GBK-Aktie (Willkommen) im elektronischen Handel.


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 24.04.21 23:49
Eröffnet am:26.02.07 09:35von: Peddy78Anzahl Beiträge:75
Neuester Beitrag:24.04.21 23:49von: HeikegmjzaLeser gesamt:32.617
Forum:Börse Leser heute:5
Bewertet mit:
1


 
Seite: <
| 2 | 3 >  

17100 Postings, 6906 Tage Peddy78GBK-Aktie (Willkommen) im elektronischen Handel.

 
  
    #1
1
26.02.07 09:35
News - 26.02.07 09:23
DGAP-News: GBK Beteiligungen AG (deutsch)

GBK Beteiligungen AG: GBK-Aktie im elektronischen Handel

GBK Beteiligungen AG / Sonstiges

26.02.2007

Veröffentlichung einer Corporate-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Presseinformation

Hannover, 26. Februar 2007

GBK-Aktie im elektronischen Handel

Die GBK Beteiligungen AG gibt heute ihr Debüt an der Frankfurter Wertpapierbörse und schafft jetzt über das elektronische Handelssystem XETRA die Voraussetzung für die schnellere Handelbarkeit ihrer Aktie.

Für die GBK Beteiligungen AG beginnt jetzt ein neuer Abschnitt in ihrer Unternehmensgeschichte. Die bisher ausschließlich im Münchner und Hamburger Freiverkehr gelistete Kapitalbeteiligungsgesellschaft notiert seit heute auch im Open Market (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse. Dort wird die Aktie ab sofort nicht nur auf dem Frankfurter Parkett, sondern auch über das elektronische Handelssystem XETRA gehandelt. Gleichzeitig beginnt die Betreuung durch die Investmentbank equinet AG als Designated Sponsor. Primäre Aufgabe ist, im Sinne der schnelleren Handelbarkeit der Aktie verbindliche Kauf- und Verkaufsangebote in XETRA zu stellen, damit eine Order in kürzester Zeit zu einem marktgerechten Preis ausgeführt werden kann.

Durch die Aufnahme an der Frankfurter Börse will der Vorstand der GBK den Zugang zur Aktie für weitere Interessenten vereinfachen. 'Wir rechnen mit einer stärkeren Wahrnehmung unserer Aktie und so mit einer Steigerung des Handelsvolumens', sagt Christoph Schopp über den Schritt seiner Gesellschaft aufs Parkett der Börsenhauptstadt. 'Nebenwerte erfahren derzeit große Beachtung bei Analysten und Anlegern. Auch GBK kann davon profitieren.' Auf Frankfurt entfallen zusammen mit XETRA rund 98 Prozent des Handels mit deutschen Aktien. Pro Jahr werden hier Aktien im Wert von über einer Billion Euro gehandelt. Gerade auch institutionelle Investoren konzentrieren sich auf den Börsenplatz Frankfurt und insbesondere auf XETRA. 'Durch die Aufnahme in XETRA kann die GBK-Aktie nun in ganz Deutschland vollelektronisch, schnell und kostengünstig gehandelt werden', so Schopp.

Seit 2002 sichert GBK ihren Zufluss an Beteiligungsangeboten über die HANNOVER Finanz GmbH und hat sich ein neues Portfolio an größeren mittelständischen Unternehmen aufgebaut. Die breite Streuung der Beteiligungen in allen Branchen sorgt für einen attraktiven Chance-Risiko-Mix. 'Nach fünf Jahren mit der HANNOVER Finanz als Partner kann ich sagen, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben', so Christoph Schopp. GBK konnte sich in den letzten fünf Jahren durch die Zusammenarbeit mit HANNOVER Finanz an deutlich größeren Unternehmen beteiligen, als ihr dies allein möglich gewesen wäre. Das Portfolio umfasst jetzt 24 Beteiligungen. Dazu gehören Firmen wie der Laufsport-Fachhändler Runners Point oder der Automobil-Zulieferer Köhler Automobiltechnik, der zuvor zum amerikanischen DURA-Konzern gehörte. Die langfristig ausgerichtete Investitionspolitik der GBK passt zur Strategie der HANNOVER Finanz, die seit 1979 Eigenkapitalpartner vieler mittelständischer Unternehmen ab 20 Millionen Euro Jahresumsatz ist. Der Augenoptiker Fielmann und die Drogeriekette Rossmann gehören zu deren bekanntesten Investments. Neben GBK betreut die HANNOVER Finanz GmbH acht weitere Fonds und bildet gemeinsam mit diesen Gesellschaften die HANNOVER Finanz Gruppe.

