CropEnergies


Seite 27 von 31
Neuester Beitrag: 10.03.24 09:21
Eröffnet am:29.09.06 10:14von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:753
Neuester Beitrag:10.03.24 09:21von: t223Leser gesamt:317.445
Forum:Börse Leser heute:122
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... 31  >  

22678 Postings, 1078 Tage Highländer49CropEnergies

 
  
    #651
05.07.23 11:30
Niedrigere Preise belasten Cropenergies
Nach einem Rekordjahr machen Cropenergies (CropEnergies Aktie) im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres niedrigere Verkaufspreise für Ethanol und geringere Absatzmengen zu schaffen. Die Produktion ging aufgrund planungsmäßiger Wartungsstillstände zurück. Das außergewöhnlich hohe Preisniveau aus dem Vorjahr habe sich mittlerweile wieder normalisiert, teilte die Südzucker -Tochter am Mittwoch in Mannheim mit. Umsatz und Gewinn des Konzerns sanken im ersten Jahresviertel damit deutlich. Anleger reagierten enttäuscht: Die Aktie gab kurz nach Handelsstart 7 Prozent nach.
Damit weiten sich die Verluste seit Jahresbeginn weiter aus. Seit Anfang des Jahres hat das Papier mittlerweile mehr als ein Viertel verloren. Der Tiefpunkt war Anfang Juni erreicht: Zu diesem Zeitpunkt kostete die Aktie 9,18 Euro. Mit zuletzt 9,54 Euro ist das Papier davon heute aber auch nicht mehr so weit entfernt.

Der Umsatz sank im ersten Quartal (bis Ende Mai) um 78 Millionen Euro auf 321 Millionen Euro. Das operative Ergebnis brach von 87 auf 14 Millionen Euro ein. Unter dem Strich blieb nach den Rekordwerten aus dem Vorjahr noch ein Gewinn von 11 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch knapp 65 Millionen.

Während Cropenergies im Vorjahr noch von frühzeitigen Preissicherungen profitieren konnte, schlug sich jetzt in den Zahlen auch der durch den Ukraine-Konflikt getriebene Preisanstieg in den Rohstoffen nieder, teilte das Management weiter mit. Seine Prognose für das laufende Jahr bestätigte der Konzern dennoch. Auf Jahressicht dürften sich die Rohstoff- und Energiekosten von Cropenergies auf Vorjahresniveau bewegen.

Für das Geschäftsjahr 2023/24 peilt Cropenergies unverändert einen Umsatz zwischen 1,27 und 1,37 Milliarden Euro an (Vorjahr 1,49). Das operative Ergebnis soll weiter zwischen 95 und 145 Millionen Euro liegen (Vorjahr 251). Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) rechnet Cropenergies mit 140 bis 190 Millionen Euro (Vorjahr 294).

Quelle: dpa-AFX  

2621 Postings, 6169 Tage rotsKaufen und Dividende mitnehmen

 
  
    #652
05.07.23 13:05
Was meint Ihr?  

552 Postings, 2380 Tage Brontosaurus@rots

 
  
    #653
05.07.23 13:47
Habe ich soeben gemacht…. Kannst du nicht viel verkehrt machen. NmM
Gruß Bronto  

2621 Postings, 6169 Tage rotsHab ich auch gemacht

 
  
    #654
05.07.23 15:33
Hatte zwar noch keiner geantwortet, aber 9,5 erschien mir günstig und bald gibt es die Dividende oben drauf....  

22678 Postings, 1078 Tage Highländer49CropEnergies

 
  
    #655
05.07.23 19:16

22678 Postings, 1078 Tage Highländer49CropEnergies

 
  
    #656
10.07.23 19:16

22678 Postings, 1078 Tage Highländer49Cropenergies

 
  
    #657
12.07.23 18:29
Cropenergies erwartet deutlichen Ergebnisrückgang - Jahresziele aber bekräftigt
Der Biosprithersteller Cropenergies (CropEnergies Aktie) rechnet im zweiten Quartal mit einem deutlichen Ergebnisrückgang. Hauptgründe seien normalisierte Preise für Ethanol sowie niedrigere Produktions- und Absatzmengen aufgrund planmäßiger Wartungsstillstände, teilte die Südzucker-Tochter am Mittwoch in Mannheim mit. Ein Jahr zuvor war das Preisniveau außergewöhnlich hoch. An den Jahreszielen hält Cropenergies unterdessen fest. Der Kurs der im SDax notierten Aktie sackte am Nachmittag um rund sieben Prozent ab.
Umsatz, Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) und operatives Ergebnis dürften von Juni bis Ende August im Jahresvergleich deutlich sinken. Ein Jahr zuvor hatte Cropenergies das beste Quartal verzeichnet. Der Umsatz belief sich auf 450 Millionen Euro, das operatives Ergebnis erreichte 93 Millionen Euro und das Ebitda lag bei 103 Millionen Euro.

Die Prognose für das Geschäftsjahr 2023/24 bestätigte der Konzern. Es werde weiter ein Umsatz von 1,27 bis 1,37 (Vorjahr: 1,49) Milliarden Euro erwartet. Das operative Ergebnis dürfte bei 95 bis 145 (Vorjahr: 251) Millionen Euro liegen. Dies entspreche einem Ebitda von 140 bis 190 (Vorjahr: 294) Millionen Euro.

Zuletzt waren laut Cropenergies auf den Rohstoff- und Energiemärkten deutlich rückläufige Preise zu verzeichnen. Auf Jahressicht dürften sich die Rohstoff- und Energiekosten auf dem Niveau des Vorjahrs bewegen. Die Ethanolpreise zeigten sich weiter volatil und notierten in einem normalisierten Marktumfeld deutlich unter den Rekordwerten des Vorjahrs. Die hohen Schwankungen dürften sukzessive abnehmen.

Der Bericht zum 1. Halbjahr soll am 11. Oktober veröffentlicht werden.

Quelle: dpa-AFX  

10606 Postings, 7000 Tage pacorubioMoin

 
  
    #658
05.09.23 10:52
wo geht der kurs hin....................  

10606 Postings, 7000 Tage pacorubioso

 
  
    #659
19.09.23 10:31
auf jeden Fall nicht nach oben bis jetzt........  

22678 Postings, 1078 Tage Highländer49Cropenergies

 
  
    #660
11.10.23 10:21
CropEnergies mit normalisiertem Umsatz und Ergebnis im 2. Quartal 2023/24
https://www.cropenergies.com/de/presse/details/...m-2-quartal-2023-24

Was sagt Ihr zu den Zahlen?  

1266 Postings, 3978 Tage ArmasarIch kann mir nicht helfen...

 
  
    #661
12.10.23 08:35
...aber für mich klingt das nach Aktionärsveralberung. Das operative Ergebnis im ersten Halbjahr liegt bei 34 Millionen, im zweiten Quartal wurde es von 14 auf 20 gesteigert. Aber sie halten an einer Gesamtjahresprognose von 95 - 145 Millionen fest - echt jetzt? Das würde bedeuten, dass sie im nächsten Halbjahr das Ergebnis verdoppeln müssen, um das untere Ende der Prognose zu erreichen. Glaubt irgendwer dass sich der Ethanolpreis im nächsten Halbjahr verdoppelt?

Und dann dieser Satz: "Die Einführung von E10 in weiteren europäischen Ländern deutet auf einen stabilen Absatz von Kraftstoffethanol hin, dem jedoch weiterhin hohe Importmengen gegenüberstehen." Das deutet darauf hin, dass die osteuropäischen EU Staaten lieber chinesische Billigimporte vertanken. Meiner Meinung nach keine Aktie die man haben muss, obwohl sie mit einem starken Gesamtmarkt mit nach oben gezogen werden kann. Ich wurde hier - wie vor einigen Monaten erwähnt - ausgestoppt.  

22678 Postings, 1078 Tage Highländer49CropEnergies

 
  
    #662
12.10.23 10:01

22678 Postings, 1078 Tage Highländer49CropEnergies

 
  
    #663
18.10.23 10:10
Die Erprobung von E20 Benzin sowie eine Kaufempfehlung sorgten am Dienstag für einen Kurssprung von +9%. Was bedeutet das jetzt für die Aktie?
https://www.finanznachrichten.de/...hoffnungsschimmer-zurecht-486.htm  

54 Postings, 3044 Tage Castroy#661

 
  
    #664
18.10.23 11:44
erstens liegt das Ergebnis bei 56 Millionen, und zweitens durch E20 Projekt..könnte sich das Ergebnis
verdreifachen.  

54 Postings, 3044 Tage Castroyman

 
  
    #665
20.10.23 13:53
hätte sich die Meldung zum 3 Quartal letztes Jahres sparren können...das war bekannt das es
nicht übertreffen konnte...jetzt blicken wir langsam auf E20...sollte es sich bestätigen...  

352 Postings, 1260 Tage Zoppo T.E20

 
  
    #666
20.10.23 17:20
Habe ich die Woche auch gelesen,
ich hatte die Crop mal vor vielen Jahren und seitdem eher nicht beachtet.
 

54 Postings, 3044 Tage Castroyauch

 
  
    #667
15.11.23 16:31
wenn man 87 Millionen erwirtschaften würde, wäre das ein KGV von 20...was einen Kurs von 20 Euro
gerechtig wäre...also wozu dieses Theater, und Ethanol wird bestimmt nicht weiter fallen.  

528 Postings, 1114 Tage eisbaer1Hersteller von Ethanol aus Abfall und Reststoffen

 
  
    #668
1
20.11.23 16:40
https://www.cropenergies.com/de/presse/details/...520%C3%BCbernehmen.

Das ist strategisch genau die richtige Richtung!
CropEnergies hat die finanziellen Mittel, das aus der Übernahme gewonnene Know how im Bereich der Verwertung von Abfall- und Reststoffen in großem Stil zu skalieren.

Wie fast immer bei Nebenwerten braucht der Markt erst einen Analysten als Übersetzer, um das wahre Kurspotenzial dieser heutigen Nachricht zu begreifen.

Die extreme Unterbewertung hat sich mit der heutigen Nachricht nochmals deutlich erhöht, da CropEnergies fortan nicht mehr nur ein Vielfaches profitabler / unerhört niedriger bewertet als Verbio ist, sondern mit dem Schritt Richtung Verwertung von Abfall- und Reststoffen der seit Jahren auf der Cropenergies Aktie lastenden "Tank oder Teller"-Debatte unmissverständlich entgegentritt und sich erstmals glaubhaft auf den Weg zu 100% nachhaltigen Biokraftstoffen begibt.


 

54 Postings, 3044 Tage Castroywenn

 
  
    #669
22.11.23 18:46
man auf der Welt, das ganze Müll problem sieht..wird sogar ein Kongress eingeschaltet, um
probleme zu finden, um es loszuwerden...wenn eine Firma dafür ein Problem gefunden hat,
wird es abgeschtrafft die Zeit verpennt zu haben "wie ein User bei WO meinte, 10 Jahre zu spät"
Es ist nie zu spät...  

54 Postings, 3044 Tage CastroyEthanol von 2023-2028

 
  
    #670
29.11.23 11:23

54 Postings, 3044 Tage Castroyafd

 
  
    #671
06.12.23 15:42
und die neue Partei von Herrn Kroll wird das ruder nach oben reissen...sonst der untergang  

22678 Postings, 1078 Tage Highländer49Cropenergies

 
  
    #672
15.12.23 11:01
Cropenergies senkt Jahresziele
Der Biosprithersteller Cropenergies (CropEnergies Aktie) blickt wegen stark gesunkener Ethanolpreise noch pessimistischer auf das noch bis Ende Februar laufende Geschäftsjahr. Das Management geht laut einer Mitteilung vom Freitag von einem Jahresumsatz von 1,23 bis 1,25 Milliarden Euro aus. Das wäre im Mittel ein noch deutlicher Rückgang im Vergleich zu den im vergangenen Geschäftsjahr erzielten 1,49 Milliarden Euro, nachdem bisher 1,24 bis 1,30 Milliarden avisiert worden waren. Das operative Ergebnis soll nun 40 bis 60 Millionen Euro erreichen, statt 70 bis 100 Millionen. Im Vorjahr waren es dank hoher Biospritpreise infolge des Krieges Russlands gegen die Ukraine noch 251 Millionen Euro gewesen.
Im abgelaufenen dritten Geschäftsquartal fiel der Umsatz von Cropenergies den Angaben zufolge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 5 Prozent auf 312 Millionen Euro. Das operative Ergebnis sackte um etwas mehr als die Hälfte auf 27 Millionen Euro ab.

Die Aktien von Cropenergies gerieten am Freitag nur kurz deutlicher unter Druck. Sie machten ihre Verluste schnell wett und notierten zuletzt wieder leicht im Plus. Die Aktien der Mutter Südzucker legten um rund ein halbes Prozent zu.


Quelle:  dpa-AFX  

54 Postings, 3044 Tage Castroyauch

 
  
    #673
1
18.12.23 16:03
wenn Crop am ende des Geschäftsjahres 0,50 Euro je Aktie verdienen sollte..müsste der Kurs
zwischen 15 und 20 Euro notieren...eins ist mir klar geworden, werde nie mehr firmen anpacken die
von irgendwelchen Rohstoffen abhänig sind.  

2416 Postings, 4849 Tage ZappelphillipCropenergies soll für 11 Euro

 
  
    #674
1
19.12.23 19:40
Von der Börse genommen werden.  

2416 Postings, 4849 Tage ZappelphillipDelisting durch Südzucker

 
  
    #675
19.12.23 19:45

Seite: < 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... 31  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ciriaco, claudia, Claudimal, cosmoc, Edible, Floretta, Floretta2, GrünerMann, hulkier