CORESTATE Capital Holding S.A


Seite 319 von 323
Neuester Beitrag: 21.09.23 21:29
Eröffnet am:26.10.15 15:15von: ZuckerbergAnzahl Beiträge:9.074
Neuester Beitrag:21.09.23 21:29von: Nobody IILeser gesamt:2.732.134
Forum:Börse Leser heute:53
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 | ... | 317 | 318 |
| 320 | 321 | ... 323  >  

3544 Postings, 6284 Tage tausendprozentWenn man...

 
  
    #7951
26.09.22 14:52
...den Kurs so betrachtet, dann ist eine kommende Pleite nicht mehr auszuschließen. Der Termin für die erste Anleiherückzahlung rückt immer näher....

Da bin ich mal gespannt, ob der Kopf nochmal aus der Schlinge gezogen werden kann.  

1464 Postings, 4346 Tage Scooby78Das wäre der erste Fehlgriff

 
  
    #7952
26.09.22 22:55
Von Herrn Efremidis. Bisher hat er immer gute Dinge entwickelt, jetzt scheint es insbesondere vom Timing (Zinsen, Ukraine)die Vollkatastrophe zu werden.  

13910 Postings, 4798 Tage crunch timeKurs schmiert ab? News?

 
  
    #7953
1
13.10.22 09:18
Kurs geht jetzt noch schneller Richtung  Null. Gibt es irgendwas an Neuigkeiten? Wobei ja  Efremidis seit vielen Wochen schon auf Tauchstation ist und man sich inzwischen fragt, ob bei Corestate überhaupt noch jemand arbeitet.  
Angehängte Grafik:
chart_week_corestatecapitalholding.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
chart_week_corestatecapitalholding.png

6695 Postings, 6166 Tage ObeliskCorestate geht da hin,

 
  
    #7954
13.10.22 10:12
wohin sie schon länger gehören. In die Insolvenz. Hier haben sich Altaktionäre und Vorstände dem Anschein nach die Taschen vollgestopft. Niemand haftet für irgendetwas.
Für mich war das Ganze eine Art Schnellballsystem, was irgendwann einstürzen musste. Die guten Renditen damals, durch Ankauf von Immobilien, die saniert und dann mit sagenhaften Gewinnen weiterverkauft wurden, waren doch anrüchig. Das Verpacken in irgendwelche Fonds, die dann hohe Gebühren generierten, war undurchsichtig.
Die Verschuldungssituation hing hier schon lange wie ein Damoklesschwert über CC. Ursache war Vetterleswirtschaft und überhöhte Kaufpreise von Unternehmen.
Das wird nicht das letzte Unternehmen aus diesem Bereich sein, was über den Jordan geht. Die Boomjahre sind definitiv vorbei.
 

7180 Postings, 2469 Tage CoshaKlappe zu, Affe tot

 
  
    #7955
13.10.22 10:19
Die Aktie war wirklich ein Trauerspiel.  

633 Postings, 5539 Tage Langomuss man wohl so sehen

 
  
    #7956
13.10.22 10:30
vielleicht wissen ein paar Familienangehörige schon mehr und bald kommt eine Insolvenzmeldung?  

66 Postings, 976 Tage DerMönch2Einstieg?

 
  
    #7957
13.10.22 12:29
Lohnt es sich noch bei diesen Unternehmen und Aktienpreis einzusteigen? Oder droht die Pleite?  

1669 Postings, 2385 Tage mcbainLiest denn niemand die Meldungen

 
  
    #7958
2
13.10.22 12:38
die Corestate am 04.10. rausgehauen hat? Ausserordentliche HV!!! Und bei dem Kursverlauf wissen andere vermutlich schon mehr, ausserdem in der Meldung:

Authorisation of management board to increase share capital and withdraw pre-emption rights

Shareholders shall vote on the management board’s proposal to be authorised to carry out a free allocation of existing shares and to issue shares free of charge to certain employees and corporate officers of the Company (or related companies) (as more specifically described in the Luxembourg law on commercial companies dated 10 August 1915, as amended) and to determine the terms and conditions of any such allocation and to issue new shares from an increased authorised share capital in the total amount of fifteen million Euro (EUR 15,000,000), represented by a maximum of two hundred million (200,000,000) shares without nominal value in the Company, for a duration of 5 years following the date of the general meeting, and to consequently amend article 5.5 of the Articles as set out in Schedule 1 to this convening notice. If approved, the amendment of article 5.5 of the Articles proposed here above shall be enacted by a Luxembourg notary in the course of the meeting.

Erlaubnis fuer KE mit max. 200.000.000 Mio Shares - massive Verwaesserung.

Meldung im Ganzen gibts hier: https://www.eqs-news.com/de/company/...57-ea7c-11e8-902f-2c44fd856d8c

Game Over hier  

6695 Postings, 6166 Tage ObeliskWer soll die zeichnen?

 
  
    #7959
13.10.22 17:51
Gutes Geld dem Schlechten hinterherwerfen?
Da gibt es bessere Alternativen derzeit, wo risikofreudige Investoren einsteigen könnten.  

3544 Postings, 6284 Tage tausendprozentVor allem...

 
  
    #7960
15.10.22 11:56
..wäre der Ertrag aus der KE nur ein Tropfen auf den heißen Stein...  

5241 Postings, 8592 Tage Nobody IIBleibt vermutlich

 
  
    #7961
15.10.22 14:25
Keine andere Alternative. Was vorstellbar ist, dass Anleihe Inhaber gegen die Aktien wandeln, da ja aber schon aktuell horrende Buchverluste auch bei den Anleihen, werden diese den nominellen Tausch Schulden gegen "sicheren" Aktienkurs tauschen. Naja bin mal gespannt wie es weiter geht.  

5241 Postings, 8592 Tage Nobody IISpannend

 
  
    #7962
1
21.10.22 12:22

13910 Postings, 4798 Tage crunch time#7962 WiWo

 
  
    #7963
21.10.22 17:08
Der Egomane Efremidis scheint sich wohl verzockt zu haben bzw. leichtsinnig die Gläubiger unterschätzt zu haben. Wenn ich Gläubiger wäre, dann würde ich auch hartnäckig auf Sanierungseexperten im Vorstand bestehen die neben dem  Efremidis für die Interessen der Gläubiger wirklich vertreten. Leider ist Corestate über all die Jahre an der Börse nur von luftigen Windhunden geleitet worden, die in der aufgeblasenen Schönwetter-Welt der Nullzins-/Überschuldungs-Zeit ihrem Dilettantismus und Selbstbedienungstrieb frönen konnten.  Der lange vom Dauerschönwetter verwöhnte Efremidis hat wohl Ende letzten Jahres dann die Zeichen der Zeit nicht erkannt und beherzt dann in die Sch..... gegriffen mit seinem Paketzukauf. Ehlerding hat anschließend schneller den Blick für die Realitäten gehabt und sich zwar mit Verlusten wieder verabschiedet, aber zu deutlich besseren Konditionen als wenn er das Elend weiter mitgetragen hätte was  Efremidis  danach immer weiter veranstaltet hat. Wird  die nächsten 1-2 Monate sicherlich noch interessante Dinge hier geben die man lesen darf.  

1669 Postings, 2385 Tage mcbainwird ja immer lächerlicher und düsterer hier

 
  
    #7964
1
04.11.22 15:14
die außerordentlichem HV, die am 03.11. stattfinden sollte, hat nicht die nötige Mehrheit erreicht und konnte nicht abgehalten werden:

"An extraordinary general meeting of the shareholders was initially convened for 3 November 2022, at 3:00 p.m. CET (the First EGM). At the First EGM, less than one half (1/2) of the share capital of the Company was represented. Thus, the First EGM did not meet the requirements of article 10.2 of the articles of association of the Company (the Articles) and article 450-3(2) of the Law of 10 August 1915 on commercial companies, as amended. Thus, the First EGM could not validly deliberate on its agenda.

Therefore, the management board of the Company, in accordance with article 10.2 of the Articles, hereby reconvenes all shareholders to an extraordinary general meeting of the shareholders of the Company, to be opened from the Company’s registered office on 22 November 2022 at 10:00 a.m. (CET) (the EGM) with the same agenda as the First EGM and as further set out below."

