Billabong Kultmarke vor Rebound!


Seite 50 von 53
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:43
Eröffnet am: 20.12.11 11:45 von: RS820 Anzahl Beiträge: 2.306
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:43 von: Lisardtxa Leser gesamt: 193.346
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 46
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | ... | 47 | 48 | 49 |
| 51 | 52 | 53 >  

787 Postings, 3802 Tage Nenoderwohlitutdas hat jetzt echt kalt erwischt...

 
  
    #1226
24.11.15 16:57
hätte ich niemals gerechnet!
 

20 Postings, 2252 Tage Desperado46@Neno.....

 
  
    #1227
24.11.15 19:16
nun wer Aktien hat der hat Informationen, aber ob es so kommen wird wer  weis!

Auch schrieb ich für 5 Aktien bekommt man eine, soll heißen aus meinen 4k  Aktien werden dann nur noch 800 und nicht 5 plus 1!
Genau das lässt meine Vermutung zu einer Übernahme zu!
Es gibt ab dem 25.11.15 nach der HP einen Kauf/Verkaufsstop/Sperre  bis die Umwandlung Stattgefunden hat, sprich bis die neuen Aktien Verfügbar sein werden.

Schauen wir mal was danach passiert *Neubewertung? dann mindestens 2,-€ je Aktie oder wer weis......  

4435 Postings, 4331 Tage kologein

 
  
    #1228
25.11.15 10:02
Australien gehts weiter runter mit einem riesen Umsatz… ; Aktienzusammenlegung - das hat im Endeffekt keine Auswirkung. DAs macht man oft bei Aktien die so tief notieren ums sie für Käufer attraktiver zu machen. Das ist reine Kosmetik…

 

4435 Postings, 4331 Tage kologeSurfStitch Group Ltd

 
  
    #1229
25.11.15 18:04
kennt ihr SurfStitch Group Ltd? Das ist ein börsennotierter Onlineshop für Surf und Skatekleidung. Bis 2014 war Billabong mit über 51% an SurfStich beteiligt und hat dann im Zuge der Restrukturierung verkauft. Jahresumsatz liegt irgendwo bei 70 Millionen EUro (2014).

http://www.smh.com.au/business/retail/...ational-20151125-gl7f3w.html

An der Börse ist Surfstich mehr wert als Billabong. Billabong macht einen Jahresumsatz von rund 1 Mrd. Euro (je nach Wechselkurs) also rund 15 mal mehr. Das ist schon der Wahnsinn.

Daraus kann man zwei Schlüsse ziehen. Zum einen könnte man unterstellen dass das Billabong Konzept nicht zieht und kurz vor der Pleite steht oder das Billabong massiv unterbewertet ist und ein enormes Aufholpotential hat.

;

eine Pleite fände ich gar nicht so unwahrscheinlich, möglicherweise ist das das Ziel der US-Investoren. Könnte es nicht sein dass man wie bei Quicksilver eine Pleite anstrebt und danach einen Zusammenschluss. Was bringt das? Schuldenprellung. Durch eine Pleite könnte man den Schuldenberg auf eine unschöne Weise verschwinden lassen, da sind die Angelsachsen ja nicht zimperlich.


 

4435 Postings, 4331 Tage kologedie

 
  
    #1230
25.11.15 18:16
mögliche Insolvenz würde auch den niedrigen Kurs erklären. Vielleicht geht der Markt tatsächlich von einer Pleite aus und kaufen deshalb nicht.  

107 Postings, 2808 Tage AngusMacgyverBillabong

 
  
    #1231
25.11.15 18:52
ein glatter schlag ins gesicht war die hautversammlung mal wieder für die aktionäre.
rückblickend hätte man sowas aber ahnen können,da shannan north kurze zeit vorher
ihre optionen nicht ausüben wollte.
der kursrutsch war echt wow,und fällt weiter.
sorgen macht mir einfach die fragile bilanz,da is eine flaute einfach nicht drinn sonst wirds echt gefährlich.und genau das spiegelt der aktienkurs zur zeit.
bei solchen kursen sollte sich für mich sehr bald insidermäßig was rühren,ansonsten muss ich leider ersthaft über verkauf nachdenken.

zu surfstitch;
finde ich ehrlich zu teuer,in diese schuhe muss das geschäft erst mal reinwachsen bei kaum 100mio umsatz, und dann drinn bleiben.billabong stand damals leider mit dem rücken zur wand,sonst hätten sie surf stitch und dakine niemals abgegeben.

was ich mich frage,was muss man tun um in diesen geschäft profitabel sein zu können?ich meine die art der infrastruktur solcher unternehmen muss sich doch ähneln.paradebeispiel dafür ist nike.die müssen irgendwas richtig machen,holen seit jahrzehnten immer satte gewinne aus dem umsatz.





 

4435 Postings, 4331 Tage kologeja

 
  
    #1232
25.11.15 19:32
der Kurs sieht gefährlich aus. Hab schon oft in solche fast pleite Unternehmen investiert und es kam dann auch fast immer die Pleite, früher oder später. Was hältst du von meiner Pleite Theorie und anschließendem Zusammenschluss mit Quicksilver.

Es ist ja das typische Geschäft der Hedgefonds - Debt-Equity-Swap. Und ist Oaktree nicht auch einer der größten Fremdkapital-Halter? (bin mir da nicht sicher) Es würde genau ins Konzept der Hedgefonds passen, das ist sozusagen ihr Tagesgeschäft. Und es würde die schlechte Performance erklären. Andernfalls müsste der Kurs höher stehen (vgl. Nike, UnderAmour).

Ich hatte ehrlich gesagt gute Zahlen erwartet, die waren aber wohl schlecht. Aber so schlecht dann auch wieder nicht bzw. gibts ja nichts konkretes. Und das Statment bzgl. schwachen AUD ist wohl ein Witz, als hätte der Markt den schwachen AUD nicht ohnehin schon längst eingepreist. Wechselkurseinpreisung findet ganz automatisch jeden Tag statt. Dazu muss man sich als CEO eigentlich nicht äußern. Außer man möchte bewusst schlechte STimmung erzeugen.

Pleite schließe ich nicht mehr aus. Verkaufen will ich aber auch nicht. Die Hoffnung stirbt zuletzt.  

1425 Postings, 2801 Tage Insider86also ich fasse zusammen

 
  
    #1233
1
25.11.15 20:36
es wurden heute 5 Aktien zu 1 (resplit) stand vorher bei 44 Cent und jetzt sind Sie 55 Cent wert? Das ist ja ein super krasser Verlust  

107 Postings, 2808 Tage AngusMacgyveraktienzusammenlegung?

 
  
    #1234
25.11.15 20:51
in deinem depot wurden heute ernsthaft eine solche maßnahme vollzogen?
sowas würde doch angekündigt.bei mir is alles beim alten bis jetzt  

107 Postings, 2808 Tage AngusMacgyverpleite quiksilver theorie

 
  
    #1235
25.11.15 20:58
ich bin nicht in der lage solche komplexen finanztricksereien nachzuvollziehen und will desshalb garnicht über konkretes spekulieren.
aber möglich ist es.man hat ja an quiksilver gesehen wie die altaktionäre abgezogen wurden.
fakt ist jedoch,das irgendwas grundlegendes passieren wird in naher zukunft,schließlich sind große investoren an bord,die bestimmt nicht 10 jahre auf irgendwas warten werden.  

4435 Postings, 4331 Tage kologeAktienzusammenlegung

 
  
    #1236
25.11.15 22:30
bei mir im Depot sieht es auch so aus. Trotz Zusammenlegung steht die Aktie bei 37 Eurocent. Das muss wohl ein Fehler sein und ich hoffe morgen wird das korrigiert. Denn die Aktie müsste jetzt ja 5 mal höher stehen also ca. bei 1,85 Euro…

 

787 Postings, 3802 Tage Nenoderwohlitutheute 2,58 aud

 
  
    #1237
26.11.15 09:20
Aktie wurde nicht gehandelt. mal schauen  

4435 Postings, 4331 Tage kologebei

 
  
    #1238
26.11.15 11:40
comdirect sehe ich auch das es in Australien keinen Handel gab. Wieso?  

787 Postings, 3802 Tage Nenoderwohlitutwahrscheinlich wegen dem resplit?

 
  
    #1239
26.11.15 17:40

107 Postings, 2808 Tage AngusMacgyverreverse split

 
  
    #1240
26.11.15 17:56
ist diese maßnahme bei der Hauptversammlungangekündigt worden?
so kann man auch aus der schmuddelecke der pennystocks rauskommen:)  

4435 Postings, 4331 Tage kologereverse split

 
  
    #1241
27.11.15 11:27
Hallo,

wie siehts bei euch aus? bei mir im Depot (DAB) ist der Einstandswert der Aktie nun 5 mal höher angegeben. Das passt soweit. Allerdings geben sie den aktuellen Kurswert mit 35 Eurocent an. Somit steht bei mir ein Verlust von 80% im Depot. Das muss ja ein Fehler sein, aber ich hab das noch nicht geklärt.  

787 Postings, 3802 Tage Nenoderwohlitutbei flatex alles noch beim alten kurs

 
  
    #1242
27.11.15 13:04
und einstandskurs. ich denke auch mal wollte aus dem pennystockbereich unbedingt rauskommen. kann evtl. sein dass eine Kapitalerhöhung wieder ansteht und dass man eine Kapitalerhöhung nur mit einem höheren kurs machen kann. zumindest war es bei der Commerzbank so... auf jeden fall möchte man den kurs aufbessern...
bei caltalis war es dieses jahr auch so. diese Maßnahme hat zu einer Verunsicherung geführt dann ging der kurs runter, im anschluss kam dann ein Insider kauf vom Geschäftsführer. Aktie hat sich dann erholt..
Kann auch sein dass es mit quik zutun hat... wir werden es sehen...
was gibt es sonst noch für gründe für ein resplit?

auf jeden fall werden wir hier uns noch länger beschäftigen...  

787 Postings, 3802 Tage Nenoderwohlituthier aus dem netz

 
  
    #1243
27.11.15 13:10
Umgekehrter Aktiensplit (Reverse Split)

Umgekehrt können Aktiengesellschaften auch Aktien zusammenlegen lassen. Ein solcher umgekehrter Aktiensplit wird auch Reverse Split genannt.

Bei einem Reverse Split im Verhältnis von 2:1 wird aus 2 Aktien 1 Anteilsschein.

Der umgekehrte Aktiensplit ist auch eine Maßnahme, um den Aktienkurs optisch zu erhöhen. Der Börsenwert erhöht sich durch diese Maßnahme ebenfalls nicht.

Der Reverse Split wird insbesondere von Nasdaq-notierten Unternehmen gern ergriffen, wenn der Kurs unter die Marke von 1 US-$ sinkt.

Der Grund: Liegt der Kurs einer an der amerikanischen Hightech-Börse Nasdaq notierten Gesellschaft 30 Tage lang in Folge unter der Marke von 1 US-$, droht dem Unternehmen ein sogenanntes Delisting.
 

4435 Postings, 4331 Tage kologerein

 
  
    #1244
27.11.15 13:33
zur Erheiterung wird man diesen Reverse Split nicht gemacht haben, auch wenn er zunächst keine direkte Auswirkungen hat. Die Maßnahme dürfte auch einige hunderttausende Dollars od. gar Millionen gekostet haben, alleine an Anwalts und Beraterhonoraren…

wg. Delisting - ist Billabong überhaupt in USA notiert? ; Ja eine KE könnte auch anstehen.  

107 Postings, 2808 Tage AngusMacgyverbillabong

 
  
    #1245
27.11.15 14:14
der grund dafür kann tatsächlich eine regelung der börse sein wo billabong gelistet ist,oder ganz simpel eine optische maßnahme die durchaus gut für den kurs sein kann.
denn mal ehrlich,wer kauft gern cent aktien ausser zocker!?
aber nicht immer muss ein sicherer pleitekandidat oder eine windige firma mit 5 mio börsenwert dahinterstecken.in diese schublade kann man billabong wirklich nicht stecken,auch wenn viel falsch gelaufen ist in den letzten jahren.
 

4435 Postings, 4331 Tage kologenoch

 
  
    #1246
27.11.15 15:04
ist billabong ja nicht pleite und einige hunderte Millionen AUD wert. Aber den Hedgefonds traue ich nicht und die Aussagen vom CEO finde ich lächerlich. Ist Neil Fiske nicht von denen eingesetzt worden?  

20 Postings, 2252 Tage Desperado46Reverse Split und Sammelklage.....

 
  
    #1247
1
28.11.15 02:26
..... es gibt die Möglichkeit  zu einer Sammelklage über Amerika diese kostet Anlegern keinen Pfennig!
Auch wird die Aktie am Montag/Dienstag mit 1.90,-€ starten, ich denke nicht an einen tiefen fall eher an ein up!

Sollten meine Verluste dennoch in den nächsten Wochen auf zu hoch sein so werde ich mich vor einem möglichem Konkurs oder was auch immer einer Sammelklage anschließen!

Meine Persönliche Meinung ist, das die Aktie nach dem Split auf Long Sicht besser dar stehen wird und es nicht zu einem Zusammenbruch kommen wird Dateline für mich der März, also bis dahin Euch allen noch gut Grübel :)

Ledeglich meine Meinung!  

4435 Postings, 4331 Tage kologeSammelklage

 
  
    #1248
28.11.15 11:34
um was geht es in der Sammelklage? gegen wen richtet sich die Sammelklage und warum?  

20 Postings, 2252 Tage Desperado46kologe

 
  
    #1249
28.11.15 11:53
Sollte es hier so kommen wie 2011/12 dann einfach diesen Link lesen....

http://www.newsblog.ispo.com/2015/03/26/...e-gegen-billabong/?lang=de  

107 Postings, 2808 Tage AngusMacgyverSammelklage..

 
  
    #1250
28.11.15 13:19
Ob nun frühzeitig vor Wertverlusten gewarnt wurde oder nicht,das alte Management sollte gehängt werden.

Wird nun eine Art Prinzip Prozess gegen diese Personen geführt,wo eh nix mehr gutgemacht werden kann,oder muss das Unternehmen unter der neuen Führung(wo momentan ebenfalls nichts zu holen ist an bar entschädigung) für die alten Fehler einstehen?

Muss man Aktien zu einen bestimmten Zeitpunkt besessen haben um mitklagen zu können?
Und vor allen an wehn wendet man sich wen man dies tun möchte?

 

Seite: < 1 | ... | 47 | 48 | 49 |
| 51 | 52 | 53 >  
   Antwort einfügen - nach oben