1969 vom Hamburger Bankhaus Wölbern gegründet, erinnerte GBK zunächst an ein Familienunternehmen. Der Anlegerkreis setzte sich anfangs aus hanseatischen Familien zusammen, und die Investitionen konzentrierten sich vor allem auf den norddeutschen Raum. Seit der Aufnahme in den Freiverkehr der Hamburger und Münchner Börse 2002 können sich Anleger deutschlandweit an den GBK-Investments in deutlich größere mittelständische Unternehmen beteiligen. Mit ihrer bald 40-jährigen Geschichte ist GBK eine der ältesten deutschen Private-Equity-Gesellschaften, die langfristig in mittelständische Unternehmen investieren können.

3.696 Zeichen / 52 Zeilen / Bei Abdruck bitten wir um ein Belegexemplar.

Redaktion: Jantje Salander, Unternehmenskommunikation GBK Beteiligungen AG Günther-Wagner-Allee 13, 30177 Hannover Tel.: 0511-2800789 Mobil: 0160-6337204/ Fax: 05 11/2 80 07-37 E-Mail: Salander@hannoverfinanz.de Internet: www.gbk-ag.de

Hinweis: Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der GBK Beteiligungen AG im Zusammenhang mit der Einbeziehung der Aktien im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.





DGAP 26.02.2007

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
GBK BETEILIGUNGEN AG Inhaber-Aktien o.N. 5,90 +5,17% Hamburg
 

17100 Postings, 6906 Tage Peddy78Kursplus,Wert gesteigert und Empf.der €aS

 
  
    #2
04.05.07 09:22
Aktie notiert unter innerem Wert von 6,86 €,
trotz schönem kleinem Anstieg.

       ariva.de
     

DGAP-News: GBK Beteiligungen AG  

09:00 29.04.07  

GBK Beteiligungen AG: Wert des Beteiligungsportfolios gesteigert

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Presseinformation
Sperrfrist: 29.04.2007

Geschäftsbericht online ab 29.4.2007 unter www.gbk-ag.de
aktueller Aktionärsbrief online ab 30.4.2007 unter www.gbk-ag.de

GBK steigert Wert des Beteiligungsportfolios deutlich
Geschäftsjahr 2006: Jahresüberschuss mit einem Plus von 65 Prozent.
Für Anleger wird die 'Börsen-Tür' zur HANNOVER Finanz immer interessanter.

Hannover, 29. April 2007. Die GBK Beteiligungen AG (WKN: 585 090) hat 2006
den Wert ihres Beteiligungsportfolios mit aktuell 24 Unternehmen deutlich
gesteigert. Das seit 1969 im Beteiligungsgeschäft tätige Unternehmen gab
heute mit dem Geschäftsbericht 2006 bekannt, dass der von einer
unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ermittelte Net Asset Value der
GBK-Aktie 2006 von 6,12 Euro auf 6,86 Euro je Aktie gestiegen ist (plus 12
Prozent).

Christoph Schopp, Alleinvorstand der seit Februar 2007 auf Xetra
gehandelten Gesellschaft: 'Der deutlich höhere Wert unseres
Beteiligungsportfolios zeigt, dass unser Geschäftsmodell zusammen mit der
HANNOVER Finanz GmbH voll aufgeht. Die GBK ist für Anleger eine
,Börsen-Tür´ zur HANNOVER Finanz, einem der renommiertesten
Private-Equity-Häuser im deutschsprachigen Raum. Damit ist die GBK eine
ideale Möglichkeit, sich an ertragskräftigen Mittelständlern im
deutschsprachigen Raum zu beteiligen.'

Das Geschäftsmodell der GBK, die sich auf das so genannte 'Later
Stage'-Geschäft fokussiert: Seit 2002 sichert GBK ihren Zufluss an
attraktiven Beteiligungsangeboten über die HANNOVER Finanz GmbH. Beide
Gesellschaften sind, neben weiteren Kapitalgebern, Co-Investoren in den
Beteiligungen, die wiederum von den Investmentmanagern der HANNOVER Finanz
betreut werden. Zu den Investoren in den Fonds der HANNOVER Finanz gehören
Namen wie Commerzbank AG, Hannover Rück, Continentale Versicherungsgruppe
AG und Deutscher Ring Lebensversicherung AG.

Die breite Streuung der Beteiligungen, u. a. aus den Branchen Solarenergie,
Maschinenbau, Elektrotechnik und Chemie, sorgt für einen attraktiven
Chance-Risiko-Mix. So gehören zum GBK-Portfolio Firmen wie der
Laufsport-Fachhändler Runners Point oder der Automobil-Zulieferer Köhler
Automobiltechnik. Zu den bekanntesten Investments der HANNOVER Finanz in
den letzten fast 30 Jahren zählten namhafte Unternehmen, darunter der
Augenoptiker Fielmann und die Drogeriekette Rossmann.
Geschäftsjahr 2006 belegt Stärke des Geschäftsmodells

Schopp: 'Nach fünf Jahren mit der HANNOVER Finanz als Partner ist klar,
dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben. Seither können wir uns
an deutlich mehr und größeren Unternehmen beteiligen. Diese Strategie zahlt
sich jetzt aus, wie das Jahr 2006 zeigt.' Auch 2007 startete GBK
erfolgreich. Im ersten Quartal nahm die GBK mit dem Portfoliounternehmen
POLIS Immobilien AG an einem IPO mit seither sehr erfreulicher
Kursentwicklung teil. Schopp: 'Die Marktsituation im Private Equity ist
positiv. Wir sehen eine Vielzahl interessanter Investments. Daher
diskutieren wir mit dem Aufsichtsrat mögliche Maßnahmen, um die Liquidität
der GBK in absehbarer Zeit signifikant zu erhöhen.'

Das Portfolio wuchs 2006 per saldo um fünf auf 24 mittelständische
Unternehmensbeteiligungen. Das Investitionsvolumen der GBK stieg 2006 um
16,3 Prozent auf Euro 22,8 Mio. (2005: Euro 19,6 Mio.). Der
Jahresüberschuss legte deutlich um 65 Prozent auf Euro 2 Mio. zu.

3.072 Zeichen / 45 Zeilen / Bei Abdruck bitten wir um ein Belegexemplar.

Unternehmensprofil GBK Beteiligungen AG
Die GBK Beteiligungen AG (ISIN: DE0005850903 / WKN: 585090) wurde 1969
gegründet und ist eine der ältesten deutschen
Private-Equity-Gesellschaften. Seit 2002 wird die GBK über einen
Geschäftsbesorgungsvertrag von der HANNOVER Finanz GmbH betreut. Anlegern
bietet sich die Möglichkeit, über die GBK breit in den deutschen
Mittelstand zu investieren. Das GBK-Portfolio umfasst aktuell 24
Unternehmen, darunter Firmen wie der Laufsport-Fachhändler Runners Point
oder der Automobil-Zulieferer Köhler Automobiltechnik. GBK beteiligt sich
vorzugsweise an Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 20 Mio. Euro pro
Jahr sowie attraktiven Ertragsperspektiven. Die GBK Beteiligungen AG ist in
den Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse (XETRA und Parketthandel)
sowie in den Freiverkehr der Wertpapierbörsen Hamburg, München, Stuttgart
und Berlin-Bremen einbezogen.

Unternehmensprofil HANNOVER Finanz Gruppe
Die 1979 gegründete HANNOVER Finanz Gruppe beteiligt sich an
mittelständischen Unternehmen ab 20 Mio. Euro Jahresumsatz aus strukturell
gesunden und wachsenden Branchen – aktuell 55 Firmen mit einem Umsatz von
zusammen 3,5 Mrd. Euro (per Ende 2006). Die Zielunternehmen kommen aus den
unterschiedlichsten Sektoren wie Herstellung, Handel und Dienstleistung. Zu
den bekanntesten Investments gehören der Augenoptiker Fielmann und die
Drogeriekette Rossmann. Grundlage der langfristig angelegten Beteiligungen
sind derzeit acht 'Evergreen'-Fonds mit unbegrenzter Laufzeit. Größte
Investoren der HANNOVER Finanz Gruppe sind mit jeweils 25 Prozent das
Management und die Hannover Rück. In den Fonds sind namhafte deutsche
institutionelle Investoren wie die Commerzbank AG, die Continentale
Versicherungsgruppe AG und Deutscher Ring Lebensversicherung AG investiert.
Die Gruppe beschäftigt derzeit 41 Mitarbeiter in Hannover sowie vier
weitere bei HANNOVER Finanz Austria in Wien.


Kontakt:
Jantje Salander, Unternehmenskommunikation, HANNOVER Finanz Gruppe
GBK Beteiligungen AG
Günther-Wagner-Allee 13, 30177 Hannover
Tel.: 0511-2800789 Mobil: 0160-6337204/ Fax: 05 11/2 80 07-37
E-Mail: Salander@hannoverfinanz.de Internet: www.gbk-ag.de


Hinweis:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von
Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der GBK
Beteiligungen AG im Zusammenhang mit der Einbeziehung der Aktien im Open
Market der Frankfurter Wertpapierbörse findet nicht statt. Diese Mitteilung
stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin
enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten
Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada,
Australien oder Japan bestimmt.








(c)DGAP 29.04.2007
--------------------------------------------------


 

17100 Postings, 6906 Tage Peddy78BaFin billigt GBK-Wertpapierprospekt

 
  
    #3
15.05.07 05:34
News - 14.05.07 18:23
DGAP-News: GBK Beteiligungen AG (deutsch)

GBK Beteiligungen AG: BaFin billigt GBK-Wertpapierprospekt

GBK Beteiligungen AG / Kapitalerhöhung

14.05.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Presseinformation Sperrfrist: 14. Mai 2007

BaFin billigt Prospekt für öffentliches Angebot von neuen GBK-Aktien

Angebotsfrist vom 16. Mai bis 31. Mai 2007 - Anleger können mit GBK als 'Börsen-Tür' zur HANNOVER Finanz parallel zu Banken und Versicherungen investieren

Hannover, 14. Mai 2007. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs- aufsicht (BaFin) hat heute den Prospekt der GBK Beteiligungen Aktiengesellschaft (WKN: A0NK3T) für ein öffentliches Angebot in Deutschland von bis zu 2,25 Mio. neuen GBK-Aktien gebilligt. Vom 16. Mai bis zum 30. Mai 2007 können Altaktionäre ihr Bezugsrecht ausüben. Kaufaufträge für nicht bezogene Aktien können darüber hinaus von interessierten Anlegern im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland bis zum 31. Mai 2007 abgegeben werden. Mit der GBK als 'Börsen-Tür' zur HANNOVER Finanz bietet sich die Chance, parallel zu den Engagements von Banken und Versicherungen in Private Equity zu investieren und sich an mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum zu beteiligen.

Der von der BaFin gebilligte Prospekt wurde heute auf der Website www.gbk-ag.de veröffentlicht. Im Rahmen des öffentlichen Angebots in Deutschland können somit institutionelle und private Anleger Kaufaufträge für neue GBK-Aktien erteilen. Der Bezugs- und Kaufpreis je neuer GBK-Aktie beträgt EUR 6,10. Der Bruttoemissionserlös der Kapitalerhöhung wird damit voraussichtlich bis zu EUR 13,7 Mio. betragen. Das Grundkapital beträgt zurzeit EUR 22,5 Mio. und kann nach der Kapitalerhöhung auf bis zu EUR 33,75 Mio. steigen. Als Konsortialbanken und Joint Bookrunner sind die equinet AG und M.M.Warburg & CO KGaA mandatiert.

Christoph Schopp, Alleinvorstand der GBK: 'Wir freuen uns, dass wir das öffentliche Angebot mit der Billigung des Prospekts durch die BaFin starten können. Die Kapitalerhöhung bietet uns die Chance, zusammen mit der HANNOVER Finanz GmbH weitere neue Beteiligungen an gut positionierten mittelständischen Unternehmen einzugehen. Ein möglicher größerer Streubesitz wird auch die Attraktivität unserer Aktie weiter steigern. Die GBK hat 35 Jahre Erfahrung im Beteiligungsgeschäft und ist ein verlässlicher Partner. Wir bieten Aktionären durch unseren Geschäftsbesorger HANNOVER Finanz GmbH, auf den Banken und Versicherungen als Investmentgesellschaft setzen, die Möglichkeit, über die Börse an attraktiven Private-Equity-Renditen zu partizipieren.'

