Trading Bougainville Copper (ADRs) 867948


Seite 962 von 973
Neuester Beitrag: 23.04.24 17:43
Eröffnet am:29.09.07 00:25von: nekroAnzahl Beiträge:25.308
Neuester Beitrag:23.04.24 17:43von: nekroLeser gesamt:5.145.812
Forum:Hot-Stocks Leser heute:2.381
Bewertet mit:
52


 
Seite: < 1 | ... | 960 | 961 |
| 963 | 964 | ... 973  >  

42 Postings, 716 Tage Yeti72Gegenstimmen zu einer Gerichtsentscheidung

 
  
    #24026
03.11.23 16:04
Zu Gerichtsentscheidungen gibts oftmals Gegenstimmen…  

42 Postings, 716 Tage Yeti72Sie haben aber nun 5 weitere

 
  
    #24027
03.11.23 16:06
Jahre um vertrauensbildende Schritte zu unternehmen  

88 Postings, 1023 Tage Fuchs_ReinickeDie Einsicht

 
  
    #24028
04.11.23 01:16
von Ishmael Toroama ist noch nicht bei allen Bougainvillern durchgedrungen. Von Sache her ist es einfach, wer marktübliche Preise erzielen möchte, muss sich an marktübliche Bedingungen halten.  

78 Postings, 1279 Tage KC001Aus der Sicht eines Landowners

 
  
    #24029
05.11.23 13:27
Mehr als 1 Jahrzehnt (80er) durch PNG / BCL verarscht worden und extrem wenig Dividende / Entschädigung  erhalten und aktuell gibt es seit Jahren leere Versprechungen bezüglich der Beseitung der Umweltschäden und Aktienübertragungen.

Dass die aktuellen Neuigkeiten keine Begeisterungen auslösen, möchte ich nachvollziehen können. Ab einem gewissen Punkt, muss weniger gequatscht und mehr gemacht werden. Diesbezüglich glaube ich an Herrn Toroama.
 

800 Postings, 6182 Tage logho#24025 zu den Gegenstimmen

 
  
    #24030
05.11.23 17:07
Den Clans scheinen bestimmte Sachverhalte nicht klar zu sein...
Rio Tinto hat seinen Anteil an BOC quasi an das ABG verschenkt.
Rund 75% der Aktien sind rund 300 Millionen Aktien mit einem aktuellen Börsenwert von rund 135 Millionen Australdollar.
Das sollte doch mal lobend erwähnt werden.... und nicht einfach unter den Teppich gekehrt werden.    

800 Postings, 6182 Tage loghoToroama in den USA auf Investorensuche

 
  
    #24031
05.11.23 17:18
für ein lokales Unternehmen in Bougainville...
Sein Sprachgebrauch für BOC...

https://www.mining.com/web/...ks-to-tap-riches-of-closed-copper-mine/

„Einer der Gründe, warum ich hier in den USA bin, ist die Suche nach glaubwürdigen Investoren, die Partner eines lokalen Unternehmens in Bougainville werden“, sagte Toroama telefonisch während eines Besuchs in Washington, wo er sich mit Führungskräften der Exekutive und der Regierung treffen wird Legislative der US-Regierung.

Im Jahr 2020 schätzte die ehemalige Rio-Einheit Bougainville Copper Ltd., die die Mine einst betrieb, dass es sieben bis acht Jahre und 5 bis 6 Milliarden US-Dollar dauern würde, um den Wiederaufbau und die Wiederaufnahme des vollständigen Betriebs durchzuführen. Während eine Verlangsamung der weltweiten Industrieaktivität in diesem Jahr zu einem Rückgang des Kupferpreises geführt hat, sind Händler, Finanziers und Bergbauunternehmen davon überzeugt, dass eine etwaige Schwäche angesichts der entscheidenden Rolle des Metalls bei der Energiewende nur von kurzer Dauer sein wird.

Toroamas Reise wurde von Numa Numa Resources gesponsert, einem Infrastrukturentwickler unter der Leitung des Amerikaners John Kuhns, der auch beim Interview anwesend war.

Der Erfolg des Projekts wird teilweise davon abhängen, das Vertrauen Tausender armer Landbesitzer zu gewinnen, von denen sich viele an den Bürgerkrieg erinnern, der ausgelöst wurde, als Gemeinden höhere Entschädigungen von der Mine forderten. Bougainville Copper, das Paguna 17 Jahre lang betrieb, wird von vielen Einheimischen für die der Mine zugeschriebene Kontamination verantwortlich gemacht. Die Lagerstätte enthält auch Gold- und Silberreserven.  

17 Postings, 5162 Tage BauboNuma Numa Resources und John D. Kuhns

 
  
    #24032
06.11.23 14:28
Wer ist Numa Numa Resources und John D. Kuhns? Muss man da nicht ein wenig skeptisch sein, nach allem, was  auf Bougainville bisher so passiert ist? Begibt man sich wieder in die Hände eines undurchsichtigen Geschäftsmannes?

Im Internet habe ich das Folgende gefunden. Hört sich ziemlich schillernd an:

John D. Kuhns is an author, artist, businessman, private equity investor and investment banker. His published fiction takes place in both domestic and foreign settings, while much of his business career has been in the alternative energy industry. He has founded and taken five companies public. In addition to the United States, Kuhns also has established companies and developed projects in Argentina, Brazil, China, Costa Rica, England, Honduras, India, Ireland, Mexico, Papua New Guinea, Sri Lanka and Wales.[1][2][3][4] Kuhns has been interviewed for CNBC, Reuters Insider, Fox Business, Forbes, Bloomberg Law, and as the cover story Journey to the East by The Edge,[5] on the business and economic climate in China and Southeast Asia.[6][7][8][9][10][11] Most recently, he was interviewed by Bloomberg regarding his business in Bougainville.[12]
 

52 Postings, 5804 Tage mike0575Video von Kuhns

 
  
    #24033
07.11.23 18:54
Auf dem Youtube-Kanal von Kuhns gibt es ein Video in dem er sich zu seinen Aktivitäten auf Bougainville äußert.
https://www.youtube.com/@JohnDKuhns/videos  

17 Postings, 5162 Tage BauboJohn D. Kuhns

 
  
    #24034
08.11.23 14:13
Ich habe mir das Video angeschaut. Das klingt alles nicht sehr beruhigend. Ich habe Kuhns auf seiner Homepage die Frage gestellt, ob er eine aktive Rolle für BOC bei der Wiederaufnahme des Bergbaus auf Bougainville sieht? Mal sehen, ob er antwortet. Auf der Homepage wurde man schon einmal vorgewarnt, dass es mehrer Wochen dauern kann, bevor man eine Antwort erhält.

Er scheint ja schon seit 2015 auf der Insel aktiv zu sein. Komisch, dass wir in diesem Forum noch nie etwas von ihm gehört haben.  

127 Postings, 6136 Tage p2205Kuhns

 
  
    #24035
08.11.23 15:48
Zu Kuhns findet sich so einiges im Netz und er scheint recht interessiert an Panguna zu sein.
Hier mal ein paar Links, teils schon ein paar Jahre gereift zum Studium:
https://www.youtube.com/watch?v=bx8HDDT3iy4
https://ramumine.wordpress.com/tag/john-kuhns/
https://sundayguardianlive.com/news/...ille-not-just-papua-new-guinea
http://bougainvillellc.com/index.cfm
https://johndkuhns.com/

Lesenswert auch:
https://bougainvillenews.com/wp-content/uploads/...mineral-wealth.pdf
Hier werden die verschiedenen auf Bougainville aktiven und nicht mehr aktiven Unternehmungen beschrieben. Auch Numa Numa, Seite 17.  

800 Postings, 6182 Tage loghoHeute etwas mehr Umsatz...

 
  
    #24036
09.11.23 11:11
in Australien... scheinbar war mal wieder ein Computerprogramm aktiv...
in D... relativ gute Umsätze auf Tradegate und LS Exchange...
Vorboten für die Gerichtsentscheidung am Montag?
Aber erst mit dem Aktienübertrag von Papua nach Bougainville dürften die letzten Zweifel zerstreut werden...
Vielleicht braucht die Papua Regierung die Gerichtsentscheidung für den Übertrag?
Es bleibt spannend... Für mich mit positivem Unterton...  

17 Postings, 5162 Tage BauboNuma Numa

 
  
    #24037
09.11.23 14:01
Aus der interessanten Veröffentlichung "Scramble for Resources" (https://bougainvillenews.com/wp-content/uploads/...mineral-wealth.pdf) lese ich Widersprüchliches bezüglich Numa Numa und Kuhns Absichten heraus.

Einerseits steht dort (S.18): "Numa Numa Resources’ 2021 investor presentation
heavily hints at an interest in the Panguna mine, which it describes as “clearly the jewel in Bougainville’s crown”.118 Bougainville Fund Management has previously made offers to the office of the ABG Presidentto facilitate introductions with the aim of opening the Panguna mine.119"

Und andererseits S.18): "The Manetai Limestone Project, a limestone quarrying
project on the Eastern coast of Bougainville which is
one of the Toroama Government’s priority projects.116
Numa Numa’s investor presentation indicates it
has been granted an exception from the ABG’s
moratorium on mining. The company claims that the
future developer of the Panguna mine will “probably”
need to make a deal with the company due to lack of
other limestone sources.

Beim ersten Zitat gewinnt man den Eindruck, als wolle Numa Numa die Panguna Mine selbst betreiben. Beim zweiten Zitat scheint es so, als sähe man sich nur als Zulieferer für einen größeren Konzern, der Panguna betreibt.

Sehr undurchsichtig das Ganze. Zumal es eine enge, persönliche Verbindung zwischen Chief Toroama und Kuhns zu geben scheint. Letzterer hat immerhin über den zuerst genannten ein Buch verfasst.  

183 Postings, 1700 Tage SprenglisandurPNG Gericht Termin 13.11.23

 
  
    #24038
09.11.23 22:09
Hallo zusammen,
am kommenden Montag den 13.11.23 hat das Gericht in PNG einen erneuten Termin im BCL Fall angesetzt. Möglicherweise wird nun ja doch entschieden, da es auf Bougainville ja seitens der Clans Widerstände gegen die Verlängerung der EL1 Lizenz gab. Aus meiner Sicht hat BCL nach wie vor die Lizenz. Strategisch gesehen wäre es daher für alle Seiten vorteilhaft wenn dies nunmehr auch formal vom - derzeit noch Zuständigen - Gericht in PNG bestätigt würde.
Dann könnte endlich das fertige Stufenkonzept des aus meiner Sicht sehr kompetenten BCL-Vorstandsmitglieds aus Bougainville angegangen werden. Auch für die Menschen auf Bougainville wäre dies aus meiner Sicht dann sehr gut.
Lassen wir uns überraschen, hoffentlich bringt die 13 in dem Fall Glück!
 
Angehängte Grafik:
bcl_13_11_23_gerichtpng.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
bcl_13_11_23_gerichtpng.jpg

399 Postings, 5976 Tage BundesheinzPNG Gericht Termin 13.11.23

 
  
    #24039
1
09.11.23 23:21
Aus der Mitteilung von BCL geht hervor, dass der Streit mit der ABG bezüglich EL1 ad acta gelegt wird. Ich erwarte am 13.11.2023 , dass das Gericht genau das verkündet.  

399 Postings, 5976 Tage BundesheinzAus der Pressemitteilung von BCL

 
  
    #24040
09.11.23 23:26
Nach Abgabe der entsprechenden Zusagen, einschließlich der Verlängerung von ELO1, hat BCL zugestimmt, das gerichtliche Überprüfungsverfahren zurückzuziehen. Der PNG National Court wird voraussichtlich am 13. November 2023 über einen Antrag auf Aussetzung der gerichtlichen Überprüfung entscheiden.  

183 Postings, 1700 Tage SprenglisandurStrategische Betrachtung zum WE

 
  
    #24041
1
11.11.23 10:49
Die Weichen für eine positive Zukunft von BCL waren eigentlich ja schon gestellt. Nun wurden aber Steine auf die Schienen gelegt. 5 Clans beschweren sich.
Da die Clans sich gegen die gerichtliche Vergleichslösung aussprechen ist dies für Präsident Toroama innenpolitisch heikel.
Nach meiner Einschätzung ist die Lage der Dinge folgendermaßen: Das Gericht in PNG hat – zunächst zwischen den Zeilen – mitgeteilt, dass es die Rechte von BCL bestätigen wird (diese bestehen aus meiner Sicht auch zweifelsfrei nach wie vor!). Daher war es zunächst auch sehr klug und richtig, gemeinsam diesen Kompromiss einvernehmlich zu schließen, da so eine sehr gute Basis für die Zukunft der Insel gelegt wird (Enge Zusammenarbeit mit der faktisch eigenen BCL und der AGB für eine goldene Zukunft des neuen Staates!).
Nun liegen aber ein paar Steine auf dem Weg zum Erfolg. Man kann diese nun – mit viel Arbeit – beiseite räumen, oder man umfährt dieses Hindernis zum Erfolg einfach.
Wäre ich Toroama, würde ich BCL und dem Gericht sagen, dass nun auch offiziell die Entscheidung gefällt werden muss.
Ich denke eh, dass das Gericht wie oben angesprochen Toroama vorab informiert hat, dass BCL die Rechte zweifelsfrei nach wie vor hatt und er auch deshalb seinen eigentlich sehr klugen Weg mit der gemeinsamen Erklärung mit BCL zur Beilegung des Verfahrens gewählt hatte.  
Da nun aber Steine auf dem Erfolgsweg liegen, wäre es aus strategischer Sicht klug nun einfach das Gericht entscheiden zu lassen. Dann sind die Fakten klar und Toroama hat keine innenpolitischen Probleme mehr!
Das Erfolgsteam umfährt die Steine somit einfach!
Die Zusammenarbeit für den Weg in die goldene Zukunft der Insel mit BCL bleibt dennoch völlig ungetrübt, da ja vorher die gemeinsame Vereinbarung getätigt wurde und nun eben nachträglich – zurecht! – festgestellt wird, dass BCL zweifelsfrei die Recht nach wie vor hat.
Danach kann direkt das fertige Stufenkonzept von David Osikore (BCL Vorstandsmitglied aus Bougainville!) umgesetzt werden und das Wunder von Bougainville wird geschehen! In den Geschichtsbüchern wird stehen, dass die Freiheitskämpfer von Bougainville genau über diesen Weg etwas in der Welt einzigartiges geschafft haben. Einer von Ihnen wurde Präsident des neuen Staates und hat dies umgesetzt – und so geschah es das Wunder von Bougainville…
Das Deutsche Wirtschaftswunder galt im Vorhinein ja auch unglaublich und es geschah dennoch…
In diesem Sinne wünsche ich allen Freunden von BCL ein schönes Wochenende!
 

328 Postings, 6181 Tage kjensw.

 
  
    #24042
11.11.23 11:42
Die Clans wollen sowieso lieber ihr eigens Ding machen mit illegalem umweltverschmutzendem Goldabbau.  

88 Postings, 1023 Tage Fuchs_Reinickedas glaube ich eher nicht

 
  
    #24043
11.11.23 14:20
Die Rebellion auf der Insel fand ja aufgrund der Umweltverschmutzungen statt. Diese erwähnten Clans müssten dann größere Mengen an Quecksilber irgendwo her bekommen für die Extraktion. Dann würde das Quecksilber in die Flüsse gelangen wie es im Amazonas passiert ist. Sowas würden die betroffenen Einwohner sich nicht gefallen lassen und das könnte zu einem neuen Bürgerkrieg auf Bougainville führen. Wahrscheinlich hat vieles mit Unwissenheit und mit einem dicken Schädel zu tun.  

17 Postings, 5162 Tage BauboAntwort Kuhns

 
  
    #24044
11.11.23 15:20
Das ging schneller als gedacht. Heute fand ich folgende Mail in meinem Postfach:

Dear Mr. Wuelfing;
Thank you for your email. Unfortunately, I have no involvement with Bougainville Copper Limited and cannot provide any information about the their activities with respect to the Panguna Mine.
Sincerely,
John Kuhns

Mr. Kuhns stellt sich unwissend. Es ist also völlig offen, was aus dieser Ecke noch zu erwarten ist - zusätzlich zu dem Querschuss der 5 Clans.

 

78 Postings, 1279 Tage KC001Toroama in US

 
  
    #24045
14.11.23 06:27
https://thediplomat.com/2023/11/...5ydUdGGfPIiOQBKNq2_6wRxeaOgTgun8TQ

Für USA, gegen China...

Gut und schlecht ist, dass die Amtszeit von Toroama in 2 Jahren endet, falls er nicht erneut gewählt wird. Bis dahin will er das meiste (Unabhängigkeit, Ausrichtigung, Panguna, "jump start") in Sack und Tüten haben.

Für mich bedeutet Pro-USA eher ein Pro-BCL im Vergleich, dass anscheinend ein Teil der Opposition Pro-China ist. Ich bin auf Sprenglisandurs Zusammenfassung gespannt.  

78 Postings, 1279 Tage KC001Löschung

 
  
    #24046
14.11.23 06:28

Moderation
Zeitpunkt: 16.11.23 11:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

183 Postings, 1700 Tage SprenglisandurToroama handelt Geopolitisch klug

 
  
    #24047
2
15.11.23 14:44
Präsident Toroama handelt nach wie vor sehr klug. Ihm ist klar, dass eine Dominanz von China langfristig für die Menschen in Bougainville bedeutet, dass die Menschen das sind/werden was auch die Menschen in China sind: Arbeitsameisen in einem totlaltären komplett überwachten System ohne Freiheit!
Das ist nicht das wofür die Freiheitskämper Bougainvills gekämpft haben!
Daher hat Toroama das Heft in die Hand genommen und fürt nunmehr direkt - bereits vor Vollzug der Unabhängigkeit - Gespräche mit den USA.
Wenn die USA auch nur etwas Verstand im Hirn hat, wird sie die ausgestreckte Hand Toroamas ergreifen.
Aus Geopolitischen Gründen wäre es auch im Interesse der USA fatal, dies nicht zu tun!
Nur wenige Kilometer von Bougainville entfernt, haben sich die Salomonen bereits in die Hände von China gegeben. Es gilt daher für den Westen schnell zu handeln und die Unabhängigkeit von Bougainville zu unterstützen. Deutschland hat beispielsweise auch die Unabhängigkeit des Kosova unterstützt.
Damit ist Marape klar, dass er die Unabhängigkeit Bougainvilles nicht mehr aufhalten kann. Innenpolitisch kann er dann auch klarmachen, dass er sich wohl kaum länger dageben wehren kann.
Fazit: Die USA Reise von Toroama ist erneut ein sehr kluger Schachzug von Präsident Toroama!
Dann noch ein - derzeit noch - absurd erscheinender potenzieller Schachzog den ich schon länger im Kopf habe aber eigentlich (noch) gar nicht schreiben  wollte. Wäre ich Toroama würde ich im Bundeskanzleramt einmal unverbindlich anrufen und fragen, ob es für Berlin bzw. die EU für die Zukunft vorstellbar wäre, dass Bouganiville eine Art Freistaat der BRD und damit der EU wird. Basis ist die Tatsache, dass Bougainville ja historisch bereits einmal zu Deutschland gehört hatte. Den Artikel vom alten Brokhaus hatte ich hier ja schon mal eingestellt. Das mag zunächst absurd klingen, aus strategischer Sicht wäre es aber ein kluger Schachzug. Damit wären die Menschen von Bougainville in einer relativ neutralen Position im sich abzeichnenden Streit um die Weltmacht zwischen den USA und China. Wenn Europa klug handelt, wird es hier eine relativ neutrale Position einnehmen und damit wäre auch Bougainville sowohl für China als auch die USA relativ neutral.
Wäre ich Bundeskanzler, würde ich in Abstimmung mit meinen Kollegen aus Frankreich dieses Angebot von Toroama bzw. den Menschen von Bougainville (das wird eine erneute Vollksbabstimmung) annehmen. Damit ist Bougainville geschützt und Europa hat sich den für die Zukunft der Elektrifizierung der Welt wichtigsten Rohstoff gesichert! Dies ist dann für die Wirschaft Europas und auch für die Wirschaft und vor allem die Menschen von Bougainville ein sehr kluger Schachzug. Im Nachhinein wird dies dann jeder bestätigen/erkennen.
Auch wenn diese Vision - stand heute - noch utopisch erscheinen mag. Ich schreibe sie dennoch hier nieder. Vielleicht gelangt die Info über diese Strategie ja zu Präsident Toroama und ich denke er wird die Richtigkeit dieses Schachzuges sofort erkennen. Damit wäre dann eine goldlene Zukunft für alle Seiten gestaltet.
Manchmal geschehen ja Wunder und Frankreich hat ja auch ausserhalb Europas Gebiete die zu ihm zählen - und den Menschen dort geht es sehr gut so wie es dann auch den Menschen auf Bougainville dann sehr gut gehen wird!

Hier noch die Info zum US-Besuch von Präsident Toroama:
https://abg.gov.pg/index.php?/news/read/...toroama-goes-to-washington

Weiterhin alles Gute an alle Freunde von Bougainville und BCL :-)  

24 Postings, 2597 Tage dr.strombergeinmischen?

 
  
    #24048
16.11.23 17:37
warum einmischen? die Menschen auf Bougainville haben Autonomie verdient.  Das hilft auch dem Kurs der Aktie. Und was dort passiert, geht uns (Europäer) nun wirklich nichts (mehr) an. Tut mir leid, daß ich das so deutlich sagen muß,
Grüße, dr.stromberg  

183 Postings, 1700 Tage SprenglisandurGeostrategischer Aspekt China/EU

 
  
    #24049
16.11.23 21:24
Ja ich formulierte das bewusst so wie oben (die Strategie erscheint spontan absurd).
China hat sich bereits nur wenige Kilometer entfernt auf den Salomonen platziert (es ist nur ein kleines Stück Meer dazwischen!).
Eine kleine Insel - und vor allem wegen der Rohstoffe sehr interessante Insel - wie Bougainville hat geostrategisch faktisch auf Dauer keine Chance sich einer Übernahme durch China zu schützen.
Das Schachmatt von Bougainville und der Menschen der Insel wäre von Anbeginn an klar!
Daher stellte ich nunmehr diesen Schachzug in den Raum, der das Schachmatt der Menschenrechte und der Freiheit (durch die Übernahme Chinas) verhindern würde.
Das ist hier nur die Idee - die Initiative müsste zweifelsfrei und eindeutig von Bougainville selbst ausgehen. Mir ging es nur darum dass der Schachzug vielleicht sogar einmal dort durchdacht wird. Ich traue Präsident Toroama zu, dass er dies erkennt – nur muss man wohl ein ziemlicher Querdenker sein um auf solch einen auf den ersten Blick vermeintlich utopischen Gedanken zu kommen.
Mir war klar dass dies kritisiert wird, ich hätte mir jedoch dann später vorgeworfen dies nicht getan zu haben auch wenn ich dafür zunächst einmal Prügel einstecke.
Denn der Schachzug wäre aus meiner Sicht für die Menschen in Bougainville klug und richtig und wichtig. Wer erst dann reagiert wenn er im Schach steht - der verliert das Spiel und in diesem Fall die Freiheit! Wären die Menschen auf der Insel Bougainville unter der Fuchtel Chinas frei?
Womöglich freier als die Chinesen selbst??
Ich denke nicht! Daher schrieb ich obige Zeilen, denn Bougainville als Bestandteil der EU wäre zweifelsfrei besser für die Menschen auf Bougainville als die chinesische Variante!
Das Zeitfenster ist – wie bei der Deutschen Einheit – leider begrenzt. Daher schrieb ich diese Vision öffentlich bereits jetzt...  

24 Postings, 2597 Tage dr.strombergapropos geostrategisch

 
  
    #24050
16.11.23 21:58
übrigens: habe ich das richtig mitgekriegt, daß Herr Toroama zufällig zur gleichen Zeit nach Washington gereist ist, als dort Herr Jinping aus China Präsident Biden aufgesucht hat?
Grüße, dr stromberg  

Seite: < 1 | ... | 960 | 961 |
| 963 | 964 | ... 973  >  
   Antwort einfügen - nach oben