Baader - reif für ne Rally?


Seite 6 von 7
Neuester Beitrag: 13.07.06 14:52
Eröffnet am:13.07.04 13:50von: newtrader20.Anzahl Beiträge:154
Neuester Beitrag:13.07.06 14:52von: Moneywashe.Leser gesamt:39.985
Forum:Börse Leser heute:16
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 >  

12371 Postings, 7460 Tage .JuergenDividende in Höhe von 0,18 Euro

 
  
    #126
3
14.02.06 15:18
DGAP-Adhoc: Baader Wertpapierhandelsbank AG (deutsch)
Baader Wertpapierhandelsbank AG: Vorläufiges Konzern-Ergebnis 2005 nach IFRS

Baader Wertpapierhandelsbank AG / Jahresergebnis

Anzeige:


14.02.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Unterschleissheim, 14. Februar 2006

Die Baader Wertpapierhandelsbank AG steigerte im Geschäftsjahr 2005 das

Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 175,4 % auf 11,1 Mio. Euro

(Vorjahr: 4,0 Mio. Euro). Dies entspricht einem Gewinn je Aktie von 0,35

Euro (Vorjahr: 0,19 Euro). Der Hauptversammlung am 19.07.2006 soll die

Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,18 Euro (Vorjahr: 0,10 Euro) je

Aktie vorgeschlagen werden.

Das Eigenkapital beträgt zum Jahresende 127,1 Mio. Euro (Vorjahr: 112,4

Mio. Euro).

Zum Stichtag waren im Konzern 225 Mitarbeiter (Vorjahr: 218 Mitarbeiter)

beschäftigt, die Anzahl der betreuten Skontren stieg von 42.686 auf 61.552.

Im Geschäftsjahr 2005 wurden im Bereich Kapitalmarktdienstleistungen 25

Kapitalmaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von ca. 90 Mio. Euro betreut.

Der Vorstand

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Die Baader Wertpapierhandelsbank AG, führende Wertpapierhandelsbank in

Deutschland, wird sich auch zukünftig auf den Ausbau der

Kerngeschäftsfelder Wertpapierhandel und Kapitalmarktdienstleistungen

konzentrieren und weiterhin eine aktive Rolle am Konsolidierungsprozess

innerhalb der Branche übernehmen.

Der Vorstand geht aufgrund der positiven Entwicklung in den ersten Wochen

des laufenden Jahres von einer deutlichen Ergebnisverbesserung für 2006

aus.

Baader Wertpapierhandelsbank AG

Ansprechpartner: Nico Baader

Weihenstephaner Str. 4

85716 Unterschleissheim

Tel. 089/ 5150-1030

Fax 089/ 5150-2424

Nico.Baader@Baaderbank.de

www.Baaderbank.de

DGAP 14.02.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Emittent: Baader Wertpapierhandelsbank AG

Weihenstephaner Str. 4

85716 Unterschleissheim Deutschland

Telefon: +49 (0)89/ 5150-0

Fax: +49 (0)89/ 5150-1111

Email: Info@Baaderbank.de

WWW: www.Baaderbank.de

ISIN: DE0005088108

WKN: 508810

Indizes:

Börsen: Amtlicher Markt in Berlin-Bremen, Frankfurt, München,

Stuttgart; Freiverkehr in Hannover, Düsseldorf, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
 

2927 Postings, 7482 Tage VerdampferKursziel werde von 9,80 auf 11,50 Euro erhöht. :)

 
  
    #127
16.02.06 15:43
http://www.finanznachrichten.de/...ichten-2006-02/artikel-6010074.asp

16.02.2006 15:31

Baader Wertpapierhandelsbank AG: akkumulieren
(Independent Research)Matthias Engelmayer, Analyst von Independent Research, bewertet die Baader Wertpapierhandelsbank-Aktie
(ISIN DE0005088108/ WKN 508810) mit "akkumulieren".

Bei den vorläufigen Zahlen für das 4. Quartal 2005 sei die Gewinnschätzung der Analysten mit einem Ergebnis je Aktie von 0,35 Euro im Geschäftsjahr 2005 exakt getroffen worden. Mit einer Dividende von 0,18 Euro je Aktie (Prognose der Analysten: 0,15 Euro je Aktie) werde über die Hälfte des Jahresergebnisses an die Aktionäre ausgeschüttet (Dividendenrendite von 1,7%). Hingegen sei auf der Grundlage des Ergebnisses der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (11,1 Mio. Euro nach 4,0 Mio. Euro im Vorjahr) die Prognose der Analysten (11,6 Mio. Euro) um rund 5% verfehlt worden. Die Analysten gingen davon aus, dass ihre optimistischen Schätzungen beim Provisionsergebnis und/oder Handelsergebnis nicht vollständig erreicht worden seien.

Das gute Kapitalmarktumfeld werde durch die gegenüber dem Vorjahr deutliche Ergebnisverbesserung widergespiegelt. Das Unternehmen habe neben einem deutlichen Ausbau der Skontroführung (+44% auf 61.552 Skontren zum 31.12.2005) zudem von einem stärkeren Kapitalmarktgeschäft profitiert.

Die Analysten von Independent Research behalten ihr Votum "akkumulieren" für die Baader Wertpapierhandelsbank-Aktie unverändert bei. Das Kursziel werde von 9,80 auf 11,50 Euro erhöht.
Analyse-Datum: 16.02.2006



Mit Gruß vom Dampfer ...be happy and smile

  

 

2927 Postings, 7482 Tage VerdampferMoin :) Baaderbank: strong buy unter 10 €

 
  
    #128
20.02.06 09:31
http://www.neue-maerkte.de/...in&key=78d13cd7a35d1b23db6b7e40fce682a2

„deutliche Ergebnisverbesserung für 2006“

Geschäftstätigkeit

Die Baader Wertpapierhandelsbank AG ist das führende und
eigenkapitalstärkste Unternehmen im Maklergeschäft in Deutschland.
Das Kerngeschäft ist der Wertpapierhandel, welcher auf zwei Säulen
(Skontroführung und institutionelles Vermittlungsgeschäft) steht.
Als weiteres Geschäftsfeld kommt das Beratungsgeschäft im Bereich der Mittelstandsfinanzierung hinzu, welches auch Kapitalerhöhungen
und Börsengänge umfasst.

Geschäftsentwicklung
Baaderbank hat vor wenigen Tagen die vorläufigen Ergebniszahlen
2005 bekannt gegeben. Die Wertpapierhandelsbank steigerte
im Vergleich zum Vorjahr das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit
um 175% auf 11,1 Mio Euro. Der Gewinn je Aktie kletterte im selben
Vergleichszeitraum von 0,19 auf 0,35 Euro. Die Anzahl der betreuten Skontren
stieg von 42.686 auf 61.552. Insgesamt wurden im Gesamtjahr 2005 im Bereich Kapitalmarktdienstleistungen 25 Kapitalmassnahmen mit einem Gesamtvolumen
von ca. 90 Mio Euro betreut.
Das Eigenkapital stieg im Bilanzstichtagsvergleich um 13% von 112,4 auf
127,1 Mio Euro.Beteiligung aufgestockt Am 13. Februar gab das Unternehmen
per Ad-hoc bekannt, ihre Beteiligung an der Conservative Concept Gruppe,
Bad Homburg von 19,96% auf 49,96% erhöht zu haben. Mit dieser Aufstockung
soll die bisherige gute Zusammenarbeit zum einen dokumentiert und
zum zweiten weiter intensiviert werden. Im Zuge der Transaktion hat das
Management der Conservative Concept Portfolio Management Gruppe seine
Anteile an der Gesellschaft auf 50,04% erhöht. Das gesamte Transaktionsvolumen beläuft sich auf ca. 2 Mio Euro.

Ausblick

Baaderbank will sich auch zukünftig auf den Ausbau der Kerngeschäftsfelder
Wertpapierhandel und Kapitalmarktdienstleistungen konzentrieren und
weiterhin eine aktive Rolle am Konsolidierungsprozess innerhalb der Branche
übernehmen. Der Vorstand geht aufgrund der positiven Entwicklung
der ersten Wochen des laufenden Jahres von einer deutlichen
Ergebnisverbesserung für 2006 aus.

Einschätzung

Das Ergebnis des 4. Quartals lag weit über unseren Erwartungen.
Unsere 2005er EPS-Schätzung von 30 Cent ist um 5 Cent übertroffen
worden. Für 2006 stehen eine Fülle von Kapitalmassnahmen an.
Wir erhöhen unsere 2006er EPS-Schätzung von 0,39 auf 0,52 Euro,
für 2007 von 0,48 auf 0,74 Euro. Bei positiver Börsenentwicklung
könnten die Gewinne noch deutlich höher ausfallen.
Das prognostizierte Gewinnwachstum von 2004 bis 2007
liegt bei rund 60% p.a. Aufgrund des rasanten Wachstums sehen
wir ein 2006er KGV von 30 und ein 2007er KGV von 20 als faire
Bewertung an. Das Kursziel erhöhen wir von 11 auf 15 Euro. Bei
Kursen um die 10 Euro läge damit eine Gewinnchance von 50%
vor. Wir empfehlen daher die Position aufzustocken.

Website: www.baaderbank.de
WKN: 508810
Kurs: 10,27 € (17.02.)
Rating: strong buy unter 10 €
Kursziel: 15 €
Potenzial: 50%


Mit Gruß vom Dampfer ...be happy and smile

  

 

2927 Postings, 7482 Tage VerdampferMoin Baadaner :) 11,18€ +4,29%

 
  
    #129
21.02.06 10:05
Eine klasse Posi diese Baader.
Die 11,60€ knacken wir och noch. ;)

Mit Gruß vom Dampfer ...be happy and smile

  

 

2927 Postings, 7482 Tage Verdampfer11,40€ +5,07% SUPER Zahlen für die Baader :)

 
  
    #130
13.04.06 10:46
http://www.finanznachrichten.de/...ichten-2006-04/artikel-6280823.asp

Moin,wenn das mal keine tollen Zahlen sind. :)

13.04.2006 10:08
DGAP-Adhoc: Baader Wertpapierhandelsbank AG (deutsch)

Vorläufiges Konzern-Ergebnis 1. Quartal 2006 nach IFRS

Baader Wertpapierhandelsbank AG  / Quartalsergebnis

13.04.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Baader Wertpapierhandelsbank AG:
Vorläufiges Konzern-Ergebnis 1. Quartal 2006 nach IFRS

Unterschleissheim, 13. April 2006

Die Baader Wertpapierhandelsbank AG konnte das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 0,6 Mio. Euro im 1. Quartal 2005 auf 18,2 Mio. Euro im
1. Quartal 2006 stark verbessern.

Gegenüber den ersten drei Monaten 2005 stieg das Ergebnis nach Steuern von
0,3 Mio. Euro auf 13,3 Mio. Euro in 2006. Das Ergebnis je Aktie beträgt
0,59 Euro nach 0,01 Euro im Vorjahresquartal. In den Quartalszahlen sind Erträge
aus dem Verkauf von Available-for-Sale Beständen in Höhe von 4,9 Mio. Euro enthalten.

Das Eigenkapital beläuft sich zum 31.03.2006 auf 140,3 Mio. Euro (31.12.2005: 127,1 Mio. Euro). Im Konzern waren 234 Mitarbeiter (31.03.2005: 213 Mitarbeiter) beschäftigt.

Der Hauptversammlung (19. Juli 2006) soll zusätzlich zur Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,18 Euro (Vorjahr: 0,10 Euro) je Aktie eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln (Gratisaktien) im Verhältnis 1:1 vorgeschlagen werden.

Kennzahlen in Mio. Euro Q1 2006 Q1 2005 Provisionsergebnis 10,0 5,5 Handelsergebnis 20,1 7,6 Verwaltungsaufwand -17,3 -12,5 Betriebsergebnis 18,0 0,4 Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 18,2 0,6 Ergebnis nach Steuern 13,3 0,3

Der Vorstand

*************************

Herausgeber:

Baader Wertpapierhandelsbank AG
Ansprechpartner: Nico Baader
Weihenstephaner Str. 4
85716 Unterschleissheim
Tel. 089/ 5150-1030
Fax 089/ 5150-2424

Nico.Baader@Baaderbank.de
www.Baaderbank.de

DGAP 13.04.2006 -------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Baader Wertpapierhandelsbank AG
Weihenstephaner Str. 4 85716 Unterschleissheim Deutschland
Telefon: +49 (0)89/ 5150-0 Fax: +49 (0)89/ 5150-1111 Email: Info@Baaderbank.de WWW: www.Baaderbank.de ISIN: DE0005088108 WKN: 508810
Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Berlin-Bremen,
Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart, München;
Freiverkehr in Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
-------------------------------------------------- -------
ISIN DE0005088108
AXC0044 2006-04-13/10:06

Mit Gruß vom Dampfer ...be happy and smile

  

 

2927 Postings, 7482 Tage VerdampferDividende = 0,18€ und ne KE im Verhältnis von 1:1.

 
  
    #131
13.04.06 10:51
http://www.finanznachrichten.de/...ichten-2006-04/artikel-6281045.asp

Börse Go meint:

13.04.2006 10:35
Baader meldet Gewinnsprung

Die Baader Wertpapierhandelsbank hat den Gewinn in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres deutlich gesteigert. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, verbesserte sich das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 0,6 Millionen Euro im 1. Quartal 2005 auf 18,2 Millionen Euro im 1. Quartal 2006. Gegenüber den ersten drei Monaten 2005 stieg das Ergebnis nach Steuern von 0,3 Millionen Euro auf 13,3 Millionen Euro. Das Ergebnis je Aktie beträgt 0,59 Euro nach 0,01 Euro im Vorjahresquartal. In den Quartalszahlen sind Erträge aus dem Verkauf von Available-for-Sale Beständen in Höhe von 4,9 Millionen Euro enthalten.

Der Hauptversammlung am 19. Juli 2006 soll zusätzlich zur Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,18 Euro (Vorjahr: 0,10 Euro) je Aktie eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln (Gratisaktien) im Verhältnis 1:1 vorgeschlagen werden.

Mit Gruß vom Dampfer ...be happy and smile

  

 

2927 Postings, 7482 Tage Verdampfer11,79€ +8,66% :) im Xetrahandel :) o. T.

 
  
    #132
13.04.06 11:21

2927 Postings, 7482 Tage Verdampfer12,31€ "Experten" vergeben StrongBuy mit KZ 20€ :)

 
  
    #133
19.04.06 16:23
http://www.finanznachrichten.de/...ichten-2006-04/artikel-6301435.asp

19.04.2006 14:07
Baader Wertpapierhandelsbank AG: strong buy (neue märkte)
Die Experten von "neue märkte" stufen die Aktie der Baader Wertpapierhandelsbank AG (ISIN DE0005088108/ WKN 508810) mit dem Rating "strong buy" ein.

Die Baader Wertpapierhandelsbank AG sei das führende und eigenkapitalstärkste Unternehmen im Maklergeschäft in Deutschland. Das Kerngeschäft sei der Wertpapierhandel, welcher auf zwei Säulen (Skontroführung und institutionelles Vermittlungsgeschäft) stehe. Als weiteres Geschäftsfeld komme das Beratungsgeschäft im Bereich der Mittelstandsfinanzierung hinzu, welches auch Kapitalerhöhungen und Börsengänge umfasse.

Baaderbank sei mit dem 1. Quartal ein sensationeller Auftakt gelungen:
Im Vergleich zum selben Vorjahresquartal habe sich das Ergebnis nach Steuern
von 0,3 auf 13,3 Mio. Euro mehr als vervierzigfacht. Damit sei das Ergebnis je Aktie
von 0,01 auf 0,59 Euro geklettert. In den Quartalszahlen seien Erträge aus dem
Verkauf von Available-for-Sale-Beständen in Höhe von 4,9 Mio. Euro enthalten.
Zu den Details: Das Provisionsergebnis habe sich im selben Periodenvergleich
von 5,5 auf 10,0 Mio. Euro knapp verdoppelt, das Handelsergebnis von 7,6 auf
20,1 Mio. Euro fast verdreifacht. Dagegen habe der Verwaltungsaufwand von
12,5 auf 17,3 Mio. Euro nur um 38% zugelegt. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit habe sich von 0,6 auf 18,2 Mio. Euro vervielfacht.

Das Eigenkapital habe sich im Stichtagsvergleich zum Vorjahr (31.03) von
127,1 auf 140,3 Mio. Euro deutlich verbessert. Die Mitarbeiteranzahl im Konzern
sei um knapp 10% von 213 auf 234 gestiegen.

Der Hauptversammlung zum 19. Juli solle zusätzlich zur Ausschüttung einer
Dividende in Höhe von 0,18 Euro je Aktie eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln (Gratisaktien) im Verhältnis 1 zu 1 vorgeschlagen werden.

Die Ergebniszahlen hätten bei weitem die Erwartungen der Experten von "neue märkte" übertroffen. Baaderbank profitiere insbesondere vom Small Cap-Aufschwung.
Das Wertpapierhandelsgeschäft und das IPO-Geschäft würden auf Hochtouren laufen. Die marktführende und finanzkräftigste Maklerbank Deutschlands verdiene wie zu
Neuer Markt-Zeiten. Die Experten von "neue märkte" würden ihre EPS-Schätzung für 2006 von 0,52 auf 0,87 Euro erhöhen. Ein 2006er PE von 20 bis 25 würden sie als
faire Bewertung betrachten. Das Kursziel würden sie von 15,00 auf 20,00 Euro erhöhen. Ihr Musterdepotwert habe das Zwischenhoch von 11,2 Euro deutlich überschritten.
Der Weg für neue Höchstkurse sei damit technisch und fundamental frei.

Die Aktie der Baader Wertpapierhandelsbank AG wird von den Experten
von "neue märkte" mit dem Rating "strong buy" bewertet.
Analyse-Datum: 19.04.2006

:)

Mit Gruß vom Dampfer ...be happy and smile

  

 

79561 Postings, 8894 Tage KickyKursziel auf 20 Euro erhöht

 
  
    #134
20.04.06 15:26
Ergebnis nach Steuern von 0,3 auf 13,3 Mio. Euro mehr als vervierzigfacht. Damit sei das Ergebnis je Aktie von 0,01 auf 0,59 Euro geklettert.

muss ich einfach mal genüsslich wiederholen  

2927 Postings, 7482 Tage VerdampferAuch das noch ... INDIANER !! :)

 
  
    #135
25.04.06 19:00
http://www.finanznachrichten.de/...ichten-2006-04/artikel-6332258.asp

25.04.2006 17:11
Baader beteiligt sich an indischem Finanzdienstleister

Wie bereits am 5. Januar 2006 angekündigt, hat sich die Baader Wertpapierhandelsbank AG heute mit 9,99 % an dem indischen Finanzdienstleister Parsoli Corporation Ltd. beteiligt. Die Baader Wertpapierhandelsbank AG sieht darin die Möglichkeit,
im Rahmen ihrer Kerngeschäftsfelder in einen Wachstumsmarkt international zu
expandieren und somit die Grundlagen für ein weiteres Wachstum außerhalb Deutschlands
zu legen.

Die Parsoli Corporation Ltd. mit Hauptsitz in Mumbai (Bombay), Indien, ist als Finanzdienstleister von der indischen Zentralbank zugelassen und Mitglied an der National Stock Exchange of India, der Bombay Stock Exchange (BSE) und deren angeschlossener Derivatebörsen.

Na denn ... wollte eh in Indien investieren ... :)


Mit Gruß vom Dampfer ...be happy and smile

  

 

24 Postings, 7092 Tage KH39Baader

 
  
    #136
26.04.06 17:30
Frage an die Spezialisten:
Es gab in ca 2000 eine Aktie (Ballmeier und Schulz)
War der heutige Baader da mit drin?
Danke im voraus.  

707 Postings, 7887 Tage mike747Hi KH39, falls es Dir weiterhilft...

 
  
    #137
26.04.06 18:21
Ballmeier hat 1998 mit Baader fusioniert, hier die damalige Adhoc:
--> fühle mich aber nicht als Spezialist angesprochen..bin nur einfacher Börsenteilnehmer(-freak) ;-)

14.05.1998
Ad hoc

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG Ballmaier & Schultz Wertpapier Aktiengesellschaft (WKN: 508810) Ballmaier & Schultz fusioniert mit Baader Wertpapier Vorstand und Aufsichtsrat der Ballmaier & Schultz Wertpapier AG haben der Fusion mit der Baader Wertpapier GmbH zugestimmt. Grundlage war ein Wertgutachten der KPMG Deutsche Treuhandgesellschaft. Die neue Gesellschaft wird als Baader Wertpapierhandelsbank AG firmieren. Sitz der neuen Gesellschaft ist München. "Durch die Zusammenführung der beiden Gesellschaften wachsen wir in eine neue Dimension", so Uto Baader, Vorstandssprecher der Ballmaier & Schultz AG. Das neue Unternehmen werde mit einer soliden Eigenkapitalbasis ausgestattet sein. "Die neue Baader Wertpapierhandelsbank AG wird Skontroführer für 1.300 in- und ausländische Aktien sowie 1.400 Optionsscheine sein", so Baader. Die starke Marktposition in Deutschland mache das neue Unternehmen auch fit für den europäischen Wettbewerb. Das Konzept für die Zusammenführung sieht vor, das Grundkapital der Gesellschaft von DM 6 Millionen um 24 Millionen auf DM 30 Millionen durch die Ausgabe von 480.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien über DM 50,00 gegen Einlage zu erhöhen. Von den 480.000 neuen Aktien werden der Aktionärin Baader Wertpapier GmbH 375.200 neue InhaberStammaktien im Nennwert von insgesamt DM 18.760.000,00 zum Ausgabepreis von DM 1.168,00 je Aktie über DM 50,00 gewährt. Die der Baader Wertpapier GmbH gewährten neuen Aktien werden als Gegenleistung für die Übertragung ihres operativen Wertpapierhandelsgeschäfts auf die Gesellschaft im Wege der Ausgliederung nach dem Umwandlungsgesetz ausgegeben. Die der Baader Wertpapier GmbH gewährten neuen Inhaber-Stammaktien sind ab dem 1.1.1998 gewinnberechtigt. Die übrigen 104.800 Inhaber-Stammaktien werden zu einem Betrag von DM 50,00 je Aktie ausgegeben. Sie werden durch ein Kreditinstitut mit der Verpflichtung übernommen, sie den außenstehenden Aktionären im Verhältnis 1:4 zum Preis von DM 1.168,00 je Aktie zum Bezug anzubieten und mit der weiteren Verpflichtung, die gesamte positive Differenz zwischen dem Emissions- und dem Bezugskurs, abzüglich der an das Kreditinstitut zu zahlenden Provision, an die Gesellschaft abzuführen. Die neuen, auf die außenstehenden Aktionäre entfallenden Inhaber-Stammaktien, sind ab dem 1.7.1998 gewinnberechtigt. Damit wird den freien Aktionären die Aufrechterhaltung ihrer Beteiligungsquote ermöglicht. Der Hauptversammlung, die am 26. Juni 1998 stattfindet, wird die Fusion zur Genehmigung vorgeschlagen.

gruß,
mike  

24 Postings, 7092 Tage KH39Beantw. meiner Frage

 
  
    #138
27.04.06 21:03
Herzl Dank. 98 hätte ich jetzt nicht gedacht. Ich weiss nur noch wie bei N-Tv am Laufband diese Aktie täglich stieg bis zu 1500DM  

2927 Postings, 7482 Tage VerdampferBaader ein Nutznießer vom SPAG-Kapital ? :)

 
  
    #139
1
03.05.06 20:14
http://www.boerse-online.de/aktien/deutschland_europa/483602.html

Aktien Deutschland & Europa
Russen-Disko für die Baader-Aktie
[17:22, 03.05.06]

Von Gereon Kruse

Skurriler könnte eine Börsenstory wohl kaum sein. Über Monate dümpelt der Kurs der Sankt Petersburger Immobilien und Beteiligungs AG (SPAG) völlig lustlos vor sich hin. Verschreckt von Gerüchten um Geldwäscherei für die Russenmafia und einer - angesichts laufender Ermittlungsverfahren - ungewissen Zukunft hatten sich die meisten Investoren längst von der SPAG-Aktie verabschiedet.

Für einen Kurssprung um in der Spitze gut 72 Prozent sorgte nun ausgerechnet die im typischen Juristendeutsch verfasste Einladung zur am 9. Juni 2006 im Frankfurter InterCityHotel stattfindenden Hauptversammlung. Unter Punkt 5 der Tagesordnung heißt es ein wenig umständlich: "Beschlussfassung über eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln, eine anschließende ordentliche Kapitalherabsetzung und Satzungsänderungen".

Diese Maßnahmen haben es jedoch in sich: Vereinfacht ausgedrückt bedeuten sie nämlich nichts anderes, als das SPAG überflüssiges Kapital auskehrt und 25,48 Millionen Euro an die Aktionäre weiterreicht. Bezogen auf die derzeit im Umlauf befindlichen 5,2 Millionen SPAG-Anteile entspricht das einem Betrag von 4,90 Euro je Aktie. Zur Einordnung: Derzeit notieren die SPAG-Papiere bei 4,16 Euro.

Einer der Hauptprofiteure des Geldregens ist ein alter Bekannter: die Baader Wertpapierhandelsbank. Das Münchner Finanzhaus hält laut jüngstem Geschäftsbericht noch 35,98 Prozent an der SPAG. Demnach würden Baader unverhofft gut neun Millionen Euro zufließen. Denkbar ist allerdings auch, dass Baader gar nicht so lange wartet und seine Anteile auf dem nun deutlich erhöhten Kursniveau bereits vorher versilbert. Ausschließen möchte Firmensprecher Nico Baader diese Option nicht: Sollte es ein attraktives Angebot eines Investors geben, wäre auch ein Verkauf denkbar, erklärt er gegenüber BÖRSE ONLINE.  :)

Bleibt die Frage, in welcher Form die SPAG künftig agieren wird? Als Gesellschaft mit operativen Geschäft oder als substanzloser Börsenmantel? Eine seriöse Einzuschätzung, welchen Wert die Firma nach der Ausschüttung noch hat, ist kaum möglich. Daher ist es verständlich, dass die SPAG-Aktie am Tag nach der Bekanntgabe des Deals bereits wieder auf der Verliererseite steht.

Angesichts der nur der spärlichen Informationen drängt sich ein Investment auch nicht wirklich auf. Ein paar Glücksritter werden den Kurs der SPAG-Aktie in den kommenden Monaten aber auf jeden Fall auf Trab halten. Konservative Anleger schauen sich die Entwicklung besser von außen an.

Positiv sollte sich die Transaktion allerdings für die Baader-Aktie erweisen. Dem Großaktionär winkt - so oder so - eine millionenschwere Nebeneinnahme. Dabei läuft das Geschäft bei dem Wertpapierhandelshaus ohnehin schon prächtig wie der traumhafte Start ins neue Jahr gezeigt hat. BÖRSE ONLINE rät, die Aktie zu Kaufen.

Baader Wertpapierhandelsbank
Empfehlung: KAUFEN
Kurs am 3. Mai. 2006: 11,65 Euro
Stoppkurs: 9,30 Euro

...be happy and smile  

281 Postings, 6949 Tage bernoloKurs fällt

 
  
    #140
05.05.06 20:03
Alles schön und gut, hört sich wunderbar an.
Aber warum fällt der Kurs seit Tagen.
Gibt es hier eine einleuchtende Erklärung ??  

707 Postings, 7887 Tage mike747denke, die Konsolidierung

 
  
    #141
05.05.06 20:48
war/ist charttechnisch bedingt, Test der Unterstützung bei 11Euro sowie gapclose. Fundamental betrachet sehe ich keinen Grund zur Beunruhigung, wäre nicht überrascht wenn Baader in den nächsten beiden Wochen wieder eine gute Performance hinlegt...


schönes WE,
mike  

2927 Postings, 7482 Tage VerdampferXetra 12,04€ FSE 12,05€ Richtung stimmt wieder. :) o. T.

 
  
    #142
10.05.06 12:22

79561 Postings, 8894 Tage Kicky11.05.2006 Veröffentlichung Jahresabschluss o. T.

 
  
    #143
10.05.06 13:52

282 Postings, 6942 Tage geldrausschmeißerbaader wp. hd.

 
  
    #144
12.05.06 16:08
baader wp am montag kaufen ,diese aktie verdient nicht nur wenn die börse steigt ,auch falls es jetzt noch weiter runtergehen  sollte wird sie weiterhin  gut verdienen , also die fallenden kurse sollte man nutzen zum einsteigen ,aber am montag erst abwarten bis der abwärt. trend gestoppt ist,und dann kaufen  

2927 Postings, 7482 Tage VerdampferBaader AG: kaufen (Independent Research) KZ 12,50€

 
  
    #145
16.05.06 17:16
http://www.finanznachrichten.de/...ichten-2006-05/artikel-6437679.asp

16.05.2006 15:55
Baader Wertpapierhandelsbank AG: kaufen (Independent Research)

Matthias Engelmayer, Analyst von Independent Research,
bewertet die Baader Wertpapierhandelsbank-Aktie
(ISIN DE0005088108/ WKN 508810) mit "kaufen".

Die Gewinnschätzung der Analysten sei mit einem Ergebnis je Aktie von 0,35 (0,19) Euro im Geschäftsjahr 2005 exakt getroffen worden. Im 1. Quartal 2006 habe sich bei einem hervorragenden Handelsergebnis (20,100 Mio. Euro; entspreche bereits 57% des 2005-Niveaus) die Gewinnentwicklung (1. Quartal 2006: 13,267 Mio. Euro; 1. Quartal 2005: 0,396 Mio. Euro) weiter beschleunigt. Das Renditeniveau habe mit einer Eigenkapitalrendite vor Steuern von 13,0% (+12,5 Prozentpunkte gegenüber 1. Quartal 2005; +4,2 Prozentpunkte gegenüber dem Gesamtjahr 2005) im 1. Quartal 2006 bereits nahe dem Zielkorridor von 15% bis 20% rangiert.

Im Rahmen einer Neubewertung des Papiers hätten die Analysten ihr Kursziel von 11,50 auf 12,50 Euro erhöht. Auf Basis ihres Bewertungsmodells hätten sie zur Errechnung des fairen Wertes des Titels ein Kurs/Buchwert-Verhältnis von 2,05 ermittelt. Auf Grundlage eines aktuellen Kurs/Buchwert-Verhältnisses von 1,76 ergibt sich hieraus ein fairer Wert je Aktie von 12,51 Euro.

Mit einem derzeitigen Upside-Potenzial von 16% erhöhen die Analysten von Independent Research ihr Votum für die Aktie der Baader Wertpapierhandelsbank von "akkumulieren" auf "kaufen".

Analyse-Datum: 16.05.2006




...be happy and smile  

79561 Postings, 8894 Tage Kickyisse mir davongelaufen auf 11,40

 
  
    #146
17.05.06 13:22
wollte sie zu 10,40, wo sie ja war,heute +8,1%  

1336 Postings, 7109 Tage letzau@ kicky

 
  
    #147
18.05.06 19:04
heute kannst noch zu 10,40 rein!

wohin geht die reise bei baader?

 

2927 Postings, 7482 Tage VerdampferLetzau : Schau Dir mal bitte den V-DAX an. ;)

 
  
    #148
18.05.06 19:10
Ein sehr reger Handel die letzten Tage. :D
Wenn viel gehandelt wird werden auch viele Ordergebüren bezahlt,stimmt´s?
... und wer verdient mit diesen Ordergebühren sein Geld? ;)

Egal ob rauf oder runter,gehandelt wird gerade munter. :D
Immer vorrauschauend fahren ... ähhh ... zeichnen. :D


...be happy and smile  

79561 Postings, 8894 Tage Kickyhabse zu 10,12 gekriegt o. T.

 
  
    #149
18.05.06 19:29

79561 Postings, 8894 Tage KickyKZ schwanken zwischen 12,50 und 15,60

 
  
    #150
26.05.06 07:58

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben