PAION Die Fledermaus im Steigflug


Seite 6 von 34
Neuester Beitrag: 28.10.23 10:52
Eröffnet am:16.11.13 15:09von: BICYPAPAAnzahl Beiträge:833
Neuester Beitrag:28.10.23 10:52von: derbestezock.Leser gesamt:346.420
Forum:Börse Leser heute:34
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 34  >  

1931 Postings, 3900 Tage BICYPAPAUpdate Paion.

 
  
    #126
3
09.07.14 16:11
Update Kassenstand Paion nach Pendopharm Deal.

 
Angehängte Grafik:
paion_kassensturz_juli02_2014.png (verkleinert auf 59%) vergrößern
paion_kassensturz_juli02_2014.png

1931 Postings, 3900 Tage BICYPAPAAktuelle Analyse

 
  
    #127
6
09.07.14 16:50
Hier mal eine gute Zusammenfassung zum augenblicklichen Stand von Remimazolam und Paion. Es fehlt nur, dass Acorda nächstes Jahr auch seine Studie mit GGF2 beendet. Sie sind zwar noch in einer frühen Phase, aber dennoch könnte hier für Paion noch langfristig erhebliche Zahlungen möglich sein.
Fokus auf Phase III Programme des Führungsprojektes „Remimazolam“
09.07.2014


PAION ist es gelungen die 59%ige Ausweitung ihres Grundkapitals zu platzieren und € 46,3 Mio. (Brutto) einzuloben. Nun kann sich das Unternehmen voll auf die Phase III Programme des Führungsprojektes „Remimazolam“ (Stoffpatent bis 2017++) in den USA und in der EU konzentrieren. Die generischen Wettbewerbsprodukte Propofol, Midazolam, Dexmed, etc. will PAION durch das in der Anwendungssicherheit überlegene und mindestens gleichwirksame „Remimazolam“ (CNS 7056) ersetzen. Mit dem erweiterten Finanzrahmen hat PAION künftig die Chance die vollständige Wertschöpfung des Wirkstoffs zu heben.

Der Nettoemissionserlös soll vorwiegend für die weitere Entwicklung von Remimazolam in den USA und der EU eingesetzt werden. Für die Phase III Programme geht PAION derzeit und vorbehaltlich weiterer Abstimmungen mit den Zulassungsbehörden von Kosten in Höhe von rund € 20-25 Mio. für die USA und in Höhe von rund € 15-20 Mio. für die EU aus. Verbleibende Erlöse aus der Kapitalerhöhung in Höhe von rund € 5-10 Mio. könnten dann in die Vorbereitungen zur Markteinführung investiert werden. Die Geschäftsjahre 2014 und 2015 werden u.E. defizitär sein, danach wird zügig die Gewinnschwelle übersprungen werden. Weitere Eigenmittel sind u.E. nicht nötig.

Für Remimazolam sieht PAION in den drei Indikationen Kurznarkose, Allgemeinanästhesie und Sedierung auf der Intensivstation beachtliches Potenzial (jeweils Spitzenumsätze über US-$ 500 Mio. p.a.). Noch steht Remimazolam zur Einlizensierung außerhalb Japans, Chinas, Russland (GUS), der Türkei und der MENA-Region sowie Südkorea zur Verfügung. In diesen Märkten ist die Substanz bereits an Ono Pharmaceutical, Yichang Humanwell, Hana Pharm und R-Pharm verpartnert. Allerdings scheint noch nicht entschieden zu sein, ob nicht PAION doch aus eigener Kraft gewisse Märkte - insbesondere den Vertrieb im Krankenhausmarkt - in Eigenregie übernehmen wird.

Alleine rund 30 Mio. mal pro Jahr werden sowohl in den USA als auch in der EU (15) bestimmte Kurznarkosen eingeleitet. Den Barwert der Remimazolam-Royalties sehen wir - risikogewichtet - aktuell bei über US-$ 100 Mio. Entschiede sich PAION für den Eigenvertrieb im Hospitalmarkt für bestimmte heute bereits anvisierte Indikationen würde sich dieser Wert u.E. weit mehr als verdoppeln; und zusätzliche Indikationen werden erkundet.

Die Vorbereitungen für die finalen Tests des Anästhetikums werden sicherlich nun beschleunigt, damit die Starts der EU- und US-Zulassungsstudien noch bis Jahresende 2014 erfolgen könnten. Nach Aussagen des CEO Dr. W. Söhngen genießt das „US-Projekt“ (Indikation „Kurzzeitige Sedierungen“) zwar eine gewisse Priorität, doch laufen auch die Vorbereitungen für die zentralen EU-Phase III Programme (Indikation Vollnarkose). Wenn alle relevanten Daten der jüngst am Herzzentrum Leipzig durchgeführten PhII-Studie vorliegen, wird das europäische Anästhesie-Programm und das japanische Datenpaket (ONO`s PhIII in der Indikation „Anästhesie“ war im 10/13 abgeschlossen) zusammengefasst sein und Teil des Zulassungspakets sein. Die sehr ermutigenden ONO-PhIII-Daten werden bekanntermaßen anerkannt und berücksichtigt. Eine EU-weite Zulassung bis Ende 2016 scheint uns bei zügigem Verlauf durchaus möglich.

Die Leipziger Ergebnisse bestätigten nicht nur das zuvor gezeigte sehr gute, ja Propofol/Sevofluran überlegene, Sicherheitsprofil von Remimazolam, auch die ausgezeichnete Wirksamkeit in allen Behandlungsgruppen konnte gezeigt werden. Der schnelle und verlässliche Eintritt ebenso wie das schnelle Abklingen der Wirkung waren wie erwartet und bestätigen, das dem Goldstandart „Propofol“ ähnliche schnellwirkende Sedativ-Profil.

Gelegenheit die Anästhesisten-Fachwelt an prominenter Stelle zu informieren, könnte sich Ende September in Barcelona bieten, wenn der Führungskongress der ESICM startet. Die US-Schwesterorganisation SCCM wird im Januar 2015 in Phoenix, USA ihren 44. Critical Care Congress abhalten. In den USA scheint das Ziel zu sein mit der in Vorbereitung befindlichen PhIII-Zulassungsstudie ein FDA-Label, vergleichbar dem von Midazolam, zu erreichen. Mit dem möglichen Einsatz von Remimazolam würde sich dem US-Gesundheitssystem - trotz generischem Preis für Midazolam - ein Einsparungspotential von über US-$ 1 Mrd. p.a. bei einfachen, ambulanten Eingriffen eröffnen. Mit einer Markteinführung rechnen wir aus heutiger Sicht nicht vor 2016.

Das Spezial-Pharma Unternehmen PAION AG hat seine am 20.06.2014 gestartete Barkapitalerhöhung mit einer Bezugsquote von 97,67 % untergebracht. Über 18,07 Mio. neue Aktien (Bezugsverhältnis: 5:3 zu € 2,50/neue Aktie; Dividendenberechtigung ab 01.01.14) wurden demnach in der Bezugsfrist bis 04.07.2014 gezeichnet. Die verbleibenden 0,43 Mio. nicht bezogenen neuen Aktien wurden laut Mitteillung von PAION am 07.07.14 im Wege eines sogenannten „Accelerated Bookbuilt Offering“ bei institutionellen Investoren kurzfristig platziert. Insgesamt konnten damit sämtliche 18,51 Mio. angebotenen Aktien platziert werden, was einen Brutto-Emmissionserlös in Höhe von € 46,26 Mio. entspricht (zusätzliche € 4 Mio. aus Lizenzoption von Pharmascience Intern. möglich). Doch nicht alle Zeichnungswünsche konnten dem Vernehmen nach erfüllt werden.

Gelegenheit nachzukaufen böte sich ab dem 11.07.14, wenn die neuen Aktien den Wertpapierdepots gutgeschrieben und damit handelbar werden. Dann wird sich zeigen, ob der Kurs erneut durch Arbitrage-Verkäufe - wie bereits in der Zeit des Bezugsrechtshandels - kurzzeitig unter Druck gesetzt wird, oder Investoren mit einer weiteren Perspektive die Oberhand gewinnen werden. PAION plant jedenfalls längerfristig: Seit 07.04.14 notiert „PA8G“ wieder im Prime Standard der Deutschen Börse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/comments/12378.pdf  

1931 Postings, 3900 Tage BICYPAPANew designer drug...

 
  
    #128
2
16.07.14 11:45
Artikel über Remimazolam.

New designer drug shows fast onset of sedation and quick recovery

http://www.middleeasthealthmag.com/cgi-bin/...om/mar2014/feature5.htm

 

1216 Postings, 3945 Tage Sky1hier kann man sich einen wirklichen Überblick

 
  
    #129
1
25.07.14 11:36
verschaffen ohne stundenlang sinnfreie basherei lesen zu müssen.

Viel Spaß & viel Glück mit der Fledermaus-Story

Sky  

Optionen

260 Postings, 3717 Tage Milchtüte@Sky1

 
  
    #130
25.07.14 12:34
Ja in der Tat, vor allem alle paar Tage den aktuellen Bestand der "Registrierkasse"...  

7895 Postings, 5308 Tage paioneernicht vergessen...

 
  
    #131
1
24.09.14 17:45
auch noch ein heisses eisen...
GGF2 Glial Growth Factor 2 for Heart Failure Treatment | Acorda.com
GGF2 (Glial Growth Factor 2) is being developed as a potential nervous system and heart failure treatment. GGF2 has completed Phase 1 clinical trials.
 

2509 Postings, 4149 Tage Marlies123an paioneer

 
  
    #132
1
24.09.14 21:01
ja in dem Forum sind viele Kinder drin-ich kann das auch nicht ab-aber da kannst du nichts machen-die sind erst raus wenn der Kurs viel höher als 10,-€ denke ich. Diese Typen sind aber fast in allen interessanten Foren.  

2509 Postings, 4149 Tage Marlies123man ist das

 
  
    #133
28.09.14 20:54

yellim anderen Forum hier wieder ein Durcheinander-Kindergarten

 

7895 Postings, 5308 Tage paioneersanthera stand auch kurz vor dem aus...

 
  
    #134
3
11.10.14 10:47
also war das unternehmen damals schon weiter am abgrund, als es paion je sein wird. der kurseinbruch ist meines erachtens vollkommen übertrieben und möglicherweise sogar inszeniert...  
Angehängte Grafik:
chart_all_santherapharmaceuticalsholding.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_all_santherapharmaceuticalsholding.png

2509 Postings, 4149 Tage Marlies123ja

 
  
    #135
11.10.14 10:58
ich denke auch Paion geht noch weiter runter bis eine infomative News kommt.  

18 Postings, 3599 Tage lleyton 2016@paioneer

 
  
    #136
11.10.14 13:08
Hallo paioneer, schön wieder etwa von dir zu lesen.
Mit Santhera hast du ziemlich recht und wenn man sich den Santhera Chart von 2013 ansieht, schaut er bis März fast so aus wie jener von Paion in 2014. Natürlich war die Nachricht von gestern nicht gut aber es ist noch nicht alles verloren oder?

Mfg. lleyton

 

18623 Postings, 6608 Tage HirschmannEs ist doch so

 
  
    #137
2
11.10.14 15:18
All Diejenigen, die jetzt haargenau wissen, dass ONO dieses Jahr NICHTS mehr einreicht, haben ihre Kohle erst mal abgezogen um sie woanders zu Investieren.
Vor der Nachricht war es ihnen wohl zu heiss einen möglichen blitzschnellen Anstieg zu verpassen.

Die Zocker werden natürlich wiederkommen sobald der Kurs wieder anzieht oder es eine kleine Nachricht gibt.  

7895 Postings, 5308 Tage paioneer5,50 wären doch mal ein anfang...;=))

 
  
    #138
3
23.10.14 08:46

2507 Postings, 5194 Tage elbaradotraurig

 
  
    #139
1
23.10.14 09:25
jemand desen name eigentlich suggeriert das er sich mit dem was hier gehandelt wird, nämlich die zulassung eines medikaments(mal ganz abgesehen von den chancen oder risiken einer antragsstellung durch ono) der dann auch noch einen link zu einer reinen chartechnischen betrachtung der paion aktie einstellt der hat wirklich keinen blassen schimmer von börse.
chartechnick ist hier und in der aktuellen phase der kursentwicklung von paion nicht mal ansatzweise ausschlaggebend.

setzten sechs!!!!

 

3569 Postings, 5425 Tage JoeUpSchröder analysiert mit seinem Elliot-Wave-System

 
  
    #140
23.10.14 10:48
vorwiegend im Rohstoffsektot und hat ein eigenes WIKIfolio:
http://www.wikifolio.com/de/STZUGOLD

Im Gold/Silber Bereich ist er immer sehr bullisch, obwohl es immer noch
bergab geht. Irgendwann hat er auch mal recht  :-))  

Optionen

2509 Postings, 4149 Tage Marlies123Witz des Tages

 
  
    #141
2
23.10.14 12:10

Da kommt ein Mann in seine Bank und fragt nach einem WC -
Antwort
Endschuldigen Sie diese wurden bei uns abgeschafft,denn hier bescheisst jeder -jeden.

Der ist GUTlaugthing

 

7895 Postings, 5308 Tage paioneergute news...

 
  
    #142
1
27.10.14 14:10
PAION GRÜNDET TOCHTERGESELLSCHAFT IN DEN USA UND VERPFLICHTET ERFAHRENEN US VERTRIEBSEXPERTEN ALS CEO (5196319) - 27.10.14 - News - ARIVA.DE
Nachricht: PAION GRÜNDET TOCHTERGESELLSCHAFT IN DEN USA UND VERPFLICHTET ERFAHRENEN US VERTRIEBSEXPERTEN ALS CEO (5196319) - 27.10.14 - News
 

62 Postings, 3591 Tage Trader6888Sehr gute News ja, was den Willen angeht

 
  
    #143
27.10.14 14:19
Soweit scheint es ja kein problem zu geben, aber negativ ONO bzw. nochmals verzögerung wäre sehr schlecht.

Die USA kommen erst später was Remi betrifft.  

1216 Postings, 3945 Tage Sky1Taktik?

 
  
    #144
27.10.14 14:57
Es ist halt auch die Frage, wie viel taktische Gedanken Ono zu der Verkündung gebracht haben. Ich will niemandem etwas unterstellen, aber es ist nicht undenkbar, dass Ono sich Hoffnungen für eine Nachverhandlung der Verträge macht.

Aber dies ist eine reine Spekulation meinerseits, also schauen wir auf das was kommt.  

Optionen

7895 Postings, 5308 Tage paioneerscheibe...

 
  
    #145
1
05.11.14 06:35
DGAP-Adhoc: PAIONS PARTNER ONO WIRD ZULASSUNGSANTRAGS FÜR REMIMAZOLAM IN JAPAN NICHT STELLEN UND DIE RECHTE AN REMIMAZOLAM FÜR JAPAN AN PAION ZURÜCKGEBEN
PAIONS PARTNER ONO WIRD ZULASSUNGSANTRAGS FÜR REMIMAZOLAM IN JAPAN NICHT STELLEN UND DIE RECHTE AN REMIMAZOLAM FÜR JAPAN AN PAION ZURÜCKGEBEN PAION AG / Schlagwort(e): Research Update 05.11.2014
 

423 Postings, 3554 Tage CuoredoroKeine Angst

 
  
    #146
05.11.14 09:37
Es braucht noch ein wenig Zeit bis der richtige Partner gefunden wird. Ich bin fast froh, dass ONO raus ist. Sind mir unsimpatisch geworden  

78 Postings, 3862 Tage x der grauedie dicken fische sind raus

 
  
    #147
05.11.14 09:43
jetzt noch eine gute möglichkeit glimpflich rauszukommen und sicher billiger wieder einzusteigen  

246 Postings, 3550 Tage Der HobbyaktionärVorkehrungen

 
  
    #148
05.11.14 11:15
normalerweise sollte ein vernünftiger und vorausschauender Vorstand für solche Fälle einen Plan B haben. Da es absehbar war, dass Ono nicht mitzieht, hätten schon die ganze Zeit paralell Gespräche mit anderen potenziellen Partnern geführt werden können/müssen.
Falls dem so ist, dürfte die Verkündung eines neuen Partners nicht lange auf sich warten lassen. Positiv ist, dass bereits erhaltene Meilensteinzahlungen behalten werden können und die Rechte an Paion zurückgehen, daher nach meiner Meinung volle Handlungsfreiheit für Paion.  

284 Postings, 5240 Tage Neckarheutige Reaktionen

 
  
    #149
05.11.14 12:18
wer sich die Reaktionen des heutigen Vormittags im Nachbarforum ansieht, erkennt, dass es dort zugeht wie im richtigen Leben auch: einer ["aktiencheck exklusiv"] löst wieder mal eine Hysterie aus, obgleich alle vom letzten Mal hätten gewarnt sein können, nein das Spiel lässt sich wohl endlos wiederholen.
Es gibt keinerlei Beweis z.B. für Insiderinformationen, die vor Tagen einen Kurseinbruch auslösten, aber viele quatschen die These sofort nach, viel eher wurden SL abgefischt. - Dabei könnte doch jeder selbst erkennen, dass "aktiencheck exklusiv" ohne jede Analyse, nur mit Unterstellungen (gehässiger Unterton, unbelegten Behauptungen) arbeitet und stilistisch/orhografisch auch arg schwächelt.    

1216 Postings, 3945 Tage Sky1wenn schon, dann richtig

 
  
    #150
05.11.14 14:01
Aber für alle die auf Verschwörungstheorien stehen:
Nach ONO`s Abbruch der ICU-Studie verging ein recht langer Zeitraum (zur Aufklärung der "Besonderheiten" beim Plasmaspiegel einzelner Patienten).

Durch die aktuelle Entscheidung wird Remi zusätzlich ca. 1/2 Jahr - 3/4 Jahr länger zum Markteintritt brauchen.

Die sind natürlich Vorteile für die aktuellen Anbieter vergleichbarer Produkte. Rechnet man nun den finanziellen Vorteil dieser Anbieter, dann kommt ein nicht gerade geringer Betrag heraus. Einen Teil davon könnte man in eine zukünftige Zusammenarbeit mit einem japanischen Unternehmen investieren... welches dies sein könnte???

Aber dies sind alles nur Ideen (für ein Buch), welche natürlich nichts mit aktuellen Marktteilnehmern oder realen Geschehnissen zu tun haben ;)

Bat_Boy hat es aber auf den Punkt gebracht. Auch wenn mich diese Verzögerung etwas traurig macht, bw. enttäuscht ... sollte ein neuer Partner eintreten oder Paion den Mut besitzen Japan alleine durchzuziehen, dann ist dies später auch für uns alle ein finanzieller Vorteil. Man hatte einen Partner, der alles finanziert hat und nun keine kleinen Umsatzbeteiligungen, sondern die Chance noch einmal Lizenzgebühren + deutlich höhere Umsatzbeteiligungen auszuhandeln.

Bleibt abzuwarten was als nächster Schachzug erfolgt ... und wer der bessere Pokerspieler ist ;) Ich drücke Wolfgang Söhngen feste die Daumen, dass er bestens vorbereitet war/ist.

viele Grüße & good luck & gutes Blatt
Sky  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 34  >  
   Antwort einfügen - nach oben