Die neuen Aktien können Aktionäre über ihre Depotbank beziehen. Kaufaufträge nehmen die equinet AG, Frankfurt/Main, und die M.M.Warburg & CO KGaA, Hamburg, entgegen. Bei der equinet AG können Kaufangebote nur von institutionellen Investoren abgegeben werden. Zeichnungen werden ebenso bei dem Selling Agent, der DAB Bank AG, entgegengenommen. Die Zuteilung erfolgt - wie marktüblich - auf der Grundlage eines von den Konsortialbanken geführten Orderbuches in Abstimmung mit GBK. Eine Umplatzierung von Aktien aus Altbesitz ist nicht vorgesehen.

Aktuell halten als Altaktionäre die HANNOVER Finanz GmbH ca. 10,6 % sowie die SETUBAL Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH ca. 9,9 %. Die restlichen ca. 79,5 % befinden sich im Streubesitz. Die beiden Altaktionäre haben sich jeweils unwiderruflich verpflichtet, ihre Beteiligungsquote aufrechtzuerhalten.

Eckdaten der GBK-Kapitalerhöhung:

Neue Aktien: bis zu Stück 2,25 Mio. Aktuelle Anzahl Aktien: Stück 4,5 Mio. International Securities Identification Number (ISIN): DE000A0NK3T0 Wertpapierkennnummer (WKN): A0NK3T Börsenkürzel: GBQJ Mindestzeichnungsstückzahl: 250

GBK und HANNOVER Finanz GmbH kooperieren seit 2002 erfolgreich Die GBK fokussiert sich bei der Auswahl ihrer Beteiligungen auf gestandene Unternehmen aus dem so genannten 'Later Stage'-Geschäft. Seit 2002 sichert sich GBK den Zufluss an Beteiligungsangeboten über die HANNOVER Finanz GmbH und beteiligt sich gemeinsam mit anderen co-investierten Fonds an Unternehmen, die von den Investmentmanagern der HANNOVER Finanz GmbH betreut werden. Zu den Gesellschaftern der Fonds der HANNOVER Finanz GmbH zählen namhafte Investoren aus dem Banken- und Versicherungsbereich wie Commerzbank AG, Continentale Versicherungsgruppe AG und Deutscher Ring Lebensversicherung AG.

Die breite Streuung der Beteiligungen, u. a. aus den Branchen Solarenergie, Maschinenbau, Elektrotechnik und Chemie, zielt auf einen attraktiven Chance-Risiko-Mix. So gehören zum GBK-Portfolio Unternehmen wie der Laufsport-Fachhändler Runners Point oder der Automobil-Zulieferer Köhler Automobiltechnik. Zu den bekanntesten Investments der HANNOVER Finanz GmbH und ihren co-investierten Fonds in den letzten fast 30 Jahren zählten namhafte Unternehmen, darunter der Augenoptiker Fielmann und die Drogeriekette Rossmann.

3.975 Zeichen / 67 Zeilen / Bei Abdruck bitten wir um ein Belegexemplar.



Unternehmensprofil GBK Beteiligungen AG Die GBK Beteiligungen AG (ISIN: DE0005850903 / WKN: 585090) wurde 1969 gegründet und ist eine der ältesten deutschen Private-Equity-Gesellschaften. Seit 2002 wird die GBK über einen Geschäftsbesorgungsvertrag von der HANNOVER Finanz GmbH betreut. Anlegern bietet sich die Möglichkeit, über die GBK breit in den deutschen Mittelstand zu investieren. Das GBK-Portfolio umfasst aktuell 24 Unternehmen, darunter Firmen wie der Laufsport-Fachhändler Runners Point oder der Automobil-Zulieferer Köhler Automobiltechnik. GBK beteiligt sich vorzugsweise an Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 20 Mio. Euro pro Jahr sowie attraktiven Ertragsperspektiven. Die GBK Beteiligungen AG ist in den Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse (XETRA und Parketthandel) sowie in den Freiverkehr der Wertpapierbörsen Hamburg, München, Stuttgart und Berlin-Bremen einbezogen.

Unternehmensprofil HANNOVER Finanz Gruppe Die 1979 gegründete HANNOVER Finanz Gruppe beteiligt sich an mittelständischen Unternehmen ab 20 Mio. Euro Jahresumsatz aus strukturell gesunden und wachsenden Branchen - aktuell 55 Firmen mit einem Umsatz von zusammen 3,5 Mrd. Euro (per Ende 2006). Die Zielunternehmen kommen aus den unterschiedlichsten Sektoren wie Herstellung, Handel und Dienstleistung. Zu den bekanntesten Investments gehören der Augenoptiker Fielmann und die Drogeriekette Rossmann. Grundlage der langfristig angelegten Beteiligungen sind derzeit acht 'Evergreen'-Fonds mit unbegrenzter Laufzeit. Größte Investoren der HANNOVER Finanz Gruppe sind mit jeweils 25 Prozent das Management und die Hannover Rück. In den Fonds sind namhafte deutsche institutionelle Investoren wie die Commerzbank AG, die Continentale Versicherungsgruppe AG und Deutscher Ring Lebensversicherung AG investiert. Die Gruppe beschäftigt derzeit 41 Mitarbeiter in Hannover sowie vier weitere bei HANNOVER Finanz Austria in Wien.



Redaktion: GBK Beteiligungen AG/ Pressestelle, Günther-Wagner-Allee 13, 30177 Hannover Jantje Salander, Leiterin Unternehmenskommunikation HANNOVER Finanz Gruppe Telefon: (0511) 2 80 07-27, Mobil: (0160) 6 33 72 04, Telefax: (0511) 2 80 07-33 27 E-Mail: salander@hannoverfinanz.de, Internet: www.gbk-ag.de

Hinweis: Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der GBK Beteiligungen AG im Zusammenhang mit der Einbeziehung der Aktien im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.







DGAP 14.05.2007

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
GBK BETEILIGUNGEN AG Inhaber-Aktien o.N. 6,61 +0,00% Hamburg
 

812 Postings, 5167 Tage galwaynot so bad

 
  
    #4
21.03.11 10:06

DGAP-News : GBK Beteiligungen AG: GBK Beteiligungen AG meldet erneut Beteiligungserwerb
GBK Beteiligungen AG / Schlagwort(e): Private Equity

21.03.2011 / 10:00

Hannover/ Hohenbrunn (Bayern), 21. März  2011
GBK Beteiligungen AG meldet erneut Beteiligungserwerb

An der Media Concept GmbH, einem Online-Händler und Spezialisten für
Druckertintenpatronen und Toner, hat sich die GBK Beteiligungen AG mit 4,5
Prozent beteiligt. Die Beteiligung erfolgte im Rahmen eines
Management-Buy-Outs, im Zuge dessen der Gesellschafterwechsel geregelt und
die europaweite Expansion des Unternehmens vorangetrieben werden soll. 'Die
Beteiligung an Media Concept ist bereits unser dritter
Beteiligungsabschluss im Geschäftsjahr 2011', kommentiert GBK-Vorstand
Christoph Schopp den erfolgreichen Jahresauftakt der aus über 30
mittelständischen Beteiligungen bestehenden Hannoveraner
Beteiligungsgesellschaft. Media Concept GmbH erwirtschaftete zuletzt einen
Jahresumsatz von 80 Millionen Euro. Über 17 Online-Shops werden derzeit
280.000 Kunden mit rund 5000 verschiedenen Artikeln bedient.
(weiterer Text: Pressemitteilung HANNOVER Finanz Gruppe)

Online-Händler Media Concept realisiert Nachfolge mit Private Equity
Lead Investor HANNOVER Finanz Gruppe und BayernLB Private Equity sind
Mehrheitsgesellschafter und wollen die geplante europaweite Expansion
begleiten.

HANNOVER Finanz und BayernLB Private Equity haben Erfahrung mit gemeinsamen
Co-Investments. Sie übernehmen jetzt 63 Prozent der Anteile an der 2002
gegründeten Media Concept GmbH, dem Online-Versandspezialisten für
Druckertintenpatronen und -toner. Gründer und Mit-Geschäftsführer Dieter
Büchl (37) gibt seine Position im Rahmen eines Management-Buy-Out an
Sebastian Köhler ab. Mitgründer Andreas Gebauer bleibt weiter aktiver
Geschäftsführer. Die Gesellschafter planen nun die europaweite Expansion.
Über den Kaufpreis bewahren alle Beteiligten Stillschweigen. Die
Transaktion wurde vollständig aus Eigenkapitalmitteln finanziert.
Hannover / München / Hohenbrunn. Media Concept, Online-Händler und
Spezialist für Druckertintenpatronen und Toner,  beeindruckt mit seiner
Expansionskraft und effizienten Organisation: Seit der Gründung 2002 hat
sich das Unternehmen mit Sitz im oberbayerischen Hohenbrunn zum Marktführer
entwickelt. Als schneller und zuverlässiger Servicepartner bedient Media
Concept aktuell sowohl Privat- als auch Geschäftskunden, die regelmäßig auf
das umfangreiche Warensortiment zugreifen. In  verschiedenen Online-Shops vertreibt das Unternehmen derzeit rund 5.000
verschiedene Produkte, die aufgrund ständiger Verfügbarkeit der Waren
innerhalb von 24 Stunden beim Kunden sind. Im Jahr 2010 erwirtschaftete das
Unternehmen unter der Geschäftsführung von Dieter Büchl (37), Andreas
Gebauer (37) und Sebastian Köhler (37) einen Umsatz von rund 80 Mio. Euro.
Als Mehrheitseigner halten Hannover Finanz und BayernLB Private Equity
zusammen 63 Prozent an der Media Concept GmbH.

Frank Löffler, der als Investmentmanager der HANNOVER Finanz Gruppe das
Finanzkonzept entwickelte, sagt über Media Concept: 'Wir sind von der
Expansionskraft des Unternehmens überzeugt und wollen diese mit
vorantreiben und begleiten. Durch die Kooperation mit BayernLB Private
Equity ist es uns gelungen, das Investment auf eine noch breitere Basis zu
stellen. Die Transaktion wurde vollständig aus Eigenkapitalmitteln
finanziert.'

'Media Concept hat es verstanden, ein ausgefeiltes Konzept aufzubauen und
das Geschäftsmodell über die Zeit der New Economy hinaus zu etablieren. Wir
setzen auf wachstumsstarke Unternehmen und sind froh, mit Andreas Gebauer
und Sebastian Köhler die Garanten für die weitere Expansion an Bord zu
haben', so Jan Hähnel, Investment Director der BayernLB Private Equity, zur
Transaktion.

Für Media Concept war bei der Wahl der Investoren entscheidend, dass diese
langjährige Erfahrung in der Mittelstands-Finanzierung mitbringen. Andreas
Gebauer und Sebastian Köhler, Geschäftsführer der Media Concept GmbH, sind
sich einig: 'Wir konnten zwei aufgeschlossene Partner für Media Concept
gewinnen, die ein wirkliches Interesse daran haben, unser Fundament weiter
zu entwickeln und mit unternehmerischem Know-how und exzellentem Netzwerk
auch weiterhin erfolgreich auf Kurs zu halten. Wir schauen gemeinsam
zuversichtlich nach vorne.'

Das realisierte Management-Buy-Out wurde so zu einem
bayerisch-niedersächsischen Co-Investment und einer erfolgreichen
Fortsetzung der langjährigen Zusammenarbeit zweier Private-Equity-Häuser.
Als Berater fungierte die REAL TREUHAND.

4.346 Zeichen / 64 Zeilen / Bei Abdruck bitten wir um ein Belegexemplar.

Redaktion:
Jantje Salander, Leiterin Unternehmenskommunikation
HANNOVER Finanz Gruppe, Günther-Wagner-Allee 13, 30177 Hannover
Telefon: (0511) 2 80 07-89, Mobil: (0160) 6 33 72 04, Telefax: (0511) 2 80
07-37
E-Mail: salander@hannoverfinanz.de, Internet: www.hannoverfinanz.de


Moderation
Zeitpunkt: 02.10.13 13:48
Aktion: -
Kommentar: Tippfehler im Titel korrigiert

 

 

228 Postings, 4246 Tage RenditefürstPrivatanleger?

 
  
    #5
12.06.13 00:36

 Gibt es noch andere Privatanleger außer mir? Habe das Gefühl, dass der Titel bei den Privatanlegern ein Schattendasein führt. Trotz KBV von unter eins.

 

 

228 Postings, 4246 Tage RenditefürstGar niemand investiert?

 
  
    #6
16.08.13 17:54

228 Postings, 4246 Tage RenditefürstDer Kurs entwickelt sich gut!

 
  
    #7
19.08.13 09:41

228 Postings, 4246 Tage RenditefürstImmer noch ...

 
  
    #8
19.02.14 07:22
.... niemand investiert?  

451 Postings, 4458 Tage grünerstromunter beobachtung!

 
  
    #9
19.02.14 10:29
habe die aktie auf meiner watchliste,ist nicht so spektakulär aber aufs jahr gesehen eine solide anlage.  

50950 Postings, 7507 Tage SAKU*grübel*

 
  
    #10
28.04.14 13:10
96% EK-Quote, rund 9% Divirendite, 11% EK-Rendite, EK je Aktie von 6,87€ und 6,75€ Kurs...

...und keinen Iinteressiert's...  

50950 Postings, 7507 Tage SAKUGBK Beteiligungen AG verdoppelt Jahresergebnis

 
  
    #11
28.04.14 14:56
GBK Beteiligungen AG: GBK Beteiligungen AG verdoppelt Jahresergebnis DGAP-News: GBK Beteiligungen AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis GBK Beteiligungen AG: GBK Beteiligungen AG verdoppelt Jahresergebnis 15.04.2014 / 13:03 - Starker Ergebnisanstieg ...

50950 Postings, 7507 Tage SAKUKratzen mal wieder am ATH

 
  
    #12
19.05.14 11:55

19524 Postings, 8540 Tage gurkenfredsoo, habe gestern zugeschlagen.....

 
  
    #13
1
20.05.14 08:38
bin mal gespannt, wies weitergeht.....im juni ersma fette dividende kassieren.  

50950 Postings, 7507 Tage SAKUwie wird es wohl weitergehen?

 
  
    #14
07.06.14 11:41
Die Aktie wird von den meisten weiter links liegen gelassen, der dicke wird weiter sammeln und (s)eine Art von Tagesgeldkonto durch weitere Stücke auch dieses Investments weiter ausbauen :-)

so geht's weiter, gurke ;-)

19524 Postings, 8540 Tage gurkenfredtja....die dividende war so was von üppig......

 
  
    #15
1
10.06.14 11:38
das ist man ja garnicht mehr gewohnt......das war ein warmer regen......bin leider etwas zu hoch eingestiegen (6,82), aber kein problem, da ich das als langfristanlage sehe......

bin am überlegen, ob ich auch noch zukaufen sollte......  

50950 Postings, 7507 Tage SAKUSchon passiert ;o)

 
  
    #16
20.06.14 12:40

19524 Postings, 8540 Tage gurkenfredsoll ich oder soll ich nicht......

 
  
    #17
1
02.09.14 14:09
nomma 'n paar stücke in die kiste legen???  

50950 Postings, 7507 Tage SAKUMach et Otze!

 
  
    #18
04.09.14 08:37
Und dann legste dich zu nem Stück inne Kiste ;o)

btw.... Mittwlerweile der drittgrößte Wert in meinem Depot.

19524 Postings, 8540 Tage gurkenfredbin zu liquide im moment.....

 
  
    #19
04.09.14 14:03
kurs is auch wieder runtergegangen.......ich werds machen......  

19524 Postings, 8540 Tage gurkenfredwas lange währt......

 
  
    #20
1
05.11.14 13:35
nochmal 1000 stück geordert......

ist ja ziemlich ruhig in dem thread... :-))  

50950 Postings, 7507 Tage SAKUNicht nur im Thread ;o)

 
  
    #21
05.11.14 13:39

2579 Postings, 8412 Tage altus..da mußte ich heute zuschlagen

 
  
    #22
12.03.15 18:16
auf geht´s in Richtung Fair Value...  

50950 Postings, 7507 Tage SAKUEndlich mal n büschn Bewegung hier ;o)

 
  
    #23
19.03.15 09:33
EK-Quote bei rund 97%, EK mit 66,6 Mio entspricht 9,86 Oiro je Aktie...

19524 Postings, 8540 Tage gurkenfredgeduld is angesagt.....

 
  
    #24
1
20.03.15 11:41
und sitzfleisch....aber da hast du ja genuch von :-)  

50950 Postings, 7507 Tage SAKU@gurke:

 
  
    #25
1
23.03.15 09:34
Depp ;o)

Seite: <
| 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben