Schon wieder eine Bank weg?


Seite 5 von 5
Neuester Beitrag: 04.05.10 16:03
Eröffnet am:06.10.08 19:37von: eckiAnzahl Beiträge:106
Neuester Beitrag:04.05.10 16:03von: eckiLeser gesamt:40.561
Forum:Talk Leser heute:26
Bewertet mit:
59


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
>  

51345 Postings, 8791 Tage eckiGoldman-Sachs-Chef erhält 100-Millionen-Bonus

 
  
    #101
1
01.02.10 14:49

Ohne die dreistelligen Milliarden an Staatshilfe für AIG wäre die pleite und GS mit.

Da man aber die amerikanische Regierung zu Stützungskäufen und Garantien drängen konnte hat Blankfein seine 100 mio verdient....

01.02.2010
Neuer Rekord

Goldman-Sachs-Chef erhält 100-Millionen-Bonus

Goldman-Sachs-Chef Blankfein: Rekordprämie in Krisenzeiten
Zur Großansicht
REUTERS

Goldman-Sachs-Chef Blankfein: Rekordprämie in Krisenzeiten

Die andauernde öffentliche Kritik an Banken und ihren Managern ficht Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein offensichtlich nicht an. Er ließ sich von seiner Bank eine Jahresprämie von 100 Millionen Dollar genehmigen - das ist mit Abstand die höchste Summe, die je ein Wall-Street-Banker erhalten hat.

New York - Seine Selbstkritik Ende des vergangenen Jahres stieß auf ätzende Häme der Kommentatoren. Im US-Kongress begegneten ihm die Abgeordneten mit kühler Distanz. Doch all dies scheint die Selbstgewissheit des mächtigsten Bankmanagers der Wall Street nicht im Mindesten anzukratzen.

 

 

Lloyd Blankfein gestand zwar im November 2009 öffentlich ein, einen maßgeblichen Beitrag dazu geleistet zu haben, das internationale Bankensystem an den Rand des Zusammenbruchs zu führen; doch da betrieb sein Geldhaus bereits wieder lukrative Geschäfte nach dem alten Muster. ......

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,675221,00.html

 

129861 Postings, 7546 Tage kiiwiiVerdient ist verdient. Nur kein Neid !!

 
  
    #102
01.02.10 15:29
Goldman hat gut ohne Staatskohle überlebt.

51345 Postings, 8791 Tage eckiHast du das jetzt witzig gemeint?

 
  
    #103
1
01.02.10 15:34
Goldman Sachs war der mit Abstand größte Gläubiger der AIG, die mit dreistelligen Milliardenbeträgen an Staatsgeldern gerettet wurde. Ich nehme an über die personellen Verflechtung von FED, AIG und Goldman Sachs brauche ich dir nichts zu erzählen?

Aber dir sind selbst 100 mio nicht anstößig genug, während andere für ne Suppe anstehen müssen.  

129861 Postings, 7546 Tage kiiwiiwars ein Witz, die Schweiz als Hehlerstaat zu

 
  
    #104
2
01.02.10 15:39
bezeichnen ?

und btw:
Von Geldkreislauf hast du leider noch nie was gehört, oder ?

51345 Postings, 8791 Tage eckiHehlerstaat passt genau.

 
  
    #105
01.02.10 16:19
Siehe Definition auf wiki:
Hehlerei
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Gesichtet [zur aktuellen Version]   (+/&#8722;)
Dies ist die letzte gesichtete Version, freigegeben am 15. Oktober 2009. 1 Änderung steht noch zur Sichtung an.
Status gesichtet
 
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Hehlerei ist die bedeutendste Anschlussstraftat an eine zuvor begangene rechtswidrige, gegen fremdes Vermögen gerichtete Straftat, insbesondere an einen Diebstahl. Das Wesen der Hehlerei besteht in der Aufrechterhaltung einer widerrechtlichen Besitzlage an der durch die Vortat erlangten Sache. Die Hehlerei wird bestraft, weil die Bereitschaft von Hehlern, sich Diebesgut zu verschaffen, es abzusetzen oder abzusetzen helfen, für andere einen Anreiz schafft, Vermögensstraftaten zu begehen. Die Hehlerei ist daher ein sog. Vermögensgefährdungsdelikt. Hehlerei ist nur an einer Sache, nicht etwa an Forderungen oder Daten, möglich.
xxxxxxxxxxxxxxx

Oder auch diesen Artikel eines Schweizers:

http://www.blick.ch/news/fam/ertappt-139171

kleiner Auszug:
Doch die Besitzer dieser Konten wollten keine Steuern zahlen, haben daher ihr Geld in Schweizer Banken versteckt, es mithin dem deutschen Staat vorenthalten, mit Vorsatz entzogen. Kann man sagen: Sie haben Diebstahl begangen? Man kann. Denn nach deutschem Gesetz ist die Entwendung von Steuergeld durch heimlichen Transfer ins Ausland Betrug – ein krimineller Akt!

Die Schweizer Banken, die das Geld der deutschen Steuerbetrüger entgegennahmen, haben Diebesgut entgegengenommen; sie haben es weiterverwendet, um sich zu bereichern; wer aber derlei Handlungen begeht, der ist ein Hehler.

Wie also kommen wir dazu, uns zu empören, wenn die Deutschen etwas zurückkaufen, das ihnen ohnehin gehört?


xxxxxxxxxxxxx

Wenn der Staat die Banken bei der Hehlerei unterstützt, dann ist er ein Hehlerstaat. Die Aufklärung von Kriminalität als Hehlerei zu bezeichnen ist schon ein starkes Stück.  

51345 Postings, 8791 Tage eckiImmer weiter Spaß für Fun-Bänker

 
  
    #106
04.05.10 16:03

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben