Wavelight 512560


Seite 5 von 7
Neuester Beitrag: 15.01.09 16:18
Eröffnet am:07.04.04 17:51von: baerchenAnzahl Beiträge:153
Neuester Beitrag:15.01.09 16:18von: SkydustLeser gesamt:39.385
Forum:Börse Leser heute:14
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 >  

8001 Postings, 6763 Tage KTM 950Ein Lichtblick in den letzten Tagen in meinem

 
  
    #101
02.03.07 09:50
Depot. Es gibt zwar keine News, aber der Kurs von Wavelight ist bis an die 200 Tagelinie angestiegen.

--------------------------------------------------
Es ist schon über so viele Dinge Gras gewachsen, dass ich keiner grünen Wiese mehr traue !


Gruß
KTM 950  
Angehängte Grafik:
wavelight.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
wavelight.png

432 Postings, 6252 Tage ceusein institutioneller ist eingestiegen

 
  
    #102
02.03.07 17:59
WaveLight AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

02.03.2007

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung nach § 21 WpHG Abs. 1, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------


Der Absolute Activist Value Master Fund Limited, George Town, Cayman
Islands hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 01. März 2007 mitgeteilt, dass
sein Stimmrechtsanteil an der WaveLight AG, Am Wolfsmantel 5, DE-91058
Erlangen, WKN 512560  , am 16. Februar 2007 die Schwelle von 3% und 5%
überschritten hat und nun 5.322 % beträgt (Anzahl Aktien: 350.000;
Grundkapital in Stück: 6.577.026).


Zumindest hat es dem Kurs erstmal heholfen und nen positiven Trend kreiert.
Ob Phantasie weckt steht noch in den Sternen. Ausserdem ist eine großer Nachfrager vom Markt und aussteigen wollen wird der Fonds mit Sicherheit auch irgendwann wieder.
Naja erstmal auf jeden Fall erfreulich  

Optionen

17100 Postings, 6795 Tage Peddy7818 Prozent Umsatzwachstum im ersten Halbjahr...

 
  
    #103
14.03.07 08:17
News - 14.03.07 08:14
DGAP-News: WaveLight AG (deutsch)

WaveLight AG: 18 Prozent Umsatzwachstum im ersten Halbjahr des neuen Geschäftsjahres

WaveLight AG / Halbjahresergebnis

14.03.2007

Veröffentlichung einer Corporate-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

18 Prozent Umsatzwachstum im ersten Halbjahr des neuen Geschäftsjahres 2006/2007

Positives EBIT im zweiten Quartal erwirtschaftet

Erfolge der Restrukturierung verbessern Ergebnissituation - positives EBIT für das Geschäftsjahr erwartet

Erlangen, 14. März 2007. Wie die im Prime Standard der Deutschen Börse AG notierte WaveLight AG heute meldet, kann das Erlanger Medizintechnikunternehmen bereits erste durchgreifende Erfolge im Rahmen der Restrukturierung vorweisen.

In den ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres 2006/2007, die am 31. Januar 2007 endeten, erwirtschaftete WaveLight einen Umsatz von TEUR 35.324. Somit verbesserte der Erlanger Medizintechnikspezialist sein Umsatzergebnis im Geschäftsbereich Ophthalmologie gegenüber dem Vorjahr (TEUR 30.011) um rund 18 Prozent.

Wie das Unternehmen weiter berichtet, werden sowohl die Restrukturierungsmaßnahmen als auch die Fokussierung auf die 'Optik im Auge' dafür sorgen, den 'turn-around' noch im aktuellen Geschäftsjahr zu erreichen.

Mit TEUR 60 erwirtschaftete WaveLight bereits im zweiten Quartal (1. November 2006 - 31. Januar 2007) ein positives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT). Insgesamt kam das EBIT zum Ende der ersten sechs Monate auf Grund des negativen Ergebnisses des ersten Quartals auf einen Wert in Höhe von TEUR -1.651 (Vorjahreswert:TEUR -1.457).

Auch die bereits im letzten Geschäftsjahr im Zuge der konsequenten Fokussierung auf die 'Optik im Auge' eingeleiteten Maßnahmen zeigen deutliche Wirkungen. Vor allem auf dem wichtigen US-amerikanischen Markt konnte WaveLight ihre von der FDA zugelassene Produktpalette weiter ausbauen und ihre Marktstellung mit einem Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahr von rund 32 Prozent auf TEUR 11.630 deutlich stabilisieren.

Fokussierung auf 'Optik im Auge' konsequent fortgesetzt

Im Rahmen der unternehmensstrategischen Neupositionierung auf die Kernkompetenz Ophthalmologie ist der Verkauf der Ästhetik-Tochter sowie die Ausdehnung des Vertriebes der intraokular- und kataraktchirurgischen Produktpalette auf den europäischen Raum im laufenden Geschäftsjahr vorgesehen. Der Vorstand des Unternehmens erwartet deshalb für die nächsten Monate eine deutliche Stärkung der Marktposition in den Geschäftsfeldern der Refraktiv- und Kataraktchirurgie sowie eine weitere Verbesserung der Umsatz- und Ergebnisentwicklung des Geschäftsbereiches Ophthalmologie.

Zum Geschäftsjahresende 2006/2007 am 31. Juli 2007 plant das Unternehmen deshalb mit Umsatzerlösen im fortgeführten Geschäftsbereich Ophthalmologie in Höhe von rund 71,5 Millionen Euro und einem positiven EBIT für das laufende Geschäftsjahr.

'Unsere Maßnahmen zur Umstrukturierung im Zuge der Konzentration auf die 'Optik im Auge' sowie unser rigoroses Kostenmanagement zeigen erste Erfolge. Im zweiten Halbjahr gilt unsere ganze Kraft der schnellstmöglichen Rückkehr zu der von WaveLight gewohnten Profitabilität und Wachstumsdynamik', so Max Reindl, Vorstandsvorsitzender der WaveLight AG.

Anlässlich der Veröffentlichung des Halbjahresberichtes werden wir heute am 14. März 2007 um 11.00 Uhr eine Analysten-Telefonkonferenz schalten mit folgender Einwahlnummer: +49 (0) 69 - 25 49 93 00.

WaveLight AG (ISIN DE 000 512 5603)

Die seit Januar 2003 im Prime Standard der Deutschen Börse AG notierte WaveLight AG entwickelt, produziert und vertreibt ein qualitativ hochwertiges und komplettes Produktportfolio im Bereich der Ophthalmologie und hat sich als Spezialist für die Optik im Auge spezialisiert. Eine innovative und technologisch führende Produktpalette sowie ein breit aufgestellter Vertrieb über eigene Kanäle und strategische Partner sind die Basis des Markterfolges von WaveLight.

Weitere Informationen zu WaveLight finden Sie unter www.wavelight.com



WaveLight AG Investor Relations Julia Hartmann Tel. 09131 - 6186 143 julia.hartmann@wavelight.com

DGAP 14.03.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: WaveLight AG Am Wolfsmantel 5 91058 Erlangen Deutschland Telefon: +49 (0)9131 - 61 86-0 Fax: +49 (0)9131 - 61 86-11 E-mail: info@wavelight.com www: www.wavelight.com ISIN: DE0005125603 WKN: 512560 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
WaveLight AG Inhaber-Aktien o.N. 6,70 -1,76% XETRA
 

432 Postings, 6252 Tage ceuswann es bei Wavelight wie aufwärts geht,

 
  
    #104
27.03.07 15:33
weiss wohl im Moment keiner so richtig.
Ich schätze, das es noch ein wenig dauern kann.

Aber der Turnarround sollte im nächsten Quartal geschafft sein.
Mit "Optik im Auge" stimmt die Corporate Identity und wenn dann noch die Profitabilität wieder steigt wird auch der Aktienkurs in Schwung kommen.

Klar ist das alte Höchststände vorläufig nicht drin sind. Zuviel hat Wavelight an wert verloren (EK) und auch an Vertrauen. Dennoch wird die Konzentration auf das Kerngeschäft seine Früchte tragen.

Alerdings ist das Geschäftsmodell nun klar, es schafft einen Mehrwert für die Kunden(Patienten) und Wachstum kommt schon allein von der steigenden Zahl alter Leute, sowie der Steigerung des gesellschaftlichen Wohlstandes.
Wenn Wavelight auf Kurs bleibt und zukünftig Entwicklungen schneller vorantreibt werden sie sehr erfolgreich im Markt sein.
Wenn der Kurs auf Jahressicht wieder zweistellig werden sollte, würde mich das schon sehr überraschen, aber auf Sicht von 5 Jahren können wir sicher wieder die 20 in Angriff nehmen. Das heisst 200% in fünf Jahren. Viel Geduld aber ich sehe nur wenige Aktien die im Moment das gleich Potential besitzen.  

Optionen

432 Postings, 6252 Tage ceusnächstes Quartal entscheidet

 
  
    #105
31.03.07 16:19
Wenn man sich die Kostenbasis von Wavelight mal anschaut, dann kann man feststellen das die schon etwas gestiegen ist in den letzten Jahren und trotz Umstrukturierung nicht zurück gefahren werden.
Aus meiner Sicht muss Wavelight in nächster Zeit den Umsatz weiter steigern um nachhaltig profitabel zu werden. Mit den neuen Produkten wird ihnen das aber auch gelingen und wir werden im nächsten Quartal ein solides Ergebnis sehen. In der Jahresendabrechnung erwarte ich ebenfalls schwarze Zahlen, so dass im nächsten Geschäftsjahr wieder Wachstum auf der Agenda steht.

Noch ist die Aktie billig  

Optionen

432 Postings, 6252 Tage ceusUnd noch immer ist die Aktie billig

 
  
    #106
21.04.07 14:49
So richtig kommt der Laden nicht in schwung. Die Aktie dümpelt rum und es tut sich nicht wirklich viel. Wichtig ist, dass Wavelight wieder sehr viel profitabler Arbeitet. Das kann aus meiner Sicht noch 2 Jahre dauern, dann wird es aber Bewertungmässig ganz anders aussehen. Allerdings braucht man im Moment einiges an Vertrauen um dort einzusteigen. Die Chancen stehen ganz gut. das Ruder ist hoffentlich rechtzeitig rumgerissen worden. In jedem Fall hat Wavelight in den letzten Jahen Geld verloren und Vertrauen bei den Anleger und die IR Arbeit ist noch nicht so weit entzickelt um das Vertrauen voll zurück zugewinnen. Andererseits werden dadurch kleinere konservativere Brötchen gebacken. Für eine solide und ertragreiche Zunkunft so bleibt zu hoffen.  

Optionen

432 Postings, 6252 Tage ceusFür die meisten Fonds zu heiss

 
  
    #107
04.05.07 09:37
Und für Privatanleger zu risikoreich. Das heisst das Interesse ist fast zu niedrig wie lange nicht mehr. Der Wert des Unternehmens fundamental gesehen sehr günstig und die Aussichte nicht schlecht.

Mich wundert allerdings, das so mittlmäßig tolle Nachrichten wie Messenews jetzt schon per Mail versandt werden. Man will wohl an die IR Arbeit verbessern. Das können aber vor allem gute Zahlen schaffen.

Nicht vergessen, im letzten Quartal war Wavelight auf Ebit basis profitabel. Nur das schlechte Finazergebnis hat dann einen Strich durch die Rechnung gemacht. Hier sollte aber in Zukunft angesetzt werden. Schuldenabbau und Investition. In einigen Jahren ist der Titel wesentlich mehr wert. Eine schöne Chance mit schön viel Risiko eben.  

Optionen

432 Postings, 6252 Tage ceusAllmälige Bodenbildung

 
  
    #108
1
31.05.07 13:30
Der Boden sollte für Wavelight gefunden sein. Seit Monaten bewegt sich die Aktie um die 6 Euro herum. Nun hat sie es mal wieder darüber geschafft. Kommen am 13.06 gute Q3 Zahlen dann wird der Trend weiter gehen. Operativ sollte die Gesellschaft profitabel sein. Also auf EBIT Basis. Aber auch das EBT sollte positiv sein. Wavelight hat mittlerweile einiges an Schulden angehäuft und das sie in der Lage sind diese auch zinztechnisch zu bedienen sollte nun bewiesen werden. Das Gesamtjahr wird wohl noch einmal negativ, aber im vierten Quartal kann die Wende vollzoge sein. Spätestens dann rechne ich mit einem Überschuss auf quartalsbasis im hohen sechstelligen Bereich. Nächstes Jahr sollte dann die Zeichen auf Wachstum und Schuldentilgung stehen. Ausserdem erwarte ich Aussagen zum Verlauf der Verhandlungen der Ästhetiksparte. Sollte diese verkauft werden, kann nocheinmal Geld ins Unternehmen kommen. Und auch die für den Verkauf der Industrielasersparte vereinbarten Nachzahlungen können noch einmal positiv zu Buche schlagen. 2 Mio sind hier immerhin noch drin.

Fazit: werden die Zahlen gut ausfallen kann es bis auf 7,50 gehen und bis zum Jahresende durchaus wieder Richtung 8,50 Sind die Zahlen schlecht, dann gute Nacht  

Optionen

432 Postings, 6252 Tage ceusDurchbruch im letzten Quartal?

 
  
    #109
1
13.06.07 10:11
Heute wurden die Zahlen der ersten neun Monate veröffentlicht und boten ein eher durchwachsenes Bild. Während das US Geschäft um 29% zulegte und damit einen neuen Höchstwert erreichte (17Mio) brach das Asiengeschäft ein (von 12 Mio auf 8Mio) Dennoch schaffte der Gesamtkonzern 12% mehr Umsatz und bekräftigte, seine Ziele von 71,5 Mio Umsatz und ein ausgeglichenes Ergebnis, erreichen zu wollen.

Das Ebit stieg auf 309 TEuro ist aber noch sehr unbefriedigend. In der Endabrechnung haben Finanzaufwendungen von fast 1 Mio dazu geführt, dass wieder eine Fehlbetrag von 0,18 cent je Aktie verdient wurde.

Und das ist auch der springende Punkt. Operativ läuft es zwar besser aber das Unternehmen kämpft mit hohen Schulden und muss hier eine schnelle Wende herbeiführen. Sollte im vierten Quartal das nach Aussage des Vorstandes erfahrungsgemäß das stärkste ist wieder mehr Geld verdient werden, so müssen die Verbindlichkeiten massiv zurück gefahren werden.

Vor allem sollte aber ein wieder besseres Geschäft in Asien und ein weiter steigens Geschäft in den USA die Erträge steigen lassen.
Für das vierte Quartal erwarte ich ein ausgelichenes EBT. Das heißt auch nach Steuern sollte Geld übrig bleiben.
Im nächsten Geschäftjahr, das am 1.August beginnt sollte das Unternehmen seine Umstrukturierung abgeschlossen haben und wieder ein deutlich positives Ergebnis erzielen. Dadurch wird das Unternehmen wieder mehr in den Ausbau des Geschäfts zu investieren und gleichzeitig die Verschuldung zurück zu fahren.

Bislang steht aber auch noch ein Lösung für den Ästhetikbereich aus der ja verkauft werden soll. Ich rechne hier nicht mehr damit, dass eine Lösung im laufenden Geschäftsjahr gefunden wird. Positiv wäre es allemal, denn dann könnte Wavelight frisch und frei ins neue Geschäftjahr 2007/2008 starten.

Wie auch immer hier der weitere Verlauf aussehen wird, auf der Basis eines positiven Ergebnisses im nächsten Jahr ist das Unternehmen ein klare Kaufposition.  

Optionen

432 Postings, 6252 Tage ceuslangsam kommt die Aktie in Schwung

 
  
    #110
1
22.06.07 11:11
Damit kann vielleicht die Bodenbildung abgeschlossen werden. Die Umsätze sind ganz ordentlich und vor allem gegen den etwas schwächeren Markttrend gerichtet.

Wo die Reise hingeht ist bisher schwer zu sagen, dreht der Nettogewinn im letzten Quartal ins Plus und stimmt der Ausblick sollten im nächsten Jahr netto 2-2,5 Mio verdient werden können. Weiterer Schuldenabbau kann dann schnell wieder zu einem höheren Ergebnis füheren. 2009 rechne ich bereist wieder mit 4 Mio Nettogewinn. Das heißt bei einem KGV von 15 für 2009 was nicht zu hoch ist und einem Kurs kanpp unter 10 entspricht. Das sollte erstmal das Ziel sein und nicht vergessen Wavelight kann man fast mit dem 2009 KGV bewerten weil das Geschäftsjahr 2008 schon in 1 Monat beginnt.  

Optionen

432 Postings, 6252 Tage ceusam Freitag noch ganz gut performt

 
  
    #111
1
25.06.07 09:32
Warum die Aktien vor allem zum Handelsschluss hin noch kräftig zulegte ist im Moment, zumindest mir nicht klar. Die Umsätze waren höher als gewöhnlich. Auf Xetra wurden 75000 Papiere gehandelt, was nicht extrem viel ist, aber doch über dem durchschnittlichen Handelsvolumen liegt.

1. Möglichkeit ein Investor hat die Aktie für sich endeckt, vielleicht ein Fondsgesellschaft oder auch ein strategischer Investor (vielleicht sogar jemand der übernehmen möchte
2. Wavelight präsnetierte sich gerade in letzter Zeit auf vielen Fachtagungen und Schulungsveranstaltungen. Vielleicht haben sie dabei Interesse geweckt.
3. Die Verkäufer sehen einfach keine Notwenidigkeit weiterhin die Papiere zum alten Preis abzugeben und sind der Meinung die Aktie ist mehr wert. Also müssen Käufer höhere Preise akzeptieren.  

Optionen

432 Postings, 6252 Tage ceusHeute kam dann auch ne Meldung

 
  
    #112
1
26.06.07 15:19
Wavelight verkauft seine Ästhetiksparte. Zumindest wurde heute der Abschluss einer Absichtserklärung verkündet.
Nicht wie bei Air Berlin erst beim Abschluss sondern schon die Absichtserklärung war eine Adhoc wert.
Umso verwunderlicher das der Kurs schon vor Tagen angezogen ist.

Das dabei Insider am Werk waren muss nicht extra erwähnt werden. Das ist sonnenklar. Leider denn das sagt viel über die Mentalität im Unternehmen aus.

Schade aber das wird sich eben nicht ändern lassen  

Optionen

17100 Postings, 6795 Tage Peddy78WaveLight AG: Verkauf der Ästhetik-Tochter

 
  
    #113
1
27.06.07 05:34
Hier nochmal für alle zum selbst nachlesen.

News - 26.06.07 15:12
DGAP-Adhoc: WaveLight AG (deutsch)

WaveLight AG: Verkauf der Ästhetik-Tochter

WaveLight AG / Verkauf

26.06.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Ad hoc Mitteilung nach § 15 WpHG

WaveLight AG: Verkauf der Ästhetik-Tochter

Erlangen, 26. Juni 2007. Der im Prime Standard der Deutschen Börse AG notierte Medizintechnikspezialist WaveLight AG (Geschäftsanschrift: Am Wolfsmantel 5, 91058 Erlangen; ISIN: DE0005125603) teilt heute mit, dass voraussichtlich noch im laufenden Geschäftsjahr 2006/2007 der Bereich Ästhetik veräußert werden wird.

Am 26. Juni 2007 wurde von beiden Vertragsparteien (Käufer und Verkäufer) eine weitreichende und detaillierte Absichtserklärung ('Letter of Intent') geschlossen. Bis zur abschließenden Vertragsunterzeichnung über den Verkauf des Ästhetikbereichs sind nur noch wenige Details zu verhandeln. Die Due Dilligence wird in den nächsten Wochen abgeschlossen werden können. Über weitere Details der Transaktion wurde aus Rücksicht auf die laufenden Vertragsverhandlungen von beiden Seiten zunächst Stillschweigen vereinbart.

Bereits im vergangenen Jahr hatte sich die WaveLight AG von ihrer Urologie-Sparte und von dem Industrielaserproduzenten NWL Laser Technologie GmbH getrennt. Mit dem Verkauf der Ästhetik-Sparte wird die WaveLight AG ihre geplante Konzentration auf das Kerngeschäft abgeschlossen haben. Im kommenden Geschäftsjahr 2007/2008 wird die WaveLight AG ein reiner Medizintechnikspezialist für die Ophthalmologie sein.

Ende der Ad hoc Mitteilung



WaveLight AG Investor Relations Julia Hartmann Tel. 09131 - 61 86 143 Email:julia.hartmann@wavelight.com

DGAP 26.06.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: WaveLight AG Am Wolfsmantel 5 91058 Erlangen Deutschland Telefon: +49 (0)9131 - 61 86-0 Fax: +49 (0)9131 - 61 86-11 E-mail: info@wavelight.com www: www.wavelight.com ISIN: DE0005125603 WKN: 512560 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
WaveLight AG Inhaber-Aktien o.N. 7,10 +2,16% XETRA
 

432 Postings, 6252 Tage ceuscharttechnisch sieht es super aus

 
  
    #114
2
02.07.07 15:10
Die Aktie hat ihre Bodenbildung mit einem fullminanten Ausbruch erfolgreich abgeschlossen.
Die Ästhetik Sparte wird verkauft und der Erlös kann in das laufende Geschäft investiert werden und auch um Schulden abzubauen.
Damit ist der letzte große Schritt zur Umstrukturierung vollzogen und das Unternehmen auf die neue Strategie Optik im Auge getrimmt.
In diesem Jahr sollen 71,5 Mio umgesetzt werden, was wohl auch so eintreten wird. Größere Überraschungen sind wohl nicht drin. Im nächsten Jahr kann dann schon wieder Anlauf auf die bisherige Rekordmarke genommen werden. Wenn Wavelight dann auch wieder zu alter Profitabilität wieder findet, was zwar schwer aber nicht unmöglich ist, bieten sich hervorragende Chancen, dass die Bewertung der Aktie weiter steigt.
Für das ab August beginnende Geschäftsjahr rechne ich mit einem Gewinn je Aktie von mind. 0.30 - 0.40 Euro je Aktie und für das darauf folgende Jahr mit dem doppelten. Das würde ein KGV von etwa 10 - 12 ergeben was sehr preiswert ist. Kurzfristig ist die Aktie natürlich erst einmal sehr heiß gelaufen aber längerfristig steckt noch enormes Potential dahinter. Sobals erkennbar wird, dass die Umstrukturierung weiter Früchte trägt, werden auch inst. Anleger wieder auf die Aktie aufmerksam und den Preis kräftig in die Höhe treiben.  

Optionen

2516 Postings, 6509 Tage templerWavelight - Augenlaser

 
  
    #115
10.07.07 23:24
Ich glaube, es im Handelsblatt gelesen zu haben. Wavelight stellt die sichersten Augenlaser weltweit her, wegen der computergesteuerten Kontrollfunktion, die andere Hersteller nicht im Programm haben. Eine Fehlbehandlung durch den Arzt ist hier so gut wie unmöglich.

Die Neubewertung der Aktie scheint ja in vollem Gange zu sein.

ariva.de  

2516 Postings, 6509 Tage templermerkwürdige Analyse der Nord LB (Wavelight)

 
  
    #116
2
10.07.07 23:33
Nord LB - WaveLight verkaufen

12:47 04.07.07

Hannover (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der Nord LB, Marc Schwammbach, stuft die Aktie von WaveLight (ISIN DE0005125603/ WKN 512560) von "halten" auf "verkaufen" herunter.

WaveLight habe mitgeteilt, dass am 26. Juni 2007 mit einem nicht benannten Käufer eine "weitreichende und detaillierte" Absichtserklärung zum Verkauf der WaveLight-Ästhetik-Sparte geschlossen worden sei. Nähere Angaben zur geplanten Transaktion seien bisher nicht getätigt worden. Unternehmensangaben zufolge seien bis zur abschließenden Vertragsunterzeichnung nur noch wenige Details zu verhandeln. Die Geschäftsführung sei daher zuversichtlich, die Transaktion noch im laufenden Geschäftsjahr 2006/07 (GJ-Ende: 31. Juli) abschließen zu können.

Mit dem Verkauf der Ästhetik-Tochter würde das Unternehmen die angestrebte Konzentration auf das Kerngeschäft Augenheilkunde abschließen. Die Bewertung der an der Börse notierten Laserunternehmen mit Schwerpunkt Ästhetik sei heterogen und liege für 2008 in Bezug auf das Verhältnis Enterprise Value zu Umsatz (EV/Sales) in einer Bandbreite von 0,7 bis 3,4 (Median: 1,7). Da die WaveLight-Tochter stagnierende Umsätze und negative Ergebnisbeiträge aufweise, dürfte die Bewertung nach Erachten der Analysten eher im unteren Bereich liegen.

Die Analysten würden den geplanten Verkauf der Ästhetik-Sparte positiv sehen, da WaveLight so die Neuausrichtung des Konzerns abschließen könne. Hinzu komme, dass das Unternehmen mit dem Verkaufserlös die Finanzverbindlichkeiten (EUR 30,7 Mio.) reduzieren könne. Der Aktienkurs habe in den vergangenen zwei Wochen um rund 30% zugelegt. Das könnte neben den zuvor genannten positiven Faktoren auch mit lauter werdenden Übernahmespekulationen zusammenhängen.

Aus fundamentaler Sicht halten die Analysten der Nord LB den Kursanstieg bei der WaveLight-Aktie jedoch für übertrieben und ändern deshalb ihr Anlageurteil von "halten" auf "verkaufen". Das Kursziel hebe man von EUR 6,20 auf EUR 7,20 an. (Analyse vom 04.07.07) (04.07.2007/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Quelle: aktiencheck.de
 

40346 Postings, 6547 Tage biergottÜbernahmeangebot zu 10 Euro

 
  
    #117
3
16.07.07 08:34
WaveLight AG / Übernahmeangebot

16.07.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP
- ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Ad hoc Meldung nach § 15 WpHG

Alcon Inc. kündigt Übernahmeangebot für Erlanger Medizintechnikunternehmen
Vorstand beabsichtigt, das Angebot zu unterstützen

Erlangen 16. Juli 2007. Die im Prime Standard der Deutschen Börse AG
notierte WaveLight AG (Geschäftsanschrift: Am Wolfsmantel 5, 91058
Erlangen; ISIN: DE0005125603  ) teilt heute mit, dass das US-amerikanische
Medizintechnikunternehmen Alcon Inc. (NYSE:ACL) beabsichtigt, den
Aktionären der WaveLight AG ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot
vorzulegen. Hierzu haben die Alcon Inc. und die WaveLight AG am 16. Juli
2007 ein 'Business Combination Agreement' vereinbart, das die wesentlichen
Eckdaten der Übernahme festlegt.

Das Angebot wird den Kauf von auf den Inhaber lautenden Stückaktien der
WaveLight AG gegen eine Barzahlung in Höhe von 10,00 Euro je Aktie vorsehen
und die Erfüllung üblicher Bedingungen wie unter anderem den Erwerb von
mindestens 75 Prozent der WaveLight Aktien sowie die Zustimmung der
zuständigen Kartellbehörden voraussetzen. Der Angebotspreis enthält eine
Prämie von 34 Prozent auf den volumengewichteten durchschnittlichen
Einmonats- (7,49 Euro) bzw. eine Prämie von 45 Prozent auf den
volumengewichteten durchschnittlichen Dreimonatsbörsenkurs (6,88 Euro) der
Aktien der Gesellschaft jeweils gerechnet für den entsprechenden Zeitraum
vor der Veröffentlichung der Entscheidung von Alcon zur Ankündigung der
Abgabe eines Übernahmeangebots.

Der Vorstand der WaveLight AG, wird das Angebot vorbehaltlich der Prüfung
der endgültigen und veröffentlichten Angebotsunterlage unterstützen und den
Aktionären empfehlen. Die Parteien beabsichtigen, dass Max Reindl weiterhin
Vorstandsvorsitzender der WaveLight AG bleibt. Darüber hinaus wird er als
Mitglied eines 'Operating Committee' gemeinsam mit dem Management Board von
Alcon ein Integrationskonzept ausarbeiten, das die Interessen beider
Unternehmen berücksichtigt.

Ende der Ad hoc Mitteilung



WaveLight AG
Investor Relations
Julia Hartmann
Tel: 09131 - 61 86 143
Email: julia.hartmann@wavelight.com


DGAP 16.07.2007
--------------------------------------------------
 

432 Postings, 6252 Tage ceusDas wäre also erledigt

 
  
    #118
1
16.07.07 11:03
Und wieder muss man sich nach neuen Anlagemöglichkeiten umschauen.

Schade ich hätte die Aktie auf mehr geschätz, zumindest langfristig ist das Unternehmen mehr als 10 Euro wert. Aber mal sehen was die zukunftigen Monate bringen. ICh glaube nicht das alle Aktionäre für 10 abgeben, da wird Alcon nohcmal nachlegen müssen. ICh denke da sind mindestens 11EUro drin.  

Optionen

8001 Postings, 6763 Tage KTM 950Ich werde vorerst mal abwarten...

 
  
    #119
16.07.07 18:09
kann mir wie Ceus gut vorstellen, dass Alcon das Angebot nach bessern muss um die 75% Marke zu überschreiten.

Wenn man aber den Chart der letzten Tage anschaut, könnte man meinen, dass im Vorfeld schon etwas von dem Übernahmeangebot durchgesickert ist oder Alcon hat hat sich im Vorab schon gut eindeckt.

Schau mer mal :-)
--------------------------------------------------
Es ist schon über so viele Dinge Gras gewachsen, dass ich keiner grünen Wiese mehr traue !


Gruß
KTM 950  

432 Postings, 6252 Tage ceusdurchgesickert ;-)

 
  
    #120
1
17.07.07 10:47
Bei Wavelight??  Aber sicher. Kurz vor der Bekanntgabe der Verhandlungen über den Verkauf der Ästhetiktochter ist der Kurs rasant gestiegen.
Als damals noch nicht absehbar war das ein Tochterunternehmen große Problem hat in die Insolvenz muss und dadurch das Ergebnis belastet wird, ist der Kurs von Wavelight schon vorher abgeschmiert. Bei Wavelight aber auch bei anderen Unternehmen gibt es undichte Stellen, das ist normal und gehört dazu.

Letztendlich finde ich den Preis aber in keiner Weise gerechtfertigt. Wavelight war jahrelang höher bewertet und hoch profitabel. Alcon bezahlt noch nicht einmal den den einfachen Jahresumsatz und das für ein Unternehmen, das nach eigenen Aussagen Technologieführer ist. 12 Euro wäre gerecht und 14-15 ist das Unternehmen bei etwas besserer Profitabilität mindestens wert. Ich warte in jedem fall. Dennoch können sich die ausharrenden Aktionäre darauf gefasst machen, das die nächsten Zahlen erst einmal sehr schlecht sein werden, was aber niemanden verwundern sollte. Dadurch sollten Kleinaktionäre abgeschreckt und zum Verkauf verleitet werden. Mit der Finanzkraft von Alcon im Rücken wird Wavelight in wenigen Jahren sämtliche Kennzahlen erheblich steigern können und Alcon kann diese Karte eigentlich nicht ausspielen bevor sie nicht mindestens 75% haben.
Sicher ist, dass Alcon vor dem Deal schon zugefasst hat, aber gestern würde ich mir gut vorstellen können, sind auch einige Hedg Fonds aufgesprungen um nochmal höhere Erlöse rauszupressen. Das der Vorstandschef verkauft ist klar aber dann bleiben noch 80% von denen aus meiner Sicht noch nicht einmal 10%bei Alcon liegen dürften. Wie sich die Umsätze in den kommenden Tagen entwickeln wird man sehen aber Alcon wird in jedem Fall auch am Markt zu leicht höheren Kursen kaufen. Die wissen das sie in einigen Wochen nohchmal nachlegen müssen und nehmen alles was sie bis und um 10 Euro kaufen können. Ich hab schon des Öfteren gleich nach Bekanntgabe der Übernahme die Aktien verkauft weil das Potential danach begrenzt schien aber diesmal werde ich mich gedulden. Schließlich bezahlt ein Unternehmen für ein anderes selten den Preis den es wert ist, denn dann würde sich der Deal nicht lohnen. Und zur Not werden Vertreibssynergien in den USA gegengerechnet um die Deal attraktiv erscheinen zu lassen.
Also 20 % (2Euro) sind noch drin vorher verkaufe ich nicht.  

Optionen

243 Postings, 6958 Tage Männe@ceus, was kann uns denn schlimmstenfalls

 
  
    #121
17.07.07 12:58
passieren, wenn wir das Angebot jetzt nicht annehmen?
Männe  

432 Postings, 6252 Tage ceusnicht viel denke ich

 
  
    #122
17.07.07 14:06
Das Risiko besteht in folgender Hinsicht. Kann Alcon die 75% nicht erlangen könnten sie die Aktien wieder platzieren. Aber das ist aus Sicht von Alcon Unsinn.

Ich habe bisher bei den meisten Übernahmen beobachtet das die Angebote erhöht wurden wenn die Annahmequote nicht erreicht wurde.
Ich glaube auch nicht das Alcon die Übernahme sein lässt. Sowas kostet immer einiges an Kohle und Verträge wurden bereits geschlossen.
Aus meiner Sicht ist das Angebot einfach zu niedrig und beinhaltet noch einen gewissen Spielraum. Zwar ist der Aufschlag auf Basis der letzten gewichtetet Durchschnitte relativ hoch aber historisch gesehen ist der Preis nicht hoch. Und ausserdem wurde mir in Zusammenhang mit der gestrigen Meldung zuviel darauf hingewiesen das das Angebot ja deutlich über den Durchschnittskursen der letzten Monate liegt. Damit sollte erreicht werden das Angebot möglichst attraktiv erscheinen zu lassen. Aber die bisherigen Umsätze sprechen Bände. Die Aktionäre wollen nicht unbedingt zu diesem Preis verkaufen. Wir werden also sehen das die Umsätze weiter zurück gehen und dann muss Alcon schnell nachlegen, denn die Übernahmen kostet wie gesagt Geld und man will keine Zeit verlieren.

Das Risiko für die die bereits investiert sind ist aus meiner Sicht eher gering  

Optionen

14875 Postings, 6275 Tage minesfanOje

 
  
    #123
17.07.07 14:34
Performance seit Thread-Eröffnung: -36,6 %

sollte demnächst aber besser werden!

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

432 Postings, 6252 Tage ceusaber von performance kann keine rede mehr sein

 
  
    #124
18.07.07 09:13
Entweder man verkauft für 10euro oder man wartet und hofft, dass alcon nochmal ein besseres Angebot vorlegt.
Bislang liegt ja nur die Absicht ein Angebot vorzulegen auf dem Tisch  

Optionen

432 Postings, 6252 Tage ceusnu performt die Aktie doch

 
  
    #125
25.07.07 15:26
Und zwar langsam aber sicher. Rückschlagspotential ist wenig vorhanden weil Alcon am Markt viel Matrial kauft. Nun ist auch klar, das sie nochmal nachlegen müssen wenn sie Wavelight wirklich übernehmen wollen  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben