Apple - Chancen und Risiken


Seite 7 von 108
Neuester Beitrag: 17.06.24 16:59
Eröffnet am:17.06.06 15:05von: buckstarAnzahl Beiträge:3.687
Neuester Beitrag:17.06.24 16:59von: daxtom69Leser gesamt:426.125
Forum:Börse Leser heute:190
Bewertet mit:
15


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 108  >  

363 Postings, 6690 Tage wolff27Nie am Tag des stärksten Kaufvolumens einsteigen!

 
  
    #151
21.01.07 12:13
Bewahrheitet sich auch hier die Geduldigen kommen nun fast 10% günstiger an die Aktie ran als die Gierigen.  

Optionen

565 Postings, 6697 Tage buckstar@sarahspatz:

 
  
    #152
22.01.07 11:28
Meine Meinung: An schwachen Tagen kannst Du hier mal zuschlagen. Wie in Nr. 149 gesagt: die 80 Dollar sehen wir bestimmt noch mal. Ob es weit darunter geht weiß ich auch nicht, vielleicht kann sich da mal ein Chartie äußern? Aber die nächsten beiden Quartale werden eher langweilig, da traditionell verkaufsschwach - es sei denn es gibt Überraschungen (wie 06 BootCamp), die vertreiben die Langeweile dann schnell. Aber was wolff sagt gilt auch weiterhin, sofort zuschlagen muss man hier noch nicht.  

Optionen

501 Postings, 9159 Tage DeadFredich habe gekauft: Gründe pro und Kontra

 
  
    #153
23.01.07 09:24
Habe heute einiges in Apple gesteckt
dafür spricht die Story und die Hoffnung auf eine Trendewende. Die Trendewende sehe ich durch die durbrochene Linie des MACD und die verringerung der Umsätze.
dagegen spricht die Marktentwicklung im Hightechsektor, gerde die PeerGroup sowie die Quartalsberichte der großen sehen keine Rally in diesem Bereich.
Daher ein Stopkurs auf 63,x und Hoffung auf ein Anstieg in den nächsten 14 Tagen, sonst fliegt die Aktie wieder raus,

regards

Fred  

Optionen

3862 Postings, 8564 Tage flexoHab auch mal zugeschlagen

 
  
    #154
23.01.07 17:45
Gestern schon für 68,70.Da hätte man ja nun noch mal 2€ sparen können!Aber wer weiß das vorher schon so genau...






 

Optionen

5570 Postings, 6531 Tage skunk.worksAAPL +1,56%

 
  
    #155
24.01.07 17:45
Digital Music Group to sell on iTunes

BW Exclusives



NEW YORK

Shares of Digital Music Group Inc. soared Wednesday, a day after the company said Apple Computer Inc.'s iTunes store will sell its video content.

The provider of independent digital entertainment said in a filing to the Securities and Exchange Commission that under the three-year agreement, Apple will pay fixed wholesale prices for each downloaded television program, movie or other video.

Digital Music said it is responsible for royalties and third-party payments related to the content. The company's collection includes episodes of "My Favorite Martian" and historic news broadcasts.

Digital Music stock rose 64 cents, or 16.9 percent, to $4.43 in morning trading on the Nasdaq. Shares have traded between $3.75 and $10.42 in the past year.

Shares of Apple rose $1.33 to $87.03, also on the Nasdaq.  

565 Postings, 6697 Tage buckstarUltimatum für iTunes + iPod in Norwegen

 
  
    #156
26.01.07 12:02
Norwegische Verbrauchschützer wollen gegen Apple vor Gericht ziehen, falls es bis zum November diesen Jahres nicht möglich sein sollte, im iTunes Store (Norwegen) gekaufte Musik auch auf anderen MP3-Player außer dem iPod abzuspielen.

Bislang nicht weiter schlimm, sollten sich aber andere europäische Länder diesen Forderungen anschließen könnte doch ein irgendwann ein wichtiger Teil des Marktes davon betroffen sein. Außer Norwegen sind auch Finnland, Frankreich, Deutschland und die Niederlande dabei, sich gegen die enge Kopplung von iTunes und iPod zu wehren.

http://news.yahoo.com/s/nm/20070125/wr_nm/apple_itunes_norway_dc  

Optionen

5570 Postings, 6531 Tage skunk.worksMac +++

 
  
    #157
02.02.07 21:46
Macs dominieren PC-Verkaufscharts bei Amazon.com

07:56 Uhr · Auch nach der Veröffentlichung von Windows Vista verdeutlichen die Verkaufs-Charts von Amazon.com, dass das Interesse an Macs unverändert groß ist - zumindest in den USA. Aktuell befinden sich unter den PC-Bestsellern auf den ersten vier Plätzen ausschließlich einzelne MacBook-Modelle, in den Top 10 sind insgesamt sechs Rechner von Apple zu finden. Aufgrund der schieren Masse der Konkurrenzmodelle bedeutet das zwar nicht, dass Apple bei Amazon.com-Verkäufen oder gar in den USA zum Marktführer geworden ist. Allerdings bezeugt die Aufstellung immerhin einen positiven Trend. Ein ganz anderes Bild zeigt sich bei Amazon Deutschland: Dort tauchen Macs selbst bei den Notebook-Bestsellern mit Mühe gerade noch in den Top 10 auf. http://macnews.de/  

288 Postings, 6988 Tage cultom4presidentAAPL - Optionsskandal

 
  
    #158
05.02.07 13:58

565 Postings, 6697 Tage buckstarApple reicht den Schwarzen Peter weiter

 
  
    #159
07.02.07 13:42
Apple-CEO Jobs hat einen offenen Brief geschrieben, der deutlichen Bezug auf die Verbraucherschutz-Klagen in Europa hat. Quintesenz: Die Musikindustrie ist Schuld daran, dass der iTunes-Store nur Musik verkaufen kann, die per DRM geschützt und deshalb nur auf dem iPod abspielbar ist.

Sicherlich ein gutes Argument - ob es den Europäern reicht, ist fraglich, vielleicht kommt aber tatsächlich Bewegung in die DRM-Geschichte, wenn sich die Plattenfirmen mit dem Thema befassen.

Wenns schnell gehen soll:
http://biz.yahoo.com/ap/070206/apple_copyrighted_music.html?.v=17

Wer viel Zeit hat:
http://www.apple.com/hotnews/thoughtsonmusic/  

Optionen

5570 Postings, 6531 Tage skunk.worksApple 110$

 
  
    #160
08.02.07 18:00
Original von Goldman sachs
"eine etwas andere Überstezung als in den news below..."mmmmh was will uns das sagen.
Goldmann Sachs sagt hier das apple tatsächlich neg Spekulation aufkommen k¨nnten -man aber apple "Stückchenweise" vor der iPhone einführung kaufen sollte. KZ weiter 110, und dann kommt der Rest mit hp..
;-)
kleine Schlitzohren am Werk, just kiddin'

viel Glück

y Tomi Kilgore
Last Update: 9:10 AM ET Feb 8, 2007

NEW YORK (MarketWatch) -- Goldman Sachs removed Apple Inc. from its conviction buy list, citing concerns that the stock may be more subject to "negative speculation" ahead of the release of Apple's new iPhone in June. Analyst David Bailey reiterated the stock's buy rating and 12-month price target of $110, saying he believed the stock "should be bought on dips" during the anticipation period in front of the iPhone release. He said he prefers Hewlett-Packard shares (HPQ :
Hewlett-Packard Co.
News , chart, profile, more
Last: 42.49+0.19+0.45%
11:38am 02/08/2007

HPQ42.49, +0.19, +0.4% ) over Apple shares at this time. Apple's stock slipped 0.7% to $85.58 in pre-open trading, while H-P's stock, a component of the Dow industrials, ticked up 0.3% to $42.41.

xxx  

565 Postings, 6697 Tage buckstar$110 sind recht weit weg, erst mal Richtung $80

 
  
    #161
09.02.07 20:42
Zwei negative Meldungen heute. Folgen im Anschluss. Damit dürfte es weiter Richtung 80 Dollar gehen.  

Optionen

565 Postings, 6697 Tage buckstarStock Option Backdating bei Pixar

 
  
    #162
09.02.07 20:43
Apple CEO Steve Jobs hat in seiner Funktion als Chairman von Pixar einen Arbeitsvertrag unterzeichnet, der die Vergabe von Aktienoptionenbeinhaltete. Diese Optionen bezogen sich auf einen deutlich tieferen, drei Monate vor Vertragsunterzeichnung liegenden Pixar-Kurs. Profiteur der Optionen war der Regisseur von Toy Story John Lasseter. Es ist nicht bekannt, inwieweit Jobs bei der Terminierung der Optionen beteiligt war und von dem Vorgang wusste.

Allerdings: Backdating ist nicht per se illegal sondern nur wenn die Regeln der SEC (hinsichtlich Buchung und Bekanntmachung) nicht beachtet werden.  

Optionen

565 Postings, 6697 Tage buckstarSamsung kommt mit iPhone-Konkurrenz

 
  
    #163
09.02.07 20:48
Samsung hat (eigentlich gestern schon) ein Mobiltelefon vorgestellt, dass dem iPhone ähnelt. Es hat einen Touchscreen und eine ausklappbare komplette Qwerty-Tastatur. Es wird demnächst in Barcelona vorgestellt. Details in puncto Preis sind noch nicht bekannt. Die Kamera hat 5MP (die 2MP des iPhone sind einfach lächerlich).

Mehr dazu bei gizmodo (mit Bildern).  

Optionen

5570 Postings, 6531 Tage skunk.worksApple +++

 
  
    #164
1
16.02.07 10:51

...
Apple Finanzen
Der Mac in Deutschland: 54 % Wachstum, Platz 9 in den Verkaufscharts
Gartner-Analystin sieht besonders starke Nachfrage nach iMac und mobilen Modellen

Steinig ist der Weg nach oben - und Apple kämpft sich hoch: Nach hervorragenden Zahlen für den Bildungsmarkt in Deutschland liegen macnews.de nun auch Zahlen für den allgemeinen Marktanteil von Macs im PC-Sektor vor. Noch ist der Mac-Hersteller hierzulande eine "kleine Nummer" - aber mit großem Potenzial. Mittlerweile belegt der Hersteller in Deutschland Platz 9 in den Verkaufscharts und konnte 54 Prozent mehr stationäre und mobile Macs absetzen als im Vorquartal. ...

http://macnews.de/tagesthemen/Apple_Finanzen/97593.html
 

5570 Postings, 6531 Tage skunk.worksApple + TV + Downloads +++

 
  
    #165
21.02.07 15:13


Annual consumer spending on Internet downloads of movies and TV shows will top $4 billion in 2011, up from just $111 million last year, according to a study released on Wednesday by Adams Media Research.

"The Internet is going to revolutionize the distribution of video," says Adams Media Research President Tom Adams.

The growth will be fueled by the introduction of hardware devices such as Apple TV, a $299 box that converts videos downloaded from the Internet into signals that can be played on high-definition television sets.

Apple Inc. (AAPL) is selling those boxes on its Web site and says they will be shipped later this month.

Adams Media Research is betting that video downloads will ramp up gradually as Apple TV and similar devices win acceptance among consumers.

The market researcher forecasts that sales of video downloads will total $472 million in 2007, $1.2 billion in 2008, $2 billion in 2009, $3.1 billion in 2010, then hit $4.1 billion in 2011.

It also predicts that advertiser spending on Internet video streams to PCs and TVs will approach $1.7 billion by 2011.

 

565 Postings, 6697 Tage buckstarInteressant wäre eine Hardware-Prognose

 
  
    #166
21.02.07 19:05
da Apple ja an den Film-Downloads (wie schonbei der Musik) nicht wirklich etwas verdient. Eine Untersuchung über kaufwillige Konsumenten bis 2011 würde mich deshalb interessieren.  

Optionen

5570 Postings, 6531 Tage skunk.worksApple general info Prudential

 
  
    #167
21.02.07 20:34
Analyst suggests 'solid quarter' for Apple
Marketwatch - February 21, 2007 12:21 PM ET



Related Quotes
    Symbol§ Last Chg
      AAPL     Trade     88.88     +2.98          §
        MU     Trade     12.00     -0.10          §
      SNDK     Trade     39.78     -0.74§
Quotes delayed at least 15 minutes


SAN FRANCISCO (MarketWatch) -- Apple Inc. should benefit from stronger sales of its Macintosh computer products and lower component costs for its Macs and iPods, according to Prudential Equity Group, which Wednesday lifted its earnings estimate on Apple for the current quarter.

Prudential boosted its earnings per share on Apple by 4 cents, to 68 cents a share, putting the brokerage in Wall Street's bullish camp.

Analysts polled by Thomson Financial estimate Apple will earn 61 cents in the March ending quarter, while Apple (AAPL) has forecast earnings in the range of 54 cents to 56 cents a share.

Apple shares rose nearly 3% to $88.63 in midday trading.

In addition, Prudential hiked its gross profit margin forecast to 31.5%, up from 30.5%, due to declining component costs, such as NAND flash and DRAM memory chips used in iPods and PCs. This compares to Apple's gross profit margin forecast of 29.5%.

Last Friday, SanDisk Corp. (SNDK) warned NAND flash prices have tumbled 50% in the past two months. DRAM maker Micron Technology Inc. (MU) also issued a similar warning.

Prudential analyst Jesse Tortora suggested Apple will deliver a solid quarter, with weaker iPod sales being "more than offset by stronger Mac sales and higher margins due to a favorable component cost environment."

The firm, which raised its estimates after meeting with some of Apple's senior management team last week, maintained its neutral rating and $100 price target on the stock.

Prudential boosted its Mac sales forecast to 1.6 million units, up from 1.45 million. It lowered its iPod sales estimate to 9.9 million units, down from 10.4 million. Apple shipped 21 million units in the previous quarter.

On another note, the firm said Apple expects most of its future iPhone sales to happen at its retail stores where consumers can be shown the device's numerous features. The phone, which will use wireless service from Cingular, is set for release in June.  

5570 Postings, 6531 Tage skunk.worksApple Deutsche Bank +++

 
  
    #168
1
22.02.07 08:44
Aktuelle macnews vom 22.02.2007
Deutsche Bank: Apple könnte einen Drittel des Set-Top-Box-Marktes erobern
08:21 Uhr · Chris Whitemore, ein Analyst der Deutschen Bank, sieht Apple in Zukunft als einen wichtigen Player im Bereich des Wohnzimmer-Entertainments. Mit Apple TV könne Cupertino Microsoft und Sony, bisher auf dem Markt der Set-Top-Boxen vorherrschend, verdrängen. In einigen Jahren könnte Apple dann fast ein Drittel des 26-Milliarden-Dollar-Marktes beliefern. Die bisherigen iPod- und iTunes-Nutzer werden dafür sorgen, dass Apple TV sich im ersten Jahr rund zwei Millionen mal verkaufen könnte, letztendlich könnte das Gerät für 7 Milliarden Dollar Umsatz bei Apple sorgen.
 

565 Postings, 6697 Tage buckstar@skunk: Danke, genau sowas wollte ich sehen!

 
  
    #169
1
22.02.07 10:54
2 Millionen Apple TV find ich auch im Bereich des möglichen, aber schon recht hoch angesiedelt. Ich denke in der ersten Zeit werden viele noch wegen des Zersplitterten Marktes und mageren Angebotes bei den Filmen (iTunes: 400) mit dem Hardwarekauf zurückhalten. Aber immerhin hat mal jemand eine Hausnummer genannt. Die 7 Mrd Umsatz klingen doch echt gut, wenn man Apples Margen bedenkt.

Leider werden die Verkaufszahlen ja nicht veröffentlicht sondern in den Zahlen unter "Music and related Products" zusammengefasst.  

Optionen

288 Postings, 6988 Tage cultom4presidentiRebound

 
  
    #170
01.03.07 20:37
Ich hoffe die Gegenbewegung der letzten 2 Tage haben einige Mutige für sich genutzt.
Bin seit Mittwoch im CG29NQ investiert und bin mit der Performance durchaus zufrieden. Zwar etwas zu nah am KnockOut spekuliert, aber es ging ja zum Glück auf - als Tradingposition durchaus akzeptabel. Ansonsten halte ich noch den CK5762, den aber schon ein paar Tage länger.

Der März könnte für Apple sehr spannend werden. Ich hoffe das keine weiteren Verzögerungen durch Apple TV auftreten werden und wir langsam den neuen Produkthype erleben. Bin gespannt wie sich das Klageverfahren gegen Apple & Co. im MP3 Patentverfahren entwickelt. Schauen wir mal.

Ansonsten ist dies nach der iPhone-Vorstellung mein 2. dicker Verdienst mit Apple-Zertis. Vielleicht reicht es irgendwann auch mal für einen Stapel Aktien! ;o)

cultom  

288 Postings, 6988 Tage cultom4presidentPrognosen zu den aktuellen Verkäufen

 
  
    #171
1
02.03.07 10:11
Aktuelle macnews vom 02.03.2007
Mac-Verkäufe wachsen um über 100 Prozent im Januar

07:50 Uhr · Während auch der iPod-Markt stetig weiter wächst, prognostizieren Analysten von Pacific Crest Securities den Mac-Verkaufszahlen im zweiten Geschäftsquartal 2007 gar einen explosionsartigen Anstieg. Während das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr im Dezember noch bei stolzen 55 Prozent lag, konnten die Marktforscher der NPD Group im Januar ein Wachstum von 101 Prozent ermitteln. Das Wachstum von Notebook-Macs lag sogar bei 194 Prozent. Der Umsatz stieg aufgrund eines höheren Durchschnittpreises der Macs sogar um 108 Prozent beziehungsweise 221 Prozent für Notebooks. Sollte sich der Trend im Februar und März fortsetzen, werden die Mac-Verkäufe die Schätzungen von Pacific Crest für das zweite Geschäftsquartal von 1,495 Millionen Macs deutlich übersteigen.


iPod-Verkäufe steigen auch im März-Quartal weiter an

07:41 Uhr · Auch nach über fünf Jahren steigen die iPod-Verkäufe fröhlich weiter. Die Analysten von Merrill Lynch glauben, dass Apple im aktuellen Quartal, das im März endet, insgesamt 10,8 Millionen Geräte verkaufen könnte. Die Vorhersage untermauern sie mit Angaben über iPod-Verkäufe der Marktforscher der NPD Group für Januar 2007, die einen solchen Trend andeuten. Im Vergleich zum Vorjahr wäre der iPod-Markt mit einem Wachstum von 8 Prozent erneut größer geworden, wenn auch die Verkaufszahlen üblicherweise nicht die Dimensionen des vorangehenden Weihnachtsquartals (20 Millionen verkaufte iPods) erreichen konnten. Zur Sicherheit bleibt Merrill Lynch aber bei der zuvor selbst ermittelten, vorsichtigeren Prognose von 10,2 Millionen iPods im März-Quartal. Trotzdem raten die Experten zum Kauf der Apple-Aktie, die sie auf 113 US-Dollar steigen sehen.

cultom

 

288 Postings, 6988 Tage cultom4presidentLeopard Ende März?

 
  
    #172
06.03.07 17:56
Nö, sagt sich der versierte Apple-Nutzer, aber Prudential will es anscheinend besser wissen:

Apple overweight


New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Prudential Financial nehmen ein Upgrade ihres Ratings für das Wertpapier des US-amerikanischen Unternehmens Apple (ISIN US0378331005/ WKN 865985) von "neutral-weight" auf "overweight" vor.

Aus den Recherchen der Analysten gehe hervor, dass voraussichtlich Ende März mit der Markteinführung von "Leopard" und "Creative Suit 3" zu rechnen sei. Damit würden die Produkte ein bis zwei Monate früher als vom Markt erwartet veröffentlicht. Nach Einschätzung der Analysten könne sich hieraus auf kurze Sicht ein positiver Impuls für die Mac-Umsätze von Apple ergeben. Das Unternehmen strebe langfristig eine Bruttomarge von 28% bis 30% an.

In den Augen der Analysten sei dies eine konservative Zielsetzung. Aufgrund der Kostensenkungen bei Bauteilen und eines reicheren Produkt-Mix ("Leopard", "Mac Pro", "MacBook Pro" und "iPhone") würden die Analysten für die nächsten Quartale mit einer positiven Margenentwicklung rechnen. Die EPS-Prognose der Analysten werde für das Finanzjahr 2007 von 3,40 USD auf 3,44 USD angehoben, hieraus errechne sich ein KGV von 24,8. Die EPS-Prognose für das Finanzjahr 2008 werde von 3,73 USD auf 3,90 USD heraufgesetzt, wobei das KGV bei 21,9 liege. Das Kursziel sei von 100,00 USD auf 105,00 USD erhöht worden.

Vor diesem Hintergrund stufen die Analysten von Prudential Financial die Aktie von Apple auf "overweight" herauf. (05.03.2007/ac/a/a)  

565 Postings, 6697 Tage buckstarAlso ich glaube nicht an Leopard Ende März.

 
  
    #173
06.03.07 18:40
Die aktuelle Beta-Version, die an Entwickler verteilt wird, hat noch etliche bekannte Fehler. Dazu kommen einige Features, die noch geheim und nicht in den Betas vorhanden sind - glaube kaum, dass man hier schon alle Fehler ausgemerzt (geschweige denn entdeckt) hat. Ich denke, Apple wird folgendermaßen vorgehen:

1) Vorstellung von Leopard inkl. der geheimen Features zu einem geeigneten Termin (ein eigenständiges Special Event scheint mir wahrscheinlicher als im Rahmen der NAB).
2) Verteilung einer Beta inkl. Gehiem-Features an die Entwickler
3) Testing und Fehlerbereinigung dieser Beta
4) Verkaufsstart

Zwischen 1 und 4 könnten ca. 2 oder 3 Monate liegen. Der Termin für Punkt 1 könnte damit auf März/April fallen.

Übrigens hat Adobe bereits verkündet, dass der Start von CS 3 keineswegs im März sein wird. Am 27.3. gibt es eine öffentliche Vorstellung, den Verkaufsstart erst 'later this spring'.

Gut möglich, dass Apple und Adobe hier gemeinsam was veranstalten, aber wie gesagt, an den Launch von Leopard glaube ich noch nicht.

Quelle Adobe: http://blogs.adobe.com/creativesolutionspr/2007/...e_3_to_be_a_1.html  

Optionen

288 Postings, 6988 Tage cultom4presidentDa sind wir uns einig!

 
  
    #174
06.03.07 18:56
Auf Macuser.de wurde auch schon eifrig darüber diskutiert und macnews.de zeigt die gleichen Gründe wie du auf. Apple müsste seine Entwickler ganz schön an der Nase herumführen wenn Leopard wirklich im März kommen sollte.

Im Moment haben alle Spaß an der Installation des neuen iTunes-Update! ;o)
Coverflow ist schon was Nettes auf einem iMAC!

Glaubst du das AppleTV wirklich Mitte März startet oder rechnest du mit weiteren Verzögerungen? Dann sollte es auch endlich möglich sein via iTunes Filme zu kaufen.

cultom  

565 Postings, 6697 Tage buckstarApple TV, Filme und Serien

 
  
    #175
06.03.07 19:55
@cultom: Denk nicht, dass sich Apple TV weiter verzögert. Es kommt schon relativ selten vor, dass sich bei Apple ein Produkt verspätet, denk nicht, dass am Termin noch ein zweites Mal gerüttelt wird. Allerdings ist der wirkliche Start, also der Liefertermin, erst der 29.3.

Und ab wann es in den europäischen Stores Filme gibt, ist ja noch fraglich. Angesichts der wachsenden Konkurrenz kann es aber nicht schaden, sich hier bald mal zu positionieren.

Auch in das Geschäft mit den TV Serien sollte Apple bald mal einsteigen. Da gibts hierzulande (meines Wissens) (noch) keine Konkurrenz. Und durch die Erfahrungen in den USA sowie die installierte Basis von iTunes sollte es Apple nicht allzu schwer fallen, Partner für den TV-Vertrieb zu finden.  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 108  >  
   Antwort einfügen - nach oben