Evonik.................Chemiekonzern


Seite 39 von 41
Neuester Beitrag: 17.07.24 12:24
Eröffnet am:25.04.13 09:28von: Specnaz.Anzahl Beiträge:2.006
Neuester Beitrag:17.07.24 12:24von: Highländer49Leser gesamt:545.959
Forum:Börse Leser heute:222
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | ... | 35 | 36 | 37 | 38 |
| 40 | 41 >  

9228 Postings, 6424 Tage TykoKlar

 
  
    #951
17.11.23 01:04
innerhalb weniger Tage kam die Aktie hoch...vom absoluten Tief und schon siehts wieder besser aus??
Meinetwegen gerne weiter so...21,- wäre schön....bei 25,- bin ich weg...

22815 Postings, 1083 Tage Highländer49Evonik

 
  
    #952
21.11.23 12:13

1331 Postings, 3447 Tage jake001@#952

 
  
    #953
1
21.11.23 14:31
Kann mir jemand die Implikationen erklären als ob ich 6 Jahre alt wäre?

RAG hat sich bis 2024 unverzinsliches Geld von 450 Millionen Euro geliehen. Das wollen sie jetzt zurückzahlen.
Das gleiche Spiel noch einmal mit 50 mio geliehen bis 2028 zu null Zinsen.

Dafür brauchen sie die 500 Mio irgendwoher. Und das wird mit einer neuen Anleihe geholt.

* erste Frage: Wenn ich schon für die 450 Mio-Anleihe keine Zinsen von der RAG bekomme, warum soll ich sie dann noch zum Nennbetrag von 97% zurückgeben? Da mach ich ja noch einmal 3% Verlust, Inflation noch nicht gerechnet. Seltsames Angebot.
* zweite Frage:  Die jetzige Anleihe soll in Aktien von Evonik umgewandelt werden können? Wer legt fest, ob Knete fliesst oder Aktien? Die RAG? Ich als Geldgeber wöllte ja nicht unbedingt Evonik-Aktien, nur Bares ist Wahres.
* dritte Frage: Was bringt es dem Geldgeber? Weiss ich wirklich nicht. Hat jemand eine Idee?
* vierte Frage: was bringt es der RAG? Die können ihre Anteile loswerden ohne durch Verkauf auf dem Markt den Kurs zu drücken - und derzeit ist es ja wichtig, den eigenen Buchwert nicht zu arg abzuwerten. Seh ich das richtig?

Ich hab irgendwann mal Evonik gekauft, weil ich hoffte, dass so wenig Streubesitz den Kurs stabiler macht. Seitdem hat die RAG ordentlich geworfen. Naja.
 

9228 Postings, 6424 Tage TykoFür die Aktie war die Höhenluft

 
  
    #954
21.11.23 17:56
wohl zu ungesund....trotz der Zusagen den Strompreis zu subventioinieren.,....gehts wieder in den Keller.
:-((

9228 Postings, 6424 Tage TykoEvonik

 
  
    #955
06.12.23 10:58
wird immer billiger....bin gespannt ob die Dividende da noch überhaupt noch gezahlt wird.

1331 Postings, 3447 Tage jake001Evonik ist massiv konjunkturabhängig.

 
  
    #956
06.12.23 11:40
Da verwundert es nicht, dass der turn-around noch nicht kommt.  

6953 Postings, 2926 Tage KautschukLanxess macht sich auf Richtung Norden

 
  
    #957
11.12.23 13:20
Warum klappt das hier noch nicht?  

22815 Postings, 1083 Tage Highländer49Evonik

 
  
    #958
29.12.23 18:44
Dennoch stellt sich die Frage, wie es zukünftig weitergeht?
https://www.finanznachrichten.de/...ini-figur-zu-neuen-hoehen-486.htm  

9228 Postings, 6424 Tage TykoModerater Zuwachs

 
  
    #959
01.01.24 12:50
wäre schon schön...und mit 20,- wäre ich schon für 2024 zufrieden...die im Artikel positivste Kursprognise liegt bei 25,-...schwerlich vorstellbar bei den vielen Tagen der Vergangenheit wo der Kurs fast stand.
Einzig die Dividende,sofern Sie in der Höhe bleibt, ist hier noch sehr positiv ....wird allerdings dann auf Kosten des Kurses gehen und so sind die 20,- am Jahresende als erreichbar und gut anzusehen.
Also warten wir weiteres Jahr ...

22815 Postings, 1083 Tage Highländer49Evonik

 
  
    #960
09.01.24 19:02

9228 Postings, 6424 Tage Tyko2 Tage

 
  
    #961
10.01.24 09:48
und direkt 1,-€ runter.....es ist zum Mäusemelken.

11 Postings, 2081 Tage Kostos_ErbeBackrock

 
  
    #962
10.01.24 16:13
Liegt vermutlich an den Blackrock Verkäufen?
Hauptsache die 17,00Euro halten.
Und wir brauchen niedrigere Energiepreise ;-(  

11 Postings, 2081 Tage Kostos_ErbeBackrock

 
  
    #963
10.01.24 16:13
Liegt vermutlich an den Blackrock Verkäufen?
Hauptsache die 17,00Euro halten.
Und wir brauchen niedrigere Energiepreise ;-(  

9228 Postings, 6424 Tage TykoPustekuchen

 
  
    #964
17.01.24 14:22
Wieder unter 17,-...
Diese Aktie ist nur zum shorten geeignet...

2513 Postings, 1799 Tage Vania1973Cash Flow

 
  
    #965
04.03.24 08:58
überzeugt denke ich  , wäre Luft bis € 18,5  

22815 Postings, 1083 Tage Highländer49Evonik

 
  
    #966
04.03.24 10:57
4. QUARTAL/GESAMTJAHR 2023, BERICHTERSTATTUNG
https://corporate.evonik.com/de/.../berichte/quartalsberichte/q4-2023
Was sagt Ihr zu dem Ergebnis?  

2422 Postings, 4854 Tage ZappelphillipTja, schwache Zahlen.

 
  
    #967
04.03.24 12:38
Ausblick 2024 immer noch mau, es wird Personal abgebaut und weiter gespart.
Superabsobergeschäft wohl für einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag an Interessenten verkauft.
Die Chemieindustrie befindet sich nach wie vor im Tal der Tränen.  

22815 Postings, 1083 Tage Highländer49Evonik

 
  
    #969
04.03.24 17:15
Die neuen Kursziele der Analysten, was haltet Ihr davon?

Baader Bank 17,50 EUR
Warburg Research 21,50 EUR
Bernstein Research 21,00 EUR
UBS AG 18,00 EUR
Barclays Capital 24,00 EUR
Jefferies & Company Inc. 18,00 EUR
JP Morgan Chase & Co. 25,00 EUR

Quelle: Finanzen .net  

2422 Postings, 4854 Tage ZappelphillipSo, wie ich gelesen habe, will der Konzern

 
  
    #970
1
04.03.24 19:49
an der Ausschüttung von 1,17 Euro festhalten.
Da wird sicherlich die RAG-Stiftung reges Interesse haben und Druck machen.
Das stützt nicht nur den Kurs, könnte ihn auch weiter beleben.
Muss abgewartet werden.  

9228 Postings, 6424 Tage TykoWas soll man dazu noch sagen

 
  
    #971
1
05.03.24 04:42
Personalabbau 10% ,Umsatzrückgang.
Einzig die Dividende ist bezogen auf dem aktuellem Kurs attraktiv.
Liegt bei mir aber sehr weit darunter, wohl auch bei allen die hier schon Jahre dabei sind.
Der Kurs kommt einfach nicht hoch.
Wenn nun wieder die Märkte korregieren wird auch das Evonik mit nach unten ziehen.
Bezogen auf den Ausgabepreis sind 50% Kursverlust in 10 Jahren zusammengekommen.
Das macht auch die Dividende nicht wett.
Einzig das die Energiekosten sinken werden ist positiv und die Hoffnung das die Chemiebranche sich erholt.
Nach der HV und dem Dividendenabschlag der wohl wiederum größer sein wird als die Dividende von 1,17 € werde ich das letzte mal hier zukaufen um zumindest den Schnitt zu senken auf 21,-
Analystenprognosen sind uninteressant genau wieder tägliche Wetterbericht...

1331 Postings, 3447 Tage jake001tyko

 
  
    #972
2
05.03.24 08:02
Moment mal, du bist mit der Performance nicht zufrieden und wirfst gutes Geld dem Schlechten hinterher?  

2422 Postings, 4854 Tage ZappelphillipDie Dividendenpolitik bei Evonik

 
  
    #973
05.03.24 12:01
führt zu einer gewissen Kurspflege, genauso wie bei BASF.
Bei Lanxess hingegen wurde die Dividende stark eingedampft,  dieser Titel könnte überproportional leiden, was zu einem überproportional Interesse ausländischer Investoren führen dürfte.
Das KBV von Evonik ist unter 1, bei Lanxess deutlich unter 1 bei ca. 0,4.
Die deutschen Chemiekonzerne sind günstig bewertet.
Wir befinden uns in einer schweren Krise, die sich eigentlich 2024 abschwächen sollte.
Eine Erholung findet jedoch nicht statt.
Also weiter wachsam sein und sich erneut von Quartal zu Quartal hangeln.
Als Informationsquelle empfehle ich den Kiel Trade Indikator, gar nicht mal schlecht.
 

1331 Postings, 3447 Tage jake001@Zappel, #970

 
  
    #974
05.03.24 13:44
Gibt es eigentlich ne Quelle für die 1.17?
Ich hab auch gern immer bissel auf dem Plan, wann ich mich über wie viel freuen kann.  

373 Postings, 953 Tage ParositDividende 1,17

 
  
    #975
1
05.03.24 13:59
https://corporate.evonik.com/de/...tet-ergebnissteigerung-238082.html
„In schwierigen Zeiten gilt es zuallererst, das Geld zusammenzuhalten“, sagt Maike Schuh, Finanzvorstand von Evonik. „Wir haben unsere Handlungshoheit bewahrt. Das war bisweilen schmerzhaft, aber es war auch erfolgreich. Daher werden wir diese Maßnahmen im laufenden Jahr fortsetzen.“

Der Vorstand wird der Hauptversammlung am 4. Juni vorschlagen, die jährliche Dividende unverändert bei 1,17 € je Aktie zu belassen. Dies entspricht einer hoch attraktiven Dividendenrendite von etwa 7 Prozent. „Kontinuität bei der Dividende spielt für unsere langfristig orientierten Anleger eine große Rolle“, sagt Schuh. „Der gute Free Cashflow erlaubt es uns, unserem Ruf als Top-Dividendentitel auch in schwierigem Umfeld treu zu bleiben.“  

Seite: < 1 | ... | 35 | 36 | 37 | 38 |
| 40 | 41 >  
   Antwort einfügen - nach oben