Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Quo Vadis Dax 2011 - All Time High?


Seite 6 von 5758
Neuester Beitrag: 30.01.19 15:09
Eröffnet am: 20.12.10 13:25 von: camalco Anzahl Beiträge: 144.944
Neuester Beitrag: 30.01.19 15:09 von: grips Leser gesamt: 9.166.290
Forum: Börse   Leser heute: 166
Bewertet mit:
172


 
Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 5758  >  

28770 Postings, 3875 Tage flatfeedas sind die langeweile

 
  
    #126
3
03.01.11 11:11
dinger - mehr disziplin dann wäre das bb-signal gekommen - man man man  

Optionen

215 Postings, 4245 Tage TopassGap Close Strategie

 
  
    #127
3
03.01.11 11:14
So erst mal ein Deckel drauf.Seit Donnerstag 100 Ticks plus.
FDax Depot
6930  20%   Long
7030  20%   Short
         60% Flat  

Optionen

945 Postings, 3376 Tage gold123DAX LONG fängt sehr gut an !

 
  
    #128
1
03.01.11 11:14

wie erwartet....

 

Optionen

28770 Postings, 3875 Tage flatfeegold

 
  
    #129
03.01.11 11:15
ich hätte gewartet bis das ergebnis feststeht ;-)  

Optionen

10989 Postings, 6703 Tage andyywar mal im Bund Fut short bei 125,87

 
  
    #130
2
03.01.11 11:16
gleich geht es raus bei  125,35  

Optionen

945 Postings, 3376 Tage gold123@flat

 
  
    #131
3
03.01.11 11:17

Der Downer vorige Woche war auber ein wenig übertrieben:--))  Dow hat da nicht einmal nach unten gezuckt gehabt:--))

 

Optionen

6741 Postings, 3974 Tage MarlboromannShortchance bis WMA14 ca. 7005

 
  
    #132
4
03.01.11 11:18
Da wird sich Flatfee aber freuen.  
Angehängte Grafik:
dax_(2).png (verkleinert auf 38%) vergrößern
dax_(2).png

28770 Postings, 3875 Tage flatfee@marl

 
  
    #133
3
03.01.11 11:20
ich glaube ich werde nur noch die draussen beginnenden traden  

Optionen

44542 Postings, 6869 Tage Slaterist checkerlarsen eigentlich im Winterschlaf?

 
  
    #134
2
03.01.11 11:25
 

Optionen

28770 Postings, 3875 Tage flatfeewohl noch in finnland

 
  
    #135
1
03.01.11 11:27
 

Optionen

44542 Postings, 6869 Tage Slaterim Koma, der Hund ;)

 
  
    #136
2
03.01.11 11:28
 

Optionen

6741 Postings, 3974 Tage MarlboromannSoviel mal zum OBOS - Der Aufwärtshaken

 
  
    #137
8
03.01.11 11:28
Auch wenn MFI fällt, der der OBOS vorzeitig nach Oben dann wirds hart und meistens ein Aufwärtshaken. Bedeutet aber noch nicht das man die Flucht antreten muss, erstmal das Tageshoch zur Sicherheit betrachten. Geht DAX übers Tageshoch, dann würde ich Short schmeißen.

WMA14 nun bei 7011, zur Info.  
Angehängte Grafik:
dax_(2).png (verkleinert auf 38%) vergrößern
dax_(2).png

44542 Postings, 6869 Tage Slatermarlboroman

 
  
    #138
2
03.01.11 11:31
sorry, aber das gap machen se heute nicht mehr zu  

Optionen

28770 Postings, 3875 Tage flatfee@marl

 
  
    #139
5
03.01.11 11:32
bin schon wieder raus - pari - ist heute nicht mein tag

habe richtig analysiert aber falsch getradet

denn 66 hat per kissback gehalten (long) - soweit ok - dann aber mit bruch der 7015 hätte man sl nachziehen sollen  

Optionen

10989 Postings, 6703 Tage andyybund fut short raus - gap zu

 
  
    #140
1
03.01.11 11:38
schafft  dax  über  7.023   dann läuft gut bis  7.040 / 7.050  

Optionen

2275 Postings, 3394 Tage longodershortausführliche Pacemakerbewertung

 
  
    #141
9
03.01.11 11:43
Hallo Zusammen!


Die folgende NDX-Bewertung schrieb ich am gestrigen Abend. Bedingt durch den freundlichen Futurestart und dem zeitlichen Fortgang sind kleinere Ergänzungen notwendig.


Aktualisierter Stand: 2233  F
Der kleine Widerstand in Form der Unterkante des Aufwärtstrendkanals bei 2221 F wurde wieder zurückerobert. Die besagte  Rallybegrenzungslinie liegt aktuell nunmehr bei 2253 F. Die Oberkante des Aufwärtstrendkanals nunmehr bei 2282 F.

Ansonsten bleibt alles wie nachfolgend beschrieben.



Pacemaker Update vom 31.12.2010

Stand: 2216 F


Die spannende Situation zum Jahreswechsel gilt natürlich noch umso mehr meinem Pacemaker, dem NDX Future. Dieser sah ja im Vergleich zum DJ noch bullischer aus. In der letzten Börsensitzung 2010 bekam der NDX F aber erste Kratzer in seiner bullischen Ausrichtung.

Rückblick:
Blicken wir kurz auf mein letztes Posting über den NDX zurück. Vieles von dem kam man aktuell noch übernehmen. Wir haben es in der aktuellen Rally mit einem bislang eindeutigen Aufwärtstrendkanal zu tun, der aber in der Schlusssitzung 2010 leicht nach unten verlassen wurde. Da der NDX ähnlich wie der Dax „sprunghafter“ reagiert, müssen wir dem Aufwärtstrend „mehr Spiel“ geben. Bereits Ende November 2010 war er kurz aus dem Aufwärtstrendkanal herausgefallen. Es handelte sich dabei aber um eine Bärenfalle 1.Güte.

Nichtsdestotrotz muss der NDX F um seine bullische Ausrichtung zu wahren, diesen Aufwärtstrendkanal verteidigen.


Ausblick:
Ein Blick auf den Tageschart  -wie zuletzt von cullen reingestellt - zeigt die imposante Rally, die der NDX auf´s Parkett gezaubert hat. Daher dürfte eine größere Korrektur nicht überraschen.

Für mich entscheidend ist das Verhalten am ehemaligen Jahreshoch bei 2196 Future. Diese erfolgreich getestete Horizontalunterstützung muss halten. Im Zweifel könnten sich „Ausflüge“ bis 2196 F wieder als Bärenfalle analog zu Ende November 2010  entpuppen.


Daher messe ich dem „aktuellen Fehlausbruch“ aus dem Aufwärtstrendkanal NOCH keine große Bedeutung bei. Der NDX ist zwar temporär aus dem Aufwärtstrendkanal herausgelaufen. Das vorherige Verlaufstief bei 2206 F bot in der letzten Börsensitzung aber bereits Halt und der Kurs stabilisierte sich.

Sollte der NDX einen freundlichen Start ins neue Jahr hinlegen, wartet an der Trendkanalunterkante der erste kleine Widerstand bei 2221 F. Schafft es der NDX wieder in den Trendkanal zurückzukehren, wartetet am vergangenen JH bei 2238F der nächste Widerstand.

Auf der Oberseite entpuppte sich die beschriebene Rallybegrenzungslinie in den vergangen Wochen  als dynamischer Widerstand. Diese Trendlinie wurde bislang zweimal erfolgreich getestet. Insofern könnte spekuliert werden, dass der NDX an dieser Trendlinie bei  ca. 2250 F erneut abprallt.

Bricht der NDX hingegen  über diese Rallybegrenzungslinie aus, dürfte die Trendkanaloberkante bei 2278 F kurzen Halt geben, wobei die Vergangenheit zeigte, dass der NDX sich an dieser Trendkanaloberkante entlanghangelte. Bei 2272 F liegt zudem noch das 161iger der letzten Konsolidierungsbewegung 2196-2083 F.  


Fazit:
Aufällig ist, dass es der NDX in den letzten Wochen nicht schaffte über die Rallybegrenzungslinie anzusteigen. Die Oberkante des Aufwärtsrendkanals konnte deshalb nicht mehr angelaufen werden. Diese könnte auf erste Schwächezeichen hindeuten.

Eine Korrektur kommt aber erst in Fahrt, wenn der NDX seine Horizontalunterstützung bei 2196 F aufgibt. Ziele dürften dann schnell die 2108, 2083 sowie das ehemalige JH bei 2061 F sein.

Alternativszenario:
Bis dahin könnte man auch spekulieren, dass der NDX seine Rally lediglich abschwächt und in einen flacheren Aufwärtstrendkanal übergeht. Die Oberkante dieses potentiellen Aufwärtstrendkanals wäre dann die beschriebene Rallybegrenzungslinie.


Trading:
In Anbetracht der imposanten Rally tendierte ich für die kommenden Wochen eher zur SHORT-Seite. Für mich kommen übergeordnet  zwei wichtige Marken in Betracht.

2196 F, die Horizonalunterstüzung und MoB-Marke,  die sowohl LONG, als auch prozyklisch SHORT eine Rolle spielen dürfte

2250 F die Rallybegrenzungslinie, an der ich antizyklisch einen Short-Einstieg  eingehen werde

Intraday gelten die oben beschriebenen Handelsmarken. Aber für den ersten Handelstag ist aufgrund der unorthodoxen Kursbewegungen Vorsicht angesagt.


Viel Erfolg


LoS  
Angehängte Grafik:
ndx__240_min.gif (verkleinert auf 43%) vergrößern
ndx__240_min.gif

2315 Postings, 3857 Tage shorttermWenns jetzt nicht mehr weiter nach oben

 
  
    #142
1
03.01.11 11:48
schießt, bedeutet das doch, dass die Anschlusskäufe fehlen, oder täusche ich mich da?
Und da der Anstieg ja sowieso mal wieder von sehr geringem Volumen begleitet ist, kann man doch mal nen Short wagen..  

442 Postings, 3477 Tage Jonas123.

 
  
    #143
03.01.11 11:50

Ich habe mal eine Frage, an die Erfahrenden hier im Board.

Und zwar habe ich in letzter Zeit bzw eigentlich immer von Analysen gelesen, die sich teilweise auf den DAX-Future beziehen.

 

Inwieweit ist der DAX-F relevant und wie kann man dessen Bewegung für das Traden des DAXs gerauchen?

 

 

 

Vielen Dank

 

Optionen

215 Postings, 4245 Tage TopassDow_5m Gap Close

 
  
    #144
1
03.01.11 11:51
So langssam kann man den Dow_Future ins Auge fassen.Nehme diesen im späteren
Tagesverlauf lieber,und probiere dann halbwegs auf den FDax zu übertragen.
Habe noch ein paar zocker Aktien ins Depot gelegt.
China Rare Earth Holding  WKN: 590363
Allied Irish Bank   WKN: 861542  

Optionen

Angehängte Grafik:
dow_future_5m.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
dow_future_5m.jpg

8645 Postings, 3618 Tage AtzetraderProst Neujahr allen QuoVadisDaxern!!

 
  
    #145
3
03.01.11 11:54
...meine guten Vorsätze fürs 2011: wieder mehr Zeit hier verbringen, ist irgendwie spannender  ;)  

Optionen

28770 Postings, 3875 Tage flatfeedax

 
  
    #146
1
03.01.11 11:55
dass er sich von der 15 nicht wirklich absetzen kann muss nun eiegntlich etwas verwundern - wobei man natürlich auch realistisch gucken muss dass er schin ganz schön gas gegeben hat

rebreak unter die 15 würde ich sogar als short über die von marl gezeigte wma deuten  

Optionen

46 Postings, 3404 Tage GeldphilosophBreakaway Gap: DAX-Kursziele 7087 und 7122 Punkte

 
  
    #147
12
03.01.11 11:56
Ich wünsche allen im Quo-Vadis-Thread ein gutes und erfolgreiches neues Jahr. Erfreulicherweise beginnt das neue Jahr mit einem klaren Einstiegssignal für kurzfristige Long-Positionen im DAX. Seit dem ersten heutigen Tageshoch bei 7000 Punkten (GD 20) hat sich eine bullische Flagge ausgebildet, die sich mustergültig nach oben aufgelöst hat. Das daraus resultierende erste Tagesziel bei 7000 Punkten wurde bereits erreicht und überboten. Die nächsten stärkeren Widerstände finden sich erst bei 7087 und 7122 Punkten. Zwischen 6915 und 6969 klafft ein Opening Gap, das im Blick auf den starken Jahresbeginn, der von hohem Optimismus begleitet wird, als Breakaway Gap zu interpretieren ist.
Solange der DAX auf Tageschlusskursbasis über der langfristigen Unterstützung  bei aktuell 6969 Punkten bleibt (weiterhin leicht steigend), sind die Bullen klar im Vorteil. Als Ziele sollten in dieser Woche das alte Jahreshoch bei 7087 und der kurzfristige Widerstand bei 7122 Punkten angesteuert werden. Die Erwartung guter US-Arbeitsmarktdaten am Mittwoch (ADP-Bericht) und am Freitag (Neugeschaffene Stellen ex Agrar) sollte die Märkte beflügeln. An den genannten Widerständen sollten aber Gewinne mitgenommen werden. Denn die bevorstehende US-Quartalsberichtsaison, die am 10. Januar mit den Zahlen von Alcoa beginnt, wird für Unsicherheit und Nervosität an den Märkten sorgen.  
Angehängte Grafik:
110103_dax.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
110103_dax.png

28770 Postings, 3875 Tage flatfeesolange die 15 nun als trigger

 
  
    #148
2
03.01.11 11:57
nicht bricht sollte oben das ziel im bereich 50-55 liegen

unten bei bruch 66-70  

Optionen

10989 Postings, 6703 Tage andyyfrohes fest und gesundes neues atze

 
  
    #149
5
03.01.11 11:57
und erschreck die leute nicht wieder  

Optionen

8889 Postings, 4835 Tage petrussBei 7020

 
  
    #150
2
03.01.11 11:59
ist kein Dampf mehr im Dax könnte vielleicht das TH für heute sein. Aber wer weis das schon??? Flatfee höchstens.... :)  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 5758  >  
   Antwort einfügen - nach oben