SYNLAB (Labordienstleister testet testest testet)


Seite 30 von 35
Neuester Beitrag: 24.06.24 08:18
Eröffnet am:21.04.21 16:13von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:858
Neuester Beitrag:24.06.24 08:18von: Boban80Leser gesamt:376.561
Forum:Börse Leser heute:86
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 | ... | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 | 33 | ... 35  >  

31 Postings, 692 Tage ValueUNDmomentumAckZie immer ein guter Indikator

 
  
    #726
16.02.23 21:04
AckZie immer ist ein guter Indikator. Fresenius tot gesprochen. Jetzt eine meiner besseren Positionen im Depot.  

31 Postings, 692 Tage ValueUNDmomentumKauf order

 
  
    #727
21.02.23 22:41
Kauforder bei 6,90 ist drin. Ich Steige nun doch mal vorsichtig wieder ein.  

3168 Postings, 5219 Tage AckZieValueundmom.

 
  
    #728
27.02.23 09:27
Hier ist nichts mehr zu holen, ebenso wenig wie bei Frustenius.

Das hier ist ein absolut intakter Abwärtstrend. Deine Kauforder bei 6,90 wird bald ausgelöst. Keine Sorge.

Bitter für alle, die bei 18 Euro Ausgabekurs reingegangen waren.  

445 Postings, 929 Tage BaLuBaer1969Carmelita

 
  
    #729
1
27.02.23 15:00
Läuft ja hier genauso " gut " für dich wie bei Bpost :)))...ich komme ja gar nicht mehr aus dem Lachen raus.....

Was für eine billige Nummer....

Also wenn Synlab mal ihre Bilanz mit dem ganzen Milliarden-Goodwill bereinigt und der Kurs irgendwo zwischen 3 und 4 Euro hängt, kann man mal hoch spekulativ ein paar Euro zum Zocken in den Automaten schmeissen, so wie bei Bpost bei 2,50€.....

Das ist ja echt nur zur allgemeinen Belustigung hier...  

445 Postings, 929 Tage BaLuBaer1969PS:

 
  
    #730
1
27.02.23 15:01
Willst du nicht hier auch wie fast überall mal wieder so ein " tolles " Discount-Zertifikat anpreisen, lach....  

5565 Postings, 2331 Tage Carmelitana wieder

 
  
    #731
1
28.02.23 17:04
am rumpöbeln, sonst keine hobbies als andere Leute anzumachen? bei bpost bin ich +- 0 (<1% depotanteil) und auch  synlab ist bei mir eine Beimischung (2% depotanteil), bisher fürn Ar..., na und?, gebe dem unternehmen zeit und mal schauen wo wir in einem Jahr stehen, insgesamt líege ich über 10% vorne dieses jahr, denke nicht dass ich mich dafür schämen muss....  

5565 Postings, 2331 Tage Carmelitameine kaufkurse

 
  
    #732
1
28.02.23 17:24
habe synlab in 2 depots: depot 1: 18 euro (ca 1/4)
depot 2: 8,048 euro (ca 3/4)

falls Synlab dann auf 3 oder 4 fällt, kannst du dich ja dann wieder über mich lustig machen, wenn es dir Spass bereitet  

559 Postings, 3171 Tage Babo89Kaufkurse?!

 
  
    #733
01.03.23 09:45
So ich bin jetzt auch eingestiegen.
Der Kursverfall scheint mir übertrieben und Synlab inzwischen recht günstig bewertet.
Es wird Gewinn gemacht und das KUV ist auch sehr günstig.  

175 Postings, 664 Tage Boersen_yupiÜbertreibung nach unten?

 
  
    #734
2
02.03.23 11:08
2015 wurde Synlab von Cinven für 1,85 Milliarden bewertet. https://www.finance-magazin.de/deals/ma-deals/...nlab-an-cinven-29628

Der Umsatz belief sich auf 756 Mio. Das Ebitda lag bei 134 Mio.
Mittlerweile sind wir in der Post-Corona Phase angekommen. Für 2023 wird ein Umsatz von 2,7 Mrd. prognostiziert, wobei die Ebitda-Marge bei 16-18% liegen soll. Das wäre ein Ebitda von 400 Mio.

Sicher war Synlab (wie im Bericht bereits erwähnt) damals schon sehr hoch bewertet gewesen. Allerdings sind wir mittlerweile bei einer Bewertung von 1,5 Mrd. angekommen. Die Ausgangslage hat sich zwar durch die Zinseerhöhung etwas verändert, allerdings sind die Geschäftszahlen auch um fast den Faktor 4 besser.

Nur meine persönliche Meinung!  

24 Postings, 2098 Tage Boban80@Boersen_yupi

 
  
    #735
02.03.23 12:57
die Bewertung von Synlab spielt momentan nur eine kleine Rolle.
Hier sind große Player am Werk, die den Kurs auf unter 5 drücken wollen (da liegen die Stoplosses vieler KnockOut Derivate), deswegen auch die schönen Kursziele der Analysten.
Ich dachte auch bei Teamviewer, dass es nicht geht eine grundsolide Firma so den Aktienkurs zu zerstören.  In meinen > 20 Jahren Börsenerfahrung habe ich sowas wie Teamviewer noch nicht erlebt. Deswegen glaube ich, dass bei Synlab genauso gehandelt wird.
Ich denke, dann endlich ein Boden gefunden wird, kann man sich wieder reingetrauen. Ich bin zu früh eingestiegen und habe den Ausstieg verpasst. Jetzt warte ich den Boden ab. Solange es aber täglich immer tiefere Kurse gibt, sollte man an der Seitenlinie bleiben.  

175 Postings, 664 Tage Boersen_yupi@Boban80

 
  
    #736
02.03.23 14:03
Müssten da nicht große Leerverkaufspositionen eröffnet werden?
Im Bundesanzeiger kann ich keine Leerverkaufspositionen finden. Das heißt für mich wirkt das so als ob sich aus Panik ein großer Investor von Aktienpakete trennt. Ist es möglich, dass sich Aktienfonds von den Paketen trennen?

Das Volumen ist bei Synlab ziemlich gering. Kaum jemand will aktuell in Synlab einsteigen. Wenn dann ein Aktienfond ein Rebalancing betreibt oder sogar die Aktie aus seinem Portfolio streicht, könnte das die aktuellen Kurse sehr gut erklären.

Bin selber zu früh rein und muss sicher aufpassen hier die Dinge nicht zu positiv zu sehen!  

92 Postings, 1518 Tage hagihagdivi

 
  
    #737
1
02.03.23 16:48
bin bei 8,00 rein und wollte eigentlich bei 7,20 nachkaufen.
aktuell sind wir schon bei 6,70. verdammt.
ich hoffe, die divi bleibt wenigstens bei 0,24?  

175 Postings, 664 Tage Boersen_yupi@hagihag

 
  
    #738
2
03.03.23 08:43
Die Dividende ist aus meiner Sicht nicht fix. Sollte sich eine Dividende ausgehen, bin ich allerdings der Meinung, dass ein Aktienrückkaufprogramm die bessere Alternative ist. Wir sind bei einem KBV von unter 0,66 angelangt. Somit wäre für die Aktionäre jeder reinvestierte Euro 1,50 Euro wert.
Ist natürlich die Frage, wie viele Reserven noch da sind.

Nur meine persönliche Meinung.  

5565 Postings, 2331 Tage CarmelitaBewertung

 
  
    #739
1
03.03.23 16:22
bei der Bewertung muss man die Schulden noch mit einbeziehen, d.h. synlab ist derzeit etwa mit 3 Mrd bewertet, das entspricht aber pi mal Daumen nur dem einfachen Umsatz, das ist für ein potenziell recht profitables Unternehmen recht wenig (man hat ja selbst bei den übernahmen etwa den 1,5 fachen Umsatz gezahlt), meiner Meinung nach könnte hier auch jederzeit ein Übernahmeangebot ins Haus flattern oder ein Rückkauf der Anteilseigner stattfinden

die dividende ist mir erstmal egal, mir wär lieber, sie würden es für den Schuldenabbau verwenden um die Ratings stabil zu halten....  

970 Postings, 4823 Tage Nenoderwohlitutzeit für eine gegenbewegung...

 
  
    #740
1
06.03.23 12:41
SYNLAB - Nach Talfahrt bereit für eine Gegenbewegung?

Hallo zusammen,

auf der Suche nach Trading-Chancen ist mir SYNLAB AG INH O.N. (7,085 € 2,38 %) aufgefallen. Die Aktie des Diagnostik-Dienstleisters ist erst 2021 an die Börse und anschließend auf Tauchstation gegangen. Damit reiht sich das Papier in die lange Liste der extrem schlechten deutschen IPOs ein (Compleo Charging, Cherry, Friedrich Vorwerk, usw.). Nach der Talfahrt könnte die Aktie jedoch für eine Gegenbewegung gut sein.

Das Unternehmen bietet medizinische Diagnostik für Patienten, niedergelassene Ärzte, Kliniken und die pharmazeutische Industrie an. Synlab ist nach eigenen Angaben der größte Labordienstleister Europas. Die Marktkapitalisierung beträgt zur Zeit 1,52 Milliarden Euro. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis der Aktie liegt bei 15,2.

2023 erwartet das Unternehmen aufgrund der auslaufenden Corona-Sonderkonjunktur einen niedrigeren Umsatz und Gewinn. Nach der Veröffentlichung der schwachen Bilanzdaten verlor die Aktie massiv an Wert, alleine in den letzten sechs Monaten ging es um rund 50 Prozent abwärts. Der Chart sieht unfassbar gruselig aus...für antizyklisch agierende Anleger wird das Papier damit schon wieder interessant.

Ich habe heute eine erste Mini-Position erworben und setze in den kommenden Monaten auf eine Gegenbewegung nach Norden. Die Aktie ist nur für spekulative, risikobereite Börsianer geeignet und mit deutlichen Schwankungen verbunden. Aktuell notiert Synlab bei 6,88 Euro.  

5565 Postings, 2331 Tage Carmelitacopy und paste

 
  
    #741
1
06.03.23 14:48
oder woher stammt das?  

24 Postings, 2098 Tage Boban80@Boersen_yupi

 
  
    #743
1
06.03.23 18:14
Ja in der Tat steht nichts im Bundesanzeiger. Aber wenn man sich an die Situation bei Teamviewer erinnert, konnten über die bekannten Leerverkaufspositionen auch nicht die wilden Turbulenzen erklärt werden. Ich hatte Angst habe aber bei TMV von 13 € bis 8 € und wieder zurück auf 15 € gehalten und leider nicht nachgekauft... Jetzt überlege ich mir hier nachzulegen, weil der Chart einfach nicht die Realität bei Synlab widerspiegelt.

meine persönliche Meinung und keine Handelsempfehlung..  

970 Postings, 4823 Tage NenoderwohlitutLeerverkäufe

 
  
    #744
06.03.23 19:03
Sicherlich gibt es hier Leerverkäufe... jedoch kommen die Teilnehmer nicht über bestimmte Schwellen  

24 Postings, 2098 Tage Boban80@ Nenoderwohlit.

 
  
    #745
07.03.23 09:11
Genau das meine ich. Viele Anteile sind in fester Hand. Die großen Anteilseigner sind ja eigentlich nicht darum bemüht einen niedrigen Kurs zu haben, machen aber nicht gerade Anzeichen dies ändern zu wollen. Und ich denke auch, da wird einfach viel unterhalb der Schwellen leerverkauft, deshalb keine Meldungen. Die Firma ist zu klein und uninteressant für den großen Kapitalmarkt. Sie wurde wegen Corona interessant und jetzt versinkt sie genauso wie Corona in der Vergessenheit.  

970 Postings, 4823 Tage Nenoderwohlitutalso...

 
  
    #746
07.03.23 23:58
wenn man den vergleich mit tv macht, da hast du recht... tv wurde von 55 auf 8 geprügelt und synlab jetzt von 25 auf 7... das würde bedeuten, dass nach deiner rechnung synlab dann auf ca 4 fallen müsste... naja kann sein... mir ist die aktie charttechnisch aufgefallen, da die abarbeitung der wellen nach unten gut aussieht und meiner meinung nach wir bei 7 euro am ziel wären... einen fair value hätte ich bei 13,8 berechnet... ich denke dass corona nicht vorbei ist... aktuell läuft eine welle... ob diese einfach ignoriert werden kann wird man sehen... ich habe es mal gewagt...  

5565 Postings, 2331 Tage Carmelitadie inzidenz bei corona ist

 
  
    #747
09.03.23 17:26
wahrscheinlich bei 500-1000, nur wenn keiner mehr testet kann man es nicht mehr finden, bei mir auf der arbeit gab es bis vor kurzem eine testpflicht, da hatte gefühlt jeder zweite schon wieder eine infektion, seit anfang märz ist das jetzt auch weggefallen, es interessiert einfach keinen mehr (in anderen Ländern noch weniger als in deutschland), da wird dann für synlab ausser ein paar euro fufzig auch nicht mehr viel bei rumspringen, die kosten in dem bereich sind wahrscheinlich derzeit grösser als die einnahmen, da muss man dann erstmal die kapazitäten wieder zurückfahren, aber das ist ja auch die chance,  wenn man das wieder angepasst hat, können die Margen wieder auf normale niveaus kommen, also der börsengang war bei 18 und jetzt stehen wir eigentlich deutlich besser da (v.a. schulden deutlich reduziert) als damals  

24 Postings, 2098 Tage Boban80@ Nenoderwohlit.

 
  
    #748
10.03.23 20:10
wie schon oben geschrieben: "Hier sind große Player am Werk, die den Kurs auf unter 5 drücken wollen (da liegen die Stoplosses vieler KnockOut Derivate), deswegen auch die schönen Kursziele der Analysten. "
was momentan wirklich gut aussieht, dass es mittlerweile keine tieferen Tiefs gibt.  Gestern gab es einen kleinen Hammer ... alles Anzeichen, dass es mehr Interessenten an der Aktie gibt und sie den Boden suchen, wo auch immer er sein mag.  

970 Postings, 4823 Tage Nenoderwohlitut@Boban80

 
  
    #749
11.03.23 22:09
warum nimmst du an dass die kurse unter 5 grdrückt werden sollen? nach welcher berechnungsmethode... nur mal aus interesse... im chart ist deutlich sichtbar, dass die 7 euro gekauft werden... ein inverted hammer oder ein engulfing... und dann ein hammer im tageschart.. naja... schaumama  

5565 Postings, 2331 Tage CarmelitaCinven

 
  
    #750
13.03.23 10:51
soll angeblich überlegen synlab von der börse zu nehmen, wundert mich nicht  

Seite: < 1 | ... | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 | 33 | ... 35  >  
   Antwort einfügen - nach oben