█ Der ESCROW - Thread █


Seite 540 von 542
Neuester Beitrag: 20.05.24 11:40
Eröffnet am:23.01.14 13:48von: unionAnzahl Beiträge:14.531
Neuester Beitrag:20.05.24 11:40von: sonifarisLeser gesamt:5.396.358
Forum:Börse Leser heute:2.710
Bewertet mit:
46


 
Seite: < 1 | ... | 538 | 539 |
| 541 | 542 >  

55 Postings, 6418 Tage TH46Frage: was dedeutet eigentlich Anal.......ysten..?

 
  
    #13476
1
13.04.24 17:49

1157248 Postings, 5214 Tage unionnewflow und die 30 Mrd.

 
  
    #13477
15
14.04.24 19:26

sonifaris

newflow
Samstag, April 13, 2024 12:29:39

Beitrag # von 726160
"Im Jahr 2010 oder 2011 sprach Herr Folse vor Gericht von 30 Milliarden Dollar oder mehr, die in die Nachlässe zurückfließen würden."


Der Abwicklungs-Treuhänderist auf die Abwicklung des Abwicklungs-Treuhandvermögens im Namen und zu Gunsten der Abwicklungs-Treuhand-Begünstigten und auf die Verteilung und Verwendung des Abwicklungs-Treuhandvermögens für die in diesem Treuhandvertrag, dem Plan und der Bestätigungsverfügung genannten Zwecke sowie auf die Erhaltung und den Schutz des Abwicklungs-Treuhandvermögens und dessen Verwaltung gemäß den Bestimmungen dieses Treuhandvertrags, des Plans und der Bestätigungsverfügung beschränkt.


Da haben wir doch die beiden offiziellen Aussagen zusammen, um die es in meinen Augen geht.
Wichtig erst einmal, dass der LT nur auf die Verteilung des Treuhandvermögens beschränkt war. Das Treuhandvermögen wurde gerichtlich verhandelt und im letztendlichen Reorganisationsplan aufgenommen, dem wir durch die Releases zugestimmt haben.
Sämtliches Vermögen außerhalb dieses Treuhandvermögens lag und liegt also außerhalb des Einflussbereiches des LTs. Soweit ist zumindest keine einzige Frage mehr offen.

Diese 30 Mrd.$, die vom Anwalt der Aktionäre, Parker Folse, erwähnt wurden, gehören ebenso zu diesen Werten, die an der beendeten Abwicklungsarbeit des LTs vorbeigegangen sind. Der LT hat lediglich die Verteilung der Gelder beendet, die laut ReorgPlan zu verteilen waren. Das haben wir alles miterlebt.

Jetzt steht einzig und allein die Frage im Raum, wie hoch das WMI-Vermögen zum Zeitpunkt des Endes der Insolvenzverwaltung sein wird.
Dazu gibt es jederlei Spekulationen in der Höhe, aber realistisch müssen wir alle Werte der WMI betrachten, die letzten Endes nicht durch die Beschlagnahmung der WMI-Bank und den Insolvenzprozess verloren gingen.
Heute wissen wir, dass es eine gigantische Anzahl von WAMU-Hypotheken gab und gibt. Das sind klassischerweise Bankkredite von Menschen, die ein Haus bauen oder kaufen wollten. Diese Kredite hat die WMI durch seine Bank über abgewickelt und viele davon als Hypothekenverbriefungen über Tochterunternehmen weiterverkauft. Teilweise blieben die Hypotheken im eigenen Besitz und warfen natürlich Gebühren, Rückzahlungen und Zinsen ab...

Da die Hypotheken meist über mehrere Jahrzehnte liefen und noch laufen, ist es also möglich, dass in den 80ern abgeschlossene Hypotheken 2008 im Besitz der WMI waren und nicht in die Insolvenz mit hineingenommen werden konnten, weil sie geschützt waren (die damals übliche Safe-Harbor-Absicherung). Sind also solch alte Hypotheken nach dreißig Jahren fertig zurückbezahlt worden, musste das Geld (Rückzahlung + Zinsen) aufbewahrt werden, denn die besitzende Firma (WMI) hatte Insolvenz angemeldet, weil ihr die Bank von der FDIC beschlagnahmt wurde.

Alle von der WMI besessenen Kredite, die zum Zeitpunkt der Insolvenzeinreichung 2008 vorhanden waren, liefen also weiter und mussten fernab der Insolvenz von Treuhändern betreut werden, denn die WMI war sozusagen zwangsweise handlungsunfähig.
Da die WMI 2012 reorganisiert wurde und der "Abwicklungsrestwert" (=Treuhandvermögen aus dem Insolvenzprozess) an die Gläubiger verteilt wurde (die Aktionäre bekamen fast nichts davon), existiert die WMI nicht mehr.
Das einzige "Überbleibsel" der WMI sind ihre Aktionäre, die die Insolvenz durch die Erteilung der Releases überlebten. Die Aktionäre der Stamm- und Vorzugsaktien sind sozusagen die Erben der WMI, weil (fast) alle anderen Anspruchsberechtigten durch den LT mit Treuhandvermögen ausbezahlt wurden. Und mit der Begleichung der Schuld bestand auch kein Anrecht mehr an irgendeinem Firmenvermögen.

Die ganz oben erwähnten 30 Mrd.$ sind in meinen Augen realistisch möglich. Das wäre dann so gut wie alles für die Escrow-Leute, also die Release-Erteiler.
Da es aber ebenso gar nichts geben könnte, brauchen wir uns jetzt noch nicht den Kopf zerbrechen...

LG
union



 

105 Postings, 2701 Tage megastuhlsMensch ....

 
  
    #13478
2
14.04.24 21:25

Erstmal großen Respekt an alle , die diesen Thread am Leben halten. wink Muss grad bissl schmunzeln weil wenn man sich mal überlegt, wie lange man hier schon " dabei " ist und man sich immer noch von Jahr zu Jahr träumt. 

Auch ein "Hobby" bzw. etwas wo man sich hinein steigern kann. Ich bin Gott sei Dank aus diesem Teufelskreis ausgebrochen. Bedeutet .... kommt was ist es gut, kommt nix ( was ich ja ehr glaube) auch gut bzw. was solls... wir haben da nix dran zu melden. Inzwischen sind die Mr. Cooper Shares wieder erwarten von damals über 150% vorne. Ergo .... kein Verlust. 

Finden wir uns damit ab. Für alles andere sind wir zu klein und haben nix großes hinter uns. Sonst wäre hier schon llääängst was passiert. wink

 

1344 Postings, 4883 Tage sonifarisIhub azc.

 
  
    #13479
2
15.04.24 16:52
AZ Cowboy Antwort für clintonj auf IHUB :

AZCowboy

Re: clintonj Beitrag # 726131

Samstag, April 13, 2024 11:56:46 PM
Beitrag# von 726258
~ ClintonJ, What Began as Business', Turned Into a Friendship ~

Alle deine Fragen wurden eigentlich schon beantwortet ! ! ... Hier, vielleicht hilft das weiter' ... Zum Zeitpunkt der Beschlagnahmung von WaMu Ende 2008 wurde sie gebeten, das "Scheckbuch" für die Fonds der WMI Holding Company zu führen und dieses "Scheckbuch" für den Abschluss der Chap 11' Reorg. zu verwalten. ...

Ihr wurde gesagt, dass ihre Position für etwa ... EIN JAHR. ... aber als Richter Walrath die Eingabe (Dok. Nr. XXXX) "ablehnte", schnell im Oktober 2008 ... endete der Plan, ALLES zu stehlen" ... M. Goldstein ging, blieb aber bei Weil ... Roseys Epitaph und Schicksal für die Zukunft war entschieden ...

die wmi-lt ging, wie jeder weiß, noch eine ganze Weile weiter, viele Jahre länger. ... FAKTEN, ... die wmi-lt ist erledigt und abgeschlossen, und A&M wurde ursprünglich als Hilfe bei der Umstrukturierung eingestellt, (nicht als Buchhaltungsfirma) ... (einschließlich der Gesichtswahrung, (für die Beteiligten) sozusagen, die offensichtlich bis heute anhält) ... Menschen sollten tun, was sie tun wollen ...

... diejenigen, die sich nicht von der wm-lt. und ihren PR's und Einreichungen lösen können, sind auf dem Holzweg, jetzt wo die wm-lt ihren Dienst an der Holding Companys Reorg abgeschlossen hat. ! !

Die FDIC muss noch die P&AA mit WMB abschließen.

Az. Sie erwähnten, dass Sie eine Art Arbeitsbeziehung mit Doreen Logan hatten. Lassen Sie mich hier behutsam vorgehen. Ihr Haus/Büro ist nicht weit von mir entfernt, hier in Queen Creek. Ich bin mir sicher, dass ich den Mut aufbringen und an die Haustür klopfen könnte, um taktvoll bestimmte Fragen zum Vertrieb usw. zu stellen. In der Vergangenheit haben mir einige hier davon abgeraten, aber jetzt, da wir uns hoffentlich dem Ende dieser 15-jährigen Saga nähern, würde sie vielleicht etwas Licht ins Dunkel bringen. Andere hier möchten sich vielleicht auch dazu äußern. Erschießen Sie nur nicht den Boten, weil er versucht, ein paar Antworten zu bekommen.


Nur soviel

AZ

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

4 Postings, 4948 Tage lametaEscrows

 
  
    #13480
16.04.24 20:11
Hallo zusammen. Ich brauche mal Eure Hilfe oder Meinung. Meine escrows mit der ISIN XF0000QACQ24 wurden von meiner Depotbank als wertlos ausgebucht. Ist das nachteilig für mich ? Habt ihr das auch so erlebt ? Was kann ich dagegen tun. Ich hatte normale Stämme der WAMU. Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
 

87 Postings, 5432 Tage bouletten calle@Lameta

 
  
    #13481
3
16.04.24 20:31
Das ist bei uns allen so und vollkommen normal.
Irgendwo sind die Dinger mit Besitzer registriert.

657 Postings, 4083 Tage langhaariger1meine "Meinung"...

 
  
    #13482
1
17.04.24 09:24
zu dem bisherigen geschehen (in den letzten Tagen),
Gelder werden/wurden durch Vergleichsangebote eingesammelt, alle "Beteiligten" sind noch nicht zusammen...wird aber nicht mehr so lange dauern und dann wird es eine "abschliessende Auszahlung" an die restlichen Escrow-Klassen geben. Die wiederum wird auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.
...keine Monate , keine vielen Wochen mehr.
Gefühlt/gehofft und vielleicht auch irgendwie gewünscht.

wer hat eine andere "Meinung" dazu?

Gruß lh  

827 Postings, 5352 Tage Digit2k- Witzmodus ON-

 
  
    #13483
1
17.04.24 11:17
Ach ja, wer braucht schon Fakten, wenn wir Gefühle haben, oder? Lasst uns alle zusammenhalten und auf das Beste hoffen – schließlich funktioniert die Welt ja auch auf Magie und Einhornstaub! Also, Finger gekreuzt und Daumen gedrückt, dass diese "abschließende Auszahlung" nicht nur eine weitere Märchengeschichte ist.

10597 Postings, 4508 Tage rübiJawohl Digit2k

 
  
    #13485
6
17.04.24 12:46
Last uns Escrowianer zusammenhalten ,auch wenn die Welt
immer mehr auseinander triftet.
Hoffnung und Glaube , das sind 2 wichtige Faktoren in der heutigen Zeit.

rübi: Danke Euch allen    35   Gratulationen von  United   -  19.03.18  - 18:02#75063  

für die lieben Glückwünsche zu meinem 80.
Bin nun schon so alt geworden, dass mir der OB von Elbflorenz
persönlich gratuliert.
Muss nun aber auch noch ein par Jahre durchalten , wie der OB in seinem
Schreiben unter anderem in seinem Glückwusch geschrieben hat.

..." Ihre Generation vermittelt beispielgebende Werte an die Jugend -
Standhaftigkeit und Opferbereitschaft , Mut und Tatkraft ."

Also auch Durchhalten bis WMIH und die Escrows in trockenen Tüchern sind.
Glaube 8 Jahre bin ich nun schon United Mitglied , ach ja und da ist ja auch noch das Fest am Bodensee .
Schön , dass es uns gibt . Danke Euch allen!  
 

10597 Postings, 4508 Tage rübiMitglied von United

 
  
    #13486
5
17.04.24 12:56
mittlerweile natürlich  nun schon 14 Jahre (schön für mich  und euch).  

1093 Postings, 4974 Tage AbkassiererKUCKUCK

 
  
    #13487
7
17.04.24 15:23
OHNE HAUS NIX RAUS!!!!!  

1344 Postings, 4883 Tage sonifarisAZ ihub

 
  
    #13488
7
18.04.24 10:37
AZCowboy

Re: xoom post# 726355

Wednesday, April 17, 2024 1:39:27 PM Post# of 726389 ~ Just Checked', the WMB Bonds Are, and Continue to be Serviced By a Sub of (XXXX) ~

Es wird KEINE Forderung auf der FDIC Seite durch die WMB Bonds zu befriedigen sein

Die WMB-Anleihen sind ziemlich gesund, ... LOL'

Der Preferred Managing Sub hat erst seit dem 30.06.2018 Cash In ! ! seit dem 30.06.2018 ... die vierteljährlichen Kupons endeten und die Run-off Notes wurden ausgezahlt'

Released Commons are Greeeeat', ... because they OWN the Original Estate, ... Richter Walrath ordnete an, den Geschäftsbetrieb fortzuführen, während nur die Holdinggesellschaft reorganisiert werden sollte' ... jetzt ... warten Sie ab, es wird nicht lange dauern LOL'

Ich sag's ja nur  

2 Postings, 3195 Tage KeeepCalm170 Dollar?

 
  
    #13489
19.04.24 13:29
Falls es eine Auszahlung geben sollte, wie hoch wird diese pro share wohl ausfallen?  

1344 Postings, 4883 Tage sonifarisAZcowboy ihub

 
  
    #13490
4
20.04.24 18:02
AZCowboy

Re: Keine

Samstag, April 20, 2024 9:52:01 AM
Beitrag# von 726491
~ Good Morning, ... Viel "COOP" "Board" Aktivität in letzter Zeit' LOL ~

Wenn sich das alles endlich zuspitzt, ... ? ... Das "Folgende" war der gerichtlich genehmigte Abschluss der Vergleichsvereinbarung zwischen der FDIC und WMI, die auf der aktuellen Tagesordnung steht! !

Yepperini, ol'cactus ... lesen Sie die GSA zwischen der FDIC und WMI', mit JPMC als Streithelfer, falls nötig (JPMC hat diese Erlaubnis NIE ausgeübt) ... und, noch wichtiger ! ! ... dann die GSA bis zur Umsetzung des eigentlichen GSA'-Vergleichs' ... und dem Abschluss (9901) verfolgt

==================================================

In seiner Eigenschaft als Gläubiger behauptete WMI unter anderem, dass;

(I) die FDIC das Vermögen der WMB vergeudet habe, indem sie im Wesentlichen alle Vermögenswerte der WMB an JPMC verkauft habe, anstatt die Vermögenswerte der WMB zu liquidieren, und die FDIC somit gegen ihre gesetzliche Pflicht verstoßen habe, den Nettogegenwartswert dieser Vermögenswerte zu maximieren, und WMI daher Schadenersatz schulde;

(ii) die Verschwendung der WMB-Vermögenswerte durch die FDIC stellt eine entschädigungslose Enteignung dar, die gegen den Fünften Zusatzartikel der Verfassung der Vereinigten Staaten verstößt;

(iii) die Weigerung der FDIC, WMI für das im Rahmen der Konkursverwaltung entzogene Eigentum zu entschädigen, stellt eine nach Bundesrecht einklagbare Umwandlung von WMIs Eigentum dar;

(iv) die Weigerung der FDIC, WMI für im Rahmen der Konkursverwaltung entzogenes Eigentum zu entschädigen, stellt eine Umwandlung von WMIs Eigentum dar.

==================================================


Jetzt ..., ... Der bevorzugte geschäftsführende Teilhaber (Preffered Managing Sub) fährt fort, in Bezug auf einen ursprünglichen freigestellten WMI P-Inhaber, ... und

Alle freigesetzten WMI (wamuq)-Stammaktien sind weiterhin die Eigentümer der Holdinggesellschaft' ...

blättern Sie die Seite des wmi-lt um, ... es ist ERFOLGT, ABGESCHLOSSEN ... und', ... ist nicht mehr relevant

WMI zu WMIH, ... und hat 2018 lediglich einen Kreditservicer erworben'

"Abba Da Ayy"

just sayin'

AZ .
Bullish
Bullish


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

1344 Postings, 4883 Tage sonifarisAZc,

 
  
    #13491
4
20.04.24 18:15
AZCowboy

Re: xoom nach 726487

Samstag, April 20, 2024 11:40:24 AM
Beitrag# von 726495
~ Ja, es ist immer unerlässlich, dass ein Investor seine Referenzen bei seinem Broker oder seiner Bank in Ordnung hält.

... Es fällt unter die einfache Richtlinie, einfach "Verantwortlich zu sein" ...

Ich bin der Meinung und komme zu dem Schluss, dass "COOP" etwa die 36 Millionen "Stammaktien", die COOP zurückgekauft hat, wiederherstellen wird, wodurch COOP wieder zu den ursprünglichen 100 Millionen Aktien zurückkehren wird ... und diese 36 Millionen Aktien wieder an die ursprünglichen, freigebenden Eigentümer der reorganisierten WMI Holding Company zurückgeben wird. ... und im Rahmen des offensichtlichen Mechanismus zur Beherrschung des KGV wird es nicht möglich sein, dass der KGV von COOP durch einen Verwässerungseffekt unter den Schwellenwert von 50,00 $ fällt, der notwendig ist, um die Kontrolle über die "Schuldenstruktur" zu behalten, die NICHT im Chapter 11' enthalten war ...

... Vielen, vielen herzlichen Dank an JB92106 und DarkB4 für die Feinabstimmung dieser Zahlen ... ($75 pps ish, ein Drittel zurück auf $50.00 ish' = zur Rekonstituierung von 36 Mio. Aktien, zurück auf 100 Mio. Aktien' ... )

Sobald dies abgeschlossen ist, wird (XXXX) durch die Tür platzen, ... und "COOP" wird seine Position bei der SEC aufgeben, da es lediglich der erlaubte ... "Registrant" ... 10-K-Reporting mit nur einem operativen Sub" ... toooo funny', ... that ? has always been hilarious'

nun seht zu, wie 36k', einen Arm auf den Rücken klopft, und die Anerkennung nimmt' ... ! ! LOL ... die wmi-lt ist nicht mehr Teil von irgendetwas' ... 36k ist einfach ein Kool-Aid-Standbesitzer

... COOP geht mit der Aktienkorrektur voran' ... meiner Meinung nach

Ich sag's ja nur

AZ


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

1344 Postings, 4883 Tage sonifarisIndirekt antwort fürs Maulwurfer

 
  
    #13492
3
23.04.24 19:53
hier ist eine INDIREKTE Antwort für den MOLE (Lodas) auf AZC's IHUB. wie fast alle anderen Mitglieder ist der Maulwurf in IGNORE, aber AZ hat ihn nicht in IGNORE gesetzt, er erwähnt ihn nie, selbst er glaubt, dass er ein Maulwurf ist.

AZCowboy

Re: Keine

Dienstag, April 23, 2024 12:15:26 PM
Beitrag# von 726671
~ Sure ! !, Easy Peezy Stuff, ... Sie beantworten Ihre eigenen Fragen, beginnen Sie mit einer Trennung der WMI Holding Company, und trennen Sie dann ALLES andere, was vom Gericht NICHT zur Berücksichtigung zugelassen wurde ... NUR die Holdinggesellschaft ! ! was der' (Ihr) Verweis ist auf ... "Das Eigentum an allen Vermögenswerten gehört dem reorganisierten Schuldner, JPM, und der FDIC..." ... das ist das Ergebnis der GSA ~

der reorganisierte "Schuldner" ist NUR die WMI Holding Company ... jetzt,

Ich beziehe mich einfach auf Ihre eigene "Freigabe", die mit einem beigefügten W-9 eingereicht wurde ... hmmmmm ? ... die Freigabe, um an der Reorganisation teilzunehmen, befreite die Menschen, die Angestellten, von allen möglichen Rechtsstreitigkeiten ... Alle von ihnen, alle Menschen ... Nur die FDIC-C und die FDIC-R als "Unternehmensstrukturen" wurden NICHT freigegeben. ... Weil die folgende Einigung mit der GSA erzielt wurde.

Schlussfolgerungen, die auf unvollständigem, schlampigem und schlecht recherchiertem Material basieren, ... oder ein JETZT vollständig abgeschlossener Liquidationstrust ? (LOL) ... spielt einfach keine Rolle

... WENN', ... man hat ... in Wirklichkeit wirklich veröffentlicht ? (195k ?) ... einfach überprüfen, was eingereicht wurde' ... Ich bezweifle das (195k), aber, I-really-D-C

dies ist auf dem Docket, ... (Docket # XXXX), und dann mit dem Follow Up Filing of (Docket # XXXX) ... done & done ! ! ! ... einfaches Zeug, für viele, die den Prozess lesen'

========

In seiner Eigenschaft als Gläubiger behauptete WMI unter anderem, dass;

(I) die FDIC das Vermögen der WMB vergeudet habe, indem sie im Wesentlichen alle Vermögenswerte der WMB an JPMC verkauft habe, anstatt die Vermögenswerte der WMB zu liquidieren, und die FDIC somit gegen ihre gesetzliche Pflicht verstoßen habe, den Nettogegenwartswert dieser Vermögenswerte zu maximieren, und der WMI daher Schadenersatz schulde;

(ii) die Verschwendung der WMB-Vermögenswerte durch die FDIC stellt eine entschädigungslose Enteignung dar, die gegen den Fünften Zusatzartikel der Verfassung der Vereinigten Staaten verstößt;

(iii) die Weigerung der FDIC, WMI für das im Rahmen der Konkursverwaltung entzogene Eigentum zu entschädigen, stellt eine nach Bundesrecht einklagbare Umwandlung von WMIs Eigentum dar;

(iv) die Weigerung der FDIC, WMI für im Rahmen der Konkursverwaltung entzogenes Eigentum zu entschädigen, stellt eine Umwandlung von WMIs Eigentum dar.

========

Schulen aus' ... der alte Kaktus stellt keine Fragen LOL' ... der alte Kaktus tanzt ... LOL

Ich sag's ja nur

AZ
Stierisch
Stierisch


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

1344 Postings, 4883 Tage sonifarisIhub darkB4Dawn

 
  
    #13493
3
24.04.24 19:20
Hat auch sehr diplomatisch den Lodas ein Lügner und verdreher genannt


DarkB4Dawn

Re: lodas nach 726712

Mittwoch, April 24, 2024 10:03:44 AM
Beitrag# von 726760
Also erstens war deine Aussage bezüglich des 10K 2013 falsch. Sie stand dort nicht drin, obwohl sie mehrfach wiederholt und referenziert wurde.

Zweitens ist Ihr neuer Verweis korrekt, aber achten Sie sehr genau darauf, was dort tatsächlich steht, was Ihre Behauptung nur teilweise stützt.

"Vorbehaltlich der Bestimmungen in der Bestätigungsverfügung geht das Eigentum an allen Vermögenswerten und Liegenschaften, die von dem Plan umfasst werden, am Tag des Inkrafttretens auf die reorganisierten Schuldner, die reorganisierte WMI, den Liquidating Trust, die JPMC-Gesellschaften oder den FDIC-Receiver über, frei und unbelastet von allen Pfandrechten und in Übereinstimmung mit den Abschnitten 363 und 1141 des Bankruptcy Code, und die Bestätigungsverfügung ist eine gerichtliche Feststellung der Befreiung von den Verbindlichkeiten der Schuldner und der Debtors in Possession, außer wie im Plan vorgesehen. "

Der Richter ließ nicht alle Vermögenswerte in den Plan einfließen. Die meisten Vermögenswerte der WMB gingen an JPMC und die FDIC. Der größte Teil davon sind ~184 Mrd. an Einlagen, die JPM natürlich an die ehemaligen Kunden der WAMU zurückzahlen muss. Nach Abzug dieser Einlagen sind ~60% der Vermögenswerte betroffen.

Denken Sie daran, dass in jedem Unternehmen Aktiva = Passiva (- ) Eigenkapital der Aktionäre. SE war ~28-29B, also bedenken Sie, dass etwa 92+% der Vermögenswerte mit Verbindlichkeiten verbunden waren, die das Gericht, LT, FDIC, WMIH auf genehmigte Forderungen ausgezahlt haben.

Dies waren jedoch die Vermögenswerte, die im letzten WMI 10K von 2008 (Ausgangspunkt) aufgeführt waren, und die im 10K von 2013 aufgelistet sind, wenn sich der Staub gelegt hat. Betrachten Sie nun die Finanzinstrumente, die außerhalb des WMB Ch 7 laufen (alle Vermögenswerte wurden ausgezahlt oder übertragen), und die WMI Ch 11 Reorganisation (viele Ansprüche gegen Vermögenswerte, aber sicherlich nicht alle).

WMI war verpflichtet, Anteile an den Finanzinstrumenten zu halten, die sie in den USA und im Ausland produzierten, MBS, ABS, CMBS, und hatte außerdem Erträge aus BONDS. Mehrmals wurde vor Gericht der Versuch unterbunden, diese einzuziehen, aber sie gehörten in erster Linie den Käufern, und zwar in schwindelerregenden Mengen. Wäre dieser Schleier durchbrochen worden? Es hätte die Weltmärkte, Unternehmen, Renten usw. ins Chaos gestürzt und alle anderen Finanzinstrumente, die von anderen Einrichtungen ausgegeben wurden, angesteckt. Sie waren durch Wohn- und Gewerbeimmobilien und andere verpfändete Vermögenswerte besichert. Sie wurden also richtigerweise und klugerweise NICHT in Betracht gezogen. Andernfalls wäre es 2008 zu einem vollständigen Zusammenbruch gekommen.

Jetzt, mehr als 15 Jahre später, ist die Überraschung groß: Die meisten Menschen haben ihre Hypotheken abbezahlt, sie haben zu sehr niedrigen Zinssätzen refinanziert, das Gleiche gilt für Gewerbeimmobilien, die Vermögenswerte wurden fällig und werden auch weiterhin mit längerer Laufzeit fällig, und dieses erforderliche Stück musste WMI zusammen mit den Einkommensströmen aus den Anleihen halten... Viola. Die Umstrukturierung, bei der die letzten Kläger auf der Strecke blieben... sie mögen die handelbaren Aktienzertifikate ausgelöscht haben, aber alle Unternehmen, Körperschaften gehören letztendlich den Aktionären. A = L - SE.

Wird es bei der endgültigen Schließung der FDIC irgendwelche Auszahlungen geben? Wird die Muttergesellschaft eine Ausgleichszahlung leisten, wenn sich der Staub gelegt hat? Haben sie rechtlich gesehen eine Wahl?
COOP ist ein registriertes Unterunternehmen, das genau das meldet, was es melden muss, und nichts weiter. Aufgrund der vielen Vorteile der Muttergesellschaft, Steuergutschriften usw. geht es ihr sehr gut. Bitte tun Sie nicht so, als wären Sie aus altruistischen Gründen hier. Sie sind vielleicht nicht glücklich über die Zeit, die es gedauert hat, das ist niemand, aber nehmen Sie nicht bestimmte Aussagen auseinander und zitieren Sie nicht die SEC-Dokumente. Einige von uns wissen, aus welcher Richtung der Wind weht, wir wissen nur nicht genau, wann.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
 

1157248 Postings, 5214 Tage union@ Beitrag "Ihub darkB4Dawn" von sonifaris

 
  
    #13494
8
25.04.24 15:24

Es klingt völlig logisch, dass...


"Jetzt, mehr als 15 Jahre später, ist die Überraschung groß: Die meisten Menschen haben ihre Hypotheken abbezahlt, sie haben zu sehr niedrigen Zinssätzen refinanziert, das Gleiche gilt für Gewerbeimmobilien, die Vermögenswerte wurden fällig und werden auch weiterhin mit längerer Laufzeit fällig, und dieses erforderliche Stück musste WMI zusammen mit den Einkommensströmen aus den Anleihen halten"


... WMI-Vermögenswerte seit 15 Jahren aufgelaufen sind. Und es ist deswegen ebenso logisch, dass...

"Einige von uns wissen, aus welcher Richtung der Wind weht, wir wissen nur nicht genau, wann."



... sich einige sehr sicher über vorhandene Beträge sind, aber nicht über das "Wann".

Und ich würde mal behaupten, dass sich einige von den "Burgerboys" wesentlich besser in der WMI-Geschichte auskennen, als jeder hier von uns.


ich wünsche allen ein gesegnetes und sonniges Wochenende
union

 

4231 Postings, 5504 Tage KeyKeyAber die Frage bleibt eben auch ..

 
  
    #13495
25.04.24 18:31
ob sich lodas,  UpTickMeA$AP, etc. nicht noch besser auskennen ?
Wir wissen es nicht ..  

1362 Postings, 5246 Tage ChangNoiWenn ein Lodas

 
  
    #13496
1
26.04.24 12:55
so viel nachweisbare Lügen schreibt - warum soll man den noch in irgendeiner Form berücksichtigen?

Oder berücksichtigst du auch die gequirlte Schei... von DJT? der bringt auch nur nachweisbare Lügen  

4231 Postings, 5504 Tage KeyKey@ChangNoi: Dann legen wir diese doch auf den Tisch

 
  
    #13497
1
26.04.24 20:40
Nenne diese Lügen und wir (oder ich) konfrontieren Lodas damit.
Vermutlich wird er dies nicht als Lüge ansehen und ich kann es (zumindest aktuell) noch nicht bewerten, solange die Fakten diesbezüglich nicht auf dem Tisch liegen.
Also schildere die Sache doch einfach mal.
Was sich evtl. ausräumen lässt das lässt sich ausräumen und vielleicht haben wir dann alle ein klareres Bild und ich möchte gerne wissen wie Lodas oder auch andere dazu stehen ..
Den ReikoBlack habe ich ja z.B. auch vergessen zu erwähnen.
Aber ich bin a) nicht eingelesen in die Sache und b) auch kein Finanz- oder Rechtswissenschaften-Experte. Ich kann Dinge jedoch aus meiner Sicht gut analysieren, wenn sie auch für nicht Finanz- und Rechtswissenschaften in verständlicher Form auf dem Tisch liegen.
Wie gesagt, ich konfrontiere gerne die Negativ-Denker  aus iHub damit, wenn man es mir erklärt.
Vermutlich bezüchtigst Du aber auch Speaker als Lügner ? Als mir wäre jetzt keine Sache bekannt wo Speaker eine Unwahrheit gesagt hätte ..
 

1157248 Postings, 5214 Tage unionThema Lodas

 
  
    #13498
5
26.04.24 23:36
Wir brauchen uns erst einmal keine weiteren Gedanken zu Lodas machen, weil wir von ihm gar keine negativen Beweise haben. Er bestreitet doch ebenso wie Staylong nur, dass es keine WMI-Werte für uns gibt. Und Behauptungen sind keine Beweise.

Was sind denn seine "Beweise" und worauf beziehen sie sich genau?
Solange nicht einmal nachvollziehbaren Indizien gegen WMI-Werte existieren, brauchen wir niemanden irgend womit zu konfrontieren.

Auch "Mr. Speaker" gibt nur heiße Luft und Statements aus den Trust-FAQs wieder. Das ist natürlich nicht gelogen, aber ebenso wenig aussagekräftig gegen Konkurs ferne WMI-Werte (ist alles haarklein schon oft belegt)

Nebenbei bemerkt: Es ist immer sehr auffällig, dass sich Kritiker auf irgendwelche "Fantasien" stürzen, diese dann leicht widerlegen können und dann gleichzeitig behaupten, dass sie auch mit ihrer eigenen (negativen) Behauptung recht hätten. Ein typischer Trick, um Unerfahrene zu verunsichern.

Diese "Masche" benutzen z. B. auch Betrüger, die mit bekannten Wahrheiten auftrumpfen und ihre Opfer so beeindrucken... um dann im Anschluss ihre Masche anzupreisen, als wäre sie genauso wahr.

Und hier sehe ich eine absolute Parallele in der Art und Weise von Stay und Speaker... und Lodas wird das garantiert auch so machen. Mit großen Wahrheiten und Wissen auftrumpfen, und dann die subjektive (unwahre) Meinung unterzujubeln.

...hat jeder bestimmt schon erlebt...


LG
union

 

4231 Postings, 5504 Tage KeyKey@union: Und der Sinn des ganzen ??

 
  
    #13499
1
27.04.24 00:59
Wenn dem tatsächlich so ist, dass man es mit einer Art "Manipulation" gleich setzen kann ..
Warum  - wenn sich dadurch doch sowieso nichts ändert ?
Aktuell sind keine neuen PREM-Forderungen der Broker auf dem Tisch und die Vereinbarungen aus evtl. Hinterzimmergesprächen etc. bleiben dadurch auch unangetastet.
Versteht das noch jemand ? Übrigens scheint Lodas auch noch jede Menge Escrow-Marker systemisch bei der DTC(C) (oder wo auch immer) verbucht gehabt zu haben ..
Und Speaker hält sich schon seit längerem zurück und meldet sich nur selten zu wort.
Ebenso sieht es wohl mit ReikoBlack aus.
Die Sache mit AZC's LOL kommt mir auch jedesmal seltsam vor, wie wenn er uns damit "veräppeln" möchte. Leider wirkt sowas auf mich ziemlich unseriös (egal ob man seine Postings verstehen möchte oder nicht - einen professionellen seriösen Eindruck hinerlassen diese leider nicht (mehr).
Ja und Boris The Spider, der übertreibt bei weitem mit seiner Zuversicht und der Beauftragung von Vermögensberater, Indizien aufgrund von Kreditangeboten, etc etc .. das ist einfach nur noch lächerlich.
Ok, wir können ja nur weiter warten und weiter hoffen ..
Aber wenn aus Libor nichts zurückkommen sollte, dann kommt eben das nächste ..
Wie sagte PickStocks doch immer so schön ? Das Jahr 2041 ?
Jedenfalls Danke für Deine doch hoffnungsvollere Postings. So schläft es sich besser.
Mit den gestern von Alphabet geposteten Zahlen und der Dividendenankündigung allerdings auch :-)  

Seite: < 1 | ... | 538 | 539 |
| 541 | 542 >  
   Antwort einfügen - nach oben