager Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
 
Selling Agents NordLB, comdirect Bank AG
 
Zuteilungskriterien
Die Gesellschaft und die Konsortialbanken werden vorbehaltlich der bevorrechtigten Zuteilung im Rahmen des Family and Friends-Programms die „Grundsätze für die Zuteilung von Aktienemissionen an Privatanleger“ beachten, die am 7. Juni 2000 von der Börsensachverständigenkommission beim Bundesministerium der Finanzen herausgegeben wurden.


Bevorrechtigte Zuteilung
HanseYachts beabsichtigt, ausgewählten Geschäftspartnern, Mitgliedern des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie Mitarbeitern der Gesellschaft im Rahmen eines so genannten Family and Friends-Programms eine bevorrechtigte Zuteilung zum Platzierungspreis anzubieten, die bis zu 60.000 Aktien aus dem Angebot umfassen wird.

Marktschutzvereinbarung HanseYachts: 6 Monate

Veräußerungsbeschränkung (Lock up)
Michael Schmidt und Michael Schmidt Beteiligungs-GbR: 12 Monate

Designated Sponsors
• M.M.Warburg & CO Kommanditgesellschaft auf Aktien
• Landesbank Baden-Württemberg

Aktienkennungen • International Securities Identification Number (ISIN): DE000A0KF6M8
• Wertpapierkennnummer (WKN): A0KF6M
• Common Code: 028245980
• Börsenkürzel: H9Y

 
Angehängte Grafik:
yacht.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
yacht.jpg

1070 Postings, 6309 Tage Enterprise.tolle Jacht !

 
  
    #5
2
02.03.07 14:23
aber kann leider nicht zeichen 1

naja vielleicht bei dem Unfeld wird sie noch billiger zu haben sein !  

320 Postings, 6305 Tage Nürnbergwürde auch gerne zeichnen

 
  
    #6
1
04.03.07 00:02
leider aktuell bei consors nichts möglich :-(
aktuell bei L&S 31,75 Euro

Sehe aber Chancen für einen guten Börsenstart (ausgenommen der Markt kotzt gerade bei Börseneinführung - dies wäre dann eine gute Einstiegsmöglichkeit)  

320 Postings, 6305 Tage Nürnbergwürde auch gerne zeichnen

 
  
    #7
04.03.07 00:02
leider aktuell bei consors nichts möglich :-(
aktuell bei L&S 31,75 Euro

Sehe aber Chancen für einen guten Börsenstart (ausgenommen der Markt kotzt gerade bei Börseneinführung - dies wäre dann eine gute Einstiegsmöglichkeit)  

320 Postings, 6305 Tage Nürnbergwürde auch gerne zeichnen

 
  
    #8
04.03.07 00:03
leider aktuell bei consors nichts möglich :-(
aktuell bei L&S 31,75 Euro

Sehe aber Chancen für einen guten Börsenstart (ausgenommen der Markt kotzt gerade bei Börseneinführung - dies wäre dann eine gute Einstiegsmöglichkeit)  

320 Postings, 6305 Tage Nürnbergsorry, hier gabs eine Error-Meldung ! o. T.

 
  
    #9
04.03.07 00:04

1268 Postings, 6392 Tage WubertSchöne Sache, HanseYacht

 
  
    #10
1
04.03.07 03:33
Aber das Umfeld gerade lädt nicht zur Zeichnung ein.

http://www.schnigge.de/trading/price/preipo.html
 

17100 Postings, 6845 Tage Peddy78Börsengang erfolgreich, Platzierungspreis 33 Euro

 
  
    #11
2
07.03.07 17:54
News - 07.03.07 17:50
DGAP-Adhoc: HanseYachts AG (deutsch)

HanseYachts AG: Börsengang erfolgreich, Platzierungspreis 33 Euro

HanseYachts AG / Börsengang

07.03.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Greifswald, 7. März 2007 - Die Aktien der HanseYachts AG (ISIN: DE000A0KF6M8, WKN: A0KF6M), einem der weltweit fünf größten Serienhersteller von Segelyachten, werden zu 33 Euro und damit in der Mitte der Preisspanne zugeteilt. Die Preispanne betrug 30,00 bis 36,00 Euro. Die Emission war mehrfach überzeichnet.

Die Zuteilung der Aktien wird wie geplant am 8. März 2007 erfolgen, die Notierungsaufnahme im Geregelten Markt (General Standard) ist für den 9. März 2007 vorgesehen. HanseYachts ist der erste deutsche Yachtbauer, der an die Börse geht.

Morgen, am 8. März 2007, werden weitere Informationen zur Zuteilung bekannt gegeben.

http://www.hanseyachts.com



Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Aktien oder anderen Wertpapieren der HanseYachts AG dar. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.

Christof Schramm, 0211 9541 2311

DGAP 07.03.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: HanseYachts AG Salinenstr. 22 17489 Greifswald Deutschland Telefon: +49 (0)3834-5792-0 Fax: +49 (0)3834-5792-30 E-mail: zentrale@hanseyachts.com www: www.hanseyachts.com ISIN: DE000A0KF6M8 WKN: A0KF6M Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard)

Notierung vorgesehen / designated to be listed

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News drucken  

10637 Postings, 8710 Tage Ramses IIlaut 3sat-börse zu teuer

 
  
    #12
1
07.03.07 17:57
empfehlung war an schwächeren tagen zu kaufen. werde die mal beobachten.  

1268 Postings, 6392 Tage WubertHandel per Erscheinen 31,50 - 33,00 (DKM) o. T.

 
  
    #13
1
07.03.07 18:36

1268 Postings, 6392 Tage WubertErster Kurs 36 Euro - besser als erwartet.

 
  
    #14
3
09.03.07 10:55
Zumindest besser als von mir erwartet. Hätte nicht gedacht, dass der Start so erfolgreich vevrläuft. Aber ich schätze, je nach Entwicklung des Gesamtmarkts heute dürften die auch bald nochmal für knapp über 30€ zu haben sein.

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_217410


"

Der erste Kurs der im Geregelten Markt notierten Papiere lag bei 36 Euro. Die Aktien waren zu 33 Euro zugeteilt worden. Allerdings sackte der Kurs im Handelsverlauf leicht abwärts.

In der Zeichnungsphase hatte sich trotz der jüngsten Turbulenzen an den Aktienbörsen eine rege Nachfrage nach HanseYachts-Aktien gezeigt. Nach Angaben des Greifswalder Herstellers von Segelyachten war die Emission mehrfach überzeichnet. So konnten alle angebotenen 2,3 Millionen Aktien in der Mitte der Preisspanne von 30 bis 36 Euro platziert werden.

Dabei galt die Bewertung als recht ambitioniert. So hatte das Anlegermagazin Going Public auf seiner Webseite geraten, für höchstens 31 Euro zu zeichnen.

       

Volle Kasse

Hanseyachts hat durch den Börsengang rund 76 Millionen Euro bei Investoren eingesammelt. Mit dem frischen Geld will das Unternehmen neue Produktionshallen bauen und den Vertrieb stärken.

Gründer und Vorstandschef Michael Schmidt trennte sich bei dem IPO auch von eigenen Anteilen. Er gab eine halbe Million Aktien ab, kassiert also 16,5 Millionen Euro. Außerdem dürfte er sich noch von weiteren 300.000 Stück trennen, eine Reserve bei großer Nachfrage (Greenshoe)."



__________________
ignorance is bliss  

17100 Postings, 6845 Tage Peddy78Kaum da, schon segeln die ersten Zahlen rein.

 
  
    #15
4
22.03.07 03:53
News - 21.03.07 09:14
DGAP-Adhoc: HanseYachts AG (deutsch)

HanseYachts AG: Erster Halbjahresbericht vorgelegt

HanseYachts AG / Halbjahresergebnis

21.03.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Umsatz fast verdoppelt Betriebsergebnis knapp verfünffacht

Greifswald, 21. März 2007 - Die HanseYachts AG, einer der fünf größten Anbieter von Segelyachten weltweit, hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres (01.08.2006 - 31.01.2007) sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis deutlich gesteigert. Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 99 Prozent und hat sich mit EUR 37 Mio. nahezu verdoppelt (Vorjahr: EUR 18,6 Mio.). Das Ergebnis vor Steuern wuchs deutlich überproportional um rund 500 Prozent auf EUR 2,4 Mio. (Vorjahr: EUR 0,4 Mio.). Die EBIT-Marge verbesserte sich damit in diesem Zeitraum um 3,9 Prozentpunkte auf 5,9 Prozent (Vorjahr: 2 Prozent). Das Auftragsvolumen betrug zum 31. Januar 2007 ca. EUR 63,5 Mio. (inkl Sonderausstattung) und entspricht damit einer Produktionsauslastung von rund sechs Monaten.

Dieser dynamische Anstieg des operativen Ergebnisses konnte trotz einer Vielzahl ergebnisbelastender Faktoren realisiert werden. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres wird aufgrund von Betriebs- und Weihnachtsferien rund 3 Wochen weniger produziert. Darüber hinaus führt das Einsteuern neuer Modelle in die Fliessproduktion in den ersten Wochen zunächst zu Produktivitätseinbußen.

Für das zweite Halbjahr des laufenden Geschäftsjahrs erwartet HanseYachts, dass sich die Ertragslage noch weiter signifikant verbessern wird. Aufgrund saisonaler Effekte rechnet das Management im Februar/März 2007 mit einem deutlichen Rückgang der Fertigwarenbestände und entsprechenden Auswirkungen auf die Ergebnismarge. Produktivitätssteigerungen in der Fliessfertigung, Skaleneffekte bei Einkauf und Administration und der anhaltende Trend zu größeren und höherpreisigen Yachten sollen dazu führen, dass das Ergebnis- und Umsatzniveau deutlich über den Werten des Vorjahres liegt.

Dörthe Schmeinck: 03834 5792 36

DGAP 21.03.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: HanseYachts AG Salinenstr. 22 17489 Greifswald Deutschland Telefon: +49 (0)3834-5792-0 Fax: +49 (0)3834-5792-30 E-mail: zentrale@hanseyachts.com www: www.hanseyachts.com ISIN: DE000A0KF6M8 WKN: A0KF6M Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News drucken  

4326 Postings, 6589 Tage pepepeTOP !

 
  
    #16
1
16.04.07 13:27

17100 Postings, 6845 Tage Peddy78HanseYachts ist weiter auf Wachstumskurs.

 
  
    #17
06.08.07 13:12
News - 06.08.07 11:17
Greifswalder HanseYachts ist weiter auf Wachstumskurs

GREIFSWALD (dpa-AFX) - Vier Monate nach dem Börsengang setzt der Yachtenproduzent HanseYachts  seinen Wachstumskurs fort. Noch in diesem Sommer soll mit dem Bau einer neuen Produktionsstätte in der Hansestadt begonnen werden, sagte der kaufmännische Vorstand Frank Domeyer. Insgesamt würden zehn Millionen Euro in die Erweiterung der Produktion und die Anschaffung weiterer Produktionsanlagen investiert Im Geschäftsjahr 2006/2007, das Ende Juli zu Ende ging, hat das Unternehmen rund 850 Yachten produziert und einen Umsatz von knapp 100 Millionen Euro erzielt. Das entspreche im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs von rund 40 Prozent./mr/DP/zb

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HanseYachts AG Inhaber-Aktien o.N. 34,30 +0,88% XETRA
 

131 Postings, 6479 Tage africatwinfatBei den

 
  
    #18
30.10.07 18:57
Zahlen die Heute bestätigt wurden gehts wohl wieder aufwärts !!!!!  

2630 Postings, 6220 Tage bb28Hanseyachts

 
  
    #19
04.12.07 17:45
sieht nicht gut aus
da werd ich wohl noch warten müssen
zahlen sind o.k. nur der kursverlauf leider nicht



Neid muß man sich erarbeiten,Mitleid gibts umsonst  

131 Postings, 6479 Tage africatwinfatNachdem

 
  
    #20
10.12.07 17:51
Hanseyacht bei 29,00 ausgestopt wurde bin Ich Heute bei 24,20 wieder rein.

 

131 Postings, 6479 Tage africatwinfatSonst

 
  
    #21
27.12.07 19:19
keiner an H J interesiert ????
 

5 Postings, 5938 Tage GeorgetteDoch...

 
  
    #22
10.01.08 19:40

klar hat noch jmd. Interesse an Hanseyachts. Halte die Aktie für komplett unterbewertet, verstehe auch nicht, was mit dem Kurs los ist.... Aber immerhin, wenn die Meeresspiegel steigen, braucht man in jedem Fall mehr Boote....

 

 

131 Postings, 6479 Tage africatwinfat@Georgetto

 
  
    #23
10.01.08 19:51
Das nennt man Schwarzen Humor
Will Ende Januar,wenn ich es schaffe mal nach Greifwald zur HV.Und mir dem Laden mal genauer ansehen.  

2630 Postings, 6220 Tage bb28hanseyachts

 
  
    #24
1
12.01.08 11:04
geht wohl noch weiter bergab hier
also abwarten und auf bodenbildung hoffen
bis später denn mal

5 Postings, 5938 Tage Georgettegrüne Boote...

 
  
    #25
2
15.01.08 17:22

Na also, die ganze Börse ist tiefrot, aber endlich geht die Aktie wieder in den grünen Bereich.... :-)

 

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben