Auch Fluxx wird sein Recht bekommen


Seite 5 von 181
Neuester Beitrag: 07.05.10 12:40
Eröffnet am:10.10.06 11:46von: grazerAnzahl Beiträge:5.514
Neuester Beitrag:07.05.10 12:40von: Racer 2008Leser gesamt:447.203
Forum:Hot-Stocks Leser heute:138
Bewertet mit:
31


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 181  >  

30793 Postings, 6696 Tage AnanasAufklärung

 
  
    #101
16.12.06 17:07
Ich weis nicht wie Star-Geli darauf kommt das sich die EU nächste Woche
melden wird und warum auch.Die EU trifft frühestens im Januar bzw.
Februar Entscheidungen, dass ist auch der Grund warum der Staatsvertrag
noch nicht Ratifiziert worden ist. Damit wollen die Ministerpräsidenten
eventuelle Meinungsverschiedenheiten zwischen sich und der EU abstimmen
bzw. vorbeugen.Außerdem ist es mir schleierhaft wie Star-Geli auf
ein Kurs von € 4.80 kommt. Das es bei positiven Nachrichten sehr schnell
nach oben gehen kann ist uns allen klar, doch ob welche kommen ist
reine Spekulation, die Länder machen jedenfalls auf Zermürbungstaktik,
ihr jetziges Spiel kommt ein Berufsverbot gleich und ist einmalig in
Deutschland. Außerdem muß ich feststellen,---Star-Geli---, dass
Dein Deutsch garnicht so schlecht ist, zumindestens verstehen wir Dich
alle und ich finde persönlich, dass Du dich gut und regen hier im
Forum beteidigst, Hut ab.  

1334 Postings, 7512 Tage tradixMag ja alles sein, von wegen EU Recht ignorieren

 
  
    #102
17.12.06 01:11
es gibt aber bereits Gerichtsurteile und den Kartelamtsbeschluß, sodass es den Ländern teuer kommen könnte auf das EU Recht, um bei eurer Ausdrucksweise zu bleiben "zu scheißen". Es wäre abgesehen von einem Verstoß gegen EU Recht auch ein Verstoß gegen deutsches, also eigenes Recht. Ich weiß zwar nicht was da zur Zeit in Deutschland los ist, aber das klingt schon alles nach Bananenrepublik und ich kann mir nicht vorstellen, das Deutschland es sich leisten kann die letzten Investoren mit dem Ignorieren von Rechtsnormen zu vergraulen. Hier sollte schleunigst mal was passieren.
Wie es auch ausgeht, für mich ist klar, Deutschland hat sich wie alle anderen Staaten an die EU Gesetzgebung zu halten, sollte dies nicht so sein, ist die ganze EU eine Fars und nicht Wert nur einen cent in irgendein Unternehmen in der EU zu investieren. Das sollte den Herrschaften Politikern schon klar sein, auch wenn sie versuchen Recht zu beugen wo es geht.  

1334 Postings, 7512 Tage tradixund soweit ich das richtig verstehe

 
  
    #103
17.12.06 01:26
geht es ja bei der Lottogeschichte nicht um die tatsächlichen Spieleinsätze sondern nur um die Vermittlungsgebühren, die die Länder selbst einsacken wollen, indem sie die Privaten behindern und quasi ein Berufsverbot über die Privaten, aus der zweifelhaften Position eines Monopolisten verhängen wollen. Das funktioniert ja nicht einmal bei den Sportwettanbietern (selbst bei den ausländischen nicht, siehe BWIN und Bayernurteil).

Ich weiß nicht auf welche dubiose Rechtsansicht die Länder sich berufen, das dies möglich sein soll. Die Spielerprävention bei Lotto ist doch wohl ein Scherz, das würd ich noch eher bei den Wettanbietern verstehen. Und nur auf ein Monopol zu pochen, das es eigentlich in der EU so nicht geben dürfte, kann doch auch keine längerfristige Strategie sein. Also was soll das eigentlich alles.  

305 Postings, 6672 Tage Duebelst...

 
  
    #104
17.12.06 10:02
schauen wir mal auf nächste Woche. Ich hoffe nu das Fluxx sich über 3,30€ halten kann. Da dürfte ein guter Boden sein. Schauen wir mal. Und wer als letzter Lacht... ;-)
Und das ist Fluxx !!! Und natürlich wir.  

660 Postings, 6421 Tage Der DozentFluxx ... die Einstiegschance

 
  
    #105
1
17.12.06 15:38
Jetzt ist eine sehr günstige Möglichkeit für alle Nichtinvestierten noch einzusteigen. Fluxx-Aktie hat bei unter 3,50 € sowohl kurzfristig als auch mittel & langfristig fundamental sehr hohes Potenzial. Charttechnisch sowieso.

Die alte gute Börsenweissheit heisst: „bay by bad news“. Das gilt insbesondere, wenn die „bad news“ unter genauer Betrachtung gar keine „bad news“ sind. Genau die Konstellation haben wir jetzt bei Fluxx.
Die Nachricht, dass der Lotteriestaatsvertrag nicht unterschrieben wurde, war zu Unrecht von einigen Fluxx-Aktieninhabern als schlecht empfunden. Der Kurs musste unter Panikverkäufen leiden. In Wirklichkeit war diese Nachricht gar nicht mal so schlecht, sonder sogar sehr gut. Denn nur die wenigsten können darin versteckte gute Botschaft verstehen.

Was wurde am 13.12.2006 beschlossen?

1. Der Staatsvertrag soll das staatliche Lotterie-Monopol bis Ende 2011 festschreiben werden.
2. Die privaten Anbieter wie FLUXX AG wird eine Übergangsfrist von einem Jahr bis 2008 eingeräumt.
3. Der Vertrag soll Anfang 2007 von Länderchefs im Umlaufverfahren unterzeichnet werden, um dann gegenüber der EU-Kommission notifiziert zu werden.


Das bedeutet:

1. die Privaten können mindestens 1 Jahr lang (2007) uneingeschränkt ihrer Tätigkeit nachgehen. Das bedeutet wir bekommen 2007 mit guten Wachstumszahlen von Fluxx immer wieder positive Nachrichten, die den Kurs nach oben treiben werden. Damit ist Fluxx kurzfristig absolut top.
Wichtig ist – Fluxx wird nicht mehr in seiner Tätigkeit gestört. Angesichts der Tatsache, dass die staatlichen Lottogesellschaften ihre Internetservice abgeschaltet haben – bekommt Fluxx noch mehr Umsatz durch Vermittlung per Internet.

2. In 2007 kann Fluxx ungestört seine stationären Aufnahmestellen installieren und ausweiten. Auch wird Fluxx seine Stellung in europäischem Ausland ausweiten und festigen können.

3. Der Vertrag wird im Laufe des Jahres 2007 von europäischen Instanzen wegen Verstöße gegen Verfassungs-, Europa- und Wettbewerbsrecht auseinander genommen. Bevor der Vertrag überhaupt in den Landesparlamenten ratifiziert werden kann, muss dieser von EU abgesegnet werden. Dies wird mit an der Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht geschehen. Die EU will den Lottomarkt liberalisieren und so kommt es auch.

Im Übrigen fehlt dem Lotteriestaatsvertrag eine ausreichende verfassungsrechtliche Grundlage. Der Monopol-Vertrag ist nach der bekannten BVerfG-Entscheidung verfassungswidrig. Der Vertrag wäre nicht verfassungswidrig, wenn dieser dem  Schutz von der Spielsucht dienen würde.
Nach der Studie des Bremer Instituts für Drogenforschung zeigen lediglich 0,33 Prozent der Lottospieler ein problematisches Spielverhalten. Es gibt also keine Suchtgefahr beim Lotto, die einen  Lotteriestaatsvertrag in verfassungsrechtlicher sicht rechtfertigen würde.


Fazit: der Lotteriestaatsvertrag wird 2008 nicht in Kraft treten. Nach dem die EU im Jahnuar/Februar 2007 den Ministerpräsidenten wegen dem Lotteriestaatsvertrag auf die Finger klopft, wird die Aktie steigen. Vorerst auf 6-8 Euro. Je nach Newsflow sind Ausbrüche nach oben sehr wahrscheinlich. Bei idealen News sehen wir Ende 2007 10-12 Euro, vielleicht auch mehr.

 

30793 Postings, 6696 Tage AnanasDozent Posting

 
  
    #106
17.12.06 17:52
Das hört sich wie die vorgezogende Weihnachtspredigt an.
Stadionäre Annahmestellen erweitern usw.Das schlimmste was einen Aktionär
passieren kann, ist das Unsicherheiten in einen Unternehmen sind und
das sind sie leider bei Fluxx.Im Konsens denke ich auch wie Du,oder zumindestens
hoffe ich es.Doch denke ich das Fluxx im Ausland bessere Chancen hat sein
Geschäftsmodel zu verwirklichen, die Querelen in Deutschland werden,
zumindestens vorerst,nicht abnehmen.Es kann gut sein das die Aktie
noch weiter darunter leidet und somit ist der Vertrauensverlust nicht
so schnell wieder gut zumachen.Es würde bedeuten desinteresse und ein Fall
in nichtgeahnte Tiefen.
Ich hoffe nur das der investierte Anleger die Nerven behält und auf
die Vernunft der vernünftigen Europäer hofft, denn eine Ratifizierung des
neuen Staatsvertages käme ein Berufsverbot,und zwar nicht nur bei Fluxx,gleich.
 

660 Postings, 6421 Tage Der DozentAnanas

 
  
    #107
17.12.06 22:42
„…die Querelen in Deutschland werden, zumindestens vorerst, nicht abnehmen“

Da muss ich widersprechen. Die Querelen werden in absehbarer Zeit abnehmen. Im Grunde sind die schon weg. Zumindest was das Jahr 2007 angeht. Denn im Jahre 2007 können die Privatanbieter ungehindert ihren Geschäften nachgehen und ihre Umsätze machen. Und das ist auf das Jahr 2007 gesehen das Wichtigste – Steigerung der Umsätze.

Werden die Umsätze steigen, steigt die die Aktie. Das Börsengeschäft ist sehr schnelllebig und Aktionäre haben sehr kurzes Gedächtnis. Sollen im Jahre 2007 wie erwartet halbwegs positive Nachrichten kommen, werden Investoren sofort da sein. Insbesondere wenn Rechtsklarheit hergestellt ist und/oder die Q1,2,3-Zahlen positiv ausfallen.

Die Privaten haben 1 Jahr Rechtsicherheit bekommen. Sie können daher ruhig arbeiten und parallel die Entscheidung über die Lottozukunft in Deutschland abwarten. Es spricht viel dafür, dass die Privaten sein Recht bekommen werden. Hinter Ihnen stehen die Gerichte, das Kartellamt und die EU.

 

758 Postings, 6479 Tage DERR1N@ "der Dozent"

 
  
    #108
18.12.06 10:09
Und wieder mal eine gute Ansprache, die dem Griff nach dem letzten Strohalm Tribut zollt...

"Die Querelen werden in absehbarer Zeit abnehmen." Dem Widerspricht nunmal leider die Realität. Wie ich bereits im Oktober einmal beschrieben habe, ist keineswegs sicher, wie und ob die EU eine Entscheidung trifft. Und abgesehen davon DAUERT eine solche Entscheidung geraume Zeit, da erst dann eingegriffen werden kann, wenn der Staatsvertrag steht und erst ab dann alle Institutionen tätig werden können! Bis dahin werden auch keinerlei Querelen abnehmen. Das ist nunmal der rechtliche Weg...

Und zu den fantastischen Aussichten ( "...wird die Aktie steigen. Vorerst auf 6-8 Euro. ... Ende 2007 10-12 Euro, vielleicht auch mehr.") muß, glaube ich, nicht mehr viel gesagt werden. Fluxx hat sich jetzt schon übernommen, was den Kampf gegen das Wettmonopol angeht. Die Quartalszahlen waren entsprechend mies und es gibt auch keine Anzeichen, dass Fluxx gegenüber anderen Wettbewerbern im Vorteil wäre, im Gegenteil! Untereinander herrscht bei allem Zusammenhalt gegen den Staatsvertrag nämlich WETTBEWERB!Letztlich ist Fluxx (da sind sich komischerweise alle Analysten einig) eine Aktie ohne Potential, sieht man mal von einigen Peaks ab, die von Daytradern nach -vielfach auch unwichtigen- Gerichts-, Kartellamts- oder Medienberichten erzeugt werden...
 

305 Postings, 6672 Tage DuebelstDERR1N

 
  
    #109
18.12.06 10:18
Ha ha ha... Ja genau... Das werden wir ja noch sehen ob diese Aktie noch potential hat.  

1334 Postings, 7512 Tage tradixWir streiten hier über den berühmten Blick

 
  
    #110
18.12.06 10:37
in die Glaskugel und wessen Glaskugel die bessere ist – wir werden warten müssen und sehen was kommt, aber denke die Chancen stehen nicht so schlecht wie manche hier posten.  

660 Postings, 6421 Tage Der DozentDERR1N

 
  
    #111
1
18.12.06 11:16
"Und wieder mal eine gute Ansprache, die dem Griff nach dem letzten Strohalm Tribut zollt..."

Ich bin bei 3,40 eingestiegen, daher ist dieser Satz bei mir nicht zutreffend. Außerdem blieb ich bei meiner "Ansprache" sachlich und habe mich von keinen Emotionen leiten lassen.

""Die Querelen werden in absehbarer Zeit abnehmen." Dem Widerspricht nunmal leider die Realität. Wie ich bereits im Oktober einmal beschrieben habe, ist keineswegs sicher, wie und ob die EU eine Entscheidung trifft. Und abgesehen davon DAUERT eine solche Entscheidung geraume Zeit, da erst dann eingegriffen werden kann, wenn der Staatsvertrag steht und erst ab dann alle Institutionen tätig werden können! Bis dahin werden auch keinerlei Querelen abnehmen. Das ist nunmal der rechtliche Weg..."

Genau lesen und Fakten vorlegen!
1. Ich schrieb die Querelen sind zumindest für das Jahr 2007 weg.  

2. Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes über das Sportwetten- und Lotteriewesen wird im Frühjar 2007 erwartet. Diese wird zu Gunsten der Privaten ausfallen. Das dauert also nicht mehr lange.

3. An diese Entscheidung MÜSSEN die Ministerpräsidenten den Lotteriestaatsvertrag anpassen. Damit wird kein Vertrag ab 2008 zustandekommen.
 


"Die Quartalszahlen waren entsprechend mies und es gibt auch keine Anzeichen, dass Fluxx gegenüber anderen Wettbewerbern im Vorteil wäre, im Gegenteil!"


1. Der Umsatz im dritten Quartal stieg um 123 Prozent! Fluxx hatte viele Ausgabe für die aufbau des stationären Betribs und Gerichtskosten. Sonst hätten wir schwarze Zahlen gesehen.

2. Fluxx gibt's nicht nur im Internet, wie z.B. Tipp24. Darüber hinaus ist Fluxx dabei sich im europäischen Ausland auszubreiten



"Letztlich ist Fluxx (da sind sich komischerweise alle Analysten einig) eine Aktie ohne Potential"

Die Analysten sind da einig? Zeig mir diese Analysten. Viele Analysten trauen sich gar nicht zu dem Thema was zu sagen.


Mein Grundgedanke war:
Es lohnt sich auf jeden Fall , bei Fluxx unter 3,50 einzusteigen.
Mit dem Satz wirst Du doch einverstanden sein oder?

Bei unter 3,50 einsteigen, ein Jahr halten, dann verkaufen und noch steuerfrei Gewinn kassieren. So läuft das.

 

30793 Postings, 6696 Tage AnanasNaja zum Dozenten

 
  
    #112
18.12.06 11:46
Das hört sich ja alles gut an, dennoch, außer in Schleswig-Holstein und
in Bayern ( durch Gerichtsurteil) sind für Fluxx im Augenblick die Wege
,durch die Ministerpräsidenten,gesperrt.Ich habe noch nicht gehört das
sich irgend ein anderes Land bis jetzt geöffnet hat, trotz Abmahnung
durch das Kartellamt.Das ist einfach zuwenig für gute Umsätze, sollte
es kurzfristig eine gute Nachricht geben wird der Kurs ein Sprung von
10%-20% machen, dass ist Fakt .zumindest war es immer so in der Vergangenheit.  

265 Postings, 6852 Tage shortstopTerminals

 
  
    #113
18.12.06 13:01
Wieviele Terminals stehen mittlerweile??
Ich glaube das Rollout wurde nicht forciert..
Auch Fluxx wartet ab bis Klarheit herrscht!

Achtung wir werden das Jahrestief knacken!  

660 Postings, 6421 Tage Der Dozentshortstop

 
  
    #114
18.12.06 13:09
Ich glaube 3,30 wird halten. :)

Für dieses Jahr erwarte ich keine vesentliche Verbesserungen des Aktienkurses.
Vielleicht nur charttechnische Bewegungen um 3,30-3,60 euro.
Die Erholung wird erst im 2007 eintreten.

 

5115 Postings, 6763 Tage ackerVerlustbringer Fluxx wird aus den Depots verbannt.

 
  
    #115
18.12.06 18:02
Bei der Fluxx Aktie werden zum Jahresende die Verluste realisiert um Sie mit den Gewinnen zu verrechnen. Der Druck könnte somit noch weiter bis Jahresende anhalten!  

32 Postings, 6424 Tage burlyEine Fluxxe Frage,

 
  
    #116
18.12.06 19:52
im Mai stand fluxx bei 8.44, jetzt bei 3,irgendwas.

Mir ist klar das es hier um rechtliche Probleme geht und wenn diese zu Gunsten von fluxx ausfallen ist Alles gut,

Aber, was ist wenn fluxx kein Recht bekommt???


 

1334 Postings, 7512 Tage tradixThats the point

 
  
    #117
18.12.06 22:46
wurd ich mal sagen. Darum geht es. Und falls Fluxx Recht bekommt (wie ich hoffe), wann und wie wirkt sich das auf die Geschäftstätigkeit aus. es geht schlicht darum wer glaubt Fluxx bekommt Recht (wie es nach EU-Recht zu erwaten wäre) steigt jetzt ein, wer glaubt es wird ein endloses Hin und Her mit nur einer unzureichenden Lösung (wird vom Widerstand der Lottogesellschaften und der Haltung der Politik abhängen) lässt es lieber. Glaube übrigens nicht, das es noch viele gibt die Fluxx aus dem Depot schmeißen werden, das ist glaube ich schon passiert.  

305 Postings, 6672 Tage Duebelstund weiter gehts...

 
  
    #118
19.12.06 09:25
...runter!!!  

30793 Postings, 6696 Tage AnanasWeiter runter

 
  
    #119
19.12.06 09:56
Ich denke auch das es noch weiter nach unten geht.Die Nachrichtensaison
ist für dieses Jahr abgeschlossen, warum sollte da jemand Fluxx kaufen?
Es wird immer mehr Verkäufer geben als Käufer, so ist der Kurs nicht
zuhalten und ein Anstieg ist leider bei Fluxx nur möglich bei "good News".
 

305 Postings, 6672 Tage Duebelstjipp

 
  
    #120
19.12.06 10:32
so wirds sein. Dann lass uns mal mit diesem Jahr langsam abschließen. ;-) Auf ein neues erfolgeiches FLuxxjahr!  

66 Postings, 6797 Tage Star _Gelidie woche ist noch nicht zu ende !

 
  
    #121
19.12.06 11:49
aber es wird langsam mächtig teuer....  

30793 Postings, 6696 Tage AnanasTalfahrt

 
  
    #122
19.12.06 16:54
Die Talfahrt geht weiter, ich bin bei € 3.24 abgesprungen, ist mir doch
etwas zu grob. Hoffe das ich nächstes Jahr wieder dabei sein kann, wenn
gute Nachrichten kommen, die auch Bestand haben und Planungssicherheit
bieten.  

1334 Postings, 7512 Tage tradixAuch raus, etwas zu heftig o. T.

 
  
    #123
19.12.06 18:03

305 Postings, 6672 Tage DuebelstAlter Schwede...

 
  
    #124
19.12.06 19:28
... das ja echt heftig. Ich halt hier mal die Stellung. Mal gucken wie teuer mir das wird. :-)
Gott sei Dank ich hab schon Weihnachtsgeschenke gekauft. Hi....  

144 Postings, 7677 Tage fluxxionärWO zeigt vorbörslich schon wieder 3,30 an

 
  
    #125
20.12.06 08:56
schaun wir mal wo der Zug heute hingeht.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 181  >  
   Antwort einfügen - nach oben