Ich habe es satt


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 17.12.04 17:48
Eröffnet am:27.09.04 14:33von: calexaAnzahl Beiträge:35
Neuester Beitrag:17.12.04 17:48von: ParocorpLeser gesamt:9.254
Forum:Talk Leser heute:5
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 |
>  

392 Postings, 7707 Tage FFM1_TheCrowAnmerkung zu #15, BeMi

 
  
    #26
1
27.09.04 19:19
1. Joschka würde ich mal aussen vor lassen. der ist nicht für die Innenpolitik verantwortlich und ist meiner Ansicht einer der besten Aussenminister, den wir je hatten

2. Ob die Unternehmer keine Lust mehr haben, weiss ich nicht. Vielleicht wegen dem Bürokratismus, aber den gabs schon immer. Das Abwandern in Ausland ist im übrigen eine Folgeerscheinung der Globalisierung.

3. wenn die Arbeitnehmer mehr "angstsparen", dann müssten wir ja jetzt alle dicke was auf der hohen Kante haben. hmm..

4. ..weniger konsumieren. Ja, ist wohl so. Die Realeinkommen sind eher gesunken. Hat u.A. was zu tun mit dem Erkennen der tatsache, daß wir seit min. 30 Jahren über unsere Verhältnisse gelebt haben,  mit den Folgekosten der Widervereinigung, mit den maroden Sozialsystemen (versucht man gerade, in den griff zu kriegen). Es gibt 1000 Gründe, sicher auch einige, die aufs Konto der jetzigen Regierung gehen..

"Ein Aufatmen wird nach einem Regierungswechsel durch das
Land gehen."   Wage ich stark anzuzweifeln..

RD
 

10041 Postings, 8072 Tage BeMiFFM1 TheCrow

 
  
    #27
27.09.04 19:55

2. Ob die Unternehmer keine Lust mehr haben, weiss ich nicht. Vielleicht wegen dem Bürokratismus, aber den gabs schon immer.

 

FFM1_TheCrow,

wie wär es denn z.B. mit einer "Reform der Bürokratie"?

6 Jahre hatten ja Gerd und Josef dazu Zeit.

Die Grünen sind doch auch in der Regierung oder

etwa nicht mehr?

Das andere lass ich mal unkommentiert, bringt nichts.

Ich dachte bisher immer, wir sind hier an einem Aktien-

board, wo man Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen hat.

Ciao

Bernd Mi

 

 

 

 

1025 Postings, 8282 Tage J.R. Ewing@FFM1

 
  
    #28
27.09.04 20:11
Wie kommst Du zu der Auffassung, Joschka Fischer wäre einer "der besten Außenminister, den wir je hatten?".

Ein Außenminister,
- dem es gar nicht schnell genug gehen kann, die Eigenständigkeit Deutschlands in einer zentralistischen EU aufgehen lassen,
- der um jeden Preis die Aufnahme der Türkei in die Europäische Union auch gegen eine deutliche Mehrheit in Deutschland durchdrücken will,
- und unter dessen Ägide mehr deutsche Soldaten ins Ausland geschickt wurden als unter jeder anderen Regierung nach 1945,

der hat dieses Attribut nun wirklich nicht verdient. Daß Fischer dennoch in Meinungsumfragen so gut abschneidet, sagt vor allem etwas über die Qualität der anderen Spitzenpolitiker in Deutschland aus.

J.R.  

34698 Postings, 8729 Tage DarkKnightProkop, der Waldhirt, sagte:

 
  
    #29
27.09.04 21:28
"Jeder tut als wäre er für immer auf der Welt und jeder meint was er wohl sei und noch werden könnte. Es werden noch alle zu spinnen anfangen und meinen, sie könnten vom Gescheitsein leben und nicht von der Arbeit. Die, die arbeiten werden immer weniger und die, die von den Arbeitenden leben, werden immer mehr. Das Regieren ist eben leichter als Arbeiten."

http://www.sabon.org/prophezeiungen/index2.html#prok

Sepp Wudy ist auch nicht schlecht. Gleich darunter.
 

7114 Postings, 8390 Tage KritikerMal Klartext zu dieser Opposition

 
  
    #30
27.09.04 21:59
Denken wir zurück! = Kohl wurde gegangen. - Schäuble sollte ES nicht werden.
Angie war eine gute Generalsekretärin - und die anderen alle im Clinch.
Also wurde Es Angie. - ... und niemand in der CDU dachte daran, daß MAN irgendwann einen Kanzlerkandidaten braucht(?); - und, daß dieser gewöhnlich - warum auch immer dieser Schnellschuß - der Vorsitzende oder jetzt "DIE" sein muß.
Und jetzt mag keiner in der CDU SAGEN: Angie, Du bist uns lieb, Du bist so nett, aber ... Kanzler, weißt Du, Kanzler ist halt doch was anderes - und nach dem Du gerade auf der Höhe (Mauer) stehst, trete doch bitte ein bisserl zurück.
Die Frage für's Volk bleibt: Wie will dieser Haufen Feiglinge verantwortlich regieren?
Und, daß das der CSU nicht gefällt - ist wohl klar! Ich bin gespannt, wie die CSU-ler diese Angie wegbringen wollen? Dabei sind sie schon, aber das dauert halt.
Und so hat Deutschland jetzt keine wesentliche Opposition.
Und da ist dann eine schlechte Regierung, wie eben - immerhin eine. - Kritiker.  

34698 Postings, 8729 Tage DarkKnight@Kritiker: keine Sorge:

 
  
    #31
27.09.04 22:03
für unangenehme Situationen hat das Establishment immer noch die Stammheim-Herrhausen-Rohwedder-Lösung in der Schublade.

Sozusagen als letzte Lösung.

Die Frage ist nur: wer sind diesmal die Attentäter?

RAF is out, es bleiben:

- Al Kaida
- Kurdische Separatisten
- Serbische Revanchisten
- Verrückte Einzeltäter (wie in Schweden)

Ich tippe auf Punkt 4.  

392 Postings, 7707 Tage FFM1_TheCrow@BeMi #27

 
  
    #32
27.09.04 23:31
klar hatten sie 6 Jahr Zeit, aber ist halt nicht so einfach  per Federstrich zu machen in Deutschen Landen. Ich denke, wir sind halt ein Volk von Bürokraten und lieben das Preußische. Merkt man schon an den alltäglichen Kleinkariertheiten.

Im Übrigen glabe ich, zumindest die Grundzusammenhänge des Wirtschaftslebens durchaus verstanden zu haben.

Gruß

RD  

392 Postings, 7707 Tage FFM1_TheCrow@J.R.

 
  
    #33
27.09.04 23:35
alle deine drei Argumente sind reine Ansichtssache. Zum Glück gibt's bei uns Meinungsvielfalt.

RD  

16763 Postings, 8375 Tage Thomastradamus@charti (#8):

 
  
    #34
28.09.04 08:00
Hab' nicht geschrieben, dass das meine Argumentation ist!

Gruß,
T.  

13793 Postings, 9058 Tage Parocorpup!

 
  
    #35
17.12.04 17:48

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben