SYNLAB (Labordienstleister testet testest testet)


Seite 27 von 35
Neuester Beitrag: 24.06.24 08:18
Eröffnet am:21.04.21 16:13von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:858
Neuester Beitrag:24.06.24 08:18von: Boban80Leser gesamt:376.568
Forum:Börse Leser heute:93
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... 35  >  

31 Postings, 692 Tage ValueUNDmomentumVergütung

 
  
    #651
07.10.22 16:21
Hi zusammen,

spannend wird sicherlich die Vergütung pro PCR Test sein.
Ist in letzter Zeit immer mehr gesunken.
Weniger Tests für mehr Geld könnten besser sein als einfach nur eine hohe Corona Inzidenz.

Nichts für ungut, ich bin heute bei der Aktie mal in bisschen rein. Glaube dass die Bewertung zu pessimistisch ist. Dennoch für mich undurchsichtig, wie sich das Corona Geschäft entwickelt. Ich persönlich fände es besser wenn es gar kein Corona gäbe und es keine Corona Gewinner und Corona Verlierer gäbe, dann wäre das alles durchschaubarer und besser planbar.
 

31 Postings, 692 Tage ValueUNDmomentumVergütung

 
  
    #652
07.10.22 16:21
Hi zusammen,

spannend wird sicherlich die Vergütung pro PCR Test sein.
Ist in letzter Zeit immer mehr gesunken.
Weniger Tests für mehr Geld könnten besser sein als einfach nur eine hohe Corona Inzidenz.

Nichts für ungut, ich bin heute bei der Aktie mal in bisschen rein. Glaube dass die Bewertung zu pessimistisch ist. Dennoch für mich undurchsichtig, wie sich das Corona Geschäft entwickelt. Ich persönlich fände es besser wenn es gar kein Corona gäbe und es keine Corona Gewinner und Corona Verlierer gäbe, dann wäre das alles durchschaubarer und besser planbar.
 

5565 Postings, 2331 Tage CarmelitaInzidenz

 
  
    #653
11.10.22 07:07
Wie etwa erwartet liegt die inzidenz jetzt bei 787 nahe 800, dem kurs hilft es bisher trotzdem nicht  

5565 Postings, 2331 Tage CarmelitaWann wird synlab übernommen?

 
  
    #654
11.10.22 07:20
Und zu welchem preis?  

31 Postings, 692 Tage ValueUNDmomentumPreis pro PCR Test

 
  
    #655
11.10.22 20:26
Nun Carmelita. Wie entwickelt sich der Preis pro PCR Test? Von alleine durch eine hohe Inzidenz steigt erst mal der Kurs der Aktie nicht. Was ist wenn im Nächsten Frühling kein Corona PCR mehr notwendig ist?  

5565 Postings, 2331 Tage Carmelitamein gott

 
  
    #656
1
12.10.22 10:33
davon rede ich hier schon seit Jahren dass corona nur ein Zusatzgeschäft ist, was erwartest du jetzt von mir? Soll das jetzt eine neue Erkenntnis sein, die Du mir hier vermitteln möchtest?
Das  (Brot und Butter, relativ konjunkturunabhängige) Basisgeschäft ist vielleicht für 30 cent pro Quartal gut, corona kommt halt oben drauf.
Die "Befürchtungen" (was ist nach corona)  hatte man schon beim Börsengang und wurden 1000fach geäussert als Gegenargument, seitdem hat Synlab  mit dem Geld die Schulden stark abgebaut und es kommt immer noch zusätzliches Geld durch corona rein.
Die inzidenz liegt derzeit bei 800, jeder gezählte Fall ist pcr getestet, der aktuell vergütete preis für einen pcr test ist mir nicht bekannt (denke zwischen 35 und 40 euro).  

5565 Postings, 2331 Tage Carmelitadie positivrate

 
  
    #657
12.10.22 10:40
bei pcr tests lag vorletzte Woche (bis 2.10.) bei 49,1%

https://www.alm-ev.de/...anagement-und-hygieneregeln-bleiben-wichtig/

und der Trend geht stark nach oben, d.h. aktuell dürften wir schon deutlich darüber liegen was die anzahl der Test, Auslastung usw. betrifft  

31 Postings, 692 Tage ValueUNDmomentumMein Gott

 
  
    #658
13.10.22 04:26
Wie witzig. erst argumentierst du mit steigenden Corona Zahlen aber fallenden Kursen. Und dann relativierst du diese Argumentation wieder. Du scheinst die Corona Fallzahlen jededoch sehr gut voraussagen können. Das ist super. Sinkende Margen aus den PCR Tests aber auch. Und dann bringst du auch noch ne Übernahme ins Spiel. Du wirst also bei jedem Punkt irgendwann mal recht haben. Ich habe oben ja auch geschrieben dass ich glaube dass die Aktie bei dem Preis sich irgendwann mal stabilisieren wird.  

5565 Postings, 2331 Tage Carmelitadie aktie

 
  
    #659
13.10.22 09:17
kann auch locker noch unter 10 fallen, am besten alle verkaufen  

24 Postings, 2098 Tage Boban80Corona-Gewinner - oder Verlierer...

 
  
    #660
13.10.22 14:18
@ValueUNDmo.
Die Synlab AG ist eine "Versorgeraktie". Dementsprechend wird sie immer eine gewisse Stabilität bringen. Das Corona-Zusatzgeschäft und der daraus erwirtschaftete Verdienst wurde genutzt um schnell weniger Schulden zu haben. Das wurde auch beim Börsengang genutzt, deswegen auch der niedrige Free-float. Die Vergütung pro PCR-Test wird nur als zusätzliches Brot gesehen und deswegen hat Carmelita recht. Aber wie weit es nach unten gehen wird weiss niemand.
Siehe meine Ausführungen oben.
Synlab wurde ja als Coronagewinner gehandelt und jetzt werden halt alle abgestraft, die irgendwas mit Corona zu tun haben.  

5565 Postings, 2331 Tage CarmelitaCorona geht

 
  
    #661
20.10.22 01:07
bei mir auf der Arbeit in die zweite Runde, alle die infiziert sind hatten es vorher schon 1x oder 2x (trotz bis zu 5mal Impfung), die Schulferien in NRW sind zuende und jetzt gehen hier die Infektionen wieder los

es ist nur die Frage, wie lange der Staat die pcr Tests überhaupt noch finanziert, früher nannte man das Erkältungswelle, jetzt ist nach wie vor  3 x testen/ Woche und FFP2 angesagt (und nach Feierabend dann zur Party)  

10613 Postings, 2961 Tage ReeccoVersorger- oder Vorsorgeaktie ?

 
  
    #662
27.10.22 12:50
SYNLAB und Microba verstärken gemeinsame Expertise und erweitern strategische Zusammenarbeit im Rahmen des fortschrittlichen myBIOME-Test..

Quelle: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...analyse-im-darm-11838408

 

5565 Postings, 2331 Tage Carmelitamiese zahlen

 
  
    #663
1
10.11.22 09:15
kein Wunder dass die Aktie fällt, wenn ich es auf den ersten blick richtig sehe haben sie nur 6 cent pro aktie letztes quartal verdient, der margenausblick für nächstes jahr ist auch mau und sie scheinen probleme zu haben die inflation auszugleichen bei den kosten, alles natürlich sehr blumig formuliert, mein Vertrauen in das Unternehmen schwindet  

192 Postings, 1208 Tage taxbax15Kann mich nur anschließen

 
  
    #664
10.11.22 12:42
Ich verstehe nicht, wie man es hinbekommen hat, trotz über 100 Mio. Euro Corona-Umsatz nur 6 Cent Gewinn zu machen. Ist das operative Geschäft plötzlich defizitär oder welche Sondereinflüsse spielen da rein?  

22589 Postings, 1076 Tage Highländer49Synlab

 
  
    #665
10.11.22 15:06
Synlab rechnet 2023 mit weiterem Umsatzminus und schwächerer Marge
https://www.ariva.de/news/...23-mit-weiterem-umsatzminus-und-10418286  

31 Postings, 692 Tage ValueUNDmomentumSchlechte Zahlen

 
  
    #666
10.11.22 16:39
Hi  zusammen,

ich war ja oben schon skeptisch, wobei man sagen muss, dass die Aktie Ok bis günstig bewertet ist.
Es wurde nur 100 Mio Codiv Umsatz gemacht. Ich denke das Unternehmen kommt jetzt wieder auf das Kerngeschäft zurück. Zudem belasten mal wieder Bereinigungen auf den Firmenwert und in UK wurden Aktivitäten verkauft:

"9M 2022 net profit (Group share) was €191 million. The improved financial results and lower tax expense
partly offset the decrease in operating profit, a €71 million profit from the disposal of the UK Veterinary
testing business and the €173 million goodwill impairment recorded in Germany in Q2 2022. 9M 2021
net profit (Group share) included €18 million of a residual sale of the Analytics & Services business.
9M 2022 adjusted net profit was €332 million, a €182 million reduction compared with 9M 2021. Adjusted net profit excludes the €173 million of goodwill impairment and the €71 million profit from the disposal of the UK Veterinary testing business."


Ach ja und es wird mit 3 Mrd Umsatz in 2023 gerechnet. Bin gespannt ob das wirklich erreicht wird.

Was soll man hier positives sagen, Schulden wurden abgebaut.
Wachstum geht zurück, die Margen ebenfalls.

Wir sind bei einem KUV von 1 und einem KGV von 8-10 für 2023.
Hmmm ich kenne da spannenderes. So richtig sehe ich hier keine Phantasie was hier positiv in Zukunft überraschen wird.

Mir drängt sich hier nichts auf. Ich sehe andere




 

10613 Postings, 2961 Tage ReeccoFrage

 
  
    #667
03.12.22 12:18
Frage in die Runde...

Ist Synlab bei dem RSV Virus als Dienstleister aktiv z.B. für Kinderarzt-Praxen ?  

202 Postings, 1109 Tage delta_lima@Reecco

 
  
    #668
05.12.22 16:00
Ist in ihrem Leistungsverzeichnis gelistet, also ja.  

5565 Postings, 2331 Tage CarmelitaAbstufung

 
  
    #669
14.12.22 08:20
von der Deutschen Bank heute von 23 auf 15 euro  

10613 Postings, 2961 Tage ReeccoDanke DB

 
  
    #670
14.12.22 12:12
dachte schon ich komme nicht nochmal unter €12,70 rein.  
 

31 Postings, 692 Tage ValueUNDmomentum@Recco

 
  
    #671
14.12.22 16:08
Erkläre doch mal 3 Gründe was dich an der Aktie so reizt?
Ich sehe weiter das Problem, dass man durch den wegfallenden Covid-Umsatz 2023 Umsatz und Gewinn -x% auf die Präsentationen schreiben muss.  

5565 Postings, 2331 Tage Carmelitaim Grunde wär

 
  
    #672
14.12.22 16:59
das halt schon ein sehr stabiles Geschäft was synlab betreibt, normalerweise wenig volatil, ähnlich wie bei Versorgern oder Telekom, aber

das Problem bei Synlab ist halt aktuell
-die steigenden kosten wiederzugeben, es soll ja preisanpassungen geben aber das dauert
-die recht hohe Verschuldung bei gestiegenen Zinsen
-Umsatz/Gewinn hochkaufen funktioniert nur noch bedingt bei gestiegenen Finanzierungskosten, was nicht unbedingt schlimm ist, dann soll das Geld halt in den Schuldenabbau fliessen, nur die Wachstumsphantasie ist dann raus

ich behalte meine aktien im buy and hold depot, mehr aber auch nicht  

10613 Postings, 2961 Tage Reecco#671

 
  
    #673
14.12.22 20:59
Testen ist die oft die erste Möglichkeit Probleme zu erkennen und d den Fokus auf covid zu priorisieren ist zu engstirnig.
Ich kauf halt gerne antizyklisch wo ist da das Problem ?  

192 Postings, 1208 Tage taxbax15Synlab

 
  
    #674
14.12.22 22:07
Ich habe mich nach den letzten Quartalszahlen komplett aus Synlab verabschiedet.

Für mich waren die Zahlen extrem enttäuschend und ich kann mir bis heute nicht befriedigend erklären, warum sie so schlecht, insbesondere auch im Kerngeschäft, ausgefallen sind.

Da für mich die potentiellen Gründe allesamt auch mittelfristig tendenziell sehr unerfreulich waren, habe ich keinen Grund gesehen, investiert zu bleiben.  Dann lieber die Verluste realisieren.  

5565 Postings, 2331 Tage Carmelitasynlab

 
  
    #675
19.12.22 12:01
ist wie oben beschrieben einer reihe von problemen ausgesetzt die auf die Marge drücken, das laufende geschäft, also testen, testen, testen läuft aber weiter, es müssten halt nur die preise angepasst werden, bei kursen um 11 dürfte halt auch jetzt einige eingepreist sein, synlab könnte das geld für zukäufe halt auch zusammenhalten und für die Bedienung der schulden verwenden, dauert dann halt alles etwas länger mit den Umsatzanstiegen

man kann das fast mit vonovia vergleichen, mieten kommen weiter rein, die kosten steigen aber und man kauft nicht mehr dazu, das wachstum beruhte auf leverage und kostenersparnis durch Grösseneffekte
synlab hat es so geschafft einen grossen batzen der schulden schon  zurück zu bezahlen und kann auf eigenen Beinen jetzt stehen, jetzt ist erstmal Konsolidierung angesagt auf einer gesunden Basis, das braucht aber Zeit  

Seite: < 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... 35  >  
   Antwort einfügen - nach oben