Mal sehen ob die Zweite stattfinden kann. kA wenn das auch nicht hinhaut und man sich die Genehmigung für die KE nicht holen kann...  

13910 Postings, 4798 Tage crunch time@ mcbain #7964

 
  
    #7965
04.11.22 19:33

mcbain #7964: "...Mal sehen ob die Zweite stattfinden kann. kA wenn das auch nicht hinhaut und man sich die Genehmigung für die KE nicht holen kann...."
====================================
Also so wie ich das verstehe, ist bei der zweiten Ansetzung dann egal, ob 50% Präzenzquote errreicht wird oder nicht. Da geht es dann nurnoch darum mit mindestens 2/3 der anwesenden Stimmen Dinge zu genehmigen. Aber schon krass, daß nurnoch  ca. 1/4 des Aktienbesitzes am 3.11. an der a.o.HV teilenehmen wollte.

https://corestate-capital.com/de/aktionaere/hauptversammlung/ "....Auf der für den 3. November 2022 um 15:00 Uhr MEZ einberufenen außerordentlichen Hauptversammlung der Aktionäre (die EGM) der Corestate Capital Holding S.A. (die Gesellschaft) wurden nur acht Millionen neunhundertneuntausendfünfhundertdreiunddreißig (8.909.533) Aktien als anwesend oder vertreten angesehen, was etwa 26,1 % des Grundkapitals der Gesellschaft entspricht. Somit wurde das Quorum von der Hälfte des Grundkapitals, das erforderlich ist, um die Satzung der Gesellschaft gemäß den Tagesordnungspunkten der EGM zu ändern, nicht erreicht, und die EGM war nicht ordnungsgemäß konstituiert und konnte nicht über die Tagesordnung beraten. Daher wird in Kürze eine zweite EGM mit derselben Tagesordnung wie die ursprünglich für den 3. November 2022 angesetzte Sitzung einberufen. Diese zweite EGM wird berechtigt sein, endgültige Beschlüsse zur Tagesordnung zu fassen, unabhängig vom vertretenen Kapital,vorbehaltlich der Zustimmung von mindestens zwei Dritteln der abgegebenen Stimme
n.

 

5241 Postings, 8592 Tage Nobody IIUnd da Efremidis ein Hauptaktionär

 
  
    #7966
04.11.22 22:41
Ist und anwesend war,...
Wenn die Resonanz genau ist, stellt er die 2/3 dann fast allein.  

4414 Postings, 3785 Tage StrandläuferKrieg im Corestate-Vorstand

 
  
    #7967
4
06.11.22 15:00

13910 Postings, 4798 Tage crunch time#7966

 
  
    #7968
07.11.22 11:16

Nobody II: #7966 Und da Efremidis ein Hauptaktionär Ist und anwesend war,...Wenn die Resonanz genau ist, stellt er die 2/3 dann fast allein.
===============================

Ich glaube da  überschätzt du dessen Aktienanteil. Laut Corestate HP ist der Anteil von Efremidis 9,5% bzw. 3,2 Mio Aktien. Auf der letzten aoHV waren 26,1% des Grundkapitals vertreten(8.909.533 Aktien). Somit hätte Efremidis  dort "nur" einen Anteil von ca. 35% gehabt und nicht 2/3 fast allein. Allerdings wäre sein Anteil immerhin so groß ( Annahme: bei erneut einer Präsenzquote von ca. 26%), daß er zumindest eine 2/3 Mehrheit gegen seinen Willen verhindern kann. Von daher mal abwarten welche "Bündnisse" sich da auf der nächsten aoHV vielleicht ergeben werden, um die Kuh vom Eis zu holen. Die Zeit rinnt davon. Es müssen Entscheidungen her.

 
Angehängte Grafik:
corestate_aktion__rstruktur.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
corestate_aktion__rstruktur.jpg

13910 Postings, 4798 Tage crunch time#7967 Krieg im Corestate-Vorstand

 
  
    #7969
07.11.22 11:35

Also irgendwie klingt es in dem  verlinkten Artikel als ob der "Krieg" längst verloren wäre und nur Problembär Efremidis noch meint die Schlachten wären noch nicht geschlagen. Offenbar kommt er mit seinem überzogenen Ego nicht mehr klar bzw. mit dem Gedanken hier zum falschen Zeitpunkt noch größer investiert zu haben. Vielleicht sollte der AR  ihn des Amtes entheben, da Efremidis  offenbar krankhaft  psychisch entrückt wirkt und als unkooperativer Schrei-Clown nurnoch ein Schadensstifter für die gesamte Firma ist in seiner Position.

https://www.manager-magazin.de/finanzen/...ff5-4400-8033-0b2dfcb0032f "... "Entweder die Firma geht nun insolvent oder die Bondholder lassen sich noch auf einen schlechten Deal ein", fast ein Insider zusammen. Die Anleihebesitzer seien bereit, auf einen erheblichen Teil der Forderungen zu verzichten, wenn im Vorstand der Immobilienfirma ein Restrukturierungsexperte installiert würde. Dagegen soll sich jedoch niemand anderes als Firmen-Chef Stavros Efremidis sträuben, der seine Macht gefährdet sieht. Efremidis steht deshalb unter Druck und soll dabei keine gute Figur machen. "Er brüllt nur herum, schreit die Vorstandmitglieder und seine Mitarbeitenden an, droht mit Klagen", erzählt eine Quelle. "Auch werden die Verhandlungen nicht einfacher dadurch, dass der CEO mehrere Hüte aufhat", fügt ein anderer Insider hinzu. "Den Hut des Großaktionärs und den des Vorstandes." Efremidis ist mit knapp 9 Prozent an Corestate beteiligt. Auch die Bondholder sollen unzufrieden sein und den Stillstand der Verhandlungen als Abbruch werten. "Sie sind der Meinung, dass der Deal geplatzt und damit eine Meldung an die Kapitalmärkte erforderlich ist", heißt es.

 

13910 Postings, 4798 Tage crunch timeUpdate Presentation 2 November 2022

 
  
    #7970
07.11.22 13:25

5241 Postings, 8592 Tage Nobody II@crunch

 
  
    #7971
07.11.22 18:12
Schon klar, war mehr ironisch gemeint. Eine echte Information an Aktionäre erfolgte ja auch nicht. Efremidis hat kein Interesse daran, dass viele Aktionäre erscheinen, logischerweise.  

5241 Postings, 8592 Tage Nobody IISpannend ist auch ob

 
  
    #7972
07.11.22 18:21
Efremidis so frisch ist, dass er große Teile der KE selbst zeichnet, weil noch Filetstücke schlummern, welche er ja kennt. Die Bondholder haben ja auch schon 80% Kursverluste, sind also leid geplagt.
Schuldenschnitt 60%, ein paar kostenfreie, billigere Aktien,...

Und das Elend läuft noch etwas.
Bilanz kann ja nicht nur heiße Luft sein, so wie KMPG da geprüft hat.  

5241 Postings, 8592 Tage Nobody IIHandelsblatt spricht

 
  
    #7973
08.11.22 22:35
Von 80% Verzicht.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/...ate/28793628.html

Wenn es 60% werden und Liquidität reinkommt, sollte es sogar weitergehen können.  

714 Postings, 1978 Tage TurbocharlotteHFS

 
  
    #7974
2
15.11.22 07:47
Zitat aus der heutigen Unternehmensmeldung:

"Die Gesellschaft hat per Ende September 2022 aufgrund der perspektivischen Geschäftsentwicklung und der damit verbundenen künftigen Ertragserwartung den gesamten bilanziellen Firmenwert der HFS abgeschrieben."

https://www.comdirect.de/inf/news/...SORT=DATE&SORTDIR=DESCENDING

... NK lacht sich schlapp, er bekam von Corestate dafür mehr als 500 Mio EUR ... Frage: Sind euch Klagen gegen seinerzeitige Vorstände bekannt?

VG  

6695 Postings, 6166 Tage ObeliskKatastrophale Zahlen

 
  
    #7975
15.11.22 09:33
kann mir nicht vorstellen, dass die nochmal frisches Geld bekommen. Die Hälfte der MA ist schon weg.  

Seite: < 1 | ... | 317 | 318 |
| 320 | 321 | ... 323  >  
   Antwort einfügen - nach oben