Cobracrest - Thema Übernahme


Seite 1 von 93
Neuester Beitrag: 20.07.06 10:13
Eröffnet am: 21.01.06 15:48 von: Börsenfan Anzahl Beiträge: 3.322
Neuester Beitrag: 20.07.06 10:13 von: kram Leser gesamt: 124.003
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 8
Bewertet mit:
7


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 93  >  

32072 Postings, 6710 Tage BörsenfanCobracrest - Thema Übernahme

 
  
    #1
7
21.01.06 15:48
Nachdem am Freitag speziell auf W:O heftigste Diskussionen zum Thema der angestrebten Übernahme von Cobracrest aufgetreten sind, hier mal eine interessante Antwort von Cobracrest zu einer E-Mail eines W:O Users:

Ich habe vorhin mal die Cobracrest angemailt.

Es kam folgende Antwort.

Dieser Thead soll nur zur Information dienen. Ich will hier niemanden zu Kauf oder Verkauf ermutigen.
Soll jeder für sich entscheiden, welche Schlüsse er aus der Antwort von Cobracrest zieht.

Ich finde die Geschichte ohne Zweifel höchst seltsam. Das soll aber natürlich nicht heissen, dass es sich dabei um ein Fake handeln muss.

Auf jedenfall sieht es danach aus, dass hier am Freitag ganz gezielt Unsicherheit reingebracht wurde. Dieses hat dann so mancher bekannte WO-Shortie trefflich ausnutzen können.


Sehr geehrter Herr xxx,

erstmal großen Dank das Sie den Weg direkt nutzen zur Cobracrest. Ja es ist
richtig, der Zugang war direkt von uns und wurde direkt wieder gelöscht.
Scheinbar glaubt auch wallstreet online nicht, dass die Cobracrest nunmehr
direkt in den Chat kommt.
Stellungnahme wird sicher nicht das einzige sein. Sonntag Nacht werden Sie
es auf der Homepage sehen was passieren wird und Montag morgen wird es um
8.30 veröffentlicht.
Es wurden bereits Anwälte in Deutschland und den USA beauftragt. Der
" googelnde" Redakteur von boerse.ARD.de wird viel zu erklären haben, bei
einem Schaden von über 200 Mio. ?.

Ihre Cobracrest


----- Original Message -----
From: < xxx@xxx.com>
To: < investor@cobracrest.com>
Sent: Saturday, January 21, 2006 3:13 PM
Subject: FragezurGerüchteküche!



Sehr geehrte Damen und Herren,

im ihnen sicher bekannten Aktienboard " Wallstreet-Online" brodelt die
Gerüchteküche auf das heftigste.

Ich wuerde mich freuen, wenn Sie mir mitteilen könnten, bis wann denn nun
mit einer ausfürlicheren Stellungnahme seitens der Cobracrest AG zu rechnen
ist.
Im Übrigen gab es vorhin ein Posting einer neuen ID mit dem Namen
" Cobracrest" bei WO. Stammte dieses von Ihnen? Es wurde nämlich umgehend
gelöscht.

Auch das macht natürlich ein bisschen stutzig......

Mit freundlichen Grüßen,
xxx  

848 Postings, 5757 Tage Rajiva35Montag Eröffnung 5€ und mehr ;-) o. T.

 
  
    #2
21.01.06 19:49
 

142 Postings, 5630 Tage prochsikomiBörsenfan wie shortet man diesen Wert???:)

 
  
    #3
21.01.06 20:18
welche bank gibt mir diese papiere zum shorten....

erbitte antwort.


p.s. ich habe schon erfahrung im shorten von us-werten.  

32072 Postings, 6710 Tage Börsenfan@prochsikomi

 
  
    #4
21.01.06 20:47
shorten ? Für mich eine legale Art börsennotierte Unternehmen in den Ruin zu treiben, egal, wie auch immmer. Hab zwar keine Erfahrung in Sachen shoren, aber bei sino (also bei www.sino.de) musste mal schauen.

Der Sinn dieses Threads sollte aber eigentlich nicht die Art & Weise des shortens bei Cobracrest beschreiben, sondern mehr Licht ins Dunkel der Anschuldigungen bzw. der angeblichen unseriösen Übernahme wiederspiegeln. Ich für meinen Teil schenke diesem ARD-Redakteur keinen Glauben. Warum sollte eine Firma eine Übernahme zu einem Preis X ankündigen, die unter Dach & Fach ist, die aber gefaked ist ? Die Zeiten von Gigabell & Comroad sind vorbei, wer sich so ein Ei ins Nest legt, kann wohl heutzutage fest damit rechnen, dass er im Knast landet. Persönlich kann ich mir nicht vorstellen, dass sich der Aufsichtsrat bzw. Vorstand von Cobracrest einer solchen Nummer unterziehen.  

142 Postings, 5630 Tage prochsikomiShorten bei solchen Werten unmöglich!

 
  
    #5
21.01.06 20:56
über dieses instrument, kann man also kein geld mit dem verfall dieser aktie verdienen.

die frage steht nun im raum, ob es zu einer kapitalerhöhung oder sonstige aktionärsbetrügerein kommen wird?
mir fiel an dem morgen auch gleich cobracrest auf, da ich diesen wert selber trade.
dann diese sache mit der "carlyle"-ähnlichkeit, dies ist schon sehr befremdlich.
ich kenne solche stories. die 5,20€ werden wohl erreicht, aber bei einer emission in den usa wird der wert dann zum abschuss freigegeben. sonst wäre geldverdienen ja zu einfach:)

ich bin dann bei 2,70€ rein kurz vor börsenschluß. aber nur mit sl.


sag mal börsenfan, diese mail von cobracrest hast du nicht selbst geschrieben?


##################
gruß
proxi


 

32072 Postings, 6710 Tage Börsenfan@prochsikomji

 
  
    #6
21.01.06 21:02
Wenn du genau hinschaust, dann siehst du, dass ich diesen Teil aus wallstreet-online kopiert habe, soll heißen, einer der User hat angeblich eine mail an die IR von Cobracrest geschrieben (also die wie oben reinkopiert) und dann auch eine Antwort bekommen (wie ebenfalls oben reinkopiert). Warum sollte ich so einen Mist erfinden ? Erstens ist sowas strafbar, und zweitens, was soll mir das bringen ? Nee du, schau mal auf WO, da haben angeblich schon einige mails geschrieben und Antworten bekommen, obs stimmmt oder nicht, keine Ahnung, daher doch der Sinn dieses Threads, verstehste ????  

142 Postings, 5630 Tage prochsikomiDas Volumen ist schon krass gewesen!

 
  
    #7
21.01.06 21:08
das sind keine kleinaktionäre und zocker.

nur der ausstieg sieht seltsam aus. aber tageschart mit w-formation. die nächsten tage werden sicher wieder 4,00€ drin sein. wer da irgendeinen betrug vorbereitet, hat schon zuviel mühe und geld investiert, als diesen nach diesem anstieg fallen zu lassen.


zocken wir also mit.  

32072 Postings, 6710 Tage Börsenfanmein Reden

 
  
    #8
21.01.06 21:12
das ganze ist ein abgekatertes Spiel, warum sollte das alles ein fake sein ? Da haben einige am Freitag gut verdient, ein Großteil wahrscheinlich aus der WO-Gemeinde, für mich schon kriminell was die da treiben. Da ist eine Übernahme unter Dach und Fach und alles wird als ein fake hingestellt, ohne Beweise, schon sehr dreist. Ich für meinen Teil bin investiert, wenn auch sehr weit hinten, aber was solls. Wenn dass ne 2. Gibabell werden sollte, dann ist es halt so, glaube ich aber nicht, der NEMAX ist Geschichte und die Vorstände haben daraus gelernt, daher bin ich überzeugt.  

142 Postings, 5630 Tage prochsikomiBörsenfan

 
  
    #9
21.01.06 21:27
nemax??? die zockabude heißt heute new entry. was an diesen 13 werten verwunderlich ist, sie werden noch nicht einmal bei n-tv geführt oder bei anderen börsenseiten.

was mich nur irritiert ist der kommentar auf der ard-börsenseite. sonst interessieren diese gez-mafiosies solche zockawerte nicht.


ich denke mal nächste woche werden auch noch die 20% vom vortag abrasiert.

so bei 1,90€ bis 1,70€ werden dann die einstiegskurse pendeln.  

848 Postings, 5757 Tage Rajiva35@Börsenfan

 
  
    #10
21.01.06 21:28
Du wirst Deinen Schnitt machen! Am Montag morgen kommt eine offizielle Pressemeldung und dann gibt's erst mal kein halten mehr ;-)

Ich hab ja auch lange überlegt bevor ich eingestiegen bin und je mehr ich auf WO lese desto sicherer bin ich mir, dass dort ganz bewußt unwahrheiten verbreitet wurden. Keiner der Vorstände ist so dumm, dass er sich auf so einen Betrug einlassen würde!  

32072 Postings, 6710 Tage Börsenfan@prochsi

 
  
    #11
21.01.06 21:29
im oberen thread sprichst du erst davon "wir werden die 4,00 EUR wiedersehen", und jetzt 1,70 / 1,90 EUR. Ganz kapier ich deine Überzeugung von Cobra nicht.  

142 Postings, 5630 Tage prochsikomiHey, Rajiva35 hat Insiderinfos;)

 
  
    #12
21.01.06 21:30
was kommt denn montag für eine neuigkeit?  

32072 Postings, 6710 Tage Börsenfan@Rajiva35

 
  
    #13
21.01.06 21:31
sehe das wie du, dieser ganze Psychokram vom Freitag wird sich aufklären. Die wären schön blöd Unwahrheiten via AdHoc mitzuteilen, dass wäre zu eindeutig.  

848 Postings, 5757 Tage Rajiva35@Börsenfan

 
  
    #14
21.01.06 21:33
wo bist Du eingestiegen?
Ich hab bei 2,40 Euro gekauft.  

32072 Postings, 6710 Tage Börsenfan@Raijka

 
  
    #15
21.01.06 21:35
frag lieber nicht, einen Teil zu 3,90 EUR, den anderen zu 3,30 EUR... ;-(  

848 Postings, 5757 Tage Rajiva35@Börsenfan

 
  
    #16
21.01.06 21:40
kein Problem! Wirst sehen am Montag eröffnen wir mindestens mit 4€ und ich denke Schlußkurs wird um die 5€ sein ;-)

Coracrest hat eine Klarstellung angekündigt und ich denke die wird Eindeutig ausfallen. An diesen Zock werden wir noch lange denken ;-)  

142 Postings, 5630 Tage prochsikomiHier ist die Hoffnung, der Vater des Gedanken

 
  
    #17
21.01.06 21:44
dennoch könnten wieder höhere kurse angepeilt werden.  

32072 Postings, 6710 Tage Börsenfandas denke ich allemal, sollte

 
  
    #18
21.01.06 21:44
es sich hier tatsächlich um Betrug handeln (wovon ich überhaupt nicht ausgehe), dann wird dieser Zock eben in die Geschichte eingehen, fertig.

Achso, was noch sehr merkwürdig war, der Bericht von dem ARD-Redakteur kam komischweise genau zu dem Zeitpunkt, als Cobra bei gut 4,50 EUR (also quasi Tageshoch) stand. Ein Schelm ist wer böses denkt....  

848 Postings, 5757 Tage Rajiva35einen Betrug halte ich

 
  
    #19
21.01.06 21:55
inzwischen für ausgeschlossen. Wenn die Herren einen Betrug geplant hätten, hätten sie die Koffer gepackt und gesagt, gut aufgeflogen nichts wie weg hier :o)

Das ist aber nicht passiert! Vielmehr wird versucht den Schaden zu begrenzen und mit offizielle Statements den Schwindel aufzudecken. Ich bin schon sehr auf die Presseerklärung gespannt und der ARD Reporter tut mir jetzt schon leid.  

32072 Postings, 6710 Tage Börsenfanda bin ich auch mal gespannt was Cobracrest

 
  
    #20
21.01.06 22:04
zu dieser ganzen Geschichte berichtet.
Es gibt einen guten Spruch "wenn du bei einer Sache nicht ganz sicher bist, dann ist sie sicher", also kann ja eigentlich nicht schief gehen, wenn man dies auf meine Verfassung herunterbricht.... :-)  

848 Postings, 5757 Tage Rajiva35na ja sicher

 
  
    #21
21.01.06 22:13
bin ich auch nicht und zugegeben habe ich am Freitag mehrmals mächtig geschwitzt *grins*

So ein auf und ab sieht man ja nicht alle Tage und einige Dinge sind ja auch sehr merkwürdig. Letztendlich bin ich aber inzwischen davon überzeugt, dass das schon seine Richtigkeit hat. Die Barabfindung ist ja zweifellos sehr hoch, aber
1. dürfte NicStick in den USA der renner werden und
2. geht es ja nur noch um die fehlenden 7%

Es bleibt spannend :-D  

142 Postings, 5630 Tage prochsikomiButta bei die Fische/ Infos für Unentschlossene

 
  
    #22
21.01.06 22:34
zweifelhafter beitrag der gez-börsen-nichtversteher:

finanztreff.de
20.01.2006 20:26
Schlangenlinien bei Cobracrest
Heftige Kursschwankungen gab es am Freitag bei der hoch spekulativen Cobracrest-Aktie. Grund ist eine Pressemitteilung über eine geplante Übernahme. Der Kursverlauf legt nahe, dass Investoren Zweifel am Zustandekommen der Transaktion hegen.
                    §
Am Morgen gab die Lifestyle-Firma Cobracrest AG & Co. KGaA bekannt, dass die "Investmentgesellschaft Carlyle International Inc." bereits 93 Prozent der Cobracrest-Aktien halte. Um an die restlichen Anteile zu gelangen, wird Carlyle laut der Pressemitteilung den Aktionären ein "Abfindungsangebot in bar oder Aktien" vorlegen. Das Barangebot solle 5,23 Euro je Aktie betragen. Alternativ könnten die Aktien der Cobracrest zu einem Preis von 7,03 Euro pro Anteilsschein gegen Aktien der "Cobracrest International" getauscht werden. Die Umtauschfrist laufe vom 27. März bis zum 28. April. Die "Cobracrest International" solle vor Ablauf der Umtauschfrist in den USA an die Börse geführt werden, teilte Cobracrest mit.

Eine solche Offerte würde den Cobracrest-Aktionären einen warmen Geldsegen bescheren. Denn das Barangebot wäre ein Aufschlag von über 100 Prozent gegenüber dem gestrigen Kurs von 2,48 Euro.

Kein Wunder, dass die Aktie nach der Presse-Mitteilung um fast 90 Prozent nach oben schoss, bis auf ein Tageshoch von über 4,50 Euro. Bei Übernahmeangeboten dieser Art ist das die Regel – der Börsenkurs nähert sich dem Abfindungspreis an oder schießt sogar darüber hinaus.

Allerdings nur dann, wenn das Angebot am Markt für bare Münze genommen und seine Realisierung für wahrscheinlich gehalten wird. Damit scheint es jedoch im vorliegenden Fall nicht weit her zu sein. Denn schon gegen Mittag war etwa die Hälfte des Kursgewinns schon wieder Geschichte, und in der Folge brach der Kurs bis auf rund zwei Euro ein.

Zum Handelsschluss in Frankfurt hatte sich das Papier wieder auf 2,64 Euro erholt, ein Plus von 6,45 Prozent. Im Frankfurter und Xetra-Handel wurden am Freitag insgesamt über 34 Millionen Euro in der Aktie umgesetzt.
Diskussion in Internet-Foren
Im Internet-Board "wallstreet-online" war Cobracrest am Freitag die mit Abstand meistdiskutierte Aktie. Die anonymen Teilnehmer ergingen sich in Spekulationen darüber, was genau hinter der sonderbaren Meldung stehen könnte. Immerhin ist es durchaus ungewöhnlich, dass ein zu übernehmendes Unternehmen über den Vorgang informiert und eine direkte Bestätigung durch den potenziellen Übernehmer nicht zu bekommen ist.

Auf der eigenen Website schrieb Cobracrest zunächst: "Die Carlyle International Inc. hat den Vorstand der Cobracrest AG % Co. KG aA darüber informiert, das man in Kürze für die Übernahme eine Homepage einrichten wird" (falsche Rechtschreibung und Zeichensetzung im Original). Am Nachmittag gab es dann noch eine "Stellungnahme" folgenden Wortlauts:

"... Der Eingang des Übernahmeangebotes wird bestätigt. Hierbei ist fest zu halten, dass es sich bei der Carlyle International Inc., USA nicht wie heute mehrfach fälschlicherweise dargestellt, um die Carlyle Group /Delaware handelt. Die Angebotsunterlagen werden am 24.01.2006 unter www.cc-takeover.com, einzusehen sein."

Damit reagierte Cobracrest auf Irritationen wegen der Namensähnlichkeit von "Carlyle International" mit einer der größten weitweit agierenden Private-Equity-Gesellschaften (The Carlyle Group). Skeptiker hatten vermutet, dass diese Namensähnlichkeit trotz fehlender Verbindung zwischen beiden Gesellschaften nicht zufällig, sondern beabsichtigt sei. Ein Anlegerschützer zeigte sich davon befremdet, dass über "Carlyle International" am Markt nichts bekannt ist. Eine Google-Suche nach "Carlyle International" erbringt keinen Hinweis auf eine Website dieses Unternehmens.

Die nachmittägliche Stellungnahme lieferte in der Sache keine neuen Erkenntnisse, dürfte aber dennoch ein Grund dafür sein, dass sich der Kurs der Aktie wieder über das Vortagsniveau von 2,48 Euro erholte. Die Tageshochs wurden jedoch bei weitem nicht mehr erreicht.

Vollmundige Pressemitteilungen
Cobracrest ist für auffällige Presse-Mitteilungen bekannt. Am 15. Dezember hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass "der Hauptaktionär" die Cobracrest-Aktie für unterbewertet hält: Die Aktie habe einen realistischen Wert von fünf bis sieben Euro. Der Name des Hauptaktionärs wurde allerdings nicht genannt.

Cobracrest ist bisher vor allem als Vermarkter von Energy-Drinks aufgetreten. Die Firma hat keine eigene Produktion, sondern lässt die auf Zuckerwasser basierenden "Clubber"-Getränke von der Firma Wild (CapriSonne) produzieren. Weitere Pläne betreffen eine "tabak- und rauchfreie Zigarette" und Diät-Drinks auf Basis einer afrikanischen "Wunderpflanze".

nb/ba
finanztreff.de
finanztreff.de

beitrag aus finanztreff:
finanztreff.de
finanztreff.de

20.01.2006 - 08:29 Uhr
DGAP-News: Cobracrest AG & Co. KGaA

 
Cobracrest AG & Co. KGaA: Aktionäre erhalten Barangebot von EUR 5,23 je Aktie

Corporate-News verarbeitet und übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Cobracrest AG & Co. KG aA - WKN A0AHTE

Aktionäre erhalten Barangebot von EUR 5,23 je Aktie


Der Vorstand und Aufsichtsrat der Cobracrest AG & Co. KG aA wurde heute von
der Investmentgesellschaft Carlyle International Inc., USA darüber informiert,
dass sie zum heutigen Tage bereits ca. 93% der gesamten stimmberechtigten
Aktien der Cobracrest AG & Co. KG aA hält.

Den restlichen Aktionären wird ein Abfindungsangebot in bar oder Aktien
vorgelegt.

Das Barangebot beläuft sich auf EUR 5,23 je Aktie, welches sich auf Grundlage
von realistischen Bewertungen des Unternehmens bezieht.

Der Aktientausch erfolgt auf einer Preisbasis von EUR 7,03 pro Aktie der
Cobracrest AG & Co. KG aA gegen Aktien der Cobracrest International Inc., USA,
an der die Carlyle ebenfalls eine Mehrheitsbeteiligung hält. Die Cobracrest
International Inc., USA soll vor Ablauf der Umtauschfrist in den USA an die
Börse geführt werden.

Ein "Squeeze out" für die Cobracrest AG & Co. KG aA, Berlin kann nicht
gänzlich ausgeschlossen werden. Carlyle wird am Ende der Umtauschfrist
(27.03.2006 bis 28.04.2006) hierüber entscheiden.

Der Vorstand wird weitere Informationen und Details zur Übernahme auf der
Homepage http://www.cobracrest.com veröffentlichen.


Cobracrest AG & Co. KG aA
Vorstand und Aufsichtsrat
Düsseldorf/Berlin 19.01.2006

Ende der Mitteilung (c)DGAP 20.01.2006

WKN: A0AHTE; ISIN: DE000A0AHTE5; Index:
Notiert: Open Market in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin-Bremen, München und
Stuttgart


kleiner überblick für unentschlossene.  

2446 Postings, 5697 Tage smexCobracrest ist ganz einfach genau 5.23,-euro Wert

 
  
    #23
22.01.06 01:49
Cobracrest ist ganz einfach genau 5.23,-euro Wert - das ist die Kernaussage.

Wer sagen wir 10T,-eur am Freitag investiert hat und sagen wir zu 2.60 gekauft hat, macht 100% plus in ca. einem Monat, hat also 20T im März.

Einfacher gehts nicht. Es gibt keine Unsicherheiten, ich finde die ganze Diskussion Schwachsinnig. Wer drin ist, ist drin und verdoppelt seinen Einsatz. Punkt.

So einfach kann Börse sein.

Gruß, GH www.smex.de  

142 Postings, 5630 Tage prochsikomiSo einfach ist die BÖRSE nicht!

 
  
    #24
22.01.06 02:07
smex deine frappierende logik läßt ganze zokkagenerationen aufhorchen.....:]







###################

gruß

proxi  

2446 Postings, 5697 Tage smexin dem Fall ist aber ganz einfach...

 
  
    #25
22.01.06 03:10
An der Börse gibt es Spielregeln, die kann man nicht einfach ignorieren. Bei dem Wert und bei der Summe kann kein Mensch solche Aussagen machen. Ich meine, Cobracrest ist zu klein und das Risiko für die Geschäftsführung zu groß, um solche Meldungen aus der Luft zu zaubern. Das geht nicht. Nicht, wenn alles auf der main-I-Seite ganz groß steht. Nicht, wenn man eine eigene Seite dafür einrichtet. Das kann bis zu 15 Jahre Knast kosten und sowas leistet sich keiner. Auch die Version, daß Hacker am Werk waren hat keinen Bestand. Es müsste ja bis heute alles weg sein. Ist aber alles schwarz auf weiss. Cobracrest wird ab Montag die 5.23 erreichen. Vielleicht noch mehr? who knows , GH www.smex.de  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 93  >  
   Antwort einfügen - nach oben